Langzeitperspektive vs. Daytrades


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 22.11.11 16:36
Eröffnet am: 21.01.11 12:51 von: Oberschlau Anzahl Beiträge: 45
Neuester Beitrag: 22.11.11 16:36 von: Slater Leser gesamt: 16.455
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 >  

21 Postings, 3739 Tage OberschlauLangzeitperspektive vs. Daytrades

 
  
    #1
4
21.01.11 12:51

Liebe Mitinvestoren,

Ich habe mich mit dem Unternehmen (Deutsche Rohstoff AG) wie auch den Zukunftstrends beschäftigt und daher investiert.

Ich glaube an die Solidität des Unternehmens und auch an die langfristigen Perspektiven.

Das Geld für Investitionen ist durch den Verkauf der Anteile an der Rhein Petroleum vorhanden.

Diese Investitionen werden sich auch durch den Projektfortschritt und die damit gewonnenen Rohstoffe positiv auf die Wertschätzung des Unternehmens (auch in den Medien!) auswirken.

Daher glaube ich fest daran, dass die Aktie zurzeit unterbewertet ist, und sich eine weitere Investition lohnt.

Ein Kursanstieg weit jenseits der 25 EUR scheint wahrscheinlich.

Disclaimer: dies ist meine private Meinung!

 
19 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

6870 Postings, 4045 Tage Neuer1Nachkaufkurse

 
  
    #22
31.01.11 10:54
ich denke so billig wie zur Zeit gibt es die Papiere bald nicht mehr.  

21 Postings, 3739 Tage OberschlauTekton Energy Interview

 
  
    #23
1
01.02.11 13:49

12 Postings, 3784 Tage Jonny Controlettiich könnte kotzen ...

 
  
    #24
01.02.11 19:52

 .... entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber mich regt es tierisch auf, dass ich meine Kauforder gestern abend so niedrig gesetzt habe. Dachte die DRAG wird bei 15 anstoßen bevor es wieder Richtung Norden geht. Der Gedanke bei 15.25 zu kaufen war auch da. Das Ergebnis den ganzen Tag schon auf dem Bildschirm zu sehen, wie die Post heute hier abging, ist immer erdrückender. Aufsprungsgedanke bei 15.60 heute morgen kam mir dann auch.... mein Bauchgefühl verlässt mich =( Hoff für mich natürlich, dass die nochmals einbricht bevor es richtig steil Richtung 20 oder 24 geht, falls dies nicht der Fall sein sollte. Gratulation für alle die noch aufgesprungen sind oder nachgekauft haben :) Ein Papier das großes Potential und Zukunft hat. 

 

Zu den Bilder wollte ich nur noch anmerken, dass man sich erst überlegen muss was Goldforderung heißt und 2. seit wann es die Firma DRAG gibt. Es wäre doch ökonomisch idiotisch die modernste und teuerste Anlage hinzustellen, wenn es auch mit einer etwas kleineren nicht ganz so modernen Anlage funktioniert. 

 

Am Schluss wird zusammen gezählt. Und da seh ich schöne stetige Gewinne nach ein paar Jahren.

Zur Bilanz sollte man wissen dass die DRAG eine sehr junge Firma ist und vorerst sich nur Projekte gesichert hat oder diese Eingestuft hat. Erst kommt die Planung, dann die Produktion =)

 

cheers Jonny 

 

2458 Postings, 5463 Tage templerInteressant Jonny

 
  
    #25
01.02.11 22:32
Der Hype bei DRAG wurde durch die jüngste Konsolidierung krass unterbrochen. Ich blieb dabei, doch es ist schon verrückt von über 85% auf unter 55% Kursgewinn zu gehen innerhalb von ein paar Tagen. Doch die Konsolidierung war angesagt und völlig ok.

Als ich das Posting mit Foto und dem Kommentar "Schrottplatz" las, dachte ich mir auch, was habe ich da eigentlich gekauft? Andererseits ist man hier früh dabei und das lohnt sich in der Regel.  

148 Postings, 4772 Tage Alkanivorax"Schrottplatz"

 
  
    #26
01.02.11 23:00

Als ich jenes Posting gelesen habe, habe ich mich halb totgelacht über solch plumpe Bashing-Versuche...

Wenn man die Bilder hier im Thread mit den deutlich aktuelleren in diesem Bericht von goldinvest (http://www.goldinvest.de/index.php/...e-goldbarren-ist-gegossen-19546) vergleicht, sieht man, dass sich in Georgetown einiges getan hat. Ein Schrottplatz sieht da deutlich anders aus...

MfG

 

221 Postings, 4098 Tage benharper77was passiert heute?

 
  
    #27
02.02.11 07:45

Georgetown befindet sich nicht weit von der Küste Australiens entfernt. Heute habe ich in den Nachrichten die Informationen über "Yasi" Zyklon gesehen. Wenn wir Glück haben passiert nichts, weil die Zyklone an der Wucht am Land verlieren, wenn nicht dann hoffe ich dass die Anlagen versichert sind. Es wird heute spannend. Mal schauen, vielleicht kaufe ich heute nach.

 

40 Postings, 3960 Tage Sokrates2010Die Schrottplatz Geschichte ...

 
  
    #28
02.02.11 08:40

.... ist genau so wenig hilfreich wie die HochglanzbroschürengläubigensichaufdieSchulterklopfendenGoldbarrenbgießer!        Geht doch an Yukon ;-)    Ich seh mir das hier seit dem Börsengang an, immer zur rechten Zeit gabs ne schöne Geschichte und noch eine und noch eine. Seit die Rheinpetrolium für nen Apel und en Ei verkauft wurde kommen die mir eher wie Grimms Märchen vor.

Allein der Fund in Speyer soll doch 1,5 Mrd. Euronen wert sein! Wieso gibt man die für 11 Mio. oder so ab? Da hätte ich gern mehr Info von der DR AG bekommen .... was kam ... ne Lobhudelgeschichte!

Ich kauf bei 11,80 wieder ;-)

 

cheers

 

 

 

148 Postings, 4772 Tage AlkanivoraxDu verwechselst da was!

 
  
    #29
1
02.02.11 11:15
Das Speyer-Ölfeld hat mit der DRAG nur insofern was zu tun, als dass die DRAG Explorationslizenzen in angrenzenden Gebieten hält und dadurch die Wahrscheinlichkeit etwas zu finden höher ist. Das Ölfeld in Speyer gehört denen gar nicht!
Du hast schon Recht, dass ein "HochglanzbroschürengläubigensichaufdieSchulterklopfendenGoldbarr­enbgießer" schnell von schlechten Zahlen überrascht werden kann, denn das ist das einzige was im Endeffekt zählt...

MfG  

21 Postings, 3739 Tage OberschlauKlärungen

 
  
    #30
02.02.11 11:20

Liebe (Mit-)Investoren,

ich würde gerne mal wissen, wie viele Kommentatoren wirklich Aktien der DR AG haben...

So mancher Beitrag schielt auf Details, die relativ unerheblich sind.

Zu den Darstellungen der Aufbereitungsanlage: was bestimmt hier den Wert des Unternehmens???

Wenn Ihr Euch die Resourcenübersicht der DR AG anseht, so ist der Buchwert des Australien-Gold-Projekts nur 7 % des Gesamtwerts. O.K., es ist ein zeitnaher Beweis der Leistungsfähigkeit des Unternehmens, aber nicht mehr.

Soviel zur Finanzbewertung. Welche technischen Risiken exisitieren in diesem Projekt?

Anlagenausfälle sind hoffentlich versichert. Zeitliche Verzögerungen haben einen Einfluß, aber keinen existenzbedrohenden.

Anlageneffizienzen in der Ausbeute der Goldgewinnung schwanken, aber eben auch nur im +/- 10 % Bereich, wenn die Anlage gut betrieben wird. Und das Alter der Anlagen spielt keine Rolle, die Hauptsache " es schnurrt".

Also was soll die ganze Aufregung um das Australien-Projekt???

Der wahre Wert des Unternehmens steckt in den noch nicht realisierten Gewinnungsprojekten in der Gesamtheit.

Wird eine Lagerstätte begonnen auszubeuten, dann zeigt sich ob die Viorhersagen korrekt waren.

Und dann gilt nur noch: hopp oder top! Läuft die Erzgewinnung, dann ist das Projekt auf einmal gegenüber dem Buchwert um einen Faktor 10 mehr wert!!!

Also: eine Anlage für langfristig denkende Anleger!

Alle anderen können Gold bei ihrer Bank als Barren kaufen (haha).

Es grüßt Euch Mr. Oberschlau!

 

1 Posting, 3723 Tage j.lampbestätigung

 
  
    #31
02.02.11 13:42
hallo,hier schreibt ein langfristanleger.      ich gebe mr.oberschlau in allen punkten recht,übrigens bin schon 5monate bei der deutschen rohstoff dabei.  

12 Postings, 4167 Tage donlockyZyclon

 
  
    #32
02.02.11 18:38

Wie garstig. Der Zyclon der heute auf die Ostküste getroffen ist zieht jetzt genau über Georgetown.

http://www.bom.gov.au/products/IDQ65002.shtml

Ich hoffe doch, dass die dort alles gut festgezurrt haben und die Laugentanks zu sind. Ist nicht so lusitg wenn da Cyanid rumschwappert.

 

40 Postings, 3960 Tage Sokrates2010Ist so! Hast Recht ...

 
  
    #33
03.02.11 08:37

Alkanivorax ... Speyer hat nix mit der DRAG zu tun ... man muss die Artikel in dem Goldinvest Dingsbums genau lesen, sonst vermengt man da einiges und kriegts nich mehr auseinander ;-)

hebbieh börsdäh

 

31 Postings, 3738 Tage Wood-CutterDRAG

 
  
    #34
04.02.11 19:56
Servus,
gute News, keine Schäden durch den Zyklon. Am Dienstag war die Anlage "runter gefahren" worden, jetzt arbeitet die Mine wieder. :-)
Der Kurs weiter etwas unter Druck, wird bei 16,30 im Xetra "gedeckelt". Aber auch eine "kleine Stütze" (?) gibts bei 15,30.
Goldpreis liegt wieder bei ca. 1350 $, Silber bei 29 $.

Schönes WE  

122 Postings, 3791 Tage Der Investor90Kursrutsch

 
  
    #35
05.02.11 22:38

Der Kursrutsch hier liegt in mehreren Ursachen begründet:

1. Die Aktie ist "heißgelaufen". Wir haben einen etablierten Aufwärtstrend seit September 2010. Von diesem hat sich die Aktie ein sehr gutes Stück entfernt, folglich setzen Gewinnmitnahmen ein, die widerum den Kurs drücken.

2. Die Edelmetallpreise korrigieren. Gold und Silber sind momentan auf dem Rückzug, das schadet auch der Aktie der DRAG. Da mit der Goldförderung die Kosten des Unternehmens gedeckt und eine stetige Einnahmequelle erschlossen werden soll.

3. Der Sturm über Australien. Wie in Punkt zwei angeführt ist Gold momentan die einzige wirkliche Ertragsquelle der aufstrebenden DRAG. Wenn die Anlage nur kurze Zeit heruntergefahren wird bedeutet dies Verluste.

Also: Ruhig bleiben. Die Edelmetalle werden bald wieder steigen, der Sturm ist vorbei und nach der Korrektur hat die Aktie wieder Potenzial nach oben.

 

21 Postings, 3739 Tage OberschlauGood News

 
  
    #36
11.02.11 11:05

Hello again,

ich bin verwirrt. Gute Nachrichten, daß der Sturm in Australien keine bleibenden Schäden hinterlassen hat, die Produktion läuft weiter, Deutschlands große Firmen wie auch Politiker plädieren für ein deutsches Engagement im Rohstoffbereich, und:?

Keine positive Kursbewegung?

Aktienkurse haben wohl wirklich nichts mit Logik zutun ;-)

Have a nice weekend!

 

31 Postings, 3738 Tage Wood-Cutter@ Oberschlau & Investor90

 
  
    #38
12.02.11 01:20
Gute Nachrichten, Sturm überstanden ... alles richtig. Aber immer noch  gibt es genügend "Einsteller" ( vlt. Altaktionäre, Institutionelle usw. ? ) von 1000-er Paketen. Das muss der Markt erstmal aufnehmen. Könnte noch eine Weile andauern. Aber "jemand" stützt auch in letzter Zeit. Letztendlich bleibt, der Kurs hat immer Recht.

Aber selbst ein Plus der Aktie von 60% seit dem Börsengang zum Zeitpunkt der HV im Juli wäre ein gutes Ergebnis für die DRAG.

Eine robuste Eiche ist mir lieber als eine schnellwachsende Pappel. :-) Das wird schon werden ...

WE-Kurse: Gold 1356 $, Silber 29,90 $, Öl (Brent) 101 $ , Öl (WTI) 89 $

PS:
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/REGIONALES/...TLAND/7588620.php

PS2: passend dazu: Zinn aktuell 31.725 $

Schönes WE  

6870 Postings, 4045 Tage Neuer1Vergleich

 
  
    #39
16.09.11 10:37
wenn ich heute die im letzten Posting aufgeführten Preise  von Gold, Silber u.s.w. mit dem Kurs dieses Aktie hier vergleiche, dann kommen mir die Tränen.  

13499 Postings, 7769 Tage Lalapowann

 
  
    #40
21.09.11 15:38
kommen Zahlen ?  

6870 Postings, 4045 Tage Neuer1Lalapo

 
  
    #41
28.09.11 06:28
ich habe heute früh eine Mail an die AG gemacht und mich danach erkundigt.
Bin gespannt ob ich ezwas höre, ansonsten rufe ich an.
Eine frühere Mail war erfolglos.  

6870 Postings, 4045 Tage Neuer1Lalapo

 
  
    #42
28.09.11 17:23
ich wollte soeben einmal bei der Deutschen Rohstoff AG nachfassen, da konnte ich den vorläufigen Bericht lesesn.
Zumindest dieser schein nicht schlecht zu sein.
Ich hoffe es geht nun wieder etwas gegen Norden.  

74 Postings, 4005 Tage Pacifiernicht schlecht ? er scheint sogar relativ stark..

 
  
    #43
29.09.11 09:13

liquide mittel, nachsteuergewinn, ek-quote, projektübersicht... schaut alles gut aus und wenn man mal davon ausgeht das die goldproduktion ähnlich weiter verläuft (in h1/11 wurde dort ein gewinn von 3,7 millionen euro erzielt) kann man sich leicht ausrechnen, dass das ziel von 10 millionen euro leicht zu erreichen und wahrscheinlich deutlich übertroffen wird..

 

6870 Postings, 4045 Tage Neuer1Pacifier

 
  
    #44
29.09.11 09:36
nun fehlen nur noch Kurse die Richtung Norden gehen, sonst ist alles nichts.  

44542 Postings, 7443 Tage SlaterNorden

 
  
    #45
22.11.11 16:36

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben