Jahrhundertchance bei den Goldminen?


Seite 5 von 11
Neuester Beitrag: 25.09.19 10:18
Eröffnet am: 21.07.15 07:36 von: Mr-Diamond Anzahl Beiträge: 261
Neuester Beitrag: 25.09.19 10:18 von: Brennstoffze. Leser gesamt: 181.366
Forum: Börse   Leser heute: 28
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

88 Postings, 1832 Tage PullmanGedankengang

 
  
    #101
07.08.15 19:21
Eigentlich müssten die Amis an einen höheren Goldpreis gelegen sein, denn die nächste Verhandlung zur Schuldenobergrenze kommt bald und die Goldreserven schönen die Bilanz vom
Haushalt.  

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondRelative Stärke

 
  
    #102
1
19.08.15 17:44
momentan zeigt Gold endlich mal eine relative Stärke. Könnte sein,
dass die Minen den Boden gesehen haben.  

88 Postings, 1832 Tage PullmanGold müsste auf 2013,- $ stehen

 
  
    #103
1
19.08.15 18:22
Wenn man die Überflutung der Geldmenge, Inflation, Verschuldung u.s.w. einbezieht müsste der Goldpreis bei etwa 2013,-$ stehen. Immer dran denken die Finanzkrise ist nicht vorbei, hat sich nur verschärft.  

25 Postings, 1831 Tage fibo starMr-Diamond

 
  
    #104
19.08.15 19:48
aber noch nicht alle Minen, bei Newmont Mining z.B. würde ich noch etwas warten.
(ist aber m.M.n. ein Top Pick im Goldaktien-Bereich)  

88 Postings, 1832 Tage PullmanDie Amis zittern

 
  
    #105
19.08.15 21:14
Wusste ich es doch, die Amis haben schiss. der Warnschuss der Chinesen hat gewirkt.
Gold wird steigen. LoL.
 

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondEntwicklung

 
  
    #106
21.08.15 15:23
Wenn man sich den HUI oder den XAU mal ansieht, dann haben wir nach dem Panikverkauf (HUI auf 104) eine perfekte V-Erholung gesehen. Man kann zwar nie was ausschließen, aber es wäre schon ungewöhnlich, wenn wir jetzt wieder nach unten drehen und das tief nochmal unterschreiten.
Man kann zwar nichts ausschließen, aber wir könnten das Tief endlich gesehen haben.  

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondGold bei steigenden Zinsen

 
  
    #107
1
10.09.15 13:08

7 Postings, 3468 Tage blitzy44Tiefpunkt noch nicht erreicht

 
  
    #108
07.10.15 12:46
Ich denke der Tiefpunkt ist noch nicht durchschritten, meiner Meinung wird es noch einen richtigen Absacker geben bevor es endlich wieder nach oben geht. Bleibt also vorsichtig!  

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondKann sein, muss aber nicht

 
  
    #109
2
07.10.15 17:06
In einer Baisse wartet immer jemand auf den letzten Ausverkauf. Wir hatten aber schon einige Ausverkäufe, die vielleicht die letzten waren. Fakt ist, wer jetzt nicht dabei ist, wird zu 99% auch bei der Aufwärtsbewegung nicht dabei sein und die komplette anschließende Hausse verpassen. Weil er immer auf den nächsten
Ausverkauf wartet.

Hier zum Thema auch noch ein interessanter Artikel:

https://www.wellenreiter-invest.de/...rohstoffe-zurueck-in-den-kaefig
 

7 Postings, 3468 Tage blitzy44Einstieg nicht jetzt!

 
  
    #110
1
13.10.15 11:49
Der Einstieg ist definitiv zu früh. Ich denke wir werden diese Woche wieder Kurse unter 1140$ evtl. sogar 1130$ je Unze sehen und das ist nicht das Ende.  

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondDie letzten Tage

 
  
    #111
15.10.15 08:53
waren die vielversprechendsten seit langer Zeit. Gold steigt stetig an und hat gestern die 200 Tage Linie überschritten. Das hatten wir auch schon ewig nicht mehr. Bis auf Montag sind die Minen auch sehr stark. Der HUI ist seit seinem Tief um 30% gestiegen.
Und das wichtigste. Es zeigt sich in letzter Zeit immer mehr, dass die Amerikanische
Wirtschaft viel schlechter läuft als uns alle verkaufen wollen. Eine Zinserhöhung wird es nur geben, weil die FED sonst jegliche Glaubwürdigkeit verspielt.
Mal schauen, wies die nächsten Tage weiter geht. Eine kleine Konolidierung wäre kein Problem. Auf alte tiefs zurück fallen sollten wir aber normalerweise nicht mehr.  

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondInteressanter Artikel

 
  
    #112
1
20.10.15 15:39

7 Postings, 3468 Tage blitzy44Goldkurs

 
  
    #113
02.11.15 16:26
Wie bereits erwähnt wird der Goldpreis 1130$ hinter sich lassen, wahrscheinlich so meine Einschätzung sogar unter 1100$ fallen. Eine Bodenbildung ist in weite Ferne gerückt.  

661 Postings, 2245 Tage Mr-Diamondblitzy

 
  
    #114
3
03.11.15 10:27
"Eine Bodenbildung ist in weite Ferne gerückt"

Scherzkeks. Die läuft schon seit Mitte Juli.  

7 Postings, 3468 Tage blitzy44Mr. Diamond

 
  
    #115
03.11.15 14:17
Dann warts mal ab, Schlauberger  

7 Postings, 3468 Tage blitzy44Bodenbildung

 
  
    #116
1
06.11.15 14:50
Die Bodenbildung entpuppt sich als Treibsand !  

276 Postings, 1965 Tage James15Bin

 
  
    #117
06.11.15 14:57
Mit kleinem Gewinn wieder raus.Jetzt drehen Sie doch wieder alle durch.
Vielleicht sehen wir den Goldpreis doch noch 3stellig.  

7 Postings, 3468 Tage blitzy44Erholung ?

 
  
    #118
09.11.15 10:24
Es könnte sein, dass wir jetzt kurzfristig ne kleine Erholung sehen, aber nur wenn der Goldkurs über 1105$ schließt.
Mittelfristig wirds weiter runter gehen. 1020$ meine Tendenz.  

1834 Postings, 5423 Tage MausbeerErholung angesagt

 
  
    #119
09.11.15 20:38
Alles Blutrot heute, als wenn ich meine Tage habe.
Stop! Barrick in Grün!

Wenn die Käufer fehlen..
Gastautor: Markus Fugmann
|  09.11.2015, 18:11  |  472  |  0
(2
Bewertungen)

Die Aktienmärkte zeigen heute Schwäche, schlicht weil die Käufer fehlen. Und die Käufer fehlen, weil vor allem die US-Märkte nach der fulminanten Rally seit Oktober nun stark überkauft sind - der Dow Jones Industrials sogar so überkauft wie noch nie in seiner langen Geschichte. Ähnlich sieht es auch bei den anderen US-Indizes aus, Tech-Aktien wie Alphabet (Google), Facebook und Amazon zeigen Fahnenstangencharts. Glaubt man US-Medien, sind es Zinsängste, die Grund der heutigen Schwäche sind - vielleicht ist es das zweite Nachdenken über die Frage, was eigentlich nach der ersten Zinsanhebung dann passieren wird, die am Freitag noch in den Hintergrund gedrängt war.
Wie auch immer: eine Korrektur war überfällig, der Dax marschiert brav mit - aber noch ist es eben nur eine kleine Korrektur, zumal die EZB, glaubt man einem Agenturbericht, die Einlagezinsen weiter senken will im Dezember. Und das ist die Droge, die die süchtigen Finanzmärkte brauchen ..  

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondWichtig wäre

 
  
    #120
1
10.11.15 15:06
das erst mal die 1080 hält. Ansonsten wird's eng ob wir die 1000 USD noch sehen. Aber es sind ja nur 8 Prozent. Also auch nicht mehr schlimm. Könnte dann ungefähr mit Parität USD/EUR zusammentreffen.
Auch wenn beides fundamental betrachtet zu niedrig ist.

Dann werden wir sehen, was die FED mit den Zinsen macht. Da sie keine Eier in
der Hose haben, werden sie vermutlich die Zinsen im Dezember oder Januar erhöhen, oder noch länger auf Zeit spielen. Ist dann nur die Frage, wie lange die Märkte diesen Quatsch noch glauben werden.
Es wäre an der Zeit, die Wahrheit zu sagen. Nämlich, dass sich die USA keinen Zinserhöhungszyklus leisten können. Der USD ist jetzt schon viel zu stark, die Schulden viel zu hoch und die Wirtschaft viel zu schwach.

 

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondGoldpreis/Goldminen

 
  
    #121
2
12.11.15 13:47
Was momentan auffällt und es in dieser Form fast nie gibt, ist der stetige Verfall.
Wir hatten am 14.10. nach der Erholung ein kleines Hoch bei 1.180 USD.
Seitdem haben wir 100 USD verloren, ohne auch nur die kleinste Gegenbewegung. Seit 2 Wochen sehen wir nun täglich das gleiche Bild. In Asien ist der Goldpreis immer grün. +0,2% bis +0,4%. Der Asienpreis war jeden Tag das Hoch. Von da an ging es langsam aber stetig bergab, so dass wir die Tage immer mit -0,1% bis -0,8% verlieren. Das hat sich nun auf 100 USD summiert. Es gab Intraday nicht mal eine ganz kurze Gegenbewegung. Das ist unglaublich und ich weiß nicht, wie oft sowas vorkommt. Wir laufen jetzt genau auf die 1080 USD zu, die das bisherige tief waren. Bei der aktuellen Geschwindigkeit sollten wir das morgen erreichen.

Dann kommts drauf an. Entweder wir brechen nach unten durch und der Verfall geht weiter. Dann aber ziemlich sicher mit höherer Geschwindigkeit. Oder wir bilden einen Doppelboden und sehen eine Gegenbewegung.

Für einen Doppelboden sprechen aktuell die Goldminen, die sich im Vergleich zum Goldpreis sehr gut halten. Da sie normal voraus laufen ist das positiv zu werten.
Was mir etwas Sorgen macht ist ein Blick auf den Platinpreis. Dieser ist mittlerweile irrwitzig günstig und weit unter den Produktionskosten. Das zeigt, was in Übertreibungen möglich ist. Der Abschlag von Platin zu Gold war glaub ich auch noch nie so hoch. Normal sollte Platin 100 bis 200 USD über dem Goldpreis stehen und nicht darunter.

Mal sehen, wer recht hat. Ich hoffe die Minen, aber sollte der Goldpreis bei 1080 USD nach unten weg brechen, werden sie wohl Ihre momentane Stärke nicht halten können.

Ändert natürlich nix daran, dass die Minen momentan so unterbewertet wie wohl noch nie sind. Aber billiger geht ja bekanntlich immer. Zumindest kurzfristig.



 

7 Postings, 3468 Tage blitzy44Goldpreis

 
  
    #122
27.11.15 10:17
Ich befinde mich gerade in Fernost, Deine Beobachtungen bezüglich des steigenden Goldpreises hier waen korrekt, "waren", auch hier ist der Goldpreis heute abgesackt. Wenn diese Woche die 1064$ Marke geknackt wird, gehts wir bereits erwähnt in Richtung 1020$. Selbst bei einer kurz-mittelfristigen Gegenbewegung wird dies nichts daran ändern.  

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondLangsam kommt endlich fahrt in die Branche

 
  
    #123
1
05.02.16 12:37
in den letzten Tagen haben auch endlich die Goldminen richtig vom steigenden Goldpreis profitiert. Langsam wird den meisten dann doch klar, dass es mit den steigenden US Zinsen doch nix wird.
Falls die Trendwende kommt, sollte das mit den Kursen erst der Anfang gewesen sein. Aber noch steht der Aufschwung auf wackeligen Böden.
Dennoch: Der HUI hat vom tief schnell mal 40% zugelegt.

 

2999 Postings, 4255 Tage halbfinneyeah, ...

 
  
    #124
05.02.16 12:42
ab jetzt bald wieder short und weit unter 4 stellig -)))))

kaputti, ist kaputti  

661 Postings, 2245 Tage Mr-DiamondArtikel

 
  
    #125
1
11.02.16 09:36
http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...hen_H201009566_244536/

Sind zwar heftige Kursziele, aber das es mit dem heutigen Finanzsystem so nicht weiter gehen kann, sollte langsam klar werden.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben