Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

dcx, donnerstag halbjahreszahlen, noch kann man


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 23.07.02 07:58
Eröffnet am: 15.07.02 13:53 von: jack303 Anzahl Beiträge: 12
Neuester Beitrag: 23.07.02 07:58 von: jack303 Leser gesamt: 3.557
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:


 

6045 Postings, 6826 Tage jack303dcx, donnerstag halbjahreszahlen, noch kann man

 
  
    #1
15.07.02 13:53
preiswert einsteigen, keine Rücknahme der Erwartungen, alles liegt im PLan. OS_Tipp: 561399

gruss jack  

6045 Postings, 6826 Tage jack303,.,

 
  
    #2
16.07.02 09:06
'WSJ': DaimlerChrysler wird Ausblick für 2002 anheben

Der Autokonzern DaimlerChrysler  wird nach Informationen des "Wall Street Journal" (WSJ) wegen besser als erwartet laufender Geschäfte der US-Tochter Chrysler seinen Ausblick für das Gesamtjahr anheben. Die nach oben revidierte Geschäfts-Prognose werde der Konzern bei der Vorlage seiner Ergebnisse zum zweiten Quartal am Donnerstag bekannt geben, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Im Februar hatte DaimlerChrysler gesagt, der operative Gewinn werde sich in 2002 im Vergleich zum Vorjahreswert von 1,35 Milliarden Euro mehr als verdoppeln. Mit dieser Aussage hatte der Konzern seine zuvor getroffene Prognose von 5,5 Milliarden bis 6,5 Milliarden Dollar Betriebsgewinn deutlich nach unten korrigiert..

Den Kreisen zufolge war der Ausblick vom Februar getroffen worden, als sich die Geschäftslage noch nicht genauer abschätzen ließ. Nun habe sich der Konzern aber schneller als erwartet erholt./FX/sh/zb



15.07.2002 - 22:00
Quelle: dpa-AFX

 

6045 Postings, 6826 Tage jack303wer verdient mit, fast täglich lockere 20 %

 
  
    #3
16.07.02 14:17
donnerstag zahlen, nur ein tipp :-)  

25951 Postings, 6658 Tage PichelDaimlerChrysler vor der Wende?

 
  
    #4
16.07.02 14:40
DaimlerChrysler vor der Wende?   Seite 1/2
[ 16.07.02, 13:55 ]
Von  Willi Weber



 
Als Aktionär von DaimlerChrysler hat man es in Vergangenheit nicht immer leicht gehabt. So schockte der Autobauer im Februar die Anleger mit einer drastischen Gewinnwarnung. Keine fünf Monate später zeichnet sich erneut eine Korrektur ab - doch dieses Mal mit umgekehrten Vorzeichen.

 


   

Bei Chrysler soll es im zweiten Quartal ganz gut gelaufen sein.

 
Branchenexperten rechnen damit, dass der Konzern spätestens am Donnerstag bei der Vorlage der Halbjahreszahlen die Prognose beim operativen Gewinn anheben wird. Als Gründe nennen sie die positive Entwicklung bei den Chrysler-Marken.
Doch so neu, wie es der Wirbel um die Gerüchte vermuten lässt, ist diese Information auch nicht. Schon Ende Juni erklärte DaimlerChrysler-Chef Jürgen Schrempp gegenüber dem "Wall Street Journal Europe", dass der Wendepunkt bei Chrysler nach einem starken zweiten Quartal erreicht sei. Außerdem ließ der Konzernchef damals durchblicken, dass der Jahresausblick erhöht werden könnte.

Ursprünglich lag der für 2002 anvisierte Zielkorridor beim operativen Gewinn zwischen 5,5 bis 6,5 Milliarden Euro. Der Schock folgte im Februar. Plötzlich hieß es, dass man im laufenden Jahr nur noch mit einem Operating Profit rechne, der über dem Doppelten des Jahres 2001 - also bei 2,6 Milliarden Euro - liegt.

Erfahren Sie im zweiten Teil: Folgt jetzt die Korrektur der Korrektur? Welche drei Gründe gegen ein Neuengagement bei DaimlerChrysler sprechen.


Aufgrund Schrempps optimistischer Andeutungen darf davon ausgangen werden, dass der operative Gewinn auf Konzernebene im zweiten Quartal über dem des ersten liegen wird.
In Q1 betief sich dieser damals auf knapp über eine Milliarde Euro. boerse-online.de rechnet daher im zweiten Quartal mit einem Wert von etwa 1,2 Milliarden Euro. Zusammen genommen ergäbe dies ein operatives Halbjahresergebnis von 2,2 Milliarden Euro.

Damit wäre schon in den ersten sechs Monaten fast das komplette Jahresziel von mehr als 2,6 Milliarden Euro erreicht. Eine Anhebung der 2002er Prognose sollte daher am Donnerstag nicht überraschen.

Für die Bewertung der Aktie ist aber dennoch Vorsicht angebracht: Zum einen kann der operative Gewinn nach US-GAAP im Gegensatz zum deutschen HGB auch durch außerordenlich anmutende Maßnahmen wie dem Verkauf von Vermögensteilen geschönt werden.

Zweitens dürften die Belastungen aus der Gewährung von Verkaufsanreizen, wie den Null-Zins-Finanzierungen zu Anfang des Jahres, die Entwicklung des Ergebnisses erst zu einem späteren Zeitpunkt bremsen.

Und schließlich gibt es Drittens keine Garantie für den konjunkturelle Aufschwung im zweiten Halbjahr, den der Konzern in seinen Planungen einkalkuliert hat. Die enormen Vermögensverluste durch die fallenden Aktienkurse könnte die bisher so ausgeprägte Konsumleidenschaft der US-Bürger dämpfen.

Aus den genannten Gründen ist die DaimlerChrysler-Aktie für boerse-online.de trotz der guten Aussichten bei den Halbjahreszahlen im Augenblick keine KAUF-Empfehlung.

Empfehlung: HALTEN
Kurs am 16. Juli: 44,75 Euro
Stoppkurs: 40 Euro






Gruß Pichel
 

Optionen

6045 Postings, 6826 Tage jack303@pichel

 
  
    #5
16.07.02 15:59
und wie ist Deine Meinung ? Langfr. ist mir ziemlich jacke, aber intraday sind wirkl. täglich 20-25 % drin.

gruss jack  

6045 Postings, 6826 Tage jack303so die 20 % für heute hätten wir dann wieder :-) o.T.

 
  
    #6
18.07.02 11:20
 

6045 Postings, 6826 Tage jack303vom bernie rauskopiert

 
  
    #7
18.07.02 11:23
Die DAIMLER-Zahlen, die heute morgen über die Ticker laufen, sind nur ein Teilaspekt. Die Schlüsselzahlen nannte ich schon kürzlich in der AB. CHRYSLER ist ausgelegt auf eine Produktion von 1,8 Mio Stück = 12 % Marktanteil in den USA. Wahrscheinlich produziert werden aber 2 Mio Stück, und dann greift das Thema Stückkosten gegen Stückerlöse, wie ich es Ihnen beschrieben habe. Der DAIMLER-Gewinn springt dann von 2,4 auf 4,1 Mrd E. Das ist für manche schwer verständlich, aber die Begründung war die Grundlage meiner Einschätzung dieser Aktie.
 

6045 Postings, 6826 Tage jack303noch jemand dabei, schöne trades heute

 
  
    #8
18.07.02 18:52
zweimal rein und raus, wie guter sex;-) nur der vorteil ist, man kriegt auch noch was dafür  

18298 Postings, 6757 Tage börsenfüxleinGratulation Jack....Daimler ist wirklich sehr

 
  
    #9
18.07.02 20:45
gut zum traden...eigentlich bin ich durch einen deiner Threads drauf gekommen...sollten wir uns einmal treffen, werd ich einen ausgeben...

Hast du noch so einen "Goldgrube" ?

danke im voraus
füxlein  

6045 Postings, 6826 Tage jack303rien

 
  
    #10
19.07.02 14:32
Tracke immer nur einen Wert, + ev. einen auf der Watch. Warst Du nicht an den Allianz-Calls dran, könnte mich in den A. beißen, das ich keinen Kohle frei hatte. Die Dinger waren bis auf 162,50 runter. Sollten die nochmal in der Gegend sein, greife ich schamlos zu :-))) (Aber auch nur intraday)

Ansonsten ist MLP auch ein guter Kandidat für intraday spielchen. ist mir mom. allerdings zu unsicher. dcx ist halt kaum gefährdet für einen Absturz, den man nicht verschmerzen könnte.

so long, gruss jack

 

161 Postings, 6641 Tage thoruswie siehts aus ?

 
  
    #11
19.07.02 18:57
Jetzt wieder für einen 20%er einsteigen  ;-)
 

Optionen

6045 Postings, 6826 Tage jack303ne jetzt sofort o.T.

 
  
    #12
23.07.02 07:58
 

   Antwort einfügen - nach oben