Langsam erste Schnäppchen mitnehmen ...


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 21.09.00 21:40
Eröffnet am: 21.09.00 17:10 von: Rayko78 Anzahl Beiträge: 7
Neuester Beitrag: 21.09.00 21:40 von: Tatanka-Yota. Leser gesamt: 2.737
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

184 Postings, 7627 Tage Rayko78Langsam erste Schnäppchen mitnehmen ...

 
  
    #1
21.09.00 17:10
Ich werde demnächst meine Depotleichen entsorgen und meine " Lieblingswerte"
wie Broadvision und SCM nachkaufen da ich denke das Potential ist nach unten mit evtl. 10 - 15 % begrenzt und ich bin mir bei beiden sicher das sie in 6 Monaten 30 - 50 % machen können und dies auch werden .
Zur Zeit ist es eben in alle Werte rauszuhauen egal ob diese eine Zukunft haben oder nicht und an SCM und dem diditalen Zeitalter kommt niemand vorbei ...

Würde mich über Eure Meinung freuen  

25 Postings, 7383 Tage FormulaIch sehe in den Biowerten wie Medigene, Genescan,

 
  
    #2
21.09.00 17:38
Vertex usw. eine viel größere Chance. Es ist nicht auf die Firmen wie Broadvision bezogen sondern auf den ganzen Markt. Der ganze Technologiebereich fällt und der Biotechnologiesektor steigt! Habe mein Depot seit ca 1 Monat komplett umgeschichtet. Hatte früher Broadvision, Mobilcom, Intershop, Pacific Century Cyberworks und Nokia. Habe seit 1 Monat die oben genannten Werte und schon + 26%. Denke Der Biotechnologiesektor steht noch am Anfang und wird sich in den nächsten 3 Jahren vervielfachen. Dagegen denke ich bei den Technologiewerte kommt es jetzt erst mal zu einer gewaltigen Korrektur!  

2395 Postings, 7542 Tage auf geht´s@ Formula ! Du solltest dir unbedingt auch ein

 
  
    #3
21.09.00 17:49
paar MEDAREX reinlegen - ein absoluter Qualitätswert im Biotechbereich.

Gruß
AUF GEHT`S  

10721 Postings, 7484 Tage GruenspanMedarex - Split am 27.09.00 1:1 WKN. 883040 o.T.

 
  
    #4
21.09.00 17:58

227 Postings, 7415 Tage Harry P.Bin auch gerade dabei, Richtung Bio umzuschichten:

 
  
    #5
21.09.00 19:35
Habe bislang Evotec, Medigene (seit heute) und Quiagen. Vertex leider zu vorsichtig gewesen und noch vor dem Split verkauft (Ärger), mit LION recht hübschen Trade gemacht, werde dort wieder einsteigen, evt. auch bei Vertex.

Viele Grüße, Harry P.  

305 Postings, 7562 Tage SherlockSeid mir nicht böse, aber ich halte diese

 
  
    #6
21.09.00 20:01
Biotecheuphorie bei weitem noch mehr überzogen als die Interneteuphorie. Schaut Euch doch mal die Bewertungen der Firmen an, aber auch die Phantasie, die in den jeweiligen Firmen steckt. Der Internetsektor (alles was halt so dazu gehört) hat schon gewaltig korrigiert. Wenn man hier auf Marktführer oder zumindest geschäftstüchtige, umsatzstarke Unternehmen setzt, dann hat man meiner Meinung nach gute Karten.
Im Biotechsektor dagegen tummeln sich mehr Blasen als vor zwei Jahren im dotcom-Bereich. Wieso sollte man für eine Evotec 1,5 Milliarden Euro hinblättern? Ist ein LION wirklich 2 Milliarden Euro wert. Wenn Ihr mich fragt, hier wird es eine mindestens genauso starke Korrektur geben wie im Internetbereich. SChließlich und endlich werden sich Fundamentaldaten wie Wachstum, Umsatz, Gewinn und natürlich auch Zukunftsaussichten durchsetzen und da schaut es leider bei den meisten Biotechs am NM mager aus.

Sherlock  

751 Postings, 7355 Tage Tatanka-Yotankabei Biotechs ist eigentlich alles möglich...

 
  
    #7
21.09.00 21:40
Es gibt doch keinen der die Möglichkeiten und Risiken der Biotechs richtig
einzuschätzen. Es kann durchaus sein daß in 5-10 Jahren Evotec mehr Umsatz
macht als Schering und Lion in den Dax aufsteigt und es kann auch sein daß in 5 Jahren die Buden keiner mehr kennt.
Technisch bietet die Branche ungeahnte Möglichkeiten , die sich die wenigsten überhaupt vorstellen können und das ist der Stoff aus dem Börsen(alp)traüme gemacht werden! Also ich denke die Euphoriephase geht noch eine
Weile weiter bis man dann in die Phase der Ernüchterung eintritt.
 

   Antwort einfügen - nach oben