Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Erneuter Umsatzeinbruch bei Drillisch ?


Seite 2 von 12
Neuester Beitrag: 01.02.07 12:16
Eröffnet am: 29.09.06 06:57 von: Moneyworks Anzahl Beiträge: 278
Neuester Beitrag: 01.02.07 12:16 von: steffen7120. Leser gesamt: 24.362
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  

563 Postings, 5799 Tage Moneyworks@Bullisch_Harami,

 
  
    #26
01.10.06 10:47

...lese gerade das auf Antworten gewartet wird...leider ist der Wochendstress manchmal größer als der unter der Woche, somit ich sehr wenig Zeit habe auf e-mails oder chats zu antworten, daher die teilweise gewohnten verzögerungen...

Auf den Punkt gebracht, finde es schade das gerade bei der Analyse von Drillisch immer nur bis zur Landesgrenze gedacht wird. Selbst bei der Unternehmensführung höhren hier leider die Reserchen bezüglich Umsatzgenerierung auf. Freilich @Bullisch geht es in der Sache bei Drillisch um verkaufte airtime wie sich hier manche ausdrücken. Doch ist das wircklich alles, und kann man das Geschäft wirklich so isoliert betrachten. Die Basis, die Rahmenbedingungen, die Gesetzeslage, und...und...müsen stimmen, um beispielsweise so eine Euphorie wie manche hier an den Tag legen zu dürfen. Überspitzt gefragt mit was sollen den die user telefonieren wenn die Unternehmen insbesondere in Deutschland bei der Produktion massiv Verluste einfahren ? Stark überspitzt gefragt wohlgemerkt.
Und leider werden auch die Gesetzte gerade um die Providerbranche als Manifest gesehen. Gerade in der jetzigen Zeit kann das ein verherender Trugschluß sein. Der gesetzliche Schutz der Service-Provider kann sehr leicht angetastet werden. Der rosarote Riese dürfte mit Sicherheit ein Interesse haben.
Aber um auf Deine Frage zurückzukommen, grundsätzlich kann alles, o.k. bis auf die Präsenz, ins Ausland verlagert werden. Denke schon das die deutschen Provider bei so einem Szenario negative Auswirkungen spüren könnten...
Abschließend noch eine Anmerkung zu manch unbelehrbren Usern hier, bei persönlichen Beleidigungen in diesem Thread, wird dem User hier ein Schreibverbot erteilt. Sachliche Beiträge sind hier jederzeit willkommen, egal ob sie positiv oder negativ der Aktie gestellt sind !

Moneyworks  

8566 Postings, 5523 Tage steffen71200also wird sich die telekom die MSP's abwimmeln!

 
  
    #27
01.10.06 12:09
franke, gib ihm einen grünen! congrates, ovation dem habe ich nichts hinzuzufügen.

ich bin off

s.  

8566 Postings, 5523 Tage steffen71200Löschung

 
  
    #28
1
01.10.06 12:20

Moderation
Moderator: Schwedenkugel
Zeitpunkt: 15.10.06 18:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beleidigend

 

 

11248 Postings, 5636 Tage FrankeGuten Morgen

 
  
    #29
02.10.06 10:29
Sag mal Steffen, wer nicht 100% für dich ist, ist gegen dich odääär?

Hast du diesen Bericht hab ihn nirgends gefznden.

Wäre super wenn du ihn rein stellen könntest.
Gruß
Franke  

8566 Postings, 5523 Tage steffen71200...

 
  
    #30
02.10.06 12:33
geht doch nicht anzuklicken auf der drillisch website!

s.  

563 Postings, 5799 Tage MoneyworksKonkurrenz ohne Ende für Drillisch !

 
  
    #31
1
02.10.06 13:03

...es reicht ja schon das die Lebensmitteldiscounter agressiv auf den Providertelcomarkt drängen, aber nun gibt es gar raffinierte bunddles der Netzbetreiber mit denen man gar den Serviceprovider ein Schnäppchen schlagen kann...

Mit dem neuen Angebot MultiSIM können T-Mobile Kunden bis zu drei Mobilfunkgeräte mit derselben Rufnummer unter einem Laufzeitvertrag einsetzen. Dazu erhalten sie zusätzlich zur vorhandenen SIM-Karte bis zu zwei weitere Karten, die sie in beliebigen Mobilfunkgeräten nutzen können. So betreiben Kunden beispielsweise ein Handy, ein Autotelefon und einen BlackBerry HandheldT unter derselben T-Mobile Rufnummer. Bei MultiSIM von T-Mobile können alle drei Karten gleichzeitig im T-Mobile Netz eingebucht sein.
Drei Karten, eine Rufnummer, ein Vertrag
So können Kunden ohne Einschränkungen etwa ein Zweithandy ausschließlich im Auto nutzen oder per Laptop mobil surfen und zugleich mit dem Handy telefonieren. Für alle Handys gilt eine Rufnummer. Bei einem eingehenden Anruf klingeln die über MultiSIM eingebuchten Mobiltelefone parallel. Nach der Rufannahme an einem Gerät verstummen die Klingelzeichen der übrigen Geräte. Für den Versand und Empfang von SMS-Texten und MMS-Nachrichten bestimmt der MultiSIM-Anwender eines seiner Geräte, kann diese Einstellungen aber jederzeit und einfach wieder ändern. Verbindungen zwischen den MultiSIM-Geräten sind nicht möglich.

Nutzung der Tarife
Die Tarifoptionen des jeweiligen Sprachtarifs mit allen zugebuchten Sprach- und Datenoptionen gelten für alle Karten. So lassen sich mit MultiSIM Inklusivbudgets für Sprache und Daten nutzen. Die Abrechnung erfolgt über eine Mobilfunkrechnung. Außer dem einmaligen Bereitstellungspreis in Höhe von 30 Euro (brutto) pro Karte fallen für MultiSIM keine zusätzlichen Kosten an.

Verfügbarkeit
Geschäftskunden von T-Mobile können MultiSIM ab dem 4. Oktober buchen, Privatkunden ab 1. November 2006. TwinCard-Kunden können ab 1. Dezember auf MultiSIM umsteigen. MultiSIM löst das bestehende Produkt TwinCard ab.

Quelle: T-Mobile

...bietet sich an für Familien die, auch die Handykosten Ihrer Sprösslinge unter Kontrolle halten wollen...*ggg*

@Steffen,

Die Threadregeln gelten selbstverständlich auch für Dich, auch wenn ich es begrüßen würde Dich von diesem Thread zu distanzieren, hatte Dich ja schon in der Vergangenheit gebeten mich mit Deinem Fachgesimpel einfach in Ruhe zu lassen !  

1730 Postings, 5180 Tage LirekingLöschung

 
  
    #32
3
02.10.06 13:33

Moderation
Moderator: bb
Zeitpunkt: 16.10.06 13:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

811 Postings, 5178 Tage TecNickerLöschung

 
  
    #33
02.10.06 15:39

Moderation
Moderator: bb
Zeitpunkt: 16.10.06 13:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

301 Postings, 4811 Tage 4tunaBasta...

 
  
    #34
02.10.06 18:05
Eigentlich sollte die Nr. 33 von TecNicker das letzte Posting in diesem Thread sein.
Meines ist quasi nur der Schlußpunkt.
Eigentlich ... :-(((  

563 Postings, 5799 Tage MoneyworksAch ja,

 
  
    #35
04.10.06 11:53

@Lireking,

…so isoliert und eintönig kann man das wohl nicht sehen ! Bist ja selber wie Du hier geschrieben hast Familienvater und kannst diese nun neuen Möglichkeiten bezüglich  Telefonkostenreduktion wohl auch beurteilen. Finde es sehr schade das so ein eisenharter Drillischinvestierter seine Emotionen, wie eben durch Deine Reaktionen bewiesen, nicht im Griff hast…
…im übrigen, glaubst doch wohl selber nicht das ein potenzieller Kunde der was von der genialen T-Mobile Reklame gehört hat, den nächsten Drillischladen aufsucht und nach dem T-Mobile Produkt frägt. In der Regel dürfte dieser einen T-Punkt Stützpunkt aufsuchen…

@Franke,

…denke die wenigsten wirklichen Drillischinvestierten wissen überhapt was von den Foren Ariva und WO. Das Geschriebene wird hier absolut überbewertet !...Den Markt , sprich die Börse, hat wenig mit Ariva und WO gemein…!


...wäre mal hier ganz interessant mal zu erörtern wie sich "airetime" und "flaterates" aud das Ergebnis und Umsatz von Drillisch auswirken...?

Moneyworks  

563 Postings, 5799 Tage MoneyworksUmsatzentwicklung Q3 ?

 
  
    #36
06.10.06 10:19

Meinungen zur Umsatzentwicklung in Q3 im Vergleich zum Vorjahresquartal ?

Moneyworks  

563 Postings, 5799 Tage MoneyworksHandyfernsehen ?

 
  
    #37
06.10.06 11:41

Wie ist es beim Handyfernsehen mit der GEZ ?

Muss der User da extra was rappen ?  

552 Postings, 5541 Tage congaGEZ fragen ;-)

 
  
    #38
06.10.06 11:46
befürchte es wird vermutlich analog computer geregelt, also private nutzer mit bereits angemeldeten TV nicht betroffen, geschäftliche nutzer und aktuelle schwarzseher werden im falle besitz eines neuartigen ;-) empfangsgerätes wohl leider wieder zur kasse gebeten  

563 Postings, 5799 Tage MoneyworksProfitiert Drillisch von...?

 
  
    #39
06.10.06 21:49

Danke conga für die prombte Info.

Kann eigentlich Drillisch vom neuen genialen RELAX-Tarif von T-Mobile profitieren ?

Man kann mit diesem Tarif in ALLE Netzte für sage und schreibe 6 Cents telefonieren.

Moneyworks  

8566 Postings, 5523 Tage steffen71200ich telefoniere

 
  
    #40
06.10.06 23:05
für  4ct./min. aus der home region ...macht schlappe 4.95 gg und festetz überflüssig.

erzählmal welch cleveren relax du meinst und wir werden spezifischer...

s.  

563 Postings, 5799 Tage MoneyworksLäuft zur Zeit...

 
  
    #41
06.10.06 23:36

...auf sehr vielen Fernsehkanälen, sicherlich auch auf UMTS-Handys, rauf und runter...!*ggg*

Werde Monats soen T-Mobileladen stürmen um mir noch diesen SUPERTARIF zu sichern !...  

8566 Postings, 5523 Tage steffen71200name? du solltest wenigstens wissen

 
  
    #42
07.10.06 06:42
wie der tarif heisst, den du dir zulegen möchtest! bitte präziser ... ich bin bereit zu diskutieren, doch solltest du deinen teil zur diskussion in form von fakten beisteuern. name tarif?

s.  

563 Postings, 5799 Tage MoneyworksHat eigentlich Drillisch auch schon ...

 
  
    #43
07.10.06 09:29

...Drückerkolonnen im Einsatz ? *gg*

Der Telefonmarkt ist ein Haifischbecken
Aggressive Drückerkolonnen versuchen derzeit , Verbraucher zu Tarifwechsel zu überreden
 
Der Kampf um Kunden und Marktanteile im deutschen Telefonmarkt hält an und belastet die Verbraucher. Vertreter treten immer aggressiver auf.

NÜRNBERG — Eine Leserin unserer Zeitung aus der Nürnberger Nordstadt berichtet: Innerhalb der letzten Wochen wurde sie gleich von drei verschiedenen Vertretern aufgesucht, die an der Haustür Einsicht in ihre Telefonrechnung forderten, um ihr ein angeblich weitaus günstigeres Tarifangebot unterbreiten zu können. Die Dame und die Herren, die angeblich im Auftrag der Telekom unterwegs seien, wiesen sich nicht aus und weigerten sich auch, der alten Dame Unterlagen mit einem schriftlichen Angebot zu geben.

Sie hatte die Vertreter darum gebeten, um sich in Ruhe entscheiden zu können. Doch als sie die sofortige Unterschrift verweigerte, musste sie sich von den Verkäufern noch wüst beschimpfen lassen. Sie warfen der potenziellen Neukundin vor, sie hätte wohl zu viel Geld und könne sich die teuren Telekom-Tarife leisten.

Inzwischen, so ein Sprecher der Deutschen Telekom, habe sich der Telefonmarkt in Deutschland zu einem „Haifischbecken“ entwickelt. Bei Europas größtem Telekommunikationsunternehmen herrscht seit Monaten Untergangsstimmung. Vor allem im Kerngeschäft, dem traditionellen Festnetz des Telefonriesen, gehen immer mehr Kunden verloren. Allein von April bis Juni 2006 kündigten rund eine halbe Million Kunden ihren Anschluss, seit Jahresbeginn wechselten knapp eine Million Telekom-Kunden zu anderen Anbietern.

Auch der Boom bei schnellen Internet-Anschlüssen (DSL) geht weitgehend an der Telekom vorbei. Zwar kletterte die Zahl dieser Anschlüsse im zweiten Quartal um 400 000 auf neun Millionen. Doch dieses Geschäft wird zur Zeit zu 96 Prozent von Konkurrenten beherrscht, die Anschlüsse zum Rabattpreis bei der Telekom einkaufen und auf eigene Rechnung Gewinn bringend vermarkten. „In diesem Markt herrschen paradiesische Zustände für unsere Wettbewerber“, gab Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke zerknirscht zu.

Auch telefonische Werbung

Bereits im vergangenen Jahr hatten sich Kunden der Telekom über die aggressive Werbung des ehemaligen Staatsunternehmens beschwert. Im Mai 2005 hatte die Verbraucherzentrale Brandenburg Beschwerden von Bürgern über aggressive Werbemethoden der Deutschen Telekom erhalten, die den Berichten zufolge von Call-Centern, die von der Telekom beauftragt wurden, telefonisch kontaktiert werden, um auf andere Telefontarife umzustellen.

Immer wieder, das bestätigt ein Sprecher der Bundesnetzagentur, setzen Telekommunikationsunternehmen Drückerkolonnen ein, die mit Hochdruck versuchen, neue Kunden für ihre Auftraggeber zu gewinnen. Ein Sprecher der Telekom distanzierte sich auf Nachfrage von derartigen Methoden, konnte allerdings nicht ausschließen, dass Unternehmen, die von der Telekom beauftragt wurden, auch zu solchen Methoden greifen.

Um dagegen vorgehen zu können, benötige sein Unternehmen detaillierte Angaben zu den auffälligen Vertretern. Gisela Linke von der Verbraucherzentrale Nürnberg rät allen Verbrauchern, sich bei Haustürgeschäften nicht überrumpeln zu lassen und die sofortige Unterschrift in jedem Fall zu verweigern.

Einen Wechsel des Telefonanbieters sollten Verbraucher, so Verbraucherzentrale und Bundesnetzagentur, nur nach der sorgfältigen Überprüfung des eigenen Telefonierverhaltens vornehmen. Bei den sehr unübersichtlichen Tarifstrukturen kann zur Zeit keine generelle Aussage über den günstigsten Telefonanbieter gemacht werden.

Erst die genaue Überprüfung des Einzelverbindungsnachweises, der kostenlos von den Telefongesellschaften erstellt werden muss, kann bei der Entscheidung für einen günstigeren Tarif helfen.

HORST PETER WICKEL
7.10.2006 0:00 MEZ

@Steffen,

werde es vorziehen mich von T-Mobile beraten zu lassen. Wie schon geschrieben ZIEH LEINE !!!  

941 Postings, 5180 Tage hope_is_the_namemoneyworks - du bist ein unkollegilaer, nicht ...

 
  
    #44
07.10.06 10:22
...formativer Rohrkrepierer...
Wenn Du schon die Leute aufhetzt, dann informier sie auch richtig...ich habe bisher immer leben und leben lassen gedacht, aber du bist mir langsam mehr als lästig...

Du warst in der Schule derjenige, der Streiche eingefädelt hat, die bei anderen zu Einträgen geführt haben, auf dem Pausenhof hattest Du die erste Zigarette und wahrscheinlich hast Du immer dafür gesorgt, dass der unsportlichste in der Klasse auch noch verarscht worden ist - so wie Du DIch verhälst? Bei die kommt nichts, bei dir kam nie was und das bleibt wohl auch so...

Hope

Anbei die Details für den Klasse Tarif des Herrn Money bei der Telekom 1000 Minuten ich lach mich schlapp - in Deutschland wird durchschnittlich unter 90 Minuten monatlich telefoniert, Quelle RegTP 2005.

Hope
--------------------------------------------------
Ab dem 1. September wird es bei T-Mobile fünf zum Teil überarbeitete Angebote mit monatlichen Inklusivminuten geben. Darunter auch einen neuen Tarif, der 1000 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze beinhaltet

Relax 1000 kostet monatlich ohne subventioniertes Handy 59 Euro und bietet bei optimaler Ausnutzung der Inklusivminuten einen rechnerischen Minutenpreis von nur noch 6 Cent.  

8566 Postings, 5523 Tage steffen71200Löschung

 
  
    #45
07.10.06 10:45

Moderation
Moderator: Schwedenkugel
Zeitpunkt: 15.10.06 18:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Regelverstoß - wiederholte Beleidigung

 

 

563 Postings, 5799 Tage Moneyworks@Hope

 
  
    #46
2
07.10.06 11:05

...aha, 90 Minuten im Monat...*ggg*

...na sagen wir mal im Schnitt telefonieren diese Leute für 5 Cents die Minute...

...dann käme man auf einen Jahresumsatz von ca. 54 Euro pro Mobilfunkkunde...

...versuchen wir doch mal den Spagat auf eine Bewertung von Drillisch zu machen, wieviele Kunden hat Drillisch aktuell,...sowas mit 1,7 Millionen denke ich mal grob...

...gäbe bezogen gar auf den Jahresumsatz eine MK von ca. 100 Mio Euro...*ggg*

...wo stehen diese im Moment, ach ja war ja nur eine Momentaufnahme da das mobile telefonieren ja täglich billiger wird...*ggg*

...@Hope, und nun kommt Euro Phantasie zum tragen, warum soll Drillisch in 2008 nun zweistellig sein...???*ggg*

Moneyworks  

8566 Postings, 5523 Tage steffen71200Löschung

 
  
    #47
07.10.06 11:35

Moderation
Moderator: Schwedenkugel
Zeitpunkt: 16.10.06 13:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beleidigend

 

 

563 Postings, 5799 Tage MoneyworksTreffend auf den Punkt gebracht..

 
  
    #48
07.10.06 15:59
ur
...um bei dem einfachen aber genialen Bauernbeispiel von Klausi zu bleiben. Was bringt es mir als Eierkorbbesitzer festzustellen das ein anderer genau den gleichen Fehler gemacht hat auch ein Korb Eier vom Bauer zu kaufen. Nur das man noch zusätzlich feststellen muss, das dieser damit er seine Eier überhaupt noch unter die Leute bringen kann dem Käufer noch zusätzlich einen Pressack schenkt...nachdem ja die normalen Käufer eh fast nichts für die Eier am Markt zahlen müssen...*ggg*

...denke das hat hier selbst Steffen verstanden, sooo genug der Nachhilfe...!

Zum Abschluß das ganze in Zahlen gefasst. Kann es dem Wenigtelefonierer nicht scheissegal sein ob er übers Jahr gesehen 50 oder 80 Euro ausgibt ? Daher ist wohl diese Centsdudelei wohl nicht das entscheidene Argument um diese als Kunden zu gewinnen. Kann mir daher nicht vorstellen das diese solche Preisvergleiche überhaupt anstellen. Lediglich der Bekannheitsgrad scheint nach diversen Studien wichtig zu sein, und hier haben die Netzbetreiber die Nase ganz weit vorne...*ggg*

Moneyworks

...so nun schleich Dich Steffen, hast mich schon genug Zeit gekostet...  

11248 Postings, 5636 Tage Frankefür money..

 
  
    #49
07.10.06 16:05
...@Hope, und nun kommt Euro Phantasie zum tragen, warum soll Drillisch in 2008 nun zweistellig sein...???*ggg*


..Beweise gibt es dafür natürlich keine (ebenso wenig wie für die Mondlandung),nur der Vorstand hat diese Aussage getätigt und wird sich daran messen lassen müssen.

Gruß
FRanke  

941 Postings, 5180 Tage hope_is_the_nameLöschung

 
  
    #50
3
08.10.06 01:11

Moderation
Moderator: Schwedenkugel
Zeitpunkt: 16.10.06 13:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beleidigend

 

 

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben