Lanxess - Neue Möglichkeiten ?


Seite 3 von 70
Neuester Beitrag: 11.12.17 23:13
Eröffnet am: 14.02.05 12:53 von: jooockel Anzahl Beiträge: 2.739
Neuester Beitrag: 11.12.17 23:13 von: youmake222 Leser gesamt: 338.074
Forum: Börse   Leser heute: 9
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 70  >  

904 Postings, 6481 Tage jooockelüber 30 Euro

 
  
    #51
16.03.06 17:49
... nicht mehr lange und die haben die alte Bayer Aktie eingeholt :)

Tschau for now
Jockel  

56 Postings, 7790 Tage kofiGewinnmitnahmen?

 
  
    #52
17.03.06 19:28
Scheinbar leichte Gewinnmitnahmen heute nach den erfreulichen letzten Tagen. Leider heute unter den MDAX-Verlierern.

Aber ich denke nicht, daß man sich Sorgen machen muß, oder? News gabs m.E. keine.

Gruß, Kofi  

Optionen

904 Postings, 6481 Tage jooockelLanxess steigt und steigt

 
  
    #53
27.03.06 14:23
Mensch, wer hätte mit so einem Kursanstieg gerechnet ?

Net schlecht, hier wird Geld verdient. Gerade mal ein Jahr an der Börse.

Tschau for now
Jockel  

381 Postings, 5493 Tage ZockerbulleDer Kurs der Lanxess-Aktie, zu hoch?

 
  
    #54
03.04.06 13:21
Ein klares ja!

Gründe gibt es mehr als genug.

1.) Für 2006 wird keine Dividende gezahlt
2.) Geringes Eigenkapital
3.) Hohe Verschuldung
4.) Begrenztes Potential für die Cash Flow Generierung
5.) Margenschwache Produkte
6.) Hohe Rohstoffkosten und hoher Ölpreis
7.) Expansion, Investitionen, (Zukäufe) nur durch weitere Verschuldung möglich

Fazit: Der jetzige Aktienkurs ist allenfalls gerechtfertigt, wenn Übernahmefantasie vorhanden wäre, und die ist in den nächsten 2 Jahren nicht zu erwarten.

Also Daumen runter für die Lanxess-Aktie.  

1003825 Postings, 6283 Tage moyaLanxess übertrifft Verlustprognose

 
  
    #55
1
04.04.06 10:06

Im vergangenen Jahr erhöhte Chemiekonzern Lanxess (MDax) den Verlust von 12 auf 63 Millionen Euro, während Experten nur einen Anstieg auf 40 Millionen Euro erwartet hatten. Ursache sind hohe Restrukturierungskosten (304 Millionen Euro) der Ende Januar 2005 abgespalteten Bayer-Chemiesparte. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) schrumpfte von 59 auf 28 Millionen Euro – hier war ein Anstieg auf 63 Millionen Euro prognostiziert worden. Der Umsatz weitete sich etwas stärker als erwartet von 6,77 auf 7,15 Milliarden Euro aus.

Der Umbau soll nach eigenen Angaben im laufenden Jahr weitergehen und das Ergebnis mit rund 55 Millionen Euro belasten. 2006 erwartet Lanxess dennoch einen Jahresüberschuß.

Gruß Moya

 

Optionen

904 Postings, 6481 Tage jooockelTrotzdem - dabeibleiben !

 
  
    #56
04.04.06 10:39
- die operative Entwicklung (2005)wurde von Quartal zu Quartal verbessert.

- Schulden wurden um nahezu 40 % gesenkt !!!

- Cash Flow fast verdoppelt !!!

- für das Geschäftsjahr 2006 wird eine Dividende angestrebt

- Umstrukturierung wird weiter zügig vorangetrieben


@Zockerbulle: Also Daumen HOCH für die Lanxess Aktie  

381 Postings, 5493 Tage ZockerbulleLanxess- Verluste in 2005 ausgeweitet

 
  
    #57
04.04.06 11:31
@jooockel
Die Manager von Lanxess haben ohne Zweifel einiges auf den Weg gebracht, um das Verlustbringende Unternehmen wieder Rentabel zu machen.
Was bis jetzt in dieser kurzen Zeit realisiert wurde ist Beachtlich!

Wer wie ich bei einem Aktienkurs von 16 € dabei war, kann sich über eine Kursverdoppelung freuen.
(Und von Gewinne mitnehmen ist noch keiner Arm geworden!)

Fakt ist: Der Aktien-Kurs ist der Restruktuierung, einiges Vorraus gelaufen und das Endet immer damit, das der Kurs der Aktie sich in den nächsten Wochen, Monate, eher Seitwerts, wenn nicht sogar Richtung Süden bewegt.

Fazit: Darum, Daumen erst mal RUNTER für die Lanxess-Aktie!

Heute: erst mal Minus 1,6 %




 

904 Postings, 6481 Tage jooockelIch bleibe dabei !

 
  
    #58
04.04.06 11:56
Daumen HOCH !

Kursplus in etwa 100 % seit Einstieg
Gewinne sollte man laufen lassen. Natürlich setze ich hier einen Stop Kurs,

aber:

Die Weltwirtschaft läuft an, d.h. der Konjunkturmotor kommt langsam aber sicher in Fahrt. Fakt ist, das die Maschinenindustrie und die chemische Industrie hiervon als erstes profitieren. In 2006 erwarte ich noch einiges.

Also dabeibleiben. Hier kommt noch was !
 

381 Postings, 5493 Tage ZockerbulleAb 25 € bin ich auch wieder dabei;-)) o. T.

 
  
    #59
04.04.06 12:04
 

904 Postings, 6481 Tage jooockelwieder über 32 Euro (+ 6,75%) Xetra

 
  
    #60
07.04.06 19:03

Lanxess hat sich wieder schnell von dem Rücksetzer erholt. Tageshoch war 33,40 Euro !!! Nicht mehr lange und wir haben die gute alte Bayer AG eingeholt.

@Zockerbulle: Es wird schwierig (für dich) für einen Neueinstieg. 25 € siehst du nicht mehr !  :))


Tschau for now
Jockel  

381 Postings, 5493 Tage ZockerbulleDenke mal....

 
  
    #61
09.04.06 11:46
das jetzt Gewinnmitnahmen einsetzen, bei dem guten und schnellen Kursanstieg, ist das lohnend für die Anleger die schon länger dabei sind.
Bei einem kräftigen Kurs-rutsch, bin ich dabei.  

904 Postings, 6481 Tage jooockelLäuft doch, :)

 
  
    #62
05.05.06 21:50

sag ich doch : Daumen hoch !!!

Gut dabeigeblieben zu sein :)  

904 Postings, 6481 Tage jooockelDer kräftige Kursrutsch

 
  
    #63
18.05.06 12:02
... den "Zockerbulle" erwartet hat - ist nun doch eingetroffen. Hätte ich nicht gedacht, dass es so stark nach unten geht.

Diese Woche ist recht heftig, Mutige könnten diese Kurse zum nachkaufen nutzen. Mir selbst fehlt z.Z. dieser.

mfg
jockel  

381 Postings, 5493 Tage Zockerbulle@jooockel

 
  
    #64
18.05.06 12:27
Da ich es noch nie erlebt habe , das irgendeine Aktie an den Börsen, einen Durchmarsch von Null auf hundert gemacht hat, liegt es auf der Hand, das es mit der Lanxess auch nicht anders sein kann, nun ist es soweit, auch wenn es Markt getrieben ist, es ist aber eingetroffen!

Nun warte ab bis der Boden erreicht ist, dann steigen wir beide wieder ein;-))  

381 Postings, 5493 Tage ZockerbulleMein Kaufkurs für Lanxess...

 
  
    #65
19.05.06 17:14
beträgt max 30€  

904 Postings, 6481 Tage jooockelDegussa Übernahme ?

 
  
    #66
30.06.06 16:14
Lanxess bemüht sich ja bekanntlich um eine Übernahme von Degussa. Degussa ist eine RAG Tochter.

Nun hat sich im Streit um die Zukunft des Mischkonzerns RAG die Kanzlerin Merkel eingeschaltet. (Quelle Spiegel online)

Vor ein paar Wochen war Kollege Vorstandsvorsitzender Heitmann mit Kanzlerin Merkel in Asien unterwegs... (na klingels ?)

Ein Schelm wer böses dabei denkt :)

 

381 Postings, 5493 Tage ZockerbulleLANXESS, kaufen bis 30 €

 
  
    #67
27.07.06 21:40
vwd MarketTalk-Freitag, 21. Juli 2006 16:31
ANALYSE/CBCM hebt Lanxess-Kursziel auf 37 (34) EUR - "Buy"
===
Einstufung: Bestätigt mit "Buy"
Kursziel: Erhöht auf 37 (34) EUR
===
Commerzbank Corporates & Markets (CBCM) hebt bei Lanxess die Gewinnprognose für 2008/09 leicht an. Das Chemieunternehmen plane, mit einem vierten Umstrukturierungsprogramm ab 2009 jährlich 50 Mio EUR einzusparen. Dabei werde es Einmalkosten von rund 80 Millionen Euro geben. Obwohl bereits zuvor darauf hingewiesen wurde, dass mit größeren Umbaumaßnahmen nicht zu rechnen sei, hält damit der generelle Umbauprozess an.
DJG/rso/ros

Zockerbulle For A Better Live  

381 Postings, 5493 Tage ZockerbulleDer Aktionärsbrief - LANXESS mit Kurspotenzial

 
  
    #68
28.07.06 13:30
Der Aktionärsbrief - LANXESS mit Kurspotenzial  

12:31 28.07.06  

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Der Aktionärsbrief" sehen bei der Aktie von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) Kurspotenzial.

Das neue Restrukturierungsprogramm solle die Gewinnmarge von unter 5 auf 10% mehr als verdoppeln. Ziel seien letztlich 13 bis 15% Marge. Das sei eine sehr ambitionierte Vorgabe, denn es bedeute ein Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen von über 1 Mrd. EUR gegenüber momentan ca. 660 Mio. EUR. Das stelle natürlich die Bewertung vor völlig neue Aufgaben. Ein Börsenwert von 2,55 Mrd. EUR und ein KGV von 10,7 (2007) sei dann nämlich deutlich zu niedrig. Dann gehe man in Richtung 42/43 EUR im Kurs, gegenüber aktuell 33 EUR.

Hinzu komme, dass die Gerüchte über eine Kombination mit Degussa überdacht werden müssten, zumal die Unternehmensführung nur schwach dementiere. Denkbar und sinnvoll wäre das Chemie-Geschäft von Degussa (Trostberg) in LANXESS zu integrieren, nicht aber die vollständige Degussa. für LANXESS würde das, je nach Preis, ein Quantensprung darstellen.

Die Experten von "Der Aktionärsbrief" sehen bei der LANXESS-Aktie Kurspotenzial. (28.07.2006/ac/a/d)

Zockerbulle For A Better Live  

904 Postings, 6481 Tage jooockelDer Kurs wird mal wieder beflügelt

 
  
    #69
07.11.06 11:15
Lanxess läuft weiter :)

Analysten reden schon von einem Kursziel von 44 / 45 Euro !
(Aktiencheck, USB sieht sogar Potential vin 56 EUro !!!)


mfg
Jockel

Gut das ich mich vor einer Woche mit dem netten Call eingdeckt habe  

904 Postings, 6481 Tage jooockel9 Monatszahlen nächste Woche ! o. T.

 
  
    #70
07.11.06 16:50
 

17100 Postings, 5749 Tage Peddy78LANXESS steigert Ergebnis stärker als erwartet

 
  
    #71
15.11.06 08:27
News - 15.11.06 08:12
LANXESS steigert Ergebnis stärker als erwartet - Prognose bestätigt

LEVERKUSEN (dpa-AFX) - Der Chemiekonzern LANXESS  hat das operative Ergebnis im dritten Quartal dank einer weiterhin robusten Chemiekonjunktur und Kostensenkungen etwas stärker als erwartet gesteigert und den Ausblick für das Gesamtjahr bekräftigt. Während der Umsatz um 4,8 Prozent auf 1,691 Milliarden Euro sank, kletterte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) und Sondereinflüssen um 10,8 Prozent auf 164 Millionen Euro, teilte das im MDAX  notierte Unternehmen am Mittwoch in Leverkusen mit.

Der Umsatz sei vor allem portfolio- und währungsbedingt gesunken, hieß es. Während der Konzern beim Umsatz die Erwartungen von 1,688 Milliarden Euro minimal übertraf, verfehlte das Unternehmen die Analysten-Prognosen beim Überschuss mit 36 Millionen nach einem Verlust von 57 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Die von dpa-AFX befragten Experten hatten im Schnitt einen Überschuss von 40 Millionen Euro und ein EBITDA vor Sondereinflüssen von 160 Millionen Euro erwartet. Vor einem Jahr hatte der Konzern einen Großteil der Belastungen eines Umstrukturierungsprogramms verbucht.

Die Nettofinanzverbindlichkeiten sanken auf 503 Millionen Euro und lagen damit um 26 Prozent unter dem Wert zum 31. Dezember 2005 von 680 Millionen Euro, hieß es. Vor diesem Hintergrund sei 'noch in diesem Jahr' eine kleinere Akquisition möglich.

LANXESS-Chef Axel Heitmann rechnet für das vierte Quartal weiterhin mit einer 'positiven Grundstimmung' in der Weltwirtschaft und damit mit einem 'vorteilhaften Umfeld' für die chemische Industrie. Auf Basis der ersten neun Monate bekräftigte er den Ausblick für das Gesamtjahr: Demnach dürfte das EBITDA vor Sondereinflüssen auf 660 bis 680 Millionen Euro steigen. Hierzu dürften die eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen beitragen. Beim Umsatz geht Heitmann wegen der 'Preis vor Menge'-Strategie weiterhin von einem moderaten Wachstum im fortgeführten Geschäft aus./jha/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
LANXESS AG Inhaber-Aktien o.N. 38,91 -0,08% XETRA
MDAX Performance-Index 8.877,60 -0,21% XETRA
 

904 Postings, 6481 Tage jooockelBald sehen wir 40 €

 
  
    #72
17.11.06 12:44

Lanxess läuft weiter ... Analysten setzen auf Kursziele von 48 Euro !!!

16.11.2006 - 14:24 Uhr
ML erhöht Lanxess auf 48 (37) EUR

Einstufung: Bestätigt "Buy"
Kursziel:   Erhöht auf 48 (37) EUR

16.11.2006 - 11:34 Uhr
Collins Stewart hebt Lanxess-Ziel auf 42(36) EUR - "Buy"
   
Einstufung: Bestätigt "Buy"
Kursziel:   Erhöht auf 42 (36) EUR


mfg
Jockel  

53427 Postings, 5543 Tage Radelfan14:03:29 Es ist erreicht

 
  
    #73
17.11.06 14:20
Die Notierung ist auf 40,00 und kurz danach auf 40,01 gestiegen. Wenn das bis heute abend hält, kommen neue Ziele ins Visier!  

436 Postings, 5366 Tage NRWTRADERLanxess will kräftig expandieren

 
  
    #74
03.12.06 21:32
Sonntag, 3. Dezember 2006, 13:04 Uhr
„Weltkonzern mit deutschen Wurzeln“


Lanxess will kräftig expandieren

Lanxess hat große Pläne: Die von Bayer abgespaltene Chemiesparte plant für die kommenden
zwei Jahre eine deutliche Expansion. Dabei hat das Unternehmen nicht nur einige „größere Übernahmen“ vor. Auch Konzernbereiche der ehemaligen Mutter sind in den Focus von Lanxess gerückt.

HB FRANKFURT. „Ich will aus Lanxess einen weltweit bedeutenden Chemiekonzern mit deutschen Wurzeln bauen“, sagte Konzernchef Axel Heitmann in einem am Samstag vorab veröffentlichen Interview mit dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“. In den nächsten 12 bis 24 Monaten seien auch größere Übernahmen durch das Anfang 2005 von Bayer abgespaltene Unternehmen denkbar.

In dem Interview bekundete Heitmann Interesse an Teilen des bei Bayer verbliebenen Polymer-Geschäftes. „Der hochprofitable Teil des Polymer-Geschäfts ist ja bei der Abspaltung im Bayer-Konzern geblieben“, sagte der Konzernchef. „Sollte Bayer diesen Bereich eines Tages abgeben wollen, dann wäre dies für uns sicherlich von Interesse“.

Auch die deutlich größere Degussa wäre für Lanxess interessant. „Die Degussa ist ein großer deutscher Chemiekonzern, der weltweit eine führende Position in der Spezialitätenchemie einnimmt und auch stark in der Basischemie vertreten ist. In beiden Geschäftsbereichen soll Lanxess wachsen“, sagte er. Allerdings sei ein Zusammengehen mit Degussa derzeit ein hypothetischer Gedanke, da die inzwischen zur RAG gehörenden Degussa-Geschäfte derzeit nicht auf dem Markt seien. Vor Großübernahmen will Lanxess aber keinesfalls zurückschrecken. Grundsätzlich würde für Heitmann auch in solchen Fällen gelten: „Wo ein Wille ist, lässt sich ein Weg finden,“ wie er ausführte.

Lanxess hatte vor wenigen Monaten angekündigt, sich nach einer Phase tiefgreifender Sanierung nun erstmals auch nach Übernahmen umschauen zu wollen. Auf der Suche nach Zukaufzielen will Lanxess auch vor Unternehmen mit Milliardenumsätzen nicht Halt machen. „Die Bandbreite liegt bei einigen hundert Millionen Euro Umsatz bis hin zu ein paar Milliarden Euro“, hatte Heitmann gesagt. Dafür würde Lanxess auch eine zeiteilige Verschlechterung seines Kreditratings bei den Ratingagenturen in Kauf nehmen.

Falls Lanxess in Deutschland nicht zum Zuge kommt, will sich das Unternehmen im Ausland nach Zukäufen umschauen. Lieber täte Lanxess das jedoch in Deutschland, wie Heitmann in dem Interview klarmachte. „Hierzulande genießt die Chemie Standortvorteile“, begründete er. Heitmann betonte in dem Interview zudem, dass er an Unabhängigkeit von Lanxess festhalten will. „Die Unabhängigkeit von Lanxess als börsennotierter Konzern ist wichtig für das Unternehmen, aber auch für mich persönlich“, sagte der Manager.







 

53427 Postings, 5543 Tage Radelfan5 % bei Fidelity

 
  
    #75
13.12.06 12:05
Soeben meldet Fidelity, daß sie 5,02 % an Lanxess halten.
"13.12.2006 11:44
Fidelity hält mehr als 5% am Chemiekonzern Lanxess
DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Fidelity Management&Research Corporation (FMR) ist neuer Großaktionär der Lanxess AG (Nachrichten/Aktienkurs) . Der Chemiekonzern teilte am Mittwoch auf seiner Internetseite mit, der Stimmrechtsanteil von FMR an der Gesellschaft habe am 6. Dezember die Schwelle von 5% überschritten und betrage nun 5,02%.

Webseite: http://www.lanxess.de

DJG/rib/nas"

 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 70  >  
   Antwort einfügen - nach oben