Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Kriminelle Aktien Manipulation Stupid German Money


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 04.10.14 18:17
Eröffnet am: 04.10.14 18:17 von: Oukej Anzahl Beiträge: 1
Neuester Beitrag: 04.10.14 18:17 von: Oukej Leser gesamt: 7.415
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
4


 

20 Postings, 1127 Tage OukejKriminelle Aktien Manipulation Stupid German Money

 
  
    #1
4
04.10.14 18:17
Diese kriminelle und bezahlte Aktien-Manipulation in allen deutschen Anleger-Magazinen und Zeitungen sollte endlich aufhören. Es ist immer zum Erbrechen, wen man B.O., F.M., D.A. oder E.a.S. in der Bibliothek öffnet und eine Menge von überteuerten Aktien mit "Empfehlungen Kaufen" dort steht. Weil die Magazine dafür bezahlt wurden. Und gegen Verlust mehr als 15% mit der teuren Aktie mit KGV 50 oder sogar KGF 450 (Amazon) und KGV negativ (Morphosys) soll man sich schützen, in dem man immer "Stop Loss Order" z.B. 15% unter dem Kaufkurs bestellt.
Es ist eine Klage gegen die Kriminalität und gleichzeitig eine Bitte die dummen und verlogenen Anleger-Magazine und Zeitungen intelligent zu machen und das Interesse an Aktien in Deutschland zu steigern. Es ist nicht fair, wenn in den Magazinen die Leser auf überteuerte Aktien gelockt werden mit der "Empfehlung kaufen" und sie sollen nicht mehr als 15% Verlust erleiden, indem sie immer "Stop Loss Order" 15% unter dem Kaufkurs einstellen.
Diese minderjährigen Redakteure oder Blondinen haben den Crash 2000-2003 nicht erlebt oder wurden für ihre "Empfehlung Kaufen" bezahlt. Oder achten auf die "relative Stärke" und meinen, was am besten gewachsen ist, kann auch weiter steigen.
Doch das Interesse um Aktien in Deutschland wird gering bleiben, wenn die Leser zu Verlusten von 15% in den Magazinen und Zeitungen geleitet werden und auch mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Riester Rente betrogen werden. Endlich sollte jede "Empfehlung kaufen" verschwinden und bei jedem Artikel über Unternehmen und Aktie sollte nur KGV, KBV, KUV, Dividendenrendite und erwartetes Gewinnwachstum stehen. Nie mehr KAUFEN, nie mehr VERKAUFEN, nie mehr STOP LOSS ORDER, nie mehr STUPID GERMAN MONEY.
Denn die Dividenden von soliden Blue Chips Aktien sind die beste Rentenversicherung. Falls man die Aktien mit KGV unter 15, KBV unter 3, KUV unter 3, Dividendenrendite über 3% kauft und niemals  STOP LOSS verwendet.
Wenn diese kriminellen "Empfehlungen kaufen" aus den Magazinen und Zeitungen verschwinden, müssen sie sich nicht mehr gegen Klagen von Lesern mit "Stop-Loss-Order" Empfehlungen schützen. Niemand wird mit überteuerten Aktien Morphosys, Amazon, Facebook, Inditex, H&M, Tesla, Aurelius und anderen betrogen. Jeder allein entscheidet, ob er mit diesen KGV, KBV, KUV, PEG-Werten und Dividende kauft oder verkauft. Dann wird das Interesse an Aktien in Deutschland wieder steigen, von stupid German Money wird es viel weniger an der Börse geben und man wird die 0%-Profit-Riester-Rente kündigen und als Rentner die Dividenden beziehen, von den Aktien aus DAX, Eurostoxx50, Stoxx50 und Dow Jones.  
Angehängte Grafik:
kriminelle-aktien-manipulation-2.jpg
kriminelle-aktien-manipulation-2.jpg

   Antwort einfügen - nach oben