Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Heineken,na dann Prost und lass laufen. +++


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 21.06.19 16:01
Eröffnet am: 18.07.07 10:32 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 29
Neuester Beitrag: 21.06.19 16:01 von: Rentnerzock Leser gesamt: 10.584
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
2


 
Seite: <
| 2 >  

17100 Postings, 5175 Tage Peddy78Heineken,na dann Prost und lass laufen. +++

 
  
    #1
2
18.07.07 10:32
News - 18.07.07 10:27
Heineken verdoppelt 2007-Ziel für organisches Gewinnwachstum

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Der niederländische Brauereikonzern Heineken   hat dank seiner starken Absatzmärkte in Osteuropa, Afrika und Südostasien sein Jahresziel für das organische Gewinnwachstum verdoppelt. Statt eines Anstiegs von 10 bis 13 Prozent werde nun für 2007 ein Schub zwischen 20 und 25 Prozent angepeilt, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Im ersten Halbjahr sei der Getränkeabsatz um 9,3 Prozent auf 58,2 Millionen Hektoliter gestiegen, hieß es. In Regionen aufgeschlüsselt verkaufen die Niederländer mit 24,6 Millionen Hektoliter das meiste Bier in Osteuropa, gefolgt von Westeuropa mit 16 Millionen Hektoliter. In Nord- und Südamerika wurden noch 6,7 Millionen Hektoliter Heineken verkauft, in Afrika 7,2 Millionen und in Asien 3,9 Millionen Hektoliter./FX/fn/she

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HEINEKEN 45,38 +5,95% Amsterdam
 

14875 Postings, 4655 Tage minesfantrinke einen mit...bei der Hitze

 
  
    #2
18.07.07 10:33
--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

17100 Postings, 5175 Tage Peddy78Societe Generale - Heineken "hold".

 
  
    #3
26.07.07 06:49
Kursziel bereits übertroffen,
halten oder Gewinne realisieren?
Oder einfach absichern, das kann ja bei dem derzeitigen Umfeld nicht Schaden,
nur zur Vorsicht nach dem steilen Anstieg.

Société Générale - Heineken "hold"  

16:06 19.07.07  

Paris (aktiencheck.de AG) - Die Aktienanalysten der Société Générale vergeben für das Wertpapier des niederländischen Unternehmens Heineken (ISIN NL0000009157/ WKN 851289) nach wie vor das Rating "hold".

Das Unternehmen habe seine Gesamtjahresprognosen deutlich angehoben und rechne nun mit einem organischen EPS-Wachstum von 20-25%. Bisher sei Heineken lediglich von 10-13% ausgegangen. Die erhöhten Vorgaben seien auf die solide Absatzsteigerung im ersten Halbjahr zurückzuführen, die bei 9,3% gelegen habe. Hierbei habe das Unternehmen eine schwierige Vergleichsbasis im Westeuropa-Geschäft und eine Abschwächung auf dem US-Markt durch starke Absatzsteigerungen in den Emerging Markets kompensieren können. Bei der Marke Heineken habe das Unternehmen im ersten Halbjahr ein Wachstum von 10,8% erzielt. Für das Jahr 2007 strebe das Management weiterhin Einsparungen von 135-155 Mio. EUR an.

Die Analysten hätten ihre EPS-Schätzungen für die kommenden drei Jahre um durchschnittlich 5,6% heraufgesetzt. Für das Jahr 2007 erwarte man nun eine organische Umsatzsteigerung von 9,9% und ein organisches EBIT-Wachstum von 16%. Das EPS-Prognose für 2007 sei von 2,15 EUR auf 2,32 EUR erhöht worden (KGV: 19,8). Für 2008 und 2009 habe man die EPS-Prognosen von 2,54 EUR auf 2,64 EUR respektive von 2,83 EUR auf 2,96 EUR angehoben. Das Kursziel werde von 40,00 EUR auf 45,00 EUR heraufgesetzt.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten der Société Générale die Aktie von Heineken weiterhin mit "hold". (Analyse vom 19.07.07) (19.07.2007/ac/a/a)



Quelle: aktiencheck.de
 

17100 Postings, 5175 Tage Peddy78Heineken im 1. Halbj. mit mehr Gewinn als erwartet

 
  
    #4
29.08.07 09:20
News - 29.08.07 08:40
Heineken im 1. Halbjahr mit mehr Gewinn als erwartet - Ziele bekräftigt

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Der niederländische Brauereikonzern Heineken   hat im ersten Halbjahr die Gewinnerwartungen des Marktes übertroffen und das Jahresziel für das organische Wachstum bekräftigt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sowie Sonderposten stieg von 726 auf 906 Millionen Euro, wie Heineken am Mittwoch in Amsterdam mitteilte. Analysten waren im Schnitt von 832 bis 860 Millionen Euro ausgegangen. Der Überschuss vor Sonderposten legte von 410 auf 548 Millionen Euro zu, verglichen mit der Prognosenspanne zwischen 488 und 509 Millionen Euro. Der Umsatz erhöhte sich von 5,738 auf 6,127 Milliarden Euro und lag damit unter den Erwartungen der Analysten, die mit 6,186 bis 6,293 Milliarden Euro gerechnet hatten. Für 2007 hält Heineken sein Ziel aufrecht, organisch zwischen 20 und 25 Prozent zu wachsen.

'Dank unserer Fokussierung konnten wir starkes organisches Umsatzwachstum erzielen und gleichzeitig unsere Sparziele erreichen', sagte Unternehmenschef Jean-Francois van Boxmeer. Von der Hauptmarke Heineken verkauften die Niederländer mit 12,1 Millionen Hektoliter 10,8 Prozent mehr als vor einem Jahr. Mit Heineken Premium Light erhöhte sich der Absatz um 30 Prozent auf 402.000 Hektoliter. Das bisherige Ziel, im Gesamtjahr mit diesem Bier auf eine Million Hektoliter kommen, werde er nicht erreichen, sagte van Boxmeer. Das Ziel sei zu ambitioniert gewesen. Mit dem Sparprogramm 'Fit to Fight' hat Heineken im ersten Halbjahr 75 Millionen Euro eingespart, verglichen mit dem Jahressparziel von 135 bis 155 Millionen Euro. Als Zwischendividende schlug Heineken 0,24 Euro vor./fn/cs

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HEINEKEN 44,75 -1,43% Amsterdam
 

17100 Postings, 5175 Tage Peddy78Heineken.

 
  
    #5
20.02.08 09:03
News - 20.02.08 08:44
Heineken steigert Gewinn stärker als erwartet - Wachstum für 2008 angestrebt

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Der niederländische Brauereikonzern Heineken   hat seinen Gewinn vor Sonderposten 2007 stärker als erwartet gesteigert und rechnet für das laufende Jahr mit weiterem organischen Wachstum. 'Heineken erwartet, dass 2008 erneut ein Jahr mit organischem Wachstum beim Nettoergebnis werden dürfte, mit weiteren Verbesserungen beim Sortiment, mit besseren Preisen, höherem Biervolumen und Einsparungen bei den Fixkosten', teilte das Unternehmen am Mittwoch in Amsterdam mit.

Der Nettogewinn vor Sonderposten stieg von 930 Millionen auf 1,119 Milliarden Euro und lag damit im Rahmen der eigenen Erwartungen des Unternehmens, das ein organisches Plus von 20 bis 25 Prozent prognostiziert hatte. Die 20 von Thomson Firstcall befragten Analysten hatten im Schnitt mit 1,035 Milliarden Euro gerechnet. Der Umsatz legte von 11,829 auf 12,564 Milliarden Euro zu, die Analysten hatten mit 12,652 Milliarden Euro etwas mehr erwartet.

Der Nettogewinn fiel belastet von außerordentlichen Kosten in Höhe von 301 Millionen Euro auf 807 Millionen Euro, nach 1,211 Milliarden Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern vor Sonderposten rückte auf 1,846 (1,569) Milliarden Euro vor. Heineken kündigte eine abschließende Dividende von 0,46 (0,44) Euro an. Die Dividende für 2007 liegt somit bei 0,70 Euro, 2006 waren es 0,60 Euro./FX/sc/wiz

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HEINEKEN 38,87 +0,21% Amsterdam
 

17100 Postings, 5175 Tage Peddy78EU-Strafe macht Heineken zu schaffen.

 
  
    #6
20.02.08 10:03
News - 20.02.08 09:36
EU-Strafe macht Heineken zu schaffen

Eine EU-Geldbuße wegen Preisabsprachen hat den Betriebsgewinn des niederländischen Brauereikonzerns Heineken im vergangenen Jahr gedrückt. Analystenerwartungen hat das Unternehmen enttäuscht.



HB AMSTERDAM. Der operative Gewinn ging um 16,6 Prozent auf 1,528 Mrd. Euro zurück, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten lediglich mit einem Rückgang auf 1,72 Mrd. Euro gerechnet. Auch der Umsatz des weltweit viertgrößten Brauereikonzerns enttäuschte mit einem Plus von 6,2 Prozent auf 12,56 Mrd. Euro. Hier war ein Anstieg um sieben Prozent auf 12,63 Mrd. Euro erwartet worden.

Ohne die Geldbuße stieg der bereinigte Nettogewinn um 23 Prozent, was im Rahmen der Firmenprognose von 20 bis 25 Prozent Wachstum lag. Nach Angaben des Managements hat unter anderem die Einführung des Rauchverbots für Kneipen in einigen Stammmärkten den Bierumsatz gedrückt.

Heineken und Carlsberg führen derzeit Übernahmeverhandlungen mit dem Konkurrenten Scottish & Newcastle (S&N). Das gemeinsame Gebot für den größten britischen Bierbrauer mit Sitz im schottischen Edinburgh und Marken wie Foster's und Kronenbourg beläuft sich auf 7,8 Mrd. Pfund (rund 10,5 Mrd. Euro).



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CARLSBERG AS Navne-Aktier B DK 20 77,77 +0,91% Frankfurt
HEINEKEN 36,80 -5,33% Amsterdam
 

6408 Postings, 2757 Tage TrinkfixKäufer bleiben am Ball

 
  
    #7
1
26.03.12 14:29
Montag 26.03.2012, 12:33 Uhr Download -
+ Heineken - WKN: A0CA0G - ISIN: NL0000009165

Börse: Euronext in Euro / Kursstand: 42,04 Euro

Rückblick: Im Mai 2011 erreichte de Aktei von Heineken ein Hoch bei 43,28 Euro. Danach setzte eine Korrektur ein. Diese führte die Aktie bis August 2011 auf ein Tief bei 30,40 Euro. Nach diesem Tief drehte der Wert wieder stark nach oben. Mitte Februarbrach er über die wichtige Widerstandszone um 38,88 – 39,35 Euro nach oben aus. Damit ergab sich ein mittelfristiges Kaufsignal, das zuletzt bereits gut umgesetzt wurde. Allerdings ist das Potential damit noch nicht erschöpft.

Charttechnischer Ausblick: Die Aktie von Heineken sollte nun direkt bis 43,28 Euro ansteigen. Dort könnte es zwar zu Gewinnmitnahmen kommen, aber anschließend ist eine Rally in Richtung 48,98 Euro und damit an das Allzeithoch durchaus möglich.

Sollte die Aktie allerdings unter 38,88 Euro abfallen, droht eine Verkaufswelle in Richtung 35,25 Euro, als in den Bereich der exp. GDL 200.

Kursverlauf vom 06.03.2009 bis 26.03.2012


http://www.godmode-trader.de/nachricht/...l-Heineken,a2790416,b1.html  

6408 Postings, 2757 Tage TrinkfixDas hier ist der Euro - Chart,

 
  
    #8
1
26.03.12 20:53
also nicht wundern!  

6408 Postings, 2757 Tage Trinkfixich wünsche allen ein frohes Osterfest

 
  
    #9
1
06.04.12 12:08
 

6408 Postings, 2757 Tage TrinkfixTradingchance bei ...

 
  
    #10
1
12.05.12 11:39
von Alexander Paulus
Freitag 11.05.2012, 15:11 Uhr Download -
+ Heineken - WKN: A0CA0G - ISIN: NL0000009165

Börse: Euronext in Euro / Kursstand: 40,93 Euro

Rückblick: Die Aktie von Heineken erreichte im Mai 2011 ein Hoch bei 43,28 Euro und fiel danach deutlich zurück. Sogar die Unterstützung bei 32,81 Euro geriet ins Wanken, denn die Aktie fiel auf ein Tief bei 30,40 Euro zurück. Dort drehte die Aktie wieder nach oben und kletterte bis Mitte April an den Widerstand bei 43,28 Euro. Die Aktie notierte sogar kurzzeitig darüber, fiel aber schnell wieder darunter zurück und konsolidiert seitdem. Bei 39,35 – 38,88 Euro liegt eine wichtige Unterstützungszone, der sich die Aktie bereits deutlich annähert.

Charttechnischer Ausblick: Im Bereich um 39,35 – 38,88 Euro könnte die Aktie von Heineken wieder nach oben abdrehen und in Richtung 43,28 Euro klettern.

Sollte die Aktie aber deutlich unter 38,88 Euro abfallen, dann droht eine Verkaufswelle in Richtung 35,20 Euro.

Kursverlauf vom 08.05.2009 bis 21.03.2012  

6408 Postings, 2757 Tage Trinkfixzu #10

 
  
    #11
1
12.05.12 11:39
http://www.godmode-trader.de/nachricht/...i-Heineken,a2827536,b1.html  

6408 Postings, 2757 Tage TrinkfixAchten Sie auf 43,28 Euro!

 
  
    #12
1
20.07.12 16:48
von Alexander Paulus
Freitag 20.07.2012, 14:34 Uhr Download -
+ Heineken - WKN: A0CA0G - ISIN: NL0000009165

Börse: Euronext in Euro / Kursstand: 43,22 Euro

Die Aktie von Heineken zieht seit einigen Wochen stark an und erreicht nun eine sehr wichtige Hürde bei 43,28 Euro. Diese Hürde beendete bereits im Mai 2011 und im April 2012 Rallys. Durchbricht der Wert jetzt diese Hürde, dann wäre eine Rally in Richtung 48,98 Euro möglich. Sollte der Wert aber an dieser Hürde abprallen, dann würde eine Abwärtsbewegung in Richtung 37,03 Euro drohen.

Kursverlauf vom 18.06.2010 bis 20.07.2012  

6408 Postings, 2757 Tage Trinkfixzu #12

 
  
    #13
1
20.07.12 16:48
http://www.godmode-trader.de/nachricht/...-4328-Euro,a2880512,b1.html  

1158 Postings, 2745 Tage danzkaMilliarden-Schlacht um Tiger Beer

 
  
    #14
07.08.12 23:08
Bei der geplanten Übernahme von Anteilen an Asia Pacific Breweries (APB) hat der niederländische Bierbrauer Heineken einen teuren Rückschlag erlitten.

http://bit.ly/MLuApf  

6408 Postings, 2757 Tage Trinkfixund darauf ein Heineken..!

 
  
    #15
1
20.02.13 16:23
Heineken - Rally intakt, jetzt ...
von Alexander Paulus
Mittwoch 20.02.2013, 16:12 Uhr Download -
+ Heineken - WKN: A0CA0G - ISIN: NL0000009165

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...takt-jetzt,a3033795,b1.html  

22 Postings, 2782 Tage professionelRücksetzer nutzen!

 
  
    #16
10.01.14 15:59
20% unter Allzeithoch bei fast genauso hohem Gewinn. Meiner Meinung nach ein guter Einstiegspunkt, den ich nutzen werde.  

16616 Postings, 2115 Tage Galearisdu da kannst kaufen...solide Sache

 
  
    #17
13.02.14 20:59
nur meine Meinung...da geh ich rein....  

16616 Postings, 2115 Tage GalearisKlasse Kennzahlen so was liebe ich

 
  
    #18
13.02.14 21:02
Quelle: ariva.de
Link: http://www.ariva.de/heineken-aktie/bilanz-guv  

22 Postings, 2782 Tage professionelBald wieder Allzeithoch

 
  
    #19
24.04.14 18:33
Die Schwächephase ist erstmal beendet, bald sind wieder Kurse über 60 Euro zu sehen  

2129 Postings, 2440 Tage wahrheitsliebenderHeineken

 
  
    #20
02.05.14 15:08

2129 Postings, 2440 Tage wahrheitsliebenderChart

 
  
    #21
02.05.14 15:11
 
Angehängte Grafik:
chart_20140205_150523.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
chart_20140205_150523.png

22 Postings, 2782 Tage professionelTurn around!

 
  
    #22
16.05.14 11:20
Es sieht gut aus, sollte weiter aufwärts gehen.  

1891 Postings, 1783 Tage m-t89die 0,89 cent Dividende kann ich gut gebrauchen

 
  
    #23
31.10.14 17:45
 

1891 Postings, 1783 Tage m-t89Heineken die Brauerei wird niiemals ABSAUFEN !!

 
  
    #24
03.08.15 19:52
 

804 Postings, 4768 Tage RentnerzockHeineken

 
  
    #25
17.09.15 09:12
wurde von mir am 19.9.14 zeitgleich mit SAB Miller gekauft,Preis
60,36€ je Aktie. Jetzt scheint sich das Übernahmekarussel zu drehen, da SAB Miller übernommen werden soll. Herr Proffe hatte
im DAF in einer Sendung darüber gesprochen und die Verbindungen
angedeutet, zumal auch Altria dabei ist und über einen Anteil von 27% an SAB verfügt. Sollte die Übernahme von SABMiller erfolgen,
werde ich meinen Bestand an Heineken vergrößern.  

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben