Lloyd Fonds AG


Seite 1 von 12
Neuester Beitrag: 29.06.11 11:49
Eröffnet am: 16.05.06 13:53 von: RichardNeub. Anzahl Beiträge: 293
Neuester Beitrag: 29.06.11 11:49 von: unterpalmen Leser gesamt: 64.135
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
7


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  

7 Postings, 5251 Tage RichardNeubergLloyd Fonds AG

 
  
    #1
7
16.05.06 13:53
Hallo, habe mir gerade ein paar Stück geleistet.
Im Vergleich zu HCI und MPC günstig und beim derzeitigen Wachstum sicher ein defensiver Wert mit etwas Phantasie zum Sparpreis. Obendrauf noch eine hohe Dividende im Juni.
Aus meiner heutigen Warte ein längerfristiges Investment mit Kursziel von mindestens 22 bis Jahresende.
Meinungen?
Alfis  

799 Postings, 5150 Tage hui456LLoyd Fonds

 
  
    #2
02.06.06 18:21
Durch die zügige Platzierung des Fonds "Schiffsportfolio" über die Deutsche Bank, konnte LLoyd Fonds im Gegansatz zu den Mitbewerbern MPC / HCI ein hervorragendes 1. Quartal vorweisen. Die derzeitig im Angebot befindlichen Produkte dürften allerdings etwas länger auf ihre Endplatzierung warten, so daß ich eher mit einer schlechteren Performance bis zum Jahresende rechne. Mein Kursziel liegt in einer Spanne von EUR 18-20. Alles was besser wäre, würde mich allerdings auch freuen.  

3488 Postings, 5615 Tage johannahEs sind auch Kursziele von 30 EUR genannt worden o. T.

 
  
    #3
02.06.06 20:14

679 Postings, 6004 Tage noreturnLloyd Fonds bekräftigt Jahresziele

 
  
    #4
1
14.07.06 15:31
Hier eine Meldung vom 30. Juni: ist zwar schon 14 Tage alt, aber hier bisher noch nicht gepostet worden. Ich meine, der heutige Kursrutsch von ca. 6 % bietet eine gute Einstiegsgelegenheit.

Greetz
noreturn

Die Hauptversammlung der Lloyd Fonds AG hat am Donnerstag in Hamburg beschlossen, für das Geschäftsjahr 2005 eine Dividende in Höhe von 1,10 Euro je Aktie auszuschütten. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 86,37 Prozent.Zudem hat der Vorstand seinen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2006 bekräftigt. Danach will das Emissionshaus im laufenden Jahr Eigenkapital zwischen 370 und 390 Millionen Euro platzierend. Die Umsatzerlöse soll auf etwa 90 Millionen Euro ansteigen (2005: 71 Millionen Euro). Der Konzernjahresüberschuss wird zwischen 19 und 20 Millionen Euro erwartet (2005: 17,1 Millionen Euro).  

17100 Postings, 5464 Tage Peddy78Immer noch Gute Einstiegsgelegenheit

 
  
    #5
1
24.08.06 09:28
News - 24.08.06 08:00
DGAP-News: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft (deutsch)

LLOYD FONDS SETZT WACHSTUMSKURS IM 1. HALBJAHR 2006 ERFOLGREICH FORT

Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Quartalsergebnis/Halbjahresergebnis

24.08.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Geschäftsentwicklung verläuft planmäßig + Umsatzerlöse +14% auf 42,4 Millionen Euro + EBIT +17% auf 10,4 Millionen Euro + Konzernperiodenüberschuss +31% auf 8,5 Millionen Euro

Prognosen für das Gesamtjahr 2006 unverändert

Hamburg, 24. August 2006. Die Lloyd Fonds AG hat die erfreuliche Geschäftsentwicklung des Jahres 2005 in den ersten sechs Monaten dieses Jahres fortgesetzt. Das Unternehmen steigerte im ersten Halbjahr die Umsatzerlöse gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode um mehr als 14% auf 42,4 Millionen Euro, in der Folge erhöhte sich das operative Ergebnis, das EBIT, um 17% auf 10,4 Millionen Euro. Damit kletterte der Konzernperiodenüberschuss (Ergebnis nach Steuern) auf 8,5 Millionen Euro, ein Plus in Höhe von 31% gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode. Das Ergebnis je Aktie blieb mit 0,67 Euro im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum wegen der mit dem Börsengang im Oktober 2006 verbundenen Kapitalerhöhung praktisch unverändert.

Platzierungsvolumen steigt um 18 Prozent Lloyd Fonds konnte von Januar bis Ende Juni das platzierte Eigenkapital auf 197 Millionen Euro erhöhen, was einer Steigerung um 18% im Vergleich mit dem korrespondierenden Zeitraum des Vorjahres entspricht. Besonders gut entwickelten sich Produkte aus dem Bereich Schifffahrt, auf den 81% des platzierten Eigenkapitals entfielen. Hervorragend im Vertrieb war das gemeinsam mit der Deutschen Bank platzierte 'Lloyd Fonds Schiffsportfolio' in Höhe von knapp 114 Millionen Euro. Sehr erfolgreich war Lloyd Fonds im Laufe des ersten Halbjahres auch in der Vermarktung von Beteiligungen aus dem Bereich der britischen Zweitmarktlebensversicherungen (BKL), auf die etwa 19% des platzierten Eigenkapitals entfielen. So verzeichnete der Fonds 'BKL III' eine exzellente Platzierung und konnte im Juni von 30 auf 40 Millionen Euro Fondsvolumen aufgestockt werden. Einen guten Start im zweiten Quartal 2006 hatte ebenso der 'BKL IV'.

Produkt-Pipeline im 2. Quartal kräftig aufgefüllt Nach zwölfmonatiger Kaufzurückhaltung hat Lloyd Fonds im Frühjahr sich bietende Marktchancen genutzt, um die Produkt-Pipeline kräftig aufzufüllen. 'Die Charterraten für Containerschiffe sind - nach ihrer Korrektur im vergangenen Jahr - wieder im Aufwärtstrend', sagt Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG. Lloyd Fonds sieht positive Signale am Markt für Containerschiffe und hält die Warnungen vor einer Baisse am Chartermarkt für übertrieben. 'Verständlich, aber unbegründet', nennt Dr. Teichert die pessimistische Stimmung, die sich in Teilen der Schifffahrtsbranche ab Mitte 2005 breit machte. Zwar zeigte der Charterraten-Index des britischen Frachtmaklers Howe Robinson innerhalb von neun Monaten einen deutlichen Rückgang der durchschnittlichen Tageschartern. Bei dem Preisrückgang ab Mitte 2005 handelte es sich aber nicht um eine strukturelle Krise, sondern um eine leichte Korrektur des Marktes, der von einer extremen Überhitzung auf ein immer noch sehr hohes Niveau zurückgegangen ist. Der Trend hat sich aber bereits umgekehrt. Daher befindet sich nach sorgfältiger Vorbereitung seit Anfang August das Containerschiff 'Lloyd Parsifal' am Markt - mit 8.200 TEU eines der größten Containerschiffe der Welt -, das im April 2006 erworben wurde und seit 2005 in Fahrt ist. Der Kaufpreis betrug 101 Millionen US-Dollar. Zum Vergleich: In den letzten Monaten wurden vergleichbare Schiffe mit Ablieferung in 2009 oder 2010 bestellt, deren Kaufpreise teilweise 20-35 Millionen Dollar über dem der 'Lloyd Parsifal' liegen. Zudem wurden sechs Containerschiffe mit jeweils 4.300 TEU bestellt. Im Bereich der Kapitallebensversicherungen befinden sich der 'BKL IV', der exklusiv mit einem großen Vertriebspartner angeboten wird, und der im freien Vertrieb befindliche 'BKL V' derzeit auf dem Markt. Darüber hinaus plant Lloyd Fonds bis Ende 2006 weitere Fonds aus den Bereichen Immobilien und Private Equity an den Markt zu bringen.

Ausblick für das Gesamtjahr 2006 unverändert Das Ziel von Lloyd Fonds ist die Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses. 'Dazu soll die Qualität der Produkte und Leistungen nochmals erhöht und die Service-Palette weiter ausgebaut werden', betont Dr. Marcus Simon, Finanzvorstand der Lloyd Fonds AG. Vor diesem Hintergrund strebt der Lloyd Fonds-Konzern für das Gesamtjahr 2006 unverändert ein platziertes Eigenkapital in Höhe von 370 bis 390 Millionen Euro an, ein Plus gegenüber dem Vorjahr in Höhe von 30 %. Der Konzernjahresüberschuss dürfte 19 bis 20 Millionen Euro betragen. Lloyd Fonds wird in diesem Jahr voraussichtlich nicht nur stärker wachsen als der Gesamtmarkt für geschlossene Fonds, sondern auch stärker als seine beiden ebenfalls börsennotierten Wettbewerber.



Wichtige Kennzahlen Lloyd Fonds AG (Konzern) in Millionen Euro

1. Halbjahr 2. Quartal 2006 2005 +/- 2006 2005 +/- Ergebnis: Umsatzerlöse 42,4 37,1 +14,3% 10,9 25,7 -57,5% EBIT 10,4 8,9 +17,4% 3,5 6,5 -45,6% EBIT-Marge 24,6 23,9 +0,7% 32,1 25,3 +7,1% Pkte Pkte Konzernperioden- überschuss 8,5 6,5 +31,4% 3,5 4,7 -26,6%

Ergebnis je Aktie (in Euro) 0,67 0,51* 0,27 0,50

Platziertes Eigenkapital 197,0 167,0 +18,0% 44,0 103,0 -57,3%

Bilanz zum Periodenende: 30.6. 30.06. Bilanzsumme 95,9 52,6 Eigenkapital 69,9 18,5 Eigenkapitalquot 72,9% 35,1%

Mitarbeiter Durchschnitt) 90 61 93 63

* Auf Basis 12,7 Mio. Aktien

Über die Lloyd Fonds AG: Die Lloyd Fonds AG gehört zu den führenden Emissionshäusern von Kapitalanlagen in Deutschland. Seit 1995 wurden von Lloyd Fonds insgesamt 71 Beteiligungen initiiert. 2005 platzierte das Emissionshaus ein Eigenkapital in Höhe von 286 Millionen Euro, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von rund 50 Prozent. In den vergangenen Jahren wurde die Produktpalette sukzessive um die Segmente Immobilien, regenerative Energien und britische Zweitmarkt-Kapitallebensversicherungen erweitert. Das kumulierte Investitionsvolumen stieg auf über 2,7 Milliarden Euro. Bisher haben sich mehr als 27.000 Anleger an den Fonds beteiligt. Lloyd Fonds hat derzeit rund 100 Mitarbeiter.

Der Erfolg von Lloyd Fonds begründet sich in der Emission renditestarker und transparenter Beteiligungsangebote. 2005 flossen bereits über 80 Prozent des eingeworbenen Eigenkapitals ausschließlich in Renditeobjekte und waren damit unabhängig von Verlustzuweisungen. Die positive Performance der Lloyd Fonds AG wurde mehrfach durch unabhängige Analyseinstitute und Fonds-Experten bestätigt.

Die Lloyd Fonds AG ist seit dem 28. Oktober 2005 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. WKN: 617487 ISIN Code: DE0006174873 Börsenkürzel: L10

Kontakt: Lloyd Fonds AG Neuer Wall 72 20354 Hamburg ir@lloydfonds.de

Dr. Götz Schlegtendal Telefon: 040-325678-0





DGAP 24.08.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft Neuer Wall 72 20354 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 32 56 78-0 Fax: +49 (0)40 32 56 78-99 E-mail: info@lloydfonds.de WWW: www.lloydfonds.de ISIN: DE0006174873 WKN: 617487 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
LLOYD FONDS AG Inhaber-Aktien o.N. 16,70 +0,42% XETRA
 

679 Postings, 6004 Tage noreturnDie Zahlen sind gut und der Kurs ist jetzt auch

 
  
    #6
24.08.06 11:47
schon wieder bei 16,00 €. Ich habe die kleine Kursdelle heute morgen genutzt, um bei 15,77 € meine Position aufzustocken.  

2 Postings, 5000 Tage Krefi AGWas geht ab bei

 
  
    #7
28.10.06 15:09
LLoyd Fonds?

Weiß jemand warum der Kurs in der letzten Zeit so stark gefallen ist?
Ist das jetzt ne gute Gelegenheit einzusteigen oder werden schlechte ZAHLEN kommen und daher der Kursrutsch?

MfG  

799 Postings, 5150 Tage hui456Das Emissionshaus Lloyd Fonds

 
  
    #8
1
01.11.06 10:46
will Schiffe künftig auch per offenen Fonds anbieten und damit das Problem der Handelbarkeit von Schiffsinvestments lösen. Geschlossene Schiffsfonds haben meist sehr lange Laufzeiten, und ein Ausstieg vor Ablauf ist nur bedingt möglich. Anteile eines offenen Fonds hingegen können börsentäglich gehandelt werden.
Partner bei dem Projekt ist die Kapitalanlagegesellschaft Oppenheim Pramerica, die den Fonds in Luxemburg in der dort üblichen Form einer Sicav (Société d`’Investissement à Capitale Variable) auflegt. Zurzeit warten die Partner auf grünes Licht aus Luxemburg.

Der Fonds darf in Deutschland Privatanlegern nicht aktiv angeboten werden. Lloyds Zielgruppe sind jedoch ohnehin institutionelle Investoren. In den Fonds werden die Schiffe als Gesellschaften eingebracht. Anteile an Schiffsfonds will Lloyd Fonds nicht erwerben. Das würde dem Liquiditätsgedanken zu wider laufen, heißt es vom Emissionshaus.

Liquiditätsprobleme, wie sie einige offene Immobilienfonds im vergangenen Jahr hatten, befürchtet Lloyd indes nicht. Zum einem soll der Fonds rund 20 Prozent in liquiden Anlagen vorbehalten, und statt eines Ausgabeaufschlags solle anfangs eine Rücknahmegebühr von 5 Prozent fällig werden. Zum anderen könnten bei plötzlichen hohen Mittelabflüssen die Schiffe im Fonds bis zu 70 Prozent beliehen werden. So hohe Hypotheken seien bei Immobilien nicht möglich.

 

1387 Postings, 5119 Tage greaseLLOYD FONDS AG kaufen 14.53 o. T.

 
  
    #9
1
01.11.06 10:49
 

7 Postings, 5251 Tage RichardNeubergwg. posting #8

 
  
    #10
1
01.11.06 18:32
sehr interessant. bleibt nur abzuwarten wie gut der fonds angenommen wird...  

799 Postings, 5150 Tage hui456LLOYD Fonds Produkte

 
  
    #11
1
01.11.06 18:54
sind derzeit nicht besonders spannend. Diese neue Produktidee kann aus den spärlichen Informationen natürlich noch nicht genauer beurteilt werden. Die derzeit im Vertrieb befindlichen Produkte sind jedoch nicht herausragend und dürften dem Kurs wenig Auftrieb verleihen. Das gilt leider aber auch für HCI und MPC, wobei letztere aufgrund von Paketverkäufen ihrer Immobilien einen guten Sondereffekt erzielen konnte und per Saldo die bessere Wahl sein dürfte.  

106 Postings, 6495 Tage alfisProblem der Platzierung

 
  
    #12
1
10.11.06 11:07
Heute ist die doch recht vehement verteidigte Unterstützung von 14,50 ziemlich eindeutig unterschritten worden. Mein Tipp: weiter abwärts
Die Platzierungsstände der Fonds sind weiterhin nicht erfreulich. Ein Anruf bei Lloyd Fonds und ihr bekommt den Login für den Vertriebsbereich, in dem man die Platzierungsstände einsehen kann. Meine Milchmädchenrechnung hat für das 3. Quartal einen ähnlichen Platzierungs"erfolg" ergeben wie für das zweite Quartal. Will Lloyd Fonds seine Platzierungsziele erreichen, müsste wirklich alles verkauft werden, was derzeit in der Pipeline ist. (unwahrscheinlich) Und wenn man die leider äußerst langsame Platzierungsgeschwindigkeit der Lebensversicherungsfonds bedenkt und die erst kürzlich begonnene Platzierung von Köln und Private Equity wird mir wirklich Angst und Bange - kann mir, um ehrlich zu sein, eine Verfehlung des Paltzierungsziels um bis zu 20 % vorstellen. Es sei denn, es geschieht noch ein Wunder... Für Fragen einfach posten...  

17100 Postings, 5464 Tage Peddy78LLOYD FONDS STEIGERT ERGEBNIS,Kurs auf 12-12,50 €

 
  
    #13
1
23.11.06 08:36
vorbörslich zurück gegangen.
Chance zum Einstieg?
Nicht alle Prognosen können wohl eingehalten werden,
aber Gewinn soll nochmal gesteigert werden können,
und das ist doch eigentlich das wichtigste.

Das Ergebnis allerdings dürfte selbst in diesem schwachen Umfeld nochmals zulegen und mit rund 19 Millionen Euro etwa 11 % über Vorjahr liegen. Im Januar rechnete Lloyd Fonds noch mit einem Überschuss von 19 bis 20 Millionen Euro. Damit ist eine über dem Vorjahr liegende Dividende von mindestens 1,20 Euro möglich (Vorjahr: 1,10 Euro).

Meine Einschätzung:
Halte Kursrückgang auf 12 - 12,50 € für übertrieben,
und zu diesen Kursen sollte der Einstieg lohnen.
Warten bis Aktie Boden gefunden hat und dann abstauben.
Immerhin locken auf diesem Niveau wie bei HCI knapp 10 % Dividende.

       ariva.de
     

News - 23.11.06 08:15
DGAP-News: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft (deutsch)

LLOYD FONDS STEIGERT DAS ERGEBNIS TROTZ SCHWACHEN MARKTUMFELDS

Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Quartalsergebnis/Sonstiges

23.11.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Verzögerter Produktstart drückt Platzierungszahlen

Hamburg, 23. November 2006. Die börsennotierte Lloyd Fonds AG, einer der führenden Initiatoren für renditestarke Kapitalanlagen, hat ungeachtet der nur verhaltenen Branchenstimmung den Konzernperiodenüberschuss in den ersten neun Monaten dieses Jahres um mehr als 24 % auf 12,8 Millionen Euro gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode gesteigert. Der Umsatz stieg um knapp 3 % auf 51,2 Millionen Euro, das platzierte Eigenkapital wuchs um 15% auf 230 Millionen Euro. 178 Millionen Euro (77%) Eigenkapital wurden in Schiffsbeteiligungen investiert (Vorjahr 172 Millionen Euro, 86 %), 52 Millionen Euro (23 %) in Lebensversicherungsfonds (Vorjahr 27 Millionen Euro, 14 %).

Diversifikationsprozess vorangebracht Schwerpunkt der Aktivitäten von Lloyd Fonds im dritten Quartal 2006 war die Vorbereitung und Umsetzung von Beteiligungsfonds in bisher nicht angebotenen Bereichen. Mit einem neuen Immobilien- und einem ersten Private-Equity-Fonds ist Lloyd Fonds nunmehr in fünf unterschiedlichen Asset-Klassen aktiv. Das Immobilienportfolio Köln investiert in eine Reihe von Bürogebäuden in der deutschen Medienhauptstadt und Wachstumsmetropole Köln. Der Fonds zeichnet sich durch eine ausgewogene Mieterstruktur und langfristige Mietverträge aus. Im Bereich Private Equity konnte Lloyd Fonds mit Lehman Brothers eines der führenden amerikanischen Investmenthäuser als Partner gewinnen. Dieser Fonds ermöglicht privaten Anlegern die Investition in eine sehr erfolgreiche Dachfondsserie. Entgegen der ursprünglichen Planung hat sich der Vertriebsstart dieser Produkte jedoch ins vierte Quartal verlagert und beinflusst damit sowohl die Platzierungszahlen als auch den Umsatz. Weitere neue Produktlinien befinden sich in Vorbereitung: Ein Fonds mit holländischen Immobilien wird im Dezember exklusiv für unsere österreichischen Anleger verfügbar sein. Gemeinsam mit der Bank Sal. Oppenheim hat Lloyd Fonds seit Anfang des Jahres den weltweit ersten offenen Schiffsfonds entwickelt. Dieser Fonds richtet sich insbesondere an institutionelle Investoren und befindet sich derzeit noch in der Genehmigung. Dieses neue Fondsangebot und auch die zunehmende Verlagerung von Erträgen auf die Fondslaufzeit sorgen künftig für eine deutliche Erhöhung der wiederkehrenden Erträge. Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG, 'Wir haben es in diesem Jahr geschafft, geschlossene Fonds in zwei neuen Asset-Klassen und darüber hinaus eine Weltneuheit, nämlich den ersten offenen Schiffsfonds, zu entwickeln. Damit sind wir nicht nur im Bereich der geschlossenen Fonds in fünf Asset-Klassen aktiv, sondern werden mit dieser strukturierten Kapitalanlage erstmals auch institutionelle Investoren ansprechen. Wir werden den Prozess der Diversifikation - sowohl im Bereich der geschlossenen Fonds als auch mit neuen Kapitalanlagen - konsequent fortsetzen. Gleichzeitig erhöhen wir so unsere langfristigen Einnahmen aus dem Asset-Management und der Anlegerbetreuung.'

Branchenklima eingetrübt Nach einer aktuellen Analyse der auf geschlossene Fonds spezialisierten Rating-Agentur Scope hat sich das Branchenklima im Jahresverlauf 2006 merklich eingetrübt. Der Wegfall der Steuervorteile im Jahr 2005 sei zwar mittlerweile in die Produktpalette eingearbeitet, allerdings habe sich insbesondere der freie Vertrieb noch nicht optimal auf die Platzierung ausschließlich renditeorientierter Produkte eingestellt. Gleichzeitig ist zu beobachten, dass Banken vermehrt geschlossene Fonds platzieren. Mit etwa 4 Milliarden Euro platziertem Eigenkapital im ersten Halbjahr 2006 seien etwa 28 % weniger an Beteiligungsvolumen am Markt eingeworben worden als im Vorjahr.

Gewinnausblick von 19 Millionen Euro bestätigt Vor diesem Hintergrund geht die Lloyd Fonds AG davon aus, dass nicht alle der im Januar für das Gesamtjahr 2006 getroffenen Prognosen erfüllt werden können. Dies gilt in erster Linie für das platzierte Eigenkapital, hinsichtlich dessen Lloyd Fonds zunächst mit einem Volumen in Höhe von 370 bis 390 Millionen Euro gerechnet hatte, nunmehr aber nur noch von 300 Millionen Euro ausgeht (2005: 286 Millionen EUR). In der Folge reduziert sich die Umsatzerwartung von 90 auf 65 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2006 (2005: 71 Millionen Euro). Das Ergebnis allerdings dürfte selbst in diesem schwachen Umfeld nochmals zulegen und mit rund 19 Millionen Euro etwa 11 % über Vorjahr liegen. Im Januar rechnete Lloyd Fonds noch mit einem Überschuss von 19 bis 20 Millionen Euro. Damit ist eine über dem Vorjahr liegende Dividende von mindestens 1,20 Euro möglich (Vorjahr: 1,10 Euro).

Weitere Informationen: Lloyd Fonds AG Dr. Götz Schlegtendal Leiter Unternehmenskommunikation Neuer Wall 72 20354 Hamburg Telefon: 040-325678-148 schlegtendal@lloydfonds.de

DGAP 23.11.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft Amelungstr. 8-10 20354 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 32 56 78-0 Fax: +49 (0)40 32 56 78-99 E-mail: info@lloydfonds.de WWW: www.lloydfonds.de ISIN: DE0006174873 WKN: 617487 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
LLOYD FONDS AG Inhaber-Aktien o.N. 13,40 -3,74% XETRA
 

17100 Postings, 5464 Tage Peddy78Lloyd Fonds kaufen,akt. günstig.Chart anbei.

 
  
    #14
29.11.06 03:22
Analyst: M.M. Warburg
Rating: kaufen  Kurs: n/A
KGV: 9.1  Kursziel: n/A
Update: reiterated  WKN: 617487  
Lloyd Fonds kaufen
28.11.2006 13:12:55

       ariva.de
     
   
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von M.M. Warburg & CO, Ralf Dibbern, stuft die Lloyd Fonds-Aktie (ISIN DE0006174873/ WKN 617487) unverändert mit "kaufen" ein.
Der Verlauf des 3. Quartals 2006 sowie die deutliche Rücknahme der geplanten Platzierungsvolumina und des Umsatzes im Gesamtjahr seien klar enttäuschend. Dennoch: Die Analysten sähen Lloyd Fonds strategisch nach wie vor gut aufgestellt und würden für die kommenden Jahre ein nachhaltiges Wachstum erwarten, wenngleich die Dynamik geringer ausfalle als bislang erhofft.

Aus ihrer Sicht sei die Aktie nach dem Kursrückgang der vergangenen Tage massiv unterbewertet, ein KGV (2007e) von 8,7 und eine Dividendenrendite (2007e) von 10,3% sprächen für sich. Die Analysten hätten ihre Ergebnisschätzungen für die Jahre 2006 bis 2008 reduziert, ihr Kursziel liege dementsprechend nunmehr bei 20 Euro (bisher: 24 Euro).

Die Analysten von M.M. Warburg & CO bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Lloyd Fonds-Aktie. (27.11.2006/ac/a/nw) Analyse-Datum: 27.11.2006
 
Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG


 

17100 Postings, 5464 Tage Peddy78Fast +8%,Ausbruch gelungen.Kaufempfehlungen

 
  
    #15
10.12.06 19:23
Ich war früher, aber nun ist es "Amtlich".

    ACAd   Lloyd Fonds kaufen - Bankhaus La.  30.11.06  
    ACAd   Lloyd Fonds kaufen - HSH Nordban.  29.11.06  
    ACAd   Lloyd Fonds kaufen - M.M. Warbur.  27.11.06  

Zur Erinnerung aus Posting 13:
Meine Einschätzung:
Halte Kursrückgang auf 12 - 12,50 € für übertrieben,
und zu diesen Kursen sollte der Einstieg lohnen.
Warten bis Aktie Boden gefunden hat und dann abstauben.
Immerhin locken auf diesem Niveau wie bei HCI knapp 10 % Dividende.
 

17100 Postings, 5464 Tage Peddy78Strategische Unternehmensentscheidungen

 
  
    #16
12.12.06 22:12
News - 12.12.06 20:02
euro adhoc: LLOYD FONDS AG (deutsch)

euro adhoc: LLOYD FONDS AG / Strategische Unternehmensentscheidungen / Vertriebsstart des weltweit ersten offenen Schiffsfonds -Lloyd Fonds AG erweitert Geschäftsmodell um das aktive Asset-Management von Schiffen



--------------------------------------------------

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

12.12.2006

Die Lloyd Fonds AG, eines der führenden Emissionshäuser für geschlossene Fonds, ist Anlageberater beim weltweit ersten offenen Schiffsfonds. Hiermit erschließt sich Lloyd Fonds ein neues Geschäftsfeld. Der Fonds wird von einer Bank nach luxemburgischem Recht als SICAV mit täglichem Rückgaberecht aufgelegt. Der Fonds erwirbt, betreibt und verkauft mittelbar Handelsschiffe, die durch Tochtergesellschaften der Lloyd Fonds AG gemanagt werden.

Rückfragehinweis: Götz Schlegtendal +49 (0)40 325678-148 schlegtendal@lloydfonds.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 12.12.2006 19:28:51

--------------------------------------------------

Emittent: LLOYD FONDS AG Neuer Wall 72 D-20354 Hamburg Telefon: +49 (0)40 32 56 78 0 FAX: +49 (0)40 32 56 78 99 Email: info@lloydfonds.de WWW: http://www.lloydfonds.de ISIN: DE0006174873 Indizes: CDAX Börsen: Amtlicher Markt/Prime Standard: Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr: Hamburger Wertpapierbörse Branche: Wirtschaft & Finanzen Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
LLOYD FONDS AG Inhaber-Aktien o.N. 14,70 -2,00% XETRA
 

346 Postings, 5228 Tage maggusmgekauft ....

 
  
    #17
1
20.12.06 13:05
so wie auch hci. anfang des jahres kaufen die dividendenfonds wieder kräftig, vll. sehen wir wieder kurse gegen 20 euro. 18 sollten aber drin sein  

799 Postings, 5150 Tage hui456Dividenden

 
  
    #18
1
21.12.06 11:00
sind nicht alles. Was nützt die Zahlung einer guten Dividende, wenn unter Einbeziehung der Kursentwicklung mit der Aktie kein Gewinn generiert wird. Die Börsennotierten Emmissionshäuser befinden sich nun mal in schwerer See und eine Trendwende zum Besseren oder besseren Produkten kann ich derzeit nicht ausmachen. Somit ist die Zahlung einer sehr guten Dividende beim Blick über das Jahr 2006 hinaus nicht gesichert.
Die einzig wahren Zuwächse verzeichneten die MPCs,LLoyds und HCIs in diesem Jahr beim Aufbau Ihrer Verwaltungen (Personal, neue und teurere Verwaltungsräume) Diese Kostensteigerungen (verkauft als Investition in die Zukunft) müssen zukünftig erst noch verdient werden.
Also schön vorsichtig an diese Aktien herangehen. Wer unbedingt hohe Dividenden einstreichen möchte, kann sich ja mal Value Management Research oder GCI ansehen.  

346 Postings, 5228 Tage maggusmschon klar ...

 
  
    #19
1
21.12.06 12:06
aber hci capital hat diese woche gemeldet, dass die planzahlen vorzeitig übererfüllt wurden (damit kgv von 9)

bei value management oder gci würde ich hingegen die finger davon lassen, die haben auch wieder analysten bezahlt, unerfahrene anleger anzulocken (extrachancen). schon sinkt der kurs, weil die unerfahrenen anleger logischerweise weniger geld haben, als die, die aktie loswerden wollen.  

799 Postings, 5150 Tage hui456maggusm

 
  
    #20
21.12.06 19:53
das übererfüllen der Planzahlen bei HCI ist leider ein gutes "schlechtes" Beispiel.
Ähnlich wie in einem überlebten Arbeiter- und Bauernstaat die Planzahlen übererfüllt wurden, nachdem man sie vorher den Realitäten entsprechend nach unten angepaßt hatte, hat HCI am 11.08.2006 die Planzahlen für das platzierte Eigenkapital von 700Mio. auf 600Mio. reduziert.
Eine Überschreitung dieser reduzierten Größe sollte mit etwas mehr hanseatischer Bescheidenheit kommentiert werden.
Trotzdem freue ich mich über die Zahlen, da ich sowohl bei HCI als auch LLoyds investiert bin und lediglich keinen Anlaß für überschäumende Euphorie bei diesen Werten sehe.  

346 Postings, 5228 Tage maggusmlangsam aber sicher ..

 
  
    #21
09.01.07 18:06
gehts aufwärts  

17100 Postings, 5464 Tage Peddy78AC Research - Lloyds Fonds akkumulieren

 
  
    #22
21.01.07 19:16
Aktie gibt Gas und steigt und steigt...

   15. Fast +8%,Ausbruch gelungen.Kaufempfehlungen   Peddy78   10.12.06 19:23  

Ich war früher, aber nun ist es "Amtlich".

   ACAd   Lloyd Fonds kaufen - Bankhaus La.  30.11.06  
   ACAd   Lloyd Fonds kaufen - HSH Nordban.  29.11.06  
   ACAd   Lloyd Fonds kaufen - M.M. Warbur.  27.11.06  

Zur Erinnerung aus Posting 13:
Meine Einschätzung:
Halte Kursrückgang auf 12 - 12,50 € für übertrieben,
und zu diesen Kursen sollte der Einstieg lohnen.
Warten bis Aktie Boden gefunden hat und dann abstauben.
Immerhin locken auf diesem Niveau wie bei HCI knapp 10 % Dividende

AC Research - Lloyds Fonds akkumulieren  

15:59 16.01.07  

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt im Rahmen seiner Ersteinschätzung, die Aktie von Lloyds Fonds (ISIN DE0006174873/ WKN 617487) zu akkumulieren.

Die Gesellschaft habe vorläufige Platzierungszahlen für das Geschäftsjahr 2006 veröffentlicht.

Demnach habe das Emissionshaus für geschlossene Fonds das platzierte Eigenkapital im Vergleich zum Vorjahr um 5,2% auf 301 Millionen Euro steigern können. Hiervon seien mit rund 213 Millionen Euro 71% auf die geschlossenen Schiffsfonds entfallen. Im Bereich der Zweitmarkt-Lebensversicherungen habe ein Zuwachs um 104% auf über 71 Millionen Euro erzielt werden können. Damit habe das Unternehmen die zuletzt von 370 bis 390 Millionen Euro auf 300 Millionen Euro gesenkte Zielmarke für das Gesamtjahr 2006 erreicht. Die gesamten vorläufigen Zahlen werde die Gesellschaft am 5. Februar veröffentlichen.

Die veröffentlichten Zahlen seien erwartungsgemäß verhalten ausgefallen. Positiv werte man aber den deutlich gestiegenen Anteil im Bereich der Zweitmarkt-Lebensversicherungen. So habe das Unternehmen so seine Abhängigkeit von geschlossenen Schiffsfonds reduziert und damit das Risikoprofil verbessert.

Voraussichtlich im ersten Quartal werde das Unternehmen einen großen Schiffsfonds mit einem Volumen von mehr als 180 Millionen USD Eigenkapital in Zusammenarbeit mit einer großen deutschen Privatbank starten. Zudem sei Mitte Dezember 2006 der erste offene Schiffsfonds an den Start gegangen. Lloyds Fonds fungiere hier als Anlageberater und habe sich somit einen neuen Geschäftsbereich erschlossen. Des Weiteren habe das Unternehmen im vierten Quartal 2006 mit geschlossenen Immobilienfonds und Private-Equity-Fonds zwei weitere Produktlinien initiiert. Insgesamt rechne man infolge dieser Geschäftsausweitungen im jetzt laufenden Geschäftsjahr 2007 mit einer deutlichen Zunahme des Platzierungsvolumens.

Die Konzernleitung rechne für das Gesamtjahr 2006 mit einem Umsatz von 65 Millionen Euro und einem Gewinn von etwa 19 Millionen Euro. Dies entspreche einem Gewinn je Aktie von rund 1,50 Euro. Auf dieser Basis strebe die Konzernleitung eine Dividendenzahlung von mindestens 1,20 Euro an. Auf Basis des gestrigen Schlusskurses von 15,30 Euro ergebe sich damit eine sehr attraktive Dividendenrendite von zumindest 7,8%. In Anbetracht des für 2007 wahrscheinlichen höheren Platzierungsvolumens und eines damit wahrscheinlich auch steigenden Gewinns erscheine für das nun laufende Geschäftsjahr eine weitere Dividendenerhöhung möglich. Vor diesem Hintergrund erscheine das Unternehmen mit einem KGV 2007e von gut 9 günstig bewertet.

Die Analysten von AC Research empfehlen im Rahmen ihrer Ersteinschätzung, die Aktien von Lloyds Fonds zu akkumulieren. (16.01.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de
 

17100 Postings, 5464 Tage Peddy78Deutliche Ergebnisverbesserung in 06,7,8%Div.Rend.

 
  
    #23
1
05.02.07 08:04
Spätestens jetzt wach werden!

News - 05.02.07 08:00
DGAP-News: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft (deutsch)

Lloyd Fonds AG: Lloyd Fonds mit deutlicher Ergebnisverbesserung in 2006

Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Vorläufiges Ergebnis/Sonstiges

05.02.2007

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Anstieg des Jahresüberschusses um 10% auf 19 Mio. Euro Platziertes Eigenkapital steigt um 5% auf 301 Mio. Euro Dividendenvorschlag von 1,25 Euro - Dividendenrendite von 7,8%

Hamburg, 5. Februar 2007. Die börsennotierte Lloyd Fonds AG, einer der führenden Initiatoren von geschlossenen Fonds und strukturierten Kapitalanlagen in Deutschland, hat nach den vorläufigen Zahlen den Konzernjahresüberschuss in 2006 gegenüber dem Vorjahr um 10% auf 19 Mio. Euro gesteigert. Umsatz und EBIT stiegen jeweils um 1 Mio. Euro auf 72 Mio. Euro bzw. 24 Mio. Euro. Der Anteil der emissionsunabhängigen Erlöse belief sich inklusive wiederkehrender Einnahmen auf 15 Mio. Euro. Das platzierte Eigenkapital wuchs um 15 Mio. Euro auf 301 Mio. Euro. Die endgültigen Zahlen für 2006 werden mit dem Geschäftsbericht am 17. April 2007 veröffentlicht.

'Wir sind mit dem Verlauf des Geschäftsjahres 2006 insgesamt zufrieden', sagt Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG. 'Immerhin war das Jahr 2006 für die Branche der geschlossenen Fonds eine Zäsur, denn erstmals gab es keine Verlustzuweisungen mehr. Die fundamentale Stärke des Gesamtmarktes der geschlossenen Fonds wird durch die Tatsache nachdrücklich unter Beweis gestellt, dass das platzierte Eigenkapital trotz des massiven Strukturwandels nur um 5% sank. Lloyd Fonds konnte gegen den Markttrend weiter wachsen und seine Marktposition ausbauen. Wir gehen mit viel Zuversicht in das Jahr 2007. Unsere Produktpipeline ist gut gefüllt, die Unternehmensstrategie wird konsequent fortgesetzt.'

Diversifikation erfolgreich fortgesetzt Lloyd Fonds hat 2006 die vorgesehene Diversifikation bei den Fonds-Produkten und den Erlösquellen erfolgreich vorangetrieben. So wurde mit einem Partner der erste offene Schiffsfonds der Welt aufgelegt. Lloyd Fonds hat für die Fondsgesellschaft das Management der erworbenen Schiffe übernommen. Im Bereich der geschlossenen Fonds konnte Lloyd Fonds mit Immobilienfonds und einem ersten Private-Equity-Fonds zwei neue Segmente besetzen.

Im Gesamtjahr 2006 entfielen knapp 71% des Platzierungsvolumens auf geschlossene Fonds im Bereich Schifffahrt (Vorjahr: 85%). Der Anteil des Segments der britischen Kapitallebensversicherungen wuchs von 13% in 2005 auf 24% in 2006. Die Zahl der betreuten Anlegerinnen und Anleger stieg um 11.431 auf nunmehr 30.301; dies ist ein Anstieg um rund 60%. Lloyd Fonds hat damit das 'equity under management' auf über 1,1 Mrd. Euro ausgebaut und das Investitionsvolumen auf über 3 Mrd. Euro gesteigert (Stichtag: 31.12.2006).

Dividendenanstieg um 13,6% auf 1,25 Euro vorgeschlagen Lloyd Fonds plant, der Hauptversammlung am 4. Juni 2007 eine Dividende für das Geschäftsjahr 2006 von 1,25 Euro je Aktie vorzuschlagen. Im Vorjahr lag die Dividende noch bei 1,10 Euro. Damit weist die Gesellschaft auf Basis des aktuellen Aktienkurses von 16 Euro mit 7,8% eine der attraktivsten Dividendenrenditen in Deutschland aus.

Große Zuversicht für 2007 Lloyd Fonds rechnet in 2007 mit einem signifikanten Anstieg des platzierten Eigenkapitals um rund 40% auf rund 420 Mio. Euro. Hierzu gehört u. a. ein Flottenfonds mit einem Eigenkapitalvolumen von mehr als 180 Mio. US-Dollar (ca. 140 Mio. EUR), der ab Ende des 1. Quartals 2007 in Zusammenarbeit mit einer großen deutschen Geschäftsbank platziert wird. Im laufenden Jahr will das Unternehmen Fonds in insgesamt sechs Asset-Klassen anbieten: Schiffe, Immobilien, Flugzeuge, Lebensversicherungen, Private Equity und regenerative Energien. Beim Jahresüberschuss erwartet Lloyd Fonds eine weitere Verbesserung auf mindestens 20 Mio. Euro, obwohl deutlich geringere Gewinne aus assoziierten Unternehmen erwartet werden. Dr. Teichert: 'Wir werden in diesem Jahr in allen Bereichen weiter wachsen, unser operatives Ergebnis verbessern und gleichzeitig unsere emissionsunabhängigen Erträge inklusive der wiederkehrenden Erträge weiter steigern. Spätestens ab 2008 wollen wir kontinuierlich zu den Top 5 der Emissionshäuser gehören.'

Dr. Götz Schlegtendal Lloyd Fonds AG Amelungstr. 8-10 20354 Hamburg Telefon: 040-325678-148 ir@lloydfonds.de

DGAP 05.02.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft Amelungstr. 8-10 20354 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 32 56 78-0 Fax: +49 (0)40 32 56 78-99 E-mail: info@lloydfonds.de WWW: www.lloydfonds.de ISIN: DE0006174873 WKN: 617487 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
LLOYD FONDS AG Inhaber-Aktien o.N. 16,03 +0,19% XETRA
 

51877 Postings, 5258 Tage RadelfanNeuer Schub für den Lloyd-Bomber

 
  
    #24
05.02.07 14:46
Nach der heutigen Meldung (s.a. #23) ist ja doch etwas mehr Bewegung in die Aktie gekommen! Mit rd. 7,7% ist die Rendite ja auch nicht zu verachten, wenn denn der Kurs nicht mal wieder abschmiert! Man darf gespannt sein, wie die Zahlen des Nachbarn und Konkurrenten HCI ausfallen. Zu einer Dividendenerhöhung wird es dort aber wohl nicht reichen!  

51877 Postings, 5258 Tage Radelfan17,00 erreicht!

 
  
    #25
08.02.07 15:30
Heute um 15.16 Uhr wurden 17,00 € erreicht! Ein starker Kursanstieg in den letzten Tagen. Rund 7% seit Freitagnachmittag!  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben