Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Historische Chance, erneuter Callsqueeze in VW St.


Seite 1 von 10
Neuester Beitrag: 12.03.16 18:50
Eröffnet am: 09.10.15 13:31 von: AlterSchwed. Anzahl Beiträge: 240
Neuester Beitrag: 12.03.16 18:50 von: herrmannb Leser gesamt: 77.910
Forum: Börse   Leser heute: 33
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

1966 Postings, 3633 Tage AlterSchwede_rel20.Historische Chance, erneuter Callsqueeze in VW St.

 
  
    #1
4
09.10.15 13:31
Ich sage es bereits seit mehreren Wochen hier in diesem Thread:
Piech will die 75% in den Stammaktien.
Perfekter Zeitpunkt.
Stammaktien sind der King.

http://www.ariva.de/forum/...oese-Entwicklung-im-Open-Interest-309760

Am 07.10.2015 hat man erste Anzeichen/Beweis an der NASDAQ ab 18.00 gesehen (Volumespike in sonst sehr ruhigem Handel), aber seit heute ist es sehr offensichtlich.
Die Stammaktien haben sich von den Vz. entkoppelt.
Und dafür gibt es m.E. nur einen Grund, s. o.

Der Move an der NASDAQ scheint auch zu zeigen, dass Piech wohl doch einen neuen Dummen für Covered Calls irgendwo in den Staaten gefunden haben muss.

Meine Meinung: der Kurs der Stammaktien wird erst aufhören zu steigen, wenn er sie hat.

Es kann bis dort hin wieder auf 1000 gehen.
Es kann bis 5000 gehen, oder auch nur bis 250...

Pro fetter Squeeze:
die St sind nicht im Dax und es sind kaum andere Anleger involviert. Piech kann mit der Aktie machen, was er will, ohne Anlegerklagen fürchten zu müssen.
Zur Not wird er die letzten 100 Aktien, die er braucht für seine 75% plus eine Aktie eben für 10.000 Euro kaufen.

Aber was gegen die 1000 spricht:
Piech ist ein Stratege und hat alles von langer Hand geplant.
Er wird einen Großteil der benötigten Stücke jetzt bereits gesichert haben, sonst würde er den Kurs der Stämme nicht so gnadenlos hochkaufen. Daher könnte es gut passieren, dass es keine so extreme Marktenge mehr geben wird, wie 2008.
Was am meisten dagegen spricht: Piech will im Hintergrund bleiben und kein Aufsehen erregen. Das Volk soll nicht wissen, wie mächtig er wirklich ist.
Dies wurde m.E.besonders gut dadurch gezeigt, dass im letzte Squeeze als die Porsche/Piech-Familien erfolgreich 51% an VW erworben haben, dies von den Medien jahrelang als "Fehlschlag" dargestellt wurde.
Die meisten, auch ansonsten versierte Anleger glauben bis heute, die Übernahme sei gescheitert.
Einfach weil die Piechpropaganda es uns alle Glauben machen wollte.
Piech hat sehr große Macht in der Medienlandschaft.
Insofern, Piech hat kein Interesse daran den Kurs in schwindelige Höhen zu treiben, selbst wenn er selber dabei am meisten verdienen würde.
Geld ist nicht seine Motivation.

Kurse auf dem Jahreshigh sind jedoch absolut realistisch.

Das Downrisk in der Aktie, die gerade bei 123 Euro steht, sehe ich bei knapp unter 100 Euro.

Der Downrisk-Fall träte ein, sobald Piech meldet, dass er sämtliche Aktien bereits in seinem Depot liegen hat und keine neuen mehr zukaufen muss.
Ich denke von dem Punkt sind wir jedoch ein gutes Stück weit entfernt, denn heute war überhaupt der erste Tag, an dem die Entkopplung stattgefunden hat.

Das erstaunlichste:
In den Medien wird darüber überhaupt nicht berichtet.
Piech ist eben der Meister der deutschen Medienlandschaft...

Sollten die Stämme im Tagesverlauf und am Montag in Richtung 120 fallen, ist es eine schöne Gelegenheit hier einzusteigen.

Selbst, wenn das Szenario von mir ein reines Gedankengespinst ist, eine Verschwörungstheorie von mir, selbst dann sind 120 EUR immer noch ein guter Einstiegskurs auf lange Sicht.

Also eigentlich kann man hier als Valueinvestor m.E. nichts falsch machen und die Squeeze-Fantasie ist ein zusätzliches nice-to-have.

 
214 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

14671 Postings, 2591 Tage duftpapst2da Ablenkungsmanöver

 
  
    #216
1
04.11.15 08:01
scheint in die Hose zu gehen und nun wird Aufklärung und Aufarbeitung gefordert !

Somit sind die 6,5 Mrd. Rückstellung nur die Anzahlung des zu erwartenden Schadens ! Da werden die Analysten aber heftig neu zu rechnen zu haben. leid tun mir nur die Leiharbeiter die nun vermutlich keine Festanstellung bei VW erhalten werden.  

10463 Postings, 2533 Tage The_HopeFN ist mehrfach

 
  
    #217
1
04.11.15 08:17
von Forenkollegen darauf
hingewiesen worden, das die Anzeige bei FN nicht in Ordnung ist.

Das fiel bei anderen Werten auch schon auf.

Glückauf  

22 Postings, 1049 Tage LocolocoVolkswagen

 
  
    #218
2
04.11.15 08:28
Ich könnte mir vorstellen dass sich der Kurs noch mehr als halbiert.
Wo es einen Schummler hat, hat es meisst noch mehr im Hinterzimmer.
Volkswagen wird nun durchleuchtet und "gerupft".
Auch könnte ich mir in einem Jahr mir noch eine Kapitalerhöhung vorstellen,
wenn die ersten sinvollen Verlustzahlen da sind.
Das wichtigste gut der Qualitive Namen ist natürlich weg.

Lieber Konzern Schummeln lohnt sich nie.....
Von schummelnden Unternehmen möchte ich auch nicht einen kleinen Teil vom Unternehmen besitzen.
 

41 Postings, 666 Tage Lügenleser@The_Hope

 
  
    #219
2
05.11.15 07:44
Danke, jetzt weiß ich es auch.

...
Und wie schön ist es, anzuschauen und anzuhören, wie die Presse sich jetzt auf die Autobranche stürzt.

Da wird jetzt über jedes kleinste Detail berichtet um nochmehr Panik zu schüren.

Was ist das bloß für eine Gesellschaft in der wir Leben.
Ob Euro, Griechenland, Ukraine etc. es wird Pressemäßig ausgeschlachtet und dann geht man zu nächsten über.
Die Finanzwelt liebt die Angst und spielt mit den Milliarden ohne Rücksicht auf Verluste.


VW Bremsprobleme....naja, als ich mal einen VW fuhr, da mußte auch mein VW in die Werkstatt zurückgerufen werden, es waren deutlich mehr als die paar in den USA und dem TV war es nicht einen Bericht wert.

Daimler ruft Autos in den USA zurück.
Die Presse stürzt sich jetzt auf alles.

Flüchtlingskrise, DFB und VW.
Die haben so richtig Spaß momentan.
Und immer geht es um eines, keinen Optimismus zu verbreiten.

Ja, VW hat Mist gebaut.
und zu lesen das Verbrauchswerte von VW nicht stimmen, naja.
Welcher Hersteller gibt den Verbrauchswerte an, die real stimmen ????

Fakt ist, VW muss jetzt für den Schmu gerade stehen und das wird teuer.
Der Imageschaden aber ist noch schlimmer, aber ich hoffe das beste für VW.

Klagen aus den USA ?
Man siehe Exxon Valdez.
Es gibt ja Berufungen und bis heute ist von den Milliarden nichts geflossen.

Leider ist das so auf der Welt.

Aber trotzdem, VW etwas schlechtes zu wünschen, liegt mir fern.
Ich hoffe die kommen da wieder raus.

Glaube aber das da noch einiges schlummert und danach kommen andere Hersteller an die Reihe,,,,,,



 

1966 Postings, 3633 Tage AlterSchwede_rel20.Der Rattenschwanz....

 
  
    #220
3
05.11.15 13:47
...der jetzt kommt, das ist meiner Auffassung nach genau der letzte Aufbäumer nach unten, mit dem ich schon viel früher und zwischenzeitlich gar nicht mehr gerechnet habe.

Schaut es euch einfach an, wie schlechte Nachrichten sich auf den Kurs der Stämme und Porsche Vz. auswirken.
Viel schwächer, als man es erwarten dürfte.
:)

Der Boden ist nah.
Durchhalten und evtl. noch mal nachlegen.... so ist meine Devise!
:D  

12 Postings, 675 Tage EisengeierDurchhalten! Jap seh ich auch so

 
  
    #221
1
06.11.15 09:21
Jap!  

454 Postings, 2515 Tage Erci ESehr gut erkannt Lügenleser

 
  
    #222
06.11.15 11:49
Diese Drecksmedien gehen über Leichen. Nur um ihre Auflagen und Profite zu steigern. Schreien aber sofort nach Pressefreiheit wenn negatives über sie kommt. Ich würde sie alle verbieten und Journalisten die Falschmeldungen verbreiten mind.10 Jahre wegwerfen als Abschreckung für andere.  

2418 Postings, 5969 Tage Poelsi7jetzt mal ehrlich...

 
  
    #223
06.11.15 12:04
ohne Manipulation der Fonds und Banken stünde VW längst bei 50€...
VW wird auf Jahre nicht wieder dahin kommen wo sie vor Dieselgate war. Warum auch, die nächsten Zahlen werden dies verdeutlichen wenn die ganzen Strafzahlungen, Zivilklagen und Rückrufkosten in die Bilanz einfliessen. Verabschiedet Euch von dem Gedanken das VW bald wieder bei 150 und mehr steht, dafür ist zu viel in der Substanz beschädigt worden.
Aber jeder so wie er möchte. Haue heute meine letzten Puts raus und verabschiede mich dann von dieser Aktie. Höchstens eine Wandelanleihe mit sehr langer Laufzeit, da gucke ich noch mal :-)  

11608 Postings, 5036 Tage inmotionHot News

 
  
    #224
1
06.11.15 12:06
Volkswagen-Sprecher: Grund für die falschen CO2-Angaben sind manipulierte Messungen.
Volkswagen AG 11:51:12 97,44 € -0,06%
vor 10 Min (11:55) - Echtzeitnachricht
 

44 Postings, 1489 Tage TonyMSpread der Vörzuge zu den Stämmen

 
  
    #225
2
06.11.15 12:34
klinke mich auch mal in euren Thread ein. Ein weiterer Ansatz für den zunehmenden Spread zwischen den Vorzügen und den Stämmen könnte auch eine eventuelle Kapitalerhöhung seitens VW sein. Diese würde im Normallfall die Vorzüge treffen, da man versuchen würde einer Verwässerung der Stämme aus dem Weg zu gehen.

 

496 Postings, 3770 Tage herrmannbloco # 218

 
  
    #226
1
06.11.15 13:15
Also von einem Schummelunternehmen möchte ich liebend gern einen Teil davon besitzen. Vor allen Dingen, wenn es sich bei diesem Unternehmen um ein werthaltiges Unternehmen handelt, und wenn der Preis von Anteilen an diesem Unternehmen durch bashing auf sinnfrei niedrige Werte geprügelt worden ist.
Also wenn der Kurs auf 50 bis 60 € d.h.  die Hälfte, wie von dir prognostiziert, absinken sollte kaufe ich dir gern deine Anteile ab.  

12 Postings, 675 Tage EisengeierUsa setzen Manager fest

 
  
    #227
09.11.15 08:02
http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/...grX-s02lcgiacc01.vhb.de

Vorstandsitzung am Montag. Da wird es wohl heftig krachen ^^  

41 Postings, 666 Tage 007 LügenleserJaja

 
  
    #228
1
09.11.15 17:02
Bei allem Mute, sollte man auch bedenken in welcher Börsenphase wir sind und was überhaupt passiert ist, seit 2009...

Boden !
OK.!
Dann schaut euch mal den Chart von Weight Watchers an, nur dieses Jahr.
Börse pur....Da haben die Großen ihre ganzen Künste gezeigt.
15 Euro auf 3,35 und dann auf 23 Euro.....
Weil die Großen wußten das Oprah kauft, so einfach ist und weil Oprah wohl auch mitgeholfen hat, das sie die Aktien zum Schleuederpreis bekommt.


Momentan flippen die Großen nach oben und nach unten komplett aus.
Wer Glaubt das VW einen Boden gefunden hat, der sollte eine gute Erklärung dafür gefunden haben.

Und vielleicht hilft auch das VW Jahr 2008, das Börse böse sein kann.
Dieser schöne Zacken, waren es die 95 auf die 86 und haben es vorweg genommen ?

Es ist so, das es noch tiefer gehen kann, genauso kann es in eine Seitwärtsbewegung über gehen, genauso aber kann es auch jetzt Richtung 120 gehen.

Bei einem bin ich Dackelohr, das große GAP lassen sich die Großen nicht entgehen....

Das machen sie bei solchen Unternehmen in 90% der Fälle.

Die Nachrichten sehen nicht mehr ganz so böse aus und den Kurs haben sie nicht weter nach unten geprügelt, aber wir sollten Wissen das nicht die Nachrichten die Kurse machen.
Die Kurse machen die Großen, die die Nachrichten ausnutzen....so wie es ihnen gerade gefällt.

War das nicht eine Hammer Nachricht, das auch Benziner nun betroffen waren.
Was für Auswirkungen hat es denn gehabt ?
Wenig....

VW steht da, wo VW am 23.09.2015 auch gestanden ist.
Bei ca. 96 Euro.

Wieso wohl ?





 

3577 Postings, 2885 Tage Thyron24@Lügenleser...

 
  
    #229
10.11.15 11:56
"Bei einem bin ich Dackelohr, das große GAP lassen sich die Großen nicht entgehen....

Das machen sie bei solchen Unternehmen in 90% der Fälle."

Meinst du die Kurslücke zwischen 150 und 160 €? Bist du der Meinung, dass die demnächst geschlossen werden könnte?

Früher oder später wird die Lücke garantiert geschlossen, aber solange die negativen Nachrichten überwiegen und keine Ruhe einkehrt, halte ich dies nicht für wahrscheinlich!

Bin kein Hellseher!Nur meine Meinung!  

41 Postings, 666 Tage 007 LügenleserJunger Finne

 
  
    #230
10.11.15 17:09
NEIN.
150-160....

Hui, ja das könnte man sehen.
Jeder hat ja sein Recht, wer weiß.

Gebe ich dir Recht.

Ich sehe da eher die 115-135 und suche dann so die Mitte.
Die 120.
und dann das konservative.
:-)

Momentan gehe ich eher von Kursen unter 90 aus, aber ich kenne die großen.
Ich Glaube sie machen einen Seitwärtsstep.

Sehe ich mal einenGroßen.
Dann trinke ich mit ihm und danach haue ich ihm auf die Fresse.

Und danach trinken wir weiter :-)
Pervers was die machen, absolut pervers.
Die haben die Wirtschaft und Politik.
Die haben unser Leben maginär im Griff.

Winterkorn war der Große, jetzt ist er weg, der harte.

Ehrlich.
Menschlich verachte ich diese Menschen.
Aber einerseits, wo wäre Deutschland ohne sie ?
Das vergessen wir....
Menschen die mit allem Kämpfen was ihnen möglich ist.

Glaubt mir, im Jahr 2016
werden einige andere Autohersteller beichten....

Wie dumm glaubt eigentlich die Börse, das wir sind.
2016 werden die anderen folgen.
Es zeigt nur das System.

Mal ehrlich.
Wir Wissen schon lange das die Werte nicht in Ordnung sind.

Das wird 2016 ein Domino Effekt sein.

Mir egal was ihr macht.

Wird so sein.

 

14671 Postings, 2591 Tage duftpapst2Brasilien beginnt die Strafzahlungsrally

 
  
    #231
1
13.11.15 10:30
Volkswagen muss im Abgasskandal in Brasilien umgerechnet mehr als zwölf Millionen Euro zahlen - und bei rund 17.000 Pick-ups vom Typ Amarok die manipulierte Software ersetzen.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...uro-Strafe-zahlen-4607470  

630 Postings, 2911 Tage blublubwas...

 
  
    #232
26.11.15 09:12
war denn das eben gerade !? Bis 139e hoch und dann zack wieder auf 133 runter !?  

165 Postings, 1642 Tage WilliWinzigmann@Lügenleser

 
  
    #233
26.11.15 09:39
Wer uns im Griff hat? Deutsche, die ihre Seele an amerikanische Elitenetzwerke verkauft haben und im Sinne dieser dieses Land in einen failed state verwandeln!  

106 Postings, 700 Tage KurseguckerHallo

 
  
    #234
11.12.15 13:54
Was hat die Kursspanne bei L&S RT (138,30 - 165,875) zu bedeuten von gehandelten Stück steht da ja nichts?
Schreibfehler?
Kennt sich da jemand aus?
Mit freundlichem Gruß  

1966 Postings, 3633 Tage AlterSchwede_rel20.Alles raus!

 
  
    #235
10.03.16 18:49
Leute, ich vermute einen bevorstehenden Crash und verkaufe vorsorglich alles.
Depot ist leer!
Auch wenn ich weiterhin an VW glaube, in einem Crashumfeld gibt es nur eine Regel und diese hat Vorfahrt:
Cash ist King.  

179 Postings, 882 Tage RV10Alter Schwede

 
  
    #236
10.03.16 19:33
Auf welcher Annahme beruht die Crashvermutung?  

496 Postings, 3770 Tage herrmannbZiemlich weit aus dem Fenster gehängt

 
  
    #237
10.03.16 20:53
Solche Alarmmeldungen müssen 100% stimmen, oder der "Emittent" macht sich unsterblich lächerlich.
Wie war es doch noch gleich mit dem "erneuten Call Squeeze" bei VW ? Der kam bis jetzt nicht.  

12025 Postings, 3448 Tage TrashJetzt

 
  
    #238
1
11.03.16 14:51
wo Draghi zum xmal die Aktien zu einzig lukrativen Anlage überhaupt deklariert hat, ist ein echter Crash so wahrscheinlich wie eine Kuh, die am Südpol für die nächste Bob-Meisterschaft trainiert...Wenn der Dax neue Alltime-Highs makiert hat , können wir uns gerne nochmal darüber unterhalten. Crashs kommen eh, wenn kein Schwein damit rechnet...immer schon
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

496 Postings, 3770 Tage herrmannbWar doch mal ein richtig schöner Rebound heute,

 
  
    #239
11.03.16 15:37
also nix mit Crash.  

496 Postings, 3770 Tage herrmannbTrash # 238

 
  
    #240
12.03.16 18:50
Dass die Zinspolitik (sofern man das noch so nennen kann, und nicht kopfloses "Weitermachen") von Draghi/EZB mit dem negativen Leitzins das Geld in Europa in Aktien treiben und damit den DAX nach oben treiben wird, ist tatsächlich eine Binsenwahrheit.
Unter dem Aspekt sind die Alarmmeldungen allerorten noch viel haltloser, als ich zunächst dachte.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben