Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

InnoTec TSS erzielt Umsatz- und Ergebnisrekord


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 10.05.19 00:20
Eröffnet am: 15.04.11 13:34 von: Jabl Anzahl Beiträge: 82
Neuester Beitrag: 10.05.19 00:20 von: shuntifumi Leser gesamt: 24.900
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

1229 Postings, 5032 Tage JablInnoTec TSS erzielt Umsatz- und Ergebnisrekord

 
  
    #1
2
15.04.11 13:34
InnoTec TSS AG: InnoTec TSS Gruppe erzielt Umsatz- und Ergebnisrekord
13:03 15.04.11

InnoTec TSS AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

InnoTec TSS AG: InnoTec TSS Gruppe erzielt Umsatz- und Ergebnisrekord

15.04.2011 13:01
--------------------------------------------------

Düsseldorf: Die börsennotierte InnoTec TSS AG und ihre Konzernunternehmen
blicken auf eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre in der
Unternehmensgeschichte zurück.

Im Geschäftsjahr 2010 erwirtschaftete der InnoTec TSS-Konzern einen Umsatz
in Höhe von 74,5 Mio. Euro. Dies entspricht einer Steigerung um 16 %
verglichen mit dem Vorjahresumsatz in Höhe von 64,2 Mio. Euro.

Insbesondere der Geschäftsbereich Türsysteme konnte ein Rekordjahr
verzeichnen. Mit einem Umsatzplus von 19,6 % konnten die Unternehmen aus
dem Geschäftsbereich Türsysteme den Umsatz auf stolze 49,2 Mio. Euro
ausweiten (Vorjahr 41,2 Mio. Euro). Der Geschäftsbereich Bauspezialwerte
realisierte einen Umsatz in Höhe von 25,3 Mio. Euro und verbesserte sich
gegenüber dem Vorjahr um 9,6 % (Vorjahr 23,0 Mio. Euro). Besonders
dynamisch entwickelte sich dabei die Calenberg Ingenieure GmbH.

Das Konzern EBIT konnte um 42,9 % gesteigert werden und lag bei 11,7 Mio.
Euro gegenüber 8,2 Mio. Euro im Vorjahr. Die EBIT-Marge im InnoTec
TSS-Konzern betrug im Geschäftsjahr 2010 stattliche 15,7 %.

Der Konzernüberschuss konnte nahezu verdoppelt werden. Erzielt wurde ein
Konzernjahresüberschuss von 8,4 Mio. Euro gegenüber 4,3 Mio. Euro im
Vorjahr. Das Jahresergebnis in der AG konnte um 57,4 % gesteigert werden
und belief sich auf 8,4 Mio. Euro gegenüber 5,3 Mio. Euro im Vorjahr.

Der guten Ergebnisentwicklung und der guten Finanzlage soll Rechnung
getragen werden. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der der
Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende vor. Die InnoTec TSS AG wird
in diesem Jahr ihren Aktionären eine Dividende in Höhe von 0,35 Euro
(Vorjahr 0,20 Euro) je Stückaktie zur Ausschüttung vorschlagen.

Düsseldorf, 15. April 2011

15.04.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,  
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,  
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------  
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  InnoTec TSS AG
             Grunerstraße 62
             40239 Düsseldorf
             Deutschland
Telefon:      +49 2116 10 70-0
Fax:          +49 2116 10 70-14
E-Mail:       info@innotectss.de
Internet:     www.innotectss.de
ISIN:         DE0005405104
WKN:          540510
Börsen:       Regulierter Markt in München; Freiverkehr in Berlin,
             Stuttgart; Open Market in Frankfurt
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
-----------
Jabl
56 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

1100 Postings, 3373 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #58
06.04.17 12:43

Deiner Argumentation folgend, hätte man die Finanzverbindlichkeiten ja gar nicht erst eingehen müssen. Also gehe ich mal davon aus, dass man immer ein etwas größeres "Polster" zur Deckung der laufenden Ausgaben auf dem Konto haben möchte.
 

823 Postings, 1111 Tage KorrektorDoch

 
  
    #59
07.04.17 13:22
man hat ja nach 2014 sehr stark investiert in alle 3 Geschäftsbereiche. Das erklärt wahrscheinlich auch den Verkaufserlös der Calenberg Ingenieure GmbH, die mit diesen Investitionen selbst in die Produktion eingestiegen und zuvor nur ein Dienstleistungsunternehmen ohne eigene Produktion waren.

Bei der Profitabilität des Geschäfts aufgrund der marktführenden Stellung fliesst allerdings auch viel Geld wieder zurück. Wir werden es ja im Geschäftsbericht sehen und den Stellungnahmen auf der HV lauschen.  

37 Postings, 691 Tage TeutonicoSo bin drin, jetzt kann es hoch gehen. (-:

 
  
    #60
23.08.17 10:20

46 Postings, 1708 Tage clouseauGibt es irgendwelche Verlautbarungen/Ideen

 
  
    #61
09.10.17 13:45
zur Verwendung des außerordentlichen Ertrags aus dem Verkauf? Seit Jahren ist man ja laut eigenen Aussagen auf den Suche nach interessanten Beteiligungen. Aber nun erfolgte erstmal der Verkauf ...?  

1100 Postings, 3373 Tage Thebat-FanJa

 
  
    #62
09.10.17 15:00

Falls man noch eine passende Beteiligung findet, dann verwendet man den Erlös für den Kauf. Wenn nicht, dann soll es wohl eine entsprechende Sonderdividende geben.

Ich glaube aber eigentlich nicht, dass man bis zur nächsten HV eine passende Beteiligung findet.
 

2533 Postings, 3646 Tage ExcessCashSonderdividende - Rückkaufprogramm

 
  
    #63
09.03.18 13:01
Die 12 Calenberg-Millionen liegen schon zu lange unproduktiv und ohne Rendite herum. Der Kursabschlag in diesem Jahr ist damit erklärbar. So darf es aber nicht weitergehen. Im Interesse der Aktionäre muss hier etwas passieren!

Da es im anhaltenden Bauboom (von dem InnoTec erstaunlich wenig profitiert) nicht leichter wird, ein attraktives und preiswertes Asset zum Zukauf zu finden, bin ich für die Ausschüttung der nicht betriebsnotwendigen Barmittel.
1,50 EUR Dividende oder gerne auch ein entsprechendes Aktienrückkaufprogramm!

16,10



 

2533 Postings, 3646 Tage ExcessCashInnoTec zahlt 85 Cent und beteiligt

 
  
    #64
09.04.18 14:07
damit seine Aktionäre an Sondererträgen aus dem Verkauf von Calenberg.

Nach 50 Cent im Vj. eine Geste. Aber dann liegt immer noch zu viel Cash nutzlos in der Kasse!
Vielleicht kommt ja zur HV noch das ARP ?!

16,50

 

19 Postings, 486 Tage Naim1000???

 
  
    #65
01.06.18 15:23
Gibt es einen Grund, wieso Innotec diese Woche so unter die Räder gekommen ist?
Italien? Handelskrieg? Zölle? Dürften doch kaum der Grund sein, oder?  

657 Postings, 6953 Tage königGrund

 
  
    #66
02.06.18 13:03
Nein,  es gibt keinen fundamentalen Grund dafür.
Irgendein Investor wollte sich halt mal schnell von 50.000 Aktien trennen. Vermutlich brauchte er einfach schnelles Geld.  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotec

 
  
    #67
14.08.18 22:41
Irgendwie fehlen hier aktuell einfach die Impulse. Solide allein reicht einfach nicht, trotz des guten Bau-Umfeldes...  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotec TSS

 
  
    #68
1
05.09.18 13:33
Auszug aus dem Halbjahresbericht von heute:

"Ausblick
Der Umsatz im ersten Halbjahr 2018 lag in beiden Segmenten sowie im Gesamtkonzern genau auf dem Vorjahresniveau. Das operative Ergebnis (EBIT) war jedoch im Segment Türsysteme erheblich geringer und im Segment Bauspezialwerte erheblich höher als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt lag das operative Ergebnis (EBIT) im Konzern deutlich unter dem Vorjahreswert. Die Monate Juli, August und September, bis zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung, lieferten im Bereich Türsysteme weiterhin konstante Umsatzerlöse bzw. Auftragseingänge auf Vorjahresniveau. Im Bereich Bauspezialwerte war die Entwicklung aufgrund der im Vorjahr projektbedingten hohen Umsätze rückläufig. Die gestiegene Kostenstruktur, insbesondere im Bereich Personal, wird im Gesamtkonzern insgesamt zu einem operativen Ergebnis (EBIT) deutlich unterhalb des Vorjahreswertes führen."

Also, Ergebnisprognose gesenkt. Es geht erst mal abwärts...  
 

823 Postings, 1111 Tage KorrektorGuck mal in den WO-Thread

 
  
    #69
24.09.18 14:16
Da wirst Du schlauer von wegen fehlender Impulse. Wurde auf der HV bereits alles thematisiert.  

19 Postings, 486 Tage Naim1000Nur Bergab

 
  
    #70
26.09.18 10:52
Was läuft bei Innotec schief? seit Monaten kennt der Kurs nur den Weg nach unten...  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotec

 
  
    #71
1
26.09.18 22:41
War halt etwas viel Fantasie drin bei 19 Euro. Dann kam der Calenberg-Verkauf, der die Sicht auf die Dinge verändert hat. Die Luft war auf einmal raus, die Fantasie war weg. Kein Wachstum mehr in Sicht, also Anpassung der Bewertung. Bin dann auch raus, wenn auch etwas spät.

Inzwischen wird es aber wieder interessant. Das Ergebnis soll zwar 2018 "klar" unter Vorjahr liegen, ich traue Innotec aber langfristig schon Gewinne > 10 Mio. Euro p.a. zu, weshalb ich die aktuelle Bewertung attraktiv finde, mit dann KGV etwa 12 und schuldenfrei. Der Schwung mag aus dem Bausektor rein stimmungstechnisch raus sein, aber die Auftragslage hat sich doch nicht geändert. Ob es das Baukindergeld ist, oder die Sonder-Abschreibung die bald kommt. Die Branche wird weiter gestützt, insoweit sehe ich hier auf absehbare Zeit keine Probleme. Zumal ich Innotec eh nicht als Baubude betrachte. Eine erste Tranche habe ich schon gekauft, die 2. wollte leider noch nicht rein. Die Limit-Order steht aber und wartet auf Bedienung. ;)  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotec

 
  
    #72
18.10.18 13:42
Der Bundestag tut sich immer noch schwer mit der Sonderabschreibung für Wohnungsbau. Obwohl die Rahmendaten schon lange auf dem Tischen liegen. Es wäre sicher auch ein Katalysator für InnotecTSS.

https://www.bundestag.de/presse/hib/-/573948  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotecTSS

 
  
    #73
03.12.18 09:23
Die Sonderabschreibung für den Bau neuer Mietwohnungen wurden nun beschlossen. Der Bundestag tat sich aber sehr schwer damit, auch weil die Wirkung umstritten ist. Könnte ein kleiner Katalysator für die Bauindustrie sein. Womöglich auch für Innotec TSS.

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/...ohnungsneubau/580084  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotec TSS

 
  
    #74
18.12.18 19:19
Der Bundesrat hat am 14. Dezember 2018 kurzfristig den Gesetzesbeschluss des Bundestages zu Sonderabschreibungen beim Mietwohnungsneubau von der Tagesordnung abgesetzt. Das Gesetzgebungsverfahren ist damit aber nicht beendet. Theoretisch kann der Gesetzesbeschluss auf Antrag eines Landes oder der Bundesregierung auf eine der nächsten Tagesordnungen des Bundesrates gesetzt werden. Na mal sehen, und ich dachte schon, jetzt hat man es endlich.

https://www.bundesrat.de/DE/plenum/...3/973-pk.html?nn=4732016#top-11  

19 Postings, 486 Tage Naim100010% nach oben

 
  
    #75
04.01.19 12:08
Weiß jemand weshalb es heute einen derartigen Sprung nach oben gab?  

657 Postings, 6953 Tage königNaim 1000

 
  
    #76
06.01.19 12:53
Naja, die Frage sollte wohl eher lauten, wie und warum die Aktie so stark abgestürzt ist. Denn Unternehmensseitig gibt es ja  jedenfalls keinerlei Anlass für Sorgen, da das operative Geschäft planmässig überaus solide verläuft. Ein einstelliges Kursniveau sehe ich daher als temporäre Groteske, verursacht durch völlig verunsicherte Kleinanleger, die in völliger Panik sämtliche fundamentalen Aspekte über Bord geworfen haben :-)  

19 Postings, 486 Tage Naim1000Dividende

 
  
    #77
23.03.19 10:13
Wie viel Dividende können wir dieses Jahr erwarten? Wird die Dividende stabil bleiben?  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotec TSS

 
  
    #78
23.03.19 22:06
0,50 Euro, wie immer. ;)  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotec TSS

 
  
    #79
09.04.19 12:49
InnoTec TSS Gruppe mit rückläufigen Ergebnissen

Die Unternehmen der InnoTec TSS-Gruppe konnten im Geschäftsjahr 2018 wie erwartet nicht an die sehr erfolgreichen Geschäftsjahre der Vorjahre anknüpfen.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielten die Unternehmen des InnoTec TSS-Konzerns einen Umsatz in Höhe von 97,0 Mio. Euro gegenüber 98,0 Mio. Euro im Vorjahr. Das Geschäftsfeld Türsysteme konnte den Umsatz auf 68,9 Mio. Euro (Vorjahr 67,9 Mio. Euro) ausbauen. Das Geschäftsfeld Bauspezialwerte erreichte einen Umsatz in Höhe von 28,1 Mio. Euro gegenüber 30,1 Mio. Euro im Vorjahr.

Das Konzern EBIT belief sich auf 12,1 Mio. Euro (Vorjahr 15,0 Mio. Euro). Die EBIT-Marge betrug 12,4 % (Vorjahr 15,3 %).
Der Jahresüberschuss in der AG belief sich auf 9,1 Mio. Euro (Vorjahr 12,0 Mio. Euro).

Vorstand und Aufsichtsrat der InnoTec TSS AG haben in der heutigen Aufsichtsratssitzung beschlossen, der Hauptversammlung am 21. Juni 2019 eine Dividende in Höhe von 0,75 Euro (Vorjahr 0,85 Euro) je Stückaktie zur Ausschüttung vorzuschlagen.

Der vollständige Geschäftsbericht wird am 30. April 2019 veröffentlicht.

Quelle: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...rgebnissen/?newsID=1140499  

2533 Postings, 3646 Tage ExcessCashInnotec - verwunderlich aber anständig

 
  
    #80
10.04.19 18:52
Traurig ist der Kursverlauf, der der bescheidenen Geschäftsentwicklung Rechnung trägt. Verwunderlich, dass Innotec so gar nicht von der brummenden Baukonjunktur profitieren kann.

Anständig dagegen, dass die Dividende nur auf 75 Cent gekürzt wird. Leicht ist das, denn die Calenberg-Millionen sind immer noch nicht investiert!

11,40  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotec

 
  
    #81
10.04.19 21:25
Naja, bei 9,1 Mio. Euro JÜ sollten die 7,2 Mio. Ausschüttung ja auch nicht so das Problem sein. (das Verhältnis AfA zu Investitionen unbekannterweise mal außen vor).

Ansehnliche Dividenden-Rendite aktuell, gut 6,6 %. Da man scheinbar nichts Besseres mit dem Geld anzufangen weiß, ist die Ausschüttung vielleicht auch gar nicht so schlecht. So kommt keiner auf dumme Gedanken. ;) Kein Wachstum sieht sicher langweilig aus, aber manchmal kann abwarten die bessere Strategie sein. Ich warte insoweit auch mal ab, wie es weiter geht. ;) Wenn es ab jetzt jedes Jahr (mindestens) 0,75 Euro pro Aktie gibt, werde ich mich mit Sicherheit nicht beschweren. :P  

678 Postings, 672 Tage shuntifumiInnotec TSS

 
  
    #82
10.05.19 00:20
Der Geschäftsbericht für 2018 ist ja nun seit einer Weile online:

https://www.innotectss.de/wp-content/uploads/2019/...bericht-2018.pdf

Der Bericht liest sich so lala.

Die Eckdaten waren ja bekannt. Wobei ich mich von der Pressemitteilung auch etwas in die Irre habe führen lassen. Ich war fälschlicherweise davon ausgegangen, dass der Konzernüberschuss 9,1 Mio. Euro betragen würde, allerdings war hier die Rede vom JÜ der AG. Das Ergebnis nach Steuern beträgt jedenfalls "nur" 8,5 Mio. Euro.

Für 2019 erwartet man Umsatz und Ergebnis auf Vorjahresniveau. Es heißt außerdem, die Margen zu verteidigen sei "anspruchsvoll" und man erachtet das aktuelle Margen-Niveau selbst als hoch. Dazu kein (kommuniziertes) Wachstum. Da kommt keine Fantasie auf.

Also entweder stapelt man sehr tief, man hat keinen Plan oder es geht wirklich nicht vorwärts. Ich habe InnoTec mal zwecks der geplanten Investitionen 2019 ff. angeschrieben. Mir wurde lapidar mitgeteilt, dass man dazu keine Angaben machen könne. Naja.

Meine Position habe ich nunmehr komplett aufgelöst. Ohne Wachstum fehlt einfach die Fantasie für steigende Kurse. 6 % Dividendenrendite allein reicht mir nicht, um die Position zu halten. Ich finde es etwas verwunderlich, dass man sich im aktuellen Bau-Umfeld so schwer tut, den Umsatz zu steigern. Dazu kämpft man mit der Marge. Da investiere ich das Geld lieber anderweitig.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben