JinkoSolar - Wo geht die Reise hin ???


Seite 1 von 30
Neuester Beitrag: 17.10.19 13:00
Eröffnet am: 07.07.15 09:18 von: fbo|2288059. Anzahl Beiträge: 726
Neuester Beitrag: 17.10.19 13:00 von: diplom-oekon. Leser gesamt: 190.908
Forum: Börse   Leser heute: 29
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 30  >  

316 Postings, 2225 Tage fbo|228805999JinkoSolar - Wo geht die Reise hin ???

 
  
    #1
2
07.07.15 09:18

Ich würde mich sehr freuen, wenn in diesem Thread nicht nur die fundamentalen Werte von JinkoSolar für deren Bewertung ins Auge gefasst werden, sondern wenn der Blick über den Tellerrand hinaus gehen würde! Es wären Diskussionen schön, die sich nicht nur ums bloße Wachstum in Sachen Absatz/Umsatz/Gewinn drehen, sondern wenn die Gesamtmärkte und das Weltgeschehen verstärkt in die Betrachtungen einfließen wüden, denn m.E. nach hat das bei Jinko nahezu den gleichen Einfluss wie die fundamentalen Daten.

In Deutschland kennt die Medienwelt derzeit leider nur ein Thema - "Griechenland".
Das Griechenland pleite ist und faktisch nur mit einem Schuldenschnitt und vor allem ohne Euro (Grexit) wieder auf eigene Beine kommen kann, sollte inzwischen auch dem letzten "wir-sind-ein-Europa-Anhänger" schmerzlich klar geworden sein. Bei einer Verschuldung von >170% vom BIP ist man finanziell tot... und jede künftige Maßnahme Seitens der EU, EZB, IWF wäre ein fauler Kompromiss (Gesichtswahrung von Frau Merkel und Co) oder besser gesagt der Einstieg in eine Transferunion! Sprich die Schulden Griechenlands werden innerhalb der EU sozialisiert und das Drama nimmt kein Ende! Aber man sollte trotz aller Schwierigkeiten die Aufmerksamkeit mehr auf andere Themen legen, die viel bedeutender sind ... bzw. werden!
Das ganze "Problem" Griechenland ist für die Finanzmärkte im Grunde kalter Kaffee. 350Mrd € klingt viel, ist aber  "nur" die Hälfte dessen, was damals allein durch die Lehman-Pleite über Nacht verbrannt wurde! Viel wichtiger ist, dass die Börsen seit Monaten darauf vorbeireitet sind, dazu sind die Verbindlichkeiten der Banken "Dank" der ersten beiden Hilfspakete auf ein Minimum reduziert, die Investoren haben sich längst in Stellung gebracht und abgesichert....außer eine erste schreckhafte Reaktion der Märkte auf einen defintiven Grexit würde nicht viel passieren. Im Gegenteil. Ich bin der festen Überzeugung, dass nach einem Grexit die Kurse ziemlich schnell über die heutigen Niveaus steigen würden, da endlich Klarheit herrschen würde und das schwächste Glied aus der Kette raus wäre. Gleiches gilt für den Euro-Kurs!
Für die Wirtschaft (aus Sicht der Unternhemen) hat Griechenland ohnehin keinerlei Bedeutung. In der EU macht es je nach Quellenangabe zwischen 1 und 1,5% aus, in Amerika bewegen wir uns sogar nur im Promille-Bereich. Allein durch die Sanktionen gegen Russland haben die DAX-Unternehmen ein vielfaches dessen zu tragen! Darüber spricht nur kein Politiker gerne, weil man sich unangenehme Fragen gefallen lassen müsste. Europa verhängt gegen Russland auf Drängen der USA Sanktionen gegen Russland, während die USA selbst ihre eigenen Wirtschaftsbeziehungen zu Russland 2015 stärker ausgebaut haben als all die Jahre zuvor. Kein land profitiert von den Sanktionen der EU gegen Russland mehr als die USA. Ist schon makaber.  Aber darüber in den Medien zu berichten, hätte natürlich weit weniger "Charme" als Griechenland an den Pranger zu stellen ;) Aber genug dazu...zurück zur Jinko.

Ich hoffe schon allein das Beispiel zeigt, wie "klein" das Problem Griechenland eigentlich ist. Das der DAX auf pol. Statements/Meldungen zum Thema Griechenland mit 2-3% Plus oder Minus reagiert, ist doch ganz normal. Politische Börsen haben aber in aller Regel kurze Beine. Und die Korrektur im DAX seit April hätten wir auch ganz ohne Griechenland bekommen.
Von viel größerer Bedeutung ist, was gerade an der Börse in China passiert. Massiver Kapitalabfluss und 30% Minus in 3 Wochen! Darüber spricht in den Medien niemand! Hierzulande "heulen" lieber alle, weil der DAX seit 3 Monaten absolut "gesund" in einer Bullenflagge um gute 10% korrigiert. (PS: wir sehen im August m.E. mind. 10600, eher 10400 vllt sogar 10000).
In China wurde in 3 Wochen das dreifache abgegeben und die Kacke ist dort mächtig am Dampfen. Der Staat greift regulierend ein, Broker tätigen Stützungskäufe in Mrd-Höhe, viele Aktien wurden sogar vom Handel ausgesetzt...nichts hilft bislang...und wer weiß was noch alles kommt. Jeder sollte sich diese Maßnahmen genau vor Augen führen und überlegen was da noch kommen könnte. In diesem Umfeld große Beträge auf Jinko zu setzen halte ich für hochriskant....auch wenn eigentlich die Aussichten gut sind., wie ich selbst weiß. Das Investoren in solchen Märkten das Weite suchen bzw von hochverschuldeten Firmen aus solchen Ländern die Finger lassen ist klar. Und ganz schnell wird am Markt aus einem vermeintlich viel zu "günstigen" KGV von 7 ein viel zu hohes.  Ich möchte hier noch gar nicht von eventuellen Verstaatlichungen sprechen...aber ganz abwägig ist selbst dieser Gedanke für mich nach den Geschehnissen der letzten Tage nicht mehr.
Was aber m.M. nach inzwsichen fraglich ist, ob beispielsweise die hochgesteckten Zubauraten im Bereich Solarwirklich  zu realisieren sind, wenn die Börse weiterhin im freien Fall sein wird, oder ob die Mittel dann doch eher anderweitig eingesetzt werden!
Die 7% Minus gestern zeigt wie nervös der Markt ist. Klar kann es genauso schnell nach oben gehen....aber wir sehen auch mal schnell über Nacht die 23USD und wir befinden uns im freien Fall. Ist echt sehr riskantes derzeit...deshalb sollte man das Invest bei Jinko m.E. auf ein Minimum reduzieren.
Das solls für´s erste gewesen sein...

Eure Meinungen hierzu und zu allen anderen Themen, die die Kurse beeinflussen, würden mich freuen!
 

 

 

 
700 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 30  >  

344 Postings, 1471 Tage 123funSunpower am ENDE ?

 
  
    #702
09.10.19 17:47
Schon wieder - 5 %, Wahnsinn, doch baldige Pleite ??

Da hilft wohl auch kein Diplom mehr.

Tut mir echt Leid, für dich  

344 Postings, 1471 Tage 123fun-6 %

 
  
    #703
09.10.19 17:55

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomVerzweiflung mündet in Attacken gegen Premium-

 
  
    #704
09.10.19 18:38
Solaranbieter - so ist er halt der gemeine Kleinstaktionär !
Anstatt den Rat zum Ausstieg zu folgen, wird stur an der eigenen eingeschränkten Sicht geblieben.  

344 Postings, 1471 Tage 123funOh je,gegen Premium ?

 
  
    #705
09.10.19 19:40
Gut daß Du mich an meine Erfolge mit Jinko erinnerst, letztes Jahr ca. 80 %, und dieses Jahr bis jetzt 180 % Gewinn, realisiert, natürlich.

Viel Spass noch mit deinen drei Musketieren.

 

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomSchlechtester Solarwert heute -3% ?

 
  
    #706
09.10.19 21:41

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomErste Position wird bei 13,5 € aufgebaut

 
  
    #707
10.10.19 13:53
für den nächsten Dädcätbauns !  

611 Postings, 1906 Tage stoker13,50...

 
  
    #708
10.10.19 16:24
Nimm doch lieber den Sunbauer, ist billiger zu haben.
Und Premium.  

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomNicht mal heute geht was !

 
  
    #709
11.10.19 18:12
Die Laden den überteuerten Weltmarktführer einfach ab, damit er nicht mehr die Depots belastet  

250 Postings, 4742 Tage d0minationJinko-friday

 
  
    #710
11.10.19 18:21
Dabei wären das heute doch beste Voraussetzungen für einen Jinko-friday gewesen.
Naja PC ausschalten, das Wetter am we Genießen und dann scheint auch nächste Woche wieder die Sonne im Kurs von Jinko ;-)

Schönes We allen!  

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomEinstiegchance bei 12 €

 
  
    #711
12.10.19 18:41
61,678 Vibonatschi-Refreshment  

611 Postings, 1906 Tage stokerBitte übersetzen

 
  
    #712
14.10.19 16:07
In Kleinstanlegersprache. Wo steigst du für 12€ein?  

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomKulmbacher Schmierblätter lesen !

 
  
    #713
14.10.19 16:56

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomOder am Horizont gucken !

 
  
    #714
14.10.19 16:58

611 Postings, 1906 Tage stokerEin leuchtender Sunbaueruntergang am Horizont

 
  
    #715
15.10.19 15:38
Aber irgendetwas mit 12 sehe ich da nicht??  

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomDas wird nichts mit 25 Euro

 
  
    #716
15.10.19 18:07
die sah brokerstoffel schon vor Monaten in seinem Horizont  

1846 Postings, 3467 Tage Flaterik1988Oh man ey

 
  
    #717
16.10.19 17:12
Die 16$ schaffen wir nicht mehr.... denke geht richtung einstellig.... so ne kacke genau vor dem abstieg gekauft..... davor sind sie immer zwischen 15 6 und 22 hin und her... jwtzt will ichbdas njtzen und sie fallen bzw sind gefallen  

1846 Postings, 3467 Tage Flaterik1988Oh man ey, nervt das

 
  
    #718
16.10.19 17:13
Die 16$ schaffen wir nicht mehr.... denke geht richtung einstellig.... so ne kacke genau vor dem abstieg gekauft..... davor sind sie immer zwischen 15 6 und 22 hin und her... jetzt will ich das nutzen und sie fallen bzw sind gefallen  

611 Postings, 1906 Tage stokerHabe heute auch nachgeschaut...

 
  
    #719
16.10.19 17:23
Leider heute Vormittag...  

611 Postings, 1906 Tage stokernachgekauft

 
  
    #720
16.10.19 17:24

344 Postings, 1471 Tage 123funOh je,

 
  
    #721
16.10.19 18:15
da verliert doch eine rechtsgesteuerte Sunpower vom Trumpeltier ,doch tatsächlich in einem Monat 40 % !!!!!

Ich glaube , daß hier einige schon mehr wissen, und Ende nächsten Jahres wieder "normale" Leute in Amerika entscheiden.

Tut mir echt leid für dich, aber Kopf hoch, das wird schon wieder.

Allen viel Fun  

344 Postings, 1471 Tage 123funDiplom,

 
  
    #722
16.10.19 18:19
ich gehe davon aus, daß Du schon lägst in Jinko dem Weltmarktführer eingestiegen bist, stimmts  ??

Allen viel Fun  

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomJetzt sind mir die 13,5 € zu teuer

 
  
    #723
16.10.19 21:26
Warte auf die von Schmierblatt-Alfi prognostizierten ca. 12 €  

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomEuch geht doch der Arsch auf Grundeis !

 
  
    #724
16.10.19 21:29
Jinko knallt runter und Dax und Dow kurz vor neuen Hochs.
Was sollen die "Zahlen" noch bewirken, wenn schon vorher jeder davon ausgeht, dass sie fantastisch sein werden !  

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomstoki - sieht Du immer noch nichts ?

 
  
    #725
16.10.19 21:30

3726 Postings, 6894 Tage diplom-oekonomZur Info euer Guru aus Ulm hat es tatsächlich

 
  
    #726
17.10.19 13:00
geschaft dieses Superbörsenjahr mit einer Toprendite und ausgezeichnetem "Moneymanagement" von bisher 1,7 % zu meistern !
Wer hört auf Tips eines solch erfolgreichen Börsengurus ?  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 30  >  
   Antwort einfügen - nach oben