Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 10055
Neuester Beitrag: 17.01.19 22:44
Eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 252.369
Neuester Beitrag: 17.01.19 22:44 von: Galearis Leser gesamt: 16.777.215
Forum: Börse   Leser heute: 430
Bewertet mit:
344


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10053 | 10054 | 10055 10055  >  

5866 Postings, 4083 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
344
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
251344 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10053 | 10054 | 10055 10055  >  

13050 Postings, 5162 Tage pfeifenlümmelzum Golde

 
  
    #251346
1
17.01.19 19:29
Der Goldpreis wird anscheinend "festgenagelt", seit Anfang des Jahres kaum Schwankungen.  

84 Postings, 122 Tage Force MajeureVermutlich

 
  
    #251347
1
17.01.19 19:29
das Land welches bis 1989 noch BRD hieß. Egal was gesagt wurde, es mag dem anderen nicht gepasst haben, es wurde ausdiskutiert und i.d.R waren die Kontrahenten nicht so radikal, den anderen auslöschen zu wollen. Das war tolerant. Also der eine musste den anderen ertragen. Es gab Meinungspluralismus. Und nicht Meinungseinheitsbrei nach ideologischer Vorgabe wie es sich danach entwickelte besonders nach dem Millenium.

Allerdings kann das auch eine Chimäre sein, denoch bleibt die Diskrepanz bestehen. Auch wenn der eine sich nur vermeintlich freier in der Meinungsäußerung "fühlte".  

5858 Postings, 1346 Tage Vanille65die Enteignung, wer hats erfunden ?

 
  
    #251348
3
17.01.19 19:31
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...ossinvestoren.html

Herr Draghi und nicht ein Schweizer !  

5858 Postings, 1346 Tage Vanille65FM

 
  
    #251349
4
17.01.19 19:37
"Dabei fiel deutlich eine Diskrepanz auf: Für Menschen die aus einem System mit beschnittener Meinungsfreiheit oder völligem Meinungsverbot kommen sehen die derzeitig existierende Meinungsfreiheit als solche an. "

Dies kann ich nicht bestätigen, wenn es sich bei diesen Menschen um Ossis handeln sollte.  

84 Postings, 122 Tage Force Majeure@Vanille65

 
  
    #251350
3
17.01.19 19:42
Sicher muss das differenziert betrachtet werden. Ein Glück sind es ja gerade die Bürger, die es bereits erlebt haben, die derzeit am adäquatesten reagieren.  

5858 Postings, 1346 Tage Vanille65Feinstaub,

 
  
    #251351
1
17.01.19 20:00
https://www.agrarheute.com/land-leben/...verursacher-feinstaub-551015

Noch alle Latten am Zaun ????


 

6195 Postings, 3566 Tage AkhenateWrong end of the stick, Robbie

 
  
    #251352
17.01.19 20:02
Es geht nicht um Tischbein sondern Goethe, der bei ihm logierte und den er malte.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

9813 Postings, 3162 Tage Trumanshow46

 
  
    #251353
1
17.01.19 20:04
Gold hält sich weiterhin bärenstark, davon mal abgesehen des ihr ihn als Ausschlagindikator seht, wie im momentanen Brexithinundher. Dabei hat sich der Chart so in die Köpfe eingebrannt das da keiner mehr Lust hat,dass Original von der Illusion zu trennen. Letztendlich hofft jeder das der Hammer donnert und man kann sich das Live anschauen<  

5858 Postings, 1346 Tage Vanille65Es empfiehlt sich mal eine Untersuchung darüber,

 
  
    #251354
3
17.01.19 20:08
wie viel Menschen durch sich negativ kreuzende Medikamente sterben. Man kann Steuergelder auch sinnvoller verschwenden.

Aber genau das kritisiert der Herr Dr. Krall in seinem Vortrag. Menschen welche nur nach der Pfeife tanzen und Wiederkäuer des Systems sind.


 

5858 Postings, 1346 Tage Vanille65Es gibt viele Gründe warum ich gern ein

 
  
    #251355
3
17.01.19 20:29
Österreicher wäre, die 14 monatige  Rentenzahlung wäre einer davon. Damit das zumindest Ansatzweise erhalten bleiben kann, ist man sehr forsch und macht

https://www.handelsblatt.com/politik/...9018-bYWMfWfWCd34Cpf5tOsJ-ap1

Man könnte sich  eine Übernahme Deutschlands durch Österreich schon vorstellen. Hätte nichts gegen ein historisches Unentschieden.


 

13050 Postings, 5162 Tage pfeifenlümmelIm Interesse

 
  
    #251356
3
17.01.19 20:30
der USA ist der Brexit schon, schwächt er doch ein eigensinniges Europa und stärkt die Verbundenheit der Briten mit Amerika.
May selbst will auch den Brexit, das Abstimmungsergebnis ihres ausgehandelten Softbrexits kommt ihr selbst entgegen, es ist keineswegs eine Niederlage für sie, vielmehr kann sie nun ausdrüclich auf die volle Breitseite der Abweisung des Softbrexits durch das Unterhaus verweisen.
Ihre Machtposition wurde ihr in der Vertrauensabstimmung gestern bestätigt.
Die EU kann den Briten nur noch volle Zollfreiheit mit verbundener Narrenfreiheit zusichern.
Das aber wird die EU auch nicht tun.
 

5858 Postings, 1346 Tage Vanille65Charly,

 
  
    #251357
2
17.01.19 20:41
danke für den link zum ermordeten UNO-Generalsekretär von damals. Alle Vorurteile bestätigt, oder ?

In der Hölle sollen sie schmoren !
 

5858 Postings, 1346 Tage Vanille65wem seit ihr gefolgt Naivlinge ?

 
  
    #251358
3
17.01.19 21:02
https://kenfm.de/...fgeklaert-und-warum-sie-nichts-darueber-erfahren/

Es gibt zahlreiche unaufgeklärte Morde z.B.  Kennedy und Palme, alle nach dem selben Schema ?
 

4800 Postings, 2002 Tage warumistSkandal!

 
  
    #251359
5
17.01.19 21:03
X Skandal! Gericht verbietet weitere Auslieferung der Januar-Ausgabe von COMPACT! X

"Schwerer Schlag gegen die Pressefreiheit: Urteil droht COMPACT für jeden Verstoß gegen das Verbot 250.000 Euro Strafe an, ersatzweise bis zu sechs Monate Haft für Jürgen Elsässer. COMPACT bittet seine Leser um Unterstützung.

Liebe Leser und Freunde von COMPACT,

Schreck in der Morgenstunde: Aus dem Briefkasten zogen wir heute früh einen Brief des Gerichtsvollziehers mit einem Urteil des Landgerichtes Köln. Demnach ist uns per Einstweiliger Verfügung die weitere Auslieferung der aktuellen Januar-Ausgabe von COMPACT-Magazin verboten. Als Begründung wird – jetzt wird’s absurd – ein Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte bei einem veröffentlichten Foto genannt, das COMPACT ordnungsgemäß bei einer Bildagentur gekauft hatte. Das Gericht droht mit hohen Strafen: „Für jeden Fall der Zuwiderhandlung“ wird COMPACT ein Ordnungsgeld von „bis zu 250.000 Euro“ angedroht!, „ersatzweise für den Fall, dass dieses nicht beigetrieben werden kann, eine Ordnungshaft oder eine Ordnungshaft bis zu sechs Monate, wobei die Ordnungshaft insgesamt zwei Jahre nicht übersteigen darf und an ihrem gesetzlichen Vertreter zu vollstrecken ist.“ Der gesetzliche Vertreter ist Jürgen Elsässer.

Wir mussten uns der Drohung beugen und haben die Printausgabe 1/2019 sofort aus dem Verkauf genommen."

Das ist Harcoons Welt.

 

84 Postings, 122 Tage Force MajeureTotengräber der Gesellschaft

 
  
    #251360
4
17.01.19 21:17
Leztens fiel der Artikel von DR. MARCUS FRANZ (Wien) mit einer interessanten Charakteristik auf (gekürzt):

Linke suchen  verzweifelt nach neuen Inhalten. Aber es will ihnen nicht und nicht gelingen, sich neu zu positionieren. Nur noch die Überzeugung, als Linker moralisch a priori immer im Recht zu sein, bietet den Marx-Epigonen und all ihren weltanschaulichen Verwandten im roten und grünen Spektrum jenen Halt, den sie als Fundament für ihre Einstellung brauchen.

Der Dauergebrauch der Nazi-Keule als letzter Waffe bildet deswegen die finalen Eckpfeiler der roten und mehr noch der grünen Ideologie.

Wer also glaubt, jemand ist ein Nazi, der soll die Gerichte bzw. die Staatsanwälte bemühen, statt in den Medien (UNGESTRAFT, Anm. von mir) die Auferstehung der braunen Horden herbeizuschreiben.

Im eigenen Hypermoralismus zu suhlen ist für die Darstellung einer politischen Alternative jedenfalls zu wenig. Die Musterschüler der „Vergangenheitsbewältigung“. Inhaltsleere der linken Ideologie und die weitgehend fehlenden klaren Ziele im linken politischen Spektrum sollen mit dem antifaschistischen Gebrüll einfach nur überdeckt werden.

Das eigentlich Erschütternde: Die Linke kann sich heute offenbar nur noch über Negativismen, Protesthaltungen und so überzogene wie künstliche, dafür aber endlose pseudomoralische Empörungen und aufgeregte Antifa-Positionen definieren. Ein Armutszeugnis.


 

5858 Postings, 1346 Tage Vanille65FM,

 
  
    #251361
2
17.01.19 21:25
alles schön und gut, doch gibt es unbezahlbare Mieten und Wohnungsnot oder gibt sie es nicht ?
Wir befinden uns in einem Wettlauf zwischen Freiheit und sozialer Marktwirtschaft, den es eigentlich nicht gibt. Es wird gewaltige Umbrüche geben.
Mal sehen ob die "fetten Köder " in der Lage sind zu verstehen !  

4800 Postings, 2002 Tage warumistLesch und das Elektroauto

 
  
    #251362
4
17.01.19 21:31
Normalerweise auch ein Verdreher, diesmal hat er richtig erkannt.
Nur paar Minuten.
Harcoon, eine vorgezogene Lehrstunde extra für Dich.
Die Frage ist, ob das Material für Dich nicht zu komplex ist?
Mal schauen.

https://youtu.be/hR-jhRxeNlM  

84 Postings, 122 Tage Force MajeureBesonders bizarr

 
  
    #251363
2
17.01.19 21:55
ist, wenn marxistische Lobgesänge auf Gold erfolgen.  

1399 Postings, 568 Tage ResieGOLD wird ...

 
  
    #251364
5
17.01.19 21:56
von der Resi sowieso net verkauft , also ist mir der Verkaufspreis egal, mich interessiert nur der Ankaufspreis , und der muss günstig sein . Lasst keine  größeren Summen am Konto , einen gewissen Konserven-Vorrat anlegen (den man laufend verbraucht und erneuert!) Gold an einem sicheren Ort lagern (unter der Erd) , aber nicht im Tresor der Banken - dann ist ein ruhiger Schlaf gesichert !
Wusstet Ihr , dass im Nov.1923 ein Unzerl Gold 86 Billionen Mark betragen hat ? Wenn´s wieder so staigen tut (43 Bill.Euronen) dann hamma aber ArXXX hoch 100 . Wer will das schon ? Wer allerdings immer noch glaubt, dass alles in Ordnung ist und die Wirtschaft brummt , soll für sich und seine Enkelkinder Lebensversicherungen abschließen sowie Anleihen und Aggziehen kaufen .  

9813 Postings, 3162 Tage Trumanshow60

 
  
    #251365
3
17.01.19 21:57
Naja gut das eine sogenannte politische Kuchenstruktur mit ihren gesetzlichen Widersprüchen sich selbständig verfärbt, war mit Merkels indirekter Gründung der Blauen und Rettung des Schneeballsystem jedem bewusst, bei denen es spätestens ab dann logischerweise im Kopf geblitzt hat. Das die Grokodile sich dann noch selbst zerfleischt haben reflektiert nur eine Überlange auf einen Umkehrpunkt. Selbst die Ehrlichkeit in einer Person TrumP hat es doch schön formuliert, das Europa sich selbst überlassen ist bzw sein wird. <  

5858 Postings, 1346 Tage Vanille65FM,

 
  
    #251366
17.01.19 22:01
Musste mal nachfragen, warum sollten Marxisten, welche das System am Ende sehen kein Interesse an einem Wertspeicher haben ? Weil sie unfähig sind zu antizipieren ?  

9813 Postings, 3162 Tage Trumanshow64

 
  
    #251367
17.01.19 22:19
Klingt fast so das ein vorgeschriebener Ablauf (in dieser Dimension) diesen Wert angenommen im Jahr 2023 im Nov. genau diesen Wert wieder einnehmen würde. Eine Illumination quasi, sagenhaft<  

84 Postings, 122 Tage Force Majeure@Vanille65

 
  
    #251368
2
17.01.19 22:39
Weil es ganz einfach verlogen ist, das Ende zu postulieren und aktiv herbeizusehnen, herbeizureden und herbeizuprügeln nur weil es einer Ideologie anhängt.Und aktiv mitzuwirken am eigenen Untergang und dann aber Gold sammeln um wohin zu gehen um eine neue Gesellschaft aufzubauen und die wieder platt zu reden.

Die Frage ist, an was für ein archaisches Gesellschaftsmodell und auch Wirtschaftsmodell sind sie orientiert. Der Kapitalismus muss notwendigerweise untergehen? Weil ein bestimmter Mann den Versuch unternahm eine Sozialgeschichte einer Gesellschaft, eines Staates, einer globalen Welt zu formulieren, die sich keineswegs realistisch zeigt. Das ist nur eine Erklärung. Teleologisch ist gar nichts vorgegeben.

Den eigenen Untergang herbeiführen, nichts besseres zu bieten haben als nur Destruktion und dann aber Gold sammeln. Das ist bizarr.

 

77 Postings, 557 Tage goldikVanille zu 351

 
  
    #251369
1
17.01.19 22:40
Eigentlich sollte man `s ignorierern,aber dem Herrn Prof.wird ja seit Monaten in etlichen Medien  (u,a.Scobel,eine  an sich sehr gutes Format) eine Plattform geboten um seine obskuren Theorien zu verbreiten.Man darf auf die `Studie`gespannt sein,bislang gab es nur Behauptungen.  

14686 Postings, 1873 Tage GalearisLösung der Bahnprobleme auf einen Schlag

 
  
    #251370
2
17.01.19 22:44
hier:
Lesermeinung:
Quelle: dasgelbeforum.net
Link: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=479838
Also los...jetzt wird (wieder ? haaha) in die Hände gespuckt , wir steigern das Brutto.......  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10053 | 10054 | 10055 10055  >  
   Antwort einfügen - nach oben