HRCT: Ich habe alles verkauft - Tips für Neulinge


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 17.11.00 18:27
Eröffnet am: 16.11.00 23:22 von: NoPusher Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 17.11.00 18:27 von: Guru Brauni Leser gesamt: 1.706
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
1


 

242 Postings, 7573 Tage NoPusherHRCT: Ich habe alles verkauft - Tips für Neulinge

 
  
    #1
1
16.11.00 23:22
Gute Nachrichten hin oder her. Eines ist mir langsam suspekt. Seit einem Jahr dümpelt der Wert trotz guter Nachrichten vor sich her. Das war auch bei

Magna Pacific
COL
Mycasino
EM.TV
Hunzinger
Pacific Century
Adult Shop
CKD-Praha

und vielen anderen Aktien der Fall. Bei all diesen Werten kamen immer wieder negative Komentare von Leuten hier im Board, die ich zunächst nicht ernst nahm und bei allen Werten hätte ich immer viel Geld in den Sand gesetzt. Ich bin meisten kurz vor knapp ausgestiegen und immer wieder habe ich kleine Verluste gemacht.

Vor kurzem las ich hier im Board ein Posting, in dem einige der o.a. Werte benannt wurden und ich rief mir in Erinnerung, wie blöd ich war.

Hartcourt und alle anderen Werte sind raus aus meinem Depot, ich habe einen Teil des Geldes ohnehin schon ausgegeben, für Dinge, von denen ich mehr habe als den blöden Nervenstress.

Den Rest des Geldes werde ich zunächst in einen Fond anlegen, ich weiß nur noch nicht welchen. Zumindest aber ist mir diese anlage lieber, auch wenn sie weniger Wachstun bietet, als vielleicht so mancher Zock.

Bisher hat mein Zock kaum geklappt. Also laß ich es bleiben.

Mein Fazit, besonders für die Neulinge im Board:

Kicky, Fluffy, Guru Brauni, Mako, Mr. Anderson, um nur einige zu nennen, diese Leute urteilen schon recht gut und auch wenn sie manchmal mit dem Hammer in manche Postings hineinschlage; - das was sie schreiben hat schon Hand und Fuß.

Fallt nicht immer auf die euphorisch klingenden Postings herein, es ist nicht alles Gold was glänzt, aber es ist auch nicht alles Dreck was dunkel ist. Lernt einfach, zu unterscheiden, wer hier im Board wirklich gute Tips gibt und fragt lieber einmal zuviel, bevor ihr euer Geld in den Sand setzt.

Good Trade :-))
 

2742 Postings, 7519 Tage FluffyDem ist nix hinzuzufügen ! ;) o.T.

 
  
    #2
16.11.00 23:36

284 Postings, 7280 Tage MakoWOW!!!!

 
  
    #3
17.11.00 08:39
Donnerwetter - hätte ich nicht gedacht, dass von einem Zocker ein so offenes und ehrliches Eingeständnis kommt!

Ich bin zwar kein Meister der Recherche, so wie Kicky, aber sehr oft genügt es schon, wenn man sich MIT DISTANZ -

die Fundamentaldaten
das Umfeld
die Boards
die Liquidität (also das Handelsvolumen)
sowie die Herkunft und Art (PR) der Unternehmensmeldungen ansieht, um beurteilen zu können, dass viele solcher Pennystocks nur zu einem Zweck an die Börse gegeangen sind: um unser bestes zu bekommen!!
Das Board (die Direktoren) zahlen sich dann zwei, drei Jahre lange fette Gehälter (aus dem cash, welches durch den Börsengang generiert wurde), und wenn die Story schief geht - na, ja, also mit ein paar Mio USD auf dem Konto kann ich mir schon ein schönes Leben in der Sonne vorstellen!

gruss
mako  

250 Postings, 7593 Tage KoslowskyWo Du recht hast, hast Du recht, Nopusher

 
  
    #4
17.11.00 11:47
Wenn man mal richtig und ernsthaft drüber nachdenkt, ist an Deinen worten vielleicht sogar etwas drann. Das Problem ist allerdings, daß es schwer ist, gegen seine eigene Hoffnung anzukämpfen. Sitzt diese erstmal drinn, dann fällt es mir schwer, die kritischen Komentare ernst zu nehmen. Zumindest regen Deine Worte zum Nachdenken an.  

1285 Postings, 7648 Tage Guru BrauniSchliesse mich Fluffy vollinhaltlich an.

 
  
    #5
17.11.00 18:27
Meine Meinung ist jene: Warum sich nicht mit 10 oder 20 Prozent ohne allzu hohes Risiko zufrieden geben? Auf ein paar Jahre gerechnet kommt da auch was ganz nettes zusammen. Und wer trotzdem ein bisschen Risiko eingehen will kann ja auch mit Optis operieren (auf seriöse Wetre allerdings). Ich tue das auch gerne. Bin manchmal mit bis zu 50% in Optis drin. Also alles andere als konservativ unterwegs. Aber eben nur mit Unternehmen wo ich den Ueberblick habe. Mir ist es wurscht wenn ich mal eine 100% Chance verpasse. Es gibt sie immerwieder und es werden wieder welche kommen. Mit der Einstellung kann man solche Werte getrost vorbeiwandern lassen. Vor allem wenn nur irgendwas dabei ist was einem stutzig macht (und sei es nur ein reitender Doktor ;-) ). Im uebrigen kann ich jedem Neueinsteiger nur empfehlen sich mal ein Buch von Kostolany reinzuziehen. Der grosse Altmeister bringt sehr gute Beispiele aus seinem erfahrenen Leben.

Viele Gruesse aus meinem Urlaub in der Tuerkei
Guru Brauni
PS: Langsam kriege ich auch die Tastatur hier in Griff. Werde mich zu Hause wieder umstellen muessen...  

   Antwort einfügen - nach oben