Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer


Seite 1 von 868
Neuester Beitrag: 19.05.19 10:26
Eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 22.689
Neuester Beitrag: 19.05.19 10:26 von: WernerGg Leser gesamt: 1.806.104
Forum: Börse   Leser heute: 1.002
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
866 | 867 | 868 868  >  

7380 Postings, 1027 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    #1
26
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
21664 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
866 | 867 | 868 868  >  

14313 Postings, 2325 Tage börsianer1Die Mehrheit der Anleger steht wohl auf Bashing

 
  
    #21666
18.05.19 12:31

O-Ton ON: Neutralinsky und einigen anderen geht es eben nicht um Informationsaustausch, sondern um nacktes, sinnentleertes Bashing.

Die Aktie fällt jedoch wie ein Stein, weil reale Zahlen und Fakten nicht "sinnentleertes Bashing" sind, sondern Grundlage für rationale Verkaufsentscheidungen der Mehrheit der Anleger. 

Die Mehrheit der Anleger denkt statt zu träumen.

 

470 Postings, 3266 Tage ich-binzEs ist ruhig geworden

 
  
    #21667
18.05.19 12:50
...bei den TESLA Superbullen.
Henry Littig hat sogar alle seine erst mal verkauft , will sie allerdings wieder zurückkaufen
Und AM spricht auch nicht mehr drüber.  

Optionen

635 Postings, 426 Tage Streuen... die Bande wusste schon seit Jahrzehnten Besch

 
  
    #21668
1
18.05.19 13:55
Die fossile Industrie ist da in guter Gesellschaft mit der Tabak- und Zuckerindustrie.

Alle drei haben aktiv wissenschaftliche Erkenntnisse unterdrückt und behindert und haben damit aktiv für enormes Leid und den Tod vieler Menschen gesorgt. Wieviel kriminelle Energie muss man aufweisen um für Geld den Tod  und das Leid von Millionen von Menschen in Kauf zu nehmen?  

Optionen

635 Postings, 426 Tage StreuenDepot auf die Sprünge helfen

 
  
    #21669
18.05.19 14:00
Nun wenn der Markt eine Perle nicht würdigt, dann ist das für andere eine Kaufgelegenheit.

Leider widerspricht es meinen Anlageprinzipien Tesla noch höher zu gewichten in meinem Depot. Aber abstoßen werde ich die Aktien ganz sicher nicht.

Für spätestens Juni hat Panasonic eine Ausweitung der Batterieproduktion angekündigt in der Gigafactory 1. Ab July könnte Tesla daher die Model 3 Produktion endlich hoch fahren. Das würde sich aber erst im 3. Quartal bemerkbar machen.

Wenn ich eines habe dann ist es Geduld. Und die zahlt sich meistens aus. Vor allem bei Tesla bin ich da sehr zuversichtlich.  

Optionen

635 Postings, 426 Tage StreuenVergessen

 
  
    #21670
18.05.19 14:48
Wer gegen Tesla wettet wird verlieren, er hat nur gerade Glück gehabt.  

Optionen

7380 Postings, 1027 Tage SchöneZukunftExperiment misslungen

 
  
    #21671
18.05.19 15:01
Ja ich denke ich habe es kapiert. Komischer Weise wird so ziemlich alles zu dem Thema gemeldet.

Ich denke es sollte zulässig sein darüber zu diskutieren was man im Thread haben will und was nicht.

Gerade bei Tesla zeigen viele Threads das die Sache ganz schnell aus dem Ruder läuft wenn man nicht ein Minimum an Anstand durchsetzt.  

7380 Postings, 1027 Tage SchöneZukunft@ich-binz: TESLA Superbullen, Littig, AM???

 
  
    #21672
18.05.19 15:03
Wenn du irgend etwas mitteilen willst, das außer dir jemand versteht, musst du schon ein paar mehr Informationen 'rüber wachsen lassen.  

7380 Postings, 1027 Tage SchöneZukunft@e-wow: Manipulation?

 
  
    #21673
18.05.19 15:12
Gestern hat jemand im alten Thread geschrieben Musk hätte seine Kredite reduziert und damit die Grenze für den Margin-Call weit nach unten gedrückt.

Allerdings ohne jede Quellenangabe. Warum ein bekennender Tesla-Bär das geschrieben hat und ob etwas daran ist weiß ich nicht.

Logisch erscheint mir das nicht zu sein. Woher soll das Geld kommen? Er hat zwar reiche Freunde, aber mal eben ein paar hundert Millionen leihen auch die einem nicht.

 

7380 Postings, 1027 Tage SchöneZukunft@Thread-Schau: Audi etron

 
  
    #21674
18.05.19 15:18
Ich hatte gesehen dass jemand den Beitrag über die billige Verarbeitung des etron in der Grundausstattung gemeldet hat. Wenn man die Beiträge im alten Thread sieht ist wohl eindeutig wer das wohl gewesen war.

Audi bietet den etron mit mehreren Ausstattungsvarianten an. Ich hatte die Gelegenheit das Einstiegsmodell anzuschauen und siehe da, unterhalb der Mittelkonsole ist billigstes Hartplastik. Ich fordere jeden auf der es nicht glaubt sich selbst davon zu überzeugen.

Daneben stand ein etron mit der Lederausstattun, da waren die selben Bauteile überzogen und wirkten edel. Diese Kiste kostete aber auch 108.000,- Euro. Für ein Stadtauto dann doch etwas viel.  

636 Postings, 268 Tage S3300Streuen

 
  
    #21675
2
18.05.19 15:23
„Wer gegen Tesla wetted wird verlieren , hat gerade nur Glück „.

Soso.. sich die Lage einer Firma anzuschauen und festzustellen, das die nur Geld verbrennen und dauern am Konkurs vorbeischrammen kann ist also Glück. Noch viel grösseres Glück ist es, die Schlüsse zu ziehen das es bei so absurden Bewertungen wie 300 oder 360 nur runter gehen kann.

Komische Sichtweise.
Ist in etwa so wie sich in die Sahara zu stellen, Sonnenschein anzusagen, und recht zu haben. Unglaubliches Glück...
Glück wäre es eher wenn man regen ansagt und es zutrifft ;)  

Optionen

7380 Postings, 1027 Tage SchöneZukunftModel X, etron, i-Pace

 
  
    #21676
18.05.19 15:30
Ich hatte auch das Glück mal in einem Model X fahren zu dürfen und dafür würde ich die beiden Konkurrenten in jedem Fall stehen lassen.

Wem die Windgeräusche zu laut waren dem rate ich dazu einfach mal das Fenster während der Fahrt zu zu machen. Da war nichts zu hören auf der Autobahn. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, es stimmt einfach alles. Bis darauf dass ich so ein großes SUV schlichtweg nicht fahren will.

Mit dem aktuellen SuperCharger Netzt lädt das Auto jetzt schon mit 150 kW, verbraucht aber so wenig dass es der Konkurrenz auch dann überlegen wäre wenn die eine passende Ladesäule die funktioniert finden könnten und fast doppelt so schnell laden könnten. Teslas SC-Netz reicht jetzt von Portugal bis nach Moskau (siehe Link) und vom Nordkap bis nach Süd-Italien. Nächstes Jahr geht es dann bis nach Griechenland und ans schwarze Meer.
https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/...8590/page-428#post-2559660

Und zur Not könnte man bei Bedarf jederzeit auf CCE ausweichen, wenn das Netz irgendwann mal steht. Und egal wohin man fährt. Steckdosen gibt es überall.
Einen Store besuchen | Tesla Deutschland
https://www.tesla.com/de_DE/findus#/bounds/...upercharger&name=Europe
 

7380 Postings, 1027 Tage SchöneZukunft@S3300: Glück

 
  
    #21677
18.05.19 15:39
Wenn man verwirrt ist und glaube man stünde in der Sahara, steht aber tatsächlich auf dem Mount Wai’ale‘ale in Hawaii, dann ist es Glück wenn man gewinnt wenn man auf Sonne wettet. Völlig wirre Vergleiche. Dein Avatar-Bild legt den Schluss nahe das du kiffst. Du weißt schon dass das die Wahrnehmung beeinträchtigen kann?

Ich wette auch auf die Sonne. Und zwar die die über dem Unternehmen Tesla und seinen Aktien aufgehen wird wenn die gegenwärtige Abwärtskampagne beendet ist. Wer den aktuellen Niedrigstkurs nicht nutzt um einzusteigen der soll sich später nicht über die verpatzte Chance beschweren.  

636 Postings, 268 Tage S3300SZ

 
  
    #21678
18.05.19 15:48
Ich kiffe nicht , das macht euer Heilsbringer.. Deiner Aussage zum kiffen kann ich aber nur zustimmen.

Was ist denn eine „ Abwärtskampagne“? Eine Verschwörung gegen Tesla oder so was ?

Nur weil Du den Vergleich nicht verstehst heisst es nicht das er wirr ist. Oder nenne mir einen Grund warum eine Bude, die permanent nahe am Konkurs ist und nur Geld verbrennt, 50 oder 500 Milliarden wert sein sollte.
Buchwert maximal und basta, genauso wie anderen. Von mir aus noch die Faktoren Glaube, Hoffnung und Fantasie draufschlagen und wir könnten über Buchwert mal 2 reden.

Alles andere ist in der Sahara auf den Regen warten/hoffen.  

Optionen

7380 Postings, 1027 Tage SchöneZukunftHeilsbringer

 
  
    #21679
18.05.19 15:56
Wir haben keinen Heilsbringer und der den du meinst kifft nicht. Woher die aktuelle Abwärtskampagne kommt weiß ich nicht. Nenne es von mir aus Abwärtskanal oder -trend.

Bei einem Wachstumswert sind die Wachstumschancen und die erreichbaren Margen viel wichtiger als ein Buchwert. Bloss kann man die halt nicht einfach in einer Tabelle ablesen weil es die über zukünftige Werte noch nicht gibt. Dazu muss man etwas mehr Aufwand betreiben und eine Prognose und Risikoabschätzung machen.

Überfordert? Wenn dein einziges Bewertungskriterium der Buchwert ist, dann solltest du vielleicht einfach lieber die Finger von Aktien lassen und es Menschen überlassen die sich damit besser auskennen.  

7380 Postings, 1027 Tage SchöneZukunftLIDAR? Nissan folgt Tesla und verzichtet auch auf

 
  
    #21680
18.05.19 16:15
LIDAR. Zu teuer, bringt zu wenig, braucht man nicht.

Um auf LIDAR verzichten zu können braucht man aber eine ausgereifte Bilderkennung und dafür braucht man ein leistungsfähiges neuronales Netz. Wer hat dazu die beste Hardware und mit riesigem Abstand die meisten Daten? Eindeutig Tesla. Wie will die Konkurrenz aufschließen wenn Tesla in den beiden wichtigsten Voraussetzungen einen so großen Vorsprung hat?
Nissan sides with Tesla on camera-based self-driving approach, LiDAR not needed
https://www.teslarati.com/...camera-based-full-self-driving-approach/
 

636 Postings, 268 Tage S3300SZ

 
  
    #21681
18.05.19 16:49
Keine Sorge, Buchwert ist nicht meine einzige Grösse.

Da gibt es noch folgendes :

- WACHSTUM bei einem WACHSTUMSUNTERNEHEM
- KGV ( wenn vorhanden)
- Schulden / Cash Reserven
- Geld auf der hohen Kante
- Ist etwas einzigartig?
- Patente die es anderen verunmöglicht das Unternehmen wie eine Kakerlake zu zerquetschen
- Vertrauen in die Ansagen vom CEO

Wie auch immer man es anschaut, es gibt null Grund warum die Bude aktuell 200, 300 oder sogar 420$ ;) wert sein sollte.

Würde Tesla wachsen und nicht dauernd vor dem Bankrott stehen könnte man ja darüber reden. Aber sämtliche Zahlen sind rückläufig ( ausser die Schulden), keine Ahnung was das mit einem Wachstumsunternehmem zutun haben soll.  

Optionen

635 Postings, 426 Tage Streuenkiffende Heilsbringer

 
  
    #21682
18.05.19 17:02
Statt dass die Bären sich freuen und ihre Gewinne sichern pöbeln sie lieber herum.

Und zu leugnen das Tesla ein Wachstumsunternehmen ist ist schon sehr witzig.  

Optionen

636 Postings, 268 Tage S3300Und übrigens

 
  
    #21683
18.05.19 17:05
Da du mir schon schon meinst ich solle die  Finger von Aktien lassen : Perf. seit Threadbeginn: -35.xx%... und das seit September 2017.  
Eventuell solltest eher Du die Finger von Aktien lassen.  

Optionen

636 Postings, 268 Tage S3300Streuen

 
  
    #21684
18.05.19 17:17
Definiere Wachstum, eventuell verstehen wir etwas anderes darunter.  

Optionen

636 Postings, 268 Tage S3300Tötungsmachine

 
  
    #21685
18.05.19 17:40
https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...geschaltet/24357436.html

Soso, und Tesla will mit solchen Mördergeräten die Taxi Revolution herbeiführen ? Fahren zu schnell, weichen nicht aus, töten Menschen.
Was bezahlt man nochmal für diese Suizid-Option?  

Optionen

636 Postings, 268 Tage S3300Wachstum

 
  
    #21686
18.05.19 18:09
https://insideevs.com/news/350253/...ferral&utm_campaign=RSS-all-

Meinst Du sowas mit Wachstum ? Oder die sinkenden Produktionszahlen ? Die sinkenden Verkaufszahlen ? Ich bin wirklich etwas verwirrt was Du damit meinst, und das ganz ohne Kiffen und Alkohol (heute is Buddha day).
 

Optionen

1145 Postings, 6589 Tage fraglesKann mich Streuen nur anschließen

 
  
    #21687
18.05.19 23:00
Auch wenn es nur auf längerfristige Sicht relevant für den Kurs ist.

1. Autonomes Fahren - hier wird  Tesla nach und nach in den nächsten zwei Jahren neue Funktionen freischalten. Ob es zum 100% autonomen Fahren reichen wird bis 2021 ist fraglich. Ich denke aber dass der Vorsprung zu den anderen Automarken in den nächsten zwei Jahren so gewaltig sein wird, dass es auch ohne Robotaxi sich gewaltig auf den Aktienkurs auswirken wird.

2. Neue Akku-Generation - Hier hat Gali von HyperChange in seinem letzten Video (https://www.youtube.com/watch?v=K-302eOfXY8 ) seine ganze Recherche aufgezeigt, warum Tesla und Maxwell im geheimen schon länger zusammenarbeiten und über die "Proof of concept" Phase hinaus sind. Hier die Zusammenfassung der Specs der "dry battery electrode":
- Enerdiedichte: >300Wh/kg (aktuell 240Wh/kg bei Tesla)
- Verdopplung der Batterielebensdauer (1.000.000 Meilen?)
- 10-20% Reduktion der Produktionskosten (kein Trocknungsprozess)
- Keine Lösemittel, kein Kobalt

Kurzfristig kann sich nur das Beseitigen des Engpasses bei der Batterieproduktion positiv auf den Kurs auswirken, also eine deutliche Steigerung der Produktion und Senkung der Batteriepreise.  Hier weiß aber keiner wie gut Tesla und Panasonic noch miteinander zusammenarbeiten.

Wer langfristig investiert ist, sollte ruhig schlafen können. Wer auf kurzfristige Gewinne hofft, könnte enttäuscht werden, da Q2 wahrscheinlich noch nicht die erhoffte Wende bringen wird.  

Optionen

45 Postings, 741 Tage ConservativeMit Gewinn Autos bauen

 
  
    #21688
1
19.05.19 07:53
sollte doch das sein, was ein Autohersteller macht. Guerilla Marketing durch Kapern der Foren ist ja gut und schön, aber wenn man nicht genug Geld mit den Produkten verdient, die man verkauft, dann wird auch das nichts retten. Wenn Tesla Propagandisten von dem "CCE" Netz schreiben (der Ladestandard heisst CCS, Combined Charging System), mag das noch amüsant sein. Aber die Aufregung,  mit der die Produkte in sämtlichen Foren gehypt werden, zuletzt die großartigste Innovation auf dem Markt, die AHK des Model 3 mit 950 kg Anhängelast für schlappe 1050 €, zeigt nur, wie sehr die Hütte brennt. Tesla ist finanziell ein Zwerg verglichen mit den grossen Automobilkonzernen. Die 2 - 3 Milliarden, die eingesammelt wurden, um das Licht weiter brennen zu lassen, werden von den Grossen mal eben in die Entwicklung investiert.  LG und Samsung sind in der Batterieentwicklung ebenfalls Riesen, verglichen mit Maxwell. Wie viel von dem angeblichen Vorsprung von Tesla tatsächlich uneinholbar ist, oder ob nicht auch hier der Wunsch der Vater des Gedanken ist, wird sich zeigen. Meiner Meinung nach könnte Tesla, wenn sie es bis dahin schaffen, finanziell zu überleben und den noch bestehenden Know How Vorsprung halbwegs halten, allenfalls ein Übernahmekandidat für einen der Grossen werden. Aber alle Phantasien, die Wertsteigerungen der Wagen um 1.000 (oder waren es 2.000 % ?) durch Selbstfahrtaxis, 1.000.000 Meilen Haltbarkeit und 500.000.000.000 € Börsenwert, sind doch das Pfeifen im Walde und vollkommen realitätsfremd. Und da soll man das Geld reintun, wofür man im realen Leben gearbeitet hat? Eher wohl nicht.  

489 Postings, 2918 Tage ManikoEngpass....

 
  
    #21689
19.05.19 10:07


"Kurzfristig kann sich nur das Beseitigen des Engpasses bei der Batterieproduktion positiv auf den Kurs auswirken, also eine deutliche Steigerung der Produktion und Senkung der Batteriepreise.  Hier weiß aber keiner wie gut Tesla und Panasonic noch miteinander zusammenarbeiten."

Panasonic hat bereits 2018 die Kapazität auf 35 Gwh ausgebaut und auch EM spricht davon dass Panasonic nur 2/3 der theoretischen Kapazität liefert, also ~2/3 von 35 wäre dann ~24 Gwh. Das sollte für 80000+ M3 pro Quartal reichen. Tatsächlich wurden bisher in keinem Quartal mehr als 63000 M3 produziert. Auch bei "nur" 24 Gwh hätten genug Akkus da sein müssen für knapp 20000 zusätzliche M3. Woher kommt den da der Engpass und die Produktionsbeschränkung durch die Akkus?

Ich vermute der "Engpass" hat was mit den Zellpreisen zutun. Tesla braucht deutlich billigere Zellen/Akkus damit die 35K Version des M3 profitable wird und Panaonic will die bisherigen Verluste mit Tesla ausgleichen und die Kostenvorteile durch grössere Stückzahlen nicht weitergeben. Dabei dürfte Panasonic momentan am längeren Hebel sitzen.


 

Optionen

12419 Postings, 2243 Tage WernerGg@Fragles: 2021? 2020!

 
  
    #21690
19.05.19 10:26

"Autonomes Fahren - hier wird  Tesla nach und nach in den nächsten zwei Jahren neue Funktionen freischalten. Ob es zum 100% autonomen Fahren reichen wird bis 2021 ist fraglich."

Da hast du kurz mal wieder ein Jahr dazu erfunden. Musk hat behauptet, er habe Ende 2020 die ersten Robotaxis - also Fahrerlose L5-Autonomie - auf der Straße, nicht 2021.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
866 | 867 | 868 868  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, RV10, seemaster