Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Like buying Apple in 1997,buy Organovo today .....


Seite 3 von 26
Neuester Beitrag: 20.04.15 12:06
Eröffnet am: 10.10.12 09:06 von: Chalifmann3 Anzahl Beiträge: 632
Neuester Beitrag: 20.04.15 12:06 von: Dahude82 Leser gesamt: 114.042
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 3
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 26  >  

21050 Postings, 4461 Tage Chalifmann3hi all

 
  
    #51
2
09.01.13 18:57
Oranovo kommt langsam auf den Radarschirm:

www.Retailinvestorconference.com

Organovo (ONVO) designs and creates functional human tissues using a proprietary three-dimensional bioprinting technology.  The Company focuses on developing a range of human tissues and disease models for medical research and therapeutic applications.  The Company's NovoGen™ three-dimensional bioprinting technology employs a specialized automated platform that works across all tissue and cell types. Organovo's bioprinter was named one of the "Best Inventions of 2010" by TIME Magazine and Organovo has been recognized as one of the most innovative companies of 2012 by MIT's Technology Review.  Organovo is helping pharmaceutical partners develop never before available human biological disease models in three dimensions that hold the potential to transform the business of therapeutic drug discovery and development. Organovo is also developing direct tissue therapies where precise structure and architecture may deliver the best clinical outcomes.  Organovo leads the way in solving complex medical research problems and building the future of medicine.

MFG
Chali  

37 Postings, 3450 Tage proinproInteressante Geschäftsidee

 
  
    #52
1
10.01.13 12:25
Interessante Geschäftsidee. Über das Geschäftskonzept liegen aber nur wenig Informationen vor, was die Bewertung des Unternehmens schwierig macht.

seekingalpha hat sich den Wert mal angeschaut und der Versuch einer anständigen Bewertung von Organovo findet sich unter http://seekingalpha.com/article/817361-an-in-depth-look-at-organovo

Gruß  

11657 Postings, 3086 Tage Glücksschwein4...fast 50% Plus in ein paar Tagen...

 
  
    #53
10.01.13 13:16
...alle Achtung ++++  
Angehängte Grafik:
organovo2.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
organovo2.png

11657 Postings, 3086 Tage Glücksschwein4...cooler Chart...

 
  
    #54
10.01.13 13:19
 
Angehängte Grafik:
organovo.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
organovo.jpg

37 Postings, 3450 Tage proinproGibt es einen (plausiblen) Grund

 
  
    #55
18.01.13 17:23
für den Kursanstieg?! Konkrete neue News kann ich nicht ausmachen.  

34 Postings, 3359 Tage heinunder 3d Drucker der z.B.

 
  
    #56
1
21.01.13 13:10
ein "Körperteil"drucken kann, dass ist ja eine Sensation. Wenn denen der Durchbruch gelingt sehen wir uns bei 500,00€ oder mehr wieder.  

37 Postings, 3450 Tage proinprooder aber wir sehen uns

 
  
    #57
1
21.01.13 18:28
bei gegen 0€ wieder, wenn es bspw. niemals zu marktreifen Produkten kommt. Ich sage nicht, dass es so kommen muss, aber von einer guten Geschäftsidee automatisch auf ein gutes Geschäftskonzept zu schließen..  

21050 Postings, 4461 Tage Chalifmann3seekingalpha aktuell

 
  
    #58
2
22.01.13 18:12
A cheap alternative to buying into the 3D printing craze is San Diego-based "bio-printing" firm Organovo (ONVO.PK). Until recently, the general consensus of being able to print living tissue seemed like an idea out of a Star Trek episode. This sci-fi myth was debunked with the company's bio-printer, the NovoGen MMX, which is capable of creating living cells used to model specific body parts (click for more information). As the only public company in this newly formed sector of 3D bio-printing, Organovo management seeks to further validate bio-printing technology through continued development and expanded use of its printer.

As mentioned in my previous article, ONVO earns the majority of its revenue from collaborative agreements, with Pfizer (PFE) and United Therapeutics (UTHR), which presently use ONVO's cutting edge technology to improve the drug discovery process. Towards the end of 2012, Organovo took another step to enhance its technology by partnering with 3D software designer Autodesk (ADSK) to create the first-ever software for bio-printing. This was a major step forward for the functionality of designing 3D human tissues, as it has the potential to open up bio-printing to a broader group of users who will be able to use this software. Once successful, the option arises of using the NovoGen MMX printer in other laboratories for customers to design their own 3D tissues for production by Organovo (i.e., custom design). The potential revenue stream due to this agreement benefits the company financially while also increasing the reach and reputation of the printer with end-users.

Taking a look at financials, on November 19, 2012, Organovo filed a tender to amend its outstanding warrants (explained in previously posted article) to purchase approximately 14.51 million shares of common stock. The purpose of the offer was to encourage the exercise of warrants to help the company reduce its outstanding warrant liability, raise cash to support operations and improve the overall financial position of ONVO. In return, the company would reduce the exercise price of original warrants from $1.00 per share to $0.80 per share as an incentive to warrant holders while shortening the exercise period to December 21, 2012.

Simplified Warrant Position (Millions)

Total
Exercised
Remaining

Absolute
20.64
9.58
11.06

%
100
46.4
53.6

Altogether, 9.58 million of the original warrants were tendered by their holders and were exercised for an aggregate price of approximately $7.66 million (9.58mill x 0.80/share). There still remain approximately 11.06 million warrants, which are callable by the company if the stock trades above $2.50 for 20 days within the next 4 years. Through this tender offer, Organovo was able to raise an additional $7.66 million in cash while also clearing its balance sheet by lowering part of its warrant liability to an equal gain in shareholders' equity. Such a transfer of non-cash liability to the equity account will be recognized as a positive step by investors who perceive a movement towards greater equity and less liability (albeit, a non-cash liability). In addition, the company will now add the $7.66 million in cash to its third quarter ending cash balance of $7.68 million. According to Propthink estimates, spending is forecast to be $2 million for the last quarter of 2012 and approximately $8 million for the full year 2013, indicating the company to be in a comfortable cash position.

Simplified Balance Sheet ($ Millions)

3Q 2012
4Q 2012

Assets
 
Cash
7.68
13.34*

Other
1.36
1.36**

TOTAL
9.04
14.7

 
Liabilities
 
Warrant
35.47
19.01

Other
1.0
1.0**

TOTAL
36.47
20.01

 
EQUITY
-27.43
-5.31

* 7.68+7.66-2 = 13.34

**Assume no change


An underlying assumption is made for the (above) Warrant Liability figure of $19.01 million: There is no re-evaluation of warrants, as we cannot predetermine the stock price for the 4Q statements. Therefore, 3Q warrant liabilities were valued at $35.47 million. With approximately 53.6% of warrant liabilities remaining on balance sheet, 4Q warrant liabilities should be approximately $19.01 million (0.536*35.47).

Management has made it clear that they are seeking up-listing to the NASDAQ Capital Market. This advancement would be favorable, as the company would see greater exposure to both retail and institutional investors who require the perceived reputation of being listed on the NASDAQ instead of on the OTC markets. In addition, liquidity would inevitably improve and create a better risk profile. With a reshaped balance sheet, the tender was a big step toward up-listing as the company comes within reach of the requirements (below).

Currently, Organovo meets the majority of financial criteria required for the NASDAQ CM. With its tender, the company is targeting the shareholders equity requirement figure of $4 million. Though ONVO is still approximately $9 million short the mandatory value, another $11 million in cash can be collected if the company trades above $2.50 for the next 20 days. Investors, however, have reacted well to the recent tender, as the stock has shot up to over $3/share. Assuming it continues trading at a price over $2.50, all warrant liabilities would be exercised, wiping the remaining warrant liabilities on the balance sheet and increasing shareholders' equity.

Looking forward to the 1Q of 2013, assuming the above situation holds, ONVO would possess an additional $11 million in cash, bumping assets to $23.7 million. Liabilities would be around $1 million, as all warrants would be wiped out, implying shareholders' equity equal to approximately $22.7 million. This theoretical, yet likely, scenario would allow management to inquire about up-listing without any evident issues.

Futuristic technologies take time to reach their full potential as, at first, they may seem too impractical, expensive or just misunderstood. With time and innovation, however, these former myths build publicity until a validating product, company or event can detonate a frenzy of demand. We saw this, firsthand, with the overwhelming craze the Apple iPad created for tablets, and more recently, the power of 3D technology publicized by DDD and SSYS. To date, we see Fortune 500 companies such as Disney (DIS), Ford (F), Boeing (BA) and GE (GE) utilizing this revolutionary technology to assist in operations.

Organovo's 3D bioprinting technology is on the brink of this validation with its Autodesk deal to design the first bio-printing software. This newly developed software would increase the reach of the printer to outside users. To boot, the management team has been on top of maximizing shareholder value by clearing the balance sheet liabilities and aspiring to a superior market listing. Organovo can prove to be an efficient use of capital for investors who are looking to buy into a cheaper alternative of 3D printing that also offers exposure to the biotech industry. A close eye should be kept on ONVO, as the company has the right elements to be a winner in 2013 and beyond. At the very least, the iPad and 3D printing suggest that Autodesk just validated 3D bio-printing -- which many will argue is here to stay

MFG
Chali  

21050 Postings, 4461 Tage Chalifmann3ein anderer Artikel

 
  
    #59
1
22.01.13 18:14
While the overall markets have seen mixed results thus far in 2013, one company has started the year off on a tear. After opening the New Year at a share price of $2.36, Organovo Holdings, Inc. (ONVO.PK) has seen tremendous growth in the early trading days of the year. After hitting an intra-week high of $3.99 ONVO reversed slightly and now appears to have settled around 3.20, up nearly 36 percent from the start of the New Year.

The San Diego based company designs and develops functional human tissues using their own proprietary three-dimensional bio-printing technology. ONVO is the developer of the NovoGen MMX Bioprinter™, the world's only commercial Bioprinter proven to create tissue. Their proprietary technology employs a specified automated platform that works across all tissue and cell types. They are the first company in the world to possess such technology and in recognition; Organovo's bio-printer was named one of the "Best Inventions of 2010" by TIME Magazine.

A key component to management's business strategy has been the development of strategic partnerships and relationships to further develop their 3D Bioprinting technology and discover new potential uses for the cellular structures and tissues that they can produce. Organovo's aim is to leverage the technology of the NovoGen MMX Bioprinter, and form strategic alliances that generate revenues and further push the bounds of the technology.

They have longstanding partnerships with Pfizer (PFE) and United Therapeutics (UTHR), and recently partnered with researchers at Autodesk Inc. (ADSK), the leader in cloud-based design and engineering software, to create the first 3D Design Software for Bioprinting. The software, which will be used to control Organovo's NovoGen MMX Bioprinter, will represent a major step forward in usability and functionality for designing three-dimensional human tissues, and has the potential to open up Bioprinting to a broader group of users.

Through these partnerships Organovo has discovered multiple uses for their Bioprinting technology and have begun to garner a significant amount of investor interest. Over the last two quarters of 2012, Organovo saw a steady rise in volume as investors were drawn to their story, and it became clear that the printing of organs and other tissue will soon be possible.

The increased trading volume for Organovo Holdings, Inc. has continued into the beginning of 2013 as investors recognize the potential for both strong short and long term growth. Institutional investment should increase significantly as their volume continues to increase. Additionally they have added a 7.66 Million in new capital through the execution of warrants, which will strengthen their balance sheet going into the New Year. Organovo is a company to keep on your radar in 2013 as they continue to lead in the development of 3D Bioprinting Technology.

MFG
Chali  

34 Postings, 3359 Tage heinunhallo proinpro.....

 
  
    #60
22.01.13 18:30
Organova geht durch die Decke, heute wieder um die 22 %...............
Die Aktie ist auf einem guten Weg nach oben.  

11657 Postings, 3086 Tage Glücksschwein4Cooler Anstieg.... + 23 %

 
  
    #61
1
22.01.13 19:35

34 Postings, 3359 Tage heinun3D Drucker erzeugt Organe

 
  
    #62
3
23.01.13 12:09
auf Knopfdruck........

Ich bin der Meinung, dass ist "Die Aktie" Kurs 4,66 Euro.

3D-Drucker erzeugt Organe auf Knopfdruck
Der technologische Fortschritt im Bereich des 3D-Drucks bringt bislang ungeahnte Möglichkeiten. Wohin die Entwicklung gehen könnte, zeigt eine aktuelle Initiative aus den USA, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das Potenzial des dreidimensionalen Druckverfahrens für die Reproduktion von lebendem menschlichem Gewebe und womöglich sogar von ganzen Organen auszuloten.
Medizin-Dienstleister Organovo Holdings hat sich mit dem 3D-Design-Spezialisten Autodesk verbündet.

Medizin-Dienstleister Organovo Holdings hat sich mit dem 3D-Design-Spezialisten Autodesk verbündet.
© organovo.com

Um diese ambitionierte Vorgabe zu erreichen, hat sich der Medizin-Dienstleister Organovo Holdings nun kurzerhand mit dem 3D-Design-Spezialisten Autodesk verbündet. Zweck der Kooperation ist die Entwicklung einer neuartigen 3D-Design-Software für vielseitig einsetzbare "Bioprints". "Wenn es uns gelingt, lebende Organe nach demselben Prinzip mithilfe von 3D-Druckern herzustellen, wie wir es heute beispielsweise schon bei Flugzeugteilen können, sinken die medizinischen Kosten, während die Anwendungsmöglichkeiten gleichzeitig stark steigen", zitiert die New York Times Organovo-CEO Keith Murphy. Bis es tatsächlich soweit ist, sei es aber noch ein langer Weg. "Derzeit können wir zum Beispiel nur kleine Teile einer Leber erzeugen, indem wir einem Drucker sagen, wo er die einzelnen Zellen produzieren soll", schildert Murphy. "Auf lange Sicht stellt sich aber die Frage, ob wir auch eine ganze Leber herstellen können."

Eigenen Informationen zufolge vertreibt Organovo heute bereits voll funktionsfähige, dreidimensionale Repliken menschlichen Gewebes. Diese werden in der Praxis vor allem im Bereich der medizinischen Forschung sowie für therapeutische Zwecke eingesetzt. "Wir können Gewebeteile herstellen, die weniger als einen Millimeter dick sind", betont Murphy. Die Reproduktion einer ganzen Leber sei aber um ein Vielfaches komplexer. "Die 'gedruckten' Zellen müssen sehr genau positioniert werden, um sowohl das Organmaterial als auch Dinge wie Venen und Kapillargefäße zu erzeugen. Das wird noch viele Jahre dauern", so der Experte.

Die spezielle 3D-Design-Software, die Organovo gemeinsam mit Autodesk entwickeln will, soll dann in Zukunft die neueste Generation von Bioprintern steuern. "Damit schaffen wir einen wichtigen Schritt nach vorne, was die Usability und Funktionalität des 3D-Drucks menschlichen Gewebes betrifft und öffnen den Biodruck für eine breitere Zielgruppe", merkt Murphy an. Dass die Nachfrage nach derartigen Services zunimmt, beweisen andere ähnliche Initiativen in diesem Bereich. Erst kürzlich wurde etwa ein Gerät vorgestellt, das mithilfe eines integrierten 3D-Druckers Knorpelgewebe produzieren kann, um Gelenkleiden sowie Sportverletzungen zu heilen. (pte)  

34 Postings, 3359 Tage heinunSo, - das wars

 
  
    #63
1
23.01.13 17:08
das mit der Organova voll in die H..... gegangen.  

6277 Postings, 3583 Tage extrachili@heinun...

 
  
    #64
3
23.01.13 18:47
...Du änderst Deine Meinung aber ziemlich schnell. Ich würde mal sagen, dass man hier mal die Füße still halten muss. Das ist sicher nichts für einen schnellen Euro und große Kursschwankungen sind immer drin!
Doch sollte das aber was werden, mit dem Biogewebe-Print, dann ist das Teil nicht mehr zu halten und Du kannst Dich zur Ruhe setzen.
Außerdem beruhigt sich der Kurs bereits wieder. Also mal abwarten...!  

34 Postings, 3359 Tage heinunOK extrachilli,

 
  
    #65
1
24.01.13 10:39
hast ja recht. ...... die Nerven!!
Bin ja auch von der Aktie/Firma überzeugt und sehe auch ein grosses Potential.

PS. Bin auch wieder drin.
heinun  

21050 Postings, 4461 Tage Chalifmann3Lieber spät als nie ....

 
  
    #66
4
24.01.13 11:39
Hay Fans !!

Ich habe Organovo extra deshalb ausgewählt,weil es der kleinste,interessanteste,und günstigste zukünftige Player ist.Gleichwohl gibt es noch 2 andere dicke Karpfen im Teil,mit NSYE Listing ,als auch eigener Herstellung und Vertrieb von 3D Printern in der kompletten Industrie. Der erste und dickste Karpfen heisst 3D Systems Corporation mit 4 MRD.-$ Börsenwert,auch diese Aktie ein hervorragendes Langfristinvest:  
Angehängte Grafik:
z.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
z.png

21050 Postings, 4461 Tage Chalifmann3Lieber spät als nie (2)

 
  
    #67
24.01.13 11:42
Der andere 3D Printer-Wert,knapp 2 MRD-$ wert,ist etwas kleiner,dafür aber noch besser gelaufen,ebenfalls ein hervorragendes Langfristinvest: Stratasys LTD.  
Angehängte Grafik:
z.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
z.png

6277 Postings, 3583 Tage extrachiliHi Leute...

 
  
    #68
24.01.13 18:17
...ich bin gestern rein. Leider zu früh. Trotzdem denke ich, dass das eine riesige Chance sein könnte. Klar Risiken gibt es auch und nicht gerade wenig. Allerdings geht es hier um was besonderes. Es war mir vollkommen neu, dass man Biogewebe drucken kann und das sogar in 3D.
Alles ist noch ganz am Anfang und es wird sicherlich lange dauern, bis es ausgereift ist und Verwendung findet.  Deshalb stellt sich für mich die Frage, ob das jetzt für einen nachhaltigen positiven Kursverlauf schon der Startschuss war, oder ob man sich auf eine längere Wartezeit einstellen muss, bis weitere News über die nächsten erfolgreichen Schritte kommen?
Im Augenblick sieht es nach umfangreichen Gewinnmitnahmen aus. Der Kurs pendelt bereits wieder um die 4,- $. Könnte ja sein, dass die nächste Meldung erst in 6-12 Monaten kommt und der Kurs so lange auf Jahresanfangsniveau zurück geht.  

21050 Postings, 4461 Tage Chalifmann3hi chilli (red hot pepper?)

 
  
    #69
24.01.13 18:45
Hey,herzlich Willkommen bei den rundumerneuerten Organ Ganoven !!

Bist du nicht der Alleinunterhalter bei Conergy ? Hab dich schon mal irgendwo gelesen,oder war es Solon ? Jedenfalls einer dieser unsäglichen solaraktien,nachdem es dort nicht geklappt hat,versuchst du jetzt hier dein glück ?? Nunja,bei Organovo brauchen wir sicher eine ganze Menge glück,die Company hat erst 16 Mitarbeiter,aber den patentierten und mehrfach ausgezeichneten Bioprinter,das sollte unsere Hoffnung sein ....

Für Alle,denen das risiko und die Kursschwankungen hier zuviel des Guten sind ,empfehle ich 3D Systems (DDD) als relativ sichere Alternative !

MFG
Chali  

20 Postings, 2391 Tage basia45Hallo,

 
  
    #70
24.01.13 19:12

 

bin ganz neu hier.

Ich habe nicht viel Ahnung.Da ich aber durch die "Beratung " der Banken viel Geld verloren habe ,denke ich schlimmer kann es nicht kommen.

Eine kleine Beimischung von Aktien von "Organovo" macht das Depot bestimmt spannend.Ich denke,man sollte sie kaufen,liegen lassen und nach einem Jahr nachsehen,was herausgekommen ist.

Entweder Totalverlust oder vielleicht doch mal Glück im Leben?

Es hört sich jedenfalls für mich unheimlich interessant an.

 

6277 Postings, 3583 Tage extrachiliHi Chalif...

 
  
    #71
1
25.01.13 09:14
...ja, stimmt! :o) war nicht nur bei Conergy, doch dort habe ich mich am meisten engagiert.
Mir geht es nicht darum, ob die Kursschwankungen bzw. das Risiko zugroß sind. Ich bin fest davon überzeugt, dass dies eine sehr erfolgreiche Entwicklung nehmen wird! Nur ob diese erst in mehreren Jahren statt finden wird oder bereits in den nächsten Monaten Gestalt annimmt, würde mich interessieren.  
Jeder von uns will sicherlich sein Geld vermehren. Der Markt hat sich seit dem Ende des "Neuen Marktes" und den Bankenkriesen extrem verändert und ist sehr volatiel geworden. Ich wäre froh, zur Abwechlung ein Invest zu finden, welches eine konstante Entwicklung nehmen würde und nicht so stark vom globalen Einflüssen abhängig ist. Da es sich hier um ein medizinisches Produckt handelt, ist diese Vorraussetzung wahrscheinlich gegeben. Doch wenn ich noch ein paar Jahre warten müsste, bis sich bei Organovo was tut, würde ich solange lieber in andere kurzfristigere Anlagen investieren und später wieder einsteigen. Deshalb wäre ich über eine Einschätzung von Dir dankbar.

Freut mich, wenn Du auf die red hot chili's auch stehst. Das ist ehrlicher Sound!  

21050 Postings, 4461 Tage Chalifmann3hi chilly

 
  
    #72
1
25.01.13 10:04
Moin,moin !

Ja,von den Chillis hab  ich die beiden alben "One hot minute" und "Freaky styley",das ist genialer Sound ! Bei solarworld wird seit heute morgen wohl auch das ende eingeläutet,hätt ich nie für möglich gehalten,nachdem die Aktie von 2003-2007 um 20.000% gestiegen war,das war wohl Massensuggestion,hm ?!

Tja,was soll ich sagen zu meiner Einschätzung zu ONVO,du siehst ja selber ,dass auch kurzfristig massive Gewinne zu machen sind,die Aktie stieg von 2 dollar im Nu auf knapp 6 dollar,das ist doch schon mal was ! Der Threadtitel heisst ja,kaufen wie Apple in 1997,wenn sich ein ähnlicher Produkterfolg auch bei Organovo einstellen sollte,kann man eigentlich immer kaufen,nur,wenn die Produkte erst mal marktreif sind,ist es warscheinlich schon zu spät,um noch "ganz unten" einzusteigen,das war jedenfalls auch bei Apple so,als Ipad und Iphone auf den Markt kamen,war die aktie längst vorher schon um viele 1000 Brozente gestiegen ......

MFG
Chali  

26761 Postings, 4877 Tage AnanasLöschung

 
  
    #73
25.01.13 10:16

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.02.13 10:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte nicht pöbeln!

 

 

6277 Postings, 3583 Tage extrachililol...

 
  
    #74
25.01.13 12:13

37 Postings, 3450 Tage proinproInteressant wird jetzt sein,

 
  
    #75
25.01.13 15:04
ob und inwiefern sich das Interesse am Papier verändert. Haben die Großen ihren Schnitt gemacht, sind erst einmal zufrieden und lassen das Teil für eine Weile links liegen? Ich denke zumindest, dass, sollte das Handelsvolumen in den nächsten Tagen runtergehen, der Kurs erst einmal vor sich hindümpeln wird. Ob das Volumen weiterhin relativ hoch bleibt, wird abzuwarten sein. Helfen kann da nur ein Blick über den Teich - mal wieder.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 26  >  
   Antwort einfügen - nach oben