Kampf gegen Impotenz !!!!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 01.11.11 15:50
Eröffnet am: 26.10.00 15:51 von: Margit Anzahl Beiträge: 6
Neuester Beitrag: 01.11.11 15:50 von: Sven4545 Leser gesamt: 13.766
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:


 

24 Postings, 7488 Tage MargitKampf gegen Impotenz !!!!

 
  
    #1
26.10.00 15:51

Icos - Kampf gegen Impotenz

Das Hauptprodukt von Icos ist Cialis
Das Hauptprodukt von Icos ist Cialis, früher unter dem Namen IC-351 bekannt. Es ist im Prinzip ein Konkurrenzprodukt zu dem Medikament Viagra, aus dem Hause des amerikanischen Pharma-Riesen Pfizer und soll gegen erektile Dysfunktion helfen. Cialis hat sich in mehr als 20 aufwendigen klinischen Tests der Konkurrenz von Viagra als überlegen erwiesen: Cialis wirkt schneller, länger, verursacht keinen Grau-/Blauschleier und wirkt zudem noch selektiver als Viagra. Cialis befindet sich derzeit in Phase III.
Ergebnisse werden zum Jahresende 2000 erwartet.

Ein weiteres Medikament von Icos befindet sich derzeit in Phase II der klinischen Tests. Pafase soll zur Behandlung von schwerer Sepsis und traumatischen Verletzungen eingesetzt werden. Icos hat in diesem Jahr die Forschung im Bereich der Herz-/Kreislauferkrankungen forciert und hat zu diesem Zweck eine Allianz mit Texas Biotechnology geschlossen.

In fortgeschrittenen klinischen Tests befindet sich derzeit ein weiterer hochinteressanter Wirkstoff, und zwar Sitansentan, welcher gegen chronisches Herzversagen und Bluthochdruck eingesetzt werden kann.

Es befinden sich zudem noch 12 Medikamente von Icos gegen 35 Erkrankungen in der Forschung und Entwicklung. Die Forschungen konzentrieren sich dabei auf Behandlungen von Schlaganfall, Multiple Sklerose, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Entzündungskrankheiten. Partner dabei sind u.a. Abbott Labaratories, Glaxo Welcome und Eli Lilly, welche auch die spätere Vermarktung und den Vertrieb übernehmen. Icos ist an den zukünftigen Umsätzen und Gewinnen lukrativ beteiligt.

Schaut man sich im Umfeld von Icos etwas genauer um laufen einem einige Prominente über den Weg. Da ist erstmal Microsoft Gründer Bill Gates zu nennen, der 13% des Aktienkapitals hält und zudem noch im einen Sitz im Aufsichtsrat hat. Ein weiteres Mitglied im Aufsichtsrat ist der ehemalige Icos-CEO George Rathman, immerhin Gründer des Biotech Vorzeige Unternehmens Amgen. Weitere bekannte Namen im Aufsichtsrat sind Walter B. Wriston, Ex-Chairman von Citicorp, James Fergusson, Ex-Chairman von General Foods und Frank Carry, Ex-Präsident von IBM. Bei soviel Persönlichkeiten möchte man meinen, dass hier eigentlich nichts mehr schief gehen kann.

Mit 2 Strong Buy und 5 Buy-Ratings wird Icos auch ganz hervorragend gecovert. Im Zuge der Korrektur an der Nasdaq ist Icos momentan weit entfernt von Ihrem Hoch bei 68$. Die Aktie notiert derzeit bei knapp 46$ und ist zudem noch unter die Ema 10, 20 und 50 gefallen.

Langfristig gesehen könnte man nun damit anfangen Positionen aufzubauen. Kurzfristig allerdings sollte in näherer Zukunft erstmal der Sprung über die Emas abgewartet werden. Läuft alles glatt mit Cialis, wovon man zum jetzigen Zeitpunkt ausgehen kann, wird die Icos-Aktie wohl explodieren. Dann sollten Kurse von 150$ auf Sicht von 12 Monaten nicht überraschen.

Icos wird in Deutschland unter der WKN 8 8 2 0 0 8 und an der Nasdaq unter dem Kürzel I C O S gehandelt.

24.10.2000
                       

Optionen

2385 Postings, 7700 Tage BroncoHast Du Dir schon mal KBV und KUV dieser Firma

 
  
    #2
26.10.00 16:08
angeguckt ? - Von den verlusten ganz zu schweigen. Da muß ja die halbe USA impotent werden (und Viagra muß urplötzlich wieder verschwinden, denn Wettbewerb läßt bekanntlich die Preise purzeln), dann hast Du vielleicht die Chance, daß Deine Enkel irgendwann das als Buchwert sehen, was Du heute bereits für die Aktie bezahlst. - Heiße Luft !  

Optionen

24 Postings, 7488 Tage Margit@ Bronco - bei Dir hat sich die Impotenz....

 
  
    #3
27.10.00 10:38
....scheinbar schon auf die Augen geschlagen.
Ich denke Du hast mein Posting nicht richtig gelesen Junge.

Wenn Cialis die Zulassung erhält dann wird das Medikament
auf alle Fälle International vertrieben und nicht nur in USA.
Desweiteren hat Icos einige Medikamente in der Pipeline die über
kurz oder lang die Zulassung erhalten könnten, und was das heisst,
weisst Du ja vielleicht.
Wenn man Aktien nur nach KGV + KUV bewertet, dann dürfte man so manches
Papier nicht kaufen.
Ich finde es arrogant, sich das KGV + KUV einer AG anzusehen und die Firma dann aus dem Stehgreif mit " nur heiße Luft " zu bewerten.







 

Optionen

120 Postings, 7691 Tage ChartiWenn schon 'ne Impotenzaktie dann VIVUS

 
  
    #4
27.10.00 11:42
Hallo,

1.) Im Vergleich zu Icos ist die Entwicklung bei Vivus schon weiter fortgeschritten und ein funktionierendes Produkt ist auf dem Markt.

2.) Mit Astra ist übrigens ein fähiger Vertriebspartner an Bord

3.) Vivus konzentriert sich nicht nur auf männliche, sagen wir mal "Duchblutungsstörungen", sondern ist auch mitten in der Entwicklung für ein Medikament gegen weibliche sexuelle Disfunktion.

4.) Vivus ist zur Zeit sehr günstig bewertet

Gruß
Charti

Ach so. Nachzulesen unter www.vivus.com  

Optionen

3947 Postings, 7369 Tage EskimatoGute News von Vivus.

 
  
    #5
01.04.03 19:05
Gruss E.

VIVUS Announces Positive Results of ALISTA for the Treatment of Female Sexual Arousal Disorder; Conference Call to Be Held at 4:30 p.m. Eastern Time  


MOUNTAIN VIEW, Calif., Mar 31, 2003 (BUSINESS WIRE) -- VIVUS, Inc.
(Nasdaq: VVUS) today announced results from its at-home dose-ranging study of
ALISTA(TM) for the treatment of Female Sexual Arousal Disorder (FSAD). The 400
microgram dose of ALISTA produced a statistically significant (p less than
0.017) improvement in the primary clinical endpoint of satisfactory sexual
arousal and/or orgasm. In this double-blind, placebo-controlled trial,
approximately 230 women received treatment for a period of two months with
alprostadil at doses ranging from 200 to 800 micrograms or placebo. The primary
endpoint was based on the percentage of sexual encounters that resulted in
satisfactory sexual arousal and/or orgasm, as recorded in patient diaries. The
400 microgram dose was the same dose associated with a statistically significant
increase in the overall sexual response in the in-clinic study completed by
VIVUS in 2002.

Results in the 200 and 800 microgram dose groups demonstrated positive trends
for the primary endpoint but did not reach statistical significance. Side
effects were predominately local and mild in nature, and they appeared to be
dose-related. There were no systemic side effects observed at any dose. Various
secondary endpoints showed improvement over baseline in all ALISTA-treated
groups, but the differences were not significantly greater than those seen with
placebo.

"We are encouraged by these data since they support the response to the 400
microgram dose that was observed in our in-clinic study," commented Dr. John
Dietrich, VIVUS' Vice President of Research and Development. "We will be
discussing these results with the FDA to define the next steps in the
development of ALISTA."

ALISTA is a proprietary formulation of alprostadil applied locally to the female
genitalia. Alprostadil is a synthetic version of prostaglandin E1 (PGE1), a
naturally occurring vasodilating agent. It is the same active ingredient found
in VIVUS' product MUSE(R), which is used to treat male erectile dysfunction.
ALISTA is believed to increase blood flow to the female genitalia, thereby
promoting engorgement and other natural processes that occur during sexual
stimulation.

VIVUS, Inc. is a pharmaceutical company engaged in the development of innovative
therapies for the treatment of quality-of-life disorders in men and women, with
a focus on sexual dysfunction. Current development programs target Female Sexual
Dysfunction (FSD), Erectile Dysfunction (ED) and Premature Ejaculation (PE). The
Company developed and markets in the U.S. MUSE(R) (alprostadil) and ACTIS(R),
two innovations in the treatment of erectile dysfunction, and has partnered with
Meda AB (Stockholm: MEDAa.ST) for the international marketing and distribution
of its male transurethral ED products. In Canada, VIVUS has partnered
exclusively with Paladin Labs (TSE: PLB) to market and distribute MUSE.

NOTE TO INVESTORS: VIVUS will hold a conference call to discuss results from
ALISTA at-home study today, March 31, 2003, beginning at 4:30 p.m. Eastern Time.
You are invited to listen to this call (live or 14-day replay) via the Internet
at the VIVUS website, www.vivus.com.

Note to editors and investors: Additional written materials, recent releases and
Company information are available through a variety of sources, including the
VIVUS website www.vivus.com and the VIVUS Fax-On-Demand Service
(1-888-329-5719).

This news release contains forward-looking statements about the potential
commercialization of products in treating female sexual dysfunction and reflects
management's current beliefs. However, as with any pharmaceutical under
development, there are significant risks in development, regulatory approval and
commercialization of new products. There are no guarantees that future clinical
studies will confirm the preliminary results discussed in this news release or
that any product will receive regulatory approval for any indication. Further,
even if the Company were to receive regulatory approval for a product, there
could be no assurance that such a product would prove to be commercially
successful. Please see the Company's filings with the Securities and Exchange
Commission including, without limitation, the Company's Form 10-K and Forms
10-Q, which identify these and other risks and uncertainties that may cause
actual results or events to differ materially from those described in this news
release.



 

Optionen

1 Posting, 3452 Tage Sven4545Löschung

 
  
    #6
1
01.11.11 15:50

Moderation
Zeitpunkt: 01.11.11 17:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Regelverstoß - Spam-ID.

 

 

Optionen

   Antwort einfügen - nach oben