Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 10213 von 10761
Neuester Beitrag: 16.10.19 09:05
Eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 270.006
Neuester Beitrag: 16.10.19 09:05 von: charly503 Leser gesamt: 18.503.339
Forum: Börse   Leser heute: 1.643
Bewertet mit:
348


 
Seite: < 1 | ... | 10211 | 10212 |
| 10214 | 10215 | ... 10761  >  

2405 Postings, 828 Tage goldikBevor am Donnerstag

 
  
    #255301
24.03.19 17:29
die Aprilausgabe erscheint,ein kurzes Zitat aus Stefan Gärtners Kolummne :vatis argumente,Wie wir zu leben haben, letzter Absatz:Das"  die protestierenden Jugentlichen bisher nicht ideologiegetrieben aufreten" und von einem kaputten Klima samt Hagelsturm und Dürresommer erst einmal " ihren eigenen Wohlstand bedroht " sähen,sah auch Jugendforscher Hurrelmann in genau jener "Welt",deren Publikum die protestierenden Jugendlichen doch für undankbare,den Wohlstandsstandort Deutschland bedrohende Weichkekse hält ; und war "der Hass der besitzenden Schichten gegen den Arbeiter " zu Tucholskys Zeiten"ins Grenzenlose ins Erschreckende gewachsen" so findet sich dieser Hass heute immer noch,gerichtet gegen jene, die im Verdacht stehen,die Ordnung zu stören,deren Erhalt für den autoritären Charakter gerade dann essentiellist,wenn es nur umein paar Schulstunden geht.  1919,zwei Jahre nach der Oktoberrevolution, war die Angst vorm Dräuenden noch plausibel,heute, wo sich die Oberschülerinnenvors Kanzleramt stellen,ist sie nichts als pathologisch und kennzeichnet jenen Elitenhass,der bei den Lesern von Eliteblättern ein faschistischer ist und nach schlechter alter Sitte mit der Harmlosigkeit der Bedrohung korreliert....  

2405 Postings, 828 Tage goldikFortssetzung +Schluss

 
  
    #255302
24.03.19 17:44
Denn so staatsgefährdend sind die linksgrün manipulierten Jugentlichen,dass sie sich von der unbedingt konformen "Süddeutschen"belobigen lassen konnten:" Endlich gehen wieder Abertausende auf die Straße" hieß es am 26.1. in Sichtweite einer Anzeige für den neuen Seat Ibiza."Es braucht Lösungen die den Protest nicht ersticken.Zu sagen ,streikt nach Schulende,ist armselig"falls nicht gar Schwachsinn.   "Also ihr Lehrer,ihr Bildungsminister: Überlegt euch was!" Und überführt den Protest in jene Kreisbahn ,wie sie auch die linksliberale Presse bevorzugt.                    Nicht das am Ende was passiert.  

2405 Postings, 828 Tage goldikBei titanic gibt´s übrigens auch eine

 
  
    #255303
24.03.19 17:48
"GOLDMITGLIEDSCHAFT"  

13927 Postings, 5433 Tage pfeifenlümmelzu #285

 
  
    #255304
3
24.03.19 17:52
"Na ja, sollten die USA sich denn etwa uneigennützig gegenüber allem und jedem verhalten, und ihre eigenen Interessen hinter diejenigen anderer Staaten zurückstellen.....? Wer tut das denn schon (s.o.).....?  Niemand...! Wir müssen doch also nicht so tun, als gäbe es auch nur einen Staat auf diesem Planeten, welcher vorrangig das Wohl einer anderen Nation verfolgt, wer das glaubt, der sollte sich imo mal wieder fix auf den Boden der Tatsachen begeben....."
---------------
Meine Absicht ist nicht, die USA an den Pranger zu stellen.
Es geht nun mal um Macht und dementsprechend handeln die USA wie es auch andere tun.
Europa ist für die USA ein kleiner Nebenschauplatz, die Musik spielt im Nahen Osten und insbesondere in Asien.  

2405 Postings, 828 Tage goldikJugent(d)lichen,im Original mit d.

 
  
    #255305
24.03.19 17:53
 

13927 Postings, 5433 Tage pfeifenlümmelzu #286

 
  
    #255306
1
24.03.19 17:56
Dass ein großer Teil der Briten sich zu Europa bekennen zeigt ja schon das letzte Referendum, das nur knapp für den Brexit ausging und das auch noch über einen Trick.
Die Politik wird aber nicht vom Volk gemacht.  

13927 Postings, 5433 Tage pfeifenlümmelAufruhr

 
  
    #255307
1
24.03.19 18:36
Frauen fühlten sich dadurch beleidigt. „Deshalb: Runter mit den Plakaten.“ Diese sollen den Angaben zufolge ab Dienstag entlang von Straßen aufgestellt werden.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...Scheuers-Helm-Werbung.html
------------
Was kann der Verkehrsminister dafür, dass die SPD Frauen nicht so hübsch sind?
Hätte er mal besser die Nahles als Model ausgesucht.
Übrigens: Irgendwie steckt in der Bezeichnung Verkehrsminister auch Verkehr und der hat ja manchmal auch etwas mit Sex zu tun. Unsere prüden SPD Frauen haben nun mal keinen Spass an der Freud.  

13927 Postings, 5433 Tage pfeifenlümmelzu #307

 
  
    #255308
24.03.19 18:43
Auch sieht man auf den Plakaten wohlgeformte Jünglinge, da "könnte" der pfeifenlümmel vor lauter Neid erblassen, aber mitnichten: Sein Bier ist ihm nun mal wichtiger und protestieren gegen die gezeigten Jünglinge käme ihm nie in den Siin, bin aber auch kein SPD-Mitglied.  

10721 Postings, 3433 Tage TrumanshowSieht eher so aus das die Sozialdemokraten

 
  
    #255309
3
24.03.19 19:35
auf den laufenden Hosenanzug reingefallen sind.Nun liegt man am Boden und muss sich alles erneut erkämpfen.Wenns wenigstens ne Augenweite gewesen da hätte er oder sie sich schon korrumpieren lassen.Aber so, naja.Das Sahnehäubchen,bei ihr gehe ich übrigens noch davon aus das sie sich Engelsflügel umhängen wird.<  

18649 Postings, 3239 Tage charly503immer mal wieder beim einarschlereth reinschauen

 
  
    #255310
1
24.03.19 19:51
lohnt sich wegen Nachrichten! Versprochen!  

2405 Postings, 828 Tage goldikTruman--Augenweit ! e?

 
  
    #255311
1
24.03.19 19:53
Sie wollen mich wohl imitieren?  

10721 Postings, 3433 Tage TrumanshowIch imitiere nichts

 
  
    #255312
1
24.03.19 20:06
ich drehe nur eine Dinge richtig rum✨<  

10721 Postings, 3433 Tage TrumanshowWie gehts nun weiter

 
  
    #255313
24.03.19 20:34
goldik, zur Abwechslung einmal (und wieder) in die Abwertung marschiert?  

2562 Postings, 839 Tage ResieErmittlungen eingestellt :

 
  
    #255314
7
24.03.19 20:47
Eine junge Frau (22), die im thüringischen Jena studiert, verlässt gegen 00:30 Uhr noch einmal ihre Wohnung am Wenigenjenaer Ufer. Den Reißverschluss ihrer Regenjacke zieht sie zum Schutz vor dem Wind bis obenhin zu. Sie läuft einige Schritte die Straße entlang, als plötzlich drei Männer vor ihr stehen. Ohne groß zu zögern, stoßen die Täter die junge Frau die Böschung zur Saale hinab. Dort erlebt sie ein regelrechtes Martyrium, wird brutal vergewaltigt. Ihre Schreie hört in dieser Nacht niemand, auch weil ihr mit Gewalt der Mund zugehalten wird.                  Die Täter : Sprenggläubige Surensöhne mit Detonationshintergrund ! Und diese werden noch gefördert . Die Täter sind doch unschuldig - das Opfer hätte einfach nicht da sein sollen.  Bravo  

10721 Postings, 3433 Tage TrumanshowIch nehme ihnen auch nichts

 
  
    #255315
24.03.19 20:52
übel goldik, wenn mor nichts weis macht das nämlich nichts. Mal sehen ob die Börsen nach unten abdrehen werden...  

2562 Postings, 839 Tage ResieRassismus 2.0:

 
  
    #255316
4
24.03.19 21:05
„Wenn sich ein Deutscher und ein Immigrant prügeln und der Immigrant gewinnt, handelt es sich um ein Integrationsproblem. Gewinnt der Deutsche, ist es Rechtsextremismus.“  

10721 Postings, 3433 Tage TrumanshowEntspann dich Resie

 
  
    #255317
24.03.19 21:11
die aus der roten Karl Marx-Zone kommen zB, sind doch jetzt Rassisten, hat das dir noch niemanden gesagt von denen im TV?  

2405 Postings, 828 Tage goldikTruman ..5313.wollte nur eine

 
  
    #255318
1
24.03.19 21:23
selbstironische Bemerkung machen(o.s.ä)  

10721 Postings, 3433 Tage TrumanshowIch sehe es auch selbstironisch

 
  
    #255319
1
24.03.19 21:33
ein verlorenes Zeitenspiel und wenn niemand weiter weiß, springt man an einem bestimmten Ausgangspunkt zurück<  

5534 Postings, 2273 Tage warumistWie links sind die deutschen Medien?

 
  
    #255320
24.03.19 21:40
https://youtu.be/CEMrn25-k4M  

2405 Postings, 828 Tage goldikwarumist..5320.definieren sie links.

 
  
    #255321
24.03.19 22:08
 

5534 Postings, 2273 Tage warumistLinks

 
  
    #255322
1
24.03.19 22:31
ist immer im Osten.

Hängt sehr wahrscheinlich mit der Sonne zusammen und nicht mit dem CO2.
Links riecht auch etwas streng.  

1953 Postings, 1081 Tage QasarRassismus ist in der Evolution entstanden

 
  
    #255323
5
24.03.19 23:24
und Darwin und die linken Theoretiker haben ihn entweder ignoriert oder als für den Menschen überwindbar dargestellt.
Es ist aber ein unüberwindbares Urgefühl, das aus der familiären und dörflichen Prägung des Gemeinwesens stammt.

Es gibt verschiedene Pferderassen, das darf man ja heute noch sagen. Eine meiner Bekannten besitzt einen Isländerwallach, der in einer reinen Isländerherde steht. Warum? Weil diese Isländerpferde kein anderes Pferd dulden. Sie malträtieren es bis hin zu schwersten Verletzungen, bis man es wieder aus der Herde nehmen muss.

Jeder Mensch ist Rassist, wenn er ganz ehrlich ist, und die Ursache ist jahrtausendelange Erfahrung.  Man fühlt sich am wohlsten unter Seinesgleichen, man hat Angst vor Andersartigen. Diejenigen, die behaupten, keinerlei Rassismus zu kennen, wurden erfolgreich umerzogen und unterdrücken ihre Urgefühle, und vernebeln ihr Denken. Auch Selbstaufgabe ist so ein Kurzschluß.

Heute kann man nicht mehr darüber sprechen, weil die Gedankenpolizei dies unterbindet. Alle müssen gleich werden, gleich schlecht.
Zufälligerweise fand ich in einem italienischen Film aus den 70ern eine vielsagende Szene, in der ganz unprätentiös die Lautstärke der Italiener einer völlig anderen Welt der 'Germanen' (in dem Fall Schweizer) gegenübergestellt wird (ab 1h:21Min)
https://youtu.be/QHEDnhW6G3w?t=4867
Die Szene dauert 10 Minuten, bis sich der Italiener verwandelt in einen Germanen ;)

Heute wäre so ein Film nicht mehr möglich, in dem jedes Völkchen, sogar die Deutschen, ihre Eigenheiten haben darf, und deshalb unvereinbar mit dem Nachbarsvolk erscheint, und niemand regt sich darüber auf.
Wenn eines Tages alle Europäer gleichgemacht wurden, gibt es nichts Liebenswertes, Individuelles mehr, sondern nur noch angelsächsischen Einheitsbrei.

 

7580 Postings, 3837 Tage AkhenateQasar zum Rassismus

 
  
    #255324
2
25.03.19 05:31
Kann mich den meisten Deiner Aussagen anschliessen mit Ausnahme des letzten Paragraphen.

Angelsächsischen Einheitsbrei gibt es mit Einschränkungen in dem Schmelztiegel USA aber keineswegs im Vereinigten Königreich.

Die Engländer, Schotten, Waliser und Nordiren sind alle, jeder auf ihre Weise, ausgeprägte Individualisten, die ihre Eigenarten jedoch gegenseitig billigend in Kauf nehmen und sogar schätzen als etwas Liebenswertes, wie Du es nennst.

Bei den Kontinentaleuropäer ist es heute ebenfalls so ähnlich, insbesondere bei den Deutschen mit den meisten Nachbarn.  Als die vielleicht homogensten empfinden sie in der Andersartigkeit fremder Völker den größten Reiz, in der Regel als Zuneigung, die aber auch leicht in Idiosynkratie umschlagen kann, wenn sie durch den Zwang der Umstände, z. Bsp. beruflich bedingt, zu einem längeren Aufenthalt unter Fremden gezwungen sind.

Dann kann es sich auch als Widerwillen äußern, der sich mit der Zeit entwickelt und wo man dann die Gemeinschaft seinesgleichen auch in kleinen und kleinsten Gruppen sucht. In den Internationalen Clubs in Asien oder Afrika duldeten die Weissen früher keine Asiaten oder Afrikaner, es sei denn als Bedienstete aber bildeten dann auch ihre eigenen Gruppen von Angelsachsen, Deutschen, Franzosen usw.

Im Schmelztiegel USA gibt es aus diesem Grunde die Little Italy, Chinatown, Harlem weil “gleich zu gleich gesellt sich gern“ UND weil man sich dort am behaglichsten und sichersten fühlt. Gelingt dem einen oder anderen dann der Aufstieg in eine höhere soziale Einkommensklasse, dann zieht man in den feudalen Vorort, wo man sich dann als “Amerikaner“ definiert, im Einheitsbrei versinkt, seine “rassische“ Zugehörigkeit abstreift, sich bestimmten Ritualen unterwirft, mit Statussymbolen umgibt. Ob man sich dann dort allerdings glücklicher fühlt sei dahingestellt.

Deshalb auch meine Skepsis gegenüber den Aufrufen des agronauterix, seine Koffer zu packen, um dem vermeintlichen Elend hier zu entfliehen und auszuwandern. Wohin? Ins “Elend“, wie man im Mittelalter das Ausland nannte? ... behaupte ich mal.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

7580 Postings, 3837 Tage AkhenateDer Unschuldsvermutung Trumps

 
  
    #255325
1
25.03.19 05:38
in der Rußlandaffäre, wie von seinen Anhängern vorschnell gefeiert, möchte ich mich erst anschließen, wenn das ganze Mueller Dossier dem Studium der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde und sich dies dann nach dessen eingehendem Studium auch bestätigt. Der Teufel liegt auch hier wohl gut versteckt im Detail.

Sollten wirklich Cohen, Manaford und andere für Trumpl den Kopf hinhalten? Sie wurden zu hohen Freiheitsstrafen verurteilt. Sollte Trumpl wirklich nichts zu verbergen haben, müßte man die Shysters ebenfalls freilassen, oodderrr?

Das letzte Kapitel ist hier noch nicht geschrieben. Daß Mueller mit großen Summen im Hintergrund gleichgeschaltet wurde, wie einige heute behaupten, glaube ich nicht. Er ist in meinen Augen ein Ehrenmann, nicht korrumpierbar. Er hat sich an die Fakten gehalten und nichts selbst interpretiert. Das überläßt er anderen. Bestimmt finden sich in seinem Dossier genügend Hinweise, denen man nachgehen wird. Mueller weiß wo die Leichen begraben sind und hat die Stellen markiert ohne selbst graben zu wollen. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Es ist in dieser Affäre noch nicht aller Tage Abend.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

Seite: < 1 | ... | 10211 | 10212 |
| 10214 | 10215 | ... 10761  >  
   Antwort einfügen - nach oben