Hypoport HV 2020 Fragen und Anregungen


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 30.06.20 09:57
Eröffnet am: 05.03.20 11:36 von: Netfox Anzahl Beiträge: 13
Neuester Beitrag: 30.06.20 09:57 von: TheseusX Leser gesamt: 2.276
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
4


 

2231 Postings, 7558 Tage NetfoxHypoport HV 2020 Fragen und Anregungen

 
  
    #1
4
05.03.20 11:36

Die vorläufigen Jahreszahlen sind diesmal schon vor dem offiziellen Termin raus.
Die nachbörsliche Euphorie wurde durch das allgegenwärtige Virus wieder eingedampft. Aber Kursverluste nach Zahlen sind wir ja gewöhnt.
wink Trotzdem zeigen sie, dass Hypoport weiter auf dem richtigen Weg läuft. Auch die gestrige Meldung zur Teilübernahme von ePension zeigt, dass das Netzwerk immer weiter wächst.

Ich eröffne mal wieder den HV-Thread zum Fragensammeln.
Die HV findet in diesem Jahr wieder an einem Freitag satt (15. Mai). Hypoport ist da dem Wunsch der Aktionäre gefolgt, die um einen Freitagstermin gebeten hatten. Jetzt hat keiner mehr Ausreden, dass er nicht zur HV kommen kann. Einen Urlaubstag für die HV zu nehmen, lohnt sich sicherlich - und zwei Tage für das ARIVA-Meeting am Vorabend können sich sicherlich nicht nur die Hypoport-Privatiers leisten.wink

Okay- los geht´s.

Die Regeln sind die gleichen wie im letzten Jahr:


Hier keine Diskussionen



Keine Kommentare zu den Fragen.



Jeder darf posten 
(ja- wirklich jeder!wink)

Wer spamt, wird gelöscht und gesperrt.

Also- legt los!

 

398 Postings, 709 Tage Hein_BlödInternationalisierungsstrategie

 
  
    #2
05.03.20 20:44
bezüglich Produkte/Märkte aktueller Stand/Ausblick
bezüglich Nearshore Standorterweiterungen etc./ Problematik IT Fachkräfte in Deutschland  

52627 Postings, 5709 Tage LibudaWieviel Euro über oder unter dem Kurs zum

 
  
    #3
05.03.20 20:55
Verkaufszeitpunkt lag der Preis der verkauften Aktien aus dem eigenen Bestand?  

690 Postings, 1843 Tage RisikoklasseWOWIPORT - Immobilienverwaltungssoftware

 
  
    #4
06.03.20 21:08
Wie hoch ist der Marktanteil dieses ERP-Systems für die Wohnungswirtschaft aktuell, welche Marktdurchdringung erwartet man mittel- und langfristig, welche Referenzkunden gibt es. (Zu Letzterem findet man keinerlei Angaben auf der webpage der FIO AG -- m.E. ein schlechtes Zeichen.)  

690 Postings, 1843 Tage RisikoklasseSmart Insure

 
  
    #5
06.03.20 21:16
Wie verläuft der Prozess der Marktdurchdringung, welche Prognose gibt es hinsichtlich der mittel- und langfristigen Entwicklung.
Welche Unternehmen sind ernstzunehmende Konkurrenten. Soweit abschätzbar: Wie entwickeln sich deren Martanteile.
Welche technologischen und welche betriebswirtschaftlichen Unterschiede gibt es gegenüber den Angeboten der Konkurrenz.
Warum werden (im Vergleich zu EUROPACE) so wenige harten Zahlen veröffentlicht.
 

2231 Postings, 7558 Tage NetfoxLaut Finanzkalender hat Hypoport

 
  
    #6
1
24.04.20 15:43
die HV auf den 9. Juni verschoben - einem Dienstag. Das ist leider zum einem vom Wochentag her wie im letzten Jahr aktionärsunfreundlich. Und zum anderen ist es wenig realistisch, dass im Juni schon eine Präsenz-HV in gewohntem Umfang stattfinden kann .
Trotzdem will ich nochmal auf diesen Thread hinweisen, um Fragen für die - wann und wie auch immer stattfindendende -HV 2020 zu sammeln. Oder haben sich bei Euch seit dem 6.3. keine neuen Fragen ergeben...?  

2802 Postings, 2501 Tage Benz1Versicherung

 
  
    #7
07.06.20 17:56
Ist die Versicherung nur an Immobilien gekoppelt oder gibt es da auch Extraversicherung für Diverses?  

2231 Postings, 7558 Tage NetfoxAntworten auf unsere Fragen

 
  
    #8
13
09.06.20 22:27

Leider konnte ich in diesem Jahr nicht an der HV teilnehmen und unsere Fragen vortragen.
Wie angekündigt waren die Antworten kurz nach der HV in meinem Postfach. Vielen Dank an Herrn Pahl, Herrn Slabke und an das gesamte Team. Im nächsten Jahr werden hoffentlich wieder alle dabei sein bei der HV des dann MDax-Wertes Hypoport...
wink

Hier also die unzensiert Antwortmail:



Hallo Herr xxxx,

 

die Hauptversammlung ist heute am frühen Nachittag zu Ende gegangen. Unsere untenstehenden Antworten zu den Fragen können Sie daher ab jetzt gern veröffentlichen. Ich habe mir erlaubt als Entschädigung für die in diesem Jahr verbal nicht möglichen Antworten ein paar Links sowie die Präsentation der HV  einzubauen.

 

Internationalisierungsstrategie

a) bezüglich Produkte/Märkte aktueller Stand/Ausblick,

 

Wir fokussieren uns mit unseren Produkten / Plattformen weiterhin auf Deutschland. Hier bestehen aufgrund der Marktstruktur (fragmentierte Märkte mit viele Produktanbietern und hohen Marktanteilen für neutrale Makler) weiterhin die größten Potenziale und der höchste erwartbare ROI. Neben dem Potenzial der einzelnen Plattformen besteht auch großes Potenzial für Cross selling Effekte zwischen den Plattformen (siehe auch Dateianhang). 

 

b) bezüglich Nearshore Standorterweiterungen etc./ Problematik IT Fachkräfte in Deutschland

 

Wir haben mit der Erwerb der FIO Systems im Jahr 2018 einen Standort in Bulgarien mitübernommen. Aufgrund des engen Fachkräftemarktes für ITler in Deutschland haben wir uns entschlossen diesen Standort weiter auszubauen. Aktuell haben wir hier 40 Mitarbeiter. Diese Mannschaft ergänzt sehr gut Standorte in Deutschland an denen es schwieriger ist, ITler anzuwerben.    

 

 

Wieviel Euro über oder unter dem Kurs zum Verkaufszeitpunkt lag der Preis der verkauften Aktien aus dem eigenen Bestand?

 

Der tatsächliche Verkaufskurs zu den beiden Transaktionen lag jeweils im Rahmen der üblichen Kursschwankungen an diesen Tagen.  

 

 

WOWIPORT – Immobilienverwaltungssoftware:Wie hoch ist der Marktanteil dieses ERP-Systems für die Wohnungswirtschaft aktuell?

 

Für die Immobilienverwaltungssoftware / das ERP-System für die Wohnungswirtschaft war in den vergangenen Quartalen auch die Zusammenführung von der technologischen Seite (FIO) und der wohnungswirtschaftlichen Seite (Dr. Klein Wowi, ehemals Dr. Klein Firmenkunden) entscheidend. Wir haben eine sehr moderne Software, die von FIO erst vor wenigen Jahren völlig neu entwickelt wurde. Unser Marktanteil ist folglich derzeit noch recht niedrig. Das Potenzial für Crosselling aufgrund der großen Bekanntheit von Dr. Klein Wowi jedoch enorm. 

 

welche Marktdurchdringung erwartet man mittel- und langfristig,

 

Eine konkrete offizielle Prognose existiert nicht. Jedoch sind viele der Softwareprodukte der mittelständischen Konkurrenz in diesem Markt am Ende ihres Lebenszyklus. Hier wurden in den letzten Jahren oft nur neue Frontends programmiert, aber die eigentliche Software ist im Kern oft veraltet und daher zunehmend schwerfälliger. Das erst vor wenigen Jahren von FIO entwickelte Produkt bietet hier einen technischen Vorteil, der uns beim Vertrieb helfen sollte.   

 

welche Referenzkunden gibt es. (Zu Letzterem findet man keinerlei Angaben auf der webpage der FIO AG -- m.E. ein schlechtes Zeichen.)

 

Trotz des noch geringen Marktanteils gibt es auf der Webseite zu Wowiport erste vereinzelte Kundenstimmen https://www.wowi.digital/wowiport/. Zudem gibt es natürlich Referenzkunden der seit Jahrzehnten am Markt erfolgreichen Dr. Klein Wowi, ehemals Dr. Klein Firmenkunden https://www.drklein-wowi.de/. 

 

Smart InsurWie verläuft der Prozess der Marktdurchdringung, welche Prognose gibt es hinsichtlich der mittel- und langfristigen Entwicklung.

 

Wir kommen bei größeren mittelständischen Vertrieben und modernen InsurTechs / InsurApps sehr gut voran und gewinnen zahlreiche neue Kunden (siehe https://www.smartinsurtech.de/newsroom/#f-all). Die großen Vertiebsorganisationen innerhalb der Versicherungswirtschaft nutzen bereits einige Module und Anwendungen der Plattform, sind jedoch oft auch langsamer bei der Migration und Entscheidungsfindung. Durch die Übernahme von ePension Anfang 2020 haben wir uns ein neuen Geschäftsmodell (betriebliche Altersvorsorge) auf der en neuen Bereich für die

 

Welche Unternehmen sind ernstzunehmende Konkurrenten. Soweit abschätzbar: Wie entwickeln sich deren Marktanteile.

 

Wir erkennen in Deutschland kein Unternehmen, das eine so umfassende Plattformlösung anstrebt wie wir. Es existieren vereinzelt Softwarelösungen als Konkurrenz zu einzelnen Modulen der Plattform. Und es gibt auch Software kleinere Versicherungsmakler. Das ist nicht die primäre Zielgruppe unserer Plattform Smart Insur. Wir richten uns an größere Organisationen, InsurTechs und zunehmend auch an Banken, die Versicherungsprodukte vertreiben.  

 

Welche technologischen und welche betriebswirtschaftlichen Unterschiede gibt es gegenüber den Angeboten der Konkurrenz.

 

Siehe oben. Die kleineren Anbieter richten sich an kleinere Vertriebe.

 

Warum werden (im Vergleich zu EUROPACE) so wenige harten Zahlen veröffentlicht.

 

Die Kennzahlenerhebung ist deutlich komplexer. Sowohl das Produkt Versicherung (Lebensversicherung, Gesundheitsversicherung, Sachversicherung) als auch die Module auf der Plattform sind vielschichtiger, als bei der Immobilienfinanzierung. Wir kommunizieren mittlerweile im ersten Schritt das Prämienvolumen auf der Plattform (siehe Folie 36 der angehängten HV-Präsentation).

 

 

Versicherung: Ist die Versicherung nur an Immobilien gekoppelt oder gibt es da auch Extraversicherung für Diverses?

 

Nicht ganz sicher, wie Frage zu verstehen ist. Auf der Versicherungsplattform existieren diverse Versicherungsprodukte (alle Arten von Lebensversicherung, Gesundheitsversicherung, Sachversicherung). Bei der Immobilienfinanzierung z.B. über Dr. Klein Privatkunden werden von Verbrauchern auch immobiliennahe Versicherungen abgeschlossen (z.B. Risikolebensversicherung zur Absicherung des einkommensschwächeren Partners).

 

 

Bei Rückfragen melden Sie sich gern.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jan H. Pahl
Investor Relations Manager

 

900 Postings, 1275 Tage TheseusXDarf ich für die nächste HV

 
  
    #9
29.06.20 15:53
schon mal zwei Fragen posten - nur damit ich sie nicht vergesse?

Ja? Ok klasse!

-> Frage zu Aktienverkäufen: Aus dem Umfeld der Hypoportführung wurden in 2020 Aktien verkauft obwohl ich mich an eine Aussage erinnere, dass dies nur in Verbindung mit z.B. dem Erwerb einer Immobilie geschehen wird. Grundsätzlich habe ich natürlich nichts dagegen, wenn jemand auch einfach mal Gewinne realisiert - das sei jedem gegönnt. Was war der Hintergrund des Verkaufs?

-> Frage zur Wachtumsstrategie: Nach der erfolgreichen Digitalisierung des deutschen Kredit-/Immobilienmarkts und dem zweiten Standbein der Digitalisierung des Versicherungsmarkts - gibt es Überlegungen hinsichtlich eines dritten Standbeins? Stark vereinfacht bringt Hypoport ja in einem stark zersplitteten Markt mit vielen Anbietern, Kunden und Vermittlern deutschlandweit die entsprechenden Parteien zusammen - alles digital - deutschlandweite Vergleiche - Anbindung an Kreditgeber. Liese sich das Prinzip beispielsweise auf den Fahrzeugmarkt (z.B. Autos, Zweiräder, ...) übertragen? Sicher gibt es bereits viele Vergleichsplattformen im Internet in dem Segment - aber wie sieht es mit einer Anbindung in Richtung Versicherungen und Kreditgeber fürs Finanzieren von Gebrauchten aus? Gäbe es hier nicht Synergieeffekte und zusätzliche Wachstumspotentiale und könnte sich hier Hypoport nicht entsprechend vom Wettbewerb (Autoscout24.de, Mobile.de und Co.) klar abheben und Mehrwerte bieten?  

9051 Postings, 5335 Tage Hardstylister2Teilantworten

 
  
    #10
1
29.06.20 16:05
zur ersten Frage: RS hat auf Twitter bestätigt, dass sein Verkaufserlös in eine Immo wandert, nicht zuletzt als Folge der Dauerhomeofficeerfahrung durch Corona

zur zweiten Frage: Ein weiteres Standbein in Form einer Unternehmensfinanzierungsplattform ist bereits im Entstehen (ehemals unter der Dr, Klein FK-AG, inzwischen nach Akquise gesamt unter REM Capital AG)  

900 Postings, 1275 Tage TheseusXDanke soweit

 
  
    #11
29.06.20 16:15
schon mal für die Teilantworten. Hab leider kein Twitter und zuletzt nicht mehr ganz alles mitgelesen in den Foren muss ich zugeben - habs mir in der Hängematte gemütlich gemacht.

Das zweite finde ich klasse - hab ich nicht mitbekommen gehabt. Evtl. wäre meine Frage - eigentlich ein Vorschlag - dann ein viertes mögliches Betätigungsfeld.:)  

101 Postings, 808 Tage Master Magnolia@TheseusX

 
  
    #12
2
29.06.20 21:38
Die neuen Plattform für Unternehmensfinanzierung (Fundingport) war auch Thema bei der HV. Die anderthalb Stunden lohnen sich wirklich:

https://www.youtube.com/watch?v=imEsVMaqpZA&feature=youtu.be

 

900 Postings, 1275 Tage TheseusXMaster Magnolia

 
  
    #13
30.06.20 09:57
Schau ich mir auf alle Fälle an, danke schön.  

   Antwort einfügen - nach oben