Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

1,13 USD mehr gibts bald nicht für den Euro...


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 11.03.19 20:59
Eröffnet am: 17.04.11 14:40 von: Gundel Anzahl Beiträge: 42
Neuester Beitrag: 11.03.19 20:59 von: Bäcker2018 Leser gesamt: 17.933
Forum: Börse   Leser heute: 6
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 >  

1895 Postings, 3356 Tage Gundel1,13 USD mehr gibts bald nicht für den Euro...

 
  
    #1
8
17.04.11 14:40
Es ist mir bewußt, dass es schon genügend Eurothreads gibt ....trotzdem bitte ich die Mods diesen Thread laufen zu lassen....wer sich dran stört....einfach ignorieren....

Die Zeit ist mehr als reif für eine Trendumkehr...an einer Stelle wo niemand mit rechnet....

Das die Eurozohne mehr als einen kleinen Knacks hat ist wohl jedem bekannt, nur die Währung kämpfte tapfer gegen jegliche Anfeindungen....der Euro stieg trotzdem seit Anfang des Jahres als wäre nichts......

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo sich der Kurs der aktuellen Lage anpassen wird................das ist kein Wunschdenken, sondern ich werfe hier meine 10 jährige Erfahrung in Waagschale und bin mir sicher, dass das folgende Szenario eintreffen wird.

Da ich niemanden von seinem Vorhaben abbringen oder beeinflussen möchte, habe ich diesen Thread eröffnet........ich werde hier mit Hilfe der Charttechnik (allerdings nicht aus dem Lehrbuch) den Euro analysieren........

im folgenden Chart sieht man wie wohl 95% der Devisenhändler denken werden....der Euro ist durch, also auf zu neuen Highs......  
Angehängte Grafik:
durch.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
durch.jpg
16 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

1895 Postings, 3356 Tage Gundellustig ist,

 
  
    #18
1
18.04.11 16:52
dass mein Scheinchen (bin def. kein Zerti-Spezi) von EK 0,60 und 0,70 (0,40 wäre drin gewesen...aber die Angst nicht dabei zu sein...röchel) steht derzeit bei 2,33...........

4000 Öken Zuwachs seit Freitag........wer jetzt jammert ich hätte es nicht gepostet, kann gerne Kauf und Bestand einstellen........habe den Schein im anderen Eurothread angesprochen.........


CfD´s habe ich aber auch noch "gespielt"........die Teilverkäufe leider viel zu früh......neuer Einstieg bleib bis jetzt verwehrt.......  

885 Postings, 3209 Tage excellentbuyniiice gundel :)

 
  
    #19
1
18.04.11 16:55
hab mich nicht getraut .... :(  

885 Postings, 3209 Tage excellentbuymuss aber auch sagen,

 
  
    #20
18.04.11 16:59
dass ich nicht so ganz an deinen thread titel glaube :-)

glaube schon an ein paar rote euro-tage, aber da ich mich bisher nur mit aktien beschäftigt habe fehlte mir irgendwie der mut gegen den trend zu setzen.  

1895 Postings, 3356 Tage Gundeldanke für die Blumen

 
  
    #21
18.04.11 16:59
Hälfte Zertis grade rausgeschickt.....CfD`s nur noch 20% der Kontrakte von heut morgen...........warte neuen einstieg ab auch wenns noch weiter runter gehen sollten....ca. 5000 eingesackt, will nicht gierig werden......hoffe den verfehleten Zertieinstieg von Freitag früh noch auszugleichen....  

1895 Postings, 3356 Tage Gundelund raus...wir wollen mal die Kirche im Dorf

 
  
    #22
18.04.11 17:10
lassen.....denn ohne die Bullen ins Boot zu locken gehts eben nicht......  

1895 Postings, 3356 Tage Gundelauf jeden Fall wieder drin, Sl`s wie angesagt

 
  
    #23
1
18.04.11 17:24
abgefischt und nun mal schaun ob es noch viel tiefer geht oder man die Bullen wieder anlockt um dann richtig abzuschmieren.......


Gruß Gundel  
Angehängte Grafik:
wieder_drin.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
wieder_drin.jpg

505 Postings, 5364 Tage enrihi gundel das haste fein gemacht

 
  
    #24
18.04.11 19:44
das war ja ein hammer

ist wer long am tief ;-)  

1895 Postings, 3356 Tage Gundelist erst der Anfang

 
  
    #25
1
18.04.11 19:49
nun wird die Falle aufgestellt......nichts rutscht einfach so.......also bullisches Szenario die nächsten Stunden.....1,435 bis da gabs heut ne Spitze...könnte erstmal das Ziel sein.....

harts gibts erst heut Nacht wenn sich die Lage beruhigt hat und ich mehr Zeit
habe...  

1437 Postings, 3472 Tage farokdat wird spannend

 
  
    #26
18.04.11 22:21

2275 Postings, 3277 Tage longodershortEuro Update 60iger

 
  
    #27
3
18.04.11 23:56
Ein fundierter Eurothread mit farok, snappline, etc. und natürlich Deiner Wenigkeit  hätte in der Tat etwas für sich.

Habe mich länger zurückgehalten mit dem Eurotrading  nach meiner zwar aus meiner Sicht immer noch schlüssigen, aber letztendlich großen Fehleinschätzung im Euro im Januar.

http://www.ariva.de/forum/...ristchart-428557?pnr=9469739#jump9469739



Trotzdem habe ich ihn verfolgt. Wer meine Langfristbetrachtung von damals noch in Erinnerung hat wird wissen, dass ich Ziele mittelfristige Ziele bei 1,1876- 1,2 sah.

Der Euro brach aber nicht nur aus dem Seitwärtstrend 1,29-1,3433 aus, sondern brach in den vergangenen Wochen aus den langfristigen Abwärtstrend vom ATH. Das ändert meine „95%-Trader“  Haltung. :)

Ich denke ja gerne „auch um die Ecke, Gundel“, aber diesen  Ausbruch muss man nüchtern als zunächst gegeben ansehen.

Es kann ja durchaus ein Fehlausbruch werden, aber noch ist es nicht so weit.

Was ist in den vergangenen Wochen passiert?

Der Euro ist stets an der Aufwärtstrendlinie leicht abgeprallt und hat sich letztendlich an dieser entlanghangelt. In den vergangenen Wochen, beim Ausbruch  aus dem langfristigen Abwärtstrend, notierte der Euro erstmalig darüber.


Je nach Betrachtung liegen sogar zwei Abwärtstrendlinien vom ATH vor. Die eine verläuft aktuell bei 1,419, die andere mit mehreren  Verlaufspunkten bei 1,39.  Die tiefere Abwärtstrendlinie wurde sogar stärker beachtet.

Insofern kann die aktuelle Abwärtsbewegung als Pullback an die gebrochene Abwärtslinie gewertet werden.

Die Rally seit 1,343 wurde durch das mBB getragen. Dieses wurde in dieser Rallyphase immer verteidigt. Aktuell notiert der Euro erstmals mit SK leicht darunter.( mbb1,4266)  Das  könnte ein Achtungszeichen sein.

Selbst ein Abrutschen unter 1,42 wäre aus meiner Sicht nur eine Konsolidierung des Ausbruchs.
Neben 1,39 der unteren Abwärtstrendlinie liegt bei 1,404 die EMA 50.

Erst unter 1,39 würde ich daher mir Dir konform gehen, dass es sich um Fehlausbruch handelt. Dies jetzt schon anzunehmen, halte ich für verfrüht.


Intraday:

Heute hielt sich der Euro exakt an den violetten Trendkanal. Ein kurzes Untertauchen der Aufwärstrendlinie von  1,343  ( nicht im 60iger dargestellt) wurde letztendlich zunächst wieder hochverkauft.

Die markierten Bereiche sehe ich als potentielle Umkehrpunkte der Erholung an. TK-Oberkante bei derzeit 1,4288 sowie 1,4349 ( Kreuzwiderstand aus weiterer Abwärtrendlinie sowie gebrochene Pullbacklinie)

Ziel wäre das heutige TT sowie ggf. tiefere Ziele bis 1,39.

War heute bei 1,417 kurz LONG und habe diesen bei 1,4215 wieder glattgestellt.


Wie immer nur meine Meinung

LoS  
Angehängte Grafik:
_____60__min.gif (verkleinert auf 44%) vergrößern
_____60__min.gif

2275 Postings, 3277 Tage longodershortEuro auf Tagesbasis

 
  
    #28
4
19.04.11 00:15
So hier schnell noch der Tageschart.

Hier der dazugehörige Tageschart zum Posting.

Wie eben ausgeführt, bis 1,39 ist alles noch als konso des Ausbruchs zu werten. Bei 1,
388 liegt zudem  das 38iger der Aufärtsbewegung von 1,286.

Erst darunter wäre es meiner Ansicht nach ein Fehlausbruch.

Alternativ könnte man auch einen bärischen Keil annehmen. ( rote gestrichelte TL). Bei dieser Annahme hätte es  dann aber zunächst einen Fehlausbruch zur Oberseite gegeben.
Mit der heutigen Tageskerze wäre dieser Keil dann ausgelöst worden.

Da Keile oft unzureichend aufgelöst werden, stünde dieser Keil 1,39 nicht im Wege.

LoS  
Angehängte Grafik:
____auf_tagesbasis_20110418_2359.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
____auf_tagesbasis_20110418_2359.png

1895 Postings, 3356 Tage Gundel@longodershort

 
  
    #29
19.04.11 07:59
kann mich noch an unsere Eurodebatten im Januar erinnern, glaub 1,44 oder 46 hab ich so als Ziel genannt......der Euro stieg auch ungeachtet der Nachrichtenlage...

bin der Meinung, dass der Kurs sich jetzt mehr als anpassen wird......hab zwar gestern meine Posis erstmal rausgehauen aber hab neue Limit und Stoppordern drin.....

Hatte auch n sehr knappes Zerti dabei mit ko bei 1,4549 das war mir echt zu heiß....von kk 0,61 und 0,70 in der Spitze gestern bei 2,58 ...bei 2,30 dann geschmissen.....  

1437 Postings, 3472 Tage farokdaily

 
  
    #30
4
19.04.11 08:49
moin moin
kurzfristig sieht es nach einer gegenreaktion aus. für entscheidend halte dabei das mittlere bb und die keilunterkante. der stoch ist unten so gut wie am "anschlag"

los, willkommen an bord. super analysen auch die vom januar ;-)
Angehängte Grafik:
d1.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
d1.jpg

1895 Postings, 3356 Tage Gundelder heutige Handelstag läuft unter dem Motto:

 
  
    #31
1
19.04.11 20:28
die Bullen können sich in Sicherheit wiegen....dass gestern war nur ein Ausrutscher......  

505 Postings, 5364 Tage enridie hoffnun stirbt zulezt

 
  
    #32
19.04.11 20:33

1895 Postings, 3356 Tage GundelMensch, da hat er aber ordentlich aufgeholt

 
  
    #33
20.04.11 06:34
Als Marktschreier würde ich jetzt ausrufen...short short short....mach ich aber nicht, will ja niemanden mit ins Verderben reißen........

Schaut man aufs BB so sollte man auch hier die Kirche im Dorf lassen...einfach hochlaufen ohne Rücksetzer passt nicht ins Bild......somit sind viele Bären wieder raus, schauen von der Sideline zu und hadern mit ihrem Einstieg....das ist gewollt...

Die Bullen wittern mehr als Morgenluft und die die gestern nur sporadisch dabei waren haben ihre Posis wieder glattgestellt und werden wohl heute wieder rein....na wenn das mal nicht in die Hose geht......

Habe gestern den ganzen Tag an den Highs kleine Shortposis eröffnet die im gesamten jetzt die Hälfte der Shortposi vom Montag ergeben....

Allerdings trau ich mich nicht noch ne Schippe draufzulegen......aber man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben.....


Gruß Gundel  
Angehängte Grafik:
aufgeholt.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
aufgeholt.jpg

1437 Postings, 3472 Tage farokmoin moin

 
  
    #34
20.04.11 08:14
die gestern angeführten marken (mitte bb und keil-uk im daily), hat der euro zurück geholt.
mal schaun wie weit ein anstieg geht. für ein weiteres shortszenario sollte die 1,4431 nicht durchbrochen werden.

1895 Postings, 3356 Tage Gundel1,4420 wäre ein guter Einstiegspunkt aber nur wenn

 
  
    #35
20.04.11 08:54
es nicht höher geht....hahaha  

1895 Postings, 3356 Tage Gundelsieht mir irgendwie zu bullisch aus

 
  
    #36
1
20.04.11 08:57
womöglich hab ich aber auch Tomaten auf den Augen....bin heut ausser Haus

wer es schafft die Kurse zu drücken bekommt ne Banane von mir........

Gruß Gundel...so, bin wech  
Angehängte Grafik:
zu_bullisch.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
zu_bullisch.jpg

1437 Postings, 3472 Tage farokMEHR NICHT

 
  
    #37
20.04.11 09:32
na so schlimm war es nun in der ddr auch nicht, ich meine ohne bananen

1895 Postings, 3356 Tage GundelTölpel

 
  
    #38
20.04.11 12:44

1437 Postings, 3472 Tage farokdaily

 
  
    #39
1
21.04.11 09:03
verschnaufpause, luft holen ?
Angehängte Grafik:
daily-21.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
daily-21.jpg

1895 Postings, 3356 Tage GundelHüstel, ich lag wohl ordentlich daneben

 
  
    #40
27.04.11 20:46
na wenigstens hat es mich auch ein kleines Sümmchen gekostet.......


sorry....Asche auf mein Haupt.......  

19682 Postings, 3190 Tage snapplinehallo Gundel

 
  
    #41
28.04.11 09:28
wieso nutzt du für längere Perioden nicht P+F chart.
Ich nutze den immer für längerfristig und funktioniert super
da gab es genau zu der zeit wo du short gingst ein long singnal
vielleicht als  zusatzentscheidungen zu deinen linien ?  
Angehängte Grafik:
sharpchartv05.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
sharpchartv05.png

5 Postings, 73 Tage Bäcker2018Das hat aber gedauert!

 
  
    #42
11.03.19 20:59
8 Jahre!!!!  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben