Jinko Solar vor einer Neubewertung ?


Seite 1 von 708
Neuester Beitrag: 09.07.20 17:00
Eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 18.694
Neuester Beitrag: 09.07.20 17:00 von: ZwCN8OG Leser gesamt: 4.148.422
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 137
Bewertet mit:
47


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
706 | 707 | 708 708  >  

15700 Postings, 4309 Tage ulm000Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

 
  
    #1
47
21.11.14 12:00
Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
17669 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
706 | 707 | 708 708  >  

3075 Postings, 3838 Tage JulietteWeitere 126 MW an Jinko-Modulen für Erweiterung

 
  
    #17671
1
06.07.20 12:11

15700 Postings, 4309 Tage ulm000Worst Case Delisting Wallstreet

 
  
    #17672
3
06.07.20 12:40
Polysiliziumhersteller Daqo hat auf ein solches mögliches Wallstreet Delisting Szenario vor 4 Wochen reagiert. Wobei ich aber ein solches Szenario mit dem Delisting aller China-Aktien an der Wallstreet nicht glaube. Daqo wird eventuell eine Zweitnotiz aufnehmen und will möglichweise neben der Wallstreet auch an der Börse Shanghai Sci-Tech Innovation Board Handel mit Daqo-Aktien möglich machen. In diesem chinesischen "STAR Market " notieren mittlerweile auch die ehemaligen chinesischen Solar-Wallstreetaktien von Trina Solar und JA Solar. Seit dieser Ankündigung Anfang Juni hat Daqo um 50% zugelegt.

https://www.prnewswire.com/news-releases/...al-markets-301071217.html

--------------------------------------------------

Der australische Solarmarkt trotz Corona

Im 1. Hj. gab es in Australien bei den Aufdachanlagen ein Nachfrageplus von 38%. Damit könnte der australische Solaraufdachanlagenmarkt in diesem Jahr sogar auf über 3 GW ansteigen und damit eventuell sogar den US Aufdachanlagemarkt überholen:

https://reneweconomy.com.au/...podvhXjUejhGQfNOAWNSu25NzD_XgwVLNwpIRQ

Auch der deutsche Solarmarkt auf Wachstumskurs

Der deutsche Solarmarkt hatte im Mai einen Zubau von 446 MW (+ 217 MW gg. Mai 2019). Diese 446 MW verteilen sich auf 321 MW Aufdachanlagen (privat wie gewerblich) und auf 145 MW Solarkraftwerke.
Nach 5 Monate gab es damit in Deutschland Solarneuinstallation von 1.926 MW. Das ist ein Plus gg. dem Vorjahreszeitraum von rd. 130 MW bzw. 7%.

https://www.pv-magazine.de/2020/06/30/...Rob9rbkUVTRD5fryxNib7UYRWixU

In der letzten Woche gab es in Indien eine neue Solarauktion und die ging sehr überraschend aus - ausländische Investoren haben dabei 85% der ausgeschriebenen 2 GW Solarkapazitäten gewonnen

Projektentwickler aus Deutschland und Frankreich sowie Investoren mit Zugang zu günstigen US-amerikanischen und britischen Finanzmitteln gehörten zu den Gewinnern einer 2-GW großen Auktionsrunde in Indien. Eine solche Auktion gab es in Indien noch nie mit einem Auslandsinvestorenanteil von satten 85%. Die Gründe dafür sind die Aufhebung der Importzollpflicht auf chinesische und malaysische Solarzellen hin zu einem Grundzoll für alle importierten Solarmodule und der Zugang der ausländischen Investoren zu billigem Geld, sprich sau billige Zinsen.

https://www.pv-magazine.de/2020/07/01/...oXgbULRrzbVoekClcV-MatpwpBh0

Insgesamt verfestigt sich mittlerweile nicht die Befürchtungen, dass es bei Solar zu einem deutlichen globalen Nachfragerückgang in diesem Jahr kommen wird wegen Corona. Wobei es in einigen größeren Solarmärkte in diesem Jahr wegen Corona durch die Bauverzögerungen bzw. Unterbrechungen der Lieferkette, aber auch wegen größeren Währungsverwerfungen, zu doch deutlichen Nachfragerückgängen kommen wird wie z.B. in Indien, Japan oder Brasilien. Zudem scheinen sich die Modulpreise seit gut 3 Wochen zu stabilisieren, nach dem sie im Schnitt in Q2 um rd. 10% nachgegeben haben.

Ein Nachfrageeinbruch ist vorerst jedenfalls nicht in Sicht. Ich gehe aktuell davon aus, dass in diesem Jahr die globale Solarnachfrage in etwa auf dem Niveau vom Vorjahr liegen wird. Also bei um die 106 MW. Könnte mir aber sehr gut vorstellen, dass durch ein ganz starkes Q4 es sogar über 110 GW gehen könnte.

Hier mal nach meinen Schätzungen die Top 15 Solarländer nach Solarneuinstallationen in diesem Jahr:

1. China 35 GW (2018: 44,1 GW/2019: 30,2 GW)
2. USA 17,8* GW (2018: 10,6 GW/2019: 13,3 GW*)
3. Japan 5,5 GW (2018: 6,6 GW/2019: 6,34 GW)
4. Indien 5,2 GW (2018: 8,26 GW/2019: 7,7 GW)
5. Deutschland 4,3 GW (2018: 2,96 GW/2019: 3,94 GW)
6. Spanien 4,0 GW (2018: 0,26 GW/2019: 4,8 GW)
7. Australien 3,8 GW (2018: 3,78 GW/2019: 3,76 GW)
8. Südkorea 2,8 GW (2018: 2,03 GW/2019: 3,1 GW)
9. Niederlande 2,5 GW (2018: 1,43 GW/2019: 2,21 GW)
10. Taiwan 2,0 GW (2018: 0,89 GW/2019: 1,41 GW)
11. Vietnam 1,4 GW (2018: 0,13 GW/2019: 5,59 GW)
12. Polen 1,3 GW (2018: 0,21 GW/2019: 0,83 GW)
13. Brasilien 1,2 GW (2018: 1,19 GW/2019: 1,75 GW)
14. Mexiko 1,1 GW (2018: 2,48 GW/2019: 1,89 GW)
15. Frankreich 1,0 GW (2018: 0,85 GW/2019: 0,89 GW)

* USA: Ohne Safe Harbor-Lieferungen, sie sich wohl um die 3 GW bewegen  

1202 Postings, 2420 Tage Trader LeoSollte es heute schon

 
  
    #17673
06.07.20 16:21
was mit den $20 werden?
Schlußkurs darüber und die Woche wird super!  

500 Postings, 2606 Tage zocker2109Moin Moin

 
  
    #17674
06.07.20 16:32
man braucht halt einen sehr lange Ausdauer um auch mal richtig belohnt zu werden die Party beginnt hier erst nur meine Meinung Kurse von 26-28 Ende Juli möglich !!!!!  

1202 Postings, 2420 Tage Trader LeoMöglich ist alles...

 
  
    #17675
06.07.20 16:49
siehe Wirecard !     Oh,gehört hier wohl nicht hin.  

500 Postings, 2606 Tage zocker2109Tja

 
  
    #17676
06.07.20 16:52
Da haben wohl viele Leute ihre Existenz auf Spiel gesetzt 70.000€ mal innerhalb von sec verbrannt!!!!!  

1202 Postings, 2420 Tage Trader LeoBin raus bei 18,40 !

 
  
    #17677
06.07.20 17:15
Kleiner Gewinn,aber okay.  

20 Postings, 161 Tage Time to make som.Was ist mit Canadian Solar?

 
  
    #17678
06.07.20 18:10
Ich hab zu Canadian Solar gewechselt. Der Kurs verläuft sehr ähnlich, aber irgendwie ist mir Jinko nicht so recht geheuer. Ein Hedgefond hat vor Unregelmäßigkeiten bei Jinko gewarnt und auch der Verkauf von Jinko Power 2016 gefällt mir nicht so ganz.
Ist aber nur ein Gefühl. Was haltet ihr von Canadian Solar?  

1282 Postings, 3227 Tage Flaterik1988Werd verrückt

 
  
    #17679
1
06.07.20 18:59
da ateig ich mal unter 14€ nicht ein vor 2 wochen und dann rauscht das ding hoxh und knackt sogar die 19$ und jetzt 21$....  

1202 Postings, 2420 Tage Trader LeoNach diesem Anstieg heute

 
  
    #17680
06.07.20 19:05
könnte ich mir auch nochmal Kaufkurse unter $20 vorstellen.Dann bin ich wieder dabei!  

3818 Postings, 3129 Tage Taktueriker8121$

 
  
    #17681
06.07.20 20:44
war immer schon eine harte Nuss und hab auch mal einen Teil der Gewinne mitgenomme. 2/3 lass ich erst mal weiterlaufen.

VG
Taktueriker  

21 Postings, 1351 Tage SGE TjömeEinsatz rausgezogen... Gewinne lasse ich laufen

 
  
    #17682
06.07.20 20:56
Bisschen suspekt ist mir die Aktie schon. Niedrige Bewertung gepaart mit hoher Volatilität.
Irgendwer - fürchte ich -  scheint mehr zu wissen.... Setze das Geld lieber an sicherer Stelle ein.
Ein paar Qualitätsaktien zum vernünftigen Preis gibt es ja noch.  

2250 Postings, 5385 Tage Mathi0304endlich wider ein Kauf

 
  
    #17683
07.07.20 13:16
endlich wider ein Kauf, deswegen heut mit eine Position rein !!  

12640 Postings, 2826 Tage H731400Wenn Trump verliert

 
  
    #17684
08.07.20 11:53
sollten die EE doch mal wieder seit langem im Aufwind sein ! Könnte Jinko ja nur gut tun....  

1202 Postings, 2420 Tage Trader LeoLäuft doch die Jinko !

 
  
    #17685
08.07.20 16:53
Ziel 28$... wäe schön.  

174 Postings, 1221 Tage bruthoTrader leo

 
  
    #17686
08.07.20 16:59
Bist du nicht komplett raus?  

500 Postings, 2606 Tage zocker2109moin moin +

 
  
    #17687
08.07.20 17:17
das war immer mein gredo das jinko wieder an alte ziele anschließen wird man muss nur an was glauben und schon zahlt es sich aus typisch börsenweissheiten !!!!!!  

500 Postings, 2606 Tage zocker210928,64 $

 
  
    #17688
08.07.20 17:20
28,64 sollten wir dieses jahr wiedersehen ich denke wir durchbrechen die 30$ doller marke !!!!!  

1202 Postings, 2420 Tage Trader LeoBin raus,ja !

 
  
    #17689
08.07.20 18:09
Stehe aber an der Seitenlinie bereit.  

15700 Postings, 4309 Tage ulm000Wenn Trump verliert

 
  
    #17690
4
08.07.20 18:37
Trump kann gegen Solar- und Windenergie rein gar nichts machen, denn die sind halt mal mittlerweile so günstig geworden, dass die US Energieversorger ihre vorhandenen Kohlekraftwerke reihenwieese abschalten. In diesem Jahr wird es Rekorde beim Zubau von Wind und Solar geben in den USA trotz Trump und trotz Corona.

Meldungen dazu aus den US aus den letzten 5 Wochen:

- Tucson Electric Power hat die Schließung ihrer verbleibenden Kohlekraftwerke bis 2032 bekannt gegeben. Dieser Plan hat das Energieversorgungsunternehmen mit seinem integrierten Ressourcenplan (IRP) bei der staatlichen Regulierungsbehörde eingereicht. Das bedeutet auch, dass Tucson Electric Power ihren Grundwasserverbrauch um 70% senken wird. Im Juni 2022 wird das erste Kohlekraftwerk mit 600 MW geschlossen. Die stillgelegten Kohlekraftwerkkapazitäten werden durch 2,5 GW neue Solarkraftwerke und Windparks und 1,4 GW Batterienspeicherkapazität in den kommenden 15 Jahre schrittweise ersetzt:

https://www.businesswire.com/news/home/...6hNjMiy17lWBoswbrmcbrnHpvrk

- Der Energieversorger Colorado Springs Utilities wird sein 416 MW Kohlekraftwerk Martin Drake Power bis 2023 schließen und durch 500 MW Windenergie, 150 MW Solarenergie und mit rd. 400 MW Batteriespeicher ersetzen. Jedoch soll vorübergehend das Kohlekraftwerk Martin Drake Power zu einem Erdgaskraftwerk umgerüstet werden:

https://www.kktv.com/content/news/...JOtdONgZYM2wPQvuvo-A0Qmcek2TJw0o

- Der Stromversorger Vectren Corp. (US Bundestaat Indiana) wird seine Kohlekraftwerkskapazitäten sehr deutlich abbauen und die rd. 1 GW in 2 Jahren stillgelegten Kohlekraftwerkskapazitäten durch über 1 GW mit Wind- und Solarenergie inkl. Batterienspeicher und einem 460 MW großen Gaskraftwerk ersetzen. Damit wird die Vectren Corp für den Stromverbraucher über 300 Mio. $ an Kosten einsparen. Ab 2024 wird der Stromversorger Vectren Corp seine Kohlestromanteil von aktuell 78% auf 12% reduzieren:

https://www.eenews.net/stories/...aHq8QIVvMYTdo0fBw48ctAZOxa8_aJ4Rpc4

- US Bundesstaat Hawaii legt großes Solar- und Batterienspeicherprogramm auf. Hawaiian Electric hat Aufträge über 460 MW Solarenergie und fast 3 GWh Energiespeicher auf den Inseln Oahu, Maui und Hawaii vergeben. In 2 Jahren sollen 50% des Stromverbrauchs in Hawaii von Erneuerbaren Energien erzeugt werden:

https://www.power-eng.com/2020/06/03/...RfRGuiepPwvMQYHlVLuq6WpU#gref

- Der US Energieversorger Great River Energy legt bis Mitte 2022 sein 1,15 GW starkes Kohlekraftwerk "Coal Creek Station" in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 still und wird bis Ende 2023 diese fehlende Kohle-Stromerzeungskapazität durch 1, 1 GW an Windleistung inkl. Storage ersetzen:

https://www.hydrogenfuelnews.com/...sUCDPIGcG7bQQ-Z8cVbzS3IJ4ICKQwD6Y

--------------------------------------------------

Erneuerbare Energien schlagen im Kostenvergleich selbst günstigste Kohlekonkurrenten:

https://w3.windmesse.de/windenergie/pm/...966aoZ6RPnNjZpUW8bSi1-BtBkI  

500 Postings, 2606 Tage zocker2109Läuft

 
  
    #17691
08.07.20 21:04
Ich denke bis fr sehen wir die 25 sehr schön solarboom läuft wieder an !!!!!  

1534 Postings, 1491 Tage Korrektor#17690

 
  
    #17692
08.07.20 21:35
Dazu passt die Meldung von heute:
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht den Populismus durch die Corona-Pandemie bloßgestellt. "Mit Lüge und Desinformation lässt sich die Pandemie nicht bekämpfen, genauso wenig mit Hass und Hetze", sagte Merkel am Mittwoch im EU-Parlament in Brüssel. "Dem faktenleugnenden Populismus werden seine Grenzen aufgezeigt."

Was hat sich plötzlich an der Wahrnehmung von Jinko Solar an der US-Börse geändert? - Trotz des negativen Sache mit der Rechnungslegung ausländischer Gesellschaften mit einem möglichen Delisting. Wobei Jinko Solar da nicht betroffen sein sollte mit ihren Wirtschaftsprüfern.

Ist deutlicher geworden, das man grünen Wasserstoff nur haben kann, wenn es vorher ausreichend grünen Strom gibt? - Wird bereits ein Sieg von Biden eingepreist? - Gibt es irgendwelche bewegenden Änderungen bei Jinko Solar jenseits der ja immer vorhandenen Austragsmeldungen?

Rätselhaft diese Aktie.  

3181 Postings, 1978 Tage EuglenoJippiee

 
  
    #17693
08.07.20 21:55
nach Jahren des Trübsals und des Unverständnisses ist der Kurs wieder auf meinem Einstiegsniveau angekommen.

Gerade da predigen die ersten von allgemeinen Rücksetzern.

Egal. Das steht man mit Jinko dann auch noch durch. PV rückt mit der Klimakatastrophe zwangsläufig immer mehr in den Fokus. Und hier ist Wachstum sogar ökologisch richtig gut verträglich. Was will man mehr?  

15700 Postings, 4309 Tage ulm000Rätselhaft diese Aktie

 
  
    #17694
3
08.07.20 22:00
Steigen ja alle Solaraktien an den US-Börsen räftig seit gestern von Canadian Solar über Enphase und First Solar bis zu SolarEdge.

Der Grund für die Solarrallye ist recht einfach zu finden: Sunrun kauft Vivint für 3,2 Mrd. $. Das brachte natürlich verdammt viel Fantasie in den Sektor rein.

Wood Mackenzie zu diesem Sunrun Kauf: „Die Übernahme von Vivint Solar durch Sunrun wird den  Marktanteil von Sunrun nahezu verdoppeln und stellt die größte Konsolidierung in der US-Geschichte von privaten Solaraufdachanlgen dar. In naher Zukunft wird Sunrun wichtige Kostensynergien in Millionenhöhe erzielen, die mit der Skalierung einhergehen. Diese Effizienz wird in der Solarbranche  immer wichtiger":

https://solarbuildermag.com/news/...r-enterpise-value-of-3-2-billion/

Dazu kommt ja noch, dass z.B. eine Jinko eigentlich spottbillig ist mit einem 2020er KGV von 7. Es wird für dieses Jahr ein EPS von 3,23 $ erwartet. Ist für mich nach den Q1-Zahlen, der Q2-Guidance und den Aussagen im CC zu Q3 dann doch ein wenig ambitioniert, aber ein EPS knapp um die 3 $ ist durchaus sehr realistisch für dieses Jahr. Auch damit wäre Jinko noch sehr billig. Dazu kommt noch, dass es einen richtigen Einbruch wegen Corona wird es bei Jinko nicht geben.

Ich bin zwar bei der volatilen Jinko-Aktie immer vorsichtig mit der Charttechnik, aber spätestens als Jinko Ende Juni den horizontalen Widerstand bei 18,15 $ und die 200-Tageslinie überwunden hat, war ein bullishes Szenario sehr wahrscheinlich. Zumal ja Tec-Aktien an der Wallstreet laufen ohne Ende.  

18 Postings, 78 Tage ZwCN8OGDividende

 
  
    #17695
09.07.20 17:00
Sollte Jinko in einigen Jahren anfangen eine Dividende zu Zahlen, wird der Kurs durch die Decke gehen. Spätestens dann wird auch dem Letzten klar werden, wie günstig der Laden bewertet ist.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
706 | 707 | 708 708  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Leonardo da Vinci, Ornamentaner, Rubensrembrandt, TheLeo1987, warumist, waschlappen