Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Auto- und Batterien-Herstellers BYD


Seite 238 von 253
Neuester Beitrag: 18.10.19 11:00
Eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 7.304
Neuester Beitrag: 18.10.19 11:00 von: SchöneZukun. Leser gesamt: 2.071.785
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 8
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | ... | 236 | 237 |
| 239 | 240 | ... 253  >  

433 Postings, 431 Tage BYD66612 EUR

 
  
    #5926
4
08.05.19 19:04
Angst vor dem digitalen Drachen aus China?? Trump??

Chinas Vize-Premier kommt, "um einen Deal zu machen?

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...praechen-vor_id_10675611.html

Fasziniert beobachtet der Westen den Aufstieg Chinas zur wirtschaftlichen Supermacht.
Von den 20 wertvollsten Technologie-Firmen weltweit stammen neun aus der Volksrepublik und keine aus Europa. Egal ob E-Commerce, Mobile Payment oder Carsharing: China hat in allen Märkten eigene Anbieter hervorgebracht.

BYD Company Limited, ein führendes multinationales High-Tech-Unternehmen, das 1995 gegründet wurde und an der Hongkonger Börse und der Shenzhen Stock Exchange notiert ist, ist heute in den vier Kernbereichen IT, Automotive, Neue Energie und Schienentransport tätig, die sich von einem Unternehmen aus entwickelt haben produziert und vertreibt ausschließlich wiederaufladbare Batterien. Das Unternehmen beschäftigt rund 220.000 Mitarbeiter und verfügt weltweit über 30 Industrieparks und Produktionsstätten.

 

45 Postings, 779 Tage Caniich sehe das positiv ...

 
  
    #5927
1
08.05.19 19:22
.. durch den Kursrutsch haben wir nochmal schöne Kaufkurse bekommen,
wenn die Verkaufszahlen 04/19, welche diese Woche noch online gehen, erneut eine positive Tendenz nehmen werde ich mir nochmal 500 Stk ins Depot legen.  

433 Postings, 431 Tage BYD666BYD ist und bleibt eine spannend

 
  
    #5928
2
08.05.19 19:44
Die Quartalszahlen von Salesforce waren stark – doch die Aussagen von BYD-Chef Wang Chuanfu waren noch stärker. Es bleibt dabei: BYD hat mit seiner eigene Batterieproduktion ein Alleinstellungsmerkmal. Viele andere Autobauer sind auf Zulieferer wie CATL, Samsung SDI oder LG Chem angewiesen.

BYD-Chef Wang Chuanfu will die Batterieproduktion von 16 GWh auf über 60 GWh im Jahr 2020 ausbauen. Zum Vergleich: Der größte Konkurrent CATL will bis 2022 Batteriezellen für 88 GWh fertigen. Dabei ist die Börsenbewertung von CATL bereits jetzt an der Heimatbörse im Vergleich zu BYD 25 Prozent höher.

Umsatzerlöse in Mio.Xchaetzungen BYD
179.646,13 HKD (2019) Divi. 0,24 HKD
204.559,33 HKD (2020) Divi. 0,30 HKD
220.550,45 HKD (2021) Divi. 0,34 HKD
                              §
 

53 Postings, 913 Tage no.brain@ YD666 : BYD IST UND BLEIBT ...

 
  
    #5929
1
08.05.19 20:44


"Es bleibt dabei: BYD hat mit seiner eigene Batterieproduktion ein Alleinstellungsmerkmal. Viele andere Autobauer sind auf Zulieferer wie CATL, Samsung SDI oder LG Chem angewiesen."

Wie lange noch?

https://www.google.com/...5.8130j1j8&sourceid=chrome&ie=UTF-8

https://aiomag.de/batterien-deutschland-bekommt-eine-gigafactory-4634

Irgendwann wacht sogar unsere Autoindustrie auf. Und Tesla baut eine Fabrik in China. Die Karten werden weiter gemischt.

BYD muss seinen Vorsprung konsequent weiter ausbauen.

 

53 Postings, 913 Tage no.brainKorrektur

 
  
    #5930
08.05.19 20:48

Sorry, der erste link im vorherigen Posting sollte dieser sein:

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...afactory-a-1174306.html

 

433 Postings, 431 Tage BYD666Trumps Handelskrieg hilft BYD

 
  
    #5931
09.05.19 08:51

China kann im Handelsstreit mit den USA zurückschlagen. Statt einer Zollsenkung wird es höhere Zölle auf US-Importe geben und das ist gut für BYD.

Peking droht die Interessen der US-Autobranche in China massiv zu schaden.

China ist der größte Automobilmarkt der Welt

 

433 Postings, 431 Tage BYD666Unterschätzt nicht den Nationalstolz in China

 
  
    #5932
3
09.05.19 08:55
Die Hauptprofiteure im US-chinesischen Handelskrieg sind damit chinesische Hersteller wie Chery, BYD, Geely oder SAIC, die schon lange darauf aus sind, die Ausländer in ihrem Heimatmarkt zurückzudrängen. Zuletzt haben sie technisch schnell aufgeholt und vor allem im Wachstumssegment der Elektromobilität große Sprünge gemacht. Zuletzt hat ihnen auch der chinesische Patriotismus genützt: Immer mehr Verbraucher sind stolz darauf, wie gut die Autos „Made in China“ geworden sind und wählen ein einheimisches Modell. Wenn Trump die Chinesen ernsthaft verärgert, könnte es ihnen neben den Zöllen auch der Nationalstolz schwerer machen, ein amerikanisches Auto zu wählen.


https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...41c1-8117-b6e179474b7f.html  

814 Postings, 489 Tage m4758406USA vs. China

 
  
    #5933
2
09.05.19 11:09
Mir ist dazu etwas aufgefallen.

Ich bin seit ~35 Jahren Schachspieler, seit ~15 Jahren verfolge ich die Weltrangliste.
https://2700chess.com/?per-page=100
China hat die letzten Jahre, auch dort, massiv aufgeholt bzw. die USA überholt.

China hat die letzten Schacholympiaden gewonnen, obwohl das ist bestimmt nicht deren Nationalsport.
https://de.chessbase.com/post/schacholympiade-zweimal-gold-fuer-china

Bei den Top 50 gibt es so gut wie keinen US-Spieler der in USA geboren wurde bzw. deren Eltern stammen vom Ausland ab.
Caruana (Herkunft Italien), Nakamura (Japan), Dominguez (Kuba), So (Philippinen), usw.
China hingegen hat eigene Leute auf den Top Plätzen, auf Platz 3 oder mit Wei Yi ein "Wunderkind".

Sogar in der Frauenrangliste sind bereits 2 Chinesinnen ganz oben.
https://2700chess.com/women

Man sieht hier das USA von den ausländischen Talenten profitiert.
Talente ziehen in USA, zbs. Schwarzenegger, um sehr viel Geld zu verdienen.
Sobald China für solche Leute interessant wird verliert USA diesen Zuwanderer-Vorteil. Was meint ihr ?
Russen spielen bereits in der chinesischen Schachliga :)  

394 Postings, 417 Tage WillsBitte

 
  
    #5934
1
09.05.19 11:16
in ein Schach Forum damit, das ist mir zu Off topic jetzt  

433 Postings, 431 Tage BYD666Eine neue Shortattacke seitens der USA

 
  
    #5935
1
09.05.19 12:58

Leerverkauf-Attacke gegen BYD
Da kann ich entspannt abwarten money mouth

Mich würde es nicht wunder wenn die Nachbarschaft von Tesla da ihre Finger drin haben.
Der Handelskrieg findet auch an der Börse statt.

Da ich für 5 - 10 Jahre hier investiere, kann mich das überhaupt nicht beunruhigen, Sie werden aber genau das Gegenteil erreichen. „Vielen Dank im Voraus“

 

814 Postings, 489 Tage m4758406Youtube - Kanal - Marcus Mayenschein

 
  
    #5936
1
10.05.19 01:17
Neue E-Autos von BYD: Pro EV / EV 535 / E-Seed GT - Karaoke und China-Rap - Was ist los in China?
https://www.youtube.com/watch?v=1ScMdnoMFcg  

433 Postings, 431 Tage BYD666China hat den Amis eine Ansage gemacht

 
  
    #5937
1
10.05.19 06:15
Und kein Deal vorgeschlagen. In Deutschland undenkbar weil die Politik der deutschen nur noch von Lusern bestimmt wird.  

433 Postings, 431 Tage BYD666China ist vorbereitet

 
  
    #5938
1
10.05.19 06:24
Kommentar des Chefredakteurs der „Global Times“:

Hu Xijin 胡锡进
@HuXijin_GT

China has fully prepared for an escalated trade war. It is a new strategy of China to engage in trade talks while fighting a trade war. I think China bets on the fact its politics is more powerful than US politics. Trade war will be decided by domestic politics eventually.

China hat sich voll und ganz auf einen eskalierten Handelskrieg vorbereitet.  Es ist eine neue Strategie Chinas, während eines Handelskrieges Handelsgespräche zu führen.  Ich denke, China setzt auf die Tatsache, dass seine Politik mächtiger ist als die US-Politik.  Der Handelskrieg wird schließlich von der Innenpolitik entschieden.
 

38 Postings, 203 Tage Panamalarry2@ BYD666:

 
  
    #5939
1
10.05.19 08:42
Luser?  

433 Postings, 431 Tage BYD666Panamalarry2.. sorry #3937 Loser

 
  
    #5940
10.05.19 08:58
;-) Danke!  

38 Postings, 203 Tage Panamalarry2:-)

 
  
    #5941
10.05.19 09:28
Gerne.  

433 Postings, 431 Tage BYD666Shēnzhèn Shì

 
  
    #5942
2
10.05.19 11:33
深圳市
Shenzhen

Bevölkerungsentwicklung
Die Agglomeration Shenzhen wuchs von ca. 3.000 Einwohnern im Jahre 1950 auf über 11 Millionen im Jahre 2017 an. Ein Bericht der Vereinten Nationen nennt Shenzhen im Zeitraum von 1980 bis 2010 als die am schnellsten wachsende Stadt in der Geschichte der Menschheit.

Bis zum Jahre 2035 wird mit einem weiteren Anstieg der Bevölkerung auf über 15 Millionen in der Agglomeration ausgegangen. Shenzhen ist Teil des Perlflussdelta-Ballungsraums mit über 45 Millionen Einwohnern.

Bevölkerungsentwicklung der Agglomeration laut UN

      JahrEinwohnerzahl
      1950     3.000 
      1960     8.000 
      1970    22.000 
      1980    59.000 
      1990   845.000 
      2000 6.550.000 
      201010.223.000 
      2017 11.693.000
§
Welche Techaktien jetzt eine gute Wahl sind überlegt mal selber??
Wo China gewinnt, wo die USA verlieren werden!
BYD erweitert seine Produktionskapazitäten für Elektroautos in China massiv. Mit der Regierung der Stadt Changzhou hat der Hersteller nun eine Vereinbarung zum Bau seines vierten Pkw-Werks erzielt, das Kapazitäten für 400.000 E-Autos jährlich bieten soll.

Die Investitionskosten werden sich voraussichtlich umgerechnet auf rund 1,5 Milliarden Dollar belaufen. Zum Zeitplan ist noch nichts bekannt. Spruchreif ist dagegen, dass BYD auch bestehende Werke in seinem Heimmarkt ausbaut: So soll die jährliche Produktionskapazität der Fabrik in Xi’an von 100.000 auf 400.000 und die des Werks Changsha von 100.000 auf 300.000 E-Autos erweitert werden.

Im Bau befindet sich zudem eine bereits im vergangenen Jahr von BYD angekündigte Batteriefabrik in der chinesischen Stadt Chongqing mit einer avisierten Jahreskapazität von 20 GWh. Unter ihrem Dach sollen Zellen und Batteriesysteme gleichermaßen produziert werden.

https://www.electrive.net/2019/04/27/...en-e-auto-werks-in-changzhou/


 

45 Postings, 779 Tage CaniVerkaufszahlen 04/19

 
  
    #5943
10.05.19 12:22
aus meiner Sicht sehr schwach,
die Ziele (Jahresabsatz) sind aus meiner Sicht in großer Not.

Wenn wir auf diesem Niveau weiterlaufen, wird es schon eine Herausforderung das Absatzniveau des Vorjahres zu toppen.

BYD braucht dringend 2-3 starke Monate um dieses Jahr noch in die Spur zu kommen.
 

814 Postings, 489 Tage m4758406Sales Volume for APRIL 2019

 
  
    #5944
1
10.05.19 12:43
 
Angehängte Grafik:
2019.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
2019.gif

433 Postings, 431 Tage BYD666Ich sehe laufen nur Steigerungen

 
  
    #5945
3
10.05.19 13:05
und eine Investitionsbereitschaft die BYD stärken wird. Die Investitionsbereitschaft entzündet sich an der Nachfrage, und das noch immer nicht ausreichende Angebot an E-Mobilität.
Daher ist für jeden der hier von Anfang an dabei ist eine entsprechende Rendite in Form von Dividen und Kurssteigerungen eine sichere Anlage. BYD Gründung 2003, schwankende Kurse müssen nicht immer Verlust bringen – doch ein gute Nervenkostüm ist in jedem Fall gefragt.

Verpasse ich den Zeitpunkt?

Ich auf keinen Fall ;-)
Viel Erfolg und allen investierten mit BYD & ein schönes Wochenende!  

394 Postings, 417 Tage Wills@Cani

 
  
    #5946
5
10.05.19 14:03
So schwach finde ich die Zahlen gar nicht. Man hat bisher jeden Monat in 2019 einen höheren Absatz als in 2018. Zwar nur jeweils ein paar Prozent, aber zusätzlich sieht man den Shift von Verbrenner zu NEV. Dies muss man doch positiv werten, vor allem vor dem Hintergrund des "schwächelnden" Wirtschaftswachstums in China im Moment und den Kürzungen bei den Subventionen.  

180 Postings, 1032 Tage TradewatcherNur positiv zu sehen

 
  
    #5947
3
10.05.19 15:13
IT Times hat wieder eine Ueberschrift??!....was sind denn das fuer Berichterstatter!

ByD arbeitet perfekt in der Umstellung von Verbrenner auf E Fahrzeuge.  Es laufen die Verbrenner langsam aus. Durch die sehr gute Entwicklung der BEVs laufen auch langsam die NEVs aus. Das alles ohne zu kolabieren. Kompliment.
Die Entwicklung wurde natuerlich nur durch Druck auf die KFZHersteller, den Plan der chinesischen Regierung mit Zielvorgaben an die Hersteller geschafft. Die Taktik mit Subventionen und Kuerzungen der letzten 8 Jahre sind ein gelungenes Beispiel.
Hoffentlich schaffen es unsere KFZ Hersteller ohne Verluste umzustellen. Vermisse dabei den Druck und Vorgaben unserer Regierung.. Sie glaenzt mit Ruhe und Stille
 

814 Postings, 489 Tage m4758406Verkaufszahlen

 
  
    #5948
2
10.05.19 15:28
Ich finde das war stark genug. ~72% Wachstum.
Glaube gelesen zu haben das der Gesamtmarkt mit ~75% wächst.
In den ersten 4 Monaten liegt man bisher über dem Marktwachstum.
Zuwenig Busse, aber dafür viele Nutzfahrzeuge.
Diese Firma muss soviele Akkus wie nur möglich verkaufen. Weil BYD ist Akkuspezialist.
Daher möchte ich sehr viele Busse und Nutzfahrzeuge sehen, weil dort kann man sehr viele Akkus verbauen !  

433 Postings, 431 Tage BYD666Das hundertjähriges Jubiläum.

 
  
    #5949
2
10.05.19 16:21
Chinas Partei feiert 2021 ihr hundertjähriges Jubiläum. Um die Illusion ihres Wirtschaftserfolgs aufrechtzuerhalten, wird sie abermals massiv Geld in das System pumpen

Chinas Entschlossenheit, seinen politischen und wirtschaftlichen Einfluss über seine Grenzen hinaus geltend zu machen („One Belt, One Road“) lässt sich nicht zuletzt darauf zurückführen, dass in einem Land mit wenig Einwanderung zukünftig auf eine breite Basis billiger Arbeitskraft zurückgegriffen werden soll.

Fazit: Weitere Reformen des chinesischen Wirtschaftsmodells zu erwarten
In China ist es Staatsräson, dass die offiziellen politischen und wirtschaftlichen Maßnahmen bis zu bestimmten Zieldaten umzusetzen sind. Ein solches Datum ist 2021, das hundertjährige Jubiläum der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas und Zieldatum für die Erreichung einer „mäßig wohlhabenden Gesellschaft“, einschließlich der Verdoppelung des Pro-Kopf-BIP gegenüber dem Niveau von 2010. Ein weiteres Zieldatum ist 2049, das hundertjährige Jubiläum der Gründung der Volksrepublik China. Bis dahin soll erreicht werden, „ein modernes sozialistisches Land zu sein, das wohlhabend und stark ist“.

Um diesen Zielen Taten folgen zu lassen, muss die Reform des chinesischen Wirtschaftsmodells fortgesetzt werden. Dabei sind neue Verschiebungen im Gefüge der Volkswirtschaften zu erwarten

Aufbruch zum Wachstum: https://www.dasinvestment.com/...es-wirtschaftsmodells-gelingen-muss/  

8638 Postings, 1181 Tage SchöneZukunftAbsatzzahlen für April

 
  
    #5950
3
10.05.19 17:00
Ich gehe davon aus, dass gerade im chinesischen Markt fossile Autos keine Zukunft haben. Das gleiche gilt für die Übergangstechnologie Hybride.

Daher sehe ich sinkende Absatzzahlen bei Verbrennern und Hybriden auch eher positiv. Man entledigt sich einer Altlast. Viel wichtiger ist es bei BEV zu wachsen und da auf ordentliche Margen zu kommen.

April     2018     2019
BEV     5.637   16.116

Bei den gewerblichen Fahrzeugen sind die Zahlen ja stark schwankend, aber auch da sehe ich eine deutlich positive Entwicklung im Vergleich zu den ersten vier Monaten 2018.  

Seite: < 1 | ... | 236 | 237 |
| 239 | 240 | ... 253  >  
   Antwort einfügen - nach oben