Grammer - schon gesehen?!


Seite 43 von 48
Neuester Beitrag: 03.03.20 11:44
Eröffnet am: 24.07.13 20:01 von: Darribaa Anzahl Beiträge: 2.18
Neuester Beitrag: 03.03.20 11:44 von: youmake222 Leser gesamt: 281.889
Forum: Börse   Leser heute: 16
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 40 | 41 | 42 |
| 44 | 45 | 46 | ... 48  >  

3514 Postings, 1513 Tage poolbayGuter Kauf

 
  
    #1051
17.08.17 12:26
Habe gestern long ebenfalls noch gut aufgestockt.

20% plus sind anvisiert. Bei 45 Ausstieg geplant  

65 Postings, 2281 Tage Flip81hoffentlich bleibt's ein guter Kauf :-)

 
  
    #1052
18.08.17 09:11
hab bei 42,50 gerade die Posi voll gemacht.  

Optionen

3514 Postings, 1513 Tage poolbayso

 
  
    #1053
1
23.08.17 09:43
long glatt gestellt! Danke Grammer!  

65 Postings, 2281 Tage Flip81Glückwunsch!

 
  
    #1054
1
23.08.17 16:00
Sieht so aus, als ob es noch ein bisschen weitergehen könnte. Ich lass mal noch bis morgen laufen.  

Optionen

3514 Postings, 1513 Tage poolbayaktien

 
  
    #1055
23.08.17 17:07
Hab ich auch alle noch.

Zwischendurch zocke ich immer mal mit KOs

Dabei mache ich mir immer vorher eine Fixe Schwelle.

Und die wurde heut erreicht.

Viel Glück Flip. Schaut ja weiter gut aus  

65 Postings, 2281 Tage Flip81wurde ausgestoppt - euch noch viel Glück

 
  
    #1056
1
24.08.17 12:57
 

Optionen

161 Postings, 2424 Tage Lao-TseMein persönliches Kursziel

 
  
    #1057
18.09.17 16:57
erreicht... Ich sage Grammer... Danke!  

3514 Postings, 1513 Tage poolbayLäuft...

 
  
    #1058
21.09.17 19:59
 

284 Postings, 2331 Tage worodaLeider hat

 
  
    #1059
29.09.17 21:28
die 55 wieder nicht gehalten.  

Optionen

430 Postings, 1259 Tage stksat|228997263kauforder bei 44

 
  
    #1060
1
13.10.17 15:00
steht  

32670 Postings, 7216 Tage Robindie Maschinen

 
  
    #1061
1
13.10.17 15:08
drehen vollkommen durch . Heute ist Stoploss Tag  

Optionen

284 Postings, 2331 Tage worodawar 1Std weg zum

 
  
    #1062
3
13.10.17 16:05
essen hat mich 3,5k gekostet. Das war das teuerste Essen meines Lebens. Was solls ist ja nicht verloren,haben nur Andere.  

Optionen

576 Postings, 1921 Tage darotejifeng

 
  
    #1063
17.10.17 16:40
FRANKFURT (Dow Jones)--Der mit dem Grammer-Management verbündete chinesische Großaktionär Ningbo Jifeng will bei dem Autositzehersteller künftig Einfluss nehmen. Die Chinesen hatten ihre Beteiligung im Juli von zuvor gut 15 auch mehr als 20 Prozent aufgestockt. Nun teilte der Aktionär der Grammer AG mit, er verfolge mit der Investition die Umsetzung strategischer Ziele, wie das SDAX-Unternehmen mitteilte.

So solle der Anteil innerhalb der nächsten zwölf Monate weiter aufgestockt werden. Zudem strebe der Investor eine Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs-, und Aufsichtsorganen an. Eine Änderung der Kapitalstruktur oder Dividendenpolitik sei nicht geplant.

Grammer hatte sich Anfang des Jahres mit dem langjährigen Partner verbündet, um den Einfluss der Industriellenfamilie Hastor zurückzudrängen, die über zwei Gesellschaften mit rund 20 Prozent an den Ambergern beteiligt ist. Die Investorenfamilie will bei Grammer durchregieren und auch den Grammer-Chef ablösen, hatte auf der Hauptversammlung Ende Mai aber eine Niederlage erlitten. Auch dank des chinesischen Großaktionärs unterstützten die Anteilseigner den Kurs des Managements mit deutlicher Mehrheit.  

413 Postings, 2233 Tage HAKABODer neue Investor

 
  
    #1064
17.10.17 18:53
hat sich sicherlich über die Gewinnwarnung gefreut. Meiner meinung nach kam diese Warnung zu spät. Durch die Panikmache hat der Vorstand den gewinnrückgang selbst verursacht. Die gewinnwarnung kam meiner Meinung nach viel zu spät. Die Bafin wird das wohl untersuchen. Der Vorstand hat für die schlechten Zahlen immer eine Begründung: die Hastor-Gruppe.  

Optionen

3160 Postings, 4783 Tage tausendprozentHier riecht es...

 
  
    #1065
13.11.17 20:07
...mittelfristig nach einer Übernahme. Wird noch sehr spannend hier....  

Clubmitglied, 413914 Postings, 2108 Tage youmake222Grammer leidet unter Eigentümerstreit: Gewinn bric

 
  
    #1066
20.02.18 11:17
Kaufzurückhaltung: Grammer leidet unter Eigentümerstreit: Gewinn bricht ein | Nachricht | finanzen.net
Der Streit um das Sagen beim Autozulieferer Grammer hat in der Jahresbilanz deutliche Spuren hinterlassen. 20.02.2018
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ewinn-bricht-ein-5984073
 

413 Postings, 2233 Tage HAKABOdie Panikmache des Vorstandes,

 
  
    #1067
20.02.18 13:07
bei denen auch die Politik eingeschaltet wurde, war völlig überzogen und hat viel Geld gekostet.
Das geht eindeutig zu Lasten der Aktionäre. Der Vorstand hat sich ja für den fall der Übernahme durch die Hastor-Gruppe eine tolle Abfindung zusichern lassen. Aktionärsfreundlichkeit sieht anders aus. Ich werde bei der HV gegen die Entlastung des Vorstands stimmen.  

Optionen

413 Postings, 2233 Tage HAKABOVorstand widerspricht sich selbst

 
  
    #1068
20.02.18 15:36
nach dem Geschäftsbericht 2017 sind im Jahr 2017 sowohl Umsatz als auch die Margen gegenüber 2016 gestiegen. Mitte 2017 hat der Vorstand behauptet, die Aufträge würden bereits zurückgehen und der Bestand der Firma sei in Gefahr. Die von ihm eingeleitete Aktion, an der sich sogar die Wirtschaftsministerin und die Gewerkschaften beteidigten, hat viel Geld gekostet.
Die Kapitalerhöhung an den Aktionären vorbei war schlicht überflüssig.
Leider hört man vom Vorstand kein Wort über seine Fehleinschätzung.  

Optionen

11505 Postings, 2760 Tage MaydornGrammer Long

 
  
    #1069
21.03.18 09:15
Einstieg nach dem Hoch von heute direkt nach den Zahlen mit Rücklauf
auf 51,50€  

11505 Postings, 2760 Tage MaydornGrammer

 
  
    #1070
21.03.18 09:16
https://www.godmode-trader.de/analyse/...sprechendem-ausblick,5810034  

11505 Postings, 2760 Tage MaydornGrammer

 
  
    #1071
21.03.18 09:41
Rebound läuft prima an, danke  

11505 Postings, 2760 Tage MaydornGrammer

 
  
    #1072
21.03.18 16:01
Verkauf der Long Pos., danke :  Kursstand : 51,30€
Danke  

736 Postings, 1147 Tage TheseusXGrammer solide Ergebnisse erstes Quartal 2018

 
  
    #1073
16.05.18 23:02
DGAP-News: Grammer startet mit soliden Ergebnissen ins erste Quartal 2018 (deutsch)
14.05.18, 07:01 EQS GROUP
Grammer startet mit soliden Ergebnissen ins erste Quartal 2018

^ DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Grammer startet mit soliden Ergebnissen ins erste Quartal 2018

14.05.2018 / 07:01 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Grammer startet mit soliden Ergebnissen ins erste Quartal 2018

- Umsatz mit 454,4 Millionen Euro erneut auf sehr hohem Niveau
- Operatives EBIT in Höhe von 20,5 Millionen Euro und operative EBIT-Marge von 4,5 Prozent spiegeln erfolgreiche operative Performance wider

- Erfreuliche Entwicklung im Bereich Commercial Vehicles
- Bestätigung der Prognose für das Gesamtjahr 2018: Weiteres Wachstum bei Umsatz und Profitabilität

Amberg, 14. Mai 2018 - Nach einem hervorragenden vierten Quartal 2017 gestaltete sich das erste Quartal 2018 für den Grammer Konzern wie erwartet herausfordernder. Der Konzernumsatz erreichte trotz Wechselkursschwankungen in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres mit 454,4 Millionen Euro das Niveau des sehr starken Vorjahresquartals (Vj. 458,0). Beide Konzernsegmente - Automotive und Commercial Vehicles - entwickelten sich in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2018 erwartungsgemäß. Der Bereich Commercial Vehicles zeigte wie schon im Vorjahr ein positives Umsatzwachstum und konnte somit fast vollständig die Entwicklung im Segment Automotive kompensieren.

Auch bei der operativen Profitabilität zeigte Grammer im ersten Quartal eine unverändert solide Performance, auch wenn das operative EBIT mit 20,5 Millionen Euro etwas unterhalb des sehr starken Vorjahres mit 23,1 Millionen Euro lag. Entsprechend betrug die operative EBIT-Rendite 4,5 Prozent (Vj. 5,0). Im Berichtszeitraum gab es keine Sondereffekte sowie nur geringe Währungsauswirkungen zu verbuchen, die das operative Ergebnis beeinflußten.

Erfreuliche Entwicklung im Bereich Commercial Vehicles Wie schon in den vergangenen Quartalen, konnte das Segment Commercial Vehicles in den ersten drei Monaten 2018 noch einmal deutlich zulegen und generierte Umsätze in Höhe von 153,8 Millionen Euro, ein deutliches Plus von 14,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 134,0 Millionen Euro. Zu diesem erfreulichen Ergebnis trugen insbesondere die weiterhin steigenden Absätze in den Märkten Landtechnik und Truck sowie die anhaltende Erholung des brasilianischen Marktes bei. Die positiven Marktentwicklungen in allen Regionen und Zuwächse in den renditestärkeren Geschäftsfeldern wirkten sich auch nachhaltig positiv auf das Ergebnis aus. Das EBIT im Bereich Commercial Vehicles steigerte sich im Vorjahresvergleich um 22,4 Prozent auf 15,3 Millionen Euro (Vj. 12,5), während die EBIT-Marge auf 9,9 Prozent anstieg (Vj. 9,3).

Im Bereich Automotive verringerte sich der Umsatz um 6,4 Prozent auf 313,9 Millionen Euro (Vj. 335,5) vor allem aufgrund niedriger Entwicklungsumsätze sowie dem Auslauf bestehender Modelle bzw. dem nachgelagerten Hochlauf der Nachfolgeprodukte. Das EBIT reduzierte sich auf 9,7 Millionen Euro (Vj. 14,0) bei einer EBIT-Rendite von 3,1 Prozent (Vj. 4,2). Neben dem im Vergleich zum Vorjahr geringeren Volumen belasteten insbesondere ungedeckte Entwicklungs-, Vertriebs- und Projektkosten die operative Performance in diesem Segment. Hinzu kommt, dass das erste Quartal 2018 im Bereich Automotive vor allem in Nordamerika von einer hohen Anzahl von modellbedingten Neuanläufen, zum Teil auch mit Neukunden, und dem Hochlauf von Serienprojekten gekennzeichnet war. Dabei entstanden in den Werken erwartungsgemäß Abweichungen bei der Mitarbeiterproduktivität und Prozess-Effizienz in der Produktion.

"Das erste Quartal ist für uns erwartungsgemäß verlaufen und wir sind mit der Geschäftsentwicklung insgesamt zufrieden. Weltweit gibt es in allen Teilsegmenten eine hohe Nachfrage nach unseren innovativen Produkten. Insbesondere in unserer Heimatregion (EMEA) und in Asien (APAC) konnten wir weiter wachsen", so Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender der Grammer AG. "Dass zu Jahresbeginn besonders im Segment Automotive einige Herausforderungen auf uns zukommen würden, war uns bewusst. Entsprechend haben wir zur Korrektur der Abweichungen im Automotivebereich bereits umfassende Maßnahmen zur Produktivitäts- und Effizienzsteigerung in den betroffenen Standorten implementiert."

Entwicklung des IFRS-EBIT Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde die positive Entwicklung der operativen Performance nur gering durch Fremdwährungseinflüsse beeinflusst. Das IFRS-EBIT erreichte 20,4 Millionen Euro (Vj. 22,5) mit einer EBIT-Rendite von 4,5 Prozent (Vj. 4,9). Das Konzernergebnis nach Steuern lag zum 31. März 2018 bei 12,2 Millionen Euro (Vj. 14,0) fast auf dem hohen Niveau des Vorjahres.

Zum 31. März 2018 betrug die Bilanzsumme der Grammer AG 1,1 Milliarden Euro (Vj. 1,2). Das Eigenkapital lag mit 325,8 Millionen Euro leicht unter dem Vorjahreswert von 351,0 Millionen Euro, während die Eigenkapitalquote mit 30 Prozent (Vj. 30) auf Vorjahresniveau und nahezu auf dem Niveau des Konzernjahresabschlusses 2017 von 31 Prozent lag. Die rückläufige Entwicklung ergab sich hauptsächlich aus der erstmaligen Anwendung des IFRS 15.

Bestätigung der Prognose für das Gesamtjahr 2018 Hinsichtlich der Entwicklung des Konzernumsatzes ist unverändert mit einer leichten Steigerung in den Kerngeschäften zu rechnen, für das Gesamtjahr 2018 erwartet Grammer ein Umsatzwachstum auf 1,85 Milliarden Euro. Die Maßnahmen zur Produktivitäts- und Effizienzsteigerung an Standorten des Automotivebereichs werden im Laufe des Jahres die aktuelle Kostenbelastung vollständig kompensieren und eine weitere Verbesserung der operativen Profitabilität über das Niveau des Vorjahres ermöglichen. Grammer bestätigt damit die im Geschäftsbericht 2017 gegebene Prognose.

Unternehmensprofil Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen sowie hochwertige Interieurkomponenten und Bediensysteme für die Automobilindustrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze.

Mit rund 13.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig.
Die Grammer Aktie ist im SDAX notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Link: https://www.onvista.de/news/...ns-erste-quartal-2018-deutsch-99104037  

14454 Postings, 5997 Tage inmotionGrammer wird Verkauft ?

 
  
    #1074
29.05.18 08:00
D wird zunehmend ausverkauft.

Wie konnte es soweit kommen ?  

413 Postings, 2233 Tage HAKABOSehr interessant

 
  
    #1075
29.05.18 08:37
Ich gehe davon aus, dass die Hastor-Gruppe ein mögliches Abfindunganagebot unter 100 Euro keinesfalls annehmen dürfte.  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 40 | 41 | 42 |
| 44 | 45 | 46 | ... 48  >  
   Antwort einfügen - nach oben