Kinderpornos, Eine Frage


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 02.10.06 19:43
Eröffnet am: 02.10.06 18:17 von: conga Anzahl Beiträge: 20
Neuester Beitrag: 02.10.06 19:43 von: conga Leser gesamt: 1.794
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
4


 

552 Postings, 5726 Tage congaKinderpornos, Eine Frage

 
  
    #1
4
02.10.06 18:17
Gestern hat jemand im GPC Thread einen Link zu einer Seite mit Kinderpornografie gepostet. Dabei hatte er ihn in einen scheinbar mit der Aktie im Kontext stehenden Text eingebettet.Nachdem das Posting aufgefallen war, hat sich der Poster damit entschuldigt, er lebe in Trennung und "seine Ex hätte ihm das reingehauen". Nicht nur ich habe mich gefragt, ob es wirklich glaubwürdig ist, dass eine Frau einen solchen Link auf diese Art veröffentlicht, um ihren Ex-Mann in derartiger Weise zu diskreditieren. Ich will nichts unterstellen, aber das hoffentlich kein gebräuchliches Verhalten von Ex-Frauen. Unter anderem, weil mich als Vater schon die Vorstellung von derlei Machenschaften anwidert, Frage ich mich seitdem, ob man das wirklich so einfach auf sich beruhen lassen kann/soll/darf. Denn
1. Wenn wirklich jemand mit krankhaften Neigungen dahinter steckt, hat er Hilfe verdient.
2. vieleicht kann unabhängig davon man etwas gegen den Server unternehmen.
3. gilt es nicht präventiv zu vermeiden, was in der Folge durch Krankheitsfortschritt im Sinne von GAU unterstellt werden darf ?

Oder bin ich hysterisch ?

Ich würde mich über ein paar Meinungen dazu freuen.  

13451 Postings, 7089 Tage daxbunnyhmmm. Da reagiere ich immer sehr

 
  
    #2
02.10.06 18:23
sensibel und empfindlich - wenn es um Kinderpornografie geht!! Diese Pädophilen und Pederasten brauchen einen sehr guten Therapeuten......




Gruß DB

+++------------~~~~~~~~~~-----------------------~~~~~~~~~~~~~~~~+­+++
Als du auf die Welt kamst lächelten alle und nur du weintest.
Lebe deshalb so, dass wenn du stirbst, alle weinen und nur du lächelst.  

35836 Postings, 6001 Tage Taliskerconga,

 
  
    #3
02.10.06 18:26
ich habe es gelöscht. Und ihm die Story abgenommen. Und auch überlegt, ob man noch weiter handeln soll
- gegen die Seite (sprich: Meldung an die Staatsmacht, da gibts doch eine zentrale Stelle, an die man sich wenden kann). War ne russische Seite. Da wird wohl nicht viel machbar sein. Andererseits - weiß jemand, wohin man das meldet?
- gegen den User. Wie gesagt, ich hab ihm das abgenommen. Mir dann aber gedacht - wenn seine Ex derart heftig drauf ist und offensichtlich sein Passwort kennt, wäre meine Konsequenz - ID selber sperren, mit einer anderen weitermachen.
Bewusstes posten von ihm? Dann wäre es wirklich krankhaft, dass es nicht unentdeckt bleibt, war sonnenklar, was sonst die Motivation, einen solchen Dreck hier zu bringen? Abgesehen davon, dass er ansonsten durchaus börsenorientiert gepostet hat.

Gruß
Talisker  

1116 Postings, 4967 Tage MaxiJoExfrauen sind schon zu einigen Sachen fähig

 
  
    #4
02.10.06 18:30
die man sich so als Mann überhaupt nicht vorstellen kann. Überhaupt wohl Frauen, wenn sie sich wohl getäuscht oder verschmäht fühlen.
Da war doch letztens so eine Ansagerin, oder sowas, die ja dem Mann Hundefutter gab, und so ätzendes in die Unterhose schmierte.

1.) War es wirklich Kinderpornographie, oder evtl nur FKK Bilder?

2,) Bedeutet ein Link dahin, ja nicht automatisch, dass derjenige, eben der Mann, der ja behauptet es selber nicht gepostet zu haben, sich das gern anschaut.

3,) Ist wohl anschauen eine Sache und machen eine ganz anderer.

Damit wir uns nicht falsch verstehen, auch ich finde Pädophilie ganz schrecklich und zwar deshalb, und wohl nur deshalb, weil Kinder extremst geschädigt werden. Die Schädigung ist ja wohl nicht nur körperlich, sondern wohl lebenslang in seelisch-psychischer Hinsicht.

Aber Pädophil zu sein, so meine ich jedenfalls, also Erregung an Kindern zu finden, muss sich doch nicht auch ausgelebt werden. Ich persönlich könnte mir sehr wohl vorstellen, dass es viele verantwortungsvolle Menschen gibt, die zwar die Neigung zur Pädöphilie haben, aber nie ein Kind anfassen würden. Und dann meine ich, kann man dem Menschen nicht vorwerfen. Und wenn er durch Betrachten von Bildern oder ähnlich schon einen Befriedigung erreicht, dann ist doch gut.

Oder sehe ich das zu naiv?  

552 Postings, 5726 Tage congaich glaube auch nicht an bewusstes posten

 
  
    #5
1
02.10.06 18:30
aber, ein Versehen beim einfügen des Link könnte es doch z.B. gewesen sein (falscher link in der Zwischenablage). Das ist in meiner Erfahrungswelt einfach realistischer und und damit wahrscheinlicher. Ich kenne einfach solche Frauen nicht. (obwohl ich einige kenne ;-))  

552 Postings, 5726 Tage congaMaxijo

 
  
    #6
02.10.06 18:35
irgendwer macht ja auch die Bilder. Glaubst du es liegt in der Natur von Kindern sich Nackt der Welt zu präsentieren und das bei Dingen die sie sicher nicht immer freiwillig machen ? Ich kenne aus meiner Welt leider auch keine Kinder, die soetwas freiwillig wollen.  

814 Postings, 7159 Tage PapaWo steht das ?

 
  
    #7
02.10.06 18:39
Warum meldet ihr den sowas nicht? So etwas gehört bei der Polizei gemeldet. Man sollte bei sowas nicht wegschaun!!!!!!!!!!!    

16661 Postings, 7369 Tage neemaxHabe da eine wichtige Frage (Mini-)Jobfrage!

 
  
    #8
02.10.06 18:42
hallo,

meine frau war bis vor einigen monaten in elternzeit und bezieht arbeitslosengeld.
leider musste sie ihren job kündigen, da in diesem betrieb eine teilzeitbeschäftigung nicht möglich war. nun versucht sie schon seit sie gekündigt hat einen neuen job zu finden, was derzeit nicht gerade leicht ist. bei den versicherungspflichtigen halbtagsjobs sind die stellen rar  und auch teilweise schwierig mit den betreuungszeiten der kinder zu vereinbaren. nun hat sie ein recht gutes angebot für einen minijob bekommen und möchte den job gern machen, da sie so eine gute möglichkeit hat wieder in den beruf zu kommen. nun meine frage: verfällt nun ihr anspruch auf alg komplett? d.h. sollte sie aus dem minijob heraus arbeitslos werden, steht sie wahrscheinlich schlechter da als vorher, da sie ja mit dem geringfügigen job keine neuen ansprüche erwirbt?
bei der agentur für arbeit hat man ihr sogar empfohlen mit einem minijob anzufangen.
vielen dank im voraus  

1116 Postings, 4967 Tage MaxiJoDu deshalb meinte ich das nicht, sondern in,

 
  
    #9
02.10.06 18:45
Bezug auf Strafbarkeit, eben.

FKK Bilder von Kindern sind nicht strafbar!
Das weiss ich ganz genau, weil ich einen Bekannten aus alten Kölner Zeiten...lol. an seinem Arbeitplatz, einem kleinen Sexshop besuchte. Da fielen mir so schwarz-weiss Hefte ins Auge mit nackten Kindern auf dem Titelbild- also so wohl schätzungsweise 8 bos 12jährige. Da war ich schon baff und fragte auch.

Tja, das sind dann FKK Magazine. Die Aufnahmen wirkten schon relativ alt, was man ja so an den Frisuren erkennt. Und ein bisschen weiter waren auch wohl etwas ältere , wohl 14 bis 18jährige auf FKK bildern. Ehrich gesagt sah das nicht so aus, als wenn es gezwungen wäre, aber kann man wahrscheinlich auch nicht beurteilen.
Meine eben, sowas ist eben nicht verboten, sondern darf jeder kaufen und sich wohl ansehen.

Will jetzt hier nicht den ganzen Unterschied, soweit ich ihn kenne zwischen Pornographie und Nacktaufnahmen (FKK) hier erklären. Auf jeden Fall denke ist es immer verachtungswürdig und wohl auch strafbar, wenn man Kinder   und Jugendliche entweder zu irgendwas zwingt, oder wie auch immer mit der Sexualtität in Berührung bringt.  

814 Postings, 7159 Tage Papaegal ob Er oder seine Frau

 
  
    #10
1
02.10.06 18:46
So einer gehört sofort angezeigt die Polizei wird dann schon nachprüfen ob an seiner Geschichte was dran ist.  

16661 Postings, 7369 Tage neemaxsorry falsch eingefügt! o. T.

 
  
    #11
02.10.06 18:48

68209 Postings, 5953 Tage BarCodeSag mal, MaxiJo

 
  
    #12
4
02.10.06 18:53
was soll in diesem Zusammenhang das ausufernde Um-den-Brei-Geschwafel. Kinderpornografie gibt es, weil es Leute gibt, die darauf stehen. Und um deren Perversion zu bedienen, werden massenhaft Kinder missbraucht. Da gibt es gar kein vertun! Deshalb sind die "Konsumenten" genauso kriminell, wie die Produzenten.

Sehr zwielichtige Geschichte jedenfalls, was sich da abgespielt hat...

 

Gruß BarCode

 

1116 Postings, 4967 Tage MaxiJoIst es denn überhaupt Pornographie gewesen?

 
  
    #13
02.10.06 18:53
Und waren es in der Tat Kinder?

Und überhaupt Papa, was soll denn da raus kommen?
Erst mal ist es doch schwer jemanden zu ermitteln, der wohl gerade mal hier gepostet hat, oder? Und dann, musste ja auch  wirklich die Seiten sehen, ob das echt, was Verbotenes ist, und letztendlich wirste auch wohl nie den Beweis erbringen können, wenn es der Inhaber des netanschlusses geschickt für sich anstellt, dass er selber in der fraglichen Zeit das gepostet hat.

Denke ein wenig übertreibt Ihr auch manchesmal.

Auf keinen Fall will ich was beschönigen, aber man sollte nich an jeder Wand einen Geist sehen. Erinnere Euch mal, wie es vor ein paar Jahre mit dem Kindesmissbrauch war. Da hat ja fast jede zweite Kindergärtnerin vermeindlich einen Missbrauch festgestellt. Wieviel unschuldige Väter sind da, wohl durch die Hölle gegangen und konnte sich wohl möglich nie wieder rehabilitieren, weil eben die Umwelt irgendwie das immer im Hinterkopf hat, da wäre irgendwas dran.  

35836 Postings, 6001 Tage TaliskerMaxiJo

 
  
    #14
1
02.10.06 18:58
Mal völlig ab von unserer sonstigen Korrespondenz:
Du weißt nicht, worum es hier geht.
Halt hier in diesem Thread und hier bei diesem Thema (das nun gerade keine rein akademisch geführte Diskussion ist) bitte einfach mal den Mund. Mach meinetwegen einen xten Israelthread oder sonstewas auf.
Aber halte hier bitte einfach mal den Mund.
Gruß
Talisker  

1116 Postings, 4967 Tage MaxiJoBarcode, ja das ist kriminell , verachtungseürdig

 
  
    #15
02.10.06 19:02
pervers, und was man noch alles sagen will.
Aber ich meine eben nur aus einem Grund, weil den Kindern Schreckliches wiederfährt!

Und eben nicht, weil Du oder ich, oder überhaupt alle das pervers finden!
Denke mal, dass jemand mit so einer Neigung geboren wird, wie es auch Homosexuelle gibt.
Homosexuelle, sind ja  heute toleriert, obwohl viele Menschen meinen, das wäre nicht "normal" - was immer "normal" auch sein mag. Auch wird gesagt, weniger aber kommt vor, das wäre pervers.

Nun, sagen wir das, wie wir meinen mit grösserer Berechtigung gegenüber Pädophilen. Du wirst mich korrigieren  Barcode, aber unter dem Begriff pädophil, wie wohl auch unter dem Begriff  "homophil" versteht wohl die Neigung , entweder zu Kindern oder eben zum gleichen Geschlecht.

Und ich kann es nicht richtig finden, dass wir Menschen per se einfach  verurteilen, weil sie eine Neigung haben, die wir als wohl, doch eher berechtigt , als pervers bezeichnen.
Dieses Gefühl zu haben, diese Veranlagung, ist sicherlich sehr schlimm, aber eben das kann nicht dazu führen , dass wir diesen verachten oder gar verurteilen.
Sollte er jedoch, eben nicht Abstand halten können, von Kindern, dann ergibt sich keien Frage mehr.

Also ich habe KEINEN persönlichen Bezug, ehe das wieder unterstellt wird. Das sind einfach so meine Gedanken in Hinsicht auf Toleranz , Intolleranz und wie eben Menschen die sich moralisch erhabener fühlen mit anderen Menschen umgehen.  

552 Postings, 5726 Tage congaMaxijo

 
  
    #16
02.10.06 19:03
zu 1 ob jemand ermittelt wird oder nicht ist aus meiner Sicht zweitrangig (das kann man vorher auch immer schwer vorhersagen, wer keine Ahnung von Computern hat hinterlässt auf jeden Fall Spuren). Die involvierten sehen aber, dass das Thema ernst genommen wird (Keine Toleranz). Ein Anstoss, gegen die Neigung aus eigenem Antrieb etwas zu unternehmen kann es allemal sein.
zu 2 deswegen will ich ja auch ein Stimmungsbild einfangen.

Im übrigen habe ich mir die Seite nicht intensiver angesehen - ich möchte auf keinen Fall mit soetwas in Zusammenhang gebracht werden. Ich kann also nicht zu den einzelnen gezeigten Stellungen im Detail Stellung beziehen. Nach FKK sah es aber schon auf der Einstiegsseite nu gar nicht aus.  

35836 Postings, 6001 Tage Taliskerconga,

 
  
    #17
1
02.10.06 19:09
auf die Idee mit der Zwischenablage/dem "versehentlichen" Kopieren war ich nicht gekommen.

Ich habe gerade ariva eine mail geschrieben mit einer Darstellung des Sachverhalts und dem Verweis auf den link.
Damit ist für mich das Thema erledigt.
Gruß
Talisker  

1116 Postings, 4967 Tage MaxiJoTalisker, hoffe mal, dass es nicht in der

 
  
    #18
1
02.10.06 19:11
gleichen Weise wie sonst von Dir gemeint war, und deshalb nehme ich Deine Bitte auf, und werde hier nichts mehr zu sagen!  

3440 Postings, 5195 Tage MatzelbubInteressant war, was der P.Zocker dazu schrieb

 
  
    #19
02.10.06 19:16
"1013. Grübel   P.Zocker   01.10.06 11:44  

So selten postet "coldice" und dann Heute erst
die EX und dann aber im Anschluss gleich
"coldice" um den Link zu revidieren???

Oder einfach doch nur den verkehrten Link
eingestellt denn das Posting war ja soweit
schon "Wert" bezogen.

Na ja jeder denkt sich nun wohl seinen Teil.

Ich denke mir meinen nun auch. Und das ein
Mädel solch einen Link einstellt ist auch
dann doch sehr seltsam. :-((( "



 

552 Postings, 5726 Tage conga@Talisker

 
  
    #20
02.10.06 19:43
ich hoffe, das heisst konkret muss ich mir damit nun auch keine Gedanken mehr machen und es geht alles seinen Weg.  

   Antwort einfügen - nach oben