Löschung


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 19.02.09 09:53
Eröffnet am: 16.02.09 08:34 von: eposterer Anzahl Beiträge: 19
Neuester Beitrag: 19.02.09 09:53 von: loyalist Leser gesamt: 4.671
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

333 Postings, 4823 Tage epostererLöschung

 
  
    #1
16.02.09 08:34

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 19.06.14 10:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Regelverstoß

 

 

1048 Postings, 4416 Tage habicht9heute absturz

 
  
    #2
2
16.02.09 08:50
kursziel diesen monat 1,30  

72 Postings, 4555 Tage loyalist@habicht9

 
  
    #3
16.02.09 10:25

Wenn alle so optimistisch denken, dann schaffen wir die 1,30 sicher...klar, auch mit der Dividende von mind. 3 € ...

Die Allianz geht halt immer rauf und runter, ist doch nichts neues oder...??

 

1324 Postings, 4632 Tage hadykLangfristig

 
  
    #4
16.02.09 10:35
Eine "ernste" Frage, weil ich zudem den Post mit 1,30 nicht ganz so lustig finde.

Ich habe vor langfristig (ca. 5 Jahre) in Allianz zu investieren und habe bei 74 Euro und bei 67 Euro gekauft.

Ist das so ok?  

72 Postings, 4555 Tage loyalistEntwicklung

 
  
    #5
16.02.09 10:47

Generell mag keiner Kaufempfehlungen aussprechen, ausser den Analysten, die für gewöhnlich nicht mal die stochastische Quote von 50% schaffen..

Besonders in der heutigen Situation ist es schwer zu sagen, meiner Meinung nach, kann man bei so einer Langfristigen Investition mit der Allianz nicht viel verkehrt machen. Kann sein, dass wir nochmal bei 50 € stehen, muß aber nicht, in 5 Jahren ist alles möglich, denke aber das wir in dieser Zeitspanne zwischendurch mal die 100 € wieder sehen werden... Ist nur so ein Bauchgefühl. Und Dividende gibts dann ja auch jedes Jahr, sowas gibts bei Öl nicht. ;)

 

1324 Postings, 4632 Tage hadykdann..

 
  
    #6
16.02.09 10:58
Dann sollte ich mir "theoretisch" keine Sorgen machen.. ? ;)

Die Dresdner Bank hat ja auch mit diesem Satz geworben:

"Jede Krise ist die Chance auf einen Anfang"   oder so  

72 Postings, 4555 Tage loyalistteoretisch nicht aber..

 
  
    #7
17.02.09 10:24

Dennoch ist die Allianz irgendwie im fast freien Fall..

Ist da irgendetwas passiert? Oder reine Panikmacherei?

 

210 Postings, 4498 Tage Reichensteinegal

 
  
    #8
17.02.09 14:23
hauptsache sie fällt noch schön weiter.  

72 Postings, 4555 Tage loyalist@Reichenstein

 
  
    #9
17.02.09 15:32
Nach dieser geistreichen Aussage hoffe ich das erst wenn DU drin bist...
 

210 Postings, 4498 Tage Reichensteinloyalist

 
  
    #10
17.02.09 19:20

haha, warum bist du so aggro? ich hatte nie die absicht, eine geistreiche aussage zu machen. also betrachte ich dein kommentar als gegenstandslos. 

davon mal abgesehen. ich hab schon genug verlust mit dieser aktie gamacht. zum glück is sie nochma kräftig gefallen, sodass ich meinen verlust minimieren konnte. mir egal, ob auch du investiert bist. sie wird schon wieder steigen, also mach dir ma nich ins hemd. ich bin auch wieder drin. und wie ich mein glück so kennen, wird sie morgen weiter fallen. aber das is mir mitlerweile egal. alli is jetzt langzeitinvest, die rühr ich so schnell nich wieder an. 

hauste 

 

72 Postings, 4555 Tage loyalistöhm

 
  
    #11
17.02.09 20:03

Nunja, weil sicher die Leute die investiert haben nicht sowas hören wollen, das sich andere drüber amüsieren ohne sonst irgend etwas informatives beizusteuern... wenn das Teil ohnehin schon im Keller ist.. der letzte Beitrag war dann deutlich angenehmer zu lesen. ;)

Bin selbst optimistisch langfristig drin.

 

7286 Postings, 4369 Tage hollewutzeine Allianz zu 59 Eur denke ich

 
  
    #12
17.02.09 20:38
ist lanfristig ein Verdoppeler! Ein Preis wie im Sonderangebot, wenn gleich der Widerstand 59 Eur halten muß. Sollte es nicht so sein könnte die Aktie kurzfristig bis zur nächsten Unterstützung bei 52 Eur laufen. Jedoch langfristig sind hier Kurse im dreistelligen Bereich drin!

210 Postings, 4498 Tage Reichensteinloyalist

 
  
    #13
18.02.09 11:07

soll ich dir was sagen? würden die andren in meiner situation gewesen sein, hätte sie genauso gedacht. ob sies gesagt hätten, is ne andre sachen. aber abgesehen davon. wen kümmerts was andere (in dem fall ich) sagen oda hoffen? ich wollte meine verluste minimieren. mehr nich. schadet doch niemandem. zumindest niemandem, der seriös investiert is. und selbst wenn, hauptsache, ich mach weniger verlust. ich bin egoistisch, genau wie ihr. ich gebs zu. ich wünsch euch ja nix schlechtest, nur mir gutes ; )

und wie ich gesagt hab: kaum bin ich investiert, gehts noch weiter runter. war klar. die beiden voherigen male stieg alli wieder, nachdem sie auf 57,60 gefallen is. und nun kratzt sie an der 57. und ich wette, sie geht noch auf 45 runter, weil ich investiert bin. so is das. 

und bis alli wieder 3stellig wird, vergeht wohl noch etwas. was solls, ich hab zeit. 

 

1324 Postings, 4632 Tage hadyk45 theoretisch ja

 
  
    #14
18.02.09 13:01
Ich bin bei 74 im Dezember und 67 im Februar eingestiegen.

Ich will auch langfristig drinnen bleiben. Durch die ganzen Opel, Daimler -Sachen und ggf. Bankenpleiten steht die Allianz momentan nicht besonders gut da. :(

Hoffentlich macht Allianz für 2008 eine schöne Dividende im April / Mai.

Im 09/2001 sah es  auch nicht besonders gut aus. Aber von 2001 bis heute ist ja so einiges schön gelaufen.

Denkt ihr auch so wie ich?

Krisenzeit = Versicherungen müssen viele Auszahlungen machen (logisch)
= Kurse sinken
= Situation in 1-2 Jahren normal
= nach 2 Jahren fängt der Trend wieder an.

Nur irgendwann muss jetzt ein Stopp kommen :) Ich hoffe die Aktie geht nicht noch weiter runter  :(

Schöne Grüße an alle "langfristig"-er und andere ;)  

72 Postings, 4555 Tage loyalistAugen zu und durch

 
  
    #15
18.02.09 15:38
Stimmt, entspannen und zurücklehnen, am besten wäre es sich die Kurse die nächsten 2 Jahre nicht anzuschauen. Aber irgendwie überwiegt dann doch die tägliche neugierde. ;)  

544 Postings, 4261 Tage den234nur mal so...der bdi

 
  
    #16
18.02.09 17:45
 
Angehängte Grafik:
ri3apichart.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
ri3apichart.png

7286 Postings, 4369 Tage hollewutzwie gestern schon beschrieben

 
  
    #17
18.02.09 18:48
als nächste Unterstützung wäre die 52 Eur zu sehen! Jedoch könnte Morgen die 59 Eur zurückerobert werden. Die 52 Eur sollte zunächst als Unterstützung halten An der fundamentalen Einschätzung zu Allianz hat sich nichts geändert

Aktuell Outperform (1,9)   geschätztes Kurspotenzial ein Jahr 60,25%
Vor einer Woche Outperform (1,8)   Kursziel 92,78 EUR
Vor 3 Monaten Outperform (1,9)    

Quelle Cortalconsors

72 Postings, 4555 Tage loyalistUntergegangene Analysten Meinung

 
  
    #18
19.02.09 09:51

Allianz: Kursziel 118 Euro

17.02.2009 - Im Vorfeld der 2008er-Zahlenpräsentation durch die Allianz haben die Experten von Unicredit ihre Einschätzungen zur Aktie bestätigt. Das Papier wird mit Kursziel 118 Euro zum Kauf empfohlen.

Für das vierte Quartal 2008 erwarten die Analysten einen Allianz-Verlust von 2,4 Milliarden Euro. Der Verkauf der Dresdner Bank solle das Ergebnis mit 2,6 Milliarden Euro belasten. Je Aktie lautet die Schätzung auf einen Verlust von 3,80 Euro. Für das laufende Jahr erwarten die Unicredit-Experten je Allianz-Anteilsschein einen Überschuss von 9,17 Euro, der 2010 auf 10,95 Euro steigen soll.

Vom 17.02.09

 

72 Postings, 4555 Tage loyalistUnd noch was .. ein Führungswechsel

 
  
    #19
19.02.09 09:53

Führungswechsel innerhalb der Allianz Gruppe  

18.02.2009

Wilfried Verstraete (50), wird ab 1. April 2009 neuer Vorstandsvorsitzender von Euler Hermes, dem Kreditversicherungsunternehmen innerhalb der Allianz Gruppe, wie das Unternehmen gestern mitteilte. Gegenwärtig ist er als CFO der Allianz Global & Corporate Specialty (AGCS) tätig, über seinen Nachfolger wird AGCS zu gegebener Zeit informieren. Als ehemaliger CEO von Atradius besitzt Wilfried Verstraete weitreichende Erfahrung im Bereich der Kreditversicherung und ist damit gut geeignet für diese neue Aufgabe.

Er folgt in dieser Funktion Clemens von Weichs (56), der ab 1. April 2009 als CEO die Führung der Allianz Re, der globalen Rückversicherungseinheit der Allianz SE, übernimmt. Clemens von Weichs hatte die Allianz Re bereits von März 1994 bis Juli 2001 geleitet, verfügt also über viele Jahre Erfahrung im Bereich der Rückversicherung und wird maßgeblich zur weiteren Entwicklung der Allianz Re beitragen.

Jay Ralph (49), bislang CEO bei Allianz Re, wird sich auf seine Verantwortung als Chairman der Allianz Life of North America konzentrieren und hierbei eng mit dem CEO Gary Bhojwani zusammenarbeiten. Darüber hinaus wird Jay Ralph weiterhin seine Gremienfunktionen bei Fireman's Fund, Allianz of America, Allianz Global Corporate & Specialty und Allianz Risk Transfer ausüben. (rau)

Quelle: FONDS professionell
 

   Antwort einfügen - nach oben