Jetzt ticken die Muselmänner völlig durch.


Seite 5 von 7
Neuester Beitrag: 07.03.06 12:54
Eröffnet am: 04.03.06 23:30 von: Karlchen_I Anzahl Beiträge: 154
Neuester Beitrag: 07.03.06 12:54 von: Hungerhahn Leser gesamt: 9.646
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  

69004 Postings, 6128 Tage BarCodeWer sollte ihnen dieses Recht entziehen?

 
  
    #101
1
06.03.06 16:17
Planst du einen Eroberungsfeldzug? Und aus welchen Motiven? Religiöse Motive? Motive der Missgunst? Es ist das gute Recht der Schweiz, für ihr Wohl zu sorgen. Und die Leistung besteht immerhin darin, sich als ziemlich kleines Land in Mitteleurope als eigenständig behauptet zu haben und gleichzeitig seinen Bürgern ein hohes Maß an Sicherheit und Wohlstand zu garantieren. Das ist doch nicht nix, oder?

 

Gruß BarCode

 

129861 Postings, 6115 Tage kiiwiiselten so nen Scheiß gelesen

 
  
    #102
06.03.06 16:18
die älteste Demokratie Europas überlebt uns alle, auch Dich, Karlchen.

kiiwiiariva.deMfg
 

10041 Postings, 6632 Tage BeMiTja, so ist das

 
  
    #103
06.03.06 16:20
mit den Träumern!  

8021 Postings, 6364 Tage RigomaxTalisker: Ich hatte das aus dem Fundus

 
  
    #104
06.03.06 16:24
meines Gedächtnisses gezogen ;-), auf Deine Anfrage hin allerdings nochmal bei Wikipedia nachgeguckt. Du hast ja manchmal so eine Neigung zur Skepsis.. .

Um nochmal aus dem Gedächtnis zu zitieren: Vor kurzem habe ich gelesen, daß die Menge der in den islamischen Ländern gedruckten Bücher gerade mal 0,8% der Weltauflage beträgt. Selbst wenn man die bei uns herrschende Schwemme von "Bestsellern" und allerlei anderem zu Papier gebrachten vom Gesamtvolumen abzieht, bleibt da doch ein beträchtlicher Rückstand.

Ich halte das für sehr interessant. Auch, weil man dafür wohl selbst bei blühender Phantasie kaum irgendjemanden im Westen verantwortlich machen kann.  

8021 Postings, 6364 Tage RigomaxKarlchen (#100): Unreflektierter Quatsch.

 
  
    #105
2
06.03.06 16:32
Die Schweiz hat eine Menge Industrie. Der Bankensektor trägt (wenn ich mich recht erinnere) mit etwa 30% zum Volkseinkommen bei. Der innerschweizer Anteil ist da schon drin. Und er hat eine enorme positive Bedeutung für den internationalen Handel. Ist nix mit Kartenhaus.

Und was die "höheren" Dinge angeht: Hast Du schon mal darüber nachgedacht, welche ungeheure Bedeutung für die Entwicklung der westlichen Welt die calvinistische Sicht der Arbeit hatte?  

7336 Postings, 6430 Tage 54reab@BarCode: Jeder moderne Mensch kann Dir

 
  
    #106
1
06.03.06 16:40
bei dieser Aussage nur zustimmen:

"Jeder soll und kann glauben, was er will. Punkt.
Der Rest ist weltlich und da haben weder Mullahs noch Priester mehr Rechte noch irgendeine Meinungshoheit. Die Religion eines Terroristen ist mir schniezpupsegal - egal auch, was er selbst erzählt. Und es sollte uns auch egal sein, ob einer aus Glaubensgründen, aus politischen Gründen oder aus anderen Psychopathologien heraus agiert."

Allerdings denken nicht alle so und deshalb kann es uns auch nicht egal sein. Ein erfolgreicher Terrorismus braucht immer das Milieu in dem er sich bewegen kann. Die Täter der RAF waren, ab einem bestimmten Zeitpunkt, auch in meinen Augen primitive Verbrecher und keine politische Menschen. Allerdings gab es sehr viele Sympathisanten, die keine Verbrecher waren, die auf die Propaganda hereingefallen sind und der RAF Deckung gegeben haben. Ähnliches sehen wir heute beim islamistischen Terror. Sieht man sich manche Predigt aus deutschen Moscheen an, kann man sich vorstellen, dass die Unterstützerszene größer ist als sie bei der RAF war. Diese Menschen sind religiös, sowie vorher bei der RAF die Anhänger politisch waren. Also kann man hier das Religiöse nicht einfach außen vor lassen. Dabei ist nicht die Auslegung irgendwelcher alten Märchen wichtig sondern das praktische Verhalten.

MfG 54reab
 

21799 Postings, 7563 Tage Karlchen_IAch nee - dann zieh dach mal alle internationalen

 
  
    #107
06.03.06 16:42
Organisationen ab - und die Vereinigungen zur Geldwäsche. Was bleibt denn noch - nen bisschen Tourismus, Pharma und Waffenesporte.

Die Schweiz war doch nie in der Lage, so ein komlexes Gut wie einen PKW herzustellen.  

129861 Postings, 6115 Tage kiiwiiaber super LKWs und Traktoren und Lokomotiven

 
  
    #108
06.03.06 17:04
und Wasserkraftwerke und Mühlen und o.k., auch Kanonen...

Oerlikon-Bührle wurde gerne auch in der Wehrmacht genommen, auch Hispano Suiza fußte auf einem Schweizer, einem Herrn Birkigt...

karlchen, macht nix, wenn Du das alles nicht so genau weißt; wir helfen gerne...

kiiwiiariva.deMfg
 

10041 Postings, 6632 Tage BeMiSchweizer Wirtschaft

 
  
    #109
06.03.06 17:08
Wichtigste Wirtschaftszweige

Die trotz Schwächen im Inlandsbereich solide Perspektive der schweizerische Volkswirtschaft beruht auf ihrem vielgestaltigen Produktions- und Dienstleistungsbereich.
Bedeutende multinationale Konzerne stehen neben innovativen klein- und mittelständischen Betrieben (99% aller Unternehmen, 66% Gesamtbeschäftigte). Exportorientierte Firmen aus den Bereichen Pharma/Chemie/Medizinaltechnik, Maschinen- und Elektrobau, Feinmechanik/Uhren sind technologisch führend. Die Finanzdienstleister (BIP-Anteil: 2003 13%, 1990 5,8%) verfolgen mit Internationalisierung und Qualitätsprofil eine erfolgreiche Zukunftsstrategie. Der Tourismus, mit einem BIP-Anteil von 5,2% sechswichtigste Wirtschaftsbranche, erlitt 1992-2003 einen Gästerückgang von 37 auf 29 Mio. Dank verbessertem Preis-Leistungsverhältnis und überfälligen Investitionsanstrengungen stiegen die Übernachtungszahlen 2004 mit 1,5% wieder an. Die sektorale Erwerbstätigkeit gliedert sich wie folgt: Industrie/Gewerbe 24,9%, Dienstleistungen 71% (davon Banken/Versicherungen 5,3%), Landwirtschaft 4,1%
http://www.auswaertiges-amt.de/www/de/..._html?type_id=12&land_id=148  

44 Postings, 5276 Tage ramozanoDer

 
  
    #110
06.03.06 17:10
Karlchen hat bestimmt schon eine neue Gruppe oder ein Land im Visier  

129861 Postings, 6115 Tage kiiwiier meinte vielleicht die

 
  
    #111
06.03.06 17:15
holsteinische oder die mecklenburgische Schweiz; da mag er ja recht haben...

kiiwiiariva.deMfg


 

21799 Postings, 7563 Tage Karlchen_I@Bemi. Nur mal kurz: Sach doch mal, welches

 
  
    #112
06.03.06 17:18
Industrieerzeugnis aus der Schweiz bei dir zuhause herumsteht.  

10041 Postings, 6632 Tage BeMi Karlchen_I

 
  
    #113
06.03.06 17:21
Du bist doch sicher mit mir einer Meinung:
Subjektive Eindrücke sind nicht
aussagefähig, jedoch die Charakteristik von
Massenphänomenen,
Siehe P 109.

Grüße
B.  

129861 Postings, 6115 Tage kiiwiimal abgesehen davon, daß die Schweiz in erster

 
  
    #114
06.03.06 17:25
Linie Investitionsgüter herstellt, fallen mir auch Produkte ein, die hier rumstehen oder -hängen könnten, etwa 'ne Espressomaschine von Jura oder 'ne Uhr von Rolex oder IWC oder Patek...


kiiwiiariva.deMfg
 

21799 Postings, 7563 Tage Karlchen_ISchom okay - außer den

 
  
    #115
06.03.06 17:37
Minderwertigkeitskomplexkompensierern, die kiiwii offenbar braucht, gibt es eigentlich wenig.


Aber btw: Wie kommen wir von Al-Kaida auf die Schweiz?  

129861 Postings, 6115 Tage kiiwiiach karlchen, armer Tropf! Ich hab 10 japanische

 
  
    #116
06.03.06 17:46
Billiguhren, weil: eine geht immer... Genauso isses mit meinen Autos...irgendeins fährt schon...

aber mit al-kaida hab ich jetzt direkt nix zu tun...

kiiwiiariva.deMfg
 

10041 Postings, 6632 Tage BeMi*g*, wie heißt

 
  
    #117
06.03.06 17:54
doch noch halt der schweizerische
Lebensmittelkonzern, der hier alles
so beliefert?
*grins*  

21799 Postings, 7563 Tage Karlchen_IAber mal wieder zurück zum Isalm

 
  
    #118
06.03.06 17:56
06.03.2006 16:28
Eklat um Abbas bei erster Sitzung des Palästinenser-Parlaments

RAMALLAH - Die radikal-islamische Hamas hat bei der ersten Sitzung des neuen palästinensischen Parlaments die Macht von Präsident Mahmud Abbas in Frage gestellt und damit einen Eklat ausgelöst. Die Mitglieder der bisher regierenden Fatah-Partei verliessen den Saal im Zorn.

Die bei der Parlamentswahl siegreiche Hamas schickte sich gerade an, die Beschneidung von Abbas Machtbefugnissen einzuleiten. Das Parlament setzte die Debatte ohne die Abgeordneten der Fatah-Fraktion, die über 45 Mandate verfügt, fort.

Bei der letzten Sitzung des Fatah-dominierten, alten Parlaments hatten die Abgeordneten Abbas zusätzliche Machtbefugnisse zugestanden, etwa zur Ernennung von Verfassungsrichtern ohne Bestätigung durch das Parlament.

Der neue Parlamentspräsident Abdel Asis Dweik (Hamas) hatte zur Eröffnung der Sitzung betont, die Abgeordneten aller Fraktionen wollten ohne Konflikte zusammenarbeiten, um nationale Sicherheit und Meinungsfreiheit zu gewährleisten. Erstmals unterbrach das Parlament zum Mittag seine Sitzung, um ein muslimisches Gebet zu ermöglichen.

Hamas hatte sich bei den Parlamentswahlen vom 25. Januar gegen die Fatah durchgesetzt. Diese hatte jüngst erklärt, nun doch zu prüfen, ob es die Basis für eine gemeinsame Regierung mit der Hamas geben könnte. Bedingung sei aber, dass die Hamas, die sich die Vernichtung Israels zum Ziel gesetzt hat, Abbas' Vorschläge für Friedensverhandlungen mit Israel akzeptiere.

sda

--------------------------------------------------


Mal ne Prognose: Noch nen halbes Jahr Hamas - und das war es dann mit der Demokratie unter den palästinensischen Arabern. Und die Frauen werden dann kollektiv wieder mit Kopftuch durch die Gegend laufen.

Am Rande die Frage: Kann man eigentlich EU-Bürokraten wegen der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung einlochen? Geht ja nur um unsere Steuergelder.


 

10041 Postings, 6632 Tage BeMiKarlchen möchte ich

 
  
    #119
06.03.06 18:02
im Grundsatz mal Recht geben:

Wir nicken fast alle Forderungen der
relativ radikalen Muslime einfach ab,
anstatt denen mal die Stirn zu zeigen:

So geht das nicht, wir haben andere
Vorstellungen von unserer
Gesellschaft als ihr.
Bis hier und nicht weiter!  

21799 Postings, 7563 Tage Karlchen_ISo isses es BeMI.

 
  
    #120
06.03.06 18:13
Da macht man sich hier über Mohammed lustig - meines Erachtens zurecht. Und dann braust ein ideologischer Sturm der Muselmanen auf - mit dem Resultat, dass hier allgemeine Arschkriecherei um sich greift. Weder Karikaturisten noch die Kabarettisten trauen sich noch was. Und unsere staatlich hoch subventionierten (Siehe Gesetzgebung der Nazis) Kirchen kommen auch wieder aus ihrem Sumpf raus - und fordern Respekt vor der Religion. Wobei die doch nur Pfründe wittern.  

69004 Postings, 6128 Tage BarCodereab

 
  
    #121
06.03.06 18:15
Die Frage, die ich letztlich gestellt habe: Wie geht man damit um? Die Sympathisantenszene der RAF etwa: Was hat sie letztlich dazu gebracht, abzubröckeln? Es war nicht die Diskussion über die POLITIK der RAF, sondern die staatliche Repression. D.H. sie wurden wie Schwerverbrecher behandelt und die Sympathisanten wurden vor die Wahl gestellt: Unterstützung einer kriminellen Vereinigung oder Distanzierung. Das hat die Diskussion innerhalb der Szene dann in Richtung Distanz vom Terror bewegt - wenn auch unter Protest.
Und deshalb bin ich auch der Meinung: Was interessiert uns der INNERISLAMISCHE Dialog? (Das schließt nicht den Dialog mit und die Toleranz gegenüber denen aus, die guten Willens sind und ihre Religion friedlich praktizieren und ansonsten Toleranz gegenüber den anderen zeigen.)
Ich lese hier ständig irgendwelche Koran-Suren und irgendwelche x-beliebigen Auslegungen derselben - als ginge es darum. Das Sympathisantentum irgendwo in der Welt können wir kaum beeinflussen. Bei uns gilt: Macht die Religion betreffend, was ihr wollt. Aber es gelten unsere Gesetze - inklusive Pressefreiheit einschließlich des Rechtes auf Irrtum, Dummheit und schlechtem Humor. Und es gelten die Rechte der Frauen, der Kinder und die Schulpflicht - einschließlich eines Unterrichtes gemäß den deutschen Lehrplänen usw....
Und wer kriminelle Vereinigungen unterstützt, Unfrieden stiftet: bitte, der geht - ins Gefängnis oder zurück.
Aber wir sollten einen Teufel tun, uns in die Auslegung des Koran einzumischen. Unter dem Druck der Moderne entstehen auf der einen Seite fanatische Verteidigungshaltungen und auf der anderen Seite die Einsicht, dass sich die Religion der Moderne anpassen muss. Und nur letzteres können wir unterstützen.

 

Gruß BarCode

 

129861 Postings, 6115 Tage kiiwiiO.K.: Hier spricht die Volksseele, drum will ich

 
  
    #122
1
06.03.06 18:22
nicht hintanstehen und mal wieder meinen Lieblings-Sprichwortgeber J.W.Goethe zitieren:

**Wenn dir's bei uns nun nicht gefällt,
So geh in deine östliche Welt.**

kiiwiiariva.deMfg
 

7336 Postings, 6430 Tage 54reab@BC: Vollkommen einverstanden. Es macht weder Sinn

 
  
    #123
1
06.03.06 18:25
über den Koran, die Bibel oder die Tora zu diskutieren. Aus diesen Büchern kann man alles herausinterpretieren. Es kommt nur auf die Praxis an. Allerdings muss man sich dabei auch klar sein, dass dann die Mehrheit der "praktizierenden" Moslems bei uns in der Sympathiesantenszene steckt und die repressiven Maßnahmen des Staates spüren müsste. Daran mangelt es allerdings noch erheblich.

MfG 54reab  

21799 Postings, 7563 Tage Karlchen_IAch BarCode - mit Verlaub

 
  
    #124
06.03.06 18:27
Deine Vorstellungen sind naive.

Was ist bei uns:

- Hier lachen die Moslems über unsere Indiffererenz.

- Was soll das für ein Dialog sein? Über die Menschenrechte diskutiere ich nicht.

- Und der Koran: Interessiert mich ne Bohne. Mit dem wische ich mir allenfalls den Arsch ab. Ist doch nur ein Buch. Aber für diese Äußerung würde ich in manchen islamischen Ländern auf grausame Weise hingerichtet werden.


Kurzum: Wir kommen hier nur weiter, indem wir den Islam und seine Apologeten ignorieren und jedem Versuch, ihn in den Vordergrund zu schieben, eine massive Abfuhr erteilen. Das gilt für die Christen natürlich ebenso.

Wir brauchen eine freie Gesellschaft - und nicht eine idelogisch verblödete.  

44 Postings, 5276 Tage ramozanoMuslime

 
  
    #125
06.03.06 18:37
die ihre Religion verstehen und richtig praktizieren, würden solche Sachen nicht mit Gewalt regeln wollen, es gab auch Proteste die ganz friedlich verlaufen sind aber in den Medien werden natürlich die Randale und Anschläge gezeigt.

Und Karlchen solche Provokationen wie du sie hier äusserst führen zu dem was so passiert.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben