IMMOFINANZ Immobilien Anlagen AG


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 05.01.08 18:17
Eröffnet am: 26.04.06 10:57 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 13
Neuester Beitrag: 05.01.08 18:17 von: new broker Leser gesamt: 9.542
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
7


 

29406 Postings, 5849 Tage BackhandSmashIMMOFINANZ Immobilien Anlagen AG

 
  
    #1
7
26.04.06 10:57
Die IMMOFINANZ Immobilien Anlagen AG führt ab Montag, 24. April 2006, eine
Kapitalerhöhung durch, in deren Rahmen bis zu 111.880.249 neue Aktien ausgegeben
werden. Im Falle einer Platzierung aller neuen Aktien würde das Volumen der
Kapitalerhöhung - bezogen auf den maximalen Bezugs- und Angebotspreis von EUR
9,00 pro neuer Aktie - rund EUR 1 Mrd. betragen.
Der Vorstand der IMMOFINANZ hat am Abend des 19. April 2006 mit Zustimmung des
Aufsichtsrates in teilweiser Ausnützung des von der Hauptversammlung am 29.
September 2005 eingeräumten genehmigten Kapitals beschlossen, das Grundkapital
der Gesellschaft um bis zu EUR 116.152.211,18 auf bis zu EUR 464.608.844,72 zu
erhöhen. Die Erhöhung erfolgt durch Ausgabe von bis zu 111.880.249 neuen Aktien.
Der maximale Bezugs- und Angebotspreis wurde mit EUR 9,00 pro neuer Aktie
festgelegt, der endgültige Bezugs- und Angebotspreis wird in einem
Bookbuilding-Verfahren ermittelt. Die Angebotsfrist und das Bookbuilding laufen
von 24. April bis 16. Mai 2006, die Bezugsrechte auf die neuen Aktien können von
24. April bis inklusive 15. Mai 2006 ausgeübt werden. Es kann für je 3 alte
Aktien 1 neue Aktie bezogen werden.
Der endgültige Preis, zu dem die neuen Aktien bezogen bzw. gezeichnet werden
können, wird nach Ablauf der Bezugs- und Angebotsfrist voraussichtlich am 16.
Mai 2006 festgesetzt werden. Der erste Handelstag der neuen Aktien an der Wiener
Börse wird voraussichtlich der 18. Mai 2006 sein.
Die Global Coordinators und Bookrunner der Emission sind neben der Constantia
Privatbank Aktiengesellschaft die Bank Austria Creditanstalt und die Deutsche
Bank, Joint Lead Manager sind neben den genannten Banken auch Credit Suisse und
Merrill Lynch, Co-Lead Manager bzw. Co-Manager sind BNP Paribas und Kempen.
Die Gesellschaft beabsichtigt, den Emissionserlös zur Finanzierung der Teilnahme
an der geplanten Kapitalerhöhung der Tochtergesellschaft IMMOEAST Immobilien
Anlagen AG sowie für Zukäufe weiterer Immobilien im Rahmen der IMMOWEST
Immobilien Anlagen AG und der IMMOAUSTRIA Immobilien Anlagen GmbH zu verwenden.
Der Schwerpunkt der Investitionen soll dabei im Ausland liegen.
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Bezug oder
zum Kauf von Wertpapieren dar. Ein von der österreichischen Finanzmarktaufsicht
gebilligter Prospekt wurde am 20. April 2006 veröffentlicht und wird
Interessenten bei der Constantia Privatbank Aktiengesellschaft, Bankgasse 2,
1010 Wien, der Bank Austria Creditanstalt AG, Vordere Zollamtstrasse 13, 1030
Wien, Schottengasse 6, 1010 Wien und Am Hof 2, 1010 Wien, und der Deutsche Bank
AG, Hohenstauffengasse 4, 1010 Wien, kostenlos zur Verfügung gestellt. Im
Zusammenhang mit dem Angebot von Wertpapieren der Gesellschaft sind lediglich
die Angaben im Prospekt verbindlich.
Diese Mitteilung darf nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika
veröffentlicht oder verbreitet werden. Die neuen Aktien und die Bezugsrechte
werden weder gemäß United States Securities Act of 1933 ('Securities Act') noch
bei sonstigen Wertpapieraufsichtsbehörden der USA registriert. Die Wertpapiere
und Bezugsrechte dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht verkauft
bzw. ausgeübt werden.

 

29406 Postings, 5849 Tage BackhandSmashBookbuilding zw. 6,00 und 9,00 EUR o. T.

 
  
    #2
26.04.06 10:59

Clubmitglied, 4997 Postings, 5589 Tage ZickzackmausInteresant aber

 
  
    #3
1
26.04.06 14:49
bekommen die privaten doch nicht, wenn ein Abschlag auf den Kurs drin ist.
Ich kann zwar zeichenen, aber wahrscheinlich ohne Erfolg !
Mal so zum "gag" >mit ohne< Erfolg bei 6,00 EUR oder bei 7,50 EUR probieren !
 

1152 Postings, 7348 Tage borgling IMMOFINANZ Immobilien Ergebnis Geschäftsjahr06/07

 
  
    #4
15.07.06 14:14
Ad hoc - IMMOFINANZ Immobilien ausgezeichnete Ergebnisse im Geschäftsjahr 2005/06  

09:47 06.07.06  

Wien (aktiencheck.de AG) - Die IMMOFINANZ Immobilien Anlagen AG (ISIN AT0000809058/ WKN 911064) hat das Geschäftsjahr 2005/06 (per 30. April 2006) mit ausgezeichneten Ergebnissen abgeschlossen. Sowohl bei den Ertrags- als auch bei den Umsatzkennzahlen konnten neue Rekordwerte erzielt werden.

Das Ergebnis aus der Geschäftstätigkeit (EBIT) stieg im Vergleich zum Geschäftsjahr 2004/05 um 75% von EUR 310,5 Mio. auf EUR 543,6 Mio. Auch beim Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) mit EUR 520,4 Mio. nach EUR 287,6 Mio. und beim Konzernergebnis mit EUR 396,4 Mio. nach EUR 219,6 Mio. konnten hohe Steigerungsraten von jeweils 81% erzielt werden.

Der Cash Flow aus dem Ergebnis stieg um EUR 51,9 Mio. auf EUR 129,3 Mio. Der Return on Equity blieb mit 11,5% nach 11,9% nahezu unverändert, während sich der Ertrag auf das eingesetzte Kapital (Return on Capital Employed) mit 8,5% nach 6,8% deutlich verbesserte.

Auch die Umsatzkennzahlen sind im Berichtszeitraum deutlich gestiegen. Die Umsatzerlöse kletterten um 75% von EUR 229,6 Mio. auf EUR 401,3 Mio. Die Investitionen erreichten mit EUR 1,82 Mrd. fast wieder das Niveau des durch den Kauf der BUWOG Bauen und Wohnen Gesellschaft mbH und der Mehrheit an der ESG Wohnungsgesellschaft mbH Villach geprägten Geschäftsjahrs 2004/05.

Das Immobilienvermögen erreichte per 30. April 2006 EUR 6,9 Mrd. Das ist ein Plus von 57% gegenüber dem Vorjahr mit EUR 4,4 Mrd. Die Zahl der Objekte stieg um 1032 auf 2146, die Nutzfläche (nach Beteiligungsverhältnissen) erreichte 6,83 Mio. m², ein Anstieg um 2,74 Mio. m² oder 67% gegenüber dem Vorjahreswert von 4,09 Mio. m².

"Dieses Ergebnis zeigt die Vorteile der breiten Diversifikation unseres Portfolios", erklärt Vorstandsvorsitzender Petrikovics und ergänzt: "Die rasche Expansion in den vergangenen beiden Jahren hat sich in keiner Weise negativ auf die Erträge ausgewirkt. Im Gegenteil: Das Unternehmen ist so ertragsstark wie noch nie. Alle Immobiliensegmente und alle drei Regionalholdings - IMMOAUSTRIA, IMMOWEST und IMMOEAST - haben zum Umsatz- und Ertragswachstum beigetragen."

Für das laufende Geschäftsjahr 2006/07 erwartet der Vorstand eine strukturelle Veränderung des Immobilienportfolios der Gesellschaft. Der Österreich-Anteil soll sukzessive sinken, Zentral- und Osteuropa (im Bereich der IMMOEAST Immobilien Anlagen AG) und Deutschland als Investitionsschwerpunkt der IMMOWEST Immobilien Anlagen AG sollen deutlich höher gewichtet werden. (6.7.2006/ac/n/a)

 

17100 Postings, 5713 Tage Peddy78Wirtschaftswoche - Immofinanz chancenreich

 
  
    #5
2
11.09.07 13:30
Und heute schön im Plus.

Immoeast läßt grüßen.

Wirtschaftswoche - Immofinanz chancenreich  

10:56 10.09.07  

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "Wirtschaftswoche" halten die Immofinanz-Aktie (ISIN AT0000809058/ WKN 911064) für ein chancenreiches Investment.

Der Titel sei zuletzt durch die Immobilienkrisen in Spanien und den USA deutlich unter die Räder geraten, obwohl die zweitgrößte europäische Immobiliengruppe überhaupt nicht in diesen Märkten engagiert sei. Das Portfolio der Gesellschaft komme auf einen Verkehrswert von 16,3 Mrd. Euro. Ziehe man die Schulden ab, würden die Experten ein Nettovermögen von 10,90 Euro je Aktie ermitteln. Dies seien 20% mehr als der momentane Aktienkurs. Zudem seien im Substanzwert noch nicht die stillen Reserven des Österreich-Portfolios berücksichtigt, die Branchenkenner auf mindestens 500 Mio. Euro schätzen würden.

Die Geschäftsführung von Immofinanz wolle im Fiskaljahr 2007/08 7,5 Mrd. Euro investieren, vor allem in Osteuropa und in Entwicklungsprojekte. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006/07 solle eine Dividende von 0,33 Euro je Aktie vorgeschlagen werden.

Nach Meinung der Experten der "Wirtschaftswoche" weist die Immofinanz-Aktie ein attraktives Chance/Risiko-Verhältnis auf. Ein Stoppkurs sollte bei 7,60 Euro platziert werden. (Ausgabe 37) (10.09.2007/ac/a/a)




Quelle: aktiencheck.de
 

17100 Postings, 5713 Tage Peddy78IMMOFINANZ AG beschließt Dividende von EUR 0,33 €

 
  
    #6
1
28.09.07 23:23
News - 28.09.07 12:40
DGAP-News: IMMOFINANZ AG (deutsch)

Hauptversammlung der IMMOFINANZ AG beschließt Dividende von EUR 0,33 je Aktie

IMMOFINANZ AG / Dividende

28.09.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Hauptversammlung der IMMOFINANZ AG beschließt Dividende von EUR 0,33 je Aktie

Erste Dividendenzahlung in der Unternehmensgeschichte der IMMOFINANZ

Die zur 14. Hauptversammlung der IMMOFINANZ AG versammelten Aktionäre haben gestern, am 27. September 2007 dem Vorschlag vom Vorstand zugestimmt, für das Geschäftsjahr 2006/07 eine Dividende von EUR 0,33 pro Aktie auszuschütten. Es handelt sich um die erste Dividendenzahlung in der Unternehmensgeschichte der IMMOFINANZ. Die Ausschüttung wurde von der Hauptversammlung mit einer Zustimmung von 99,)% beschlossen. Auf Basis des Schlusskurses vom 27. September 2007 - EUR 9,05 - bedeutet das eine Dividendenrendite von 3,65%. Der Ex-Dividendentag ist der 4. Oktober, die Auszahlung der Dividende erfolgt ab 5. Oktober 2007. 28.09.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: IMMOFINANZ AG Bankgasse 2 A-1010 Wien Österreich Telefon: 0043 /1/ 536 16 - 461 Fax: 0043 /1/ 536 16 - 491 E-mail: s.degethof@immofinanz.com Internet: http://www.immofinanz.com ISIN: AT0000809058 WKN: 911064 Börsen: Amtlicher Markt in Wien; Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
IMMOFINANZ AG 8,75 -3,21% Wien
 

17100 Postings, 5713 Tage Peddy78Immofinanz steigert Umsatz und Gewinn deutl.. NAV

 
  
    #7
1
28.09.07 23:26
liegt bei 11,30.

Deutliches Potenzial,
wie bei der "hübschen" Tochter.

Immofinanz steigert Umsatz und Gewinn

20.09.2007 - Die österreichische Immofinanz hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 152,9 Millionen Euro umgesetzt. Dies entspricht Unternehmensangaben vom Donnerstag zufolge einem Plus von 29,8 Prozent. Vor Steuern stieg der Gewinn des Immobilienunternehmens um 43,5 Prozent auf 171,3 Millionen Euro. Je Aktie liege der Net Asset Value bei 11,30 Euro.
( mic )  

17100 Postings, 5713 Tage Peddy78IMMOFINANZ (deutl.) unterbewertet,wie die Tochter

 
  
    #8
2
28.09.07 23:28
Finanzwoche - IMMOFINANZ unterbewertet  

13:51 28.09.07  

München (aktiencheck.de AG) - Den Experten der "Finanzwoche" erscheint die IMMOFINANZ-Aktie (ISIN AT0000809058/ WKN 911064) unterbewertet.

Im Zuge der jüngsten Turbulenzen an den Kapitalmärkten habe der Immobilien-Wert deutlich an Wert verloren. Diesen Kursabschlag könnten die Experten fundamental betrachtet jedoch kaum nachvollziehen.

Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2007/08 sei ein Umsatzplus von 30% und eine operative Gewinnsteigerung von 26% erzielt worden. Für 2006/07 werde eine Dividende von 0,33 Euro je Aktie ausgeschüttet und für das laufende Geschäftsjahr winke eine Dividendenrendite von mehr als 6%, sofern die Gesellschaft ihr Ziel erreiche, mindestens einen Cash-Flow von 300 Mio. Euro zu generieren. Der Nettovermögenswert je Aktie (NAV) habe sich von 10,85 Euro auf 11,30 Euro gesteigert. Bis zum Geschäftsjahresende solle der NAV auf 12,30 Euro zunehmen. Dies wäre ein Discount von mehr als 20% auf den NAV per Ende Juli 2007 bzw. von über 25% für 2007/08. Vor diesem Hintergrund würden sich die Experten fragen, ob das Immobilienportfolio des Unternehmens so rasch an Wert verlieren könne.

Rund 28% des Immobilienportfolios würden auf Österreich entfallen. Größere Abwertungen seien nach Meinung der Experten dort nicht zu befürchten. Weitere 55% würden sich auf Osteuropa verteilen, wo das Portfolio zuletzt deutlich aufgewertet habe. Hier liege nach Meinung der Experten das höchste Risiko. Jedoch würden die Mieten in dieser Region noch steigen. Einen Belastungsfaktor sähen die Experten zudem in steigenden Zinsen. Doch IMMOFINANZ habe seine ausstehenden Schulden mit einem Zinssatz von 4,5% bis 5,0% abgesichert. Trotzdem dürften tendenziell die Zinsbelastungen zunehmen. Wichtigste Bewertungskennziffer bleibe aber der Nettovermögenswert.

Nach Meinung der Experten der "Finanzwoche" scheint die IMMOFINANZ-Aktie mit einem Abschlag von 20% zum aktuellen Nettovermögenswert unterbewertet. (Ausgabe 38 vom 26.09.2007) (28.09.2007/ac/a/a)


Quelle: aktiencheck.de
 

2072 Postings, 5015 Tage Joschi307Immofinanz stark unterbewertet

 
  
    #9
2
27.10.07 13:48
Dank der Immoblilienkrise haben sich die Papiere der Immofinanz (IF)in der letzten Zeit
stark verbilligt, jedoch völlig zu unrecht, weil die IF nur Immobilien in Österrreich & Osteuropa besitzt,und somit fälschlicherweise mit in der sog der amerikanischen Immobilienkrise gezogen worden ist!

Die Aktie notiert zur Zeit 50% unter dem ihrem Kurswert vom Q2/2007, deswegen ist eine Kursgegenreaktion unausweichlich.
Also nicht erst warten bis sich die institutionellen Anlegen positionen, sondern jetzt schon in den Wert investieren!

Fairer Kurs liegt derzeit um die 10,90€!  

2302 Postings, 6242 Tage grazerNur eine Frage der Zeit

 
  
    #10
2
31.10.07 13:02
bis Immofinaz sich nachhaltig erholt...
die 8€ scheinen ein guter Boden zu werden...
nach oben ist viel Platz...gute 50%....nach unten hingegen kaum..  

136 Postings, 5070 Tage new brokerREBOUND!

 
  
    #11
2
22.12.07 21:37
noch tiefer kann es nicht gehen!
KGV 6

Die Zahlen nächste Woche werden auch überzeugend ausfallen
Dazu die hohe Dividende

Immofinanz ==> strong buy  

136 Postings, 5070 Tage new brokerDividende!

 
  
    #12
28.12.07 15:16
Die Dividende je Aktie soll auf über 40 cent erhöht werden

na rechnet mal wer, wieviel 40 cent bei dem aktuellen kurs sind!!!!!  

136 Postings, 5070 Tage new brokerwas soll ich noch sagen?

 
  
    #13
05.01.08 18:17
die zahlen waren gut, die dividende super!
very strong buy
 

   Antwort einfügen - nach oben