Hayes Lemmertz International


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 12.05.09 10:21
Eröffnet am: 27.04.07 22:00 von: solarworld Anzahl Beiträge: 8
Neuester Beitrag: 12.05.09 10:21 von: butzerle Leser gesamt: 2.451
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

407 Postings, 5139 Tage solarworldHayes Lemmertz International

 
  
    #1
27.04.07 22:00
Nichts für schwache Nerven, aber es wird sich lohnen.

Es ist nach wie vor die spannendste Turnaround-Spekulation, die es derzeit zu finden gibt. Der Automobilzulieferer stand kurz vor der Insolvenz. 2006 wurde der Verlust aber deutlich reduziert. Zur Rekapitalisierung hat Hayes Lemmerz seinen Aktionären ein Angebot zum Kauf neuer Aktien gemacht. 55,4 Mio. Aktien werden ausgegeben (bisher 39,5 Mio. Aktien). Am Ende dieses Jahres werden wir ein profitables Unternehmen sehen. Die Bewertung liegt inkl. Kapitalerhöhung bei 19 % des Umsatzes. Die Deutsche Bank hat offenbar großes Vertrauen. Aber Achtung: Höchste Volatilität ist garantiert. Es ist ein Unternehmen, dessen Kurs in einer Woche auch mal 40 % zulegen kann oder auch an einem Tag 25 % verlieren (wie nach Ankündigung der Kapitalerhöhung). Solche Bewegungen werden wir in den nächsten 20 Monaten noch sehr häufig sehen.
 

6692 Postings, 4232 Tage butzerleKurz vor der Insolvenz...

 
  
    #2
18.04.09 03:19
aber immer noch dabei :D

Großes Volumen, in den USA warten viele auf die Q1-Zahlen. Und hier ist eine adhoc-Meldung

Hayes Lemmerz International Inc. (HAYZ) said Friday that its auditor
is likely to raise substantial doubt about the company's ability to
continue as a going concern. Hayes Lemmerz made the disclosure in a
filing with the Securities and Exchange Commission in which it
disclosed that it wouldn't be able to file its annual report on time.
Hayes Lemmerz said its senior secured creditors have waived any
default under the company's credit agreement that may result from the
receipt of a going concern qualification. The company also said that
it expects fiscal year ending Jan. 31, 2009, total sales to be $1.9
billion, a decrease of 10.5% from the prior year. The company said the
decrease is due primarily to lower production volumes in the latter
part of the fiscal year at North American and European vehicle
manufacturers. The company also said it expects to take a $257.3
million non-cash impairment charge in fiscal 2008 to its goodwill and
other intangible assets, and expects fiscal 2008 earnings from
operations and net income to be "substantially below the prior year
loss."


Also: 10% Umsatzverlust, 257 Millionen Abschreibungen. Bin mal gespannt, wie die Börse darauf reagiert. Die erste Meldung ist wohl ok, die zweite könnte Bauchschmerzen verursachen bei der ohnehin angespannten Finanzlage  

6692 Postings, 4232 Tage butzerle+18% derzeit

 
  
    #3
06.05.09 16:31
Grund wohl: der angeschlagene Zulieferer ArvinMeritor, Inc. hat Zahlen veröffentlicht, die nicht so schlimm wie befürchtet sind und haussieren um 50%  

6692 Postings, 4232 Tage butzerleeben waren es +50%

 
  
    #4
06.05.09 18:33
22-23c

Da decken sich einige ganz fett ein....  

6692 Postings, 4232 Tage butzerleNeues Downgrade

 
  
    #5
07.05.09 13:03
von S&P. Bisher CCC+ nun CC und weiterhin Outlook negative  

6692 Postings, 4232 Tage butzerlena also, geht wieder aufwärts :)

 
  
    #6
10.05.09 19:57
Fast auf 30c am Freitag....

Die Quartalszahlen sind aber immer noch nicht da... Laut SEC spätestens am 15.5. fällig  

6692 Postings, 4232 Tage butzerleGo Hayz, Go!

 
  
    #7
11.05.09 16:10
+50% in der Nasdaq heute - 11c Zuwachs!!  

6692 Postings, 4232 Tage butzerleNix mehr go - Chapter 111

 
  
    #8
12.05.09 10:21
Dazu wollen sie umschulden in neue Aktien und die Altaktionäre entmachten, diese Schweine:

Hier aus der10k Meldung von gestern:

We believe that our currently outstanding common stock will have no value and will be cancelled under any plan of reorganization we may propose under Chapter 11. We also believe that the holders of our Notes are unlikely to receive more than a de minimis distribution on account of their interests in the Notes and that such interests could be cancelled under any plan of reorganization we may propose under Chapter 11. The proposed DIP Financing contemplates a plan of reorganization in which the lenders of the DIP Financing will be able to convert their loans under the DIP Financing into substantially all of the equity interests in the newly reorganized entity. There can be no assurance, however, that any agreement regarding a recapitalization and restructuring of the Company under Chapter 11 will be obtained on acceptable terms with the necessary parties. Should the bankruptcy court not approve our proposed DIP Financing, or should we be unable to develop, propose, and implement a successful plan of reorganization, we may be forced to discontinue operations and liquidate the Company.  

   Antwort einfügen - nach oben