Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ist der jetzt reif für die Klappse?


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 18.02.19 09:02
Eröffnet am: 17.02.19 12:39 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 32
Neuester Beitrag: 18.02.19 09:02 von: Ding Leser gesamt: 809
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 >  

5223 Postings, 982 Tage 007_BondIst der jetzt reif für die Klappse?

 
  
    #1
4
17.02.19 12:39
Trump droht mit Freilassung von IS-Kämpfern
US-Präsident Donald Trump hat Deutschland und andere europäische Staaten aufgefordert, rund 800 in Syrien gefangengenommene Kämpfer des "Islamischen Staat" zurückzuholen und vor Gericht zu stellen. Ansonsten seien die USA "gezwungen", diese freizulassen, schrieb Trump auf Twitter. Es sei damit zu rechnen, dass die Kämpfer dann nach Europa "eindringen". Die USA würden dabei "ungern zusehen".

https://www.tagesschau.de/ausland/trump-is-107.html

Nennt man so etwas nicht Erpressung?
 
6 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

979 Postings, 125 Tage andamonicaIn Ergänzung zu 4.

 
  
    #8
2
17.02.19 14:14
Resultierend aus seinem Verhalten heraus, sollte man hier mittelfristig davon ausgehen, dass Trump hier seine militärischen Aktivitäten in Europa, gerade wegen der Diskrepanz zu den sogen. Spitzen-Politikern,extrem zurückfährt und hier eine ganz harte Linie (auf)fährt.Das ist ersteinmal der Anfang. Dann kann sich ja Europa oder das Deutschland sich bewähren, und zwar über ihr derz.Fachpersonal oder besser über die laienhaften Schauspieler*Innen ,wie eine Ursula von der Leyen. Und da  bin ich mal gespannt, was dabei herauskommt.Bestimmt nicht viel Erquickliches .Bevor die Raketen aus den Raketenschächten heraustreten sind die selbst schon unten im Boden implodiert.Waffen klemmen,deren Kugeln driften ins Nirwana,Schiffe kommen mangels Personal und mangels Ersatzteile nicht aus ihren Häfen.Bei den Fightern in den Lüften geht es genauso.Wer will mit solchen absoluten Laien in Sachen Militärtechnik zusammenarbeiten und einen Krieg gewinnen?Wo sind die Profis?Weit und breit nix zu sehen am Horizonte.
 

979 Postings, 125 Tage andamonicadas Merkel

 
  
    #9
2
17.02.19 14:16
würde jetzt dazu sagen:

"Wir brauchen eine gesamteuropäische Lösung"   LOL  

5223 Postings, 982 Tage 007_BondDa gibt es ein ganz einfaches Rezept:

 
  
    #10
17.02.19 18:20
Einfach ankündigen, keine deutschen Autos mehr in die USA liefern zu wollen! Das wirkt sofort bei Trump! Weil, besonders helle scheint der ja nicht zu sein! Also eher wie so ein Dreijähriger, den man ein wenig erziehen muss. ;-)  

49617 Postings, 4855 Tage Radelfan#10 Wenn du ihm das unterstellst, kommt er

 
  
    #11
17.02.19 18:32
aber vielleicht auf die Idee und verstaatlicht als ersten Schritt alle deutschen Automobilfabriken, die sich inzwischen in den USA angesiedelt haben!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

2501 Postings, 6102 Tage DingMein Vorschlag: jeder, der hier kritisiert,

 
  
    #12
2
17.02.19 18:33
nimmt einen bei sich zuhause auf.

Ja sollen die USA diese Leute nach USA bringen? Wohin mit diesen IS-Kämpfern? In Hände ausliefern, in denen sie dann umgebracht, ermordet werden? Selbst dran schuld? oder was.

Bitte Vorschläge, was mit diesen IS-Kämpfern passieren soll.
Danke.
 

2501 Postings, 6102 Tage DingBei IS-Kämfern, die europäische Staatsangehörig-

 
  
    #13
17.02.19 18:38
keiten haben, wäre es sicher kein Problem, diese in die entsprechenden europäischen Länder zu verfrachten. Aaaaaalso, man kann davon ausgehen, dass es sich bei den angesprochenen IS-Kämpfern nicht um Europäer handelt.
Aber vielleicht Leute, die gern in Europa, vielleicht sogar Deutschland, Asyl beantragen würden. Man muss nur die Chancen sehen. Sicher gut ausgebildet und diszipliniert.
 

14476 Postings, 3175 Tage The_HopeHousten, wir haben ein Problem

 
  
    #14
1
17.02.19 18:56
Joo, den blonden Lord :-)
Handelsstreit mit den USA: Autobranche kritisiert drohende Zölle - SPIEGEL ONLINE
Die Autoindustrie kritisiert die bevorstehende Einstufung deutscher Autoimporte als Sicherheitsgefahr für die USA. Die Bundesregierung rechnet laut "Handelsblatt" fest damit - der Bericht des US-Ministeriums sei bereits erstellt.
 

40218 Postings, 4134 Tage RubensrembrandtDa Deutschland das einzige Land

 
  
    #15
17.02.19 19:05
mit offenen Grenzen in Europa zu sein scheint, werden die IS-Kämpfer vermutlich ohne Ausweis,
den sie ja verloren haben, nach Deutschland kommen. Nach ntv scheinen das über 800 zu sein.
Wenn ich den Text bei ntv richtig verstehe, dann sollen das allerdings europäische Staatsangehörige
sein. Aber das tut ja nichts zur Sache: Auch Franco O. ist als syrischer Flüchtling anerkannt worden.
Selbst wenn sie als IS-Kämpfer enttarnt werden könnten, gilt ja die Unschuldsvermutung und
in Deutschland haben wir ja besonders verständnisvolle Richter. Das einzige Problem scheint
nur noch zu sein, dass sich die Bahnhofsklatscher rechtzeitig aufstellen und die armen Flüchtlinge
gebührend willkommen heißen.  

5223 Postings, 982 Tage 007_BondDie können dann, weil sie so gut ausgebildet sind,

 
  
    #16
17.02.19 19:11
sofort bei der Bundeswehr anfangen. Flinten Uschi freut sich schon, denen unsere neuesten Gewehre in die Hand zu drücken, die entweder ständig Ladehemmungen haben oder zumindest niemals ihr Ziel treffen! Oder sie könnten in den Manövern die Hubschrauber mit vereinter Kraft über die Autobahnen schieben, weil fliegen können die ja auch nicht - also die Hubschrauber.  

40218 Postings, 4134 Tage RubensrembrandtDas ist eben der Unterschied

 
  
    #17
17.02.19 19:13
zwischen Deutschland und den USA (und anderen Ländern). Deutschland (oder besser die
Merkel-Regierung) propagiert offene Grenzen und wenn ungebetene Gäste kommen, dann
haben andere (hier Trump) Schuld.  

5223 Postings, 982 Tage 007_Bond@the_hope

 
  
    #18
17.02.19 19:13
Drum wollte ich ja dies Feuer mit Gleichem bekämpfen!  

40218 Postings, 4134 Tage Rubensrembrandt# 16 Glaube nicht, dass sie

 
  
    #19
17.02.19 19:15
als Moslem zur Bundeswehr wollen, um Ungläubige zu verteidigen.  

40218 Postings, 4134 Tage RubensrembrandtVielleicht sollte man nicht so viel

 
  
    #20
2
17.02.19 19:23
darüber phantasieren, wer in den USA in die Klappse sollte, weil wir das hier in Deutschland
sowieso nicht hinkriegen. Sinnvoller ist es zu überlegen, wer in Deutschland in die Klappse
gehört. Da sind die Chancen geringfügig besser.  

21037 Postings, 2311 Tage waschlappenRusslanddeutsche verlassen I R R E N H A U S Deuts

 
  
    #21
1
17.02.19 19:27

14476 Postings, 3175 Tage The_Hope# 18 Feuer ist schlecht

 
  
    #22
17.02.19 19:32
Der blonde Lord, dessen Name nicht mehr genannt werden muss,
der merkt nix mehr.

Wie ein KIndergartenbubi teilt er aus, siehe sein Mienenspiel.
Seine Wortwahl ist grottenschlecht, wie seine Grammatik, siehe Zwitscher :-)
Allgemeinbildung sucht man vergebens.

Wenn man ihm das Schäufelchen und Förmchen weg nimmt, dann lamentiert
er furchtbar rum.
Dann lass ihn doch, bis er keine Luft mehr bekommt.
Man muss dann ruhig auf ihn einreden und gleichzeitig Steuern und Zölle
für Amiprodukt erhöhen :-)

Habt einen schönen Abend
 

38068 Postings, 6612 Tage Dr.UdoBroemmeLöschung

 
  
    #23
17.02.19 19:36

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.02.19 14:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unzulässige Quelle

 

 

21037 Postings, 2311 Tage waschlappenKurz lobt Trumps Außenpolitik

 
  
    #24
2
17.02.19 19:36

Österreich und die USA heben ihre bilateralen Beziehungen kommende Woche auf eine neue Ebene. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) reist am Dienstag in die USA, um dort Präsident Donald Trump zu treffen. Es handelt sich um den ersten Empfang für einen österreichischen Regierungschef im Weißen Haus seit 13 Jahren. Im Vorfeld lobte Kurz Trumps "zum Teil eine sehr erfolgreiche und sehr aktive Außenpolitik".

https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/...-aussenpolitik-65867848

 

38068 Postings, 6612 Tage Dr.UdoBroemmeHoppala, auf der falschen Seite gelandet, auch

 
  
    #25
17.02.19 19:42
wenn die Zahlen stimmen dürften.

Also die "Zeit":

"Die Zahl deutscher Muslime, die in Syrien und im Irak kämpfen oder gekämpft haben, ist auf etwa 650 gestiegen. Dies sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in der ZDF-Sendung Maybrit Illner. Die Ausgereisten seien "ganz klar identifiziert".

https://www.zeit.de/politik/ausland/2015-03/...-ausreisen-irak-syrien
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

21037 Postings, 2311 Tage waschlappenHerr Dr... bitte lesen.... was Trump fordert!

 
  
    #26
17.02.19 19:46
Appell an Europäer

Trump fordert Rücknahme von IS-Kämpfern

https://www.tagesschau.de/ausland/trump-is-107.html

Nicht Deutschland, nein, Europa war gemeint!

 

21037 Postings, 2311 Tage waschlappenWas glaubtst du, Herr Dr... wie es dem Trump ...

 
  
    #27
17.02.19 19:50

wurscht is, von welchen europäischen Land die IS Kämpfer abstammen!

 

5223 Postings, 982 Tage 007_BondBundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU)

 
  
    #28
17.02.19 19:52

5223 Postings, 982 Tage 007_BondWie gut, dass Trumps Vater

 
  
    #29
17.02.19 19:53
mit Nachnamen nicht "Duck" hieß! ;-)  

21037 Postings, 2311 Tage waschlappenMerkel müsste nun aktiv werden...

 
  
    #30
17.02.19 19:54

und alle deutsche IS Kämpfer nach Hause holen!

 

5223 Postings, 982 Tage 007_BondIn der Regel haben

 
  
    #31
17.02.19 19:57
alle IS-Kämpfer rote Bärte.  

2501 Postings, 6102 Tage DingTja, wohin jetzt mit diesen IS-Kämpfern?

 
  
    #32
18.02.19 09:02

Darauf vertrauen, dass diese dann schon alleine nach Europa finden?
 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben