Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gold Fields: Eine der besten Goldminen der Welt


Seite 1 von 13
Neuester Beitrag: 19.12.18 16:31
Eröffnet am: 30.05.06 19:07 von: PANGÄA Anzahl Beiträge: 305
Neuester Beitrag: 19.12.18 16:31 von: Berliner_ Leser gesamt: 97.969
Forum: Börse   Leser heute: 9
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  

3092 Postings, 4730 Tage PANGÄAGold Fields: Eine der besten Goldminen der Welt

 
  
    #1
6
30.05.06 19:07

 


Gold Fields: Eine der besten Goldminen der Welt

Die Strategie von Gold Fields ist es, ein ohne Hedging, regional diversifizierter, qualitativ hochwertiger Edelmetallproduzent zu sein. In vielen Bereichen hat Gold Fields dies bereits erreicht. Die Gruppe verfügt über eine hohe Liquidität von 239 Millionen Dollar, hat eine überschaubare Anzahl großer Vorhaben und weiß jede Schwäche im Rand und jede Stärke im US-Dollar auszunutzen. Die Nettoverschuldung liegt bei Null. Gold Fields mit Sitz im südafrikanischen Johannesburg wurde im Jahr 1887 gegründet und war im Jahr 1898 das größte Unternehmen der Erde.

Heute produziert die Gesellschaft jährlich 4,5 Millionen Unzen Gold aus sieben Minen, drei in Südafrika, zwei in Ghana und zwei in Australien. Dabei schüttet Gold Fields die Hälfte seines Sechsmonatsgewinns an seine Aktionäre aus. Zuletzt machte der Vorstandsvorsitzende Chris Thompson in Verbindung mit dem ersten börsennotierten Indexfonds für den Goldpreis in den USA auf sich aufmerksam. Er war die treibende Kraft hinter der Einführung des ETFs, der die Golfnachfrage innerhalb eines Jahres immens steigerte. Die Nachfrage nach dem ETF, der an der New York Stock Exchange unter dem Symbol „GLD“ gehandelt wird, war in kurzer Zeit so stark, dass der ETF heute der zehntgrößte Goldbesitzer weltweit ist.

Hier haben wir also eine Gesellschaft, die im Unterschied zu vielen anderen Goldminen eine wirkliche Meinung zur weiteren Entwicklung des Goldpreises besitzt, was man von den abgesicherten großen Gesellschaften wohl nicht behaupten kann. Denn im Unterschied zur weltweit größten Min Barrick Gold besitzt Gold Fields kein „tief im Wasser“ liegendes Absicherungsbuch. Barrick und AngloGold müssen hohe Summen an den Terminbörsen hinterlegen, da sie bereits bei einem Goldpreis von unter 500 Dollar ganze Jahresproduktionen auf Termin verkauft haben. Diese stark in der Verlustzone liegenden Verkaufspositionen zähren nun an der Liqudität der Gesellschaften, die bei den Terminbörsen ständig neue Liquidität oder andere Sicherheiten hinterlegen müssen. Zwar stand zum Zeitpunkt des Absicherungsverkaufs für die Gesellschaften die Gewinnmarge fest. Wenig erfreut dürften aber die Aktionäre von Barrick und anderen gehedgten Goldminen sein, die gerade jetzt, wo der Goldpreis auf das höchste Niveau seit 1980 gestiegen ist, satte Gewinne erwarten. Diese Aktionäre dürften bei Gold Fields besser bedient sein: Sie profitiert an den hohen Goldpreisen, da sie keine Absicherungsverkäufe tätigt. Das Management von Gold Fields sieht noch für die nächsten zwei Jahre eine positive Entwicklung des Goldpreises.

Auf der anderen Seite muss auch angemerkt werden, dass die Gesellschaft durch fehlende Absicherungsverkäufe einem Abwärtsrisiko im Goldpreis gegenübersteht, wenngleich Gold Fields mit durchschnittlichen Produktionskosten pro Feinunze Gold von 372 Dollar gut nach unten abgesichert ist. Das Kursrisiko der Gold Fields-Aktie ist im Vergleich zu den abgesicherten Goldminenaktien jedoch höher. Analysten von JP Morgan errechneten aus der Regressionsanalyse einen Faktor von 1,79 für die Gold Fields-Aktie im Vergleich zum Goldpreis. Wenn der Goldpreis um 10% fiele, würde die Aktie von Gold Fields statistisch betrachtet um 17,9% fallen. Stiege der Goldpreis um 10%, würde der Aktienkurs entsprechend um 17,9% steigen. Dieser Hebeleffekt, der - in unterschiedlicher Höhe - eine wesentliche Eigenschaft aller Goldminenaktien ist, sei laut JP Morgan nur noch bei Harmony Gold stärker. Jene Goldminen, die „schwere“ Absicherungsbücher halten, partizipieren schwächer an Preissteigerungen bei Gold. Ein Vergleich zur Verdeutlichung dieses Zusammenhangs: Seit Anfang März, als die starke Aufwärtsbewegung bei Gold um seither rund 30% begann, gewann Barrick um 47%, während Gold Fields um satte 150% aufwertete.

Die Gold Fields hat ihre größten Minen in Südafrika. 69% der Reserven der Gesellschaft lagern dort. Zusammen mit den Tarkwa- und Damang-Minen in Ghana trägt Afrika zu 86% zu Gold Fields‘ weltweiten Reserven bei. Um die hohe Abhängigkeit vom südafrikanischen Rand zu verringern, gelang es der Gesellschaft frühzeitig, durch internationale Beteiligungen und Übernahmen ein weiteres Standbein aufzubauen. Sie kann so jede Schwankung im US-Dollar oder im Rand für ihren Vorteil nutzen. Die Expansion hält an. Die hohen Einnahmen der etablierten Minen werden genutzt, um opportunistisch neue Projekte anzugehen. Gold Fields findet dabei bisher den goldenen Mittelweg, da die neuen Projekte immer gerade so groß sind, um die Liquidität nicht übermäßig zu belasten. Mit dieser Strategie kann die Gesellschaft ihre Risiken diversifizieren und es auch einmal wagen, in geographisch risikoreichere Regionen zu expandieren. Damit werden die Verlustrisiken im Falle eines Misserfolgs eines Explorationsprojekts gestreut. Im Erfolgsfall zahlen sich die Explorationsprojekte dafür umso mehr aus.

So produzierte die erst vor kurzem durch Gold Fields erworbene „Chocco 10“-Mine in Venezuela im März 5000 Unzen Gold, die Reserven der Mine werden auf 1,3 Millionen Unzen geschätzt. Mit der peruanischen Cerro Corona-Mine expandiert die Gesellschaft außerdem in die Exploration von Kupfer, der Schwerpunkt liegt aber auch hier auf der Goldproduktion. Gute Nachrichten hinsichtlich des Fortgangs der Erschließung von Cerro Corona können in den nächsten Monaten immer zu positiven Kursreaktionen führen. Die Produktion bei Cerro Corona soll im Geschäftsjahr 2008 aufgenommen werden. Sorgenkind der Gesellschaft ist die Kloof-Mine in Südafrika. In den ersten drei Monaten des Jahres 2006 brach die Goldproduktion dort um 18% ein, da es neben Streiks Probleme bei der Erschließung tiefliegender Erzadern gegeben habe. Die Frage ist nun, ob die Mine das Jahresziel für 2006 von 1,1 Millionen Unzen Gold (24% Anteil) erreichen wird.

Doch ungeachtet dessen ist die Ertragskraft der Gesellschaft stark. Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2005, das von Juli 2004 bis Ende Juni 2005 reichte, einen Gewinn von 452 Millionen südafrikanischen Rand. Im laufenden Geschäftsjahr, das noch bis Ende Juni reichen wird, soll der Gewinn auf 1,6 Milliarden Rand ansteigen. Im Geschäftsjahr 2007 wird wegen der Produktionsausweitung in neuen Minen bei einem anhaltend hohen Goldpreis ein erneuter Gewinnanstieg auf dann 5,4 Milliarden Rand und in 2008 auf 6,9 Milliarden Rand erwartet.

Zusammenfassung

Gold Fields ist nicht gehedgt, hat also im Gegensatz zu anderen Minen seine Produktion nicht zu „Schleuderpreisen“ verkauft. Sie profitiert nun an den gestiegenen Goldpreisen in vollem Umfang. Außerdem wird die Gruppe ihre Produktion in Südamerika in den kommenden Jahren deutlich ausweiten können. Das Management hat in den letzten Jahren einen vernünftigen Expansionskurs verfolgt, der auf den Erfolg zukünftiger Projekte hoffen lässt.

Diese Analyse ist Teil des Rohstoff-Report. Der Rohstoff-Report von BörseGo / Godmode-Trader. 30.05.2006 - 08:36

 
279 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  

6884 Postings, 5015 Tage Pendulumwenn nicht jetzt, wann dann ?

 
  
    #281
1
12.09.18 13:58
Wer nach einer der qualitativ besten Goldminenaktien weltweit sucht, mit breit gestreuten Assets (geografisch) und überdurchschnittlich hohen Reserven (mit langer Lebensdauer), der muss Goldfields zwangsläufig  in die engere Wahl nehmen. Dies sind absolute Ausverkaufskurse. Auf ein paar Cents mehr oder weniger kommt es dabei nicht an. Irgendwann ist es egal, ob man bei 2.20 € oder bei 1.80 € gekauft hat, Hauptsache man hat überhaupt gekauft.
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

207 Postings, 456 Tage Zwergnase-11Pendulum

 
  
    #282
1
12.09.18 15:03

Genau so ist es ……………………………..

Jeder weitere Kommentar überflüssig ………………...  

6884 Postings, 5015 Tage PendulumGoldfields investiert 240 Mio USD in Peru

 
  
    #283
14.09.18 11:30
https://seekingalpha.com/news/...pend-240m-extend-life-peru-mine-2040
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

5577 Postings, 4991 Tage pacorubioMoin

 
  
    #284
1
18.09.18 11:42
ich habe alle meine gold fields shares bei 3,14 verkauft, nun stehen wir bei 2 eigentlich eine guter EK wenn man reingeht oder?,,,,,,  

6884 Postings, 5015 Tage Pendulum"back up the truck" sagen die Amis

 
  
    #285
18.09.18 13:38
............. will heissen "kauf auf diesem Niveau so viele Du kannst"   ;-)
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

28 Postings, 510 Tage Bernie SandersAn deiner Stelle

 
  
    #286
3
19.09.18 11:46
würde ich es mir einfacher machen und mein Geld gleich in den Mülleimer werfen. Oder halt im Kamin verheizen.

Gold Fields hat 4 massive Probleme:

- Fertigstellung vom Gruyere Projekt in Australien ( Kostenexplosion ), frisst nur Kohle bringt aber keinen cash

- die Regierung in Ghana will zukünftig einen höheren Anteil von den Minen

- Cash burner South deep

- Anleihen müssen nächstes Jahr refinanziert werden


Aufschlussreich dazu auch das earnings call script:
https://seekingalpha.com/article/...-results-earnings-call-transcript


Glaube nicht, dass sie pleite gehen, aber an eine KE um 1 - 1,20 € / Aktie im kommenden Jahr  

7673 Postings, 1770 Tage Berliner_#280

 
  
    #287
2
19.09.18 14:24
hi, sorry, deine Nachricht nicht gesehen.
ich habe die Aktie doch gekauft, leider war das ein paar Wochen zu früh;
bin heute bei -32%, aber ich verkaufe die nicht, solange Divis gezahlt werden.

 

5577 Postings, 4991 Tage pacorubioIch

 
  
    #288
2
19.09.18 18:08
Hatte Freitag gekauft  

7673 Postings, 1770 Tage Berliner_paco

 
  
    #289
1
20.09.18 14:12
wollen wir tauschen?
zumindest die EKs? ;-)  

5577 Postings, 4991 Tage pacorubioBerliner

 
  
    #290
21.09.18 12:43
Wann gehts gen Norden  

6884 Postings, 5015 Tage Pendulumnach der Fusion Barrick - Randgold werden

 
  
    #291
25.09.18 14:38
............ wohl alle größeren Goldminenwerte ab sofort in einem anderen Licht gesehen

Die 3 USD Marke ist nicht allzu fern   ;-)
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 2,79$

 
  
    #292
15.10.18 16:44

CEO bittet Investoren um Geduld bei South Deep

http://www.miningweekly.com/article/...investors-get-antsy-2018-10-15

 

7673 Postings, 1770 Tage Berliner_paco

 
  
    #293
3
15.10.18 17:26
schon seit langem,
Goldfields ist eine der besten Goldaktien überhaupt.
die 3€ sehen wir bis zum Ende des Jahres wieder. mein Ziel ist 3,20€, wo ich dann alle meine Aktien schmeißen werde.  

7673 Postings, 1770 Tage Berliner_es geht sogar schneller

 
  
    #294
23.10.18 18:12
als gedacht! ;-)

2,60€  

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 2,74$ (+3%)

 
  
    #295
01.11.18 16:23

South Deep soll am 2. November durch NUM bestreikt werden

Um South Deep wieder in Richtung Profitabilität zu führen sollen rund 1100 Arbeitsplätze eingespart werden, dagegen wehrt sich die südafrikanische Gewerkschaft NUM und droht mit Streik am 2. November.

https://www.miningmx.com/top-story/...to-trouble-as-num-calls-strike/

http://www.mining.com/...ers-strike-planned-1100-job-cuts-south-deep/

 

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 2,84$

 
  
    #296
06.11.18 09:30

South Deep Streik

https://www.mining-technology.com/news/...old-fields-south-deep-mine/

 

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 2,83$

 
  
    #297
1
08.11.18 12:28

Streik auf South Deep hält an

Eine ironische Frage, was kommt Gold Fields günstiger, der Streik oder eine verlustbringende Mine weiter zu betreiben?

https://www.mining-technology.com/mining-safety/...deep-mine-protests

 

984 Postings, 827 Tage KatzenpiratIch würde sagen Streik

 
  
    #298
08.11.18 20:05
So können sie sich schon mal den Diesel und den Sprengstoff sparen... das Druckmittel der Gewerkschaften hält sich jedenfalls in Grenzen...  

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 2,89$

 
  
    #299
09.11.18 11:28

Gold Fields revidiert Prognose leicht nach unten

  • von 2,08-2,10 Moz Gold auf 2,00 Moz Gold

https://www.goldfields.com/pdf/investors/...8/ops-updated-q2-2018.pdf

https://www.miningmx.com/top-story/...shoot-2018-output-target-by-50/

https://www.bloombergquint.com/business/...-mine-struggles#gs.vRN9FpI

 

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 2,76$

 
  
    #300
12.11.18 16:16

South Deep scheint mittlerweile im Aktienkurs von GFI eingepreist zu sein

https://www.miningmx.com/top-story/...stment-case-as-share-ambles-on/

 

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 3,06$

 
  
    #301
22.11.18 16:14

South Deep Streik geht in die dritte Woche

http://www.miningweekly.com/article/...ld-fields-r6m-a-day-2018-11-22

 

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 2,94$

 
  
    #302
27.11.18 17:25

Gold Fields besteht auf Einschnitte bei South Deep

http://www.miningweekly.com/article/...s-are-a-last-resort-2018-11-27

 

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 3,27$

 
  
    #303
13.12.18 16:39

South Deep Arbeiter offenbar bereit die Arbeit wieder aufzunehmen

  • in der zweiten Januar-Woche könnte die Produktion wieder aufgenommen werden

http://www.miningweekly.com/article/...n-as-workers-return-2018-12-13

 

2673 Postings, 582 Tage VassagoGFI 3,34$

 
  
    #304
18.12.18 16:37

South Deep Streik offiziell beendet

www.miningweekly.com/article/...t-ending-south-deep-strike-2018-12-18

 

7673 Postings, 1770 Tage Berliner_alles läuft nach Plan

 
  
    #305
5
19.12.18 16:31
am 15.10.2018 geschrieben:

https://www.ariva.de/forum/...inen-der-welt-257915?page=11#jumppos293

seit 2€ mehrmals nachgekauft, dadurch seit Tagen schon im Plus, verkauft wird aber erst ab 3,20€  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  
   Antwort einfügen - nach oben