Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

IVU - sachlich und konstruktiv


Seite 1 von 168
Neuester Beitrag: 18.03.19 22:14
Eröffnet am: 08.01.15 20:16 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 5.192
Neuester Beitrag: 18.03.19 22:14 von: BöBaBö Leser gesamt: 910.382
Forum: Börse   Leser heute: 26
Bewertet mit:
41


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 168  >  

3264 Postings, 3578 Tage AngelaF.IVU - sachlich und konstruktiv

 
  
    #1
41
08.01.15 20:16
Hier also der neue IVU-Thread.

Es ist erlaubt und erwünscht, positives als auch negatives zur IVU-Aktie zu schreiben.

Es ist nicht erlaubt aus der Luft gegriffene Anschuldigungen zu äußern und User persönlich anzugreifen.  
4167 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 168  >  

93918 Postings, 6944 Tage Katjuschaimmer dieses HYP Pushing :)

 
  
    #4169
3
14.03.19 13:38
aber Scansoft sagt es schon richtig.

Ich hab bei Nemetschek ja vor Jahren die Threads bei ariva und w:o eröffnet. Ich glaub da stand sie noch bei 4-5 €. Schon damals war Nemetschek eine Cashcow und äußert gut positioniert. Gegen das Unternehmen kann man echt nix sagen. Aber KGV von 60 und EV/Ebitda von 35 bei durchschnittlich 9% Wachstum ist halt heftig, zumal die Margen dort bereits sehr hoch sind und eher wenig Skalierbarkeit besteht.

Bei HYP und IVU hat man zumindest noch ein wenig Skalierbarkeit, zumal IVU eher im Bereich Digitalisierung (Software/Cloud) wächst und damit die Konzernmarge steigen dürfte. Daher halt ich cashbereinigte KGVs von 16-17 wie aktuell nach wie vor für sehr günstig. Klar kann man auch mal Gewinne mitnehmen, aber wer weiß denn, ob der Kurs nicht erstmal weiter hochläuft und dann beispielsweise von 8,5-9,0 € nochmal bis 7,5 € konsolidiert, bevor es dann weiter hochgeht? Das es noch mal wesentlich unter 7 € geht (wo man cashbereinigt bei KGV von 15 liegt), glaub ich kaum. Dafür sind die Perspektiven ab 2020 einfach zu fantasiereich.
-----------
the harder we fight the higher the wall

39721 Postings, 4745 Tage biergottheute im Handelsblatt,

 
  
    #4170
3
14.03.19 13:44
interessanter Spruch von Jose Maria de Oriol Fabra, Vorstandsvorsitzender Patentes Talgo zu einem Auftrag über 550 Mio. Euro der Deutschen Bahn:

"Wir werden das beste Produkt an einen der anspruchsvollsten Kunden der Welt liefern: die Deutsche Bahn"  

1663 Postings, 581 Tage CoshaWas soll man zu all dem sagen ?

 
  
    #4171
14.03.19 13:53
Natürlich schaden Gewinnmitnahmen nicht, obwohl...
Vielleicht kommt der Kurs noch mal stark zurück, wer weis...

Wir haben März und das empfinde ich auch in Hinblick auf die Unternehmensenticklung bei IVU so.
Und im März, da säht man den Samen aus und erntet nicht.

Außer man ist bescheiden und vegan
-- und frißt Sprossen.

Mahlzeit !  

478 Postings, 3280 Tage oh kanadaBörsenpsychologie...

 
  
    #4172
1
14.03.19 16:22
ist ein Teil der Erklärung, was wir mom. bei der IVU-Kursentwicklung sehen.

Um es klar zu sagen: Ich freu mich für alle Investierten, doch was hier im Thread momentan an Euphorie verbreitet wird, ist ganz sicher auch für die konservativen IVU-Vorstände u. Abt.-leiter verwunderlich. Keine konkrete Umsatzgröße zu den Daimler- u. DB-meldungen und das Sentiment geht durch die Decke - Kursziele von 12-20 EUR auf Sicht von 1-2 Jahren wurden sogar von den Thread-Hauptprotagonisten genannt. Wow.

Klar ist die von vinternet: #4146 wiederholte Vorhersage von Metzler / katjuscha vom Januar 2018  genau auf den Punkt gewesen. Klasse, auch ich liebe solche Vorhersagen. Doch die Bäume wachsen nicht linear in den Himmel (1 EUR ins Phrasenschwein!)

Was, wenn es am 28.3. bei den Zahlen und der offensichtlich erwarteten Dividende eine "Enttäuschung" (Türkei-Aufträge?) geben sollte?  

93918 Postings, 6944 Tage Katjuschadie wachsen nicht linear in den Himmel, sondern

 
  
    #4173
1
14.03.19 16:31
eher logarithmisch :=)

nee, ganz im ernst. Der große Vorteil bei IVU ist doch aktuell, dass das Wachstum der letzten 10 Jahre mit mehr oder weniger stetig 7-8% p.a. gedeckelt war (schon allein aus Kapazitätsgründen), aber nun durch gleich drei große Rahmenverträge stärker zulegen dürfte. Sicher noch nicht 2019. Niemand hier hat doch behauptet, dass das Wachstum jetzt sofort krass zweistellig wird.

Es geht darum, dass der Aktienkurs über mehr als 3 Jahre seitwärts ging, und nun durch drei Rahmenverträge plus diverse andere Aufträge der jüngeren Vergangenheit entsprechend sprunghaft steigt. Das halte ich für einen völlig normalen Vorgang. Umso länger man vorher seitwärts konsolidiert, umso schneller geht's dann nach oben. Das würde ich selbst dann so sehen, wenn der DB Fernverkehr-Auftrag nicht gekommen wäre. Schon der Daimler-Auftrag plus (psychologisch wichtige) Beteiligung an IVU hätte aus meiner Sicht zu Kursen von über 7 € jetzt im Frühjahr geführt. Der DB-Rahmenvertrag kommt ja sozusagen oben drauf. Und Daimler und die DB werden schon dafür sorgen, dass die Sache auch funktioniert, also auch in Sachen Kapazitäten unterstützend wirken. Besonders auf die Kooperation mit Daimler bin ich sehr gespannt, denn wie du richtig sagst, ist ja bisher nichts konkretes bekannt. Genau das könnte ja der nächste Trigger sein.
-----------
the harder we fight the higher the wall

93918 Postings, 6944 Tage Katjuschaps: und der wichtigste Punkt ist

 
  
    #4174
1
14.03.19 16:35
einfach die höhere Bewertung, die man so einem Unternehmen zugesteht.

Wenn man nur den Anstieg der operativen Gewinne in 2019 und 2020 mit dem Kursverlauf vergleichen würde, würde der Kurs bei 8 € sicherlich etwas zu weit vorauslaufen. Aber IVU war ja bis vor 1-2 Wochen ständig nur mit KGV von 15 (cashbereinigt unter 12) bewertet. Das ist halt jetzt der große Hebel. Durch die Reputation zweier Großkonzerne, von denen sich einer mit 5% an IVU beteiligt hat, wird man der Aktie einfach höhere Kennzahlen zugestehen. Dadurch können sich Kurse auch mal schnell verdoppeln, selbst wenn der operative Gewinn vielleicht im selben Zeitraum nur 30-35% steigt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

39721 Postings, 4745 Tage biergottkanada

 
  
    #4175
2
14.03.19 16:37
also der Kurs fällt. Oder er steigt. Mal sehen!  :)

Kurzfristig kann dir das wie immer niemand sagen. Das muss man aber auch verstehen, dass das egal ist. Ich kauf kein Unternehmen, weil es gerade das top Timing ist. Ich kauf (oder halte weiter), weil die langfristige (mindestens 5 Jahre) operative Perspektive bestmöglich aussieht. Fertig, mehr nicht. Entwickelt sich die Firma entsprechend, kann der Kurs irgendwann nicht mehr anders, als zu folgen.

Und traden funktioniert bei IVU einfach nicht, dafür ist das Teil zu illiquid. Klar, komm ich mit der gleichen Stückzahl 5% billiger wieder rein, kann ich mich geil und als König fühlen.... wenn nicht, ärgere ich mich womöglich über Jahre, so ne Dummheit probiert zu haben.  

93918 Postings, 6944 Tage Katjuschaoh kanada, kurze Frage

 
  
    #4176
14.03.19 16:41
Wie ist dein letzter Absatz gemeint?

"Türkei-Aufträge"? Steh grad auf dem Schlauch.
Und Dividende? Also ich hab nicht den Eindruck als wäre man diesbezüglich hier im Thread in großer Erwartungshaltung. Inwiefern meinst du, man könnte da enttäuscht werden?

Überhaupt versuchen wir doch recht sachlich immer nach den Quartalszahlen die kommenden Zahlen zu prognostizieren. Die Ebit-Prognosen lagen hier zwischen 6,4 und 7,2 Mio €. Irgendwo in dem Bereich wird man sicherlich raus kommen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

478 Postings, 3280 Tage oh kanada@katjuscha

 
  
    #4177
14.03.19 17:12
Klar, was diesen Thread so lesenswert macht, ist die sachliche und v.a. fundierte Diskussion von erwarteten Quartalszahlen, die oft exakt prognostiziert wurden.

Bezüglich Dividende hat man hier im Thread schon eine gewisse Erwartungshaltung. Ob die bei manchen groß ist und bei manchen enttäuscht werden könnte, wenn es wieder nur 0,10 sind, weiß ich nicht. Es ist doch bei einem Wachstumsunternehmen eh besser, die Gewinne für Wachstumsinvestitionen im Unternehmen zu halten.

Ich erinnere mich, dass IVU einen ungehedgetenTürkei-Auftrag hatte. Kann durch die Turbulenzen der Lira nicht eventuell eine Verlustsituation eintreten?  

478 Postings, 3280 Tage oh kanadaNachtrag zu #4177

 
  
    #4178
14.03.19 17:31
Meinte natürlich nur einen eventuellen Verlust mit diesem Auftrag... ;-)
Sonst scheinen die Aussichten eher rosig.  

93918 Postings, 6944 Tage Katjuschaokay

 
  
    #4179
14.03.19 17:59
also wenn es weniger als 10 Cents Dividende werden, wäre ich schon enttäuscht. Ich erwarte 10-12 Cents und erhoffe 15 Cents.

Aber ich glaube nicht, dass es Leute gibt, die wegen 2 Cents Dividende mehr oder weniger ihr Investment überdenken würden. Wenn es zu Verkäufen kommt, dann wahrscheinlich eher wegen stinknormalen Gewinnmitnahmen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

1663 Postings, 581 Tage CoshaTürkei Auftrag der IVU

 
  
    #4180
1
14.03.19 19:03
da gibt es "nur" diesen einen aus Istanbul:

https://www.ivu.de/aktuelles/neuigkeiten/artikel/...die-ivusuite.html

Den allerdings darf man ruhig als einen Referenz- und Vorzeigeauftrag bezeichnen mit dem man werben kann wenn es um Metropolen und Megacitys weltweit geht.

Zum Thema fehlendes Hedging finde ich nichts, auch nicht über Vertragsdetails in welcher Währung da abgeschlossen wurde, da würde ich dich gerne um mehr Infos bitten bzw. eine Quelle.
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen das man die vereinbarte Vertragssumme in türk. Lira festgeschrieben hat, sondern entweder in €uro oder in Dollar.

Laut mündlichen Berichten von der letztjährigen HV waren damals noch 1 Mio. € offen.  

39721 Postings, 4745 Tage biergottDoch cosha,

 
  
    #4181
3
14.03.19 19:32
war in Lira ohne hedging, etwa 2,5 Mio Auftragswert bei noch 1 Mio offen zur HV, jep. Ich würde das Risiko auf 0,2 Mio beziffern, dafür war in Lira die Marge aber sicherlich höher.  

93918 Postings, 6944 Tage Katjuschaübrigens, knapp 60% der Verkäufe der letzten

 
  
    #4182
5
15.03.19 19:38
2-3 Tage gingen aufs Konto von wikifolios.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
wikis-ivu.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
wikis-ivu.png

7 Postings, 142 Tage 95Prozent_TraderQuelle zur Auswertung?

 
  
    #4183
16.03.19 09:50
Hallo Katjuscha,
so eine Auswertung suche ich schon länger. Wo kann man die abrufen?  

93918 Postings, 6944 Tage Katjuscha95Prozent_Trader

 
  
    #4184
5
16.03.19 16:28
findest du bei w:o

https://www.wallstreet-online.de/wikifolio/...lio-trades#DE0007448508


Allerdings musst du dazu wissen, dass die dort angegebenen Stückzahlen und Umsätze nicht die realen Umsätze auf Xetra sind, sondern die Stückzahlen in den fiktiven Depots der wikifolios. Du siehts also unter obigen Link nur erstmal, dass Wikifoliso gekauft bzw. verkauft haben, und musst dann noch in die Detailanalyse in den einzelnen Wikifolios gehen.

Ich hab mich beispielsweise gestern verrechnet. Es waren nicht 60% der Umsätze, sondern knapp 40% in den letzten zwei Tagen. Trotzdem beachtlich, dass sich der Kurs so gut gehalten hat, obwohl offensichtlich Privatinvestoren au masse verkauft haben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

7 Postings, 142 Tage 95Prozent_TraderVielen Dank!

 
  
    #4185
17.03.19 09:28

Super, vielen Dank! Das hilft mir sehr smile

 

143 Postings, 1859 Tage BiucuraIVU Public Transport Anwenderforum 2019

 
  
    #4186
2
18.03.19 10:21
https://www.ivu.de/aktuelles/veranstaltungen/...wenderforum-2019.html
Am 18. und 19. März 2019


Um 11 Uhr geht's los.....  

5638 Postings, 4884 Tage FredoTorpedoBiucura, bist du dabei?

 
  
    #4187
18.03.19 11:17
Wenn ja, dann wäre es schön, wenn du hier anschließend kurz berichten würdest. Sind ja sehr interessante Themen, die sicher viel über den Zukunftsfahrülan von IVU aussagen werden. Teilnahmegebühr 400€ ist eigentlich auch ganz akzeptabel und gewährleistet, dass das Fachpulikum unter sich bleibt.  

143 Postings, 1859 Tage BiucuraFredoTorpedo

 
  
    #4188
18.03.19 11:28
leider nicht, ich habe gehofft das jemand aus dem Forum vielleicht dabei ist...    ;-)  

143 Postings, 1859 Tage BiucuraTolle Kursentwicklung

 
  
    #4189
18.03.19 11:57
Heute wieder... 8 Euro wir kommen... ;-)  

239 Postings, 1696 Tage carpediemoggiSchon irre wie sich eine Neubewertung in so kurzer

 
  
    #4190
1
18.03.19 12:50
Zeit noch ohne jegliche Zahlen umsetzt. Die 4 G's haben wieder einmal gewirkt. Geld als Vorraussetzung, ein paar gute Gedanken plus Schwarmintelligenz, Geduld (auch wenns manchmal sehr zäh war) und natürlich auch schlicht ein wenig Glück...
Die Zeit ist doch der guten Aktie Freund..und nun auch wieder gut, sonst muss ich noch ins Phrasenschwein einzahlen.
Es juckt natürlich zu realisieren, aber andererseits weiss man ja zu welchen Übertreibungen die Börse oft fähig ist und die Übertreibungsphase liegt meines Erachtens erst im zweistelligen Bereich.  

18 Postings, 1139 Tage BöBaBöEiner-Stelle der Cents nur geradzahlig?

 
  
    #4191
1
18.03.19 18:29

Ich habe 2 Positionen von IVU im Depot. Die eine ist aus dem März 2015, die andere aus dem Februar 2018.

Die beiden Positionen sind die einzigen grünen Werte in meinem Depot.

Ich hatte noch nie einen Wertverdoppler und außerdem wollte ich gerne meinen Freistellungsauftrag für 2019 ausschöpfen.

Daher habe ich heute bei meiner Bank angerufen und die Position aus 2015 zum Verkauf für 7,89 € bei Xetra eintragen lassen wollen.
Kurz nach dem Anruf, rief die Sachbearbeiterin zurück und sagte mir, dass nur 7,88 oder 7,90 ginge. Sie würde auch nicht wissen warum.

Ich habe mich daraufhin für 7,88 € entschieden.

Wenn ich mir jetzt das Orderbuch anschaue, so sehe ich tatsächlich nur gerade Werte (0,2,4,6,8) auf der Einer-Centstelle.
Wer kann mir erklären, warum das so ist?
 

 

93918 Postings, 6944 Tage KatjuschaBöBaBö, MIFID 2 gibts ja schon seit 1.Januar 2018

 
  
    #4192
1
18.03.19 19:24
Hat mich damals auch ziemlich genervt, aber ich hab mich dran gewöhnt.

Hier findest du mehr zum Grund und den Details der Ticksize.

https://wissen.consorsbank.de/t5/Risiko-managen/.../ta-p/66255?HOM-64
-----------
the harder we fight the higher the wall

18 Postings, 1139 Tage BöBaBöDanke

 
  
    #4193
18.03.19 22:14
Besten Dank für die Erklärung, Katjuscha!

Ich habe in 2018 nur 2 Positionen verkauft und 2 gekauft (immer mit Anruf bei der Privatbank). Da ist mir das nicht aufgefallen.
Was mich jedoch nachdenklich macht, dass die Bearbeiterin, bei der ich heute den Anruf bezüglich des Verkaufs getätigt habe, sich scheinbar ebenso gewundert hat. Sie hätte vielleicht nicht die jeweiligen Schritte wissen müssen, aber zumindest warum sie die Order nicht gemäß meinem Wunsch eingeben kann.



 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 168  >  
   Antwort einfügen - nach oben