Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAI alles verkauft!!


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 08.04.15 23:37
Eröffnet am: 11.06.08 17:48 von: Dacapo Anzahl Beiträge: 63
Neuester Beitrag: 08.04.15 23:37 von: traderdevil Leser gesamt: 55.336
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
4


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

35553 Postings, 4047 Tage DacapoDAI alles verkauft!!

 
  
    #1
4
11.06.08 17:48
Meine Geduld ist zuende,
habe nun endlich alle DAI-Aktien verkauft.....
Mit dieser Aktie habe ich voll daneben gelegen....
Nun ist Schluß,
lieber ein Schrecken mit Ende,alls Totalverlust
Gruß
Dc  

Optionen

3876 Postings, 4434 Tage Shenandoahwas denn nun? zerti oder aktie?

 
  
    #2
2
11.06.08 17:52
gratuliere...am tief verkauft...und mit daimler aktien pleite gehen? aha, interessant...hast wahrscheinlich zertis gehabt...und bist geflogen...  

834 Postings, 4219 Tage IQ_MasterDie Zeit zum Einstieg

 
  
    #3
10
11.06.08 17:53
scheint zu kommen, wenn die ersten von Totalverlust sprechen.  

15491 Postings, 7238 Tage preisich hab ja keine ahnung von börse

 
  
    #4
11.06.08 17:53
aber ich hätt eher nochmal nachgekauft und wär dann zu 49 raus . aber wer weiß das schon...  

Optionen

35553 Postings, 4047 Tage DacapoDai nie mehr

 
  
    #5
3
11.06.08 17:54
Ich habe heute meinen gesamten Bestand von DAI verkauft,mit massig Verlust........
Diese Aktie werde ich nie,nie,nie mehr anlangen.....
Eine Depotleiche,die seinesgleichen sucht..  

Optionen

170 Postings, 4075 Tage QMC2Hallo Carportheld

 
  
    #6
3
11.06.08 19:47
Ich denke auch wie du aber ich verkaufe niemals mit verlust.
Gruß aus dem Süden.  

Optionen

445 Postings, 4394 Tage DerBergRuft#1 - Börse ist keine Einbahnstraße

 
  
    #7
3
11.06.08 20:03
wo soll daimler denn noch hinfallen? und gerade jetzt wo im allgemeinen vom platzen der Ölblase gesprochen wird! aus meiner sicht ist dai zur zeit ein gespannter flitzebogen, der sehr bald abgeschossen wird! jetzt zu verkaufen halte ich für absolut sinnfrei! was meinst du wie viele Anleger nach dem aktuellen ölhype wieder zurück in solide daxwerte gehen? also ich denke wir sehen dai schneller wieder bei 65 als so manch einer glaubt! jetzt ist die beste zeit zum einsteigen! aber das ist nur die meinung eines LAIEN

freundliche Grüße
-----------
friss meine shorts, ich geh long

3876 Postings, 4434 Tage Shenandoahganz klassisch...kaufen wenn die kanonen donnern

 
  
    #8
2
11.06.08 20:09
kanonen donnern im übertragenen sinne sieht man ja: die ersten reissen entnervt die reissleine...  

95165 Postings, 7043 Tage KatjuschaNun macht euch mal nicht lustig

 
  
    #9
3
11.06.08 20:14
Ich finds mindestens genauso krank, wenn manche Leute jetzt Daimler-Long-Zertis mit KO bei 40 € kaufen. Die sollen sich nicht lustig über Leute machen, die jetzt konsequent verkaufen.

Wenn ich Daimler kaufen würde, dann antizyklisch frühestens bei 37 € oder prozyklisch nach Bruch des Abwärtstrends. Trader könnten natürlich kurzfristig auf ne Gegenbewegung bis 48,x € spekulieren. Mit vernünftigem Invest hat das aber auch nix zu tun.
-----------
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !

7903 Postings, 4316 Tage jezkimiJetzt verkaufen ...

 
  
    #10
11.06.08 20:27
macht evtl. schon Sinn. Seit ein paar Tagen geht es kräftig abwärts und ich denke das wird noch eine Weile anhalten. Ich überlege ernsthaft ob ich nicht auch das meiste verkaufe und dann billiger zurückhole. Ich stelle mal Dax 6200 zur Debatte.
jezkommtihr.
-----------
Kein Finderlohn für Linksschreipfehler

2176 Postings, 7089 Tage CrashPantherBei Zertis solltet Ihr verkaufen....

 
  
    #11
11.06.08 20:31
....auch mit Verlust, da, wenn die mit Verlust auslaufen, das Finanzamt sie nicht mehr als Verlust den Gewinnen gegenrechnet.
-----------
Good Times CP

719 Postings, 4721 Tage Schwarzer MontagFehler!!

 
  
    #12
11.06.08 23:08
Jetzt macht ihr genau den Fehler den Anfänger an der Börse häufig machen, nämlich am Tiefpunkt zu verkaufen. Noch ein paar Tage und ihr schaut dem Kurs hinterher.

An Verlust denke ich gar nicht denn Daimler ist die letzten zwei Tage sehr stabil geblieben. Außerdem stehen Aktienrückkäufe von Daimler an.
-----------
Wer Lehrgeld zahlt wird nicht reich aber weise!

35553 Postings, 4047 Tage DacapoDAI

 
  
    #13
1
13.06.08 09:41
Es ist keine Schande,
sich einzugestehen,
daß man in ein Fehlinvestment Geld gesteckt zu haben......
Lieber so,als Totalverlust..
DC  

Optionen

2213 Postings, 4591 Tage FloSIch habe OS

 
  
    #14
1
13.06.08 09:47
mit einer Laufzeit bis mitte 2009
Basispreis 50,00


Mich freuts, da durch die hohe Volatilität durchaus auch der Wert noch stärker überproportional steigen kann, als bei einem stetigen Anstieg =)))))

Ich lehne mich zurück und warte September - November 2008 ab, wo wir Investements in Aktien sehen werden, die sich aber gewaschen haben.

Und umso erfreulicher ist es, dass der faire Wert der Aktie noch weit über dem aktuellen Börsenpreis liegt. Da wird sich jeder langfristige Investor eindecken.  

Optionen

2213 Postings, 4591 Tage FloSder faire Preis

 
  
    #15
13.06.08 09:53
Müsste meiner Berechnung nach bei ca. 55-58 € sein!  

Optionen

3876 Postings, 4434 Tage ShenandoahAgree, in den hohen 50ern sollte der Preis sein

 
  
    #16
13.06.08 16:13
 

177 Postings, 4122 Tage d0minationrichtig

 
  
    #17
1
13.06.08 16:17
und deshalb werden wir spätestens zum anfang des 4ten quartals wieder dort stehen :)  

24 Postings, 4231 Tage SegaDeutsche Fonds

 
  
    #18
1
13.06.08 17:05
Deutsche Fonds halten sich derzeit weiterhin mit Investitionen zurück und sehen derzeit noch keine Bodenbildung. Frühestens Ende August erwarten Fondsmanager eine Erholung an den Märkten. Auch andere Anleger halten sich weiterhin zurück, da es derzeit wenig Anhaltspunkte gibt, wie sich die Wirtschaft dieses Jahr noch entwickeln wird.

Die widersprüchlichen Analysen machen es nicht leichter. Die einen sagen, die USA befinden sich schon in der Rezession, die anderen meinen, dass sie nicht kommen wird und Dritte sagen, dass sie, wenn sie kommt, dann nur ganz leicht ausfallen wird. Zusätzlich muss es viele Anleger derzeit verunsichern, dass selbst Konjunkturprofis in der aktuellen Lage kaum noch zu richtigen Einschätzungen finden. Seit Anfang des Jahres beispielsweise haben es viele Finanzexperten nicht einmal geschafft, die Richtung des ifo-Konjunkturindexes richtig vorauszusagen.

Die Postbank rechnet mit DAX-Ständen von 9.100 Zählern. Lehman Brothers rechnet sogar mit weiteren Rücksetzern. Cominvest sieht wiederum 8.100 Punkte für 2008. Das heißt für den Anleger gibt es derzeit keine Orientierung. Wenn nicht mal die Profis einigermaßen die Lage einschätzen können, wie sollen es dann Kleinanleger können.

Eines ist aber sicher, dass die Fondsmanager derzeit auf so viel Geld sitzen, wie kurz nach dem 11. September 2001. Das heißt, wenn eine Erholung absehbar ist, wird diese relativ kräftig ausfallen. Aber meiner Meinung nach wird das auch noch einige Zeit dauern. Entspannung erwarte ich frühestens nach Bekanntgabe der Jahresergebnisse im Bankensektor. Danach könnte es allerdings ziemlich stark nach oben gehen, denn wie gesagt, die Fonds haben derzeit sehr viel Geld auf der Seite, das auch investiert werden muss.  

Optionen

2150 Postings, 4569 Tage peter555Banken rechnen mit Daxständen von

 
  
    #19
1
14.06.08 01:59

9100--8100-X-Y-Z Punkten soweit sogut aber da ist doch die Frage



   SEIT WANN KÖNNEN BANKEN RECHNEN?????????????????
 

283 Postings, 4109 Tage StephanGAutoaktien

 
  
    #20
1
14.06.08 10:55
Für Autoaktien ist das Umfeld momentan eher schwierig. Eine Erholung wird den Dax underperformen. Gerade auf die Autoaktien mit größeren Auto kommen wirkliche Unsicherheiten zu. Die geplante CO2 Besteuerung und auch die allgemeine Nachfrageschwäche durch die hohen Benzinpreise. Porsche wird noch am ehesten relativ unbeschadet durchkommen, denn Porschefahren haben sicherlich das nötige Kleingeld (ebenso Daimler, BMW im Luxussegment). Der Weg in die Mittelklasse von BMW und Daimler ist aber in Zukunft sehr schwierig. Gerade diese Kunden reagieren sehr preissensitiv und haben kaum Markenbindung. Zusätzlich wirkt sich natürlich der starke Euro auf die Ertragssituation aus (deshlab plant BMW ja Investitionen in den USA)...

Denke, Daimler und BMW werden schwierig, wenn Autoaktien dann am besten noch Porsche oder die Franzosen....  

164 Postings, 4228 Tage safarimachernicht vergessen

 
  
    #21
14.06.08 11:54
das finazamt will firmenwagen anderst besteuern und das sind bmw und daimler zu 90 % nunmal  

56435 Postings, 5529 Tage Anti LemmingLongeinsteig bei 25 Euro?

 
  
    #22
4
14.06.08 12:03
Pleite gehen wird Daimler sicherlich nicht. Ich schätze, dass Daimler um 25 Euro wieder als langfristige Long-Position interessant werden könnte (Tief von 2003), weil nun zumindest Chrysler nicht mehr auf die Bilanz drückt. Bis dahin bleibt DAI ein Short.

Wenn die Weltkonjunktur lahmt, in USA eine schwere Rezession droht, weltweit die Zinsen steigen und Inflationsängste drücken, Konsumenten über Reallohnverluste klagen und Öl durch die Decke geht, dann sind Autoaktien definitiv kein Kauf. Das einzige, was in der Krise noch gekauft wird, sind kleine Brötchen.  

56435 Postings, 5529 Tage Anti LemmingLangzeit-Chart dazu:

 
  
    #23
2
14.06.08 12:07
 
Angehängte Grafik:
bigchart.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bigchart.png

49762 Postings, 4886 Tage Radelfanzu #22

 
  
    #24
3
14.06.08 12:13
>>>  Das einzige, was in der Krise noch gekauft wird, sind kleine Brötchen.

Und dafür haben für ja schon den Bäckermeister (?) als Experten!  

382 Postings, 4426 Tage The_Bestplayer@ANti Lemming

 
  
    #25
3
14.06.08 14:39
Nach deinen Chart würde Daimler anfang 2009 bei 25 stehen. Das wage ich stark zu bezweifeln. Vergiss nicht das Daimler ein riesiges Aktienrückkaufprogramm starten wird. Außerdem haben die noch ein riesigen Cash-flow. Zusätzlich wird an der Börse die Zukunft gehandelt und da ist nach meiner Meinung schon eine Rezession in den USA bei Daimler eingespreist:  

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben