Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Go Metalls Corp.!


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 06.01.20 17:51
Eröffnet am: 11.07.19 13:14 von: Ebi52 Anzahl Beiträge: 28
Neuester Beitrag: 06.01.20 17:51 von: Ebi52 Leser gesamt: 3.605
Forum: Börse   Leser heute: 9
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Go Metalls Corp.!

 
  
    #1
11.07.19 13:14
Neuer Name, neues Glück?  
2 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

729 Postings, 710 Tage JuPePoWie funktioniert das mit den Optionsscheinen...

 
  
    #4
1
12.07.19 18:32
Hier die Übersetzung (Collins Online-Übersetzer) des unten aufgeführten Links mit der  Mitteilung vom 9.7.2019  von der WebSite von GO Metals.

Go Metals Corp. (das "Unternehmen")  v e r l ä n g e r t  die Laufzeit für die Ausübung bestimmter ausstehender Aktienkaufgarantien, die im Zusammenhang mit Aktienfinanzierungen ausgegeben werden, wie folgt:

Ich interpretiere jetzt mal so gut ich kann, was der Online-Übersetzer Collins mir von dem Text in dem umrandeten Kasten übersetzt hat und wie ich das Ganze verstehe:

Bis zum Ende der  Ausübungsfrist am   28.7.2019 wird den Erwerbern von  5.710.000 Warrants (Optionsscheinen) zum Ausgabepreis (Issue Price)  von 0,10 USD pro Warrant  das Recht eingeräumt,   die gleiche Menge Aktien zum Ausübungspreis (Exercise Price)  von 0,075 USD pro Aktie zu erwerben.

Bis zum Ende der Ausübungsfrist am 22.12.2019  wird den Erwerbern von weiteren 1.400.000 Warrants zum Ausgabepreis (Issue Price) von 0,10 USD pro Warrant das Recht  eingeräumt, zum selben Ausübungspreis (Exercise Price) von 0,075 USD  pro Aktie  die gleiche Menge Aktien zu erwerben.

Da der a k t u e l l e   Marktwert einer Aktie (Market Price of underlying shares)  jedoch nur mit 0,07 USD beziffert wird und damit unter dem  Ausübungspreis liegt, ist klar, dass niemand die Kaufoption ausüben würde.  Das wäre ja ein Verlustgeschäft.  Um zu vermeiden , dass die Kaufoptionen zum Ende der Ausübungsfrist wertlos verfallen,  verlängert das Unternehmen die jeweilige Ausübungsfrist bis zum 28.7.2021  in der Hoffnung, dass sich der aktuelle Aktienkurs bis dahin soweit erhöht, dass bei der Ausübung der Kaufoption eben kein Verlust entsteht.
Das wäre nach meiner Rechnung nur dann der Fall, wenn die Aktie mindestens 0,175 USD kosten würde (0,10 USD OS-Preis plus 0,075 USD Aktienpreis).

Die reine Zockerei - oder was ?

https://webfiles.thecse.com/...n.pdf?y2_0p0FfC4_pYcQAxk8RzHOBmQ3ibWVo  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Neuer Name?

 
  
    #5
1
13.07.19 14:18
Trotzdem kein nennenswertes Interesse der deutschen Anleger. Da müssen unbedingt Pushingnews von DGAP kommen! Aber die PR Kampagne kostet viel Geld!
Nur meine Meinung!  

729 Postings, 710 Tage JuPePoNur Insider können wissen, was GO METALS ...

 
  
    #6
2
13.07.19 15:02
einem Björn Junker oder DGAP-Media für ihre " Analysen" bezahlt. Würde mich aber auch mal interessieren, was so was kostet.

Fakt ist - sollte GO METALS alle 7.110.000 Warrants verkauft bekommt, dann sind in der Kasse schon mal 711.000,00 USD, mit denen man sich eine Zeitlang über Wasser halten kann. Üben alle OS-Inhaber dann am Ende (28.7.2021)  ihr Optionsrecht aus und  kaufen die Aktie (Ausübungspreis 0,075 USD),  würden weitere 533.250,00 USD hinzu kommen.
Dazu müssten es jedoch die Pusher - oder GO METALS  selbst durch hervorragende Explorations-ergebnisse -  zuvor schaffen ,  die Anleger zu Käufen zu animieren, die den Kurs von GO METALS (wie bereits festgestellt) auf dem freien Markt auf mindestens 0,175 USD hieven.

Was man dabei aber gerne übersieht: die 7.110.000 neuen Aktien zu 0,075 USD werden zu den 62.000.000 alten Aktien dahzugezählt und der durchschnittliche Aktienkurs würde sich logischerweise  dadurch verringern - um wieviel, hängt dann vom aktuellen Marktkurs am 28.7.2021 ab. Je höher, desto geringer die "Verwässerung" - und umgekehrt: je geringer der Marktkurs, desto größer die              "Verwässerung".

Alles klar ?  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Danke JuPePo

 
  
    #7
13.07.19 15:29
Bei mir ist alles klar! Ich hänge an meiner Rente! Heißt für mich" Finger weg"! Vielleicht kommt ja bald eine neue Namens Änderung auf" Kryptos , Marihuana, Biotechnologie u.s.w"?
CA vor der ISIN , schon sollten die Alarmglocken anschlagen!  

729 Postings, 710 Tage JuPePoStimmt ....

 
  
    #8
2
13.07.19 15:59
Bei kanadischen Bergbau- bzw. Exporationsaktien ist - auch nach meiner eigenen Erfahrung -  grundsätzlich äußerste Vorsicht geboten.  Einer agressiven Bewerbung (Pushing) steht oft  genug nur eine dürftige Performance gegenüber, was die konkreten Leistungen und insbes. das Kaufinteresse anbelangt (siehe z.B. MAWSON WEST LIMITED).
Der Vorteil gegenüber z.B. afrikanischen Bergbau-Unternehmungen könnte sein, dass Kinderarbeit in Kanada kein Thema ist, und ehtische Gründe bei der Vermarktung keine Rolle spielen. Diese Bedeutung ist - erstaunlicherweise - groß und nicht zu unterschätzen.

https://www.translatetheweb.com/...0a4f62d09afad8dbb833d19-1550765445  

729 Postings, 710 Tage JuPePoDie Tatsache, dass GO METALS...

 
  
    #9
19.07.19 16:33
die Ausübungsfrist für die Aktienkaufoptionen um 2 Jahre verlängert hat (bis Juli 2021) ,  könnte Indiz dafür sein, dass  das Unternehmen selbst davon ausgeht, dass es noch längere Zeit dauern kann, bis die Durchführung des angekündigten Explorationsprogramms Ergebnisse liefert.
Sollten diese  Ergebnisse  entgegen den Erwartungen nicht gut genug sein - also nicht werthaltig genug -
wird das Optionsgeschäft wie ein Kartenhaus in sich zu zusammenfallen. GO METALS ist also zum Erfolg verdammt.
Was mich interessieren würde (habe im Netz nichts dazu gefunden) ist, ob die 7.110.000 begebenen Warrants eigentlich schon alle verkauft sind. Nicht dass ich selber welche kaufen wollte. Aber es würde doch aufzeigen, ob prinzipiell Käufer im Markt sind, die vom Geschäftsmodell von  GO METALS überzeugt sind.  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Tut mir leid!

 
  
    #10
22.07.19 14:25
Dass genau das eintrifft, was ich vorhergesagt habe!
Ich leide eigentlich immer mit den Abgezogenen!  

2854 Postings, 711 Tage rallezocktkapitalkernschmelze

 
  
    #11
1
23.07.19 10:43
kommt mir von global gaming bekannt vor,,,spilt und danach zieht der kurs ins bodenlose...

ich kann da nur zum ausstieg raten

die can-buden sind die absoluten betrüger  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Mensch Ralle!

 
  
    #12
1
23.07.19 15:29
Ich glaube, hier liegen wir falsch! Schau doch mal auf die Wahnsinnskaufe! Hier sind bestimmt die ganz Grossen beteiligt!  

729 Postings, 710 Tage JuPePoDer Totalverlust ...

 
  
    #13
1
25.07.19 09:26
ist in Sichtweite und lässt schön grüßen. Schade für alle, die an die Kobalt-Storie geglaubt und deshalb einst in GO COBALT investiert haben.  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Schaut auch mal

 
  
    #14
1
25.07.19 14:56
auf Benchmark! Nach der Namens Änderung sind jetzt mal wieder"News" veröffentlicht!
German Stupid Money ist leider ein leicht und risikolos verdientes Geld!
Nur meine Meinung!
Wie das ausgehen kann, sehen wir gerade hier!
 

729 Postings, 710 Tage JuPePoEine Fülle von fachtechnischem Kauderwelsch...

 
  
    #15
1
29.07.19 13:45
lässt GO METALS heute als Ergebnisse vermelden, nachdem das Explorationsprogramm auf dem Monster-Projekt als abgeschlossen gilt.
Was lässt sich da für einen Laien rauslesen bzw. was kann er damit anfangen ?  -  Nichts, weil fast alles unverständlich und zu fachspezifisch ist. Von anlegerfreundlichem Public Relations ist GO METALS  damit weit entfernt.
Abgesehen davon: Es ist mir völlig  schleierhaft, wie DGAP - das wohl kaum über Bergbau-Spezialisten verfügen dürfte -  zu dem Urteil kommt, dass GO METALS    e k l a t a n t  u n t e r b e w e r t e t  sei.  Wird dieser Analyse-Laden von GO -METALS derart gut bezahlt, dass er  sich zu solch einer skurpellosen Bewertung hinreißen ließ ?  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Die CA Buden

 
  
    #16
1
29.07.19 14:20
nutzen die faktisch nicht vorhandenen Strafverfolgungsbehörden in Deutschland gnadenlos aus! Aber ich habe kein Mitleid mehr für geldgierige Zocker, die darauf noch reinfallen!
Nur meine Meinung!  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi523255€ Umsatz

 
  
    #17
31.07.19 13:21
lässt den Kurs natürlich gut aussehen! Sowas sieht aus wie manipulatives Hochkaufen! Wenn die"News" nicht genug Anstieg bringt, dann kann man es über diese Masche versuchen! Aber die deutschen Lemminge haben mittlerweile dazu gelernt!
Nur meine Meinung!  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Heute 200€ Umsatz

 
  
    #18
15.08.19 15:05
und das weltweit! Aber Hauptsache "grün"! CA ist nun mal das Synonym für seriöse Aktiengesellschaften!
Kann natürlich Spuren von Sarkasmus enthalten!  

729 Postings, 710 Tage JuPePoEine klare Kaufempfehlung...

 
  
    #19
1
22.08.19 18:55
kommt heute erneut von DGAP, die Potential  sehen auf   m e h r e r e  100 % Rendite.

Es ist fast schon amüsierend zu sehen, wie verzweifelt diese  Aktie  gepusht wird - und trotzdem will sie anscheinend kaum jemand haben.
Dabei ist GO METALS dringend auf Geld angewiesen, denn ihr Geschäftsmodell besteht schließlich darin, sich als "Projekterzeuger" darum zu bemühen, aufregende und relevante Explorations- und Entwicklungsprojekte zu finanzieren.

https://www.ariva.de/news/...tals-identifiziert-grosse-ip-und-7787236  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Jetzt mussen aber dringend

 
  
    #20
02.09.19 13:10
wieder sensationelle"News" kommen! Oder ist das Geld für teure PR Aktionen nicht mehr vorhanden? Ja, die deutschen Lemminge lernen halt dazu!  

729 Postings, 710 Tage JuPePo3 mal hat DGAP ...

 
  
    #21
1
04.09.19 14:18
am 29.8.  im 1-Stunden-Abstand die inhaltlich selbe "Hammer-Meldung" mit den Kupferfunden rausgehauen, um Eindruck zu schinden und GO METALS zu pushen.

Wem  hat´s genützt ? Dem Aktienkurs jedenfalls nicht !  Derart zweifelhafte Verkaufsstrategien  für eine Aktie (hier: GO METALS)  scheinen zur Erfolglosigkeit verdammt zu sein. Wann merken die das endlich ?  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Löschung

 
  
    #22
07.09.19 14:42

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 09.09.19 11:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

729 Postings, 710 Tage JuPePoJetzt kommt erst mal der Winter...

 
  
    #23
1
16.09.19 19:42
für das Monster-Projekt im Yokon-Territory, und der dauert bekanntermaßen sehr lange.  Gezwungenermaßen erst im Frühsommer nächstes Jahr will man mit diversen Bohrungen zu beweisen versuchen, was man über der Erde mit  hochtechnologischen Gerätschaften unter Einsatz von Drohnen bzw. mit irgendwelchen Gravitationsprogrammen  bisher an lukrativen  Erzen unter der Erde entdeckt zu haben glaubt.
Bis dahin werden also viele Monate ins Land gehen, ohne dass  - witterungsbedingt - nennenswerte Aktivitäten möglich sind, die für den Shareholder irgendeinen zählbaren Nutzen haben.  Bleibt noch anzumerken, dass  die zahlreichen Pushing-Aktionen von DGAP weitestgehend erfolglos geblieben sind, was am erbärmlich niedrigen Aktienkurs unschwer abzulesen ist.    

https://www.ariva.de/news/...-stand-der-gravitationserkundung-7839133  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Kein Interesse!

 
  
    #24
23.10.19 12:28
Kein Handel, aber durch Taxing wird die Hoffnung aufrechterhalten! Grün ist halt eine friedliche Farbe!  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Bravo!

 
  
    #25
01.11.19 13:10
100 € Umsatz auf Tradegate! Die Rakete hat gezündet?
Aber ich glaube das Geld wär in ein paar Kisten Bier besser angelegt, oder noch besser, einem Obdachlosen mit Hund in den Hut werfen!  

729 Postings, 710 Tage JuPePoWas für eine Hammermeldung !!

 
  
    #26
06.11.19 16:37
DGAP teilte den begeisterten Shareholdern am 29.10.  mit, dass GO METALS für das Monster-Projekt am Yokon (nicht weit weg von Dawson) eine Bohrgenehmigung erhalten hat !
Ist das nicht fantastisch ? Ein Explorationsunternehmen hat es geschafft, für ein Gebiet, das bereits in Vorzeiten durch andere Schatzsucher umgepflügt wurde, nochmal eine Bohrgenehmigung zu bekommen!   Großartige Leistung !
Macht das Sinn ?  Das will man dem Anleger jedenfalls weismachen und ihn - mit tatkräftiger Hilfe von DGAP -  auf diese Weise zum Kauf der Aktie animieren, um das nötige Geld für  hochriskante und hochspekulative Aktivitäten zu beschaffen.

WIKIPEDIA merkt in seiner Expertise über  das YOKON-Territorium (in dem sich auch die IOCG-Liegenschaft Monster befindet) sinngemäß an (unter der Rubrik "Wirtschaft"), dass  eine Reihe von Rohstoffunternehmen im Territorium tätig ist und nach Industriemetallen sucht und dass diese Unternehmen vielfach bereits bekannte Lager  m i t   v e r b e s s e r t e n   T e c h n i k e n   zu reaktivieren versuchen.

Es liegt auf der Hand, dass GO METALS eines dieser Unternehmen ist und dort sein Glück versucht, nachdem es mit den besagten angeblich verbesserten Techniken, die von DGAP des öfteren vermeldet wurden (Stichpunkte Gravitationserkundung, Hightech-Drohnenerkundung ect. ),  oberirdisch auskundschaftet hat, wonach es dann im Frühsommer nächstes Jahr unterirdisch bohren will, um sich Gewissheit zu verschaffen, ob es sich wohl lohnen mag,  in den kommerziellen Rohstoffabbau überzugehen. Das Geld dafür - sollte es jemals dazu kommen - muss natürlich auch erst noch irgendwie beschafft werden.  Oder es findet sich ein "big Player", der den Laden aufkauft und sich auf diese Weise die Resourcen aneignet.

https://www.ariva.de/news/...etals-besitzt-genehmigungen-fuer-7933163
https://gometals.ca/monster.htm
https://gometals.ca/monster.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/...29#/media/Datei:Yukon_region_map.png
 

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Performance seit Treadbeginn

 
  
    #27
07.11.19 14:05
Minus über 17%! Wer auf diese gepushten CA Buden reinfällt ist selbst schuld, und verdient absolut kein Mitleid! Es gibt so viel Beispiele, z.B. M3, Engagement Labs usw!  

5937 Postings, 1966 Tage Ebi52Das hätte ich

 
  
    #28
06.01.20 17:51
nicht geglaubt! 94€ Umsatz! Und es gibt wieder Hoffnung?  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: FinalCountdown, Rudini, TATE, Vicarius