Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Hier kommt was ganz Großes! !-Strong WL-!


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 26.04.13 19:05
Eröffnet am: 03.02.12 08:00 von: DeRoje Anzahl Beiträge: 29
Neuester Beitrag: 26.04.13 19:05 von: farrier Leser gesamt: 6.179
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 2
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 >  

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeHier kommt was ganz Großes! !-Strong WL-!

 
  
    #1
2
03.02.12 08:00
Hammerchance bei Bactech Environmental Corp.!

 

Bactech Environmental Corp.  (WKN: A1H4TY) könnte unmittelbar vor einem großen Kursanstieg stehen.  Auch wenn ein Gespräch mit CEO Ross Orr kürzlich keine genauen Infos  brachte, so kann man sich seinen Teil zusammenreimen.  

Bekanntlich hat das große kanadische Recyclingunternehmen  Newalta Corp. gemeldet, sich maßgeblich am Snow Lake Projekt von Bactech  beteiligen zu wollen. Newalta wird bis zu 300.000 CAD für die  vorläufige wirtschaftliche Bewertung und die Machbarkeitsstudie zur  Verfügung stellen. Das war ein Ritterschlag! Die Frage, ob Newalta die  Anlage auch betreiben will, wollte Orr nicht beantworten, doch ist das  bei Newaltas Expertise der einzig logische Schluss. In der letzten  Pressemeldung wurde auch geäußert, dass sich beide Parteien nach  erwiesener Wirtschaftlichkeit über diesen Sachverhalt beraten werden.  

Bactech hätte dann quasi null Risiko und könnten seinen Gewinnanteil einfach abschöpfen und in weitere Projekte investieren.  

Nach Aussagen von Orr stehen die Gemeinden um Snow Lake dem  Projekt extrem positiv gegenüber, was nicht verwunderlich ist, denn so  verschwindet endlich eine wirkliche Gesundheitsgefahr für die Leute.  

Angeblich treten auch schon weitere Länder an Bactech heran, um  die revolutionäre Technologie für ihre "Altlasten" zu benutzen. Auf  Bestätigung hier warten wir noch.  

Fazit: Unter der Oberfläche brodelt es gewaltig und was Bactech  noch zurückhält, ist das wenig ansprechende Aktienlisting an der CNSX  Börse. Das ändert aber nichts an den Fakten! Bei aktuell 38,38 Mio.  ausstehenden Aktien und einem Kurs von ca. 0,15 CAD beträgt der  Börsenwert lächerliche 5,76 Mio. CAD! Das könnte als Gewinn in einem  Jahr anfallen, wenn die Snow Lake Anlage läuft! Das enthaltene Gold ist  über 150 Mio. USD wert und man wird es sehr günstig gewinnen können! Do  your maths!  

Weitere Infos zu Bactech finden Sie auch in einem gerade erschienenen Artikel im "Bull & Bear Financial Report", den Sie hier herunterladen können.  


© Jan Kneist
Metals & Mining Consult Ltd.

 
3 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeund noch der Brief an die Aktionäre vom 04.01.2012

 
  
    #5
03.02.12 08:45
http://www.minenportal.de/...-veroeffentlicht-Brief-an-die-Aktionaere

Quelle: GoldSeiten.de,  06.01.12 - 14:08 Uhr  

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeYamana Gold ist auch an Board

 
  
    #6
1
03.02.12 11:46
BacTech Environmental Corp – Solutions for a Greener Planet

Overview

BacTech Environmental Corporation (CNSX:BAC) is an environmental  technology company that focuses on the remediation of toxic tailing  areas resulting from abandoned mining operations. REBgold Corporation  (formerly BacTech Mining Corporation) licensed its BACOX bioleaching  technology for BacTech Environmental’s exclusive and royalty-free use.

In addition to stabilizing arsenic and other toxic pollution, the  technology also recovers precious and base metals from tailings for  sale, making the technology a profitable environmental remedial  solution. In March 2011, BacTech Environmental issued 1,221,356 shares  to Yamana Gold Inc., who now owns approximately 12.76% of BacTech  Environmental’s outstanding common shares on an undiluted basis.

http://goldinvestingnews.com/14096/bactech-environmental-corp-solutions-for-a-greener-planet.html

 

3845 Postings, 3352 Tage DeRojenoch mehr große an Board

 
  
    #7
04.02.12 18:45

Fazit:

Mit BacTech Environmental kann der  Rohstoffanleger sehr vielversprechendes Neuland betreten. Dieses  Unternehmen löst den mitunter auftretenden Konflikt von  Umweltbewusstsein und Rohstoffanlagen auf. Die Biolaugungs-Technologie  ist dabei kein “Venture“, sondern sie ist schon erfolgreich im Einsatz.  Und sie ist für Edel- und Basismetalle anwendbar. Es ist eine Tatsache,  dass die Gehalte der Metalle im Boden im Durchschnitt abnehmen, da nur  selten noch Hochgrad-Lagerstätten gefunden werden. Die Unternehmen sind  also gezwungen, auf problematischeres Erz zurückzugreifen und hier kommt  BacTech zum Zuge.

Das Recyceln von Halden und Tailings wird  auch deutlich zunehmen, man muss hier kein Prophet sein. Was vor 100  oder mehr Jahren einfach verklappt wurde, ist heute begehrter Rohstoff!  Ganz zu schweigen davon, dass das Arsen mittels Eisenarsenat gebunden  und unschädlich gemacht werden kann. Zu diesen “harten“ Faktoren kommen  noch einige “weiche“, z.B. das gute Management um Ross Orr, der auf 25  Jahre Erfahrung in der Minenindustrie zurückblickt. John C. Gingerich  ist Chairman von BacTech und CEO von Advanced Exploration. MaryAnn  Mihychuk, Direktorin von BacTech, war früher Bergbauministerin in  Manitoba. Jay L. Naster ist Rechtsanwalt und war früher Sonderberater  der Wertpapierbehörde von Ontario, Walter Cimowsky ist Mitbegründer von  Ocean Partners, einem weltweit aktiven Konzentrat-Händler.

Und  die Tatsache, dass Yamana Gold mit 11%, Baker Steel mit 15% und Pinetree  Capital mit 11,3% beteiligt sind, spricht sicherlich nicht gegen das  Unternehmen!

Quelle (29.06.11) : http://www.goldseiten.de/artikel/...--.html?storyid=16588&seite=3

 

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeund noch ein paar News vom 13.12.2011

 
  
    #8
06.02.12 07:50
BacTech Environmental Corp. meldet finalen Vertragsabschluss mit dem Ministerium für Energie und Minen Manitobas
 
 

Toronto, Kanada, 13. Dezember 2011 - BacTech Environmental Corporation  ("BacTech" oder das "Unternehmen", CNSX: BAC, WKN: A1H4TY) freut sich  bekanntzugeben, dass der letzte Vertrag mit dem  Manitoba Department of  Innovation, Energy and Mines (Ministerium für Innovation, Energie und  Minen von Manitoba) für die Behandlung der Arsenopyrit-Halde in Snow  Lake, Manitoba, abgeschlossen wurde.  

Der Vertrag stellt unter anderem den Zeitplan hinsichtlich  BacTechs Ziel, in Snow Lake eine Biolaugungsanlage zu bauen und in  Betrieb zu nehmen, dar. Die Biolaugungsanlage wird zur Aufarbeitung des  seit Mitte der 1950er Jahre in der Halde der Snow-Lake-Mine (ehemals  Nor-Acme-Mine) enthaltenen Arsenopyrits dienen. BacTech plant, die  Anlage auf eigene Kosten (keine Kosten für den Steuerzahler) zu bauen  und zu betreiben. Im Gegenzug behält das Unternehmen das aus der Halde  gewonnene Gold und Silber. Die Provinz wird eine zweiprozentige  Netto-Schmelzroyalty auf die Produktion erhalten, sobald die  Kapitalkosten für die Anlage eingespielt wurden. BacTech hat jederzeit  das Recht, die Hälfte dieser 2-Prozent-Royalty für 500.000 $ zu  erwerben.  

Laut eines kürzlich von der qualifizierten Person Ralph Newson  angefertigten NI 43-101 konformen Berichtes sind neben den  schätzungsweise 82.000 Unzen Gold in der gemessenen Kategorie zusätzlich  10.000 Unzen Gold in der angezeigten Kategorie vorhanden. Im NI 43-101  ist eine kleine Menge Silber (~ 18.000 oz) enthalten, das als Beiprodukt  gewonnen werden kann.

BacTech wird nun ein unabhängiges Ingenieur-Unternehmen  beauftragen, um eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung im ersten  Quartal 2012 zu erstellen. Diese Untersuchung wird ergeben, wie groß der  Kapitalaufwand sowie die Betriebskosten sein werden, wobei mit einer  möglichen Abweichung von +/- 30% gerechnet werden muss. Sofern diese  Untersuchung gut verläuft, wird eine Machbarkeitsstudie durchgeführt,  die die Abweichung auf +/- 10% reduzieren wird.  

BacTech hofft auf einen Baubeginn bis Ende des Sommers 2012 und einen Produktionsbeginn vor Ende 2012.  

"Wir sind gerade von der jährlichen Manitoba Mining Convention  (Bergbaukongress in Manitoba) zurückgekehrt, wo wir Vertreter der  Provinzregierung sowie Mitglieder der örtlichen Verwaltung von Snow Lake  getroffen haben. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung beider  Parteien, wodurch wir der Realisierung unseres Projektes immer näher  kom

 

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeNews 07.02.12 "Was ist Bioauslaugung?"

 
  
    #9
09.02.12 08:56

BacTech Environmental beantwortet die Frage "Was ist Bioauslaugung?"

Toronto, Kanada, 7. Februar 2012 - BacTech Environmental Corporation ("BacTech" oder das "Unternehmen", CNSX: BAC, WKN: A1H4TY) freut sich, einen Link zu einem 2-minütigen computergeneriertem Video zu präsentieren, welches sich mit der Frage: "Was ist Bioauslaugung?" befasst.

Der nachfolgende Link führt Sie zur Webseite von BacTech, wo Sie das Video ansehen können. Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

http://www.bactechgreen.com/i/video/index_sm.html

Bioauslaugung wird seit dem Jahr 1986 kommerziell genutzt. Mehr als 20 Anlagen waren oder sind bisher im Betrieb, drei davon wurden von BacTech entworfen. Das Video zeigt die Simulation unseres Verfahrens, welches mit einem Haufen von kontaminiertem Tailingsmaterial beginnt und mit der Produktion von Gold, welches durch Bioauslaugung gewonnen wird, endet. Zusätzlich entstehen ungiftige Beiprodukte, die entsorgt werden können.

Ross Orr, Präsident und CEO von BacTech, sagte: "Bei einem Großteil unserer Präsentationen für private und institutionelle Investoren müssen wir viel Zeit damit verbringen, die technischen Details unseres Biolaugungsverfahrens zu erklären. Dadurch bleibt oft wenig Zeit, um darüber zu sprechen, wie wir die Technologie bei verschiedenen Projekten wie beispielsweise Snow Lake anwenden möchten. BacTech hat eine solide Grundlage für den baldigen Übergang zu einem Umsatz generierenden Unternehmen geschaffen. Wir sind überzeugt, dass diese kurze 2-minütige Videopräsentation es den Zuschauern ermöglicht, schnell zu verstehen, wie bedeutend unsere Technologie ist und wie sie im kommerziellen Bereich Verwendung finden kann."

BacTech führt derzeit Tiefenprüfungen bei verschiedenen Projekten in Kanada, den USA, Südamerika und Europa durch. Es werden zudem Arbeiten zur wirtschaftlichen Bewertung von Snow Lake, Manitoba, durchgeführt, ein Abschluss der Untersuchung ist bis April 2012 vorgesehen.

BacTech gab heute außerdem bekannt, dass die am 13. Dezember 2011 angekündigte Privatplatzierungsfinanzierung um weitere 30 Tage verlängert wurde.

Ausstehende Aktien: 39.088.361

IRW-Press,  07.02.12 - 16:06 Uhr

 

1841 Postings, 4203 Tage BioLogicSehr interessant,

 
  
    #10
1
11.02.12 15:37
die Frage ist, wann ist der richtige Kaufzeitpunkt für diese Aktie.

Wann kommt der Marktdurchbruch, schwer vorausszusagen

LG
Marc
-----------
Posts sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Alle Posts stellen nur meine eigene Meinung dar.

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeDas ist eine gute Frage.

 
  
    #11
13.02.12 12:41

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeGanz frische NEWS! 17:05 01.03.12

 
  
    #12
01.03.12 18:25
DJ IRW-PRESS: BacTech Environmental: BacTech schließt Testarbeits-Programm für Snow Lake ab

17:05 01.03.12

DJ IRW-PRESS: BacTech Environmental: BacTech schließt Testarbeits-Programm für Snow Lake ab



Toronto, Kanada, 1. März 2012 - BacTech Environmental Corporation ("BacTech", oder das "Unternehmen", CNSX: BAC, WKN: A1H4TY) gab heute bekannt, dass die Biolaugungs-Phase der Tests der Konzentrate von Snow Lake abgeschlossen wurde. Das Testprogramm lief über die letzten fünf Monate.

BacTech hat das Vertragsunternehmen Inspectoreate Explorations & Mining Services Ltd. ("Inspectorate") aus Vancouver als Dritte Partei beauftragt, das oxidierte Material einer Behandlung mit Zyanid zu unterziehen, um die endgültige Goldausbeute aus den Proben festzustellen. Die abschließenden Ausbeute-Ergebnisse werden in ca. 2-3 Wochen bekanntgegeben. Der endgültige Prozentsatz der Oxidation der enthaltenen Sulfide wird auch zu dieser Zeit bekanntgegeben. Die Sulfide sind der Hauptgrund für die sauren Gesteinsaussickerungen, die aus der Halde von Snow Lake austreten.

Im Januar 2012 hat BacTech in Snow Lake eine öffentliche Beratung mit den Bürgern der Gemeinde abgehalten. Ross Orr, Präsident & CEO, gab einen Überblick des vorgesehenen Projekts, gefolgt von einer technischen Präsentation durch Dr. Paul Miller. Ebenfalls teilgenommen haben Mary Ann Mihychuk, Direktorin von BacTech, Dave Salari, COO, und ein Vertreter der Newalta Corporation. Eine angenehme und positive Frage-Antwort-Sitzung folgte auf die formale Präsentation.

Nach dem Treffen wurde ein alternativer Standort für die Snow Lake Anlage identifiziert, der zu einer wesentlichen Reduzierung der Kosten führen wird, die für den Transport des Materials zur Verarbeitungsanlage anfallen. Der Erwerb des vorgesehenen Geländes ist im Gange.

Die zukünftige Bio-Laugungsanlage in Snow Lake wird in der Lage sein, die günstigsten Energiepreise in Nordamerika zu nutzen. Strom ist einer der Hauptkostenfaktoren für die Biolaugung und glücklicherweise bietet Manitobas Hydroenergie sehr günstige Preise aus einer grünen Energiequelle.

Die Arbeiten mit Micon und an der Wirtschaftlichkeitsstudie dauern an. Die Studie soll im April abgeschlossen sein.

Um das Video "Was ist Bioauslaugung" anzusehen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

http://www.bactechgreen.com/i/video/index_sm.html

Profil von BacTech

BacTech Environmental hält die exklusiven, royalty-freien Rechte an der Nutzung der patentierten BACOX Bio-Auslauge-Technologie für die Sanierung von Tailings und Bergbauabfällen. Am 13. Dezember 2011 unterzeichnete BacTech einen Vertrag mit der Minenabteilung des Manitoba Department of Innovation, Energy and Mines (Ministerium für Innovation, Energie und Minen von Manitoba) für die Behandlung einer Arsenopyrit-Halde bei der Snow-Lake-Mine in Snow Lake, Manitoba. Es handelt sich um das erste Projekt des Unternehmens seit Abschluss des Plans zur Unternehmensneuorganisation am 2. Dezember 2010.  

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeWieder NEWS! 15.03.2012

 
  
    #13
15.03.12 10:47
15.03.2012   10:15 Uhr  | IRW-Press

BacTech Environmental Corporation gibt Änderung des Vorstandes bekannt

Toronto, Kanada, 14. März 2012 - BacTech Environmental Corporation ("BacTech", oder das "Unternehmen", CNSX: BAC, WKN: A1H4TY) meldete heute eine Änderung seines Direktoriums und die Ernennung einer Vizepräsidentin für seine hundertprozentige Tochtergesellschaft, die das Projekt Snow Lake in Manitoba, Kanada besitzt.

Mary Ann Mihychuk, M. Sc., P. Geo. wurde gebeten vom Vorstand zurückzutreten, um die Rolle des Vizepräsidenten für die Operationen von BacTec Manitoba Corporation ("BMC") zu übernehmen. BMC hält im Auftrag von BacTech 100% des Projekts Snow Lake. BacTech Manitoba hat außerdem ein Büro im National Research Council Business Commercialization Centre (BCC) in Winnipeg, Manitoba, eingerichtet.

"Wir freuen uns, dass Mary Ann von jetzt an eine aktivere Rolle im Hinblick auf das Snow-Lake-Projekt übernehmen wird", meinte Ross Orr, der Präsident und CEO von BacTec dazu. "Vieles von dem, was wir in relativ kurzer Zeit erreicht haben, haben wir ihrer bisherigen Mitarbeit zu verdanken. Als Geschäftsführerin, ehemalige Bergbauministerin und in Manitoba geborene Geologin hat sie eine starke Affinität, dieses Projekt in Vollendung zu sehen."

BacTec freut sich außerdem, die Ernennung von Dan Whalen als Vorstandsmitglied bekanntzugeben. Herr Whalen ist der ehemalige geschäftsführende Chairman von High River Gold Corp. (1992-2008). In den späten 1990er Jahren betrieb dieses Unternehmen die New Britannia Mine (die jetzt Snow Lake Mine genannt wird). Die Halde wurde mit dem Output der besagten Mine in den 1950ern errichtet.

Bevor er zu High River ging, arbeitete Don 29 Jahre lang für IBM Canada Ltd. Er ist der ehemalige Chairman der Canada Eurasia Russia Business Association (CERBA) (1998-2008) und war der Vize-Chairman des Canada Russia Business Council (2004-2006). Aktuell ist der Vorstandsmitglied bei Pancontinental Uranium Corp., Rosscan Minerals Corporation, SouthTech Capital Corporation und VMS Ventures Inc.  

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeUnd wieder NEWS! 20.03.12

 
  
    #14
1
21.03.12 08:02
17:00 20.03.12
DJ IRW-PRESS: BacTech Environmental: BacTech Environmental Corp. gibt gute Biolaugungs-Testergbnisse bekannt



Toronto, Kanada, 20. März 2012 - BacTech Environmental Corporation ("BacTech" oder das "Unternehmen", CNSX: BAC, WKN: A1H4TY) veröffentlichte heute die Ergebnisse seiner Biolaugungs-Testarbeiten an Konzentraten der gold- und arsenhaltigen Halde von Snow Lake. Es handelt sich dabei um ein refraktorisches Erz mit hohem Arsenanteil (16%).

Das Unternehmen freut sich, mitteilen zu können, dass sein patentiertes Biooxidationsverfahren BACOX mehr als 95% der Sulfide oxidiert. Dadurch können zukünftige Umweltprobleme durch säurehaltige Grubenabwässer und diese Rückstände vermieden werden. Diese gehörten zu den Hauptgründen für die Durchführung des Projekts.

Außerdem führt das Biooxidationsverfahren dazu, dass 88,6% des in den Sulfiden enthaltenen Goldes anschließend gewonnen werden kann. Ohne Oxidation und unter Verwendung konventioneller Methoden beträgt dieser Anteil nur 9,4%. Durch die Oxidation wurde die Masse des Materials um 45,7% reduziert, was zur Folge hatte, dass sich der Goldgehalt von 9,8 g/t auf 17,8 g/t fast verdoppelte, obwohl die Menge des Goldes in der Zufuhr unverändert blieb. Dadurch verringern sich auch Größe und Kosten der für diese Goldgewinnungsverfahren notwendigen Anlagen deutlich. Auch der bei diesen Testarbeiten festgestellte Reagenzverbrauch war gering und vergleichbar mit dem anderer aktuell zu diesem Zweck verwendeten Biooxidationsanlagen.

Die Biolaugungsarbeiten sind ein wesentlicher Bestandteil der zur Zeit gemeinsam mit Micon International durchgeführten Wirtschaftlichkeitsstudie. BacTec hat zusätzlich noch Golder Associates Ltd. engagiert, die aktuell das Umweltverträglichkeitsgutachten abschließen, das für eine Lizenz gemäß dem Environment Act nötig ist.

"Angesichts der problematischen Beschaffenheit des Erzes sind das sehr gute Zahlen. Vom Standpunkt der Sanierung aus betrachtet, ist es sehr wichtig, dass das Austreten von Säure praktisch vollständig vermieden wird und dass ein möglichst hoher Anteil des enthaltenen Goldes wiedergewonnen werden kann. Im Laufe der Zeit haben wir festgestellt, dass wir in der Lage sein sollten, im kommerziellen Betrieb einen höheren Anteil wiederzugewinnen als unter Laborbedingungen, da in diesem Fall die fortlaufende Optimierung der Parameter einfacher ist und die Bakterien sich mit der Zeit an die Zusammensetzung des Rohmaterials anpassen", sagte Ross Orr, der Präsident und CEO von BacTec. "Dieses Ergebnis demonstriert ganz klar die Effizienz von BacTechs Technologie für diese Art von Umweltsanierung."

Diese Pressemeldung wurde von David Salari, P. Eng., eine Qualifizierte Person im Sinne von National Instrument 43-101, überprüft. Alle Biolaugungs- und Testarbeiten wurden von Inspectorate Exploration and Mining Services durchgeführt.  

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeNews vom 18.05.2012

 
  
    #15
1
20.05.12 12:50
18.05.2012   10:53 Uhr  | IRW-Press
BacTech Environmental Corp. beginnt mit Tailings-Probenentnahmen bei Telamayu, Bolivien
Toronto, Kanada, 17. Mai 2012 - BacTech Environmental Corporation ("BacTech" oder das "Unternehmen", CNSX: BAC, WKN: A1H4TY) gibt bekannt, dass man von der Corporación Minera de Bolivia, dem staatlichen Bergbauunternehmen Boliviens ("COMIBOL"), eine Genehmigung eingeholt und mit der Probenauswertung des Tailings-Materials bei der Telamayu-Mühlenanlage in Bolivien begonnen hat.

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine Vereinbarung zwischen BacTech und COMIBOL. Sollten die Probenergebnisse jedoch positiv ausfallen, wird BacTech für die Aufbereitung der Tailings von Telamayu ein Joint-Venture mit COMIBOL oder einem anderen Unternehmen, das mit der Geschäftspraxis in Bolivien vertraut ist, anstreben.

Insgesamt wird Material von circa 200 kg entnommen und nach Lima, Peru, geschickt, wo es folgenden Schritten unterzogen wird: a) Charakterisierung der Proben, b) Untersuchung, c) Größenanalyse, d) Mineralogie und e) Konzentration durch Flotation. Die fertigen Flotationskonzentrate werden dann für Biolaugungstests an Inspectorate Labs in Vancouver, Kanada, geschickt. Die Probenergebnisse werden nach Erhalt vor Beginn der Biolaugungstests veröffentlicht. Das Probenentnahme-Programm wird von SGS Laboratories überwacht.

COMIBOL hat 26 verschiedene durch in der Vergangenheit betriebenen Bergbau belastete Gebiete identifiziert, um die sich aus diversen Umweltschutzgründen gekümmert werden muss. Von den 26 Orten wurde bisher nur bei einem ein systematisches Probenprogramm durchgeführt, dabei handelt es sich um Telamayu im Departamento Potosí. Vertreter von BacTech besuchten Telamayu im Februar, um die Tailings und die Möglichkeit der Verwendung von Biolaugung für die Aufbereitung der alten Tailings zu untersuchen.

Telamayu ist ein ehemaliger Mühlenstandort in der Nähe der Stadt Atocha. Die Telamayu-Mühlenanlage verarbeitete das Erz aus zwei Minen, Animas und Seven Suyos, die sich beide in einer Entfernung von circa 8 km von der Mühlen- und Flotationanlage befinden. Zu den abgebauten Mineralien zählten Kupfer, Zink, Silber, Zinn und Blei. Zu der Mühle gehörten zwei getrennte Flotationskreisläufe, die ein Blei/Zink-Konzentrat und ein Zink/Silber-Konzentrat produzierten, welche dann zu Metallgewinnung an Schmelzereien geliefert wurden. Beide Konzentratarten liefen zudem zur Gewinnung groben Zinns über Rütteltische. COMIBOL hat Bedenken bezüglich der Mineralogie der Tailings, die Arsen (As), Sulfide und andere schädliche Metalle enthalten. In Verbindung mit oxidierenden Sulfiden, die Schwefelsäure bilden, ist das Risiko einer Verunreinigung mit Schwermetall sehr hoch. An der Oberfläche der Halden gibt es zahlreiche Hinweise auf lösliches Kupfer in saurem Wasser sowie auf sichtbare Sulfidmineralisierung.

Es gibt zwei separate Tailings-Halden bei Telamayu, die je auf einer Seite des Allita Flusses liegen. Die Halde nahe der Verarbeitungsanlage wurde 2005 einem intensiven Probenentnahme-Programm unterzogen. Dieses Probenentnahme-Programm , das von COMIBOL durchgeführt wurde, schloss 5 2x2 m Löcher ein, die von der Oberfläche per Hand bis in Tiefen von 8 - 10 m gegraben wurden. COMIBOL hat die folgenden durchschnittlichen Probenergebnisse aus den 5 Löchern gemeldet:

Open in new window


Das von COMIBOL genommene Probenmaterial wurde bei 1 m Abständen verpackt und im alten Flotationsgebäude gelagert. Die Proben, die von BacTech getestet werden, werden aus jedem Sack zur Auswertung entnommen. Sollte es BacTech gelingen, die oben erwähnten Gehalte zu bestätigen, würde ein ähnliches Programm für die größere Halde auf der anderen Fluss-Seite begonnen.

Es gibt bei Telamayu beträchtliche Infrastruktur. Einige der positiven Punkte hinsichtlich des Baus einer Biolaugungs-Anlage in Telamayu sind eine in Betrieb befindliche Trafostation, eine laufende Bahnstrecke, ein großes Camp und zuverlässige Wasserquellen. Es gibt dort zwei weitere Tailingsgebiete innerhalb von 40-60 km, die während dieser Reise nicht besucht wurden, was aber in naher Zukunft passieren soll.


Profil von BacTech

BacTech Environmental hält die exklusiven, royalty-freien Rechte an der Nutzung der patentierten BACOX Bio-Auslauge-Technologie für die Sanierung von Tailings und Bergbauabfällen. Im November unterzeichnete BacTech einen Vertrag mit der Minenabteilung des Manitoba Department of Innovation, Energy and Mines (Ministerium für Innovation, Energie und Minen von Manitoba) für die Behandlung einer Arsenopyrit-Goldhalde bei der Snow-Lake-Mine in Snow Lake, Manitoba. Das Unternehmen erhält weiter Anfragen aus aller Welt hinsichtlich weiterer Möglichkeiten für Renaturierung.  

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeNews vom 02.08.2012

 
  
    #16
1
02.08.12 11:02
02.08.2012   10:10 Uhr  | IRW-Press
BacTech Environmental Corp. gibt Probenergebnisse für die Telamayu Tailings bekannt
Toronto, Kanada, 01. August 2012 - BacTech Environmental Corporation ("BEC" oder das "Unternehmen", CNSX: BAC, OTC: BCCEF, WKN: A1H4TY) gab heute die Probenergebnisse einer Mischprobe bekannt, die im Mai dieses Jahres aus gelagerten Proben der früheren Verarbeitungsanlage von Telamayu genommen worden war. Die Telemayu Tailings sind ein Ort von 26, die von der bolivianischen Regierung für die Renaturierung identifiziert wurden und die bolivianische Regierung hat das Unternehmen darauf aufmerksam gemacht, dass es das einzige ist, das bis dato ein systematisches Probenentnahme-Programm besitzt.

Die Silber- und Kupfergehalte betrugen 282 g/t und 1,7%, was die hochgradige Natur der Tailings verdeutlicht. Dies passt als Vergleich gut zu den Ergebnisse von COMIBOL aus dem Jahre 2005, die 258 g/t Ag und 1,05% Cu betrugen. COMIBOL ist die Corporación Minera de Bolivia, das staatseigene Bergbauunternehmen von Bolivien. Außerdem lagen die Sulfidwerte über 5%, was die Ursache für die aus den Tailings auslaufenden sauren Wässer sein könnte.

Die Probenauswertungsarbeiten wurden von Inspectorate Exploration and Mining Services Ltd. ("Inspectorate") in Vancouver, Kanada, durchgeführt. Die Mischprobe wurde aus über 2.000 Säcken von Proben genommen, die im Jahre 2005 von COMIBOL genommen worden waren. Das COMIBOL Probenprogramm schloss 5 2 m mal 2 m Löcher ein, die von der Oberfläche bis in Tiefen von 8 bis 10 m mit per Hand gegraben wurden. Das von COMIBOL gewonnene Probenmaterial wurde in Abständen von 1 m abgefüllt und im alten Flotationsgebäude gelagert. Die Mischprobe wurde verpackt, in der Telamayu Verarbeitungsanlage versiegelt und dann von SGS Bolivia .S.A. ("SGS") nach Lima, Peru, verschifft. Anschließend ging sie zu Inspectorate für die Auswertung. Ein Vertreter von SGS überwachte des Probenentnahme-Programm. Das Unternehmen hat das von COMIBOL durchgeführte Probenprogramm oder die Probenergebnisse nicht weiter untersucht oder bestätigt.

COMIBOL machte darauf aufmerksam, dass die Tailings aus einer zentralen Verarbeitungsanlage entstanden, die Material aus zwei lokalen Minen namens Animas und Seven Suyos verarbeitete. Bei einem Vor-Ort-Besuch im Februar 2012 durch Ross Orr, Präsident des Unternehmens, beobachtete dieser, dass es bei Telamayu noch immer Infrastruktur gibt, darunter eine in Betrieb befindliche Bahnlinie, eine Strom-Verteilerstation, eine zuverlässige Wasserquelle und ein Gebäude, das möglicherweise für die Unterbringung von Flotationskreisläufen genutzt werden könnte.

COMIBOL hat geschätzt, dass dort ca. 2,3 Mio. t Tailings mit den obigen Probenergebnissen vorhanden sind und über dem Fluss liegen weiter 3 Mio. t Tailings aus der gleichen Quelle, doch wurden hier noch keine Arbeiten durchgeführt. Außerdem gibt es zwei weitere Tailings-Standorte innerhalb von 50 km, die in Zukunft weiter untersucht werden könnten.

BacTech wird jetzt metallurgische Test durchführen, um den Prozess für die Gewinnung von Silber und Kupfer festzustellen. Wenn ein akzeptables Flotationskonzentrat hergestellt werden kann, würde dieses dann Biolaugungs-Testarbeiten unterzogen, um die refraktorische Natur des Materials anzugehen.

Diese Pressemeldung wurde von MaryAnn Mihychuk, P.Geo., eine Qualifizierte Person im Sinne von National Instrument 43-101, überprüft. Frau Mihychuk ist Vizepräsidentin für Operatives von BacTech Manitoba Corp., einer vollständigen Tochtergesellschaft des Unternehmens.  

2404 Postings, 2801 Tage farrierPress Release

 
  
    #17
28.08.12 09:11
http://www.cnsx.ca/Storage/1475/135321_BECReleasesEconomicStudy.pdf  

3845 Postings, 3352 Tage DeRojeNEWS! 10.10.2012

 
  
    #18
1
10.10.12 10:22
10.10.2012   09:33 Uhr  | IRW-Press
BacTech Environmental Corp. gibt ein Update zu Snow Lake
Toronto, Kanada, 09. Oktober 2012. BacTech Environmental Corporation ("BacTech" oder das "Unternehmen", CNSX: BAC, OTC: BCCEF, WKN: A1H4TY) gab heute ein Update zu den Fortschritten seines Renaturierungsprojekts für Arsenkonzentrat in Manitoba, Snow Lake, bekannt.

Im restlichen Jahr 2012 wird das Unternehmen beginnen und/oder folgende Arbeiten auf dem Wege zur Konstruktion im Frühjahr 2013 abschließen:

• Abschluss des vorgesehenen Grundstückskaufes mit der Stadt von Snow Lake.

• sofortige Bohrungen und Bodenprobenentnahmen auf dem vorgesehenen Bauplatz in Snow Lake, gefolgt um Abschluss des geotechnischen Berichts (P. Machibroda Engineering Ltd.). Dieser Bericht ist erforderlich, um die ingenieurtechnischen Gestaltungsarbeiten für den Aushub und die Bodenplatte vor einer lokalen Ausschreibung abzuschließen.

• Gold Associates Ltd. werden für den Schließungsplan engagiert, der für die abschließende Genehmigung der Umweltgenehmigung notwendig ist.

• Vorbereitung von Angebotspaketen für die in die engere Auswahl gekommenen Ingenieurunternehmen zum Abschluss der Komplettplanung und Gestaltung ("FEED").

• Einreichung der Dokumentation der vorgeschlagenen Umweltbewertung ("EAP") bei der Regierung von Manitoba zur Genehmigung.

Die Erlöse der kürzlich abgeschlossenen Finanzierung werden genutzt, um den oben erwähnten Aktionsplan anzugehen.


Profil von BacTech

BacTech Environmental hält die unbefristeten, exklusiven, royalty-freien Rechte an der Nutzung der patentierten BACOX Bio-Auslauge-Technologie für die Sanierung von Tailings und Bergbauabfällen. Im November 2011 unterzeichnete BacTech einen Vertrag mit der Minenabteilung des Manitoba Department of Innovation, Energy and Mines (Ministerium für Innovation, Energie und Minen von Manitoba) für die Behandlung einer Arsenopyrit-Goldhalde bei der Snow-Lake-Mine in Snow Lake, Manitoba. Das Unternehmen erhält weiter Anfragen aus aller Welt hinsichtlich weiterer Möglichkeiten für Renaturierung.  

2404 Postings, 2801 Tage farrierNews von heute, gekürzt. Für orig. bitte HP-Link

 
  
    #19
1
04.12.12 19:18
BacTech to Partner in Environmental Remediation Research Centre
Snow Lake Announces Plans For Research Centre On Mine Closure And Remediation

Snow Lake Manitoba, December 4 2012 (09:00 AM ET) - Efforts to find green mining remediation and mine closure alternatives will be getting some needed help soon as The Town of Snow Lake is announcing its support for the establishment of a new research facility, the Research Centre on Mine Closure and Remediation Centre (MCRC).

The Town of Snow Lake is pleased to announce its commitment to the establishment of the Mine Closure and Remediation Research Centre.  The Town of Snow Lake is announcing the donation of the land for the facility. Mayor Clarence Fisher says, “This centre will advance new remediation technologies that will permanently clean sites instead of the ‘cap and treat’ presently used and is an integral part of a new and revitalized Snow Lake. We are pleased to see the interest growing and the support from our partners in this initiative, which include BacTech Environmental Corp., University of Manitoba, Brandon University and the Province.”

This is more than a new chapter in the history of Snow Lake; it is a new chapter in the history of mining itself, one which we hope will transform the traditional resource town paradigm, and change how people think of mining.  Key to this approach is research into the full lifecycle of mining operations, particularly in relation to mine closure and remediation.

With four mineral projects currently in development, Snow Lake is on the cusp of a mineral resource boom that will bring a billion dollars of investment to the province. The Town of Snow Lake is committed to charting a new course in pursuing the opportunities this presents. We are resolved to be no less than a world leader in eco-friendly mining, combining a spirit of ecological stewardship, informed by our traditions and industrial history, with dynamic innovation that draws from the latest scientific research.

A review of economic development opportunities identified the Town of Snow Lake as an ideal site for a world-class research centre for mine closure and remediation based on three key factors:

1)     The Snow Lake Greenstone Belt  has a unique history with the prolific closure of more than 60-100 open pit and underground base and precious metal mines over the last 100 years,
2)     BacTech Manitoba is building the world’s first remediation bioleach plant in Snow Lake and has committed to funding a Centre of Excellence in Bioleach Remediation, and
3)     Snow Lake is centrally located between the Northern Manitoba Mining Academy in Flin Flon and the cold weather testing centre in Thompson.

The Town of Snow Lake intends to establish a research centre for mine closure and remediation. The MCRC will serve as a beacon of environmentally sound practices in mining industry and be a base to educate the public about sustainable mining. Building on the globally recognized expertise of miners like HudBay and Vale, Snow Lake is in the centre of the world’s most prolific Greenstone belts which hosts over 50 former mine sites. Snow Lake will also host the first remediation bioleach facility in the world.  MCRC will serve as a profession development centre during the rest of the year.

Project Overview

The Remediation Centre is envisaged as a non-profit, educational organization dedicated to facilitating and conducting research and educational programs in Manitoba. The Remediation Centre will offer logistical, limited laboratory, accommodations, food service, library, maintenance, classroom and technical support to an international clientele. Facilities encompass a centre, which is seen as 5,000 square feet, and includes a garage and storage buildings.

The Centre will support innovative research at all levels BSc, MSc, MSc, PhD, and commercial professionals, emphasizing practical and applied mineral exploration skills hosted at UCN, Brandon, University of Manitoba and other national and international secondary research institutions. The location should suitably represent the natural beauty of a sustainable mining community. The MCRC will offer opportunities for collaboration with the Cold Weather Testing centre in Thompson, and the Northern Mining Academy in Flin Flon.

Snow Lake is on the cusp of a modern mineral resource economic boom. With four mineral projects in development, bringing a billion dollars of investment, the Town is interested in maximizing the developments in a sustainable and innovative manner, highlighting an updated vision of a new GREEN mining town that we can all hold up high.


Web: www.snowlake.com

For further information contact:

Clarence Fisher, Mayor 1 204 358-0099, Email: snowlake_cedo@mymts.net  

2404 Postings, 2801 Tage farrierHier die deutsche Version

 
  
    #20
05.12.12 12:48

2404 Postings, 2801 Tage farrierMOU mit Hudbay

 
  
    #21
12.02.13 18:03
http://www.cnsx.ca/Storage/1517/139476_BacTechSignsMOUWithHudbay.pdf  

2404 Postings, 2801 Tage farrierKeine Ahnung, ob hier noch jemand interessiert

 
  
    #22
14.02.13 08:19
ist. Aber überlegt mal die Chancen:
Sollten die MOUs tatsächllich zu JV werden hat Bactech "Futter" für seine Anlagen im Überfluss.
Der Clou an der Sache ist aber die Exportgenehmigung für die Konzentrate aus Bolivien.
Wer schon mal in Südamerika investiert hat, kennt die Risiken einer Verstaatlichung.
Z.B. South American Silver.
Üblicherweise lässt Bolivien die Investoren die Arbeit, Bohrungen, etc. erledigen, um sie dann zu enteignen und selbst den "Rahm" abzuschöpfen.
Bactech würde aber nur eine Flotationsanlage in Bol. errichten, und die Konzentrate zur Weiterverarbeitung nach Kanada schaffen.
Damit befindet sich das "werthaltige" Material in Kanada und Bactech ist nur minimal erpressbar.
Falls noch Jemand da ist, würde ich mich über einen Gedankenaustausch freuen, da ich Bactech recht positiv sehe, aber gerne auch andere Meinungen hören würde.

LG  

1878 Postings, 3239 Tage BussicatNews

 
  
    #23
19.02.13 17:52
Toronto, Kanada, 19. Februar 2013. BacTech Environmental Corporation ("BacTech" oder das "Unternehmen", CNSX: BAC, OTC: BCCEF, WKN: A1H4TY) freut sich, die Berufung von Elena Gerasimovskaya in den Vorstand von Bactech bekanntzugeben.

Frau Gerasimovskaya graduierte an der Moskauer Staatsuniversität mit Spezialisierung auf Biophysik und sie studierte auf dem in Moskau gelegenen Campus der Wharton Business School, bevor sie die Moscow Higher School of Economics besuchte und dort ihren MBA erwarb.

Frau Gerasimovskaya hat für große internationale Unternehmen im Bereich Marketing, Projektmanagement und Research und Entwicklung gearbeitet. Seit 2010 hat sich für Maxwell Asset Management als Direktorin der Abteilung gearbeitet, die sich auf Bioenergie, saubere/grüne Technologie spezialisiert hat und sie ist Mitglied des Investment-Komitees für dieses Anlagegebiet. Sie ist Direktorin der in London ansässigen Investmentfirma Option Three Advisory Services Limited („Option Three“).

Option Three hat an der letzten Privatplazierung des Unternehmens teilgenommen und 19,83% von BacTech im Oktober 2012 erworben. Als Teil seiner Zeichnung sind Option Three und das Unternehmen eine exklusive Vereinbarung eingegangen, der zufolge Option Three das Recht hat, gemäß der gültigen Gesetze, ein Mitglied für den Vorstand von BacTech zu bestimmen, so lange sie direkt oder indirekt mindestens 10% der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von BacTech halten.

Das Unternehmen gibt weiterhin bekannt, dass sein vorgeschlagener Umweltantrag zur öffentlichen Stellungnahme durch die Abteilung für Umweltgenehmigungen des Manitoba Department of Conservation and Water Stewardship eingereicht wurde. Jeder, der eine Stellungnahme zu dem Vorschlag abgeben möchte, sollte das Department bis spätestens 15. März 2013 kontaktieren. Anweisungen für die Abgabe von Kommentaren sowie eine Kopie des Vorschlags finden sich unter:


http://www.gov.mb.ca/conservation/eal/registries/index.html



Profil von BacTech

BacTech Environmental Corporation hält die unbefristeten, exklusiven, royalty-freien Rechte an der Nutzung der patentierten BACOX Bioauslauge-Technologie für die Sanierung von Tailings und Bergbauabfällen. Im Dezember 2011 unterzeichnete BacTech einen Vertrag mit der Minenabteilung des Manitoba Department of Innovation, Energy and Mines (Ministerium für Innovation, Energie und Minen von Manitoba) für die Behandlung einer Arsenopyrit-Restehalde ("ARH") bei der Snow-Lake-Mine in Snow Lake, Manitoba, um das weitere Aussickern von Arsen aus der ARH in das umgebende Grundwasser zu verhindern. Das Unternehmen erhält weiter Anfragen aus aller Welt hinsichtlich weiterer Möglichkeiten für Renaturierung.

Folgen Sie uns auf:

Facebook: http://www.facebook.com/BacTechGreen

Twitter: http://twitter.com/BacTechGreen

LinkedIn: http://www.linkedin.com/company/1613873

Youtube: http://www.youtube.com/user/bactechgreen


Die Canadian National Stock Exchange (CNSX) hat den Inhalt dieser Pressemeldung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Korrektheit dieser Veröffentlichung.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der CNSX, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!



Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Ross Orr, Präsident & CEO
Tel.: (416) 813-0303 ext. 222
E-Mail: info@bactechgreen.com


Bill Mitoulas, Investor Relations:
Tel.: (416) 479-9547
E-Mail: billm@bactechgreen.com

Ausstehende Aktien: 48.755.027


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=CA0704901077

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.  

2404 Postings, 2801 Tage farrierJo, ich weiß, ich bin vermutl. der Einzige hier,

 
  
    #24
2
12.03.13 18:44
aber vielleicht gibt es noch ein paar stille Leser ?
http://resourceinvestingnews.com/...-environmental-pdac-manitoba.html
LG  

2404 Postings, 2801 Tage farrierArtikel von der Website

 
  
    #25
1
16.03.13 09:28
http://www.winnipegfreepress.com/opinion/westview/...n-197933521.html  

2404 Postings, 2801 Tage farrierKleine Geschichte zum Ärgern..;-)

 
  
    #26
19.03.13 13:29
Schlusskurs gestern in Canada:http://www.cnsx.ca/Page.asp?PageID=2013&AA_RecordID=345
=0,18 = sind in Euro rd. 0,135
Heute ca. 10:00 Geldkurs Berlin 0,135
Verkaufsorder eingestellt mit Limit 0,134
Keine Ausführung - 5 min. später neuer Geldkurs 0,131
Verkaufsorder geändert Limit 0,131
ein paar min. später in Berlin: Geldkurs 0,86

Jetzt weiß ich, was Mafia bedeuted !!

Ich wollte sie gar nicht verkaufen, nur testen, da ich das schon öfter beobachtet habe.  

2404 Postings, 2801 Tage farriersorry, Korrektur 0,086

 
  
    #27
19.03.13 13:30

2404 Postings, 2801 Tage farrierWasserrechte schon mal bis 31.03.2014

 
  
    #28
05.04.13 07:24
BacTech Environmental Corporation
50 Richmond Street East, Suite 300, Toronto, Ontario M5C 1N7 Canada
Tel: 416.813.0303 www.bactechgreen.com
PRESS RELEASE CNSX: BAC
BACTECH RECEIVES WATER USE AUTHORIZATION FOR PROPOSED BIOLEACH PLANT IN SNOW LAKE, MANITOBA
Toronto, Canada, April 4, 2013 - BacTech Environmental Corporation (“BacTech” or the “Company”, CNSX: BAC, OTC PINK: BCCEF, WKN: A1H4TY) today announced that it has received a Development Authorization for its application to divert and use water from Snow Lake for industrial purposes.
The Water Use Licensing Section of Manitoba Conservation and Water Stewardship has granted BacTech the rights to construct a pipeline from Snow Lake to the bioleach plant site for use in its operations. BacTech will be responsible for negotiating all legal rights, by ownership, lease rental or other agreement, for the proposed pipeline route.
The authorization allows BacTech to proceed with construction of the proposed water diversion and to operate it until the expiry of the date of the permit, March 31, 2014. At that time, a license can be issued for a longer period of time if the Licensing Section has confirmed that BacTech has complied with the conditions of the Development Authorization.
BacTech also reports that it is making progress in arranging a suitable financing for the proposed bioleach plant.
“It’s a tough market for capital raising. Developments such as this approval help push the project forward as we move toward financing and construction”, said Ross Orr, President and CEO of BacTech.
BacTech profile
BacTech Environmental Corporation holds the perpetual, exclusive, royalty-free rights to use the patented BACOX bioleaching technology for the reclamation of tailings and mining waste materials. In December 2011, BacTech signed a contract with the Mines Branch of the Manitoba Department of Innovation, Energy and Mines to remediate an Arsenopyrite Residue Stockpile (“ARS”) situated at the Snow Lake Mine in Snow Lake, Manitoba, to eliminate further leaching of arsenic generated within the ARS into the surrounding watershed. The Company continues to field enquiries globally with respect to additional opportunities for remediation.
Continued …2
Page 2
Follow us on:
Facebook http://www.facebook.com/BacTechGreen
Twitter http://twitter.com/BacTechGreen
LinkedIn http://www.linkedin.com/company/1613873
Youtube http://www.youtube.com/user/bactechgreen
For further information contact:
Ross Orr, President & CEO
BacTech Environmental Corporation: 416-813-0303 ext 222
Email: info@bactechgreen.com
Bill Mitoulas, Investor Relations
416-479-9547
Email: billm@bactechgreen.com
Shares outstanding 48,755,027
The Canadian National Stock Exchange (CNSX) has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or the accuracy of the contents of this release.
Quelle: http://www.cnsx.ca/Page.asp?PageID=2013&AA_RecordID=345  

2404 Postings, 2801 Tage farrieraktueller Artikel aus der Presse

 
  
    #29
26.04.13 19:05
http://dcnonl.com/article/id55079/...the-end-of-manitoba-mine-cleanup  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben