Jervois Mining vor dem großen Durchbruch


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 28.01.20 21:17
Eröffnet am: 13.11.19 08:46 von: ElonMusk Anzahl Beiträge: 8
Neuester Beitrag: 28.01.20 21:17 von: big-short Leser gesamt: 1.487
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
1


 

320 Postings, 1480 Tage ElonMuskJervois Mining vor dem großen Durchbruch

 
  
    #1
1
13.11.19 08:46
Hebt jetzt die Aktie ab ?


Vielversprechende Ergebnisse.  

Das erste Bohrprogramm in Bujagali ist abgeschlossen, das auf die Bombo- und Waragi-Anomalien abzielte, die bei früheren geochemischen Probenahmeprogrammen entdeckt wurden.
Insgesamt wurden in der Region Bujagali fünf Diamantlöcher bei Bombo (insgesamt 1.325 Meter) und erste 12 Diamantlöcher (oder 2.225 Meter) bei Waragi gebohrt.

Zu den Highlights gehören:
1,4m @ 0,19% Co von 55,0m - 19DDHW002A
5,3 m @ 0,15% von 76,6, einschließlich 4,3 m @ 0,17% Co und 2,0 m @ 0,24% Co - 19DDHW003
1,3m @ 0,19% Co von 15,5m- 19DDHW005
2,0m @ 0,16% Co von 11,4m - 19DDHW006
1,0m @ 0,20% Co von 6,5m - 19DDH009
8,1m @ 0,30% Cu von 3,9m, einschließlich 1,0m @ 0,61% Cu - 19DDHB001
10,7m @ 0,14% Cu von 57,3m - 19DDHB001
13,4m @ 0,10% Cu von 84,0m - 19DDHB001

Wie bereits angekündigt, sind nun im vierten Quartal weitere Bohrungen bei Waragi geplant, um die große geochemische Cu-Co-Anomalie, die sich über 20 km erstreckt, systematisch zu testen und die oberflächennahen hochwertigen Abschnitte der Phase-1-Bohrungen zu verfolgen.

Die Q4-Bohrungen auf den Kilembe Area Properties sind geplant, um die hochgradigen Cu-Au-Anomalien aus Gesteinssplitterproben zu testen (siehe ASX-Mitteilung vom 9. September 2019). Die Mobilisierung in das Gebiet Kilembe ist weit fortgeschritten, die Bohrungen beginnen im Oktober.
MELBOURNE, 15. Oktober 2019 /PRNewswire/ - Jervois Mining Limited (das "Unternehmen" oder "Jervois") (ASX:JRV) (TSX-V: JRV) (OTC:JRVMF) (FRA:IHS) freut sich, Explorationsergebnisse aus einem ersten Bohrprogramm auf seinen Bujagali-Liegenschaften in Zentraluganda bekannt zu geben.

 

320 Postings, 1480 Tage ElonMuskJervois Mining update

 
  
    #2
13.11.19 08:50
Jervois Mining update on drilling at Idaho Cobalt Operations, United States


https://www.juniorminingnetwork.com/...-operations-united-states.html  

47 Postings, 650 Tage DNS234Ich habe die Aktie seit Beginn

 
  
    #3
26.11.19 06:25
Und bin mir gar nicht mehr sicher mein  

320 Postings, 1480 Tage ElonMuskKobalt-Miners Nachrichten

 
  
    #4
28.11.19 07:37
Kobalt-Miners Nachrichten für den Monat November 2019
26. November 2019 17:05 PM ET|8 Kommentare |
Matt Bohlsen

Zusammenfassung
Die Spotpreise für Kobalt bewegten sich im Monat November seitwärts. Der Preis für Kobalthydroxid ist in den letzten drei Monaten um 55% gestiegen.
Kobaltmarktnachrichten - Pallinghurst und Traxys investieren 2 Milliarden Dollar in Batteriematerialien.
Nachrichten von Kobaltminenarbeitern - Katanga Mining, um ein geschätztes Volumen von 7,6 Milliarden CDN$ im Rahmen eines vergünstigten Bezugsangebots zu erhalten. China Moly schließt sich Huayou in Indonesiens Nickelprojekt an.

Willkommen zu den Nachrichten vom November 2019 über den Kobaltminer. Im vergangenen Monat bewegten sich die Kobaltpreise seitwärts, und es gab viele Nachrichten von den Kobaltminzern. Die größten Nachrichten/Schock für den Monat waren die massiven Katanga Mining C$7,6b diskontierten Rechteangebote zur Rückzahlung der Schulden gegenüber Glencore. Dies hat natürlich einen sehr großen Einfluss auf die Verwässerung der Aktionäre. Positiver ist, dass viele der Kobalt-Junioren weiterhin gute Fortschritte machen.
Kobaltpreisnachrichten

Am 21. November lag der Spotpreis für Kobalt bei 16,10 USD/lb und entsprach damit genau dem der US16,10 USD/lb vom letzten Monat. Der LME-Kobaltpreis beträgt 35.000 US-Dollar/Tonne. Der LME-Kobaltbestand lag bei 690 Tonnen und damit leicht unter dem Wert des Vorjahresmonats (711 Tonnen). Weitere Einzelheiten zur Kobaltpreisgestaltung (insbesondere das relevantere Kobaltsulfat) finden Sie hier unter Fast Markets MB.
Kobalt- Spotpreise - 5-Jahres-Chart - USD 16,10

Quelle: InfoMine.com

Wie im August 2019 von Reuters berichtet, der UBS quotiert: "Wir erwarten, dass der Kobaltpreis in den nächsten 18 Monaten um 60 Prozent auf 20 Dollar pro Pfund steigen wird."
Am 12. November berichtete Mining.com: "Der Preis für Kobalthydroxid stieg in drei Monaten um 55%."
Kobaltbedarf und -angebot
Am 6. November berichtete Reuters:
Das Wachstum der globalen Kobaltminenproduktion wird sich voraussichtlich im Jahr 2020 verlangsamen:

https://seekingalpha.com/article/...t-miners-news-month-november-2019

 

320 Postings, 1480 Tage ElonMuskBesitzen die Direktoren Aktien

 
  
    #5
28.11.19 08:05
Besitzen die Direktoren Aktien von Jervois Mining Limited (ASX: JRV)?


Ein Blick auf die Aktionäre von Jervois Mining Limited (ASX: JRV) zeigt uns, welche Gruppe am mächtigsten ist. Institutionen besitzen häufig Anteile an etablierteren Unternehmen, während es nicht ungewöhnlich ist, dass Insider eine ganze Reihe kleinerer Unternehmen besitzen. Warren Buffett sagte, dass er "ein Unternehmen mit dauerhaften Wettbewerbsvorteilen mag, das von fähigen und inhaberorientierten Leuten geführt wird". Es ist also schön, einige Insider zu sehen, denn dies könnte darauf hindeuten, dass das Management inhaberorientiert ist.
Jervois Mining ist im weltweiten Vergleich kein großes Unternehmen. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von 118 Mio. AU $, was bedeutet, dass es nicht die Aufmerksamkeit vieler institutioneller Anleger auf sich zieht. Unsere nachstehende Analyse des Eigentums an dem Unternehmen zeigt, dass institutionelle Anleger sich an dem Unternehmen beteiligt haben. Schauen wir uns genauer an, was die verschiedenen Arten von Aktionären über JRV berichten können.
Sehen Sie sich unsere neueste Analyse für Jervois Mining an

ASX: JRV Ownership Summary, 14. November 2019
Mehr
Was sagt uns das institutionelle Eigentum über Jervois Mining?
Institutionelle Anleger vergleichen üblicherweise ihre eigenen Renditen mit den Renditen eines üblicherweise verfolgten Index. Daher ziehen sie in der Regel den Kauf größerer Unternehmen in Betracht, die in den entsprechenden Referenzindex aufgenommen wurden.
Jervois Mining hat bereits Institutionen im Aktienregister. In der Tat besitzen sie 7,5% des Unternehmens. Dies lässt auf eine gewisse Glaubwürdigkeit bei professionellen Anlegern schließen. Darauf können wir uns jedoch nicht allein verlassen, da die Institute manchmal, wie jeder andere auch, Fehlinvestitionen tätigen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Aktienkurs stark fällt, wenn zwei große institutionelle Anleger gleichzeitig versuchen, eine Aktie zu verkaufen. Es lohnt sich also, die Ertragsentwicklung von Jervois Mining in der Vergangenheit zu überprüfen (siehe unten). Denken Sie natürlich daran, dass auch andere Faktoren zu berücksichtigen sind.

ASX: JRV Gewinn- und Verlustrechnung, 13. November 2019
Mehr
Wir stellen fest, dass Hedge-Fonds keine sinnvolle Investition in Jervois Mining haben. Es gibt eine kleine Analystenberichterstattung über die Aktie, aber nicht viel. Es gibt also Raum für mehr Berichterstattung.
Insider-Besitz von Jervois Mining
Die Definition von Unternehmensinsidern kann subjektiv sein und variiert zwischen den Gerichtsbarkeiten. Unsere Daten spiegeln einzelne Insider wider und erfassen zumindest Vorstandsmitglieder. Die Unternehmensleitung führt das Geschäft, aber der CEO wird dem Vorstand antworten, auch wenn er oder sie ein Mitglied davon ist.
Die meisten beurteilen Insider-Besitz als positiv, da dies darauf hindeutet, dass der Verwaltungsrat gut mit anderen Aktionären abgestimmt ist. Manchmal ist jedoch zu viel Macht in dieser Gruppe konzentriert.  

320 Postings, 1480 Tage ElonMuskhier der Link dazu

 
  
    #6
28.11.19 08:06

320 Postings, 1480 Tage ElonMuskGold und Kupfer in Uganda

 
  
    #7
28.01.20 14:58
Jervois Mining stärkt die Ressourcen von Idaho Cobalt Operations und deckt Gold und Kupfer in Uganda auf.

Der fortgeschrittene Kobaltforscher Jervois Mining (ASX: JRV) hat die gemessene Ressource in seinem US-amerikanischen Idaho Cobalt-Betrieb um 22% gesteigert und gleichzeitig hochgradige Gold- und Kupfervorkommen aus seiner jüngsten Bohrkampagne in seinem ugandischen Kilembe-Anlagegut enthüllt.
Bei einem Kobaltgehalt von 0,15% belaufen sich die gemessenen Ressourcen für das Idaho-Projekt nun auf 2,92 Millionen Tonnen bei 0,45% Kobalt für 26,2 Millionen Pfund enthaltenes Kobalt.
Die kombinierte gemessene und angezeigte Ressource beträgt 5,77 Mt bei 0,44% Kobalt für 50,1 Mlb des Metalls.


Darüber hinaus enthält die gemessene und angezeigte Ressource 80,1 Mlb Kupfer und 89.000 Unzen Gold.
Grundlage der aktualisierten Ressource war eine Diamantbohrkampagne mit 19 Bohrlöchern und einer Länge von 3.125 m. Die Ergebnisse flossen auch in eine bankfähige Machbarkeitsstudie ein, die zusammen mit einer Reservenschätzung bis Ende März abgeschlossen sein wird.
"Das Vertrauen von Jervois in das wirtschaftliche Potenzial des Cobalt-Geschäfts in Idaho wächst weiter, da mehr Informationen für die aktualisierte Machbarkeitsstudie generiert werden", erklärte das Unternehmen.
„Die Planung und Planung von Minen sowie die Planung von Anlagen schreiten voran.“
Jervois geht auch davon aus, dass es ein „erhebliches Potenzial“ gibt, mit höheren Produktionsraten zu arbeiten, als in früheren Studien dargelegt.
Eine Rahmenstudie zu einer inländischen Kobaltraffinerie in den USA wird fortgesetzt, und Jervois plant im laufenden Quartal ein weiteres Bohrprogramm, um die Ressource weiter auszubauen.
In Uganda nach Kupfer, Gold und Kobalt suchen
Drüben in Uganda hat Jervois nun Ergebnisse von Bohrungen auf den Liegenschaften Kilembe und Bujagali erhalten.
Bei Kilembe in Zentraluganda zielte Jervois auf die Gold- und Kupfermineralisierung durch ein 1905 m langes Bohrprogramm für 17 Löcher.

Die Teilergebnisse der Phase-1-Kampagne betrugen 9,9 m bei 1,37 g / t Gold aus 29 m, einschließlich 0,45 m bei 9,98 g / t Gold und 0,1% Kupfer aus 34,05 m.
Andere hervorgehobene Ergebnisse waren 2 Mio. bei 723 g / t Silber und 0,15% Kupfer von 127 Mio. und 0,8 Mio. bei 6,26 g / t Gold und 0,36% Kupfer von 50,7 Mio.
Erdarbeiten auf dem Grundstück führten zur Identifizierung von Mineralisierungen über 6 km Streichlänge, von denen bislang nur 1,5 km getestet wurden.
Das Sammeln von Gesteinsbrocken von der Oberfläche während des 6 km langen Streiks führte zu hochgradigen Ergebnissen von 41 g / t Gold, 20,5 g / t Gold, 10,3 g / t Gold und 9,85 g / t Gold.
Die Ergebnisse dieser Programme werden verwendet, um Explorationsaktivitäten im Verlauf des ersten Halbjahres dieses Jahres projektübergreifend zu planen.
Auf dem westugandischen Konzessionsgebiet Bujagali konzentrierte sich die Exploration auf die Waragi-Anomalie und umfasste 1.740 m Diamantbohrungen.
Obwohl die Mineralisierung abgefangen wurde, bemerkte Jervois, dass sie nicht hochgradig oder dick genug war, um eine potenziell wirtschaftliche Ressource zu stützen.
Bessere Ergebnisse waren 1 m bei 0,20% Kobalt und 1,5 m bei 0,23% Kobalt.
Zum Zeitpunkt der Eröffnung des Marktes lagen die Aktien von Jervois bei 0,225 USD.








In Google Übersetzer öffnen  

1 Posting, 166 Tage big-short@ElonMusk

 
  
    #8
28.01.20 21:17
Hallo... Ich war mal vor Jahren in den Wert investiert, als der Name noch ecobalt solutions war. Da sprach man schon davon, dass bald mit der Produktion begonnen werden soll.
Kannst Du mir vielleicht einen kurzen Überblick verschaffen,  was der aktuelle Stand ist?! Was ich gerade gelesen habe, hört sich ja grundsätzlich interessant an, um spekulativ einzusteigen.  Das dachte ich vor einigen Jahren auch schon mal und hat mich Geld gekostet. Die Story steht und fällt eh damit, ob Cobalt tatsächlich noch über viele Jahre in Akkus verbaut wird und wie sich die Nachfrage entwickelt...
Danke schon mal im Voraus und würde mich über eine Antwort freuen... VG  

   Antwort einfügen - nach oben