Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Group der Dreierkonkurs


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 01.10.08 10:10
Eröffnet am: 23.09.06 12:25 von: Knappschaft. Anzahl Beiträge: 24
Neuester Beitrag: 01.10.08 10:10 von: stan2007 Leser gesamt: 6.320
Forum: Börse   Leser heute: 0
Bewertet mit:
6


 

8451 Postings, 5296 Tage KnappschaftskassenGroup der Dreierkonkurs

 
  
    #1
6
23.09.06 12:25
Das muss nicht sein noch ist genug Zeit sich von dieser Aktie zu trennen!


Aber angefangen hat die ganze Scheiße mit der Dreierfusion die selbst nach 18 Monaten immer noch nicht in den trocknen Tücher ist! Desweitern stellt man fest das zwei Fusionpartner systemmatisch ausgeplündert werden und innerhalb 18 Monaten das gesamte Barvermögen von über 5 Millionen Euro spurlos verschwunden sind. Jetzt kommt die "Dreibande" unter ihrem Führer daher und will auch noch eine Wandelanleihe auf den Markt zu 2,00 Euro werfen, wärend der Kurs der Aktien bei ca. 0,50 Euro liegt!


Es gibt rd. 22,75 Mio Aktien nach Verschmelzung und jüngster Kapitalerhöhung, davon 5 Mio im Besitz der Gesellschaft. Die Marktkapitalisierung verteilt sich also quasi auf etwa 17,75 Mio Aktien.

Anleihe 2,5 Mio Stück je 1 Euro Nennwert, Bezugsverhältnis 9:1,  Wandlungsverhältnis 1:1, also max 2.5 Mio neue Aktien.

2,5 Mio (Anleihe) x 9 = 22,5 Mio. Auf 250T Bezugsrechte wird laut Anleiheangebot verzichtet. Passt also.

Wenn der Emittent nicht selbst zeichnet (was ja pardox wäre und wohl auch nicht zulässig) und die Anleihe totzdem voll gezeichnet wird, erhöht das die Verwässerung dementsprechend.

Gibt es eine Kapitalherabsetzung von 10 zu 1, verteilt sich das Vermögen der Gesellschaft nach vollständiger Wandlung auf 4,275 Mio Aktien (1,775 Mio plus 2,5 Mio Aktien) ohne eigene Aktien der Gesellschaft ( die dann wohl ohnehin eingezogen sind). Den ehemaligen Anleihegläubigern würden rd 60% der Gesellschaft gehören.




Das heißt unter dem Strich: Der Führer Ott kann weiteres Kapital so um die 60% vom heutigen Stand heimlich vernichten und gleichzeitig erreicht er sein Zieldurch eine Kapitalschnitt wo weiter 90% des Kapital vernichtet werden!


Fazit: Alles zwar fein ausgedacht vom Vorstand Ott blos solche krumme Wege werden und können nicht klappen und wenn die Aktionäre die ganze Firma eher selber durch Propagande vernichten. Wie lange sich die Aktionäre noch eine "Linke Bazille" leisten wollen bis sie selber merken das sie einen Megaschmarotzer ernähren weiß ich nicht. Aber die Tage von Ott und Globalware sind bereits gezählt. Der erste Schritt zum Konkurs durch  Kapitalherabsetzung ist bereits geplant und die Begründung wohl geschrieben sein für die kommende HV. Man solltes schon mal über eine Aktionärsvereinigung zur Bündelung der Stimmrechte Gedanken machen...

Otts Plan zur Veräußerung der Gesellschaft zu 2 Euro/Aktie könnte dann sogar aufgehen, aber dieser Plan ist so gewagt das dies geradeswegs in den Konkurs führt!



 

8451 Postings, 5296 Tage KnappschaftskassenWandelanleihe ohne echte Informationen?

 
  
    #2
23.09.06 13:04
Ber der WEM Aktienbank

http://www.vem-aktienbank.de/index.php?id=287

geht der nachfolgende Haus-Link natürlich auch nicht!

http://wemcms.equitystory.com/index.php?d=499


Auch die Gap ist nicht mehr erreichbar°

http://www.gapag.de/

http://www.group-technologies.com/



Und in der nachfolgende Seite gibt es keinerlei Nachrichten zu Wandelanleihe

http://www.globalware.ag/GlobalWare/De/hpgwde.nsf/...dform&JScript=1&  

4431 Postings, 5716 Tage KleiGroup Techn. - Dreierkonkurs?

 
  
    #3
25.09.06 14:57
Aber sage mir bitte, wieso zeichnet denn dann diese Beteiligungsgesellschaft 1 millionen Aktien zu über 1 Euro??? Ist der Ott etwa direkt oder über Umwege an dieser Gesellschaft beteiligt und alles war oder ist ein "FAKE" zur Erreichung des Zieles, um Kohle aus dem verschmolzenen Unternehmen nach draussen zu kriegen??

Also wenn das so ist, sollte einer der investierten schleunigst Strafantrag gegen Ott stellen, damit noch gerettet wird, was er noch nicht auf die Bahams verbracht hat!

Übrigens zur Vorgehensweise. Wer Herrn OTT tatsächlich solches zutraut, der zeigt ihn bei der nächstliegenden Polizeidienststelle einfach wegen Betruges an. Die Polizeidienststelle leitet dann die Anzeige entweder direkt an die Staatsanwaltschaft weiter, ohne dass Ott davon erfährt (es würde dann zunächst verdeckt ermittelt) oder sie leitet es an die Polizeidienststelle von Otts Wohnsitz weiter, wo Herrn Ott Gelegenheit zur Äußerung und damit zur Beantragung gegeben wird, dass Verfahren einzustellen.

die Anzeige sollte also so lauten, dass es sich um ein schweres Vergehen handelt, welches ein verdecktes Ermitteln unbedingt erforderlich macht!

 

4431 Postings, 5716 Tage KleiGroup, Ott und megalith ?

 
  
    #4
25.09.06 15:16
Kann mir einer sagen, ob Megalith vielleicht am Ende noch "Ott" ist?

Der war doch neulich im Urlaub und vielleicht war es Ott, der sich aus dem Urlaub meldete, als er gerade mal wieder einen Geldkoffer ins Ausland verbrachte?

Alter Schwede - Wenn da was dran ist, beiße ich mir echt in den Arsch!

Glaubt Ihr denn wirklich so schlimmes???

Also eines steht fest, das mit der anleihe ist VÖLLIG undurchsichtig und bis 29.09. haben wir nur zeit zu zeichnen! Ich kapiere das aber hinten und vorne nicht und ich zähle mich nicht zu den ganz dummen und habe sogar in diesem Bereich studiert!

Oder bin ich doch dumm?? :-((

Ich meine 2 Euro in Aktien wandeln zu dürfen, die heute nur unter 0,60 € wert sind ist doch echt scheisse oder?

Somit würde ja ein Neue Markt ähnliches Wachstum diesem Unternehmen nachgesagt werden müssen aber hierüber habe ich keinerlei langfristprognosen vom Unternehmen gelesen!

Gut gut - also 7% auf 2 Euro für 4 jahre = 28% von 2 euro = 0,56€ ! Diese 0,56€ zuzüglich dem 1 €Nennbetrag gibt es auf jeden Fall bis 2010 zurück. Alternativ gibt es eine Aktie. Wenn das Unternehmen auf dem Weg dahin irgendwann Pleite geht, dann gibt es außer die bis dahin erfolgten Zinsen NICHTS!

Sehe ich das richtig ???

 

8451 Postings, 5296 Tage KnappschaftskassenJetzt gibt es einen Link der auch Funktioniert!

 
  
    #5
25.09.06 15:45
http://vemcms.equitystory.com/fileadmin/...ngungen_GROUP_06_08_30.pdf  

2892 Postings, 5191 Tage RockeFällerLink funktioniert - hört sich nicht schlecht an

 
  
    #6
25.09.06 16:25
...also ich glaube nicht an eine Verschwörungstheorie des Herrn Ott... da ist es mir schon eher wahrscheinlich, dass Ott=Megalith ist ;-)

14 % Verzinsung während der gesamten Laufzeit sind nicht sooo schlecht (meiner Bank jedenfalls wäre ich sehr dankbar dafür...).

RF  

53455 Postings, 5507 Tage nightfly21k im bid in M,wer noch

 
  
    #7
1
25.09.06 16:33
verkaufen will...
mfg nf  

2892 Postings, 5191 Tage RockeFällerSei ehrlich Nightfly

 
  
    #8
2
25.09.06 16:35
die 21 K auf die Du uns hier aufmerksam machen wolltest, sind doch von Dir, oder?!?

RF  

53455 Postings, 5507 Tage nightflyna immerhin

 
  
    #9
1
25.09.06 17:46
wird mir hier eine gewisse Bonität zugemutet.
Ne,ich versteh nicht,warum die Leute in F zu 54 oder 55 verkaufen,wenn
sie in M 0,56 bekommen könnten.
mfg nf  

1928 Postings, 5556 Tage catweazleDass Megalith

 
  
    #10
3
25.09.06 19:30
auf solchen unqualifizierten Nonsens nicht reagiert, spricht für den Charakter dieses Users.
Im Gegensatz zu manchen, die schneller tippen als denken können, ist er eine Bereicherung in diesem Forum.  

225 Postings, 6356 Tage casinohinter vbv steckt in der tat ott!

 
  
    #11
1
25.09.06 21:56
Hinter vbv Vitamin-B Venture GmbH steckt in der Tat der Group Technologies Vorstand Ott. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht erklären, was daran schlimm sein soll..!

good trades,
casino  

53455 Postings, 5507 Tage nightflyda gabs mal

 
  
    #12
1
27.09.06 07:50
eine Firma Gedys,die wurde auch geschluckt,
oder zumindest das Filet.
Und was passiert eigentlich mit Anleihen beim Konkurs?
mfg nf  

8451 Postings, 5296 Tage Knappschaftskassen#10 Ich weise nur auf Risiken hin die nach

 
  
    #13
1
29.09.06 10:05
meiner Meinung nicht unerheblich sind! Wer eine andere Meinung vertritt der darf das hier jederzeit tun.  

1090 Postings, 6527 Tage utimacoSecuritieGünstige Gelegenheit!

 
  
    #14
4
31.10.06 07:34

Der aktuelle Kurs dieses Unternehmens sehen die Autoren von CdC aktiensnapshot als äußerst attraktiv an.

Nach Meinung der CdC-Autoren kann das Kursniveau der Group Technologies-Aktie jetzt zum Einstieg genutzt werden. Die Gesellschaft entwickelt sich nach der Fusion immer besser. Im ersten Halbjahr 2006 hat die Firma bereits ein positives Ergebnis ausgewiesen, nach einem Verlust von 269.000 Euro im ersten Halbjahr 2005. Im zweiten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres ist daher mit einer weiteren Steigerung zu rechnen.

Gruß

uS  

2927 Postings, 5544 Tage VerdampferWas für kleine ...

 
  
    #15
2
31.10.06 10:01
... Eier muß man haben wenn man sich nicht traut,
seine Bedenken in einem schon existierenden Thread
zu posten?  ;o) Angst vor´m "bösen" Mega?  *LoL*

Naja, ist ja so wie immer :
Wer laut KONKURS,SCHEISSE und VERKAUFEN schreit ...
... will doch nur selbst noch eine möglichst billige
GROUP- Posi aufbauen. ;o)

Immer das selbe! Knappschaft und Konsorten.  *LoL*

Funktioniert´s denn?  :)  Oha ... kein/kaum Handel ...
... na denn, ma wacker ran an die Tasten.  ;o)

...be happy and smile  

2302 Postings, 5396 Tage grazertraurig

 
  
    #16
1
02.11.06 13:50
was da wieder mal mit dem kurs passiert....der einzige trost ist der, dass es lächerlich wenig umsätze sind, die den kurs derart drücken.
ein wort aus der ir-abteilung an die aktionäre wäre echt mal angebracht.
denn diese ruhe seit der fusion ist mir schon bald unheimich...habe eigentlich mit einem nachrichtenfeuerwerk gerechnet......mit zahlen und aussichten...ich werde meine aktien weiterhin nicht aus der hand geben, doch befürchte ich, dass wir noch tiefer fallen, wenn nicht bald eine vernünftige meldung kommt!
also bitte.....macht was!...ich will das mein leiden endlich ein ende hat!
 

417 Postings, 5661 Tage felline@grazer

 
  
    #17
1
02.11.06 15:56
...dann solltest Du einfach verkaufen. Oder leide mit allen, die da investiert sind weiter.  

2302 Postings, 5396 Tage grazerdanke für den tip!

 
  
    #18
1
02.11.06 16:00
warum ich da nicht selber draufgekommen bin?!..;-)  

17100 Postings, 4867 Tage Peddy78GROUP Technologies AG

 
  
    #19
3
17.11.06 11:51
News - 17.11.06 11:49
DGAP-News: GROUP Technologies AG (deutsch)

GROUP Technologies AG: Konzerndaten zum 30.06.2006

GROUP Technologies AG / Halbjahresergebnis/Halbjahresergebnis

17.11.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

GROUP Technologies AG: Konzerndaten zum 30.06.2006

Eisenach, 17.11.2006 - Die GROUP Technologies AG hat im ersten Halbjahr 2006 den Konzern-Umsatz auf 8.443 TEUR erhöht. Das Rohergebnis des Konzerns konnte im gleichen Zeitraum auf 7.467 TEUR und das EBIT DA im Konzern auf 1.022 TEUR gesteigert werden. Das operative Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern ist im ersten Halbjahr trotz zusätzlicher Aufwendungen aufgrund der vollzogenen Verschmelzungen ausgeglichen und damit gegenüber dem Pro-forma Vorjahreszeitraum deutlich gestiegen. Das Halbjahresergebnis des Konzerns vor Steuern betrug zum 30.06.2006 minus 102 TEUR.

Im Zuge der Verschmelzungen wurden die Personal- und Kostenstrukturen deutlich verbessert. Somit konnten bereits erste Synergieeffekte realisiert werden. Die planmäßigen Abschreibungen von ca. 1 Mio. Euro zum 30.06.2006 ergeben sich im Wesentlichen aus den regelmäßigen Abschreibungen auf erworbene Basistechnologien. Da es sich hierbei nicht um Abschreibungen aus Re-Investitionen handelt, werden diese Abschreibungen in Zukunft weiter abnehmen.

Aufgrund struktureller Veränderungen innerhalb der Beteiligungen sowie in der GROUP Technologies AG, die insbesondere aus den Verschmelzungen der GAP AG für GSM Applikationen und Produkte und der GROUP Technologies AG auf die heutige GROUP Technologies AG (vormals GlobalWare AG) resultieren, die rückwirkend zum 01. Juli 2005 wirksam wurden, handelt es sich bei den Vergleichszahlen für den Vorjahreszeitraum um ungeprüfte Pro-forma-Finanzinformationen. Diese Pro-forma-Finanzinformationen stellen die hypothetische Ertragslage des Konzerns im ersten Halbjahr 2005 zu rein illustrativen Zwecken so dar, als ob die Verschmelzungen bereits im ersten Halbjahr 2005 zum Tragen gekommen wären.

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung:
Angaben in TEUR (IFRS) 1. Halbjahr 1. Halbjahr
2005 2006
Pro-forma
ungeprüft ungeprüft

Umsatz 7.104 8.443
Sonstige Erträge 993 636
Wareneinsatz -1.693 -1.612
Rohergebnis 6.403 7.467
Personalaufwand -4.235 -3.927
Sonstige betriebliche Aufwendungen -2.843 -2.518
EBIT DA -675 1.022
Abschreibungen -1.225 -1.014
EBIT -1.900 7
Zinsergebnis -5 -110
Konzernhalbjahresergebnis vor Steuern -1.906 -102




Die Umsatzerlöse setzen sich wie folgt zusammen:
Angaben in TEUR (IFRS) 1. Halbjahr 1. Halbjahr
2005 2006
Pro-forma
ungeprüft ungeprüft

Lizenzen und Dienstleistungen 3.214 3.930
Wartung 2.588 3.245
Sonstige 1.302 1.268






Kontakt: GROUP Technologies AG, Hospitalstraße 6, 99817 Eisenach, Deutschland, Kirstin Schau E-Mail: kirstin.schau@group-technologies.com Tel.: +49 3691 7353-0, Fax: +49 3691 7353-9912, http://www.group-technologies.com

DGAP 17.11.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: GROUP Technologies AG Hospitalstr. 6 99817 Eisenach Deutschland Telefon: +49 (0)3691-7353-0 Fax: +49 (0)661-964299-619 E-mail: ir@group-technologies.com WWW: www.group-technologies.com ISIN: DE0005104509, DE000A0JQ5J6 WKN: 510450, A0JQ5J Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Group Technologies AG Inhaber-Aktien o.N. 0,50 -5,66% XETRA
 

8451 Postings, 5296 Tage KnappschaftskassenHallo Peddy78,

 
  
    #20
2
17.11.06 12:38
auch wenn die AdHoc nicht so richtig in meinen Doomthread hineinpaßt, danke für die Mühe!

Gruß Knappschaftskassen  

8451 Postings, 5296 Tage KnappschaftskassenBei Group läuft es verdammt schlecht

 
  
    #21
4
11.12.07 10:56
und immer neue Sonderabschreibungen leeren die Kassen! Mit jede neuen Abschreibung die nicht definiert ist kommen wie dem Konkurs immer näher. Selbst nach 15 Monaten des Threaderöffnung hat sich die Lage weiter verschlechtert und die Kapitalströme führen ins leere. Nachdem die Kassen jetzt fast ausgelündert sind besteht bedarf an neuen Kapital das wohl hier niemand mehr bereits ist zu geben und eine KE scheint immer unmöglicher zu sein. Ohne frisches Kapital steht diese Firma bereits am Abgrund und ein täglicher Konkurs jederzeit möglich!  

92468 Postings, 6818 Tage KatjuschaNun übertreib mal nicht!

 
  
    #22
2
17.04.08 16:08
Abschreibungen leeren nie die Kasse. Sie sind nicht liquiditätswirksam.

Leere Kassen kann ich auch nicht erkennen. Wenn der Goodwill nicht so hoch wäre, würde ich die Bilanz sogar als sehr gut einstufen.

Rein von der operativen Stärke her, ist Group auf dem aktuellen Niveau ein klarer Kauf. Ich sehe allerdings nicht Kurse über 1 € in diesem Jahr, wie sie megalith sieht. Dafür ist man organisch nicht wachstumstark genug und es gibt nicht genügend Skaleneffekte auf die aktuellen Umsatzsteigerungen.

Aber am 25.4. kommt ja der Geschäftsbericht. Schaun wa mal ...
-----------
"Unpolitische Sportvereine sind die erste Anlaufstelle für Rechtsradikale"  Dr. Theo Zwanziger.

1928 Postings, 5556 Tage catweazleMehr Interesse an dem Papier

 
  
    #23
1
22.04.08 21:06

vor den Zahlen diese Woche wäre wünschenswert.
Oder 'beruhigender'.
Abwarten...  

4742 Postings, 4150 Tage stan20070.28 cent...hatte hier einer vorahnung?

 
  
    #24
1
01.10.08 10:10
-----------
eines sage ich euch gleich:"ich habe meine eigene meinungsverschiedenheit"!

   Antwort einfügen - nach oben