Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wann platzt die Rohstoffblase?


Seite 46 von 51
Neuester Beitrag: 27.11.18 19:55
Eröffnet am: 29.04.11 14:57 von: Randomness Anzahl Beiträge: 2.272
Neuester Beitrag: 27.11.18 19:55 von: 1Quantum Leser gesamt: 374.477
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
34


 
Seite: < 1 | ... | 43 | 44 | 45 |
| 47 | 48 | 49 | ... 51  >  

13575 Postings, 3766 Tage DrSheldon CooperRandomness

 
  
    #1126
2
12.02.14 13:05
Da hilft nur Staatsanleihen kaufen und Cash halten, wenn Du an das Japan-Szenario glaubst. Mal sehen, wer dann in 10 Jahren seinen Großteil des Vermögens verloren hat...  

3472 Postings, 3129 Tage RandomnessDas wird immer wieder erzählt

 
  
    #1127
12.02.14 17:45
dass die tatsächliche Inflation eine ganz andere ist und dann werden Einzelbeispiele wie die Mietpreisentwicklung in den Ballungsräumen oder die Stromkosten Dank der EEG - Umlage angegeben. Um Gold cool zu finden muss man wohl auch ein bisschen an Verschwörungstheorien glauben.  

212 Postings, 2427 Tage Sir Arjuscha@Randomness

 
  
    #1128
12.02.14 20:22
Bester Freund,

das erzähle ich nicht das habe ich für mich errechnet und ich glaube kaum das es meinen Nachbarn besser ergeht mit der Teuerungsrate von Existentiellen Gütern.

Vielleicht rechnest Du ja mal selber nach dann wirst Du sehen das da die angegebenen 2% eine echte Lachnummer sind.

MfG  

212 Postings, 2427 Tage Sir ArjuschaAch und noch was

 
  
    #1129
12.02.14 20:31
um Edelmetalle cool zu finden braucht es keine Verschwörungstheorien, man darf nur einfach nicht dumm sein und sich erzählen lassen das die Preise für Existentielle Güter stabil sind.



MfG  

2021 Postings, 2573 Tage gloryjacksonhole@Randomness

 
  
    #1130
1
12.02.14 21:04
Von mir auch viel Spaß mit A(ktien),B(onds) und C(ash)-Massenvernichtungswaffen.;-)

Ganz leise ohne Medientammtamm,verlassen die Rohstoffe den Abwärtstrend.

http://shortsideoflong.com/2014/02/commodities-breaking/

"In den 1970er Jahren herrschte in den Industrieländern Stagflation mit starker Inflation, schwacher Wirtschaftsentwicklung, niedriger Produktivität und hoher Arbeitslosigkeit. Dieser Zeitabschnitt war gekennzeichnet durch eine große Verunsicherung der Finanzwelt, Ölkrise, einen starken Anstieg der Staatsverschuldung der USA, eine massive Ausweitung der (Papier-)Geldmenge und einer Flucht der Kapitalanleger in Sachwerte. Bis zum 20. November 1980 stieg der CRB Index auf einen Rekordstand von 337,60 Punkten. Seit dem Allzeittief von 1968 entspricht das einem Anstieg um 254,6 Prozent."

http://de.wikipedia.org/wiki/Continuous_Commodity_Index

Deja vu, das alles haben wir heute auch.

165% in 13 Jahren sind mit Sicherheit keine 3% Inflation im Jahr.

 

3472 Postings, 3129 Tage RandomnessInflationsbereinigter Chart Silber

 
  
    #1131
12.02.14 22:12
Mitte der 70iger gekauft hätte Silber inflationsbereinigt (und hier geht es nur um die offizielle Inflation;) in US$ rund 50% Wertverlust bis 2000 verzeichnet. Noch längere Charts lassen die Bilanz der Edelmetalle noch schlechter aussehen.  
Angehängte Grafik:
6-7-11-silver-inflation-adjusted.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
6-7-11-silver-inflation-adjusted.jpg

80 Postings, 2076 Tage ForceOfWillGrundprinzip des Handels:

 
  
    #1132
2
12.02.14 22:17
billig kaufen teuer verkaufen.

Ich finde, da kann man bei einigen Rohstoffen fast nichts falsch machen. Die Situation ist für mich gerade wie 2009 und Aktien-Kauf.

Bei vielen Rohstoffen hat sich ein vermeintlicher Boden oder Aufwärtstrend gebildet.
Alu, Silber, Kaffee, Mais, Zucker...

Berücksichtigen sollte man jedoch auch, dass viele Rohstoffe vor 2009 noch günstigere Preise hatten. Es könnte also auch noch etwas abwärts gehen.  

2 Postings, 2662 Tage StaatsbuergeBIZ-Statute zu Gold vs. Verschwörungstheorien

 
  
    #1133
1
12.02.14 23:26
Zum Thema "Gold ist nur etwas für Verschwörungstheoretiker" zitiere ich immer wieder gerne die Statuten der BIS (Bank of International Settlements) = BIZ (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich).

In Artikel 21 heißt es hier:

Der Verwaltungsrat bestimmt die Art der Geschäfte, welche
von der Bank gemacht werden können.

Im besonderen ist die Bank befugt:

a) gemünztes und ungemünztes Gold für eigene Rech-
nung oder für Rechnung von Zentralbanken zu kaufen
und zu verkaufen;

b) Gold für eigene Rechnung in Sonderdepots bei Zentral-
banken zu halten;

c) Gold für Rechnung der Zentralbanken in Verwahrung zu
nehmen;

d) gegen Gold, Wechsel und sonstige kurzfristige
erstklassige Schuldtitel oder gegen erstklassige Sicher-
heiten den Zentralbanken Darlehen zu gewähren oder
solche bei ihnen aufzunehmen

Noch Fragen? In den ersten 4 Absätzen wird nur von Gold gesprochen - unter d) ist Gold klar als erstklassiger Schuldtitel ableitbar.

Aber mit Sicherheit sitzen in der Bank der Zentralbanken auch nur Verschwörungstheoretiker (oder sind es Verschwörungspraktiker?)...

Quelle: https://www.bis.org/about/statutes-d.pdf  

3472 Postings, 3129 Tage RandomnessDas habe ich überhaupt nicht gesagt

 
  
    #1134
13.02.14 00:11
Mir ist schon klar, dass Zentral- und Notenbanken Gold ganz gut finden. Ich finde Gold auch super weil man es sehr gut lagern kann und es nie völlig an Wert verlieren wird. Der Preis ist halt nicht mehr akzeptabel.

Wenn mir hier Leute etwas von Finanzcrash und 6% realer Inflation erzählen wollen werde ich noch skeptischer. Auch diese radikale Zuneigung zum Gold und die strikte Überzeugung der Goldjünger erweckt mein Mißtrauen.

Ein Investment in Gold kann sich heute doch nur noch lohnen wenn es wirklich zu einem Zusammenbruch des Finanzsystems kommt. Anderweitig lässt sich diese Preisentwicklung nicht mehr erklären. Inflationsbereinigt hat Gold von 1800 bis 2000 immer nur an Wert verloren. Andererseits gilt das auch nur für den US-Dollar - die meisten anderen Währungen hat es überlebt ;-)  

13575 Postings, 3766 Tage DrSheldon CooperRandomi

 
  
    #1135
1
13.02.14 09:05
Nicht reden, sondern US Bonds und Cash kaufen, EM shorten...
Mit deiner Grafik zu inflationsbereinigtem Silberpreis hast du gezeigt, dass Silber noch extrem unterbewertet ist und weit von einer Blase entfernt.

Damals 1980 wurde die Blase übrigens mit Leitzinsen von 20% zum Platzen gebracht, heute kann man sich nicht mal mehr als einen Nullzins leisten... die Schulden sind eben um einiges mehr. Die Blase wird mit einem Reset verbunden sein  

3472 Postings, 3129 Tage RandomnessEine Spekulationsblase zu shorten ist doof

 
  
    #1136
13.02.14 17:12

Man weiß nie wie weit das Spiel noch getrieben wird. Auch ich hab keine Sicherheit, dass Gold nicht bald bei 3000 US-Dollar pro Feinunze steht. In der Tat halte ich aber sehr viel Cash und warte auf günstigere Gelegenheiten.


Und ja, Gold kaufen nur Leute, die an einen Crash des Finanzsystems glauben. Mit #1135 bestätigst Du es ja. Wenn es so kommt vielleicht auch eine gute Investition. Sicher ist nur der extreme Preisanstieg den es zwischen 1800 und 2000 nicht gab.

 

2021 Postings, 2573 Tage gloryjacksonholeAha

 
  
    #1137
1
13.02.14 17:47
"Auch ich hab eine Sicherheit, dass Gold nicht bald bei 300 US-Dollar pro Feinunze steht. In der Tat halte ich aber sehr wenig Cash und warte auf teurere Verkaufsgelegenheiten "

"Und ja, Gold verkaufen nur Leute, die an die Stabilität des Finanzsystems glauben. "

"Wenn mir hier Leute etwas von Finanzstabiliät  und 6% realer Deflation erzählen wollen werde ich noch skeptischer. Auch diese radikale Zuneigung zum Geld und die strikte Überzeugung der Geldjünger erweckt mein Vertrauen."

"Und sollten die Zentralbanken nochmehr Gelddrucken und der $ immer härter werden, werde ich mein wertloses  Gold verkaufen und $-Noten horten";-)  

3472 Postings, 3129 Tage RandomnessBitte nicht verfälschen was ich schreibe

 
  
    #1138
13.02.14 17:50
Mit den Kaufgelegenheiten meinte ich aber Aktien oder Anleihen nicht Gold.

Wenn das Niveau so weit unten bleibt bin ich off.

 

2021 Postings, 2573 Tage gloryjacksonhole...

 
  
    #1139
1
13.02.14 17:58
Meinste die "radikalen Verschwörungstheoretiker" werden Dir ihr Gold verkaufen, wenn die Masse   erkennt, das das Geldsystem crasht und bei der Inflationsrate ein wenig geschwindelt wird.
 

3472 Postings, 3129 Tage RandomnessInflationsbereinigte Rendite Gold pro Jahr USD

 
  
    #1140
1
13.02.14 20:11
Interessante Statistik aus der Datenbank von Ken French / Jeremy SIegel. Einerseits hat sich Gold als Inflationsschutz ultralangfristig bewährt. Andererseits hatte man in den ersten 163 Jahren gerade mal eine Inflationsbereinigte Rendite von 10%. Nach Inflation gab es also für Gold von 1802 bis 1965 nur 0,0006% Wertzuwachs pro Jahr. Umso schlechter wenn man bedenkt, dass Aktien im selben Zeitraum konstant über 6% pro Jahr nach Inflation boten.  
Angehängte Grafik:
gold_und_inflation.png
gold_und_inflation.png

13575 Postings, 3766 Tage DrSheldon Cooperso ein schwachsinn

 
  
    #1141
4
13.02.14 20:45
Im 19. Jh gabs deflation. Die Aktien wie kanalgesellschaften gingen übrigens alle bankrott  

3 Postings, 2177 Tage Realismus ist kein .Gold und Silber

 
  
    #1142
13.02.14 22:03
habe ich, weil es mir gefällt. Ich mag die Farben und die Schwere des Metalls. Sollte es auch noch ein Wertspeicher sein, dann ist das ein Zubrot und OK.  

405 Postings, 2688 Tage TickTackTackTickirgendwie

 
  
    #1143
13.02.14 22:11
ist der Titel des Thread' s falsch. Erst muss es hoch um platzen zu können.  

2021 Postings, 2573 Tage gloryjacksonholeDas ist richtig,Doc

 
  
    #1144
2
14.02.14 09:29
viele der Unternehmen die vor 100 Jahren an der Börse notiert waren, gibt es heute nicht mehr.

Der S&P500 steht derzeit auf dem Level von 1930 in Gold gerechnet. inklusive Dividenden.
84 Jahre nichts gewesen außer Spesen;-)  

7753 Postings, 4891 Tage eufibu...

 
  
    #1145
14.02.14 12:00
Guten Morgen!
Irgendetwas Metahyperparabolisches scheint da vorzugehen.
Silber steigt wieder... habe da gestern leider nur noch wenige Longs geladen. Ein kleines Gratisessen geht sich damit aus ... *heul*
Aber lange kein Kleinwagen. Außerdem habe ich nicht mehr den Mut, mehr Longs zu laden, bin zu vorsichtig geworden, kein Wunder nach fast 3 Jahren nur Schmerzen.
Ich hoffe, Silber fällt nochmal, damit ganz tief unten ich noch billigste Stücken abgreifen kann.  

Optionen

3472 Postings, 3129 Tage RandomnessTechnisch gesehen kann man kurzfristig long gehen

 
  
    #1146
1
14.02.14 17:41
Hab ich beim Trader 2014 auch gerade gemacht. Langfristig betrachtet ist das natürlich nix. Kapitalmärkte sind keine Einbahnstraße und die Hyperinflation bei Assets wird sich irgendwann rächen.

Aber trotzdem nach technischer Analyse sind erst einmal goldene Zeiten angesagt.  

879 Postings, 2721 Tage FederalReserve@1134

 
  
    #1147
1
14.02.14 21:23
"Inflationsbereinigt hat Gold von 1800 bis 2000 immer nur an Wert verloren."

???kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Wo lebst du denn???

30 Dollar waren glaub ich das Abfindungsgebot von dem Ami bei Goldverbot.

rechne nochmal nach wieviel zu hättest davon kaufen wenn du 100000Mark dort angelegt hättest bräuchtest du dir heute keine SORGEN um deinen Lebensabend machen. Und dies ganz OHNE Divis.



 

3472 Postings, 3129 Tage RandomnessWürde mich über mehr Informationsaustausch und

 
  
    #1148
14.02.14 22:44
weniger Inflationsdiskussionen freuen. Gold hat mehr Facetten als die Preise.  

3472 Postings, 3129 Tage RandomnessGoldminenaktien

 
  
    #1149
17.02.14 21:41
Was haltet ihr eigentlich davon? Das Problem der extremen Kursanstiege gibt es dort ja weniger ...  

16616 Postings, 2115 Tage Galearisa paar kauf I....

 
  
    #1150
17.02.14 22:09
 

Seite: < 1 | ... | 43 | 44 | 45 |
| 47 | 48 | 49 | ... 51  >  
   Antwort einfügen - nach oben