Jens Voigt anscheinend auch auf der PK von Rijs!


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 25.05.07 19:46
Eröffnet am: 25.05.07 15:06 von: Schofus Anzahl Beiträge: 50
Neuester Beitrag: 25.05.07 19:46 von: Heimatloser Leser gesamt: 3.115
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 |
>  

129861 Postings, 6084 Tage kiiwii# 19 - was der Ober-Moralist alles fordert

 
  
    #26
25.05.07 16:50
Es muß
es muß
es muß
und es muß

Mußt du auch mal was ?


MfG
kiiwii

 

25589 Postings, 4944 Tage gruenelinieEs muss rücksichtslos aufgeklärt werden

 
  
    #27
1
25.05.07 16:51
Es darf keine Tabus geben.
Die Aufklärung muss lückenlos sein.
Alle müssen zur Verantwortung gezogen werden.
Es muss unnachsichtig bestraft werden.
Niemand darf sich vor Straf-Verfolgung sicher sein.

Himmel, wach werden! Wo hab ich denn die Sätze aufgelesen? ;o)  

51340 Postings, 7329 Tage eckiBarschel? Schäuble?

 
  
    #28
25.05.07 16:53
Oder kam das aus Hessen vom brutalstmöglichen?  

1545 Postings, 5077 Tage HobbypiratDann ist es eventuell effizienter

 
  
    #29
25.05.07 16:56
Pressekonferenzen wie diese abzuhalten :
"Ja ich gebe zu nicht gedopt zu haben. Ich bin zwar 50 Minuten hinter dem
Hauptfeld gekrochen, war aber stets clean und habe Milch , Wasser, und Apfelschorle
getrunken. Ich versichere niemals Schum vor dem Mund gehabt zu haben und mich mediengeredcht verhalten zu haben"  

5772 Postings, 4877 Tage Moutonein witz diese presseerklärung

 
  
    #30
2
25.05.07 17:05
ach, ich hab mal einen fehler gemacht wie jeder andere mensch ja auch macht. jetzt bin ich aber ein feiner kerl. ich habe 11 jahre gelogen, na und? ich war halt der meinung, dass ih nichts sagen müsse.

man ist das eine gequirlte scheisse. wenn ein normaler arbeitnehmer in seinem job so bescheissen würde, bekäm er keinen fuss mehr auf den boden.  

10635 Postings, 7342 Tage Ramses IIist doch ganz einfach

 
  
    #31
25.05.07 17:22
keiner schaltet bei der tour de france den fernseher an und alles hat sich schnell erledigt im radsport.

einfach weggucken. kein interesse -> keine medien -> keine kohle  

4611 Postings, 4883 Tage chinaloversind

 
  
    #32
25.05.07 17:25
den dänen auf der pressekonferenz vom vielen dopen die haare ausgefallen? :-))  

1545 Postings, 5077 Tage HobbypiratMouton

 
  
    #33
25.05.07 18:11
"Wenn ein normaler Arbeitnehmer in dem Beruf so bescheissen würde, bekäme der keinen
Fuß mehr auf die Erde". Völlig Meinungskonform konform.
Nur diejenigen die bescheissen , sind meistens keine normalen Arneitnehmer
sondern auf Korruption spezialisiert oder halt... Chefs (Vorstände, Manager etc)
Ich empfehle Ulrich Wickert´s Buch "der Ehrliche ist der Dumme".  

2063 Postings, 7083 Tage olejensenwas für eine flache Diskussion

 
  
    #34
2
25.05.07 18:16
Einen Radprofi mit einen normalen Arbeitnehmer zu ver-
gleichen, zeigt von nicht all so vielen Sachverstand.

g-oj  
Angehängte Grafik:
456.gif
456.gif

1545 Postings, 5077 Tage HobbypiratAlso RamsesII

 
  
    #35
25.05.07 18:29
Wenn die Fahrer nicht gedopt sind , macht das "Schaufahren" auf Alpenetappen
vor/hinter dem TV-Motorrad doch mehr Laune, speziell als Konsument :-) The show must go on. Es gibt womöglich  andere weniger zuschauerfreundliche Optionen
- man wählt kleinere Etappen
- man schrumpft die Berge
- die Fahrer strullen während dem Rennen in eine Pulle, die umgehend an Prof. Werner
Franke gesendet wird
 

5772 Postings, 4877 Tage Moutonachso, du bist also der checker

 
  
    #36
25.05.07 18:30
ist ein radprofi etwa kein angestellter? Sicherlich steht er im gegensatz zu einem normalen angestellten in der öffentlichkeit. hier gehts aber auch um mehr geld. lass mal in einem betrieb etwas im wert von 100 € mitgehen und du bist geliefert. hier wird halt anders geschummelt um sich zu bereichern und das ohne strafe  

99044 Postings, 7428 Tage KatjuschaMouton, um was gehts dir eigentlich?

 
  
    #37
25.05.07 18:37
Das die Sportler nicht wirklich unrechtsbewusstsein hatten, ist doch offensichtlich. Sonst hätten sie es ja nicht genommen.

Die Frage bleibt doch aber jetzt, was geändert werden muss, und da sind bisher Zabel, Aldag und Riis an vorderster Front dazu bereit, das System von innen aufzubrechen. Darauf kommts doch letztlich an.

Was bringst denn noch, wenn wir uns jetzt darüber aufregen? Klar, als Radsportfan war icih die letzten Jahre total enttäuscht, und meine Begeisterung für den Sport ging seit 1998 Jahr für Jahr den Bach runter. Gerade deshalb find ich diese PKs von gestern und heute aber genau den richtigen Weg, um erstmal überhaupt das Bewusstsein auf das Problem zu lenken. Bisher wusste zwar jeder das gedopt wurde, aber niemand wusste, wie die Zusammenhänge aussehen. Da können doch gerade diese Fahrer zur Aufklärung beitragen. Wieso soll man jetzt noch zusätzlich auf ihne rumhacken?

Und was soll Riis denn sagen? Mehr als das er es bedauert und sich bei den Fans entschuldigt, geht ja nun nicht. Alles Andere müssen die zuständigen Leute entscheiden, wobei die ja meist erst recht keine Ahnung haben, und jetzt den Moralapostel spielen.  

1494 Postings, 4817 Tage SizzlaUnrechtsbewusstsein hatten sie schon

 
  
    #38
25.05.07 18:43
doch es war bei allen ein persönliche Abwägung: Karriere/Gehalt/Beruf oder Ausstieg und jahrelange legale Quälerei umsonst. Mangelnde Perspektiven beim Ausstieg kamen bei unzähligen Radler ´sicherlich hinzu.  

51340 Postings, 7329 Tage eckiKatjuscha, der Riis hat doch auch heute gelogen.

 
  
    #39
1
25.05.07 18:44
Der Spritzenarzt kam zu ihm rein, wollte ihm eine geben ohne Erklärung. Arzt war ganz sauer, dass Riis sich beim ersten mal geweigert hat.

Und dann nennt er das eine Privatangelegenheit zwischen ihm und dem Arzt, was Mannschaftsusus war? Der Begriff systematisches Doping fiel. Aber sien Edelhelfer Ulle?

Und mehrfach auf die direkte Frage: Ob er wüsste oder wenigstens annehme, das auch Ulle gedopt hat? "Keine Ahnung".
Ob es sein könne das Ulles Leistungsexplosion auch anders zustandegekommen sein könnte? "Selber Fragen".

Ich denke da hat er doch schon wieder gemogelt, weil er seinem alten Freund Ulle nichts reinwürgen wollte. Aber Wahrheit ist anders.  

5772 Postings, 4877 Tage Moutonkatjuscha

 
  
    #40
25.05.07 18:46
mir gehts eigentlich darum, dass in unserer gesellschaft beschissen wird, wo es nur geht und das durch politiker, manager, sportler usw. bestraft wird nur selten einer. mit dem kleinen mann kann man es aber machen, der wird hart bestraft, da er sich nicht helfen kann. mir ist bewusst, dass das schon immer so war und wohl immer so sein  wird. mich regt es aber trotzdem auf.
hier von einer entschuldigung oder von bedauern zu sprechen, halt ich für maßlos übertrieben. der hat sich nach der presseerklärung auf die schulter geklopft und sich gedacht: so, die hab ich jetzt mal wieder schön verarscht und endlich meine ruhe.  

99044 Postings, 7428 Tage Katjuschaecki, sorry, aber das hast du falsch verstanden

 
  
    #41
25.05.07 18:50
Der Typ war der Betreuer und nicht der Mannschaftsarzt. Das war der Typ, der auch für Zabel und Aldag das EPO besorgt hat.

Wo erkennst du da eine Lüge?

Übereinstimmend haben Aldag und Riis gesagt, das jeder für sich wusste, das man zu diesem Betreuer gehen kann, um sich das EPO zu besorgen. Aber jeder hat selbst ür sich bezahlt und teilweise auch selbst gespritzt. Nochmal, wo siehst du da widersprüchliche Aussagen?

Für mich ist es absolut nachzuvollziehen, das jeder privat für sich gespritzt hat. Warum sollten sie auch jetzt noch lügen? Was hätten sie davon? Gerade bei solchen Kleinigkeiten. Geben zu das sie gedopt haben, aber sie sollen lügen, bei der Frage, wie sie es sich gespritzt haben. Motiv?  

99044 Postings, 7428 Tage KatjuschaNa ja Mouton, da ist deine eigene Interpretation

 
  
    #42
25.05.07 18:55
Solche Dinge, wie "der hat siuch selbst auf die Schulter geklopft und alle verarscht" halte ich für emotionale Gedanken, die reine Spekulation und meinen Meinung nach auch Unsinn sind.

Riis war sicherlich kein Kind von Traurigkeit und hat, wie er heute ja mehrfach zugegeben hat, mehr als 5 Jahre lang gedopt. Aber er wird auch genau gewusst haben, das es falsch ist, und er hat sich auch in den letzten Jahren damit auseindandergesetzt. Ob er zu spät reagiert hat, darüber kann man diskutieren. Das trifft aber auf alle Fahrer zu, weshalb ich es einfach auch ungerecht finde, wenn jetzt über Riis hergezogen wird. Denn das bedeutet doch, das man machen kann was man will. Wird weiter gelogen, wie man es bei Ullrich unterstellt, ist es besonders schlimm. Sagt man die Wahrheit, machen es sich die Fahrer zu einfach. Ja ihnenwird sogar vorgeworfen, sie würden die Öffentlichkeit verarschen.

Sag mir mal konkret, was du von den Fahrern hören willst?

Ich hab das Gefühl, das weißt du selbst nicht.  

478 Postings, 4849 Tage SurelubergEs geht hier wie überall darum das mit zweierlei

 
  
    #43
25.05.07 18:57
Maß gemessen wird.
Ich finde es einfach erbärmlich was hier seit Jahren abgezogen wurde und vor allem wer da alles mit drin hängt und in welchem Umfang.
Da wird geschrieen und Berichte gesendet wenn Jugendliche am WE einen trinken gehen, was ich ja auch nicht gut heißen will, wenn die es übertreiben. Nur was wird denen vorgelebt?
Betrügen, Leugnen und Lügen was das Zeug hält und kommen immer noch mit dem Arsch an die Wand?!
Das hat nichts mehr mit Sport zu tun das ist kriminell und der Schäuble will von allem nichts gewusst haben?
Ohne das es Arrogant gemeint ist, mein tiefster Respekt vor den zweien die hier als erstes den Mund auf gemacht haben. Der Rest sind jetzt nur Mitläufer die gehen den für sich bequemsten Weg und Ullrich gehört da dazu.
Wie kann man für Geld und Ruhm so charakterschwach werden und sich schlicht weg verkaufen. Mir liegt hier der Gedanke einer Prostituierten sehr nahe, spreche es aber nicht aus.
Und Oma sagte steht’s: Mein Junge merke Dir Lügen haben kurze Beine.
Und so ist es!
 

51340 Postings, 7329 Tage eckiEs geht nur drum, es niemand anderem

 
  
    #44
1
25.05.07 18:58
reinzudrücken.

Der betreuer ist bekannt dafür das er ganz privat dir das EPO besorgt?
Woher bekannt? Hatte der einen Anschlag an seinem Auto? Oder hat man geredet?

Und warum kommt der Typ unaufgefordert rein und will ihm eine Spritze verpassen? Und Riis will nicht?

Warum redet Riis von systematischem Doping, das praktiziert wurde, wenn er von niemand anderem wusste und es nur sein Privatding war? Angeblich musste er ja davon ausgehen, das er der einzige Böse Bube im Team waren und alle anderen sauber, oder wie?

Später sagte er noch, natürlich wussten das die Ärzte (nur der ulle nicht?) und der Teammanager hat sich absichtlich blind gestellt, was jeder gemacht hat (nur der ulle nicht?). Warum sagt er dann jeder? Jeder privat für sich?

Offensichtlich haben die sich doch damals unterhalten, wer einem das Zeug besorgt, das es nicht nachweisbar war usw.

Und jetzt glaubst du ausgerechnet die Passagen wo es nur drum geht keinen anderen direkt reinzureiten?  

1545 Postings, 5077 Tage HobbypiratEine ehrliche Variante wäre die Freigabe

 
  
    #45
25.05.07 18:59
von Doping. Wenn der entfesselte Hulk dann in mehrfacher Ausfertigung senkrecht die Bergwände hochfährt , stellt dies sicher eine interessante Ergänzung des TV-Programmes dar. Im Zuge dessen erspart man sich die Kommentare der Professoren von und zu Wichtigs dieser Welt  (u.a. von Bin Baden;-)
Im übrigen bin ich der Meinung, daß jeder Erwachsene für seine Gesundheit selber verantwortlich ist. Jeder ruiniert halt seinen Körper auf seine Weise. Ich kann auf Anabolika verzichten , obwohl ich keine  120 Kg zehnmal drücken kann. (kann nicht jeder lol) Insofern habe ich eine wichtige Erkenntnis generieren können : Profi Radfahrer sind noch dümmer als Fußballer lol  

1267 Postings, 4840 Tage MilesMonroeHauptsache,

 
  
    #46
25.05.07 19:06
man hat mal wieder irgendeinen, über den man schimpfend herfallen kann. Das kommt immer gut und freut die enge Seele. Da ist Differenzierung nur störend. Das geht mir hier am Board zunehmend auf den Senkel. Ist aber wohl eher ein psychologisches Problem der Rachgierigen, als ein Problem der Sportler. Und nicht nur hier.

Riis konnte es gar nicht "richtig" machen. Bleibt er einigermaßen cool, heißt es: der kriecht nicht zu Kreuze. Heult er wie Zabel, ist er die Memme.

Er hat alles gesagt, was zu sagen war. Aus seiner Sicht. Und er hat sich klar dafür ausgesprochen: Das muss alles besser werden.

Ohne verwertbare Beweise, aus dem hohlen Bauch andere zu beschuldigen, wie ecki das verlangt, wäre glatter Selbstmord, juristisch gesehen. Er hat völlig recht: Da muss man schon die anderen selbst fragen.

Gruß Miles  

5772 Postings, 4877 Tage Moutonkatjuscha

 
  
    #47
25.05.07 19:07
ich hab eigentlich immer gemeint, ich sei gutgläubig, aber du bist ja noch einen schritt weiter. lese deine kommentare insbesondere zum sport eigentlich sehr gerne. was hat riis heute zur aufklärung beigetragen außer, dass mann nun weiss, er hat jahrelang gedopt? hast du wirklich das gefühl gehabt, dass es ihm leid tut, dass er gedopt und die menschen belogen hat? wenn dir einer eine runterhaut und danach sagt: "tschuldigung, war keine absicht, tut mir leid" und das mit dem ausdruck, den er riis heute im gesicht hatte, glaubst du nur ein wort? mir ist das zuviel alles zu wiederholen, was der heute vom stapel gelassen hat, aber eine entschuldigung oder bedauern, sieht anders aus.  

4048 Postings, 5958 Tage HeimatloserVielen gehts beim Doping gar nicht um die Kohle

 
  
    #48
25.05.07 19:32
die sie mit den Siegen verdienen.
Vielen geht es um den Sport. Sie wollen gut sein. Die Besten.
Es gab mal eine Umfrage unter Spitzensportlern in USA.
Frage: Ein Mittel das Euch 5 Jahre jeden Wettbewerb gewinnen lassen würde, jedoch ein sehr hohes Risiko birgt anschließend zu krepieren.....würdet Ihr es nehmen?
An die 50% haben mit "Ja" geantwortet. Kann es da nur um Kohle gehen?

gruß  

3007 Postings, 7656 Tage Go2BedWas hat Lance geantwortet? :-)

 
  
    #49
25.05.07 19:45

4048 Postings, 5958 Tage Heimatloser@Miles wegen Deiner Nachfrage

 
  
    #50
1
25.05.07 19:46
Hier noch einmal mein Posting von damals:

"Um im Leistungssport an der Spitze zu stehen gehört zuerst einmal eine sehr gute Veranlagung für den jeweiligen Sport, als zweites eine eiserne Disziplin und als drittes auch die chemische Unterstützung.
Und zwar genau in dieser Reihenfolge.

Stimmt einer der ersten Punkte nicht, hilft Dir Punkt 3 nicht wirklich weiter.
Ohne Punkt 3 unterstelle ich jedoch keinerlei Chancen, ganz oben mitzuspielen.
Und dazu zählt für mich nicht nur der 1. Platz.

In der Leichtathletik wird in Deutschland bereits auf Landesebene gedopt auf Teufel komm raus.

Und die Tests sind der reinste Witz, da wird besch.... ohne Ende, mit Mitteln die den Nachweis verschleiern, es werden Mittel verwendet, die noch keine Zulassung haben, Molekülketten verändert und daher auch nicht nachgewiesen werden können usw.

Und Deine Aussage zum Ausscheiden in Vorrunden:
Ich unterstelle nicht jedem einzelnen gedopt zu sein, vielleicht sind unsere Athleten ja bessere Menschen.
Vielleicht fehlt es aber auch an Genetik oder anderen Dingen.
Jedenfalls wer ganz vorne dabei ist, und dazu zählen für mich nicht nur die ersten 3 bei der Tour, wissen ganz genau wie es läuft."

http://www.ariva.de/Au_Mann_Ullrich_t224281?page=-2
 

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben