John Deere (WKN: 850866)


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 03.08.18 23:47
Eröffnet am: 25.11.09 13:33 von: TURBO_BUL. Anzahl Beiträge: 23
Neuester Beitrag: 03.08.18 23:47 von: Korrektor Leser gesamt: 9.869
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
2


 

3516 Postings, 4752 Tage TURBO_BULLJohn Deere (WKN: 850866)

 
  
    #1
2
25.11.09 13:33
Deere rutscht in die roten Zahlen  

Der US-Landmaschinenhersteller Deere & Co.  präsentierte am eben die Geschäftszahlen für das vierte Quartal.
Und die sind nicht so gut !  

3516 Postings, 4752 Tage TURBO_BULLder Chart

 
  
    #2
1
25.11.09 13:35
ist eigendlich ja nicht übel oder ?  
Angehängte Grafik:
chart_year_johndeere.png
chart_year_johndeere.png

3516 Postings, 4752 Tage TURBO_BULLhm also trotzdem gut

 
  
    #3
1
25.11.09 13:36
 
Angehängte Grafik:
jd.gif
jd.gif

3516 Postings, 4752 Tage TURBO_BULLDas Kursziel 50 auf 60 USD

 
  
    #4
25.11.09 13:37
na das höhrt sich entgegen der Zahlen gut an !  

320 Postings, 3910 Tage MatzeMucWar

 
  
    #5
1
25.11.09 20:40

bis vor kurzem auch investiert, und habe dann mit Verlust verkauft. Sehe kurzfristig keine Chancen bei Deere. Die Aktien der Landtechnikhersteller (Deere, Agco, CNH usw.) sind an die Entwicklung des Agrarsektors gebunden. Bei den derzeitigen Abnehmerpreisen ist die Investitionsbereitschaft gering. Absatzrückgang bei landmaschinen dieses Jahr im Schnitt bei 15 bis 25 Prozent. Ein Ende der Kreditklemme in GUS ist noch nicht in Sicht. Einfuhrzölle in Rußland werden zwar voraussichtlich gesenkt, jedenfalls für Mähdrescher, aber ohne Knete nix los. Selbst die russischen Großbetriebe machen dieses Jahr kräftig miese(geringe Ernte + schlechteste Preise seit Jahren).

 

Meine Prognose:  erst muss Erdöl anziehen, dann kommen die Weizen- und Maispreise hinterher, und erst dann ziehen die Landmaschinenaktien an. Dann lohnt die Investition, da Kurspotenziale +50 Prozent drin sind. Meiner Meinung nach aber nicht vor Ende 2011.

 

320 Postings, 3910 Tage MatzeMucNachtrag

 
  
    #6
1
25.11.09 20:46

Wer eine relativ sichere Anlage (geringe Schwankungen) mit langfristig guten Aussichten sucht, ist bei Deere schon richtig. Das Unternehmen hat schon viele Krisen gemeistert, und ist bisher aus jeder massiv gestärkt hervorgegangen. Kurzfristig sehe ich bessere Chancen bei z.B. Infineon, allerdings auch mit wesentlich höherem Risiko. Mir persönlich werden Deere oder Agco im Moment zu wenig gehandelt, da lohnt ein kurzfristiges Investment nicht. 

 

Gut: während die Aktien vergleichbarer Unternehmen wie Caterpillar seit Jahresmitte massiv angezogen haben, schlummert Deere seitdem. Potenzial nach oben gibt es also noch. Aber hier braucht man Geduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuld. ;o)

 

320 Postings, 3910 Tage MatzeMucKrass

 
  
    #7
1
22.12.09 09:26
dass die Aktie im Moment so abgeht. Irgendwie nicht ganz nachvollziehbar, scheinbar ein verspäteter Ausbruch.  

320 Postings, 3910 Tage MatzeMucBin gestern wieder eingestiegen

 
  
    #8
1
05.07.11 09:24

mit 300 Anteilen, die nächste Kauforder steht bereits. Deere will den Umsatz bis 2018 auf 50 Mrd. Dollar verdoppeln. Wachstum wird wohl vor allem aus Osteuropa und Asien kommen, aber auch aus Zentral- und Westeuropa sowie Nord- und Südamerika. Sehe derzeit angesichts dieser Vorgaben und der Produktoffensive bei Traktoren, Mähdreschern, Spritzen und Ballenpressen (von Kuhn) gute Einstiegskurse. Ich bin gespannt, wie die Aktie weiter läuft.

 

309 Postings, 4377 Tage seidelmaToppick

 
  
    #9
1
05.07.11 12:14
Die Aktie ist für mich ein absoluter Long-Toppick.
Man kann den Welthunger durch Gensoja und Tonnen von Herbiziden stillen. Und dagegen wird die Lobby immer größer. Oder man kann effiziente Maschinen herstellen. Doof nur, dass die auch Chemie verspritzen.  

78 Postings, 3301 Tage panorixKurspotenzial

 
  
    #10
1
06.07.11 08:53
Bin seit 3 Wochen investiert und denke, dass die Aktie noch ein großes Kurspotenzial hat. Die Umsatzsteigerungen sind schon gewaltig.  

320 Postings, 3910 Tage MatzeMucNeue Maschinen

 
  
    #11
1
07.07.11 10:49

320 Postings, 3910 Tage MatzeMucSchade, dass

 
  
    #12
1
22.07.11 15:06

der Ausbruch erstmal gescheitert ist - Griechenland sei Dank. Aber vielleicht bildet sich ja doch noch ein schönes W aus. Kursverlauf heute auch seltsam, 2-Prozent-Einbuch um die Mittagszeit durch kleine Abverkäufe. Mal sehe wie es heute Nachmittag läuft, der Kurs wird ja woanders gemacht.

 

Hier mal eine Meldung des VDMA:

 

 

VDMA Landtechnik: Deutscher Traktormarkt wächst um ein Drittel – 17.000 Neuzulassungen im ersten Halbjahr

 

Frankfurt am Main, 20.07.2011 – In der ersten Jahreshälfte 2011 wurden in Deutschland 17.019 Traktoren neu zugelassen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um 32 Prozent. „Damit haben die deutschen Landwirte und Lohnunternehmer kräftig in ihren Fuhrpark investiert. Die aktuellen Verkaufszahlen liegen sogar knapp über jenen des Boomjahres 2008", sagte VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer in einer Presseinformation des Verbandes am Mittwoch in Frankfurt.

In einer Umfrage für das u. a. vom VDMA getragene Investitions- und Konjunkturbarometer Agrar gab die Mehrheit der Landwirte an, trotz des hohen Investitionsniveaus im vergangenen Jahr, auch 2011 einen vergleichbaren Investitionsbedarf für neue Technik zu haben. Bei einigen Käufen kommen auch sogenannte Vorzieheffekte zum Tragen – etwa die Umrüstung von Motoren auf die Erfordernisse der neuen Abgasrichtlinien.

Jeder fünfte Traktor über 190 PS

Erstaunlich gleichförmig entwickelten sich im ersten Halbjahr die unterschiedlichen Leistungsklassen. Traktoren mit mehr als 190 PS sind allerdings besonders stark nachgefragt. Bereits jeder fünfte Traktor fällt mittlerweile in diese Kategorie.

Bis zum Jahresende rechnet der VDMA Landtechnik mit einem Absatzvolumen von 32.500 Traktoren (plus 14 Prozent) beziehungsweise 27.000 Traktoren mit mehr als 50 PS (plus 17 Prozent) auf dem deutschen Markt.

 

Landtechnik brummt weltweit, und John Deere ist Weltmarktführer. Die Ergebnisse dürften in diesem Jahr echt Freude machen...wenn sich das mal auf den Kurs auswirkt. Bisher wird der Ausblick leider völlig ignoriert.

 

 

Nach wie vor hohes Investitionsniveau in der Landwirtschaft

 

320 Postings, 3910 Tage MatzeMucBill Gates investiert in John Deere

 
  
    #13
2
11.08.11 19:35

Gates nun größter Aktionär bei Deere & Company:

 

www.reuters.com/article/2011/08/10/deere-gates-idUSN1E7790FR20110810

 

Die werden wohl wissen warum ;o).

 

3516 Postings, 4752 Tage TURBO_BULLPerf. seit Threadbeginn: +87,40%

 
  
    #14
10.01.12 14:55
na schon besser .....  

901 Postings, 3307 Tage primavera@ all

 
  
    #15
1
23.02.12 19:43
Bill Gates und Mr. Dax sind oder waren? in dieser Aktie. Leider findet hier im Forum wenig Austausch statt, aber kann mir jemand trotzdem erklären, warum und wie lange wohl diese Aktie jetzt noch fallen wird?  

78 Postings, 3301 Tage panorixTrotz sehr

 
  
    #16
1
25.02.12 06:09
guter Bilanzzahlen ist die Aktie sehr zyklisch. Schade, dass der Kurs Tag für Tag zerbröselt. Möchte ungern eine Rückreise bis 45€ mitmachen. Werde deshalb wohl meine Scheinchen verkaufen.  

110 Postings, 3040 Tage Value Maneigentlich recht günstig

 
  
    #17
1
30.03.12 17:40
also langfristig ist die Sache doch jetzt recht günstig. 2012 KGV von 10, Wachstumsmärke werden mehr und mehr erobert. Hab das ganze mal in meinem Blog ein bischen überflogen...  

320 Postings, 3910 Tage MatzeMucSeit heute wieder investiert

 
  
    #18
16.05.12 13:55

Nachher kommen die Quartalszahlen, dürften wohl wieder sehr, sehr gut ausfallen. Die Landmaschinenhersteller sind nach wie vor für dieses Jahr ausgebucht, die Nachfrage ebbt noch nicht ab.

 

320 Postings, 3910 Tage MatzeMucImmer wieder

 
  
    #19
16.05.12 17:03

interessant zu sehen dass Deere in positivem Umfeld nachgibt, und umgekehrt.

 

309 Postings, 4377 Tage seidelmaJahrhundertunternehmen!

 
  
    #20
23.11.17 21:39

866 Postings, 1241 Tage TheseusXATH bei John Deere

 
  
    #21
19.12.17 20:18
Mit dem Anstieg auf 130,56 EUR hat John Deere (ISIN US2441991054) am 18.12.2017 ein neues All-Time-High erreicht.

https://www.boerse.de/chartanalyse/...it-neuem-All-Time-High/28650521  

309 Postings, 4377 Tage seidelmaTrump-trade-warfare-dip

 
  
    #22
22.03.18 21:56
So, jetzt erlässt Trump uns Europäern voller Milde und Güte die Strafzölle, kündigt allerdings ein Bestrafungspaket gegen China an.

Wenn er sich ausgetobt hat, kann man bei Investitionsgütern wie hier bei Deere wieder getrost nachkaufen.  

1535 Postings, 1493 Tage KorrektorVabanquespiel von Trump

 
  
    #23
03.08.18 23:47

https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/...er-_arid,1754908.html

Letztlich seien alle Teile der Wirtschaft gefährdet. Von dem Landmaschinenhersteller John Deere über örtliche Autohändler bis hin zu Banken und Versicherungen. Im schlimmsten Fall könnte dies „in einer großen Depression wie in den 20er- und 30er-Jahren enden“. Diese habe auch mit einem Handelskrieg begonnen.
...
„Entweder geht alles wunderbar aus oder Trumps Politik endet in einem absoluten Desaster.“

 

   Antwort einfügen - nach oben