Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 10351
Neuester Beitrag: 20.05.19 16:45
Eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 259.751
Neuester Beitrag: 20.05.19 16:45 von: NikeJoe Leser gesamt: 17.091.556
Forum: Börse   Leser heute: 5.029
Bewertet mit:
345


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10349 | 10350 | 10351 10351  >  

5866 Postings, 4205 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
345
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
258726 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10349 | 10350 | 10351 10351  >  

5210 Postings, 2124 Tage warumistSo läuft es, wenn inkompetente Politikos

 
  
    #258728
3
20.05.19 10:43
sich absurde Gesetze ausdenken.

"Aus Angst vor dem Bienenschutz-Gesetz: Bauern fällen Obstbäume

Anfang April verständigten sich CSU und Freie Wähler darauf, im bayerischen Landtag dem Gesetzentwurf des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ zuzustimmen. Mit der paradoxen Reaktion einiger bayerischer Bauern dürften sie nicht gerechnet haben. In Oberfranken sollen Bauern aus Angst vor dem „Gesetz zur Änderung des Bayerischen Naturschutzgesetzes zugunsten der Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern“ vorsorglich tausende Obstbäume gefällt haben. Das berichtet das Reportagemagazin „Geo“ mit Bezug auf Mitteilungen des Bayerischen Landesbunds für Vogelschutz (LBV), einem der Mitinitiatoren des Volksbegehrens."

https://www.achgut.com/artikel/...tz_gesetz_bauern_faellen_obstbaeume

..........
Diesel, Kohlekraftwerke, Mietpreisbegrenzung und s.w., weiter so in den grün-roten Abgrund.

 

5210 Postings, 2124 Tage warumistAuch köstlich absurd!

 
  
    #258729
5
20.05.19 10:52
"Sie erinnern sich, das war der gütige Patriarch und „fromme Muslim“, der vor Jahrzehnten mit Frau und 13 Kindern aus Palästina nach Deutschland kam, keinen Tag gearbeitet hat, kein Deutsch sprach, weder lesen noch schreiben konnte, aber trotzdem „integrierter als viele Funktionäre der AfD“ war, die wohl die Ehre nicht recht zu schätzen wissen, mit ihren Steuergeldern auch zum Unterhalt des Chebli-Clans beizutragen.

Vater Chebli also hat alles ertragen, auch die „jahrelange Schikane um unseren Aufenthalt“ – heißt wohl im Klartext: die Trickserei, sich trotz abgelehnten Asylantrags den dauerhaften Aufenthalt in Deutschland zu erschleichen –, weil es „das Grundgesetz“ gab."

X  Dummdreister Größenwahn  X

 

992 Postings, 482 Tage yurxSilverhalr

 
  
    #258730
3
20.05.19 11:04
Es geht nicht nur um die Medien. Es geht um den Verrat am Land und seiner Bevölkerung. Es ging bei diesem Treffen zB um Aufträge für russisch kontrollierte Firmen zulasten von Österreichischen, es ging um illegale Parteispenden aus unbekannten, dubiosen Quellen, es ging um eine Haltung den Bürgern gegenüber, es ging um den eigenen Machtanspruch, den man über alles stellt, es ging um Grössenwahn.
Das kann man kaum topen, was für Schweinereien da in einzelnen Köpfen vorgehen, wenn ihnen die Droge Macht die Hirnwindungen zernagt.
Die Partei wäre mMn gut beraten, sich mit aller Wehemenz und Deutlichkeit von Strache und seinen Freunden zu distanzieren und sich beim Österreicher Wahlvolk demütigst zu entschuldigen. Alles andere wird sie nicht mehr so schnell los, hoffe ich.
Wer unbedingt vom Regen in die Traufe will, weiss noch nicht, wie viel verschisserner alles werden kann. Mit wehenden Fahnen in den Abgrund, scheint die Devise einiger zu sein, Hauptsache man kann etwas johlen dabei.

In der DDR wollten doch auch viele einfach was anderes. Nun jammern einige, aber das wollten wir nicht, doch jetzt ist es zu spät.
Soll sich das nun wiederholen in ganz Europa?
Soooo schlimm ist es doch noch lange nicht, oder nagen schon alle am Hungertuch, dass die Bereitschaft sich einem totalitären selbstgefälligem Denken zu unterwerfen, attraktiv erscheint?
Freiheit zu opfern für sein eigenes kleines Dasein, das geht mir nicht in den Kopf, denn es ist die Freiheit aller, die man opfern will auf dem eigenen Unglück. Glücklich werden auch Unglückliche wohl nicht mehr in einer Diktatur, aber die Glücklicheren sollen gefälligst auch unglücklich werden. So kommt mir die Tendenz in Europa zZ. vor.
Anstatt nach mehr Demokratie zu schreien, rufen Einige nach weniger, obwohl sie keine Ahnung haben, wie diese Katze ihre Krallen einsetzt, wenn sie mal aus dem Sack ist.


 

Optionen

4358 Postings, 2899 Tage SilverhairYuxl

 
  
    #258731
3
20.05.19 11:19
Schön, dass Du Dich empörst. Betrachte mal die herrschende Meinung aus genau der selben Sicht. Dann gehen vllt manchen die Augen auf, was hier läuft.
Wer hat recht? Das System was dran ist.
Frage nie den Sieger, mit welchen Mitteln er an die Macht kam.
Lies doch mal, was Du schreibst! Fällt Dir nicht auf, dass es einzig durch die Sichtweise geprägt ist?
Was in AT gemacht wird, ist die gewollte Auflösung und Abschaffung der rechtslastigen Regierung, mit fragwürdig fiesen Mitteln. Dort sehe ich viel schlimmere Absichten, als paar Bagger, die auch nur AT aufbauen.
Junge: Wir haben Europa! Da kann hier arbeiten wer will! Das scheint auch nur halb angekommen zu sein.
Wie gesagt: Man sieht die Sache wie man sie sehen will/soll. Nicht wie und was es insgesamt ist.
 

2693 Postings, 955 Tage agronauterix@yurx - #258730

 
  
    #258732
2
20.05.19 11:32
Zitat: "Anstatt nach mehr Demokratie zu schreien, rufen Einige nach weniger, obwohl sie keine Ahnung haben, wie diese Katze ihre Krallen einsetzt, wenn sie mal aus dem Sack ist."

Sehr gut, denn genau so ist es...!

Aber auch die Demokratien zeigen gerade ihre Krallen, indem sie in Teilen ihrer Entscheidungen den Willen bzw. Wunsch der Bevölkerung ausblenden, und/oder gegen rechtstaatliche Prinzipien, deren Einhaltung ja insbesondere die demokratischen Systeme auf die Fahnen geschrieben haben, vorsätzlich verstossen:

"57 Prozent sprechen sich gleichzeitig entschieden gegen Armutszuwanderung aus."
https://www.welt.de/politik/article190504499/...ken-eine-Umfrage.html

"Wenn wir politische Gegner hintergehen, ihre Privatsphäre verletzen und sogar kriminelles Unrecht begehen, schaden wir letzten Endes unserer politischen Kultur und damit uns allen"
https://www.welt.de/politik/ausland/...ffentlichung-durch-Medien.html

Ganz klar, eine Demokratie muss in ihrem eigenen Interesse wehrhaft sein, darf aber weder die Interessen der Bevölkerung (nicht nur der Mehrheitsgesellschaft), noch rechtstaatliche Prinzipien ausser Acht lassen.
Die derzeit vielerorts zu "bewundernde" Hyperventilation ist in Anbetracht der am kommenden Sonntag anstehenden Europawahlen folgerichtig nur zu verständlich.....
 

888 Postings, 679 Tage goldikQuasar#8714 Ich hab lange überlegt,ob ich mich

 
  
    #258733
1
20.05.19 12:07
zu Ihrem Beitrag überhaupt äussere,da er ja nur von 7 der über 3000 Lesern" besternt "wurde, aber da sich sonst niemand "findet","erbarme " ich mich +opfere wertvolle Lebenszeit.   Der Westen ist also dem Untergang geweiht?Wegen "Geschäft"? Wo in der Welt geht´s denn Ihrer Meinung nach nicht um´s "Geschäft"?ausser im Privaten,und selbst da würde ich ein? setzen.Auf die Impfpflicht gehe ich nicht näher ein ,(Zu blöd,ich gehe noch unter Menschen+möchte nicht von einem nicht Geimpften angesteckt werden).            Wie Sie allerdings darauf kommen,es gäbe eine Impfung von "Babys" geschweige denn überhaupt eine Impfung gegen Hepatitis C ,wissen Sie wohl selbst nicht.   Nun ein kurzer Blick(da Sie´s     selbst erwähnen ) auf Placebo-Effekte. Gesetzt den Fall Sie selbst HÄTTEN eine Lungenentzündung,würden Sie lieber Zuckerkügelchen(mit 10% Wirkung ) oder ein Antibiotikum = 100%   Wirkung bevorzugen? ein Letztes zu Chemo.Möglicherweise ist Ihnen entgangen daß ich schon mal was    dazu geschrieben habe.Jede/r  der/ die noch nicht in der Situation waren ,(also Krebskrank waren) sollten mal schön still sein,(man predigt Blinden von der Farbe)                            Vielleicht hat 47 Protons "Zeit"und sucht Ihnen meinen früheren Beitrag´raus,  MIR REICHTS!  

15599 Postings, 1995 Tage GalearisLöschung

 
  
    #258734
20.05.19 12:07

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.05.19 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

7374 Postings, 3050 Tage farfarawayWas soll das denn?

 
  
    #258735
6
20.05.19 12:12
Der neue Präsident Selenskyj in der Ukraine ist nun offiziell als solcher eingeführt worden; ein junger Mann dem Kurz nicht unähnlich, verspricht mehr Direkte Demokratie, die Verfolgung von der unsäglichen Korruption und die Befriedung des Ostens im Land. Ein Mann, den den Oligarchen Poroschenko stürzte, einen Typen, der die EU Gelder in seinem Land versiegen ließ, der in Odessa nichts gelöst hat, die Mörder auch die am Maidan weiter unbestraft lässt.

Und die Merkel mit ihrer Riege, die diesem Despoten Wahlunterstützung gewährte, oft besuchte, niemals Kritik an dessen Politik wagten, schickte nun zur Inauguration Feier des neuen Präsidenten den ausgebrannten Wulf als Vertreter. Was für eine miese Politik gegenüber Menschen, die endlich hoffen können in der Ukraine, und der Akhe lobt weiterhin die Merkel als beste Lösung, den Schulz weiterhin in den Himmel, den Macron, den er ebenfalls immer nur bejubelte, einen Menschen der sämtliche Wahlversprechen brach, dagegen den Oligarchen ein jährliches Geschenk von 14 Mrd gewährte.

Quo vadis Deutschland? Wo immer mehr die Scheuklappen aufgezogen werden?  

992 Postings, 482 Tage yurxSilverhair

 
  
    #258736
20.05.19 12:19
Natürlich hast recht, ich schreibe nur aus meiner Sicht.
Ich verachte Macht über andere von Einzelnen und das Streben danach.

Klar machen das andere auch, klar wären auch andere reingefallen.
Doch so wie Strache hier ertappt wurde, wurden noch wenige.
Wer so blöd ist, ist auch zu blöd für ein Regierungsamt und für Mitleid oder Verständnis mAn. Denn der wird auch von anderen reingelegt, wenn er in einem Amt sitzt.

Jetzt stolpert die Regierung. Das ist ja der Scheiss an der repräsentativen Demokratie. Auch in Italien könnte sie bald stürzen. Instabilität wohin man schaut.

Gestern waren wieder Abstimmungen in der Schweiz auf allen drei Ebenen, Gemeinden, Kantone, Staat, zu vielen Themen, das ist mMn viel stabiler, denn es gibt die Richtung vor und es wurde breit debattiert und die Leute können mitmachen, auch wenn da und dort Scheisse rauskommt dabei, als Individumm hat man die Freiheit sich zu positionieren nach eigenem Gutdünken und das wird respektiert. Denn darauf beruht das Ganze. individuelle Freiheit im Kopf. Was nur geht, wenn man auch beteiligt wird. Weshalb diese Form nirgendwo mehr Anerkennung erlangte. Vielleicht liegt es an den peinlichen Politikern, welche es vertreten. Letzte Woche hat sich unser pro Forma Präsident, jeweils für ein Jahr, in den USA blamiert, denn sein Englisch ist nicht das Beste, ist ja auch keine Landessprache. Ein ehemaliger Kartoffelbauer ohne Universitätsanschluss. Diese Blamagen haben Tradition und werden hierzulande gelassen und spöttisch zur Kenntnis genommen ohne gleich den Rücktritt zu fordern und die Eegierung kann man gar nicht stürzen, da es sie gar nicht gibt, ist eine Dauerkoalition der Regionen und Parteien, die Darsteller wechseln, aber die Regierung bleibt bestehen aus sieben Zwergen.
 

Optionen

992 Postings, 482 Tage yurxGoldik

 
  
    #258737
20.05.19 12:33
Habe entsprechenden Beitrag gelesen. Mit ein Grund weshalb mich die Unterstellungen an dich so ärgerten. Mutig seine eigene Erfahrung einzubringen. Doch trotzdem, wer nicht betroffen ist, muss mMn nicht schweigen dazu. Denn die Gesundheitkosten betreffen alle und explodieren von Jahr zu Jahr.
Es geht darum, was angeboten und übernommen wird von der Allgemeinheit, nicht um jedes Einzelschicksal, denn wenn das System kollabiert, werden diejenigen, welche die Kosten für andere trugen, nix davon haben.
Das mag hart werden für den Einzelnen, doch unendlich wird sich diese Kostenspirale  zugunsten einer gesteigerten Lebenserwartung, hauptsächlich der Älteren, nicht drehen können. Das Leben ist endlich.
Doch eine Gesellschaftsmodell sollte es nicht sein.  

Optionen

888 Postings, 679 Tage goldikYurx#8736 informativ +interessant wie immer,

 
  
    #258738
20.05.19 12:42
und witzg,(wenn evtl. unabsichtlich).:..als Individumm...  

888 Postings, 679 Tage goldikyurx, ich respektiere jede Meinung,zu akzeptieren

 
  
    #258739
20.05.19 13:01
fällt mir schwer,vor allem wenn nicht nur Dummheit im Spiel ist.Die Lasten,wichtige Frage,(Gestern im 1ten der Tatort setzte sich mit dem Thema lebenswürdiges Alter ´bissel polemisch  aber kontrovers auseinander)(wahrscheinlich kuckt wieder "kein Schwein").Also die Lasten (+die Kosten): In der April-Ausgabe der Konkret gibt´s 1 interessanten Artikel zum US Gesundheitssystem, da lob´ich mir unser deutsches,wobei man sicher die Frage stellen muß ,muß ALLES bezahlt werden? Und wer soll den "Stecker ziehen" ? Nach den Erfahrungen des"3. Reichs"? Die Debatte über Sterbehilfe (vor kurzem im Parlament) haben wohl auch nicht viele mitbekommen,da wurde sehr Ernsthaft diskutiert,zu beschliessen gab´s ja nix.  aber o.k.  geniessen Sie den Tag.  

4358 Postings, 2899 Tage SilverhairDarum gehts, yurx

 
  
    #258740
2
20.05.19 13:22
"Die Affäre wird nach Überzeugung von Experten der FPÖ bei der Europawahl schaden. "Die Wähler werden sich jetzt zweimal überlegen, ob sie solchen Leuten ihre Stimme geben", sagte der Dresdner Politikwissenschaftler Werner Patzelt dem Berliner Tagesspiegel am Montag.
Dies werde auch Konsequenzen für die AfD in Deutschland haben. Nach Ansicht des Chefs der Forschungsgruppe Wahlen, Matthias Jung, könnte der Strache-Skandal den Vormarsch der "Rechtspopulisten" in Europa bremsen. Dadurch würden bürgerliche
Wähler in ihrer "antipopulistischen Haltung" gestärkt und eher zur Wahl gehen, sagte er ebenfalls dem Tagesspiegel.
Farfaraway
Selenski hat Poroschenko nicht besiegt. Das hat Pyro selber gemacht, indem er die Ukraine ruinierte. Die Wahl fiel auf ihn, weil er der unbedarfteste Kandidat war.
Zu befürchten ist: Der Krieg bleibt. Die Korruption erhöht sich. Die Regierung wird so zusammengestellt, dass es für Selenski - nicht dem Volk - paßt. Die Lage im Land verbessert sich um Null. An welcher Stelle hat er eigentlich etwas anderes als Poroschenko versprochen? Der hat nur in seinen letzten Zügen radikale Gesetze endlich offen, schnell, unverblümt durchgesetzt. Vor seinem Schwur zu den Radikalnationalisten ziert er sich (wie lange?) noch.
Man frage Ukrainer nach deren Erfahrung mit Korruption und Wählerverschaukelung in der Regierung... Man frage auch, wohin viele Ukrainer auswanderten. Und man beobachte das weiterhin. Nicht nur in den "tagesthemen"...
 

13499 Postings, 2278 Tage NikeJoeEin historischer Tag für Österreich

 
  
    #258741
20.05.19 13:34
Die Regierung hat es zerrissen. Nur wegen einer kompletten Idiotie des Vizekanzlers Strache. Auch Bundeskanzler Kurz ist damit vermutlich Geschichte.

Die Frage wäre auch: Wer hat diese Falle gestellt? Warum kommt das erst jetzt an die Öffentlichkeit?
Es bestätigt wieder wie Politiker ticken, oder wie viele Politiker ticken.... es geht vor allem um Macht und Geld! Dann kommt lange nichts und dann kommt vielleicht das regierte Volk.

Das ist auch ein Grund warum ich Politiker nicht mag, besonders schwer Linke und Rechtspopulisten mag ich nicht.

Die b'soffene Geschichte:

Sondersendung nach Video-Affäre von HC Strache / ATV Aktuell / ATV.at
ATV Aktuell hat am 18. Mai in einer Sondersendung über die Video-Affäre rund um FPÖ-Politiker HC Strache und Johann Gudenus berichtet.
https://www.atv.at/aktuell/sondersendung/d2567277/
 

2181 Postings, 1938 Tage dafiskosZur AT- Strache- Diskussion :

 
  
    #258742
1
20.05.19 14:08
Klar, Regierungskrise. Aber wohl nur eine der künftigen ...

.... glaube auch nicht, dass unser künftiges (angestrebtes, vorprogrammiertes, geplantes, einfach so kommendes oder was auch immer ...) "Europa" überhaupt auch nur noch das geringste Interesse an einem Fortbestehen oder gar Neuerstehen stabiler, starker, selbstbewußter National- Regierungen hat und haben kann .... das gibt die Form des anlaufenden euro-"demokratiscehn" Systemes gar nicht her ....

... vermute, dass das alles eh nur ein großer Topf (?mit viel Fett drin?) werden wird, wir alle sitzen jetzt scho drin.

Eigentlich hatte ich vermutet,dass dieses Nationen- Spaltungs- Spiel erst mit der kommenden Machtfülle der Euro-Parlamentarier und deren noch zu bemächtigenden Seilschaften so richtig losgeht und dass erst die so richtig im Topf der Nationalen und Nationen das Durcheinader- Rührspiel beginnen. Werden aber offensichtlich die Nationen untereinander, mit willkommenenr Hilfe von  und für aussen, auch schon vorher selbst.....

(das nur so aus meiner pers. europ. Sicht, wos langgeht)


 

16375 Postings, 3090 Tage charly503las gerade

 
  
    #258743
1
20.05.19 15:53

                
§
Google entzieht Huawei die Lizenz für Android-Nutzung
Ich traue denen zu, eigene Software zu entwickeln. Aber dann erst geht es richtig los!  

2181 Postings, 1938 Tage dafiskoscharly, wenn

 
  
    #258744
2
20.05.19 16:14
Huawei jetzt schlau ist, entwickeln die das erste absolut spionagefreie und - sichere Betriebssystem (nur) für Huawei- phones ....
:-)))  

16375 Postings, 3090 Tage charly503und schon würde ich es meiner Familie

 
  
    #258745
20.05.19 16:18
empfehlen. Die BuKa braucht ja keine Angst haben, abgehört zu werden. Sie steht drauf! LOL  

239 Postings, 214 Tage MambaYurx zu #730 -

 
  
    #258746
1
20.05.19 16:19
Die Oberstaatsanwaltschaft Österreichs prüft, ob das veröffentlichte Skandal-Video von Ibiza strafrechtlich Relevantes enthält und somit Ermittlungen gegen Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus rechtfertigen würde. Nach einer ersten Prüfung ist es nicht der Fall . Die eigentliche Straftat war das illegale Ausspionieren und die Veröffentlichung !  

16375 Postings, 3090 Tage charly503muss sie halt nicht alles

 
  
    #258747
20.05.19 16:20
zweimal erzählen, die wußten es schon. lol  

2181 Postings, 1938 Tage dafiskosBin übrigens

 
  
    #258748
1
20.05.19 16:20
überzeugerter Microsoft- Phone - Nutzer (irgendeins braucht ma ja). Z.zt. wohl das (daten-)sicherste, wenn man nur telefoniert und möglichst viele Apps blockieret. Android ist, nach Google, der Welt zweitgrößter Datenkrake. Mikrosoft lässt viele pers. Schutzeinstellungen zu, dies bei anderen gar nicht gibt.  

16375 Postings, 3090 Tage charly503wie aber anders,

 
  
    #258749
20.05.19 16:22
sollten solche Ferkeleien denn das Augenlicht der Leser erblicken. Lesen doch auch nicht alle im Darknet!  

16375 Postings, 3090 Tage charly503die Vielzahl der Nutzer ist es

 
  
    #258750
2
20.05.19 16:29
welche die Datenflut generell wünschen. Obwohl man weiss, wo ein Bäcker zu finden ist, kann man nochmal google benutzen, um einen der weiter in der Nähe geöffnet hat, zu finden. Schon weis google der Nutzer mit smart sucht Bäcker. Ob die Teigwaren dann besser, sei zunächst mal Nebensache. Dann aber fragt schon amazon, wie denn das Brötchen geschmeckt hat weil, wir könnten ne App backen und darin mitteilen, die haben dem User gut geschmeckt. Amazon weis auch oft nicht, wenn sie ein Produkt versendet, ob man es denn selber nutzt. Wie soll man aber wissen ob der Beschenkte das Teil längst entsorgt hat weil, geschenktem Barsch, schaut man nicht ins Maul, weg damit!  

16375 Postings, 3090 Tage charly503hat man ja bei 3D TV's auch gut hinbekommen

 
  
    #258751
1
20.05.19 16:31
erstmal verkaufen, nun liegt der Müll rum, weil kein 3D gesendet werden kann, jedenfals nicht dauernd, weil es kaum einer hat.  

13499 Postings, 2278 Tage NikeJoeDie sich selbst überschätzende Spezies Mensch

 
  
    #258752
20.05.19 16:45
Es zeigt gut unsere tatsächliche Bedeutung im Universum. Das Leben ist vermutlich im Universum sogar der Standard. Nur weil wir nicht in der Lage sind anderes Leben zu finden, bedeutet das nichts. Es ist so zahlreich wie es Sterne gibt und es gibt so viele Sterne wie Sandkörner auf der Erde oder wahrscheinlich sogar unendlich viele, weil wir heute annehmen, dass das Universum unendliche Ausmaße hat, zumindest nach unseren Maßvorstellungen.

Auch der Zeitraum unserer Existenz ist universell betrachtet komplett unbedeutend, selbst auf der Erde.


 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10349 | 10350 | 10351 10351  >  
   Antwort einfügen - nach oben