Lloyd Fonds AG


Seite 3 von 12
Neuester Beitrag: 29.06.11 11:49
Eröffnet am: 16.05.06 13:53 von: RichardNeub. Anzahl Beiträge: 293
Neuester Beitrag: 29.06.11 11:49 von: unterpalmen Leser gesamt: 64.178
Forum: Börse   Leser heute: 27
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwbei den Zukunftsaussichten

 
  
    #51
1
08.06.07 16:43
sehen wir die 18 € schneller wieder als manche denken

ariva.de
 

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd startet neuen Immobilienfonds

 
  
    #52
1
21.06.07 14:10
Aus Fonds Reporter:

Lloyd Fonds startet Immobilienportfolio Hamburg-Sylt    21.06.2007 - 11:29  

Hamburg (Fonds-Reporter.de) - Das börsennotierte Emissionshaus Lloyd Fonds AG hat mit dem Vertrieb ihres neuen geschlossenen Fonds "Immobilienportfolio Hamburg-Sylt" begonnen. Der Fonds investiert in zwei neue 4-Sterne-Hotels: Das "Lindner Hotel Am Michel" in der Hamburger Innenstadt sowie das "Dorfhotel Sylt" in der Rantumer Bucht auf Sylt. Der Kaufpreis der Immobilien entspreche im Durchschnitt dem 14,4-fachen der Jahrespachteinnahmen zum Erwerbszeitpunkt, teilte Lloyd Fonds mit. Beide Hotels seien langfristig mit einer Laufzeit von 20 beziehungsweise 25 Jahren verpachtet.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des neuen Fonds beläuft sich den Angaben zufolge auf rund 68,8 Millionen Euro, davon sind rund 29,5 Millionen Euro Eigenkapital. Anleger können sich ab 15.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio beteiligen. Die prognostizierten Ausschüttungen liegen zunächst bei 5,75 Prozent jährlich und sollen während der Laufzeit des Fonds plangemäß bis auf 7,5 Prozent jährlich ansteigen. Die geplante Laufzeit des Fonds beträgt rund 15,5 Jahre bis zum 31. Dezember 2022.  

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwnu aber mal los

 
  
    #53
26.06.07 19:19
bis Jahresende bitte 0,19 €

ariva.de
 

981 Postings, 5116 Tage a.z.bitte 19,00 und nich 0,19! o.T.

 
  
    #54
1
26.06.07 19:31

Gruss - az

 

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwman mann mann den

 
  
    #55
1
26.06.07 20:10
Legasthenikerpreis 2007 habe fast schon sicher :-O

bin halt (fast) immer zu schnell
 

981 Postings, 5116 Tage a.z.lass mal stecken!

 
  
    #56
26.06.07 20:18
aber meinst Du nicht, dass 19 ein bisserl wenig ist? Da steckt erheblich mehr drin. Meine ich.

Gruss - az

 

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwklar ist da mehr drin

 
  
    #57
26.06.07 20:40
hoffe in 2008 mit Gewinn pro Aktie von 1,8 oder 2,25 € und
eine super Div. rechnen zu können, das mit einem KVG von 15

macht ca 30 €, Potenzial ohne ENDE


 

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwheute wieder gestraft ??

 
  
    #58
10.07.07 19:15
Rechtschrei bfehler dienen der Belustigung des Lesers
 

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd-Fonds: Zieht sich Großaktionär zurück?

 
  
    #59
1
12.07.07 13:03
12.07.2007 12:26
DGAP-Stimmrechte: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft (deutsch)

Lloyd Fonds Aktiengesellschaft (Nachrichten/Aktienkurs) : Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

12.07.2007

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Herr Jürgen Peter Wehr, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 10.07.2007 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der Lloyd Fonds Aktiengesellschaft, Hamburg, Deutschland, ISIN: DE0006174873, WKN: 617487 am 05.07.2007 durch Aktien die Schwelle von 15% der Stimmrechte unterschritten hat und nunmehr 12,5% (das entspricht 1583736 Stimmrechten) beträgt. 12,5% der Stimmrechte (das entspricht 1583736 Stimmrechten) sind Herrn Wehr gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG von der Wehr Schiffahrts KG über die Verwaltung Wehr Schiffahrtsgesellschaft mbH zuzurechnen.  

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwmorgen wieder 17 + x

 
  
    #60
16.07.07 19:45
ariva.de

Rechtschrei bfehler dienen der Belustigung des Lesers
 

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd startet neuen Flottenfonds

 
  
    #61
2
06.08.07 13:44
Aus "wallstreet.online" vom 06.08.2007

Lloyd Fonds startet neuen Flottenfonds: Schiffsportfolio III

Ab sofort können Anleger den neuen Flottenfonds Lloyd Fonds "Schiffsportfolio III" zeichnen. Der Fonds führt das Erfolgskonzept der Vorgänger fort, die das Kapital über unterschiedliche Schiffsgrößen, Reeder und Charterer diversifizierten und jeweils in weniger als zwei Monaten voll platziert wurden. „Beim Schiffsportfolio III haben wir drei Containerschiffgrößen, drei Manager und drei Charterer. Eine Diversifikation, die Chancen hervorhebt und Abhängigkeiten von Marktentwicklungen minimiert“, so Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG. Für Kapitalgeber von Containerschiffen bietet der Markt ein großes Potenzial. Der Containerverkehr ist seit den beiden vergangenen Jahrzehnten eines der außerordentlich dynamisch wachsenden Segmente der Weltschifffahrt. Das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) sowie andere Marktanalysten prognostizieren dem weltweiten Containerverkehr bis zum Jahr 2009 Wachstumsraten von circa 9 Prozent p.a. Anfang Juni 2007 umfasste die Weltflotte der Containerschiffe bereits circa 4.130 Schiffe mit zusammen rund 10 Millionen Stellplätzen. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen erscheinen langfristige Prognosen, die von einer Verdopplung des Containerumschlages innerhalb der nächsten zehn Jahre ausgehen, realistisch.


Das Schiffsportfolio III: Langfristige Charterverträge und bonitätsstarke Partner

Mit dem Lloyd Fonds "Schiffsportfolio III" investieren Anleger in Containerschiffe unterschiedlicher Größenklassen: Das MS "Sofia Schulte" besitzt eine Stellplatzkapazität von 2.824 TEU (TEU= Twenty Foot Equivalent Unit), das MS "Las Vegas" verfügt über Kapazitäten von 5.085 TEU und das größte Containerschiff im Portfolio, das MS "Lloyd Don Pascuale" kann mit 8.204 TEU beladen werden. Die Schiffe werden von den bonitätsstarken Charterern Rudolf A. Oetker KG (das Unternehmen gehört zu der Unternehmensgruppe "Hamburg Süd"), A.P. Møller-Maersk A/S und CMA CGM übernommen. Die Anfangscharterverträge laufen im Durchschnitt rund sieben Jahre. Damit ist das Portfolio mittel- bis langfristig unabhängig von der Entwicklung der Chartermärkte.

Das Schiffsportfolio III ist ein Fonds, dessen Flotte von Beginn an unter Tonnagesteuer fährt. Diese Art der pauschalen Gewinnermittlung ergibt eine geringe laufende Steuerzahlung. Bei einer Beteiligungssumme von 100.000 Euro und höchster Steuerprogression beträgt die Steuerzahlung beispielsweise jährlich nur rund 111 Euro. Der Veräußerungsgewinn des Schiffes kann am Ende nach Auflösung der Gesellschaft steuerfrei vereinnahmt werden. Der Fonds hat ein Emissionsvolumen von 70 Millionen Euro, insgesamt werden rund 194 Millionen Euro investiert. Anleger können sich mit einer Mindestbeteiligung von 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. Die prognostizierten jährlichen Auszahlungen steigen von drei Prozent im Jahr 2008 auf bis zu 20 Prozent im Jahr 2025 und erfolgen halbjährlich. Im Jahr 2008 erfolgt die Auszahlung im Dezember. Insgesamt belaufen sich die prognostizierten Auszahlungen auf rund 229 Prozent bezogen auf das Kommanditkapital ohne Agio.  

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwoh mann

 
  
    #62
06.08.07 18:40
das dauert bis das potenzial wieder zum vorschein kommt,

habe mit deren PR Mann telefoniert, der sagt zahlen im August

sind "in line" und man will sich wandeln um dauerhafte regelmässige

erträge generieren zu können

+ 10 % DIV im Augenblick, HALLLOOO  

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd bestellt 4 weitere Schiffe

 
  
    #63
08.08.07 14:45
NSC und Lloyd Fonds ordern vier weitere Containerschiffe

Am Dienstag, den 7. August 2007 besiegelten das Emissionshaus Lloyd Fonds AG und die Reederei NSC Schifffahrtsgesellschaft mbH und Cie. KG den Festauftrag für den Bau von vier weiteren Containerschiffen in den Räumen von Lloyd Fonds. Bereits im Mai waren vier dieser Schiffe, die zu den weltweit größten gehören, geordert worden. Der Wert der Festbestellung, die die beiden langjährigen Geschäftspartner in Auftrag gegeben haben, beläuft sich auf circa 1,2 Milliarden USD für alle acht Schiffe.

Mit Stellplatzkapazitäten von je 12.825 Containern, weisen die Schiffe eine Größe auf, die in Anbetracht des erwarteten Wachstums der Containerschifffahrt in den nächsten Jahren eine wichtige Rolle spielen wird. Auf ein weiterhin steigendes Transportvolumen im Güterverkehr zwischen den Kontinenten sind die Schiffe optimal eingestellt. Die Abmessungen der Schiffe sind bereits auf die bevorstehende Vergrößerung des Panama-Kanals abgestimmt. Die koreanische Werft Hanjin Heavy Industries & Construction Co., Ltd. wird in Manila bis voraussichtlich 2010 die ersten vier Schiffe und 2011 vier weitere fertig stellen.

Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG, ist überzeugt: „Mit diesen Neubestellungen bieten wir unseren Anlegern die Chance, Fonds zu zeichnen, die in Schiffe mit einem bisher kaum verfügbaren Transportvolumen investieren.“

Nach der Begrüßung der Gäste durch Dr. Torsten Teichert und Roberto Echevarria, Mehrheitsgesellschafter der NSC Schifffahrtsgesellschaft mbH und Cie. KG, unterzeichnete Roberto Echevarria gemeinsam mit Holger Schmitz (Vorstand Produkte und Konzeption der Lloyd Fonds AG) und mit Mr. Park (Präsident von Hanjin) die Verträge.

Für den Reederei-Chef Roberto Echevarria steht fest: „Ein derartig anspruchsvolles Projekt kann man nur mit einer erstklassigen Werft und einem starken Emissionshaus wie Lloyd Fonds durchführen. Deswegen freuen wir uns, mit diesen Partnern zusammenzuarbeiten.“  

51886 Postings, 5260 Tage Radelfan@harry74nrw: 10% Dividende ??

 
  
    #64
08.08.07 14:49
In #62 hattest du eine sagenhafte Dividendenrendite von 10% avisiert. Kannst du mir erklären, wie du darauf gekommen bist? Soweit ich das im Blick hatte, war der Kurs der Aktie im Tagesverlauf des 6.8. nie so tief gesunken. Oder hast du Informationen darüber, dass die Gesellschaft für dieses Jahr eine weitere erhebliche Dividendenerhöhung plant?  

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwRadel

 
  
    #65
08.08.07 15:03
hatte talk mit der PR

die wird die Relation beibehalten 2008 wird mehr als 1.25 EU .....

immer wieder mal reinschauen
 

51886 Postings, 5260 Tage Radelfan@harry

 
  
    #66
08.08.07 15:13
Also dann für 2007 aber doch keine 10%, sondern nach aktuellem Kurs rd. 7,8%. Und was 2008 kommt, das bleibt wohl noch sehr entfernte Zukunftsmusik!  

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd wechselt Finanzvorstand aus

 
  
    #67
1
09.08.07 12:37
09.08.2007 05:10
Lloyd Fonds bestellt neuen Finanzvorstand

Hamburg (BoerseGo.de) - Das börsennotierte Emissionshaus Lloyd Fonds AG (Nachrichten/Aktienkurs) bekommt einen neuen Finanzchef. Der Aufsichtsrat habe heute beschlossen, Herrn Michael F. Seidel zum 1. September 2007 zum neuen Finanzvorstand zu berufen, teilte das Unternehmen Mittwochabend mit. Er war zuletzt Geschäftsführer und CFO bei der Baumarktkette Max Bahr und zuvor Direktor Konzern-Finanzen bei der Otto Versand Gruppe.

Herr Seidel tritt damit die Nachfolge von Holger Schmitz an, der den Vorstand der Gesellschaft auf eigenen Wunsch zum 31. August 2007 verlassen wird. Er will dem Unternehmen aber in verschiedenen Funktionen verbunden bleiben.

 

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd Rekordvolumen aber weniger Ertrag

 
  
    #68
1
09.08.07 12:38
9.08.2007 05:10
Lloyd Fonds platziert Rekordvolumen

Hamburg (BoerseGo.de) - Das börsennotierte Emissionshaus Lloyd Fonds AG (Nachrichten/Aktienkurs) hat das Volumen des platzierten Eigenkapitals in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres um fast 50% auf einen Rekordwert von 294 Millionen Euro gesteigert. Dadurch erhöhte sich der Umsatz der Gesellschaft um 14% auf 48,5 Millionen Euro. Der Überschuss blieb mit 7,0 Millionen Euro aber unter dem erwarteten Wert von 8,5 Millionen Euro. Grund dafür sei eine außerplanmäßige Wertminderung auf ein Portfolio von US-Immobilien, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2007 wurde jedoch bestätigt, da auf Grund der hervorragenden Platzierungszahlen des ersten Halbjahres die Prognose für das platzierte Eigenkapital auf 450 bis 470 Millionen Euro (bisher 420 Millionen Euro) angehoben werden konnte. In der Folge soll der Konzernjahresüberschuss trotz des Wertberichtungsaufwands zum Halbjahr unverändert 20 Millionen Euro betragen.
 

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwbevor es untergeht BUY 22 €

 
  
    #69
1
10.08.07 18:07
Lloyd Fonds buy


Darmstadt (aktiencheck.de AG) - André Hüsemann, Analyst von SRC Research, stuft die Aktie von Lloyd Fonds (ISIN DE0006174873/ WKN 617487) weiterhin mit dem Rating "buy" ein.

Die Lloyd Fonds AG habe mit 294 Mio. Euro platziertem Eigenkapital (EK) im ersten Halbjahr 2007 schon jetzt knapp das Platzierungsniveau der vollen Geschäftsjahre 2006 (301 Mio. Euro EK) und 2005 (286 Mio. Euro EK) erreicht. Treiber seien insbesondere der klassische Schiffsbereich mit 169 Mio. Euro EK gewesen, hier habe ein großer Flottenfonds in Zusammenarbeit mit einer großen deutschen Bank platziert werden können, sowie die neuen Segmente Flugzeug (38 Mio. Euro EK) und offener Schiffsfonds (50 Mio. Euro EK). Bedingt durch die hohe Nachfrage nach geschlossenen sowie offenen Schiffsfonds, habe das Management die Prognose des zu platzierenden EK für 2007 von 420 Mio. Euro auf 450 bis 470 Mio. Euro angehoben. Analog zu dem guten Platzierungsergebnis stelle der Umsatz für das erste Halbjahr mit 48,5 Mio. Euro ein außerordentlich respektables Ergebnis dar (1H 2006: 42,4 Mio. Euro).

Enttäuschend sei die niedrige EBIT-Marge von 19% für das erste Halbjahr 2007 (2Q 2007: 15%) gewesen. Hier habe an vergangene Ergebnisse von EBIT-Margen zwischen 20 und 40 Prozent im Quartal nicht angeknüpft werden können, so dass sich trotz der hervorragenden Platzierungs- und Umsatzergebnisse ein nur mäßiges EBIT von 9,2 Mio. Euro ergebe (1H 2006: 10,4 Mio. Euro). Dennoch würden die heute veröffentlichten Zahlen den Wachstumspfad und das Potenzial des Unternehmens untermauern. Aktuell notiere die Aktie bei günstigen 15,84 Euro. Durch den Kursverfall der letzten Monate sei die Aktie derzeit klar unterbewertet.

Die Analysten von SRC Research haben die Lloyd Fonds-Aktie in ihrer Studie vom 25. Mai 2007 mit dem Rating "buy" und Kursziel bei 22 Euro empfohlen. Die Analysten würden Lloyd Fonds weiterhin auf einem guten Weg sehen und würden in Kürze ein Update veröffentlichen. (Analyse vom 09.08.2007)
(09.08.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 09.08.2007  

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd: Warburg-Empfehlung, Rendite 9,5%

 
  
    #70
2
16.08.07 17:35
16.08.2007 17:30
Lloyd Fonds AG: kaufen (M.M. Warburg & CO)
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von M.M. Warburg&CO, Ralf Dibbern, rät unverändert zum Kauf der Lloyd Fonds-Aktie (ISIN DE0006174873 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 617487).

Trotz der außerordentlichen Belastungen im 2. Quartal habe das Management seine Erwartung hinsichtlich des Nettoergebnisses 2007 von 20 Mio. Euro bestätigt. Ursächlich hierfür sei ein höheres Platzierungsvolumen. Die ursprüngliche Prognose von 420 Mio. Euro sei nunmehr auf 450 bis 470 Mio. Euro angehoben worden. Insbesondere der margenstarke Bereich der geschlossenen Schiffsfonds laufe derzeit sehr gut, kürzlich sei ein weiterer Flottenfonds (Schiffsportfolio III, EK-Volumen: 74 Mio. Euro) zum Vertrieb freigegeben worden.

Die Analysten würden insofern davon ausgehen, dass die Gesamtjahresziele angesichts der nach wie vor gut gefüllten Pipeline erreicht werden könnten. Ihre Ergebnisschätzungen würden die Analysten unverändert lassen. Da sie auch für das laufende Jahr mit einer Ausschüttungsquote von 80% bis 90% rechnen würden, sei eine Dividende von 1,40 Euro je Aktie (Dividendenrendite von 9,5%) realistisch.

Die Analysten von M.M. Warburg&CO bekräftigen ihre Kaufempfehlung für die Lloyd Fonds-Aktie. Das Kursziel sehe man weiterhin bei 22 Euro. (Analyse vom 13.08.2007) (13.08.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 13.08.2007  

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrwjuni 2008 div

 
  
    #71
16.08.07 19:23

17183 Postings, 6168 Tage harry74nrw@radel

 
  
    #72
17.08.07 11:24
heute schmeissen die, welche mitte 2008 wieder hinterherlaufen
wegen der alten steuerDIVI regelung und dann noch bei 22 € ein
gute rendite wollen,

bitte sehr  

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd gründet Zweitmarkts-Handelsges.

 
  
    #73
1
10.09.07 11:15
Aus Wallstreet.online vom 10.09.2007:

Lloyd Fonds gründet TradeOn AG

- Einstieg eines führenden Emissionshauses in den Bereich Zweitmarkt
- TradeOn bewertet und kauft Fondsanteile
- Anteile an geschlossenen Fonds werden besser handelbar

Das in Hamburg ansässige Emissionshaus Lloyd Fonds AG hat mit der TradeOn AG ein hundertprozentiges Tochterunternehmen gegründet, das sich auf den Kauf von Anteilen an geschlossenen Fonds spezialisieren wird. Damit steigt erstmals ein börsennotiertes Emissionshaus in den seit Jahren wachsenden Zweitmarkt für Fondsbeteiligungen ein. Im Gegensatz zur Mehrzahl der Marktteilnehmer ist TradeOn keine Handelsplattform, sondern Käufer von Fondsanteilen. „Der Zweitmarkt für Fonds hat sich sehr gut entwickelt und bietet auch in Zukunft hervorragende Perspektiven. Mit TradeOn schließen wir eine Marktlücke: bislang fehlte ein Käufer, der finanzielle Stärke mit detailliertem Wissen um Konzeption und Management von geschlossenen Fonds vereint. Dies versetzt TradeOn in die Lage, innerhalb kürzester Zeit eine führende Rolle im Zweitmarkt einzunehmen, “ so Dr. Guido Komatsu, Vorstand der TradeOn AG.


TradeOn bietet Anlegern die Möglichkeit, Beteiligungen an allen wichtigen Assetklassen zu verkaufen, auch Anteile von Fonds, die nicht von der Lloyd Fonds AG aufgelegt wurden. In der Startphase kauft TradeOn zunächst Beteiligungen an Schiffsfonds – zukünftig erhalten Anleger zudem die Möglichkeit, Beteiligungen an Immobilienfonds und allen weiteren Assetklassen zu veräußern. Dabei wird Anlegern eine schnelle und nachvollziehbare Bewertung ihrer Anteile innerhalb von 48 Stunden (ab Vorlage aller relevanten Dokumente) garantiert. Zwei Komponenten ermöglichen dies: Das Produkt-Know-how von Lloyd Fonds und die profunden Zweitmarktkenntnisse der TradeOn AG. Ziel ist es, jeden geschlossenen Fonds in den anvisierten Assetklassen fortlaufend finanzmathematisch fundiert zu analysieren und damit die Grundlage für eine transparente und faire Bewertung zu schaffen. Die über TradeOn erworbenen Fondsanteile werden entsprechend der Investitionskriterien privater und institutioneller Anleger in neue Portfolien strukturiert.

Für das Mutterunternehmen Lloyd Fonds AG ist die Markteinführung von TradeOn wichtiger Teil der Wachstumsstrategie. „Die Entwicklung eines transparenten Zweitmarkts, für die TradeOn mit ihrer Bewertungskompetenz steht, wird geschlossene Fonds für neue Anlegerkreise attraktiv machen. Wir sind überzeugt, dass das Angebot von TradeOn starke Impulse für den Erstmarkt für geschlossene Fonds geben wird,“ unterstreicht Dr. Marcus Simon, Vorstand der Lloyd Fonds AG und zuständig für die Ressorts Vertrieb und Zweitmärkte und zugleich Vorstandsvorsitzender der TradeOn AG. “Ein transparenter Zweitmarkt wird in letzter Konsequenz den Erstabsatz fördern.“

Sitz der TradeOn AG ist Hamburg. Den Vorstand der TradeOn AG bilden Dr. Marcus Simon und Dr. Guido Komatsu. In Kürze werden ebenfalls Silke Iggesen und Lutz Delius in den Vorstand berufen.


 

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd legt neuen Fonds auf

 
  
    #74
20.09.07 13:46
Aus "FONDS professionell Online" vom 20.09.2007:

Lloyd Fonds startet Vertrieb des "Premium Portfolio"
20.09.2007

Ab sofort können Anleger von Lloyd Fonds das Lloyd Fonds "Premium Portfolio" zeichnen. Der geschlossene Fonds investiert gleichzeitig beispielsweise in Schiffs-, Immobilien-, Private Equity- und Flugzeugfonds. Anleger können mit nur einer einzigen Geldanlage ihr Portfolio strategisch diversifizieren. Die Streuung des Vermögens auf verschiedene Anlageklassen führt zur Senkung des Gesamtrisikos. Der Anleger investiert dabei in keinen vollständigen "Blindpool", bei dem die Investitionsobjekte noch nicht festgelegt sind. Vielmehr hat der Fonds bereits circa 44 Prozent des prognostizierten Emissionskapitals in Höhe von 20 Millionen Euro in Zielgesellschaften investiert. Insgesamt werden 40 Prozent der Beteiligungssumme in Schiffsfonds und jeweils 20 Prozent in Immobilienfonds, Private Equity Fonds sowie in sonstige Beteiligungen - beispielsweise den Flugzeugfonds "Emmeline"   - fließen, heißt es.

Leichter Einstieg in geschlossene Fonds

Mit dem Lloyd Fonds "Premium Portfolio" spricht das Unternehmen insbesondere Anleger an, die Interesse an geschlossenen Fonds haben, sich bisher aber von den üblichen Mindestzeichnungssummen von 10.000 Euro und einer langen Fondslaufzeit abhalten ließen. Der Fonds ermöglicht bereits ab einer Mindestbeteiligung von 5.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio den Einstieg. Zudem besteht eine hohe Flexibilität in Bezug auf die Anlagedauer: Ab dem Jahr 2011 können Anleger grundsätzlich ihre Anteile an die TradeOn AG, ein Tochterunternehmen der Lloyd Fonds Gruppe, verkaufen. Es werden mindestens vierteljährlich Kurse für den Fonds gestellt, zu dem TradeOn Fondsanteile kaufen wird. Mit dem neuen Lloyd Fonds "Premium Portfolio" erfüllt Lloyd Fonds den Wunsch der Anleger nach innovativen und risikoreduzierten Anlageprodukten.

„Geschlossene Fonds wie das Premium Portfolio eignen sich in Ergänzung zu anderen Anlageformen sehr gut für den Vermögensaufbau“, sagt Marcus Simon, Vertriebsvorstand der Lloyd Fonds AG. „Wir wollen daher mit dem Premium Portfolio auch jüngeren Anlegern mit mittleren Einkommen den Einstieg erleichtern."

Geschlossene Fonds entwickeln sich weitgehend unabhängig von festverzinslichen Wertpapieren und Aktien. Gleiches gilt auch für die Anlageklassen untereinander, beispielsweise für Schiffsbeteiligungen und Private Equity. Für das Lloyd Fonds "Premium Portfolio" wird daher eine stabilere Gesamtrendite erwartet, da sich Wertentwicklungszyklen gegeneinander ausgleichen können. Die Investition in verschiedene Anlageklassen senkt damit auch das Gesamtrisiko. (ir)
Quelle: FONDS professionell  

51886 Postings, 5260 Tage RadelfanLloyd veröffentlicht Leistungsbilanz der Fonds

 
  
    #75
1
01.10.07 15:20
01.10.2007 13:47
Lloyd Fonds veröffentlicht Leistungsbilanz
HamburgHamburg (aktiencheck.de AG) - Die Lloyd Fonds AG (ISIN DE0006174873 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 617487) hat ihre Leistungsbilanz 2006 veröffentlicht. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, wurden im Jahr 2006 insgesamt 109,4 Mio. Euro an die Anleger ausgeschüttet, was einer Steigerung von 63,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der kumulierte Vorsprung aller Fonds bei Auszahlungen und Tilgungen liegt 60 Mio. Euro über den prospektiven Werten und hat sich zum Vorjahr um 10 Mio. Euro erhöht, hieß es. Von den 69 laufenden Fonds hätten neun einen Auszahlungsvorsprung, 42 würden prospektgemäße Auszahlungen leisten. Laut Lloyd Fonds haben 27 haben einen Tilgungsvorsprung; 40 Fonds liegen bei den Tilgungen im Plan.

Den Angaben zufolge haben bis Ende 2006 über 30.000 Anleger die 74 aufgelegten Fonds gezeichnet. Mittlerweile würden über 40.000 Anleger dem Unternehmen vertrauen; die Zahl der aufgelegten Fonds sei auf 82 angestiegen.

Das Emissionshaus für geschlossene Fonds hat im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben 301 Mio. Euro Eigenkapital platziert. Damit erreicht die Lloyd Fonds AG ein kumuliertes Eigenkapital von 1,171 Mrd. Euro.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben