Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Just trading


Seite 51 von 52
Neuester Beitrag: 09.05.08 14:24
Eröffnet am: 13.09.07 18:43 von: agathon Anzahl Beiträge: 2.28
Neuester Beitrag: 09.05.08 14:24 von: agathon Leser gesamt: 64.562
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | ... | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 >  

1767 Postings, 4402 Tage agathonTja, das kommt davon...

 
  
    #1251
11.04.08 18:07
wenn man nur die letzten beiden Postings liest und dann vorschnell seine Meinung kundtun muss..... nehm´ich dir aber nicht übel... ;-)))

Kannst ja noch mal ´n bisschen nachlesen...  

Optionen

3904 Postings, 4458 Tage Shenandoahok, mache ich...

 
  
    #1252
11.04.08 18:08
 

Optionen

1767 Postings, 4402 Tage agathonYou´re welcome...;-)

 
  
    #1253
11.04.08 18:10
 

Optionen

847 Postings, 4369 Tage magicbrokerLebenszeichen und Gedanken

 
  
    #1254
2
14.04.08 01:04
Hi Aga,

wollte mal wieder ein Lebenszeichen abgeben und ich hoffe, Du bist nicht allzusehr bestürzt über das Up and Down in Deinem Thread (vor kurzem erst ein Peak in Beteiligung und Frequenz und nun etwas lau ...) ich bleibe jedenfalls treu und möchte Dich und alle anderen Leser des Threads über meine Fortschritte beim CFD Trading updaten ....

Die Demo Phase ist abgeschlossen und ich befinde mich im Prozess der Real-Freischaltung und hoffe auf baldige Ausführung.

Das Day Trading hat mich ja schon eine ganze Weile beschäftigt. Wie ernsthaft, kannst Du bei einem Blick auf meine Seite vielleicht nachvollziehen.

Ein kurzer Gedanke zu diesem Thema :

Day Trading ist aus meiner Sicht und Erfahrung (bis jetzt) wohl die entspannteste Variante, kurzfristig zu zocken. Über Tage hinaus ist man immer der Gefahr der kurzfristigen Schwankungen damit meine ich (besonders in der letzten Zeit) unerwarteten Hiobs- oder auch positiven Botschaften ausgesetzt. Das führt dann dazu, dass man sehr unruhig schläft und sich schon abends Sorgen um den nächsten Tag macht. Die Märkte sind aufgrund der Immobilien Krise und des credit-crunches einfach zu volatil und unberechenbar geworden. Das war auch der Grund (neben vielen, marktbedingten Misstrades), warum ich mich zunächst veränderte. Die Ausrichtung (aufgrund Unvorhersehbarkeit) musste sich ändern.

Nun war ich ja immer ein Verfechter von Optionsscheinen und KO's.

Bei Optionsscheinen ist mir nach und nach immer mehr die undurchsichtige Kursstellung und besonders die extreme Benachteiligung bei falscher Positionierung (sprich : ich gehe long und der Kurs fällt oder umgekehrt) auf den Sender gegangen. Erwischte ich einen guten Einstieg, war die Wirkung in der Regel selten ähnlich der eben beschriebenen....

Bei KO's fehlt mir der entsprechende Hebel im sogenannten "sicheren" Bereich. (sprich : guter Hebel = extrem hohes Risiko, geringes Risiko = schlechter Hebel) Hinzu kamen noch teilweise keine Kursstellung und "gesteuerte" Märkte......

Alles in allem war mein Gedankengang dann so : Da ich gelegentlich die richtigen kurzfristigen Moves erkenne, sollte ich in der Lage sein, es direkt mit Aktien zu machen... Das habe ich dann auch versucht. Das Problem ist - finde mal eine Software, einen Trader und eine Plattform, auf der Du mit normalem Kapital diese direkten Trades tätigen kannst. Ich meine sofort. Nicht nach Orderstellung erstmal einen Coffee trinken gehen ....
Also habe ich (ohne die Absicht weiter auf Indizes zu traden) genau die CFDs unter die Lupe genommen.....

Ich weiss noch nicht genau, was dabei herauskommt. Aber ich habe in den vergangenen Monaten genug Geld gemacht, um mir mal diese Testphase zu gönnen und einen neuen Weg zu gehen. Und das sind für mich momentan die CFDs. Bei welchem Anbieter ist wohl egal und ich habe nunmal mit CMC begonnen.... let's see where it ends ......

Short summary zu meinen bisherigen Testrades gibt es hier :

http://www.magicbroker.de/...on=com_content&task=view&id=364&Itemid=2

Ja,ja - das kann nur der, der auch den lieben langen Tag Zeit dafür hat. Das sehe ich komplett anders. Wie schon mehrfach andegedeutet, gehe auch ich einer Beschäftigung nach, wenn auch sehr frei in der Zeit...

Aber immerhin haben wir in D die Möglichkeit innerhalb 4 verschiedener Perioden (Asien mal ausgenommen) zu traden. Morgens um 9.00 Deutschland opening, 15.30 - US opening, 17.30 - D close, 22.00 - US close ...... Da müsste doch für jeden Daytrader etwas abfallen. Das Problem ist lediglich die News-Verfolgung und ........ und ........ UND : die Gier !

Ja richtig ! - Die Gier ! Mein Motto - "Don't chase every penny !"  

25589 Postings, 4583 Tage gruenelinieGibt es Daytrader,die auf Dauer gewonnen haben?

 
  
    #1255
1
14.04.08 01:06
;o)))  

847 Postings, 4369 Tage magicbroker@ gruen : wer weiss

 
  
    #1256
1
14.04.08 01:12
das so genau ? Ich bin bei meinen Recherchen und Versuchen doch auf den einen oder andern gestoßen, der zwar meistens etwas verkaufen will (Profit maximieren;-))) aber doch erfolgreich im Day Trading war / ist. ( Ich rate explizit vom Kauf irgendwelcher Angebote diesbezüglich ab )

Ich persönlich glaube - man unterschätzt das Potential ....  

25589 Postings, 4583 Tage gruenelinieIst`snicht eher Überschätzung?

 
  
    #1257
2
14.04.08 01:14
Ne Politik der ruhigen Hand bringt mehr ;o)  

431 Postings, 4212 Tage MajoreroHallo Magic

 
  
    #1258
3
14.04.08 01:15
du tippst , du hast gut Plus gemacht in den letzten Monaten. Gewinne lässt man ja normalerweise laufen.
Warum änderst du dein System?
erwartest du bei CFCs weniger Stress, mehr Gewinn?
 

Optionen

847 Postings, 4369 Tage magicbroker#1258

 
  
    #1259
2
14.04.08 01:20
weil, wie beschrieben, sich in der letzten Zeit (aus meiner Sicht marktbedingt) die Misstrades gehäuft haben und das Nervenkostüm nachbörslich doch deutlich gelitten hat. Und ich möchte einfach, wie Du richtig erkannt hast, weniger Stress - explizit in der "Freizeit"  

1767 Postings, 4402 Tage agathonMoin @all!

 
  
    #1260
1
14.04.08 03:43
Was´n hier los? Könnt ihr alle nicht schlafen???

Leute, man kann diskutieren wie man will, jeder hat seine eigene Art und Weise. Der eine probiert´s mit Aktien, der andere mit CFD´s und wieder andere mit Hotstocks...

Ist doch auch gut so. Letztendlich will doch jeder nur Geld machen. Das ist der einzige gemeinsame Nenner den wir ALLE haben. Ob langfristig oder Daytrader, spielt doch gar keine Rolle....

Ich persönlich bevorzuge einen Mittelweg aus allem. Ich hab ein paar Aktien, ein paar Fonds und ich hab ein Budget zum zocken. Und ja, die Bilanz ist positiv, auch wenn´s mal nicht so läuft. Irgendjemand hat mal gesagt: die guten Trades müssen eben mehr bringen als die kaputten kosten.... Deshalb trade ich KO´s oder OS nur mit kleinem Geld bis max 500€. Das hat bislang funktioniert. Ansonsten verlasse ich mich auf den gesunden Menschenverstand und mein Gespür.

Was die Kursstellung bei OS betrifft, habe ich folgenden Eindruck: Solange der Einsatz unterhalb von 300€ liegt, wird gar nix gestellt. Das merken die gar nicht. Also z.B. der CB9JUJ von Conti. Da habe ich dreimal für jeweils 250€ gekauft und der Schein hat sich im Lauf von 2 Wochen verdreifacht. Bei den engen KO´s geh´ich noch vorsichtiger ran. 150€ sind das Maximale. Oft verdoppeln oder verdreifachen sich die Teile, bevor sie ausgeknockt werden, nochmal. Nur geht das so schnell, das man fast gar nicht hinterher kommt. Also Stress pur. Manchmal läuft´s auch so wie am Donnerstag und man kann "unterwegs"  nochmal nachfassen... und dann lohnt es sich richtig... ;-)))

Wie gesagt, die guten Trades müssen mehr bringen als die kaputten....

Viel Erfolg euch allen.

Gruß

Hans  

Optionen

2232 Postings, 4717 Tage TraderonTourGanz genau Hans

 
  
    #1261
14.04.08 05:03
Verluste realisieren und begrenzen und Gewinne laufen lassen, das ist das Geheimnis- kann man jedoch auch nur in guten HausseeZeiten richtig machen.
-----------
Mit freundl. Grüßen TraderonTour

2232 Postings, 4717 Tage TraderonTourOder du putest oder du hast einen guten Hebel

 
  
    #1262
1
14.04.08 05:04
Dann ist das "Laufen lassen" wieder sehr relativ.... Aber ist ja klar
-----------
Mit freundl. Grüßen TraderonTour

976 Postings, 4393 Tage BankenopferGood morning germany

 
  
    #1263
14.04.08 06:37
Guten Morgen Leute

Nachdem ich mal einige Tage pausiert habe wollte ich nur posten das ich schön langsam wieder in  die Gänge komme  .magic hat schon recht im Bezug auf Tunnelblick.
Also was habe ich gemacht habe ein wenig gelesen bin mal eine Runde  mit Mrs. BO spazieren gegangen hab meine Sat Schüssel endlich aufs Dach montiert bekommen.
Habe mir Überlegt ob ich die Harley eines Freundes kaufen soll oder doch ein Cabrio also alles Dinge die nichts mit der Börse zu tun haben .
Warum ich so frustriert war ist schnell erklärt die ersten 3 Monate waren für mich echt gut aber die letzten 2 Woche haben  genervt .Ich denke solche Phasen hat schon jeder mal durchgemacht . Es ist halt so wenn man von letzten 10 Trades 9 gewinnt dann tut’s halt weh wenn es nicht so weiterläuft aber realistisch betrachtet kommen solche Phasen immer wieder das 3 oder 4 gegen dich laufen. Ich werde jetzt mal die Analyse starten ganz ohne Emotionen und dann werden wir weiter sehen.
Also ich wünsch  viel Erfolg und schöne Grüße aus Österreich
BO  

1767 Postings, 4402 Tage agathonMahlzeit Trader!

 
  
    #1264
1
14.04.08 15:22
Boah, bin ich kaputt... war doch ´n bisschen früh Heute. Wenn ich mir das auf und ab vom Dow so begucke, das wär ja wieder ein Pflaster für mich.... ;-)

Aber im Moment geht mir alles am Ar... vorbei... Bin einfach nur müde.

Hi BO! Schön das du wieder da bist.

Ich wünsch euch was....

Gruß

Hans  

Optionen

3904 Postings, 4458 Tage Shenandoah#bankenopfer aus Austria

 
  
    #1265
1
14.04.08 15:28
man muss halt versuchen, nach einer 3:0 führung konzentriert weiterzumachen, sich nicht in sicherheit fühlen etc....sonst bekommt man noch 4 eingeschenkt :))))  

Optionen

976 Postings, 4393 Tage BankenopferGuten Morgen

 
  
    #1266
15.04.08 06:45
Ja aber die Meisterschaft gewinnst du auch nicht in einem Spiel.
Also die Woche wird ja interessant und Richtungsweisend
Hat Hans sich heute verschlafen sein morgentliches Posting fehlt hoffe er ist nicht krank
Viel Glück und Erfolg
BO  

976 Postings, 4393 Tage BankenopferGuten Abend

 
  
    #1267
16.04.08 17:31
Mann hier scheinen alle ausgeflogen zu sein ich hab das ja nicht so gemeint mit der Auszeit .Finde ich aber nett das ihr euch angeschlossen habt.
hoffe das ihr alle bei bester Gesundheit seit und eure Investments in die richtige richtung laufen.
Lg
BO  

1767 Postings, 4402 Tage agathonIch lebe noch... ;-)

 
  
    #1268
1
17.04.08 03:36
Morgen Leute!

Aber zum traden hab´ ich keine Zeit im Moment. In unserer Firma gibt´s einen größeren Maschinenschaden, das hat Vorrang. Da fallen gerade jede Menge Überstunden an....

So 3 bis 4 Tage wird´s noch dauern bis alles wieder läuft. Ich muss auch los jetzt.

Wünsche euch viel Glück und gute Trades!

Gruß

Hans  

Optionen

847 Postings, 4369 Tage magicbrokerIch auch ;-)

 
  
    #1269
1
18.04.08 22:44
Hi Trader , Hi Hans,

habe mir ja auch schon ein wenig Sorgen gemacht... Aber wenn es nur Arbeit ist, die Dich von Ariva abhält, dann ist ja alles in Ordnung ;-)

Ich war unterwegs. Heute zurück, und mein realtime Konto bei CMC ist auch freigeschaltet.... endlich.... Habe dann heute auch die Gunst der drehenden Kurse genutzt und einmal kurz zugeschlagen.... Updates und Videos auf meiner Seite... aber das wisst Ihr vermutlich...

Tja und das sind neben meiner beruflichen Tätigkeit auch die einzigen Aktivitäten momentan... Deshalb von mir wenig wertvolles zum mittelfristigen Traden... bin auf dem short-term trip.......

Mann : Ich habe noch nichtmal mein Aktiendepot gecheckt heute .... ich lasse schwer nach ;-) Muss ich gleich mal machen... oder besser nicht ? ;-) (ADV, QSC, NDX1, AIX, AGIX, KBC...) Hört sich schon nur so irgendwie schwierig an ;-))  

847 Postings, 4369 Tage magicbrokerHalloooo Echooooo ;-)

 
  
    #1270
21.04.08 21:20

Habe mal wieder eine Thematik ohne CFD - Hintergund : Hans : kannst Du Dich noch erinnern, dass ich diesen Schein CB8CPG hier mal erwähnte, um ihn auszuüben ? Tja nun habe ich den Salat ..... Jetzt stehe ich 120% im Plus und weiss nicht so genau, ob QSC diese Performance auf Dauer halten kann... Was meint Ihr/Du ?

 



Kann mir jemand sagen, wie man in diesem HTML Editor den ariva eigenen Chart-html-code einfügen kann ???? komisch....  

1767 Postings, 4402 Tage agathonEcho?

 
  
    #1271
21.04.08 22:23
Ist doch ganz einfach, nimm´die 120% raus... passt doch.;-))

Hab noch zu viel um die Ohren, bis später mal.

Gruß

Hans  

Optionen

976 Postings, 4393 Tage BankenopferEcho2

 
  
    #1272
22.04.08 06:33
Morgen Leute
Hallo Traders  also zu deinem Schein Magic hier würde ich einfach mal folgendes probieren
Der Schein hat ein Omega von 2,9 also gehen wir davon aus das du mit 100% auch schon zufrieden gewesen wärst würde ich einen Stop bei 0,44 eingeben das heißt würde QSC um 5 % fallen bist du raus hast aber 105% Prozent gemacht steigt QSC weiter ziehst einfach nach bis sie dich aus dem Spiel nehmen bei so einem geringen Omega ist die Gefahr  das die Emmis dich abfischen gering und ich finde das Risiko lohnt.. Ich gebe aber zu bedenken das du ein emotionelles Problem hast wenn du raus fliegst weil die Entscheidung ja scheinbar nicht mehr bei dir liegt.  Es gibt so kuriose Situationen das du über einen Gewinn Zb 250 % mit Stop weniger Freude empfindest als bei einem spontan Verkauf mit 100 % Gewinn klingt blöd ist aber so.

Würde mich freuen zu hören was du gemacht hast.
Ich hoffe der Maschinenschaden bei Agathon ist  bald behoben
Viel Erfolg
BO  

847 Postings, 4369 Tage magicbrokerinteressante Theorie BO

 
  
    #1273
22.04.08 08:50
aber eigentlich interessieren mich die Prozente momentan nicht. Der Betrag ist verhältnismäßig gering und als ich den Schein kaufte, tat ich dies in der Absicht, diesen AUSZUÜBEN. Das bedeutet, dass ich davon ausging, dass QSC über 3,50 steigt im Laufe dieses Jahres. Trotz des rasanten Anstiegs in den letzten Tagen, hat sich meine Meinung eigentlich geändert. Oder sagen wir ich bin mir da nicht mehr so sicher. Immerhin würde es bedeuten, dass es ab 3,- Anleger gibt, die 100% Gewinn haben. Und das ist immer eine gefährliche Situation... Und so ganz umsonst ist QSC auch nicht so tief gefallen... Wenn der Markt wieder zurückkommt (und davon gehe ich aus) sollte dies auch an QSC nicht spurlos vorbei gehen. Was tun Zeus ? Ich habe die Aktien ja bereits in meinem Depot und wollte einfach noch ein paar billige abschöpfen am Ende des Jahres...

Tja , in diese Richtung ging meine Frage an die Gemeinde ;-)

Ich werde mich erstmal nicht entscheiden - eher mal stillhalten und abwarten.

Ich schließe mich Deinen Wünschen bezüglich Aga's Maschinenschaden an !

Gruß, magic

 

976 Postings, 4393 Tage BankenopferGewinne laufen lassen

 
  
    #1274
22.04.08 09:18
Ja Zeus was nun wenn du denn Stopp immer nachziehst kontrollierst (täglich) dann bist du mit dem niedrigen Omega ja immer auf  der richtigen Seite. Wie heißt es so schön Gewinne laufen lassen Verluste beschränken. Von der Bewertung mit Mitbewerbern gesehen wäre bei QSC ja noch einiges drinnen.
Viel Erfolg
BO

 

847 Postings, 4369 Tage magicbrokerder Hammer

 
  
    #1275
1
22.04.08 20:44
wie United Airlines heute verprügelt wird .... keine Spur von rebound, den ich so dringend brauche .... bin mittlerweile mächtig long .....

Klar Zahlen scheiße ... aber das ist doch nicht irgendeine Airline .... junge, junge ... während ich hier schreibe, bin ich wahrscheinlich 'nen Tausender los ...

Gnadenlos ... und der Index macht es auch nicht besser ... Erster Verlusttag seit 2-3 Wochen...

Dazu mache ich heute noch ein Video - ihr wisst schon wo..., trotz Championsleague

(was für ein bullshit Tag. erst findet das Autohaus meinen reklamierten Radlagerschaden nicht - (habe geclaimt, dass es ab 180- 200km/h immer so ein Geräusch gibt und der Depp ist nur 150 gefahren (auf der Bundesstrasse;-))) und dann geht an der Börse auch nix .... Mann Mann Mann ;-)))) Gute Nacht ;-)  

Seite: < 1 | ... | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 >  
   Antwort einfügen - nach oben