Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Automobilhersteller wohin führt der Weg?


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 22.08.19 13:27
Eröffnet am: 27.02.18 23:29 von: alitheia Anzahl Beiträge: 33
Neuester Beitrag: 22.08.19 13:27 von: damir25 Ar Leser gesamt: 20.411
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 |
>  

105 Postings, 187 Tage PrimerIch

 
  
    #26
17.08.19 19:06
gehe dem Tenor hier zwar mit das die Automobilwerte allesamt eher (deutlich) unterbewertet sind, aber eine wie auch immer geartete "Bewertung" macht leider keinen Börsenkurs. Aktuell sind Automobilwerte schlicht unbeliebt, zu recht oder unrecht ist da egal.

Aus meiner Sicht sollte man aktuell sehr sehr vorsichtig mit Investitionen generell sein, vor allem in solch (leider) kriselnden Werten wie der Automobilbranche. Eher mal den September abwarten. Da stehen weitere Handelskrieg Themen, sowie die FED Sitzung an. Bis Weihnachten wird Trump (schlimmstenfalls) wohl noch weiter eskalieren. Ab 2020 ist Wahlkampf und hier kann er sich solche Kapriolen eigentlich nicht mehr leisten. Sprich es sollte Ruhe einkehren. Und das die FED trotz robuster US Wirtschaft die Zinsen weiter senkt, ist fraglich. Also FED am 18.September abwarten.  

12078 Postings, 4467 Tage Romeo237Montag gehts zumindest bei den Autowerten

 
  
    #27
17.08.19 19:48
Stramm hoch  

2001 Postings, 1912 Tage BrennstoffzellenfanIAA 2019 Frankfurt + Brennstoffzellen-Aktien

 
  
    #28
20.08.19 11:38
Vom 11. - 22. September 2019 findet in Frankfurt die IAA (Internationale Automobil Ausstellung) statt.

https://www.iaa.de/de/pkw/besucher/iaa-erleben/die-iaa-2019

Dabei wird das Thema Elektro-Mobilität zuoberst auf der Traktandenliste stehen - v.a. von den grossen deutschen Auto-Bauern.

Zeit die Brennstoffzellen-Spezialisten wie Plug Power (PLUG) wieder auf den Radar zu nehmen:

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG&.tsrc=fin-srch  

21 Postings, 27 Tage Sparfuchs1975IAA 2019

 
  
    #29
1
21.08.19 11:01
wir gehen hin aber viele Hersteller nehmen nicht teil, sehr schade

Stehen da am Freitag auch diese Proteste an?
Kinder protestieren gegen Autos?
Hãtten früher von unsre Eltern den Arsch versohlt bekommen :-)

Euer M3 Eddi
 

76 Postings, 3941 Tage anon99Tipp:

 
  
    #30
21.08.19 13:46
Wenn ihr eure Kohle im Kamin verbrennt, dann spart ihr euch die Maklergebühren und Börsenspesen. Außerdem habt ihrs dann noch schön warm. Wie man im Moment in Auto Aktien investieren kann, wo die wirtschaftliche Lage so schlecht ist, ist mir ein Rätsel. Deswegen liegen die Kurse auch am Boden, eben weil jeder weiß, dass es abwärts geht. Am besten steht mit weitem Abstand immer noch BMW da.  

2090 Postings, 1876 Tage Siro100Daimler & Co.

 
  
    #31
1
21.08.19 22:19
Die Schicksalsjahre der Deutschen Automobilindustrie. Hopp oder Flopp! Ich bin neu hier im Daimler Forum und werde wahrscheinlich gleich mit grauen Sternchen bombardiert. Trotzdem möchte ich mal meine Gedanken mit Euch teilen:

A) Die Deutsche Automobilindustrie ist in einer Pattsituation. Auf der einen Seite drückt der gefühlte (Presse-) Zwang zu Innovationen und der Mut anderer Länder wie China hin zur Elektromobilität und zum Anderen sind die Weichen für eine Mobilität besserer Art noch nicht einmal annähernd gestellt
B) Ein Durchbruch an DER Innovation ist derzeit nicht erkennbar
C) Jeder lauert wie der Dieb hinter dem Busch und wartet auf DAS Signal
D) Die angebotenen Modelle (nicht nur Daimler) sind nicht mehr als derzeit Ohr an die Masse legen
E) Meiner Meinung nach sind alle Hersteller tatsächlich und gewollt planlos unterwegs
F) Daimler & Co sitzen nicht mehr im Driverseat sondern warten auf den Knall und auf Fehler des Anderen
G) Politik und Konsumenten sieht ebenso ratlos. Wer gibt den Startschuss für DEN Weg?

Ich rechne damit, dass diese Phase noch bis mindestens 1.Halbjahr 2020 andauern wird. Dann wird jemand der Beteiligten aus der Deckung kommen müssen, da Kurse bei Daimler beispielsweise bis 29 gefallen sind und der Druck zum Handeln immer größer werden wird. Ich hoffe für die Deutsche Automobilindustrie nur, dass sie mit der Politik gemeinsam den richtigen Weg einschlagen wird. In der späteren Serienproduktion und in der schnellen Weiterentwicklung von richtungsweisenden Signalen waren Daimler & Co immer gut!

Ich bin gespannt, wer den Grundstein legt, was der Anlass ist, welcher das ist und wie Daimler damit umgeht. Vorausgesetzt Daimler legt ihn nicht selber ;-) Bis dahin werden m.M. nach noch Monate des Leidens vergehen.

 

21 Postings, 27 Tage Sparfuchs1975Wasserstoff könnte

 
  
    #32
22.08.19 08:30
der Treibstoff der Zukunft werden... sauberer kann nix verbrennen, es entstehen keine schädlichen Gase!

Kritisch sehe ich die Herstellung der heutigen Batterien, dass ist Frevel an der Umwelt ^3!

BMW: Es gibt viel nachzuholen - Aktienanalyse

www.ariva.de/news/BMW-Es-gibt-viel-nachzuholen-Aktienanalyse-7786098  

15424 Postings, 720 Tage damir25 ArDai

 
  
    #33
22.08.19 13:27
@siro "Grauer Stern"
Ich erfülle deine Erwartungen! Nicht das du noch vom Glauben abfällst!;)))
 

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben