Heidelberg Pharma AG


Seite 1 von 73
Neuester Beitrag: 15.09.21 15:11
Eröffnet am: 26.10.17 19:55 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 2.804
Neuester Beitrag: 15.09.21 15:11 von: Mogli3 Leser gesamt: 474.279
Forum: Börse   Leser heute: 640
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 73  >  

1906 Postings, 2877 Tage BICYPAPAHeidelberg Pharma AG

 
  
    #1
8
26.10.17 19:55
Diskussions und News Thread zu Heidelberg Pharma AG. In den letzten Tagen wurde die Wilex AG in Heidelberg Pharma AG umbenannt, um so der neuen Ausrichtung der Firma gerecht zu werden.

Webseite: http://www.wilex.de/de/

Die erste wichtige Meldung kommt aber noch aus dem Wilex Erbe. Partner RedHill erhält Orphan Drug-Status für MESUPRON.
http://www.finanznachrichten.de/...atus-fuer-mesupron-deutsch-016.htm  
1779 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 73  >  

792 Postings, 2951 Tage Homer_Simpsonder Fokus

 
  
    #1781
1
11.08.21 07:36
der Anlegerschaft hier, zumindest der meisten, liegt ganz klar auf den langfristigen Perspektiven und der Pipeline. Jeder kann sich hier die nächsten Meilensteine raussuchen und erkennen, daß die vergangenen 2-3 Monate keine riese Kurssprünge hat erwarten lassen.
Bei HD Pharma gibt es mit dem User BICYPAYA einen von mir hoch geschätzten Experten und wenn dessen Annahmen nur annähernd eintreffen, wird es egal sein ob im August 2021 der Kurs bei 5,50 oder 7 eur stand.  

661 Postings, 2864 Tage BigBen2013CancerDrug 17.08 / 13.09 InvestmConference

 
  
    #1782
2
16.08.21 07:26

Moin,
einige Termine von HDP die mit neuen Erkenntnissen/Poster  präsentiert werden. Telix heute wieder deutlich im grünen und morgen H1 2021 Results and Company Update Conference Call…..
Irgendwie müssen wir das Sommerloch hier überbrücken;) Lg


Dienstag, 17 August 2021 08:00
17. - 19. August 2021
virtuell
Prostate Cancer Drug Development Summit


Montag, 13 September 2021 08:00
13. - 15. September 2021
Paris und virtuell
H.C. Wainwright 23nd Annual Global Investment Conference


Montag, 11 Oktober 2021 10:00
11. - 14. Oktober 2021
virtuell
World ADC Congress

Montag, 25 Oktober 2021 08:00
25. - 28. Oktober 2021
virtuelle Veranstaltung
BIO Europe


Dienstag, 09 November 2021 08:00
9. - 12. November 2021
Barcelona
PEGS Europe


 

2 Postings, 41 Tage SpacefrogHallo zusammen !

 
  
    #1783
17.08.21 15:19
Schon etwas komisch, daß Telix fröhlich am steigen ist, HDP aber etwas absackt !?
Oder seh ich da was falsch ?  

1906 Postings, 2877 Tage BICYPAPAIndikationserweiterung mit TLX-250

 
  
    #1784
8
18.08.21 07:24
Habe nur ein wenig Zeit. Telix erweitert nun sein Programm offiziell auf Indikation TNBC.
Eine Zusammenarbeit mit Merck zu diesem Wirkstoff wird ebenfalls verkündet.
damit verdoppelt sich die mögliche Umsatzerwartung für Telix und HPHA.

https://www.finanznachrichten.de/...nical-combination-studies-399.htm

https://www.finanznachrichten.de/...reast-cancer-theranostics-399.htm
Weitere Indikationserweiterungen mit TLX-250 stehen noch an. Die Rekrutierung sollte dann auch bei Nierenkrebs bald beendet sein.
Leider habe ich im Augenblick nur noch sehr wenig Zeit. Deshalb nur einige Stichworte.
Alles Gute  

1788 Postings, 3596 Tage CueneytBicypapa

 
  
    #1785
18.08.21 10:15
Danke, ich hoffe dir geht's gesundheitlich gut?  

1906 Postings, 2877 Tage BICYPAPAJa, danke

 
  
    #1786
1
18.08.21 11:31
Danke der Nachfrage. Es ist soweit alles in Ordnung.  

76 Postings, 595 Tage goldfischregen#1783

 
  
    #1787
1
18.08.21 11:52
Wenn Telix steigt, muss nicht auch HDP zwangsläufig steigen. Die Pipeline von Telix besteht nicht nur aus auslizenzierten Produktkandidaten von HDP! (Manchmal bekommt man hier das Gefühl Telix existiert nur durch die aaslizenzierten Produkte von HDP, was definitiv nicht der Fall ist) Bspw. TLX591 steht nicht in Zusammenhang mit HDP und ist in einer Ausprägung vom Entwicklungsfortschritt ähnlich wie TLX250. Zudem wird nicht jede Meldung die im indirekten Zusammenhang mit HDP steht auch auf der Homepage von HDP veröffentlicht. Die beiden Meldungen im Zusammenhang der zusätzlichen Studien in Kooperation mit MERCK die BICYPAPA oben verlinkt hat, findet man bei Telix auf der HP, nicht aber bei HDP. Dann kommt noch hinzu das die zusätzlichen Studien eben nicht nur TLX250 betreffen sondern auch TLX591. Das Thema HDP Konstrukt wurde hier schon öfters diskutiert, dass eben nur Anleger verstehen die sich auch etwas intensiver mit HDP beschäftigen, allen voran BICYPAPA ;-). Und Kursentwicklungen oftmals zeitversetzt passieren wenn Meldungen die im indirektem Zusammenhang mit HDP stehen, dann auch von Seitens HDP veröffentlicht werden, so dass es dann am Ende jeder verstanden hat..
VG  

2 Postings, 41 Tage SpacefrogDanke

 
  
    #1788
18.08.21 19:13
Ah, ok !
Bin zwar investiert, weil überzeugt, aber noch nicht so ganz drin in der Materie !
Muß halt noch viel mehr lesen !  

4872 Postings, 2716 Tage Guru511. patient

 
  
    #1789
22.08.21 11:19
der einschluss des ersten patienten in den usa
sollte näher rücken.
in etwa bis ende august / anfang september.
( siehe beitrag mogli vom 9.7 )  

79 Postings, 790 Tage SEAVRoha

 
  
    #1790
02.09.21 15:40
heute morgen gabs nen kleinen Deal zu 6,5 - ein schneller Tausch um 9.21 Uhr.  

76 Postings, 595 Tage goldfischregenUpdate HDP-101

 
  
    #1791
5
07.09.21 08:38
Heidelberg Pharma gibt Update zur klinischen Phase I/IIa-Studie mit dem ATAC-Kandidaten HDP-101 in den USA
• Kompatibilitätstests für geschlossenes Infusionssystem mit HDP-101 erfolgreich abgeschlossen
• Versand der Studienmedikation in die USA in Vorbereitung
• Vertrag mit erstem Studienzentrum, MD Anderson Cancer Center, unterzeichnet;
zeitnahe Initiierung des Zentrums geplant
Ladenburg, 7. September 2021 – Die Heidelberg Pharma AG (FWB: HPHA) gab heute bekannt, dass die Vorbereitungen zum Start der klinischen Phase I/IIa-Studie mit HDP- 101 weiter fortgeschritten sind und die Initiierung des ersten Studienzentrums, dem MD Anderson Cancer Center, Houston, TX, USA, in Kürze geplant ist.
In der klinischen Studie soll der ATAC-Kandidat HDP-101 in der Indikation Multiples Myelom, einer Krebserkrankung des Knochenmarks mit hohem medizinischem Bedarf, getestet werden. Da es sich bei HDP-101 um ein Antikörper-Wirkstoff-Konjugat handelt, das mit einem Toxin, Amanitin, beladen wurde, ist in den USA die Verwendung eines speziellen geschlossenen Systems für die Infusionsgabe vorgeschrieben (Closed System Transfer Device, CSTD), um das Krankenhauspersonal vor einem versehentlichen Kontakt mit dem Wirkstoff zu schützen. Die vorgeschriebenen Kompatibilitätstests von HDP-101 mit dem von MD Anderson verwendeten System wurden in den letzten Wochen durchgeführt und konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Das CSTD kann somit für die Infusion von HDP-101 in der klinischen Studie genutzt werden. Die Dokumentation der Studienmedikation wird entsprechend aktualisiert und danach an das US-Studienzentrum versendet.
Der Vertrag mit MD Anderson, dem ersten von mehreren geplanten Studienzentren in den USA, wurde abgeschlossen und die Ärzte und das medizinische Personal für die Durchführung der Studie geschult. Eine offizielle Initiierung des Studienzentrums ist für die zweite Septemberhälfte geplant.
„Wir freuen uns, dass wir im Sommer unsere Vorbereitungen zum Studienstart in den USA voranbringen konnten und wir nun kurz vor der Initiierung des ersten Studienzentrums stehen. Nicht nur unsere Mitarbeiter arbeiten seit langem auf diesen Augenblick hin, auch Patienten mit Multiplem Myelom und eingeschränkten Therapieoptionen hoffen auf neue Behandlungsansätze“, kommentierte Prof. Dr. Andreas Pahl, Vorstand für Forschung & Entwicklung der Heidelberg Pharma AG.

https://heidelberg-pharma.com/files/...Studienupdate_USA_dt_final.pdf  

15 Postings, 363 Tage TobyvanderFeldSynthesis of Amatinins:

 
  
    #1792
07.09.21 09:21

219 Postings, 327 Tage Nicolas95Heidelberg Pharma präsentiert

 
  
    #1793
2
09.09.21 15:26
auf H.C. Wainwright 23rd Annual Global Investment Conference und nimmt an weiteren Konferenzen teil

Ladenburg, 9. September 2021 - Die Heidelberg Pharma AG (FWB: HPHA) gab heute bekannt, dass sie auf mehreren anstehenden wissenschaftlichen und Investoren-Konferenzen das Unternehmen und die proprietäre ATAC-Technologie präsentieren wird. Mit Amanitin nutzt Heidelberg Pharma ein innovatives Toxin zur Entwicklung neuer Krebstherapien, das, gekoppelt an einen Antikörper, gezielt sogar ruhende Krebszellen abtöten und Resistenzen überwinden kann. Der Kandidat HDP-101 steht kurz vor dem Eintritt in die klinische Entwicklung zur Behandlung des Multiplen Myeloms.

H.C. Wainwright 23rd Annual Global Investment Conference 13. September 2021
12th World ADC Congress 12. Oktober 2021
BIO-Europe 25. - 28. Oktober 2021

Vielleicht kommt somit etwas Schwung rein

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...enzen-teil/?newsID=1474836  

1222 Postings, 2237 Tage matze91Betrag User BICYPAPA

 
  
    #1794
09.09.21 18:05
Guten Abend,

der heute im Paralelforum (zu HPD101 Phase 2) eingestellte Beitrag ist für mich nicht zu lesen. Es erscheint der folgende Hinweis:

"Der gewählte Beitrag ist leider nicht vorhanden oder für Sie nicht einsehbar."

In anderen Foren habe ich diese Probleme nicht. Kann mir da jemand helfen?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Schöne Grüße aus dem Odenwald

Matze91  

219 Postings, 327 Tage Nicolas95Kopie des Beitrags

 
  
    #1795
3
09.09.21 18:32
"Zur Information Test HDP-101

Habe die Frage zum Test selber gestellt. Vielleicht ist die Antwort von Interesse.
Liebe Grüße und alles Gute
Sehr geehrter Herr ...,

es ist geplant, nach Abschluss des Phase I-Teils für die Patientenstratifizierung im Phase IIa-Teil der Studie zu HDP-101 einen sogenannten FISH-Test zu verwenden. FISH-Tests werden in der Krebsdiagnostik bereits standardmäßig für die genetische Typisierung von Tumoren eingesetzt. Der in unserer Studie verwendete Test wird speziell entwickelt, um die RNA-Polymerase II-Deletion direkt nachzuweisen. Tumorzellen mit einer RNA-Polymerase II-Deletion sind besonders empfindlich gegen das von uns verwendete Amanitin.

Mit freundlichen Grüßen"  

4872 Postings, 2716 Tage Guru51matze

 
  
    #1796
09.09.21 19:43
dann schreib einfach den verfasser
über BM an.  

1906 Postings, 2877 Tage BICYPAPADanke.

 
  
    #1797
09.09.21 20:45
Genau das war mein Schreiben.
 

4872 Postings, 2716 Tage Guru51bicypapa

 
  
    #1798
10.09.21 10:09
in diesem forum kann wohl keiner deinen beitrag
" test zu hdp 101 phase 2 "  vom 9.9 um 13.18 uhr lesen.  

1906 Postings, 2877 Tage BICYPAPADann muss..

 
  
    #1799
10.09.21 10:48
Dann muss man in der Ariva Gruppe Deutsche Biotechwerte angemeldet sein. Ist aber der gleiche Inhalt. Alle die sich dort angemeldet haben, können den Inhalt lesen. Dort hab oder hatte  ich mein Archiv zu Biotechwerten. Zu HPHA poste ich aber schon mal was.  

306 Postings, 140 Tage unbiassedRedhill

 
  
    #1800
14.09.21 14:44
der eine ist schon mal gefloppt

https://www.marketwatch.com/story/...dn-t-meet-objective-271631622893

Hoffen wir das Beste für Upamostat  

4872 Postings, 2716 Tage Guru51werter vorschreiber

 
  
    #1801
14.09.21 15:13
warum so apodiktisch.   " ist gefloppt ".

es gibt doch noch gespräche mit den behörden  oder  ???  

306 Postings, 140 Tage unbiassedDie

 
  
    #1802
14.09.21 15:34
Wortwahl bitte ich zu entschuldigen. In der Tat ist es auch eine Leistung bis in die Phase 2/3 gekommen zu sein.

Hatte nur die Nachricht im Ticker gesehen:
RedHill Biopharma (derzeit ausgesetz) hat bei seiner Phase2/3-Studie für opaganib, eine Behandlung von Covid bei schweren Krankheitsverläufen, die primären Endpunkte verfehlt.

Die Reaktion mit >35% Minus ist schon heftig.  

3023 Postings, 1912 Tage Mogli3RedHill

 
  
    #1803
14.09.21 16:42
Die weiteren Untersuchungen mit Opaganib können sie sich sparen. Das wird nichts mehr. Die halbe Welt forscht an Alternativen. Sie können nie noch auf RHB107 hoffen. Das freut uns.  

661 Postings, 2864 Tage BigBen2013COVID-19 Studie RHB-107 wirksam gegen neue Virusva

 
  
    #1804
2
15.09.21 10:03

Moin & Lg


Die südafrikanische Zulassungsbehörde "South African Health Products Regulatory Authority" (SAHPRA) hat die Phase 2/3 Studie mit einmal täglich oral verabreichtem RHB-107 (Upamostat) für die ambulante Behandlung von Patienten mit symptomatischer COVID-19 genehmigt.

Darüber hinaus soll die Anzahl der US-amerikanischen Prüfzentren für die Studie erweitert werden

RHB-107, ein neuartiger antiviraler Serinprotease-Inhibitor, der auf menschliche Zellkomponenten abzielt, soll auch gegen neu auftretende Virusvarianten wirksam sein


RHB-107 wird als potenzielle einfache Behandlungsoption mit einer einmal täglich oral einzunehmenden Pille für den frühen Krankheitsverlauf von COVID-19 entwickelt

Parallel dazu wird Opaganib (ABC294640)i[1], das am weitesten entwickelte orale COVID-19-Medikament des Unternehmensin einer globalen Phase-2/3-Studie an 475 Patienten, die mit schwerem COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, untersucht. Topline-Ergebnisse werden in Kürze erwartet

RedHill Biopharma Ltd. (https://www.redhillbio.com/RedHill/) (Nasdaq: RDHL) (FRA: 2RH) ("RedHill" oder das "Unternehmen"), ein spezialisiertes biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute bekannt, dass nach den USA auch Südafrika die Phase 2/3-Studie mit dem neuartigen, einmal täglich als Tablette oral verabreichten RHB-107 (Upamostat)1[2] an Patienten mit symptomatischer COVID-19, die keinen Krankenhausaufenthalt benötigen, zugelassen hat. Zurzeit wird die Anzahl der US-amerikanischen Prüfzentren für die dort bereits laufende Studie ständig erweitert, um die Rekrutierung zu beschleunigen.

RHB-107 ist ein neuartiger Wirkstoffkandidat, der auf menschliche Serinproteasen abzielt, die an der Veränderung des Spike-Proteins beteiligt sind, was den Eintritt des Virus in die Zielzellen ermöglicht. Da es auf Komponenten der Wirtszellen ausgerichtet ist, wird erwartet, dass RHB-107 auch gegen neu auftretende virale Varianten mit Mutationen im Spike-Protein wirksam ist. RHB-107 hat in einem in-vitro-Modell mit humanen Bronchialepithelzellen eine starke Hemmung der Virusreplikation von SARS-CoV-2 gezeigt. RHB-107 weist ein starkes klinisches Sicherheits- und Biodistributionsprofil auf, das in früheren klinischen Studien, darunter mehrere Phase-1- und Phase-2-Studien in verschiedenen Indikationen, an etwa 200 Patienten nachgewiesen wurde.

"Südafrika ist nach wie vor mit einem Ansturm von Covid-19 konfrontiert, der viele Menschenleben fordert und das Gesundheitssystem in erhebliche Schwierigkeiten bringt. Südafrika, die USA und der Rest der Welt brauchen dringend die Möglichkeit, Covid-19 und seine Varianten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Krankenhauses einfach und effektiv zu behandeln", sagte Terry F. Plasse, MD, medizinischer Direktor bei RedHill. "Wie der Direktor des NIAID vor kurzem deutlich hervorgehoben hat, ist es wichtig, Patienten in einem frühen Stadium der Krankheit behandeln zu können, um ein Fortschreiten der Krankheit mit schwereren Symptomen zu verhindern. Die Genehmigung dieser Studie in Südafrika sowie die Ausweitung der Studienstandorte in den USA zielen darauf ab, unsere Bemühungen zu beschleunigen, die beiden neuartigen, oral einzunehmenden Wirkstoffe von RedHill, RHB-107 und Opaganib, die das Spektrum des Schweregrads der Covid-19-Krankheit abdecken, Patienten auf der ganzen Welt zugänglich zu machen."

Die Phase-II/III-Studie (NCT04723527 (https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...HB-107&draw=2&rank=1)) mit RHB-107 zielt darauf ab, die Behandlung von Patienten mit symptomatischer Covid-19 zu einem frühen Zeitpunkt im Krankheitsverlauf zu evaluieren, und zwar mit einer einfachen, einmal täglich oral einzunehmenden Behandlung, die verschrieben und in der größten, nicht hospitalisierten Patientengruppe angewendet werden kann. Bei der Studie handelt es sich um eine zweiteilige, multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Parallelgruppenstudie zur Untersuchung der Sicherheit und Wirksamkeit von RHB-107. Die Studie dient der Dosisauswahl und der Bewertung der Zeit bis zur nachhaltigen Erholung von der Krankheit als primärem Endpunkt. Die Patienten werden auch auf einen bestimmten Virusstamm getestet.

Parallel dazu stehen erste Ergebnisse der Phase-II/III-Studie mit Opaganib[1] an 475 Patienten in Krankenhäusern mit schwerer Covid-19 - dem anderen fortgeschrittenen oralen Covid-19-Medikamentenkandidaten von RedHill - bevor.

Informationen zu RHB-107 (Upamostat)

RHB-107 ist ein urheberrechtlich geschütztes, oral verabreichtes antivirales Präparat, das auf menschliche Serinproteasen abzielt, die das Spike-Protein für den Eintritt des Virus in die Zielzellen vorbereiten. RHB-107 zielt auf menschliche Zellfaktoren ab, die an der Vorbereitung des Spike-Proteins für den Eintritt des Virus in die Zielzellen beteiligt sind, und dürfte daher gegen neu auftretende virale Varianten mit Mutationen im Spike-Protein wirksam sein. RHB-107 wird in einer Phase-II/III-Studie zur Behandlung von Patienten mit symptomatischer Covid-19 untersucht, die keine stationäre Behandlung benötigen. Darüber hinaus hat RHB-107 Potenzial für verschiedene Indikationen in der Onkologie, bei entzündlichen und gastrointestinalen Erkrankungen. RHB-107 hat mehrere Phase-I-Studien und zwei Phase-II-Studien durchlaufen, in denen sein klinisches Sicherheitsprofil bei etwa 200 Patienten nachgewiesen wurde. RedHill erwarb die weltweiten Exklusivrechte für RHB-107, mit Ausnahme von China, Hongkong, Taiwan und Macao, vom deutschen Unternehmen Heidelberg Pharmaceuticals (FSE: HPHA) (ehemals WILEX AG) für alle Indikationen.

https://www.finanznachrichten.de/...rhb-107-zur-ambulanten-be-007.htm





 

3023 Postings, 1912 Tage Mogli3Magenta

 
  
    #1805
2
15.09.21 15:11
https://lnkd.in/egeeYAXV
Bei Magenta geht es jetzt mit 117 auch los!!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 73  >  
   Antwort einfügen - nach oben