Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

HEBEL mal 50! - 1.560.000.000,00 USD


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 12.03.14 15:12
Eröffnet am: 09.12.05 13:06 von: Davebb Anzahl Beiträge: 28
Neuester Beitrag: 12.03.14 15:12 von: grünerstrom Leser gesamt: 8.461
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 >  

431 Postings, 6055 Tage DavebbHEBEL mal 50! - 1.560.000.000,00 USD

 
  
    #1
2
09.12.05 13:06
aktuelle Empfehlung vom bullvestor

Exeter (893955; EXB)

Könnte jetzt voll ausbrechen:

onvista.de
Gold notiert aktuell bei über 520USD! Und Analysten sind überzeugt, der Goldpreis wird weiter steigen. Analysten sind weiters überzeugt: DIE CHANCE LIEGT DERZEIT BESONDERS IN GOLDEXPLORERAKTIEN, die günstig bewertet sind. Denn während die Aktien der Produzenten beinahe alle durchweg in den letzten zwei Jahren überdurchschnittlich performen konnten, ist klar: Bei etlichen Goldexplorern besteht erheblicher Nachholbedarf!


AUF QUALITÄT SETZEN

Unsere Meinung ist: Kaufen Sie Explorationstitel solcher Unternehmen, die kurz vor Produktionsbeginn stehen und zusätzlich aber auch entsprechendes Explorationspotenzial vorweisen können.

Einer unserer Favoriten auch für das kommende Jahr ist hierbei ganz klar die Aktie von

EXETER RESOURCE

Frankfurt WKN 893955

www.exeterresource.com
HEBEL MAL 50

Exeter ist ein Goldexplorationsunternehmen, das in Argentinien und Chile tätig ist. Exeter verfügt über 50 (!!!) Explorationsprojekte, 50 Projekte, wobei jedes einzelne Potenzial für signifikante Goldliegenschaften bietet. 50 Projekte in Gebieten, auf denen auch schon signifikante Entdeckungen gemacht wurden, die Chance also gewaltig ist, entsprechend weitere Entdeckungen zu machen.

FAKTEN AUF DEM TISCH

Und: Exeter hat ein fortgeschrittenes Projekt, La Cabeza in Argentinien, auf welchem bereits knapp 1 Mio. Feinunzen Gold identifiziert wurden, auf welchem laut einem aktuellen TV-Interview mit Exeter-Vorstand Yale Simpson die Ressource aber durch gezielte Erkundungsarbeiten verdoppelt, ja vielleicht sogar verdreifacht werden soll, das hieße dann ca. 2-3 Mio. Feinunzen des edlen Metalls. Entscheidend hierbei: Das Unternehmen steckt bereits in der Entwicklungsphase, um mit seinem Projekt La Cabeza die Produktion zu starten, zunächst 100.000 Feinunzen sollen pro Jahr abgebaut werden! Das würde dann bedeuten: Cashflow UND weiteres massives Explorationspotenzial! Drei Mio. Feinunzen Gold würden bei einem Goldpreis von derzeit gerundet 520USD einem Wert von


1.560.000.000,00 USD


entsprechen. Das ist die Ressource, die potenziell allein auf EINEM VON 50 PROJEKTEN zu erwarten ist. Die aktuelle Marktkapitalisierung von Exeter beträgt aber derzeit gerade einmal 22,8 Mio. Euro. Und Exeter hat beinahe keine Konkurrenz, denn das Unternehmen ist das aktivste Juniorexplorationsunternehmen in Argentinien.

VITAMIN " B"

Sie wissen, Beziehungen sind in der Geschäftswelt entscheidend. Und Exeters Management hat all die wichtigen Beziehungen, die es benötigt: Joint Ventures mit DEN Minengiganten - Rio Tinto, AnglogoldAshanti und Anglo American. Das spricht für die besondere Qualität des Managements. Warum sonst würden sich die " Giganten" mit einem Unternehmen in dieser Größenordnung abgeben, wenn nicht ungeheures Potenzial in den Projekten stecken würde. Und Exeter hat sich mit seinen vielen Projekten einen nicht unerheblichen Landanteil in Argentinien und neuerdings auch in Chile gesichert.

YALE SIMPSON IM TV

Schauen Sie sich das aktuelle Gespräch mit Yale Simpson, Vorstand von Exeter, auf MoneyTV an!

" Wir sind das zweitaktivste Goldunternehmen in Argentinien überhaupt, das einzige Unternehmen, das aktiver ist, ist Barrick!....Wir werden unsere Ressource auf La Cabeza mindestens verdoppeln, vielleicht sogar verdreifachen....Der Ölsektor hat es schon erlebt, beinahe jede Aktie der Juniorunternehmen ist explodiert! Der Goldsektor hat das noch vor sich, und Exeter ist solide aufgestellt." Yale Simpson im Gespräch mit MoneyTV

Hier ansehen: http://www.exeterresource.com/xrc.ram

WIR SETZEN AUF EXETER

Unsere Empfehlung an Sie: Jetzt in der Aktie von Exeter positionieren! Mit 50 Projekten und baldigem Produktionsbeginn, mit einer Marktkapitalisierung von derzeit 22,8 Mio. Euro, mit den besten Verbindungen zu den Giganten im Business, mit beinahe keiner Konkurrenz in den Ländern, wo das Unternehmen tätig ist, ist die Aktie von Exeter ein Muss für jedes Depot, das Rohstoffaktien zulässt. Und unsere Meinung ist, in keinem Depot sollten Rohstofftitel fehlen, insbesondere Explorer bieten enormes Potenzial! Wir setzen dabei auf Exeter!


Mit erfolgreichen Grüßen
Ihr Scott Stephan Veigl  
2 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

7827 Postings, 5025 Tage louisanerDer Produktionsbeginn rückt näher.

 
  
    #4
1
20.04.07 14:29

Was das bedeutet wird jeder wissen ,der sich mit Explorern auseinander setzt     .   Die politische Lage in Argentinien ist eine der stabilsten auf dem Südamerikanischen Kontinent. Das deutsche Management hat schon gute Ergebnisse in der Vergangenheit geliefert (in anderen Minen) und die MK ist aktuell NUR ca. 50 Mio. Euro. Und das bei über 50 Projekten wovon eines alleine schon Gigantisch wird.1.33 Euro hört sich teuer an für einen der noch nix fördert, aber dafür gibt es auch nur 37 Mio. Aktien und das bei einem Ausgabepreis von ca.50 Cent und nicht 0,001 Cent.Der Boden ist bei 1,25  abgesichert. ( wurde schon mehrere Male angetestet ).

Warum es zu Exeter so wenig Aktivität hier im Forum gibt - keine Ahnung.

Ich habe mich auf jeden Fall mal MEHRERE Stunden eingelesen und bin zu dem Ergebniss gekommen - einsteigen.

Weil der Zug gerade bremst und HEUTE ?????? wahrscheinlich steht. 

Heute scheint mir eine günstige Gelegenheit, schade das ich schon vor 2 und 4 Wochen zugegriffen habe.

Einmal bei 1,32 €und dann noch mal bei 1,45 €, aber als hartgesottener interessiert mich das nicht wirklich. Erst kommen halt die Schmerzen und dann das Schmerzensgeld.

Sucht euch mal die News der vergangenen 2 Jahre raus und

besucht mal UNBEDINGT www.schmider-investments.de/Exeter_Resource.39.0.html ( ist zwar schon älter, aber die Prognosen haben sich bestätigt) UNBEDINGT heisst auch wirklich unbedingt.

Der Kurs wurde 3 mal wieder runtergezogen 1x beim Crash im Juni 06 einmal nach dem zu starken Anstieg und dann natürlich nochmal dieses Jahr im März. Wenn man sich jedoch den langfrist Chart über 3 Jahre betrachtet sind wir zur Zeit ziemlich genau am langfristigen Aufwärtstrend.

 

Wer jetzt sagt: aber der Kurzfristtrend zeigt nach unten der soll mal die Augen aufmachen und die Fundamentaldaten  nachforschen. Ausserdem gibt es hier noch nichts zu verdienen, weil noch nicht gefördert wird. Das wird sich aber nicht nur vielleicht, sondern ganz bestimmt ändern, weil die das viele Gold ja nicht im Boden verrotten lassen werden. 

viel Oberflächennah = günstige Abbaukosten und schnellerer Förderbeginn als bei 500 oder 1000 Meter Tiefe. Manche Minen anderer Explorer gehen sogar über 2000 m Tiefe. Da kann man auch gut mit niedrigen g/t leben,

aber die Mengen sind lt. strenger Norm 43-101 nicht niedrig , sondern gut (Aber weil hier ja Oberflächennah 5 m oder auch 15  und auch 64m, was immer noch ziemlich Oberflächennah bedeutet.)

also sehr gut oder auch Supergut bzw. SEHR EXTREM SUPERGUT.     

Bei dem hohen Preis von 1,33 (was nicht teuer bedeutet, denn Ausgabekurs = 50 Cent), ist also nicht mit 2, sondern demnach mit 3-4 steuerfreien Euro in den nächsten 2 -3 Jahren zurechnen.

Das mit Beginn des Abbaus, der noch in 2007 erfolgen kann der Preis anzieht, nein anziehen wird (stark bedeutet z.B. 50 Prozent in kurzer Zeit) sollte ja jedem Fundi  klar sein !!!!!!  Das mit dem Guss der ersten Barren (dieses Jahr ???) dann der Zug richtig abfährt ist ja auch allgemein bekannt. Das bedeutet für mich persönlich mind. 100 Prozent in den nächsten 8 - 12 Monaten.

bzw. KURZ nach Förderbeginn.  Aber auch dann kann jeder von Euch noch aufsteigen, weil dieser Zug noch VIEL Brennstoff hat !!! Allerdings kosten die Fahrkarten dann das doppelte  und die Fensterplätze sind auch alle vergeben. .

Ist aber nicht schlimm, denn der Zug fährt ja trotzdem noch weiter!

Andere Minen mit dem Potential kosten mindestens 100 Mio. Euro und Mindestens bedeutet Mindestens. Es liegt also auf der Hand das der Titel extrem unterbewertet ist.

Es gibt auch Minen die Kernschrott sind und trotzdem 100 Mio. wiegen.

Zur Zeit werden die zittrigen noch rausgekegelt gestern gab es einen Preisturz von -11 Prozent bei einem Volumen von 6000 Stück um 9.00 Uhr  - HAHA soviel habe ich selber. und Heute noch mal einen von -6 Prozent bei 20.000 Stück HAHA, die könnte ich mir auch noch  leisten. Soviel für die Techniker unter Euch. Das hier der Kurs gedrückt wird ist ja offensichtlich.

Das der Kurs auch noch weiter absacken kann ist beim unteren Ende des Bollingerbandes eher unwahrscheinlich!!!!!

Das relative Stärke im unteren Drittel ZUGREIFEN heisst ist hoffentlich auch den meisten klar.

 

Das erfahrene, u.a. deutsche Management  (10 und 15 und auch 20 Jahre Erfahrung - bisher  sind alles Raketen geworden, aber mindestens Sylvesterraketen) sitzt also auf einem Berg von Gold, der BALD gefördert wird. .

Einzelne Manager besitzen meiner Recherchen nach ca. je 400.000 Aktien ( die sie auf jeden Fall behalten werden) und bekommen dafür aber nur ein kleineres Gehalt ( 40.000 CAN Dollar. Der Profigeologe erhält z.B 100.000 CAN Dollar.

Ach Ihr habt den Link von oben immer noch nicht gelesen? na dann eben nochmal - denn Ihr sollt Ihn schliesslich UNBEDINGT lesen   www.schmider-investments.de/Exeter_Resource.39.0.html

So das wars erst mal und Tschau an alle Shorties und Hey an alle Longies, denn wir werden Hier noch viel Spaß haben.

 

 

hier die aktuellsten Nachrichten vom  18-04-2007.IRW-Press: EXETER Resource Corp.: EXETER VERGRÖSSERT DAS PROJEKTGEBIET DON SIXTO
UND BEGINNT MIT DER REGIONALEN EXPLORATION

EXETER VERGRÖSSERT DAS PROJEKTGEBIET DON SIXTO UND BEGINNT MIT DER REGIONALEN
EXPLORATION

Vancouver, BC, 18. April 2007 Exeter Resource Corporation (AMEX:XRA, TSX-V:XRC,
Frankfurt: EXB das 'Unternehmen') erwarb eine Option auf zusätzliche
Explorationsrechte auf einem Gebiet von 81,5 Quadratkilometern (20.160 Acres),
unmittelbar nördlich von seinem bereits fortgeschrittenen Gold-Projekt Don
Sixto. Durch diese Option sicherte man sich ein als für weitere Erkundungen von
epithermalen Gold-Silber-Systemen günstig angesehenes Gebiet.

Das Unternehmen besitzt nun (bzw. hat die Option für) insgesamt 613,7
Quadratkilometer (152.000 Acres) im Gebiet des Projektes Don Sixto. Ein
regionales Explorationsprogramm, bei dem man auf das ausgeprägte fachliche
Wissen des Unternehmens über die Region zurückgreift, welches in den fünf Jahren
der Explorationstätigkeit auf dem Don Sixto Projekt gesammelt wurde, wurde
bereits begonnen.

Chairman Yale Simpson sagte: 'Eine Weisheit des globalen Bergbaugeschäfts
besagt, dass der beste Ort für die Erkundung einer Lagerstätte direkt neben
einer bereits bestehenden liegt. Bestimmte Gold-Gebiete auf dem Grundstück Don
Sixto wurden auf Bergzügen gefunden, welche eine Erschließung durch geologische
Kartierungen und Probentnahmen relativ einfach machen. Unsere Arbeiten im Jahr
2006 haben jedoch auch gezeigt, dass sich Gold- und Silber-Mineralisierungen
auch über die Bergzüge hinaus, in sandbedeckte Gebiete oder in hydrothermal
verändertes Vulkangestein erstrecken. Durch die neue Option sichern wir uns
jenes Land, das wir für zusätzliche Gold-Lagerstätten, ähnlich den Don Sixto
Vorkommen in dieser Gegend für viel versprechend halten.'

Die Bedingungen für die Option sehen eine jährliche Zahlung von US$ 25.000 über
sechs Jahre sowie einen anschließenden Kaufpreis von drei jährlichen Zahlungen à
US$ 200.000 vor. Es gibt keine Kostenanforderungen.

Um eine Grundstückskarte zu sehen, besuchen Sie bitte die Website
www.exeterresource.com.

Über Exeter

Exeter ist ein kanadisches Bergbauunternehmen, dessen Schwerpunkt auf der
Erkundung und Erschließung von epithermalen Gold-Silber-Grundstücken in
Südamerika liegt.

Beim Projekt Don Sixto in Argentinien wird bald eine Entscheidung bezüglich der
Minenerschließungs-Optionen getroffen werden. Ein Bohrprobgramm mit mehreren
Geräten zur Erweiterung der 2005 geschätzten Goldressourcen* von 890.000 Unzen
wurde vor kurzem abgeschlossen. Die Veröffentlichung neuer unabhängiger
Ressourcenschätzungen ist für Mai oder Juni geplant, ehe ein
Erschließungs-Optionsbericht erstellt wird, um die Paramter festzulegen, die für
Machbarkeits- und Umweltstudien erforderlich sind.

In der viel versprechenden Region Patagonien führt Exeter derzeit Bohrungen auf
dem Gold- und Silberprojekt Cerro Moro durch, eines von 12 Gold- und
Silber-Grundstücken, die ein strategisches Abkommen mit Cerro Vanguardia S.A.,
einem Tochterunternehmen von AngloGold Ashanti, darstellen. Die Bohrungen werden
das ganze Jahr 2007 andauern, um das hochgradige Gold-Silber-Vorkommen, das in
den letzten beiden Bohrphasen erkundet wurde, zu erweitern.

In Chile ist die Gold- und Silber-Lagerstätte Caspiche das bedeutendste
Grundstück eines strategischen Abkommens mit Minera Anglo American Chile
Limitada und Empresa Minera Mantos Blancos S.A. Exeter schloss vor kurzem ein
erfolgreiches Bohrprogramm ab und hat nun die Bohrungen wieder aufgenommen, um
die Erkundungen zu erweitern.

Im südlichen Chile erkundete Exeter im Rahmen eines strategischen Abkommens mit
Rio Tinto Mining and Exploration Limited 48 Gold-, Silber- und Kupfer-Ziele.

Sie können Exeter auch im Internet besuchen: www.exeterresource.com

Umfasst eine Ressource der Kategorie indicated von 390.000 Unzen Gold (6,2
Millionen Tonnen bei einem durchschnittlichen Gehalt von 2,0 g/t Gold) und eine
Ressource der Kategorie inferred von 500.000 Unzen Gold (12,1 Millionen Tonnen
bei einem Gehalt von 1,3 g/t Gold), bei einem Cut-off-Gehalt von 0,5 g/t. Die
Angaben basieren auf einem technischen Report gemäß NI 43-101, der auf
www.sedar.com zur Verfügung steht.

EXETER RESOURCE CORPORATION

Bryce Roxburgh

President und CEO

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Bryce Roxburgh, President oder Rob Grey, Investor Relations

Suite 1260, 999 West Hastings Street

Vancouver, B.C. Canada V6C 2W2

Tel: 604.688.9592 Fax: 604.688.9532

Gebührenfrei: 1-888-688-9592

exeter@exeterresource.com

Safe Harbour Statement Diese Pressemitteilung kann in Bezug auf die
Explorationspläne und die Erwartungen hinsichtlich des Fortschritts der
Explorationsprojekte von Exeter gewisse vorausschauende Feststellungen gemäß des
United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995 enthalten, die
die Zeitvorgabe der neuen Ressourcenschätzung, geplanten Aktivitäten am Don
Sixto Projekt und den anderen Projekten der Company berücksichtigt, sich aber
nicht darauf beschränkt. Diese Feststellungen entsprechen unserer derzeitigen
Überzeugung und beruhen auf den uns zur Zeit verfügbaren Informationen. Die
tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund zahlreicher Faktoren, von denen sich
eine Reihe der Einflussmöglichkeiten von Exeter entziehen, in erheblichem Umvon
den in dieser Pressemitteilung beschriebenen abweichen.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE ÜBERNIMMT KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE
ANGEMESSENHEIT ODER DIE GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMITTEILUNG

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte
englische Originalmeldung beachten!

--------------------------------------------------

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com

Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

--------------------------------------------------

Betreffendes Unternehmen

Name: EXETER Resource Corp.

ISIN: CA3018351047

--------------------------------------------------

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse bei uns an:

[http://www.irw-press.com/anmelden]

--------------------------------------------------

Sie können Ihre E-Mail-Adresse jederzeit abmelden bei:

[http://www.irw-press.com/abmelden]

--------------------------------------------------

 

7827 Postings, 5025 Tage louisanerDer Zug steht noch...

 
  
    #5
20.04.07 16:17
ich hoffe das einer eine Fahrkarte kauft, damit ich nicht alleine auf den besten Plätzen sitze.
 

7827 Postings, 5025 Tage louisanerNeuigkeiten...

 
  
    #6
23.04.07 11:37

gibt es natürlich keine. Aber es hat sich ja auch nichts geändert und ich wollte euch nur nochmal auf den Wert aufmerksam machen,

natürlich nicht weil ich investiert bin und Ihr meine Aktien abkaufen sollt, sondern damit Ihr die Gelegenheit bekommt euch über diese Riesenchance mit 1Prozent Risiko zu informieren. Nicht mit meinen Infos, sondern bitte selber recherchieren.

Nach 15 Prozent Verlust in 2 Tagen bei einem Mikroskopischen Volumen ist zugreifen angesagt, denn das tun die Big Bosse auch gerade. (würde ich mal stark vermuten). Die Aktie ist erst seit Ausgabe 130 Prozent gestiegen und die Spanne bei Explorern kann ja auch mehr als 10.000 Prozent betragen.(Unglaubwürdig aber wahr - bitte selber recherchieren):  Hier ist noch viel Luft beachtet bitte die Fundamentaldaten und die winzige aktuelle MK. Mir würden 1 oder 2 Nullen weniger auch reichen.

Bei 2 Nullen weniger und mit der 3, 4 oder 5 an erster Stelle werden wir uns wiedersehen - vorläufig. 2008

 

 

7827 Postings, 5025 Tage louisanerGoldgehalt manipuliert, Vorsicht

 
  
    #7
24.04.07 18:12

Pressemitteilung habe ich folgenden Text aus Ende Februar 2007

* Die Bohrungen LCD_110, LCD_112 und LCD_140 durchschnitten eine Mineralisierung, bei der in einer Tiefe von 2,0 m, 3,0 m und 3,2 m der Goldgehalt über 0,5 g/t lag. Da es sich bei dem Material um verwittertes Trümmergestein handelte, wurden in diesen Abständen deutlich weniger Bohrkerne gewonnen als die 85 %, die für den Bericht vorgeschrieben sind. Diesen Intervallen wurde ein Goldgehalt von 0 zugeordnet.

 

Das bedeutet das kurz unter der Oberfläche Gold liegt welches nicht in die Bewertung einfliesst.  - Interessant

 

7827 Postings, 5025 Tage louisanerGoldgehalt* von 22,7 g/t bei einer Tiefe von 30,0

 
  
    #8
24.04.07 18:29
hallo, alle mal aufwachen. Das Zeug liegt direkt unter der Oberfläche.  

7827 Postings, 5025 Tage louisanerGoldgehalt von 64 g/t bei einer Tiefe von...

 
  
    #9
25.04.07 09:45
habe ich vergessen, aber Oberflächennah. Wobei selbst 150m noch rel. Oberflächennah bedeuten würden, denn andere graben 1000-2000 m tief.Einfach mal selber recherchieren. 64g ist nat. ein  extremer Wert, aber ich wollte euch nur noch mal wach rütteln und werde es auch weiterhin tun.
Das Posting Nr. 7 bedeutet zb das man das Zeug mit der Schüppe fördern kann bei losem Geröllboden. Bei einem Qualitätsmnagement mit 50 Projekten in einem Gebiet wo schon immer gefördert wurde.
Das Gebiet und die Projekte sind ind mehreren Hundert Kilometer langen Gebirgszügen und ebenen Flächen verteilt wo grösstenteils noch nie gefördert und gesucht wurde. Aber das alte Bergbaugesetz:
such in der nähe von den Orten, wo schon immer was gefunden wurde ist ja immer noch gültig. Und hier wird nicht nur gesucht, sondern schon viel bis sehr viel gefunden. Nur halt noch nicht Produktionsbeginn...  

7827 Postings, 5025 Tage louisaner3 Tage 75000 Stück zu 1,36 aufgekauft

 
  
    #10
27.04.07 15:15
merkt Ihr nicht was hier passiert, oder will keiner mitspielen  

7827 Postings, 5025 Tage louisanerund direkt alles weggekauft auf 1,42

 
  
    #11
30.04.07 17:43
Ihr habt sicherlich noch einige Zeit, bis der Kurs deutlich anzieht,
aber wenn es soweit ist, dann gehts natürlich schnell.
1,36 ist weiterhin nicht teuer, da es nicht so viele Aktien gibt.
Ich will nicht das meine Aktien steigen, weil Ihr welche aufkauft, aber lasst euch diese Chance nicht entgehen, ohne sie mal selbst analysiert zu haben.
300 oder 400 Prozent sind hier halt nicht 1,95 Euro, sondern direkt 4 oder 5, oder was weiss ich.
Ihr könnt ja auch bei gepushten oder faulen Eiern suchen, aber hier gehts halt ganz normal aufwärts. Aber eben auch in 100er Schritten.
 

7827 Postings, 5025 Tage louisanerdpa-News vom 03.05.07

 
  
    #12
03.05.07 17:52

sie haben mal wieder jede menge gefunden. das sie alleine in einem ihrer 50 gebiete schon bis zu 2.000.000 Unzen (ja ihr habt richtig gelesen - hier steht 2 Mio und nicht 200.000 ) haben können - wusstet ihr ja schon. oberflächennah - aber das wusstet ihr ja auch schon.

MINERALISIERUNG IM GEBIET CUELLO DES PROJEKTES DON SIXTO EXETER:

DURCHGEFÜHRTE BOHRUNGEN ERWEITERN DIE MINERALISIERUNG IM GEBIET IR-WORLD-Presse: EXETER Resource Corp.:

EXETER: DURCHGEFÜHRTE BOHRUNGEN ERWEITERN DIE CUELLO DES PROJEKTES DON SIXTO

Vancouver, BC, 3. Mai 2007 Exeter Resource Corporation (AMEX:XRA, TSX-V:XRC, Frankfurt: EXB Exeter) berichtet, dass elf neue Diamantbohrlöcher die Mineralisierung im Gebiet Cuello des Projektes Don Sixto in Argentinien sowohl seitlich als auch in der Tiefe weiter ausgedehnt haben. Yale Simpson, Chairman von Exeter, kommentierte: 'Das Gebiet Cuello, eine der vier Hauptadern, aus denen die Lagerstätte Don Sixto besteht, ist ein klassisches ausgedehntes Adersystem innerhalb eines mineralisierten Korridors von mindestens 250 Meter Breite. Wir fühlen uns ermutigt, die Bohrungen fortzusetzen, um neue Adern zu erkunden, die nicht an der Oberfläche liegen.' 'Unser Erfolg im Gebiet Cuello stellte sich nach der vor kurzem bekannt gegebenen Entdeckung von Adern in den Gebieten Mandibula und Luna ein.

Neue unabhängige Ressourcenschätzungen für das Projekt Don Sixto werden Ende diesen Monats erwartet.' Neue Bohrergebnisse Zentrale und östliche Adern von Cuello Die Highlights unserer vier Diamantbohrlöcher zur Erprobung der zentralen und östlichen Adern von Cuello umfassen:

6,7 Meter ('m') mit einem Gehalt von 6,0 Gramm pro Tonne ('g/t') Gold und eine tiefer gelegenen Zone von 22,6 m mit einem Gehalt von 2,7 g/t Gold in Bohrung LCD-082, 2,5 m mit einem Gehalt von 3,4 g/t Gold in Bohrung LCD-168, und 1,5 m mit einem Gehalt von 6,3 g/t Gold in Bohrung LCD-173. Westliche Adern von Cuello Die Highlights der sieben neuen Diamantbohrlöcher sowie die Erweiterungen eines früheren Diamantbohrlochs zur Erprobung der Ausdehnung in den westlichen Adern von Cuello umfassen: 7,0 m mit einem Gehalt von 3,7 g/t Gold in Bohrung LCD-168, 0,5 m mit einem Gehalt von 30,1 g/t Gold in Bohrung LCD-169, 3,9 m mit einem Gehalt von 16,3 g/t Gold und 0,6 m mit einem Gehalt von 13,4 g/t Gold in Bohrung LCD-171, 6,0 m mit einem Gehalt von 6,8 g/t Gold in Bohrung LCD-172, 1,2 m mit einem Gehalt von 5,9 g/t Gold in Bohrung LCD-155, 3,1 m mit einem Gehalt von 7,5 g/t Gold und 0,7 m mit einem Gehalt von 9,9 g/t Gold in Bohrung LCD-166, 1,0 m mit einem Gehalt von 7,0 g/t Gold und 0,7 m mit einem Gehalt von 7,9 g/t Gold in Bohrung LCD-207 und 3,6 m mit einem Gehalt von 3,5 g/t Gold in Bohrung LCD-210. Die Mineralisierung im Westen von Cuello, die nach Süden weiterhin offen ist, wurde um zusätzliche 120 Meter in Richtung Süden erweitert und umfasst nun eine Länge von über 300 Meter. Der Bereich der neuen Mineralisierung in der Tiefe von LCD-171 weist darauf hin, dass die Ader von Cuello West auch in Richtung Westen offen ist.

Auf der Website von Exeter Resource unter www.exeterresource.com finden Sie eine detaillierte Übersichtskarte des Gebietes sowie eine detaillierte Tabelle mit den bedeutenden neuen Bohrergebnissen. Qualitätskontrolle und -sicherung Die oben angeführten Ergebnisse der Goldproben stellen vorläufige Werte dar und wurden auf Basis eines Cutoff-Gehalts von 0,5 g/t Gold berechnet, ohne hochgradige Vorkommen einzubeziehen. Sämtliche Reverse-Circulation-Bohrproben wurden mit einem Zyklon in Abständen von 1 Meter entnommen; die meisten wurden anschließend zu 3-Meter-Proben zusammengefasst. Alle Proben der Diamantbohrkerne wurden auf regelmäßige Intervalle oder auf geologische Verbindungen aufgeteilt und stellen den Schnitt der halben HQ-Kerngröße dar. Die Proben wurden in der Aufbereitungsanlage ALS Chemex in Mendoza erstellt und mit einer Brandprobe (50 Gramm Belastung) in den Labors ALS Chemex in Chile untersucht; beide sind zertifizierte Labors gemäß ISO-9001:2000. Die Untersuchung aller Proben mit mehr als 1,0 g/t Gold werden von ALS Chemex durchgeführt. Standard- und Leerproben werden während der Probensequenz zur Überprüfung der in dieser Pressemitteilung beschriebenen Diamantbohrungen verwendet. Standard-, Leer- und Doppelproben werden während der Probensequenz zur Überprüfung der Reverse-Circulation-Bohrungen verwendet. Bitte beachten Sie, dass sich die oben angeführten Breitenangaben der Bohrungen auf die Breite der jeweiligen Bohrbereiche beziehen und nicht die wahre Breite des Vorkommens darstellen. Matthew Williams, Exploration Manager von Exeter und 'qualifizierte Person' gemäß National Instrument 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects), überwachte die Aufbereitung der technischen Daten dieser Pressemitteilung. Informationen über Exeter Exeter ist ein kanadisches Bergbau- und Explorationsunternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung von epithermalen Gold-Silber-Gebieten in Südamerika konzentriert. Beim Projekt Don Sixto in Argentinien wird bald eine Entscheidung bezüglich der Minenerschließungsoptionen getroffen werden. Die Veröffentlichung neuer unabhängiger Ressourcenschätzungen ist für Ende Mai geplant, ehe ein Erschließungsoptionsbericht erstellt wird, um die Paramter festzulegen, die für Machbarkeits- und Umweltstudien erforderlich sind. In der vielversprechenden Region Patagonien in Argentinien bohrt Exeter zurzeit in dem epithermalen Goldvorkommen am Cerro Moro, einer der 12 Gold- und Silberkonzessionen, für die eine strategische Vereinbarung mit Cerro Vanguardia S.A., einer Tochtergesellschaft von Anglo Gold Ashanti, abgeschlossen wurde. Die Explorationsarbeiten werden im Jahr 2007 fortgeführt, um die in den letzten beiden Explorationsphasen vorgefundenen hochgradigen Gold- und Silbervorkommen auszuweiten. In Chile ist die erkundete Gold-Silber-Lagerstätte Caspiche das bedeutendste Grundstück eines strategischen Abkommens mit Minera Anglo American Chile Limitada und Empresa Minera Mantos Blancos S.A. Nach einem erfolgreichen ersten Bohrprogramm im Januar schloss Exeter vor kurzem ein zweites 2.000 Meter umfassendes Bohrprogramm ab; die Untersuchungsergebnisse sind noch ausständig. In Chile untersucht Exeter 48 Gold-, Silber- und Kupferziele, für die ein strategisches Abkommen mit Rio Tinto Mining und Exploration Limited besteht. Bitte besuchen Sie die Website von Exeter unter www.exeterresource.com

 

7827 Postings, 5025 Tage louisanerLesezeichen: Kurs am 06.05.07=1,55€

 
  
    #13
07.05.07 08:10

7827 Postings, 5025 Tage louisanerNews vom 8.5.2007 -- 220g/T Goldgehalt

 
  
    #14
08.05.07 16:43

die wahrscheinlich wieder niemanden interssieren werden, aber ich bin ja hartnäckig...

Exeter enteickelt sich zu einem GIGA-Explorer, habt ihr es noch nicht gemerkt, verstanden oder was ist los...???

Die Angaben unter 1g/t wurden abermals nicht mit bewertet, obwohl sie trotzdem abbauwürdig sind!!! da Oberflächennah.

Quelle Onvista:

Vancouver, BC, 8. Mai 2007 - Exeter Resource Corporation (AMEX:XRA, TSX-V:XRC, Frankfurt: EXB) (Exeter oder das Unternehmen) meldet, dass bei laufenden Bohrungen am Erzgang Escondida in dem epithermalen Gold/Silber-Projekt am Cerro Moro in der argentinischen Provinz Santa Cruz mehrere hochwertige Gold/Silber-Zonen durchschnitten wurden. Die bisher vorliegenden Analyseergebnisse der vier neuen Bohrungen bei Escondida betreffen insgesamt 437 m. Die wichtigsten Ergebnisse der durchschnittenen Mineralisierungen: ● 3,7 Meter (m) mit 94,9 Gramm pro Tonne (g/t) Gold und 211 g/t Silber, einem Goldäquivalent* von 98,4 g/t, davon 1,59 m mit einem Goldgehalt von 220,1 g/t und 427 g/t Silber mit einem Goldäquivalent von 227,2 g/t in Bohrung MD082; ● 2,0 m mit einem Goldgehalt von 16,3 g/t und 178 g/t Silber mit einem Goldäquivalent von 19,3 g/t, und 1,0 m mit einem Goldgehalt von 39,7 g/t und 1.590 g/t Silber mit einem Goldäquivalent von 66,2 g/t, in Bohrung MRC084. Der Chefgeologe von Exeter, Glen van Kerkvoort, dazu: Die Mineralisierung des Typs Escondida mit hohem Sulfidgehalt ist aufgrund der sehr hohen Metallgehalte in einigen unserer Bohrungen bemerkenswert. Wir analysieren jetzt zusätzlich auch auf Basismetalle, da allein aufgrund der Menge der Zinkblende der Zinkgehalt in mehreren Bohrungsschnitten wirtschaftlich interessant sein könnte. Das epithermale System am Cerro Moro erstreckt sich über mehr als 50 km², wobei im Norden des Grubenfelds zahlreiche Hinweise auf eine hochgradige oberflächennahe epithermale Mineralisierung vorhanden sind. Die Mineralisierung des Escondida-Typs im Südbereich wird durch gedehnte, auseinandergezogene Formationen kontrolliert, die die Ablagerung von hochgradigen Gold/Silber-Sulfidmineralisierungen begünstigen. Wir sind zuversichtlich, dass unser neues Explorationsmodell viele signifikante Bohrziele liefern wird. Die Bohrungen bei Escondida werden mit einer Universalbohranlage fortgesetzt, die sich sowohl für Diamantkernbohrungen als auch für RC-Bohrungen eignet. Zusätzlich zu den oben erwähnten vier Bohrungen wurden bei Escondida weitere 14 Bohrungen mit einer Bohrlänge von 1003 m niedergebracht. Mehrere dieser Bohrungen durchschnitten Mineralisierungen mit Weißgold, Antimonsilberblende, Bleiglanz, Zinkblende und Pyrit. Auch opalisierender Feldspat war weit verbreitet. Tabelle 1: Weitere signifikante Ergebnisse der neuen Bohrungen bei Escondida Bohrung Von Bis Mächtigkeit Gold Silber Gold- Äquivalent (m) (m) (m) (g/t) (g/t) (g/t) * MD082 14,00 15,00 1,00 1,6 176 4,6 80,00 81,00 1,00 0,8 119 2,8 131,30 135,00 3,70 94,9 211 98,4 mit 131,30 132,89 1,59 220,1 427 227,2 MD083 99,00 100,00 1,00 0,6 119 2,5 MRC084 22,00 30,00 8,00 9,2 277 13,8 mit 22,00 24,00 2,00 16,3 178 19,3 und 29,00 30,00 1,00 39,7 1.590 66,2 MD085 62,00 63,27 1,27 3,6 52 4,4 62,33 62,85 0,52 6,7 79 8,0 Das Goldäquivalent für das Silber wird in dieser Pressemitteilung durch Teilung der Silberanalysewerte durch 60 berechnet, wobei davon ausgegangen wird, dass 100 % des Goldes und Silbers gewonnen werden. Der Erzgang Escondida kann an der Oberfläche über eine Streckenlänge von 900 m verfolgt werden, wobei das westliche Segment mit einer nordwärts zeigenden Störung zutage tritt. Die neuen Bohrschnitte erlauben zusammen mit älteren Ergebnissen jetzt die Definition einer durchgehenden Gold/Silber-Zone im Zentralteil des Erzgangs, die sich über 200 m weit erstreckt und vertikal bis in eine Tiefe von 100 m reicht. Die Ergebnisse der Bohrungen, die sowohl im Westen als auch im Osten der mittleren Zone unter Mineralisierungsgrabenschürfungen vorgenommen wurden, stehen noch aus. Eine detaillierte Karte mit den Standorten finden Sie auf der Website von Exeter Resource unter www.exeterresource.com. Möglicherweise weitere Erzgänge vom Escondida-Typ am Cerro Moro Allein auf der Basis der Bohrergebnisse wurden mindestens drei reiche Sulfiderzgänge am Cerro Moro identifiziert: der Erzgang Escondida, der Erzgang Esperanza und der Erzgang Carla. Die jüngsten Bohrarbeiten im Erzgang Carla, bei dem im August 2006 eine hochgradige, oberflächennahe Mineralisierung gemeldet wurde, deuten darauf hin, dass bei dieser Mineralisierung eine Verschiebung durch eine geologische Störung vorhanden ist. Aufgrund des hohen Sulfidgehalts des Erzgangs Escondida ist die Mineralisierung allgemein stark verwittert und an den Stellen, an denen sie zutage tritt, relativ schwer zu erkennen. Dies ist anders als bei den vielen deutlich zutage tretenden, aber niedriggradigeren Erzgängen im Norden des Projektgebiets. Exeter nutzt drei verschiedene Arten von Vermessungen, um neue Bohrziele in Gebieten zu bestimmen, in denen Erzgänge nur unzureichend zutage treten. Vor allem mit einer detaillierten bodenmagnetischen Vermessung werden Daten für eine Reihe von nordwestlich ausgerichteten Formationskorridoren definiert. Innerhalb dieser Korridore befinden sich viele potentiell mineralhaltige Formationen, von denen mehrere mit bekannten Mineralisierungen zusammenfallen. Zur Definition weiterer Bohrziele werden induzierte Polarisations- und Widerstandsmessungen (geophysikalische Messungen) und geochemische Messungen in den erwähnten Korridoren durchgeführt. Mit beiden Verfahren scheint es möglich zu sein, sulfidreiche Bohrziele innerhalb größerer Formationen zu bestimmen. Nach den geophysikalischen und geochemischen Messungen folgt eine konventionelle Bohrung und Schürfgrabung. Die Exploration am Cerro Moro kommt mit 8 Geologen, Vermessungsteams für IP- und bodenmagnetische geophysikalische Messungen sowie einer Bohrmannschaft auf dem Grubenfeld schnell voran. Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung Die in dieser Pressemitteilung erwähnte Mächtigkeit der analysierten Mineralisierung stützt sich auf Bohrschnitthorizonte und muss nicht die tatsächliche Mächtigkeit der Mineralisierung widerspiegeln. Die Gold- und Silberanalyseergebnisse sind vorläufig und wurden ausgehend von einem Bauwürdigkeitsgrad von 0,5 g Goldäquivalent/t ohne Abzug höherer Konzentrationen berechnet. Alle RC-Bohrproben werden in 1-m-Intervallen mit Hilfe eines Zyklons genommenund die Mehrzahl der Proben wird dann zu 3-m-Proben zusammengesetzt. Alle Diamantkernbohrungen werden in Intervallen von 1 m bzw. bei geologischen Kontakten geteilt und entsprechen einem gesägten halben HQ-Bohrkern. Die Vorbereitung der Proben erfolgte in dem Vorbereitungslabor von ALS Chemex in Mendoza, die Analyse durch pyrolytisches Probieren (Proben zu je 50 g) im Labor von ALS Chemex in Chile. Beide Labors sind nach ISO 9001:2000 zertifiziert.

 

7827 Postings, 5025 Tage louisanerund noch mehr News auch v. 8.5.2007

 
  
    #15
08.05.07 16:54

Bald geht die Luzie ab und keiner ist dabei...


IR-WORLD-Presse: EXETER Resource Corp.: Exeter Resource Corp. ( WKN 893955 ):
Newsflow-Salve vom Goldexplorer in Südamerika !

Exeter Resource Corp. (WKN 893955): Newsflow-Salve vom Goldexplorer in
Südamerika !

EXB

Schlußkurs 07.05.2007:

1,58 EUR (Frankfurt), 2,41 CAD (TSX-V)

Kurspotential:

3,30 EUR bzw. 5,00 CAD

Eigentlich sollten wir Ihnen als versierten Anlegern im Resource-Sektor die
Exeter Resource Corp. (WKN: 893955) gar nicht mehr vorstellen müssen. Denn
dieses Schätzchen ist fast ein 'Muss'-Investment, wenn Sie nach aussichtsreichen
Junior-Goldexplorern mit moderatem Risiko in Südamerika suchen. Allerdings
scheint sich das Interesse der deutschen Anlegerschaft bislang häuftig auf (aus
unserer Sicht) teilweise weitaus weniger aussichtsreiche oder wesentlich
risikobehaftetere Unternehmen aus diesem Bereich zu konzentrieren, die zwar eine
fantastische PR-Arbeit abliefern, in den wirklich ausschlaggebenden
Bohrergebnissen und Fundamentaldaten allerdings unserer heutigen Empfehlung
Exeter oft in keinster Weise das Wasser auch nur annähernd reichen können.

Wir denken, daß wir mit Exeter sowohl eine fantastische Anlage für den mittel-
bis längerfristig anlegenden Investor, der ein gutes Chancen-/Risikenverhältnis
sucht als auch für den kurzfristiger orientierten Trader gefunden haben.

Heute präsentieren wir Ihnen daher das Unternehmen Exeter Resource Corp. (TSX-V:
XRC, AMEX: XRA, Frankfurt: WKN 893955 bzw. EXB).

Ihr Team von Futurestocks.net wird Ihnen auch zukünftig weitere interessante
Investmentchancen vorstellen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich für
unseren kostenfreien Informationsservice anmelden möchten. Eine
Anmeldemöglichkeit finden Sie auf unserer Website unter
http://www.futurestocks.net/ unter dem Menüpunkt 'Newsletter'.

Exeter im Überblick

Die Aktie von Exeter Resource ist wohl vielen von Ihnen bereits aus der
Vergangenheit bekannt und es liess sich hier auch bereits mehrfach gutes Geld
verdienen. Für diejenigen, die Exeter dennoch noch nicht kennen, hier ein kurzer
Überblick:

Die Exeter Resource Corp. ist ein kanadisches Bergbau- und
Explorationsunternehmen, welches sich auf die Entdeckung und Entwicklung von
epothermalen Gold-Silber-Gebieten ins Südamerika konzentriert.

Die Hauptprojekte von Exeter sind u.a. das 'Don Sixto' Projekt (ehemals 'La
Cabeza') in Argentinien, welches permanent sehr gute Nachrichten produziert
(siehe unten). Hier steht man kurz vor der Veröffentlichung neuer unabhängiger
Resourcenschätzungen, die bis Ende Mai veröffentlicht werden sollen. Danach ist
die umgehend die Erstellung eines Berichts über die Erschließungsoptionen
geplant, bevor dann eine Machbarkeits- und Umweltstudie erfolgen soll. Die
letzten Bohrergebnisse brachten sehr gute Goldgehalte und zeigten, daß die
Mineralisierungszonen auf Don Sixto wesentlich größer sein könnten, als bisher
angenommen. Mehr als 100.000 Unzen Gold könnten hier zukünftig pro Jahr
produziert werden! Nicht ohne Grund hat sich Exeter vor kurzem erst eine Option
auf weiteres Land direkt an das Don Sixto Projekt angrenzend gesichert.

Das zweite argentinische Projekt von Exeter ist 'Cerro Moro' in der Region
Patagonien, auf welchem bereits hochgradige Gold- und Silbervorkommen
nachgewiesen wurden. Das Projekt wird zusammen mit Cerro Vanguardia S.A.
betrieben, einer Tochergesellschaft des Giganten Anglo Gold Ashanti. Die
Explorationsarbeiten werden in 2007 intensiv weiter vorangetrieben, um die
Mineralisierungszonen auszuweiten.

Sowohl auf Don Sixto als auch auf Cerro Moro kann der Abbau der Goldverkommen
nach aktueller Planung im kostengünstigen Tagebau betrieben werden.

In Chile arbeitet Exeter hauptsächlich auf dem Projekt 'Caspiche', einem Joint
Venture mit Minera Anglo American Chile Limitata und Empresa Minera Mantos
Blancos S.A. Daneben bestehen noch weitere 48 Explorationsziele in Chile, die im
Rahmen eines strategischen Abkommens mit Rio Tinto Mining and Exploration
Limited erforscht werden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Junior-Explorern hat Exeter sogar im November
letzten Jahres den Sprung an die renommierte AMEX geschafft - ein Umstand, der
erstens die Qualität und Seriosität des Unternehmens und des Managementteams
dokumentiert und andererseits den US-amerikanischen Privat- und
instititutionellen Investoren den Kauf von Exeter-Aktien wesentlich erleichtert.
Zudem sind mit einem AMEX-Listing auch weitreichende
Dokumentationsverpflichtungen des Unternehmens verbunden - der Anleger hat jetzt
hier also wesentlich mehr Transparenz über die Unternehmensentwicklung.

Newsflow wie eine Maschinengewehr-Salve!

In den letzten Wochen jedoch jagte bei Exeter eine aussergewöhnliche News die
andere, ohne daß große Teile der deutschen Anleger davon Kenntnis genommen
geschweige denn davon profitiert haben.

Werfen wir nochmals kurz einen Blick auf die wichtigsten News des Jahres 2007:

10. Januar: 'Exeter drills Caspiche Epithermal Gold property, Chile'

22. Februar: 'Exeter discovers new Gold Zone at La Cabeza, Argentina'

02. März: 'Exeter drilling discovers Gold - Silver mineralization at Caspiche,
Chile'

15. März: 'Exeter drills further bonanza grade mineralization at Cerro Moro,
Argentina'

04. April: 'Don Sixto (La Cabeza) Drilling extends Luna Zone to the Northeast
and Southwest'

18. April: 'Exeter increases Don Sixto project areo and begins regional
exploration'

25. April: 'Don Sixto drilling approved by Mendoza province, Argentina - Project
resource estimate nears completion'

03. Mai: 'Drilling extends Cuello Zone mineralization at Don Sixto project'

Sie sehen, es gibt enorme und kontinuierliche Fortschritte auf allen Projekten
von Exeter!

Und mit welcher Hammernews überrascht uns Exeter in dieser Woche?

Das wissen wir natürlich leider auch nicht - dennoch glauben wir ganz fest, dass
noch in dieser Woche weitere exzellente News ausstehen. Der sich konstant
verdichtende Newsflow deutet ganz klar darauf hin, daß das Management von Exeter
jetzt erst richtig in Schwung kommt und das Unternehmen noch dieses Jahr in eine
ganz neue Umlaufbahn katapultieren wird!

Gut vorstellen könnten wir uns die Veröffentlichung bahnbrechender Ergebnisse
von den Projekten Caspiche in Chile oder Cerro Moro in Argentinien, denn hier
wurden jeweils umfangreiche Explorationstätigkeiten durchgeführt und die
Veröffentlichung der jeweiligen Ergebnisse wurde für ca. Mai / Juni angekündigt.

Fazit

Obwohl Exeter im Augenblick noch weithin unbeachtet vor sich hinschlummert ist
es für uns eher eine Frage von Tagen als von Wochen, daß hier ein starker
Aufwärtstrend entsteht. Denn mit dem bereits gezeigten ausserordentlich
positiven Newsflow, der sich in sehr absehbarer Zeit noch verstärken sollte,
kann diese Aktie nicht mehr fast vollständig ignoriert werden.

Denn: Exeter ist kein 'Alles-oder-nichts-ein-Projekt-Unternehmen'. Zwei sehr
aussichtsreiche Explorationsgebiete in Argentinien, das Caspiche Projekt in
Chile sowie weitere 48 Projekte ebenfalls in Chile stellen ein gewaltiges
'Asset' für das Unternehmen dar und senken gleichzeitig - ebenso wie das Listing
an der AMEX - das Investitionsrisiko für den Anleger. Daneben arbeitet man mit
einigen der Branchengrößen als Joint Venture Partnern zusammen an Projekten.

Auch größere Institutionelle Anleger sollten Exeter jetzt auf dem Radarschirm
und bereits den Finger bereits knapp über dem 'Kauf-Button' haben.

Seien Sie clever und mit Ihrem heutigen Kauf diesen Profis noch schnell einen
Schritt voraus! Wir sehen aktuell Kaufkurse und setzten unser Kursziel vorläufig
bei 3,30 EUR bzw. 5,00 Can-$ bis Jahresende.

 

107 Postings, 4974 Tage schaunmermalKurs kann nicht ermittelt werden

 
  
    #16
09.05.07 10:03
somit kann man derzeit nicht kaufen.
Kennt jemand die Ursache?


schaunmermal  

7827 Postings, 5025 Tage louisanerna dann versuchs lieber...

 
  
    #17
12.05.07 15:54
nochmal und wenns dann nicht geht, dann nochmal und nochmal.
ich denke der kursverlauf und die news sagen einiges.
das andere was zu sagen ist kannst du ja oben lesen.
und wie gesagt - der ausgabepreis war nicht 0,001, sondern 0,4 oder so in der ecke.
d.h. der grosse knall kommt noch und bei 3,5 oder 5 euro ist die bewertung erst annähernd angemessen.
 

7827 Postings, 5025 Tage louisanerVortag 1,69 - Eröffnung 1,61...

 
  
    #18
16.05.07 18:10
dann noch 750 gehandelte (das sind ca. 1000 euro)
und damit wurde der kurs noch mal um 7,10 prozent gedrückt.
nicht schlecht herr makler - ich gratuliere, bleibe aber natürlich trotzdem  im boot. denn die 5 euro pro share  kommen - so oder so.

PS: vielleicht sollten sie mal nicht ganz so auffällig traden, und den kurs drücken (wer gibt schon seine aktien grundlos 7 prozent billiger ab.(und das immer wieder) - stehen etwa news an???
sonst gibt es noch eine anzeige von der bafin.
mir ist es  egal, da ich eh noch 9 monate warten muss bis ich steuerfrei bin.  

7827 Postings, 5025 Tage louisanertageshoch 1,84 - schlusskurs 1,80

 
  
    #19
25.05.07 23:56
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas  

7827 Postings, 5025 Tage louisaneraktueller kurs 2,92euro

 
  
    #20
19.06.07 13:53
mein kursziel ist bei 6 euro, aber momentan einsteigen???
egal, ich bin ja schon länger drin.


diesistkeineaufforderungzuirgendetwas  

258 Postings, 7352 Tage StaranalystExeter was ist los?

 
  
    #21
21.06.07 18:31
Wer hat Neuigkeiten? Wollte nachkaufen was meint ihr?  

7827 Postings, 5025 Tage louisanerNews vom 21.06.2007

 
  
    #22
22.06.07 08:25

 

aktien.onvista.de/news-filter.html

 

politische börsen haben kurze beine!!!

 

diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

 

107 Postings, 4974 Tage schaunmermal@ staranalyst

 
  
    #23
22.06.07 14:09
Bitte besuchen Sie die Website von Exeter unter www.exeterresource.com

(EXETER RESOURCE CORPORATION)

Exeter ist doch nicht nur in der argentinischen Provinz Mendoza tätig.

Schau dir doch den Kursverlauf der letzten Wochen an, der wohl nicht nur auf dem o. g. Projekt beruht.

Ob du nachkaufen sollst, musst du wohl selber entscheiden. Wer weiß schon, ob und wann es wieder so günstig sein wird.
also
schaunmermal
 

1066 Postings, 4982 Tage scioutnescioLohnt es sich noch einzusteigen?

 
  
    #24
27.07.07 18:08
Frage an den Experten Loisianer  

395 Postings, 3135 Tage Kaja76@scioutnescio

 
  
    #25
1
07.03.13 13:04
Ich glaube, nach 5 1/2 Jahren kann man durchaus wieder einsteigen. Der Kurs läuft noch etwas seitwärts, aber dann hat er nach oben etwas Spielraum. Damals waren Kurse zw. 1,80 bis 2,92 EUR im Gespräch und ich könnte mir vorstellen, dass die - nach den neuesten Veröffentlichungen - wieder erreicht werden könnten.
Viel Erfolg allen den Investierten und denen, die jetzt noch in die Rakete einsteigen wollen.  

395 Postings, 3135 Tage Kaja76Auf Wasser gestoßen!

 
  
    #26
11.03.13 18:22
Die Quartalzahlen waren ganz ordentlich, die Bohrergebnisse (nach Wasser) waren erfolgreich, die Überseebörsen zeigen sich sehr robust -> Da ist aber jede Menge Musik drin.

Die Kurse aus der Vergangenheit könnten nun bald wieder der Vergangenheit angehören.  

449 Postings, 2790 Tage grünerstrommeine liebe

 
  
    #27
11.03.14 15:16
drecksaktie exeter,wann hast du mal die güte wieder zusteigen?der goldpreis ist wieder in richtung 1350 dollar unterwegs,silber ist auch wieder auf den weg nach oben,o.k. kupfer ist noch nicht ganz soweit,aber ist das ein grund nur den weg nach süden einzuschlagen.wenn du doch so ein tolles unternehmen bist,wie deine "feinen" vorstandherren so herumerzählen,warum geht es in so einer verbesserten lage nicht nach oben?warum kaufen sie bei diesen kursen nicht nach oder üben ihre optionen aus?oder soll der kleinaktionär der vorher teuer eure aktien gekaufthat,damit ihr buddeln könnt mürbegemacht werden und alles schmeißt.das haben sie nicht verdient,also bewegt eure dicken ärsche und macht was raus.  

449 Postings, 2790 Tage grünerstromgold steigt...

 
  
    #28
12.03.14 15:12
silber top,exeter ohne worte!!  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben