Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Goldpreis auf 10.000 $ ?


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 06.11.09 14:23
Eröffnet am: 20.12.08 15:59 von: Einstein_ Anzahl Beiträge: 27
Neuester Beitrag: 06.11.09 14:23 von: DrDV Leser gesamt: 12.542
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 >  

1230 Postings, 4903 Tage Einstein_Goldpreis auf 10.000 $ ?

 
  
    #1
2
20.12.08 15:59
Das hängt ganz vom amerikanischen Notenbankchef Ben Bernanke ab. Je mehr er die Zinsen senkt, desto mehr wird der Goldpreis in die Höhe schnellen. Bernanke kann den Goldpreis auch bei 10.000 Dollar haben, wenn er nur genug Dollar-Konfettis druckt. Und derzeit hat er keine andere Wahl, als Geld zu drucken.“

Quelle: http://www.godmode-trader.de  
Angehängte Grafik:
10000.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
10000.jpg
1 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

3309 Postings, 3978 Tage kirmet24jaja

 
  
    #3
8
20.12.08 16:18
mit der gleichen Argumentation kann das Kilo Kartoffeln auf 100.000 $ steigen.....
Sehr intelligent.  

7827 Postings, 4816 Tage louisanerna das wird ja einige...

 
  
    #4
20.12.08 17:39
...witzig sterne hageln, auch wenn es mal so kommen sollte.
-----------
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

5866 Postings, 4179 Tage maba71Ja hatten wir auch schon!

 
  
    #5
20.12.08 21:41
In den frühen 30er Jahren!
Das wäre das kleinste Problem mit den Kartoffeln!
Inflationsnachschub kommt sicherlich in den nächsten 2 Jahren!
Sehe das also gelassen!
Gold zuerst bei 2000 als Zielmarke Ende 2009/2010 wäre schon mal was!
Bis dahin wäre dann sehr viel Fiat Money Währungssystem verdampft!
Asche zu Asche, Staub zu Staub!

Gott sei Dank habe ich Gold! (....)
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

6023 Postings, 4427 Tage TommiUlmSchaut Euch mal die Krügerrand Performance in Rand

 
  
    #6
20.12.08 23:53
Hallo,

schaut Euch mal spasshalber die Performance des Krügerrands von 1970 bis 2007 in der Währung Rand an.
Ich kann das Chart leider nicht speichern weil die Seite geschützt ist:

http://www.investgold.co.za/Krugerrands_goldperform.htm

Man müsste nun diese Kurve auf die Performance Feinunze USD spiegeln dann käme man auf den
realistischen Goldkurs/Feinunze Dollar ?
Ich versuch mich mal, ist ne Herausforderung an die Charttechnik *g*  

4109 Postings, 4292 Tage Geierwilli@kirmet24

 
  
    #7
3
21.12.08 00:02
Hoffentlich hast du in deinem Leben auch gelernt wie man Kartofffeln schält?

(..) Sonst musst du noch 50.000 drauflegen (Dienstleistungsgebühr) pro Kilo versteht sich.  

6023 Postings, 4427 Tage TommiUlm@Geierwilli Rohstoffe vom Dollar abkoppeln

 
  
    #8
3
21.12.08 00:14
Hallo,

die Rohstoffe müssen vom Dollar abgekoppelt werden, die ganze Welt wird durch die Dollarkursmanipulation
mit den Rohstoffpreisen in Dollar auf deutsch gesagt "verarscht".
Es gibt sicher einige wenige die einen realistischen Kurs des Goldes in Dollar bewertet kennen
man kann den eventuell auch selbst ermitteln wenn man die Muße und Zeit dazu hat, das Ergebnis
würde sicher einigen Papiergeldtigern nicht schmecken und Sie würden kotzen.  

4109 Postings, 4292 Tage Geierwilli@TommiUlm

 
  
    #9
1
21.12.08 00:53
Diese Abkopplung wird in absehbarer Zeit passieren, Zeitfenster ist noch offen, das wäre jetzt unseriös eine Jahreszahl zu nennen. Aber manche zeitgeschichtlichen Veränderungen können ganz abrupt eintreten, ohne dafür Experte zu sein. Fakt ist, dass alle "Experten, oder die welche sich dafür gehalten haben, seit 2007 erheblich daneben lagen. Auch die Papiergeldtiger und vor allem die auf den US-Anleiheteppichen sich noch räkeln, könnten ganz schnell bös erwachen.

Ist nur so eine Ahnung, und ich muss gestehen, ich lag in der jüngsten Zeit nicht schlecht mit meinem Gespür.
Man muss auch Geduld mitbringen, es geht nicht immer alles ratz fatz.

PS: Zu dem anderen Thread mit deiner Frage (..) Ich habe mir die Seite angesehen und kann nur sagen:
Lass die Finger davon. Wenn du mehr wissen willst, schicke mir eine Bordmail.

Gruss GW  

3309 Postings, 3978 Tage kirmet24Abkopplung ist höchste Zeit!

 
  
    #10
2
21.12.08 01:40
Ich habe selbst diverse Aktien, da erwarte ich auch bald eine Abkopplung von den läppischen Eurosphären, die werden dann nur noch in AMEROHEIßLUFTMÜNZEN notiert werden, dann brauch ich mich nicht länger mit diesen fiesen fiesen shorties rumprügeln.
Ich verstehe übrigens gar nicht, wie diese Leute es schaffen, Gold und Silber unten zu halten, den DAX unten zu halten, und alle anderen Aktien auch, obwohl die Unterbewertung eklatant ist. Und gleichzeitig halten die den Dollar oben.
Die müssen wahnsinnig viel Geld haben, diese Manipulatoren. Nicht wahr?  

350 Postings, 3934 Tage molly malongold ist ja nur

 
  
    #11
1
21.12.08 11:13
ein spekulationsobjekt was ist der reale wert ?lasse mich gernvon
euch aufklären,er bewegt sich seit 20jahren zwischen 200$ u.1040 $
richtet sich immer nach jeweiligen weltkrisen     molly malon  

7827 Postings, 4816 Tage louisaner@kirmet

 
  
    #12
21.12.08 16:48
... versuchs mal hiermit - vielleicht findest du da deine/unsere manipulatoren.

http://www.ariva.de/PLUNGE_PROTECTION_Das_unsichtbare_Netz_t299833
-----------
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

236 Postings, 4731 Tage DrDV1000 $

 
  
    #13
5
21.12.08 19:50
Das wird nächstes jahr schon so sein.

10000 ist ein vielfach übertrieben 2000 wäre allerdings durchaus denkbar.

Man könnte es so erklären man pumpt 11 milliarden in einen unternehmen das gerade 1 wert ist, macht das sinn ?
Und wo kommen die 11 milliarden her, die werden entwerder geliehen oder gedruckt. Der schlimmste denkbare steurer ist die inflation und die wird kommen, je mehr geld gedruckt wird desto später aber auch härter.

Früher konnte man mit 1 goldstück genau soviel kaufen wie jetzt, aber mit 100 $ kann man nicht mehr soviel kaufen wie früher. Was ist passiert ? Ist gold mehr wert geworden ? Nein, der $ ist einfach weniger wert und das wird noch viel schlimmer.  

Optionen

4109 Postings, 4292 Tage Geierwilli@DrDV

 
  
    #14
5
22.12.08 13:22
Du hast es richtig erkannt. Mache dir nichts draus über die "witzig-Bewertung" von molly m....,

der immer noch glaubt, Gold wäre ein Spekulationsobjekt (..) Dies Typen findest du zuhauf, nichts kapiert im Leben. Keine Papierwährung hat ewig überlebt, egal welcher Notenbankchef, da seine Unterschrift drunter gesetzt hat. Wer die Vergangenheit nicht kennt, sich nicht dafür interessiert, wird es eben später merken, dass er sein Intellekt zu hoch eingeschätzt hat.

Gold und auch Silber ist nichts anderes wie eine Absicherung gegen Krisen. Und die welche wir zurzeit haben ist noch gerade im Babyalter, wie sie enden wird ......?

Alleine die saudummen Bemerkungen wie, hat schon wieder an Wert verloren, der Preis ist schon wieder gesunken, da hast du aber 10 Prozent Verluste gemacht, etc. da kann man nur den Kopf schütteln.

Ein Beispiel gefällig: Eine Versicherungsprämie für das EFH mit allen möglichen Gefahren, die eintreten können, beläuft sich auf 1.000 Euro im Jahr.  Ich zahle diese für 15 Jahre und habe keinen Schadensfall.

Der eine sagt, wenn ich das gewusst hätte: 15.000 Euro bezahlt für nichts, was hätte ich damit anfangen können!

Der andere sagt: Ok das war meine Versicherungsprämie, wenn es durch Orkanböen, Überschwemmungen, zu Schäden gekommen wäre, hätte ich nicht vor dem Ruin gestanden. Es hat auch jeder mal so 80.000 bis 100.000
gerade so da rumliegen.

Ich weiß von was ich rede. Genau diesen Fall habe ich erlebt vor einigen Jahren. Ohne Versicherung hätte ich böse da gestanden. Ich zahle die Versicherungsprämie jedes Jahr sehr gerne weiter.

Und das gleiche gilt auch für Edelmetalle, es ist eine Versicherung für unwägbare Ereignisse, wie sie auch kommen mögen oder nicht.  

350 Postings, 3934 Tage molly malonpositives u.negatives zu gold

 
  
    #15
22.12.08 13:54
1.physisches gold ist nicht pfändbar=positiv 2.gold hängt am $preis steigt
der $ fällt gold=relativ 3.sollte man jetzt noch kaufen? m.M. ein discount zert.
ist das beste gegen evtl. verluste gut trade     molly malon  

4109 Postings, 4292 Tage Geierwilli@molly malon

 
  
    #16
1
22.12.08 14:44
sei doch mal ehrlich zu dir selbst (..)

Hast du dir irgendwann mal ernsthafte Gedanken darüber gemacht was ein Zertifikat eigentlich ist?

Ein Versprechen - früher auf Papier - heute elektronisch handelsfähig. Keiner gibt dir eine wirkliche Garantie darauf, dieses Versprechen auch einzulösen. In einer befindlichen Weltwirtschaftskrise, die gerade beginnt und meines Ermessens die nächsten 5 Jahre anhalten wird, mit Verwerfungen an den internationalen Kapitalmärkten, die keiner für möglich hält.

Es werden doch nur "Beruhigungspillen aller Art" verteilt. Warum wohl, dass sollte deine eigentliche Kernfrage beinhalten?

Zurzeit kleckert alles so dahin, mal in die Richtung mal in die andere. Sobald den größeren Haifischen klar wird, dass dort nichts mehr zu erzocken ist, rennt alles zum Ausgang durch ein winziges Nadelöhr. Die ersten werden noch was retten können, was eigentlich?  (..)  die nachfolgenden Herdentiere werden geschoren.

Jeder der sich mit den derzeitigen desaströsen Meldungen konfrontiert sieht, kann doch nicht allen Ernstes behaupten, oh alles nicht so schlimm, was geht es mich man, das wird schon wieder..

Es wird eine Potenzierung in ungeahntem Maße stattfinden und wie gesagt, die letzten die es endlich kapieren, beißen bekanntlich die Hunde, ich habe die Befürchtung daß es weit über neunzig Prozent sein werden.

Warum macht man sich eigentlich Gedanken über eine "bad-Bank"? Weil alles so rosarot ist?  

3309 Postings, 3978 Tage kirmet24lol

 
  
    #17
2
22.12.08 19:17
für Versicherungen ist das hier das falsche Forum Geier....
Es muss ein tolles Gefühl sein, zu glauben das man avantgardistisch handelt, und als einziger die Wahrheit kennt....
Laß es nicht zum Wahn werden, dem trügerischen Glanz des Goldes sind schon viele erlegen....
Was passiert eigentlich, wenn die großen Anleger im Gold alle durch das Nadelöhr der privaten Nachfrage raus wollen?
Entscheidend ist übrigens nicht, was du erwartest, sondern was der Markt erwartet. Und der Markt kann schlechte Nachrichten inzwischen ziemlich gut verdauen. Aber bleib du bei deiner Versicherung, wenn du es so siehst, dann verstehe ich aber nicht, was du dich in Anlegerforen rumtreibst....? Missionarischer Eifer? Oder Zweifel ob das wirklich der Weisheit letzter Schluss ist, was du da veranstaltest....  

4109 Postings, 4292 Tage GeierwilliAaaaach der kirmet (..)

 
  
    #18
2
22.12.08 20:01

 

wie habe ich dich vermisst mein Lieber! Meinst du jetzt Kunst oder etwa avantgardistisch: bahnbrechend, fortschrittlich, führend, revolutionär, richtungsweisend, tonangebend, vorkämpferisch, wegweisend, zukunftsgerichtet, ...

Bitte mehr präzisieren:

Ich halte es mehr mit zukunftsgerichtet, für alle die sich mit den akademischen Worthülsen nicht so auskennen (..)

Es muss dich wahnsinnig echofieren (  - echauffieren - ) suche dir bitte die Schreib/Leseweise aus, die deinem Intellekt entspricht.

Zu: "Was passiert eigentlich, wenn die großen Anleger im Gold alle durch das Nadelöhr der privaten Nachfrage raus wollen?"
 

Warum sollten sie? Wenn es so unbedeutend seit 5000 Jahren und mehr wäre, warum findest du es hinter dicken Tresortüren und nicht im Supermarkt?

Was ich so liebe, ist immer die dumme BWL-Phrase, was der Markt so erwartet?

Da haben wir doch schon seit Monaten die Antwort. Die Verbraucher sind nicht mehr so dumm, wie man es von ihnen erwartet. Es gibt natürlich noch ein paar Ausnahmen, wie dich.

Zu: "Und der Markt kann schlechte Nachrichten inzwischen ziemlich gut verdauen."

Die richtig schlechten Nachrichten werden in den nächsten 24 Monaten erst noch kommen, ist meine Antwort dazu.

Zu: "Dann verstehe ich aber nicht, was du dich in Anlegerforen rumtreibst....? Missionarischer Eifer? Oder Zweifel ob das wirklich der Weisheit letzter Schluss ist, was du da veranstaltest...."

Wüsste nicht was dich das angeht, brauch ich hier eine Eintrittskarte von dir ..

Ein bisschen Aufklärung kann nie schaden, es gibt genug von deiner Sorte, die unbedarften Lesern, die alles ungeprüft übernehmen und mit deinen Worten zitiert "für die Weisheit letzten Schluss" halten. 

Zu deiner Aussage: "Missionarischer Eifer" das trifft doch wohl eher auf dich zu.

Frohe Weihnachten an deine Bänker-Kollegen und natürlich auch für dich und grüß mir den Josef A.

PS: Vielleicht wirst du noch gebraucht bei der "bad"-Bank Gründung. Viel Erfolg!

 

3309 Postings, 3978 Tage kirmet24ach Geier, du kleiner Geist

 
  
    #19
22.12.08 20:28
wahrscheinlich bin ich einfach so dumm wie die ganzen anderen Menschen in der realen Welt. Tut mir Leid. Wir denken halt einfach nicht in den Sphären, in denen du schwebst. Wir kennen einfach nicht die Kreise, in denen du dich rumtreibst. Und vermutlich lesen wir auch nicht die Artikel, die du liest, und verbringen unsere Zeit nicht in Foren mit Spinnern, in denen wir uns gegenseitig einreden, das wir Recht haben, und alle anderen Menschen nur dumme Schafe sind, die geschoren werden.

Ich wünsche dir für das neue Jahr auf jeden Fall besonders viel Weitsicht und noch mehr Erkenntnis, du scheinst es besonders nötig zu haben.  Grüß du mir Dagobert Duck und seinen Goldspeicher, denn das dürfte ja dein Niveau sein.  

4109 Postings, 4292 Tage Geierwilli@kirmet am 22.12.2008

 
  
    #20
1
22.12.08 21:10

Ich halte dich nicht für dumm, sondern sagen wie mal für naiv (..) Ich schwebe auch nicht auf irgendeiner Wolke 7. In diesem Forum zu schreiben ist ein wenig Entspannung von meiner Arbeitswelt die mit denken und körperlicher Arbeit zu tun hat. Man könnte es auch produktive Wertschöpfungskette nennen.

Zumindest sind das reale Gegebenheiten, die du nie kennengelernt hast. Ist natürlich nur eine Vermutung? Vielen Dank für deinen letzten Absatz. Ich glaube Weitsicht habe ich mir erarbeitet und das daraus erworbene Einkommen werde ich vor "Bankenfuzzis" und "Börsenspielhöllen" aller Art zu schützen wissen.

Zu meiner Erkenntnis halte ich es immer mit Trau, schau, wem!

Apropos: Meine früheren Mickey-Mouse Hefte habe ich heute noch, vielleicht werden meine Enkel diese mal lesen können, solange hebe ich diese noch auf.

Lebe wohl in deiner Surrealität.

 

128 Postings, 4194 Tage Juuur...23...der kirmet24

 
  
    #21
3
22.12.08 21:25
Abend,

Der Verrückte Geist, womöglich bist du es, das gute ist das du dir Dummheiten
eingestehen kannst, sehr gut wehre es den Irrsinn bei einem Selbst ( ich meine
dich, ich bin auch steht's bereit Fehler zu erkennen und zu Verstehen, um zu
Lernen damit ich es besser im Leben habe).
Keiner verbietet dir zu Denken du musst es ja wollen, sich öffnen über den Telerant
hinausschauen, unangenehmes wissen zu erfahren damit man es leichter im Leben
hat , da sind ´Voraussetzungen gefragt die man mitbringen muss ,um die echte Realität
zu Verstehen.

Für dich ist alles  "Spinnerei-Was du nicht begreifst, nicht Verstehen kannst bzw. dir
nicht Einleuchtet?!
Recht hin, Recht her -die Richtigkeit von einer wichtigen Sache ist der Zentrale Fokus,
und dies müssen die  absichten jeden Vernünftigen sein.
"Dumme Schafe" , es gibt keine Dumme , es gibt nur Dumme die nicht Fragen.

Und Tue was gegen deine Törichtheit , wenn du nicht eines Tages dich in Tiefen
Löchern  voller schmerzen vorfinden willst.

In diesem Sinne  Herzliche Grüsse
Juuur...

PS. Schreibfehler vorbehalten, wer darauf beharrt  darf sie gerne als  Weihnachtsgeschenke
von mir behalten  

1841 Postings, 3994 Tage BioLogicSchon mal was vom "New Deal"

 
  
    #22
22.12.08 21:26
gehört???

http://www.ariva.de/Ist_der_New_Deal_t360031

oder ist der an Euch vorbei gegangen?  

15 Postings, 6203 Tage CRH-HeroldKlarer Abwärtstrend, max 1000$

 
  
    #23
06.01.09 00:43
Klarer Abwärtstrend, max 1000$, US Doller wird interessant, wir singen Obama Obama Obama  

236 Postings, 4731 Tage DrDVHallo liebe mitglieder

 
  
    #24
04.08.09 10:21
Es bringt mehr ein bisschen sachlich zu bleiben und nicht einander persönlich an zu greifen. Je mehr unterschiedliche versionen es gibt desto besser kennt man sich in der gesamte sache aus. Und das ist nun mal wichtig bei aktien entscheidungen. Jeder kann dann für sich entscheiden, egal ob richtig oder falsch, so ist nun mal der lernprozess.  

Optionen

744 Postings, 3578 Tage RedlumenMein individuelles Bauchgefühl...

 
  
    #25
2
10.08.09 16:11
Diverse Wahrscheinlichkeiten zum durchschn. Goldpreis in 2011 entsprechend meinem ganz persönlichen Bauchgefühl:
Über 10.000 USD/oz -> 1%
6.000 USD - 10.000 USD/oz ->2%
5.000 USD - 5.999 USD/oz -> 7%
4.000 USD - 4.999 USD/oz -> 8%
3.000 USD - 3.999 USD/oz -> 12%
2.000 USD - 2.999 USD/oz -> 35%
1.000 USD - 1.999 USD/oz -> 30%
unter 2000 USD/oz -> 5%  
Angehängte Grafik:
wahrscheinlichkeiten_kopie.jpg
wahrscheinlichkeiten_kopie.jpg

236 Postings, 4731 Tage DrDV@rediumen

 
  
    #26
26.10.09 09:53
Das sehe ich auch so 2000-3000 US$ in 2010. Entsprechende EFTs und Knockouts (KN 851$) habe ich schon in mein portfolio.

An die Usergemeinschaft: - Bitte nicht als Empfehlung verstehen !  

Optionen

236 Postings, 4731 Tage DrDVGold in 2010 bei 1500 $ ? Eure Meinungen bitte.

 
  
    #27
06.11.09 14:23
 

Optionen

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben