Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0


Seite 8 von 912
Neuester Beitrag: 16.07.19 11:51
Eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 23.79
Neuester Beitrag: 16.07.19 11:51 von: Hein_Blöd Leser gesamt: 4.097.591
Forum: Börse   Leser heute: 1.470
Bewertet mit:
111


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 912  >  

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftCBS

 
  
    #176
2
05.05.14 21:15
hat das Kursziel von 12,5 auf 17 EUR erhöht und sieht die Aktie als klar unterbewertet an. Diese massive Kurszielerhöhung könnte nochmal Impulse auslösen. Mittelfristig sind deutlich höhere Kurse denkbar, wenn sich das Ertragspotential von Europace weiter materialisiert. Jetzt hat sich auch jüngst die Commerzbank Europace angeschlossen, womit nun auch alle Großbanken auf dem System präsent sind, was die Attraktivität der Plattform weiter erhöht und den Wert dieses singulären Assets weiter steigert.

M.E. müsste Hypoport deutlich mehr wert sein als sein italienisches Pendant Mutui Online, dessen Wert jetzt schon oberhalb von 200 Mill liegt, was bei Hypoport Kurse von 30 EUR bedeuten würde. Allerdings sind relative Bewertungen immer gefährlich, insbesondere da ich Mutui Online für viel zu teuer einstufe.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

451 Postings, 1901 Tage UhrwampierScansoft und Close

 
  
    #177
1
06.05.14 07:26
Brothers haben recht. Der Kurs müsste sich deutlich positiv entwickeln, ob 17 oder 30 mir egal, Hauptsache der Markt erkennt das Hypoport überhaupt an der Börse IST. Welch Ironie, da wickeln alle führenden Banken ihre Geschäfte mit Europace ab und nur Postbank bzw. Deutsche Bank ist investiert. Coverage fängt halt nicht bei Microcaps mit 25% FF an...

Das Gewinnpotenzial als führender Finanzmarktplatz ist mittel-langfristig unglaublich nur die Marktkapitalisierung ist mit 63 Mio sehr gering. Kein Wunder das Spezialisten wie Sparta oder Balaton oder TGV(bei Muituionline) in das Segment eingestiegen sind. Die stört die aktuelle Illiquidität nicht. Wenn die Kurse anziehen steigt diese immer.

Jetzt werden die nächsten Tage spannend ob das Momentum anzieht. Ein wenig Berichterstattung würde HYQ vielleicht aus dem Dornröschen-Schlaf erwecken. Gestern wirkte es fast so.  

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftDas Geschäftsmodell von Hypopport

 
  
    #178
06.05.14 07:48
ist leider sehr komplex und die hohen Potentiale durch Europace sind schwer kommunizierbar. Hypoport wird vom Markt als reiner Finanzvertrieb wahrgenommen und diese werden gegenwärtig auf einer Stufe mit Solartiteln bewertet. Aktuell sind Cloudunternehmen und Biotechnologie en vogue. Zeiten ändern sich. Bei Mutui Online hat der Markt das Potential ja gerade entdeckt und schon entsprechend eingepreist. Man darf auch nicht vergessen, dass seinerzeit - jedoch vor der Finanzkrise - die ING Diba für Interhyp - dessen Geschäftsmodell Dr.Klein entspricht - 380 Mill. EUR bezahlt hat. Aktuell bewertet der Markt diese Sparte - die aktuell so groß ist wie Interhyp zum Zeitpunkt der Übernahme - mit Null bzw. sogar negativ. So rasant ändern sich Meinungen an der Börse:-) Allerdings kann sich das Blatt auch ebenso schnell wieder wenden.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftCBS

 
  
    #179
09.05.14 12:13
Geht jetzt in seiner Analyse von einem EBIT für 2014 von 7,4 aus. Dies finde ich durchaus überzeugend, wobei Hypoport auch ohne Einmaleffekte bei der aktuellen Ertragsstärke gemittelt ca. 2 Mill. EBIT pro Quartal verdienen könnte. Dies würde auch Raum für ein EBIT von bis zu 9 Mill. und einen OCF von 12 - 14 Mill schaffen. Dann wäre Hypoport bereits in diesem Jahr fast schuldenfrei. Es gibt viele Anzeichen, dass die Prognose von Hypoport nach den vielen Gewinnwarnungen diesmal bewusst konservativ gehalten wurde...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

3895 Postings, 4115 Tage simplifyWatchlist

 
  
    #180
11.05.14 22:11
Nun hat auch Kleiner Chef, der den beliebtesten Nebenwertethread auf w:o führt, Hypoport auf die Watchlist genommen. Sollte er kaufen, dann wird dies die Aufmerksamkeit bei dieser Aktie deutlich erhöhen.  

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftNoch 2

 
  
    #181
11.05.14 23:34
solide Quartale mit jeweils 2 Mill. EBIT und die Aufmerksamkeit kommt von alleine:-). Kenne kein Wachstumsunternehmen, welches das immer sichtbarer werdende Potential besitzt, die Ebitmarge in den nächsten 5 Jahren relativ konjunkturunabhängig zu verdoppeln bzw. Im Idealfall sogar zu verdreifachen! Selbst wenn die Börse dieses Ertragspotential nur teilweise einpreist, müsste das KGV für 2015 bei 25-30 liegen. Aktuell ist es aber einstellig, was immer noch mit der negativen Bias der Börse gegen Finanzvertriebe begründet ist. Dass dieses Pendel bald wieder umschlagen wird, haben Profi Investoren wie Sparta und Balaton schon lange erkannt. In der Zwischenzeit kann man schön beobachten, wie das Management von Hypoport die bereits sehr gute Marktstellung sukzessive weiter ausbaut
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftDer neue Europacereport

 
  
    #182
12.05.14 10:46
ist online.

http://www.europace.de/wp-content/uploads/2014/05/...1-2014_Final.pdf

Mit den Gewinn der Commerzbank als neuen Partner sind nun alle Player der Produktseite auf der Plattform vertreten. Entsprechend attraktiver für neue Partner wird die Plattform.

Interessant ist auch der Fortschritt des neuen Frontends im Maklerbereich. Hier hat der größte Pool Fonds Finanz seit Start der Kooperation mit Europace im März bereits 350 Accounts vergeben.  
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftDer Kurs ist

 
  
    #183
12.05.14 14:46
leider etwas im Niemandsland. Potentielle Käufer warten wahrscheinlich noch das Q2 und eine potentielle Bestätigung der Q1 Zahlen durch Hypoport ab. Ich persönlich würde mich freuen, wenn es nochmal unter die 10 EUR gehen würde, aber nach díesen Q 1 Zahlen ist die Zahl der Verkaufswilligen leider auch nicht größer geworden:-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

3895 Postings, 4115 Tage simplifyVerkaufen?

 
  
    #184
13.05.14 12:36
Bei 10,35 will kaum einer verkaufen, obwohl die Nachfrage da ist. Denke die Leute ringen sich bald durch und zahlen deutlich mehr. Wenn sie bis zu den nächsten Zahlen warten, dann wirds noch teurer.  

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftWird so auch kommen,

 
  
    #185
13.05.14 14:36
in der gegenwärtigen Ertragsstruktur ist Hypoport in der Lage ohne Einmaleffekte ca. 2 Mill. Ebit pro Quartal zu generieren, so dass in diesem Jahr ein Ebit von 9 Mill. bzw. ein EPS von 0,9 bis 1,0 möglich sein wird. Für ein organisch zweistellig wachsendes Unternehmen mit Margenverdopplungspotential ein schlechter Scherz. Aber entsprechend gelassen sein kann man, wenn der Gesamtmarkt noch einmal ins negative drehen sollte.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftEbenfalls gute Zahlen

 
  
    #186
13.05.14 22:09
vom italienischen Peer Gruppo Mutui Online, obgleich der Umsatz von Hypoport fast doppelt so hoch ist und auch das EBIT liegt über dem von Mutui Online. Warum Mutui vom Markt fast viermal so hoch bewertet wird, kann ich immer noch nicht nachvollziehen.

http://www.gruppomol.it/pdf/...20-%20Press%20Release%20Q12014_def.pdf

Interessantes Interview in der FAZ über Check24, den Hypoport Konkurrenten beim Onlinevertrieb. Im letzten Jahr hat man 160 Mill. umgesetzt und plant auch in diesem Jahr mit 30% Wachstum. Mich würde interessieren, wo bei Check24 das Wachstum herkommt. Tagesgeld und Ratenkredite können es ja nicht sein, da hier bekanntlich ein schwaches Geschäftsumfeld besteht. Ich schätze mal Energie und Reisen sind die Wachstumstreiber. Leider bietet Hypoport diese Produktgruppen nicht an:-(
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

3895 Postings, 4115 Tage simplifyEnergie und Reisen

 
  
    #187
13.05.14 23:22
Wäre das ncht ein weiteres Standbein für Hypoport?  

405 Postings, 2577 Tage Motorsport Analystbei check24

 
  
    #188
13.05.14 23:24
wird halt auch viel Geld in Marketing gesteckt(laufen ja oft Spots im Fernsehen)
vermutlich auch google Adwords

während man vergleich.de wohl nur findet, wenn man die passenden Suchwörter eingibt...?

Bin auch der Meinung, aus dem Namen vergleich.de könnte man mehr machen als nur ein paar Finanzprodukte zum Vergleich anzubieten, aber das würde auch Geld kosten um neue Vergleichsangebote zu listen und auch für Marketing...  

405 Postings, 2577 Tage Motorsport Analystganz schön teuer

 
  
    #189
13.05.14 23:47
ein Klick bei google für check24 !
http://www.merkur-online.de/aktuelles/...ne-angst-google-3168841.html

da ist das Europace Geschäftsmodell viel interessanter finde ich...

Vermutlich sieht man das bei Hypoport auch so, und investiert deswegen dort mehr Geld, wie im Vergleichsportal?  

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftDer CEO

 
  
    #190
14.05.14 08:01
hat im letzten CC erwähnt, dass man bei vergleich.de nicht in Fernsehwerbung investiert, da deren Erfolg im Gegensatz zu Google nicht messbar ist. Hypoport ist nach seinen Angaben Marktführer bei Tagesgeld vor Check24, bei Ratenkrediten führt aber Check24. Bei der Baufinanzierung ist Interhyp der Hauptkonkurrent.

Natürlich ist Europace das bessere Geschäftsmodell und sollte Investitionsschwerpunkt bleiben, aber Check24 zeigt, dass man beim Onlinevertrieb offenbar auch sehr hohes Wachstum und Margen erreichen kann. Hier besteht m.E. verbesserungsbedarf.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftBei der OVB

 
  
    #191
14.05.14 15:57
ist der Provisionsumsatz im ersten Quartal um 11,3% gefallen. Hier hat sich Dr.Klein - gemessen an den Transaktionszahlen - mit einem einstelligen Rückgang erheblich besser geschlagen. Allerdings profitiert OVB vom unglich höheren Bestand und konnte daher seine Ebitmarge knapp bei 8,9% halten. Dieser stablisierende Effekt des Bestands fehlt bei Dr.Klein leider.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftÜberraschend solides

 
  
    #192
15.05.14 09:31
erstes Quartal bei MLP, insbesondere die Provisionszuwächse bei der LV erstauen. Hier hatte Dr.Klein leider deutliche Abschläge hinnehmen müssen. MLP konnte hier Umsatzzuwächse vermelden. Ansonsten ein ähnliches Bild wie bei Hypoport. Der Versicherungsmarkt bleibt auf absehbare Zeit schwierig.

http://www.mlp-ag.de/homepage2010/servlet/...4726/data/q1-2014-en.pdf
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftZeiten ändern sich

 
  
    #193
1
17.05.14 17:49
2008 wurde Interhyp mit einem vermittelten Finanzierungsvolumen von 5,7 Mrd. von der ING für 410 Mill. EUR übernommen.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/a-554021.html

Dieses Volumen hat die Dr.Klein Sparte von Hypoport 2010 erreicht. Die Geschäftsmodelle von Dr.Klein und Interhyp entsprechen sich zu 99%.

http://www.drklein.de/presse-mitteilungen-aktuell/...rk-wachsend.html

Aktueller Wert des Brokergeschäfts an der Börse: 0 EUR: :-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftDie chronisch

 
  
    #194
1
22.05.14 17:11
erfolglosen Aragon Vorstände haben sich für das GJ 2013 stolze 880k an Vergütung auszahlen lassen und dies für einen Nettoverlust von 6 Mill, der maßgeblich auf krassen Managementfehlern beruhte. Hinzu kommen noch unfassbare 250k Vergütung für den Edelaufsichtsrat.

In Anbetracht dieser erschreckenden Zahlen ist es ein gutes Gefühl, Teilhaber eines der wenigen Finanzdienstleistungsunternehmen in Deutschland zu sein, wo Corporate Governance noch einen hohen Stellwert besitzt, sich das Management als Sachwalter begreift und keine Boni für Nichtleistung ausschüttet. Nur solche Unternehmen werden den laufenden Ausleseprozess am Ende überleben.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

3895 Postings, 4115 Tage simplifyHyper Hyper Higher Hypoport

 
  
    #195
23.05.14 09:47
Kleiner Chef einer der Nebenwertegurus mit dem oder einem der beliebtetsen Thread auf w:o hat heute Hypoport gekauft. Nach seiner Verkündung gab es gleich weitere Käufe. Denke, dass das Interesse an Hypoport nun etwas ansteigt.  

95377 Postings, 7063 Tage Katjuschasowas kann aber auch gefährlich sein

 
  
    #196
23.05.14 10:32
Umsatz heute sehr gering. Das dürfte KC selbst plus 2-3 Follower sein. Wenn es da keine Anschlusskäufe gibt, gehts auch schnell wieder zurück auf 10,0 € zumal man jetzt langsam auf Widerstände stößt. Hypoport ist halt extrem markteng.  

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftMarkteng und

 
  
    #197
23.05.14 10:52
unterbewertet. Ich ärgere mich wirklich über die Depotaufnahme, da ich gerade wieder die Chance sah Aktien unterhalb von 10 EUR zu kaufen. Hatte hierfür extra schon Mittel freigeschaufelt. Jetzt bleibt nur die Hoffnung, dass der " Kleine Chef" Aufschwung schnell wieder zusammenbricht. Hypoport ist ausschließlich eine Aktie für Langfristinvestoren und Kleiner Chef eher ein Momentumtrader.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftMan merkt, noch

 
  
    #198
23.05.14 12:44
hat der Aktionär mehr Pushkraft als eine Empfehlung im Aktionär. Wird aber nicht mehr lange dauern und Hypoport wird auch vom Aktionär oder Börse. Online aufgegriffen. Die gehen ja letztlich regelmäßig alle Aktien einmal durch. Mich wundert sogar, wie lange Hypoport von den Anlegermagazinen ignoriert worden ist. Mit Europace hat Hypoport ja eigentlich auch eine richtig gute Kapitalmarktstory zu bieten...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

12277 Postings, 5074 Tage ScansoftErste Satz sollte eigentlich heißen,

 
  
    #199
23.05.14 12:45
Noch hat der Aktionär mehr. Pushkraft als eine Empfehlung bzw. Depotaufnahme von Kleiner. Chef:-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

1817 Postings, 7162 Tage NetfoxPSST...:-)

 
  
    #200
23.05.14 15:41
Bitte Thread wieder einschlafen lassen! Die Aktie war gerade wieder so schön in Schlaf verfallen!  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 912  >  
   Antwort einfügen - nach oben