Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

+++ Jetzt 50 % Gewinn einkaufen ! +++


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 05.04.06 15:33
Eröffnet am: 17.11.05 13:34 von: PlatinTrader Anzahl Beiträge: 14
Neuester Beitrag: 05.04.06 15:33 von: Tiger Leser gesamt: 5.679
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

51 Postings, 5152 Tage PlatinTrader+++ Jetzt 50 % Gewinn einkaufen ! +++

 
  
    #1
17.11.05 13:34

745420 - Aktien kaufen wenn die billig sind !

Jetzt einsteigen - in Kürze wieder über 1 € !

Mehr bald dazu .......... ariva.de

 

120 Postings, 4866 Tage Penny ClubDie Aktie sollte auf 3-5 Euro steigen können!

 
  
    #2
01.12.05 08:07
Hier scheinen auch die Pennystockexperten und M. Frick wieder aufmerksam zu werden:
( siehe N-TV Videotext S. 299 ):

+++++  TC Unterhaltungselektronik AG ( WKN 745420 )  +++++

Die Aktie wird aktuell deutlich unter ihrem inneren Wert gehandelt und besitzt zudem sehr hohe Schadensersatzforderungen gegen die RTL Television GmbH ( einem zahlungsfähigen Schuldner! ), welche ein Vielfaches der jetzigen Marktkapitaliiserung ausmachen.

Die Aktie war SCHON EINMAL eine Empfehlung von M. Frick.

Lest diese Analyse:

"Die nächste Pennystockrakete:

“300% Gewinn bis 24.12.!“

TC Unterhaltungselektronik AG ( WKN 745420 )

Kurs: 1,08 Euro
Bewertung: 1,4 Millionen Euro Euro
Handelsplätze: Frankfurt, Berlin, Stuttgart, Xetra ( Auktion ); Geregelter Markt
Erstes Kursziel: 3-5 Euro

Die Aktie der TC Unterhaltungselektronik AG ( WKN 745420 ) ist zuletzt stärker unter Druck geraten und fiel im Tief auf ca. 75-80 cents. Die Bewertung der AG lag zu diesem Zeitpunkt bei nur noch ca. 950.000 Euro im äußerst niedrigen Bereich. Zum Vergleich: Firmen ohne operatives Geschäft, die sich in der Insolvenz befinden und völlig überschuldet sind – wie in etwa die Gold-Zack AG, die Gontard Metallbank AG oder die Internolix AG -  werden mit z.T. über 10 Millionen Euro bewertet!

Dabei ist die TCU AG weder insolvent noch verschuldet.

Die Aktie erscheint auf dem derzeitigen Niveau deutlich unterbewertet und sollte bereits bis Weihnachten bzw. Ende des Jahres wieder deutlich höhere Kurse sehen. Und dies unabhängig von steigenden oder fallenden Gesamtmärkten.

Dafür sprechen u.a. folgende Gründe:

2) Die Firma wird aktuell deutlich niedriger bewertet als zahlreiche insolvente Firmen, obwohl die Gesellschaft keine Bankverbindlichkeiten aufweist. Die Aktionärsstruktur zeigt, dass der Vorstand dem Unternehmen die Treue hält – ein sehr positives Zeichen! (Anteilseigner: 55,70% P. Bauersachs und G. Ciburski (Vorstand) 3,77% Pfitzke 40,53% Streubesitz ) Der Vorstand beabsichtigt darüber hinaus lt. eigenen Angaben nicht, auf diesem Niveau Aktien zu verkaufen. Daher sollte auch der „normale“ Anleger auf diesem extrem geringen Kursniveau  keine Aktien mehr verschenken.

6) Die Gesellschaft besitzt Produkte und Patente, die ein deutlichen Mehrwert als die derzeitige Marktkapitalisierung widerspiegeln. Als bekanntestes dieser Produkte gilt der sog. TV-Werbeblocker.
      Hierzu wurde bereits durch das Landgericht Köln entschieden, dass die RTL Television GmbH verpflichtet     ist, der TCU AG die durch das unrechtmäßige Verbot entstandenen Schäden zu ersetzen. Allein hieraus sollte sich nach Geltendmachung des Schadensersatzes eine vielfache Summe der aktuellen Bewertung in die Kassen der TCU fließen ( geschätzt werden ca. 5-6 Millionen Euro ). Besonders hervorzuheben ist, dass es sich bei der RTL Television GmbH um einen solventen Schuldner handelt, d.h. hier steht der Schadensersatzforderung keine Gesellschaft gegenüber, die kein Geld mehr hat, sondern ein Unternehmen, welches in jedem Fall die Möglichkeit besitzt, den Schaden auch zu bezahlen.

7) Da aktuell die liquiden Mittel durch die Rechtsstreitigkeiten knapper bemessen sind, wird seit einiger Zeit über den Einstieg eines Großinvestors in die Gesellschaft spekuliert. Hier könnte es nun kurzfristig interessante Neuigkeiten geben! Die Verhandlungen sollen auf einem sehr guten Wege sein. Dabei kann eine Übernahme der TCU nicht ausgeschlossen werden: Die momentane niedrige Bewertung der AG spricht für ein derartiges Szenario, da man neben der schuldenfreien Firma zudem die Aussicht auf eine Geldsumme erhält, die ein Vielfaches der aktuellen Bewertung ausmacht ( s.o. Punkt 2 ).
Zudem steigt die Wahrscheinlichkeit einer baldigen weltweiten Vermarktung bzw. des Start eines weltweiten Vertriebs einer umfangreichen Produktpalette, deren Markt- und Kundenpotenzial bereits in Studien nachgewiesen wurde.

8) Charttechnisch hat sich durch das Überwinden der 38-Tage-Linie sowie der 1 Euro Marke das Bild deutlich aufgehellt: Die Aktie hat zunächst Luft bis in den Bereich von 1,80 – 2 Euro. Die Bewertung läge selbst dann noch immer äußerst moderat bei lediglich ca. 2,5 Millionen Euro. Nach dem deutlichen Ausverkauf der letzten Tage, welcher aufgrund des persönlich motivierten Ausstiegs eines privaten Anlegers externer Natur zustande gekommen ist, ergibt sich derzeit ein aussichtsreiches Einstiegsniveau im Bereich 1-1,40 Euro. Der Verkäufer sollte zudem mit seinen Verkäufen abgeschlossen haben, was für weiter steigende Kurse spricht. Das Angebot bei nur etwa 1,3 Millionen ausstehender Aktien ist sehr gering.


ariva.de


9) Die letzten Meldungen waren sehr positiv – seitdem hat sich die Schlage nicht verändert. Der Kurs der Aktie ist jedoch mittlerweile von teilweise über 6 Euro auf 80 cents abgerutscht. Dass der aktuelle Ausblick der TCU  bewußt zurückhaltend gehalten wurde, um keine falschen Erwartungen zu wecken, ist eigentlich eher positiv zu werten: Es zeigt, dass die Gesellschaft aus der Vergangenheit gelernt hat und nur noch dann etwas berichtet, wenn dies wirklich Fakt ist. Es ist damit zu rechnen, dass das Unternehmen sehr positiv überraschen dürfte! Den Kursrückgang sollte man daher als Kurschance begreifen und sich positionieren.
      Zur Erinnerung:

DGAP-Ad hoc: TC Unterhaltungselek. AG < DE0007454209> deutsch

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

“Recht,Prozesse: Schadenersatz für zu Unrecht erwirkte einstweilige Verfügung

Urteil: RTL muss der TC Unterhaltungselektronik AG Schadensersatz leisten

Wie wir heute von unserem Anwalt erfahren haben, wurde die RTL Television GmbH
vom Landgericht Köln am 8. März 2005 dazu verurteilt, der TC
Unterhaltungselektronik AG sämtliche Schäden zu ersetzen, die ihr entstanden
sind und zukünftig entstehen werden, aufgrund der zu Unrecht ergangenen
einstweiligen Verfügung bzgl. TV Werbeblocker aus dem Jahre 1999.
Der weitergehende Teil der Klage(Schäden aus der Zeit nach der einstweiligen
Verfügung)wurde abgewiesen.
Der Bundesgerichtshof hatte am 24.6.2004 letztinstanzlich festgestellt, daß
der TC-Werbeblocker stets legal war und sämtliche einstweiligen Verfügungen zu
Unrecht ergangen sind. Die TCU AG wird nun beginnen, den Schaden zu beziffern und Zahlungsklage
einreichen.“

Fazit:
Auf dem derzeitigen Kursniveau stellt die TC Unterhaltungselektronik AG ( WKN 745420 ) mittlerweile  eine äußerst interessante Depotbeimischung dar. Die Gesellschaft notiert deutlich unter ihrem fairen inneren Wert. Da die Aktie momentan kaum vom Gesamtmarkt beachtet wird, kann man auf einem sehr günstigen Bewertungsniveau zugreifen. Die Aktie sollte bereits kurzfristig deutlich über die 1 Euro-Marke steigen können.

Einige Stücke ins Depot legen und die weitere Entwicklung abwarten.
Informationen direkt beim Unternehmen einholen und dann selber entscheiden:

TC Unterhaltungselektronik AG
56073 Koblenz
Tel.: +49 - (0)261 - 98436 - 0
Internet: http://www.telecontrol.de
E-Mail: telecontrol@telecontrol.de

TCU AG ( WKN 745420 )
Limit: 1,50 Euro  Ziel: 3–5 Euro  Stopp: 50 cents"

Diese Aktie sollte man sich jetzt unverbindlich anschauen!
Die neue KURSRAKETE!!
 

120 Postings, 4866 Tage Penny ClubIch würde keine Aktie unter 3-4 Euro verkaufen!

 
  
    #3
01.12.05 09:14
Informieren:

TCU ( WKN 745420 ) sollte bald durchstarten!

Innerer Wert mind. 4 Euro.

Infos direkt nbeim Unternehmen holen:

TC Unterhaltungselektronik AG
56073 Koblenz
Tel.: +49 - (0)261 - 98436 - 0
Internet: http://www.telecontrol.de
E-Mail: telecontrol@telecontrol.de

 

120 Postings, 4866 Tage Penny ClubKurs 1,15 Euro - Fairer Wert mind. 4 Euro

 
  
    #4
01.12.05 09:27
Hier dürften wir bald deutlich höhere Kurse sehen:

+++   TCU AG  ( WKN 745420 )  +++

Erster Kurs: 1,22 Euro
Noch heute über 1,50 Euro...

Fairer Wert mindestens 4 Euro pro Aktie.

Informieren:

Die TCU AG ( WKN 745420 ) ist allein aufgrund der privat begründeten Verkäufe eines Investors unter Druck gekommen; die Lage des Unternehmens ist dagegen unverändert.
Die Schadensersatzforderungen gegen die RTL Television dürften in Kürze über einen Prozesskostenfinanzierer geltend gemacht werden.

Spätestens dann werden alle den fairen Wert der Aktie erkennen.

Deshalb jetzt vorher einsteigen:

TCU AG ( WKN 745420 )
Limit: 1,50 Euro  Ziel: 3–5 Euro  Stopp: 50 cents
 

55219 Postings, 7086 Tage Kickynirgends Aussagen über Reporte

 
  
    #5
01.12.05 09:41
und auf der Hompage Zustandsbericht der geradezu lächerlich ist,vermutlich sind die mal wieder kurz vorm Konkurs,wenn schon ein Frickanhänger hier postet ggg
http://www.telecontrol.de/TC/downloads/lageberichtende2004.mht
sollte man wirklich eien Blick drauf werfen LOL
" offenbar sind Investoren mit den in die Zukunft angelegt=
en technischen
Anforderungen der Geschäftsfelder von TC hoffnungslos überfordert.
Dem Vorstand gelingt es regelmäßig nicht, rechtzeitig eine
Investitionsbereitschaft herzustellen. Diese tritt meist erst ein, wenn auch
der Letzte den Markt verstanden hat.....wurden die Zukunftspläne vor dem
Platzen der Internetblase allgemein nicht verstanden, aber geglaubt. Nun we=
rden sie ebenfalls nicht verstanden, aber generell bezweifelt.Zudem wurde speziell in Deutschland der Ruf der Gesellschaft durch denletzten Focus-Artikel (strategisch motiviert) und eine Nebenwerte-Aktiensei=te
(aus Eigeninteresse motiviert) stark beschädigt..." gggg  

55219 Postings, 7086 Tage KickyDie Ceo als Sambatänzerin und Bericht über HV

 
  
    #6
01.12.05 09:51
Angesprochen wurde von Herrn Deibert außerdem die Samba-Show "Soleil de Brasil", die sich auf einer Unterseite der Homepage der TCU vorstellt. Er verlangte nach einer Erklärung und wollte wissen, wie die Kosten für die Website verrechnet werden. Frau Bauersachs bestätigte, dass sie an den Wochenenden in einer Samba-Showtanz-Gruppe aktiv ist. "Was ich am Wochenende mache, geht auch keinen was an", meinte sie. Zudem hat sie, wie sie weiter ausführte, bei den Auftritten offenbar auch schon gute Kontakte für die TCU geknüpft.FAZIT:
"TIVION" oder jetzt "Tvoon" heißt das Zauberwort, mit dem die TC Unterhaltungselektronik-AG den großen Coup landen will, ein TV-Werbeblocker, der nach Überzeugung des Managements am Markt reißenden Absatz finden wird. Grundsätzlich klingt dieses Produkt auch recht interessant und wurde vom Vorstand in den schillerndsten Farben dargestellt. Konkrete Informationen, an denen die Aktionäre die Glaubwürdigkeit der Aussagen und die Erfolgschancen messen könnten, blieben die Verantwortlichen aber schuldig. Offenbar hat jedoch nach dem Sieg vor dem BHG die Produktion endlich begonnen, und spätestens zu Weihnachten sollen die Geräte im Handel erhältlich sein. Man darf gespannt sein.
Wie schon auf der letzten Hauptversammlung gab sich das Management sehr hemdsärmlig. Die Vorstandsvorsitzende Petra Bauersachs trug ihren kurzen Vorstandsbericht zwar emotionsgeladen vor, sparte aber doch sehr mit Details zum Jahresabschluss und nannte fast keine Zahlen. Grobe Fehler und Ungereimtheiten im Geschäftsbericht, die in der Diskussion aufgedeckt wurden, wurden grundsätzlich als Lappalie abgetan und mit dem Hinweis auf die doch nun sehr positive Entwicklung beiseite gewischt. So lässt sich das Vertrauen der Aktionäre sicherlich nicht gewinnen, und es ist klar, dass die Skepsis bei den meisten Anlegern deutlich überwiegt. Zu viele haben schlechte Erfahrungen gemacht mit Unternehmen, die ein vergleichbares Produkt anboten oder anbieten wollten und sind entsprechend sehr vorsichtig geworden.

Unbedingt erwähnt werden muss noch das Auftreten des Notars, der in einem fort Ratschläge an Versammlungsleiter und Vorstand gab und, wie es den anwesenden Aktionären fast vorkommen musste, die Leitung der Versammlung zeitweise komplett an sich gerissen hat. Auch die Widersprüche nahm er nur sehr ungern zu Protokoll und appellierte an die Aktionäre, dies doch lieber zu unterlassen, was für einen Notar zumindest sehr ungewöhnlich ist.

Alles in allem bleibt festzuhalten, dass die TCU nach wie vor eine der eigentümlichsten Gesellschaften an der Börse ist, auch wenn diese Hauptversammlung deutlich ruhiger abgewickelt werden konnte als die letzte, die allerdings auch kaum mehr zu toppen gewesen wäre. Aus Anlagegesichtspunkten ist die Aktie auch nach dem positiven BHG-Urteil, das für einen starken Kursanstieg gesorgt hat, ungeeignet. Zu viele Ungereimtheiten konnten nicht geklärt werden, und es ist, bis das Gegenteil bewiesen ist, völlig offen, ob jemals ein TIVION-Gerät im Handel erhältlich sein wird.
http://www.gsc-research.de/public/contents/...N=HVBerichte&CNTID=4997  

120 Postings, 4866 Tage Penny ClubKicky: Ich würde mich lieber NEU informieren!!

 
  
    #7
01.12.05 10:03
Lieber Kicky,
dein HV-Bericht ist URALT!
Die Vorwürfe z.T. an den Haaren herbei gezogen.

Man beachte: Das Unternehmen wird mit nur noch ca. 1,3 Millionen Euro bewertet - das ist bereits DEUTLICH unter Insolovenzniveau ( vgl. z.B. Gold-Zack, Gontard, Umweltkontor etc. ) Dabei ist die TCU SCHULDENFREI!!!

Eine Insolvenzgefahr ist aktuell in keinster Weise gegeben!

Wieso nicht investieren, wenn keiner Interresse hat?

Wenn erst die Schadensersatzklage gegen RTL läuft - und dass diese Klage kommt, ist SICHER ( siehe Gerichtsurtiel ) - dann wollen wieder alle rein!

TCU ( WKN 745420 )
Zu 1-1,50 Euro ein klarer Kauf!
Kursziel 3-5 Euro

Man muß die guten von den schlechten Empfehlungen der Pennystockexperten Frick und Co. auseinanderhalten: TCU ist ein TOP-TIPP sein!!

MfG  

120 Postings, 4866 Tage Penny ClubWarum jetzt nicht GÜNSTIG kaufen? Ziel 3-5 Euro

 
  
    #8
01.12.05 10:15
Aktuell ca. 1 Euro.

Keine Aktie mehr verkaufen!!    

Hier wird bewußt gedrückt, um günstiger einkaufen zu können:

Die neue Kursrakete startet!

+++  TCU ( WKN 745420 )  +++

Aktuell 1,04 Euro
Heute morgen bereits 1,22 Euro
Kursziel 3-5 Euro

15.000 Aktien bei 1 Euro nachgefragt!

Aktuelle Taxe:
Brief: 1,08 (930)
Geld: 1,00 (15.000)

Die Gesellschaft hat einne deutlich höheren inneren Wert.
Man sollte jetzt invbestieren, solange die Aktie noch unentdeckt am Allzeittief notiert.


 

55219 Postings, 7086 Tage Kickyhaste überhaupt ne Ahnung Penny Club/starikone?

 
  
    #9
01.12.05 10:30
dass das BGH-Urteil längst vorliegt zu RTL und sie 0,7 Mill kriegen,ist doch der Schnee von vorgestern
"Sehr niedrig erschien Herrn Paus die genannte Schadenersatzsumme gegen RTL von nur 0,7 Mio. EUR, die auch so in der Bilanz steht...Grundsätzlich wird die TCU nach dem positiven BGH-Urteil von RTL neben dem entstandenen Schaden auch alle Gerichtskosten erstattet bekommen, erste Zahlungseingänge erwartet der Vorstand, nachdem inzwischen Zahlungsklage eingereicht wurde, in den nächsten Wochen".

und überhaupt biste mit der Klitsche im falschen Board,sowas ist ein Hotstock!

und was sagt man zu einer Firma ,deren letzter HV-Bericht von Juli 2004 ist und sonst findet man gar nix
aber die historischen Kurse zeigen,die sind im ungebremsten Abwärtstrend
http://de.finance.yahoo.com/q/hp?s=TCU.BE
der Chart ist ne Katastrophe und die technische Analys sieht nicht besser aus
http://de.finance.yahoo.com/q/tt?s=TCU.BE  

120 Postings, 4866 Tage Penny Club@Kicky: Die WIRKLICHE Frage ist:

 
  
    #10
01.12.05 10:36
Hast DU keine Ahnung??? Oder willst du bashen, um günstiger einsteigen zu können? :)

Die 0,7 Millionen Euro sind nur ein Bruchteil der zu erwartenden Schadensersatzsumme!
Es wird bewußt vorsichtig formuliert ( siehe auch aktueller Ausblick )

Und das ist gut so!!!

Lies dir aber deine reingestellte Passage noch einmal GENAU durch und stelle den Bericht komplett rein! Schon dann weißt du, dass die TCU deutlich unter ihrem FAIREN wert notiert.

Klitsche? Natürlich, bei diesem Kurs stimmt das. ABER:
So etwas kann sich schnell ändern.

Informiere dich einmal DIREKT beim Unternehmen. Das klingt sehr gut!

Übrigens, ich habe im HOT-STOCK Board gepostet, wo liegt dein Problem?

+++ TCU ( WKN 745420 ) +++

Die Kurse um 1 Euro zum Einstieg nutzen.

Hier dürften bald positive News folgen, die den Kurs deutlich nach oben bringen dürften!  

120 Postings, 4866 Tage Penny ClubAktuell 1,08 Euro - Kursziel 3-5 Euro

 
  
    #11
02.12.05 07:29
TCU ( WKN 745420 )

Ich würde aktuell kein Stück abgeben.

Marktcap mit nur ca, 1,4 Mill. Euro äußerst niedrig.
Kann sich schnell verdoppeln.  

120 Postings, 4866 Tage Penny ClubKURSRAKETE: 300% Gewinn bis Weihnachten!!

 
  
    #12
1
02.12.05 08:29
Hier wird bald die Musik spielen.

Keine Aktie mehr auf diesem Niveau abgeben!!  

55219 Postings, 7086 Tage Kickyup!

 
  
    #13
02.12.05 09:22
damit man auch mal was anderes sieht(P5,P6,P9) als unerträgliches Pushen,
 

9906 Postings, 6354 Tage TigerAus FAZ-Net

 
  
    #14
05.04.06 15:33
05.04.2006 14:46
DGAP-News: TC Unterhaltungselektronik AG - Jahresergebnis


TC Unterhaltungselektronik AG / Jahresergebnis

05.04.2006

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Erstmals schwarze Null bei der TC Unterhaltungselektronik AG und stabilisierte Gesamtlage.

Die TC Unterhaltungselektronik AG veröffentlicht heute auf ihrer Website www.telecontrol.de ihre vorläufigen Ergebnisse und den Lagebericht für das Jahr 2005.

Erstmals konnte das Geschäftsjahr mit einer schwarzen Null abgeschlossen werden. Die erstmalig nennenswerten Umsätze resultieren hauptsächlich aus den Entwicklungen im Bereich IPTV (Fernsehen über Internet), Broadband-Software und TV/Video-Portale.

Hier hat die TCU AG für erfolgreiche Websites die Konzeption und Programmierung übernommen. Eine davon ist bereits in die Top100 der deutschen Weblandschaft aufgestiegen.

Zusätzlich hat sie sich lukrative Vertriebs- und Werbeflächen-Vermarktungsrechte gesichert im Bereich Werbebanner, Werbespots in Videoclips (300.000/ Monat) und im Bereich Podcasting/ IPTV. Derzeit entsteht u.a. ein eigenes IP-TV-Sendestudio in Koblenz, mit der Vorstandsvorsitzenden Frau Bauersachs als Anchor-Woman.

Die TCU AG war seit jeher Technologieführer im Bereich innovatives TV:

erster Personal Video Recorder zwei Jahre vor Tivo, erster TV-Werbeblocker, erstes iTV-MediaCenter.

Auch auf den zukünftigen Märkten wie IPTV, Video-Podcasting und Video-Portale sieht sich die TCU AG technologisch führend aufgestellt.

Ab 2006 unterliegt der TV Markt einem nie dagewesenen Wandel hin zu net-basierten Lösungen. Der Verlust der IPTV Bundesligarechte von premiere an die Telekom und Arena und die Fußball-WM bieten lediglich einen Vorgeschmack.

Die TCU AG hat sehr frühzeitig in Technologien wie IPTV - hier jedoch peer to peer basiert - investiert und zählt sich nun zu den Top 5 weltweit, die solche Software für kosten- und serverloses Massen-TV im Internet bauen können.

Obwohl Umsatz und Gewinn sich stark verbessert haben, sieht der Vorstand eine Turnaround-Situation noch nicht erreicht. Es besteht eine Abhängigkeit von nur einem Kunden, eigene Assets (z.B. zugesprochener Schadensersatzanspruch gegen RTL) werden nur langsam umsetzbar sein, weitere negative Umstände finden sich im Lagebericht auf der Homepage.

Jedoch hat die TCU AG durch die jüngste positive Entwicklungen bewiesen, daß sie ihre Technologie-Potentiale auch umsetzen kann.

Vorstandsvorsitzende Petra Bauersachs "das Potential des Breitband-Internets ist nicht ansatzweise ausgeschöpft, das gilt gerade und besonders für den Bereich Video & TV. TC hat hier einzigartiges Know-How aufgebaut und einen guten Vorsprung zu Mitbewerbern."

Ergebnisentwicklung in TEUR: 2000 2001 2002 2003 04vrl. 05vorläufig

Umsatz 23 5 0 16 17 352

Gewinn -98 -745 -569 -377 -267 +4.8

EBIT -812 -745 -566 -372 -248 +14

EBITDA -782 -707 -549 -359 -240 +18

Cashflow -797 -745 -462 -338 -372 +18

EK-Quote: 94% 88% 76% 75% 60% 57%

Alle Zahlen für 2004 und 2005 sind vorläufig und untestiert.







DGAP 05.04.2006  

 

   Antwort einfügen - nach oben