Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Immer neue Chinakracher


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 10.09.18 14:15
Eröffnet am: 09.09.14 21:42 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 92
Neuester Beitrag: 10.09.18 14:15 von: Strandläufer Leser gesamt: 20.780
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 7
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

12064 Postings, 4986 Tage ScansoftImmer neue Chinakracher

 
  
    #1
1
09.09.14 21:42
Bin mal gespannt, wieviel stupid german money noch für diesen Börsengang übrig ist:-) Diese Chinahüllen sind der Sargnagel für die deutsche Aktienkultur und ich verstehe nicht, warum immer noch diese komischen Teile an den Markt gebracht werden.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof
66 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

239977 Postings, 1752 Tage youmake222Snowbird: Neuer Vorstandschef

 
  
    #68
12.01.16 14:33
Snowbird: Neuer Vorstandschef | 4investors
Snowbird: Neuer Vorstandschef | 4investors
Die chinesische Snowbird meldet einen Wechsel an der Konzernspitze. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Changzai Yan lege sein Amt aus gesundheitlichen...
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=99287
 

772 Postings, 1752 Tage Birdy99ja

 
  
    #69
21.06.16 12:00
Der Abschluss per Ende September sieht jedenfalls seltsam aus. Die Forderungen nahmen sehr stark zu und es dauert rund 150 Tage, bis die Forderungen beglichen werden. Es ist m.E. fraglich, ob sie diese überhaupt einbringen können. Ob die Flüssigen Mittel wirklich existieren, ist in China schwierig zu sagen. Daher traue ich dieser Jahresrechnung nicht und der Revisionsbericht für 2015 ist auch ausstehend.  

1569 Postings, 3383 Tage Bamberger69Finger weg von China Krachern

 
  
    #70
21.06.16 12:47
mehr sag i dazu net! Dagegen ist Münchhausen noch ein kleiner Knab!  

772 Postings, 1752 Tage Birdy99na

 
  
    #71
23.06.16 11:29
kaufen würde ich diesen Titel auch nicht. Aber nicht alle China Firmen sind problematisch, z.B. Haikui und Powerland waren m.E. ok.
In den USA habe ich in einige China Titel investiert, die kürzlich extrem hohe Renditen erzielt haben (wie BSPM +300% in einem Tag, KGJI +100%). Man wird also allenfalls für das hohe Risiko gut entschädigt.  

772 Postings, 1752 Tage Birdy99Börse

 
  
    #72
11.07.16 13:17
die deutsche Börse scheint Betrüger aus Asien jedenfalls regelrecht anzuziehen.
Das gibt mir schon zu denken.  

17413 Postings, 3640 Tage M.MinningerAufsichtsräte legen Mandat nieder

 
  
    #73
21.09.16 14:19
http://www.finanznachrichten.de/...egen-mandat-nieder-deutsch-016.htm  

3301 Postings, 1579 Tage immo2014hab ich die snowbird inso verpasst

 
  
    #74
21.09.16 14:29
hatte das ga nicht mehr auf dem radar aber es schein wohl ne inso gekommen zu sein oder warum ist der kurs auf 20 cent ?

der laden ist doch sicher 20 euro pro aktie wert?

hat der ceo urlaub mit der portokasse gemacht und kommt nicht mehr?  

12064 Postings, 4986 Tage ScansoftZwei Jahre seit

 
  
    #75
21.09.16 21:05
meiner Warnung bis zur Insolvenz. Für einen China Kracher waren die sogar richtig seriös.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

3830 Postings, 4027 Tage simplifyChinsen

 
  
    #76
30.09.16 18:37
Die Chinesen, die an der deutschen Börse landen sind ohne Ausnahme Verbrecher. Wer sich über so eine Aussage aufregt kann deren Aktien gerne kaufen.  

3301 Postings, 1579 Tage immo2014snowbird china website

 
  
    #77
04.10.16 14:59
http://www.xueniao.com/

gibts hier mal ein chinese der sich das ansehen kann?  

1580 Postings, 2825 Tage UdisTrotzdem!

 
  
    #78
1
07.10.16 10:31
Obwohl die Fakten alles andere als Vertrauenserweckend sind, gönne ich mir den Einstieg bei snowvird. Vielleicht gibt es eine logische Erklärung für den gewaltigen Kurseinbruch dieser Akktie Für mich plausibel ist es schon, denn die chinesische Wirtschaft ist scheinbar am straucheln und das dann das Volk zuerst dort spart, wo es kann. ist altbekannt. Hoffen wir also. das der Zug gen Süden bald startet.  

Optionen

3830 Postings, 4027 Tage simplifyLogische Erklärung

 
  
    #79
2
08.10.16 09:57
Ja die gibt es. Es läuft eben so wie bei allen Chinesenaktien in Deutschland. Sie sind hier nur mit der Absicht angetreten den deutschen Anleger zu betrügen und das tun sie. Die Deutsche Balaton durfte dies auch erfahren. Diese chinesischen Betrügerunternehmen werden vom chinesischen Staat geschützt und müssen im Gegenzug eines Teil ihres ergaunerten gewinne an den Staat abgeben. Die kamen ja auch nur mit staatlicher Hilfe an die deutschen Börsen.  

3301 Postings, 1579 Tage immo2014Chinaböller sind Insoansagen mit Garantie

 
  
    #80
3
08.10.16 11:33
Es gibt keinerlei Produkte oder Werte in Deutschland. Was es in China gibt an Werten und Produkten ist völlig unbekannt. Noch unbekannter ist wer denn der Besitzer der Produkte und Werte ist. Die Deutsche AG ist völlig wertlos. War bisher bei allen Chinaböller so egal was gesagt wurde. Nicht zu vergessen das dt. Aktinäre rechtlos in China sind und hier in D es nichts zu Pfänden gibt.  

1580 Postings, 2825 Tage UdisHabt ihr Recht?

 
  
    #81
08.10.16 17:28
Im erstem Moment sicherlich, doch ich kann mir nur schwer erklären, dass die chinesische Regierung so kurzfristig sich nur engagiert. Sie plant bestimmt auch langfristig bei uns Geld zu generieren. Da wird sie sicherlich den Punkt Zuveröässigkeit nicht au0er acht lassen, Denn die meisten Investoren werden es so wie idh halten,  erst einmal einen verschmerzbaren Betrag als Invest setzen und nach dem jeweiligem Verlauf mich entscheiden, ob ich nicht auch mit größeren Beträgen mich einbringe sollte.
Werde ich damit auf der Nase landen, wird es von mir mit Sicherheit kein weiteres Engagement im chinesischen Markt geben, Denn dann wäre er für mich für geschäftliche Einsätze einfach ein unkalkulierbares Invest, mit der sicheren Gefühlserwartung, da wirst du nur betrogen. Wie gesagt die Höhe des Investes ist nicht immens und wenn es schief geht, müsste ich den Betrag aks unfreiwillige Lernkosten verbuchen.  

Optionen

3830 Postings, 4027 Tage simplifyChinesische Regierung

 
  
    #82
1
16.10.16 10:20
Nur die Unternehmen, die in China selbst keinen Fuss mehr auf den Boden bekommen gehen an die deutsche Börse und kassieren da nochmal ab. Diese Unternehmen haben eh nur eine geringe Überlebenschance. In den meisten Fällen geht es deshalb nur darum nochmals abzukassieren. In den anderen Fällen wird man dem deutschen Aktionär einfach nichts lassen. Einfach weil es geht. Man nimmt sein Geld und gibt nichts zurück. Die Aktie verschwindet dann irgendwann vom Kurszettel. Das ist alles.

Du hast aber Recht, man lernt leider nur aus eigenen Erfahrungen. Lehrgeld ist immer gut angelegtes Geld.  

4323 Postings, 1486 Tage bozkurt7@simplify und @immo2014 haben schon recht

 
  
    #83
16.10.16 11:32
Die Chinesen haben ein anderes Verständnis von Börse. Man konnte das in den letzten 10 Jahren deutlich beobachten, 99,9% der Aktien waren Rohrkrepierer. Leider tragen aber die Börsenplätze in Deutschland auch mit Schuld, da sie diese "Aktien" listen, wider besseren Wissens.
Geld stinkt nicht ...  

3301 Postings, 1579 Tage immo2014das lustige bei Snowbird war ja

 
  
    #84
1
16.10.16 15:38
der kam ja nach den ersten Pleiten und deshalb die Sprüche ohne Ende

"Bei uns ist alles OK alles transparent volle Kontoeinsicht für die AG"
und nun ein Jahr steht der Laden bei 15 cent ohne Inso Anmeldung bei gleichzeitigen Traumgewinne laut Berichte

Wahnsinn
 

3301 Postings, 1579 Tage immo2014nun schon 10 cent

 
  
    #85
24.10.16 18:04
das erste mal das ne aktie ohne inso auf die 2cent fällt
hat mal jemand bei snowbird angerufen was los ist?

portokasse mit dem chef verschwunden?
daunenfabriken haben sich in Luft aufgelöst?
 

20 Postings, 1171 Tage stksat|22893638440%

 
  
    #86
11.11.16 13:02
WOW heute gehts ja richtig Bergauf.

gibt es irgendwem der hier investiert ist? sehe keinerlei Käufe/Verkäufe....

LG  

772 Postings, 1752 Tage Birdy99ja

 
  
    #87
19.11.16 12:30
Snowbird ist offenbar eine weitere Chinapleite. Der Abschluss für 2015 und Quartalsabschlüsse für 2016 wurde noch nicht testiert/publiziert und dazu kommen die Rücktritte der Aufsichtsräte.
Hier sind offenbar nicht nur die Abschlüsse schlecht ausgefallen, sondern es steckt mehr dahinter.
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es ein Zwangsdelisting dieser Titel geben wird. Der Wert wäre dann Null, da die Aktien unverkäuflich werden. Ich bezweifle stark, dass sie jemals einen testierten Abschluss für 2015 publizieren werden (analog Goldrooster oder CSG).

Ich glaube, das Problem besteht darin, dass die Abschlüsse nicht korrekt bzw. gefälscht sind. Vermutlich schon beim IPO.
Die Firmen erzielen wahrscheinlich hohe Verluste und sind überschuldet und weisen einfach im Konzernabschluss gefälschte Gewinne aus.  

31878 Postings, 3299 Tage tbhomySnowbird AG / Bafin

 
  
    #88
21.12.16 11:20
"Die BaFin hat am 29. November 2016 gegen die Snowbird AG die Erfüllung der Finanzberichterstattungspflichten nach §§ 37v ff. des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) angeordnet und Zwangsgelder in Höhe von 335.000 Euro angedroht."

"Der Bescheid ist sofort vollziehbar, aber noch nicht bestandskräftig."

https://www.bafin.de/SharedDocs/...HG/meldung_161109_Snowbird_AG.html  

3301 Postings, 1579 Tage immo2014Snowbird 2018

 
  
    #89
10.07.18 22:08
Gibt es eigentlich eine Info was genau passiert ist?`

Gab es überhaupt ein Firma Snowbird oder ist alles Fake von Anfang an?  

3301 Postings, 1579 Tage immo2014hier noch was zum ablachen

 
  
    #90
10.07.18 22:10
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...aufklaerendem_Statement-6007252

Das Management von Snowbird teilte auf Anfrage die folgenden Zeilen mit:


„Der Betrugsskandal bei Ultrasonic ist ein weiteres, dramatisches Kapitel. Wir haben bei Snowbird aber eine ganz andere Ausgangslage geschaffen und wollen darüber aufklären. Die Beteiligten zeigen von Anfang an eine hohe Kapitalmarktaffinität und agieren vom ersten Tag im Sinne der zukünftigen Aktionäre.


In der börsennotierten Gesellschaft sorgt ein hochkarätiger Aufsichtsrat für die Überwachung des Vorstandes und die Einhaltung der Corporate Governance. Und als Signal an die Investoren gibt es kein sogenanntes „Cashing Out“ der Altaktionäre, was von vornerein kategorisch ausgeschlossen wurde.


Alle Aktien aus dem IPO kommen aus einer Kapitalerhöhung. Der Gründer und größter Aktionär hat sich verpflichtet, eine überdurchschnittliche Haltefrist von 36 Monaten einzuhalten. Er will an dem zukünftig erwarteten Erfolg der Firma teilhaben, der mit den Mitteln aus dem Börsengang umgesetzt wird: Ausweitung der Umsätze, Steigerung der Effizienz in der Daunenproduktion, günstigerer Einkauf der Rohdaunen, weitere Investitionen in Forschung & Entwicklung.


Zudem werden wir die börsennotierte Snowbird AG entsprechend kapitalisieren, was auch von der Presse honoriert wird. Ebenso der geplante direkte Zugriff auf die Konten von Seiten des Aufsichtsrats.“


 

1158 Postings, 1928 Tage StrandläuferStimmrechtsmitteilung Vanessa Beuttenmueller

 
  
    #91
10.09.18 11:51
https://www.pressetext.com/news/20180910006  

1158 Postings, 1928 Tage StrandläuferNeuer Vorstand und Aufsichtsrat

 
  
    #92
10.09.18 14:15
Die Deutsche Balaton AG ist wieder mit dabei...

https://www.pressetext.com/news/20180910016

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, Libuda