General Motors - Turnaround Kandidat


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 11.04.17 14:13
Eröffnet am: 31.05.15 23:47 von: OliverS Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 11.04.17 14:13 von: Mehr Wisse. Leser gesamt: 7.793
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 7
Bewertet mit:
1


 

461 Postings, 1897 Tage OliverSGeneral Motors - Turnaround Kandidat

 
  
    #1
1
31.05.15 23:47
Der bisher regelmäßig genutzte Thread "GM - wann stehen die wieder bei 15 und tiefer" ist vom Titel her nicht mehr so passend. Vor 3 Jahren war die Aktie von GM nahe bei EUR 15. Inzwischen hat sich die Aktie aber deutlich erholt und steht bei EUR 32.99.

Der Tiefe Benzinpreis in den USA kommt GM entgegen und hilft vermehrt auch wieder Spritschlucker zu verkaufen. Zudem profitiert GM vom wirtschaftlichen Aufschwung in den USA. Leider ist die Sache mit den defekten Zündschlösser nicht nicht bereinigt. Aber das wird irgendwann auch erledigt sein. Das tiefe KGV (um die 8) und die Dividendenrendite (um die 3.5%) werden sicher noch weitere Anleger anziehen...

General Motors is trading at 8.22 times FY2015 EPS. The company has an attractive dividend yield of 3.20%. Out of 19 analysts covering the company, 11 are positive and have buy recommendations, six have hold ratings and two have sell ratings. The company's improving performance is attracting attention of insiders, sell-side analysts and some of the most successful fund managers. I believe General Motors offers a good value at the current levels.

In addition to positive sell side commentary, GM is also seeing a good amount of buying by insiders and fund managers. In the last couple of months, three different insiders have purchased General Motors’ stock. While the company’s directors Patricia F Russo and Linda R Gooden purchased 1,500 and 1,000 shares, respectively in April 2015; another director James J Mulva purchased 28,343 shares in May 2015.

General Motors' stock is also seeing significant interest from fund managers of late. Last quarter, David Einhorn (Trades, Portfolio) and Leon Cooperman (Trades, Portfolio) initiated a position in the company while several other fund managers including George Soros (Trades, Portfolio), David Tepper (Trades, Portfolio), Ken Heebner (Trades, Portfolio), Paul Tudor Jones (Trades, Portfolio), Louis Moore Bacon (Trades, Portfolio), Mario Gabelli (Trades, Portfolio) increased their holdings in the company.
http://www.gurufocus.com/news/338724/...eys-upgrade-of-general-motors  

461 Postings, 1897 Tage OliverSFiat hätte gerne GM übernommen...

 
  
    #2
02.06.15 07:01
According to John Elkann, the Italian-American automaker’s chairman, the email reportedly sent by the company’s chief executive officer Sergio Marchionne to its counterpart at larger US rival General Motors about a tie-up was not the only conversation.

Elkann was referring to the report by the New York Times last week that Marchionne had sent an email to Mary Barra, the chief executive officer of General Motors, the largest US automaker and the third biggest in the world, about the idea of a merger – the report further stated the deal was rebuffed. Now, Elkann also said the conversation was not the only one held with industry competitors, with Marchionne unwilling to confirm the letter of intent to his larger peer, saying on the subject that he usually writes “lots of emails”, with Elkann being the one to confirm the actual email to GM. “It was not the only email, it was not the only conversation,” Elkann told media representatives, talking about the ongoing discussions about mergers or other deals with its rivals.

Marchionne, the architect behind the unification of Italy’s Fiat SpA with its wholly owned subsidiary – Chrysler Group LLC – last year, has been mulling for further consolidation among the auto industry players, claiming the running costs of today’s automotive revolution can only be shielded by banding together. FCA, the world’s seventh largest automaker, has been searching for a suitable partner to plug the group’s holes in certain regions and sectors of the industry.
http://www.inautonews.com/...s-gm-email-about-merger-not-the-only-one  

461 Postings, 1897 Tage OliverSGM sales beat analyst expectations

 
  
    #3
02.06.15 20:58

Tue, Jun 2 2015

  • Total sales up 3 percent, retail deliveries up 7 percent
  • Chevrolet pickups up 30 percent: Silverado gains 3 points of retail market share; Colorado still the fastest-selling pickup
  • GMC up 12 percent as crossovers and pickups surge 
  • Commercial deliveries up for the 19th consecutive month  

DETROIT – Chevrolet, Buick, GMC and Cadillac dealers in the United States delivered 293,097 vehicles in May 2015, for General Motors Co.’s (NYSE: GM) best May sales since 2007 and its best month since August 2008. Total sales were up 3 percent year over year and retail sales were up 7 percent in a month when most major competitors lost ground. Pickup trucks and crossovers were especially strong sellers.

http://www.gm.com/company/investors/latest-news/...estors.html​

 

461 Postings, 1897 Tage OliverSDavid Einhorn ist bei GM eingestiegen

 
  
    #4
02.06.15 22:52
Nimm zum Beispiel mal David Einhorn und seinen Hedgefonds Greenlight Capital. David Einhorns Erfolg beim Investieren und sein Befürworten von Transparenz im Finanzwesen haben ihm viele Fans eingebracht. Obwohl er keine Berührungsängste mit kurzzeitigen Anlagen hat, geht er doch am liebsten lang mit unterbewerteten Aktien. Er hat damals Greenlight Capital mit weniger als 1 Million USD gestartet, jetzt hat man Aktien im Wert von 7,7 Milliarden USD im Portfolio.

Interessante Entwicklung
Was also finden wir auf dem neuesten Formular 13F von Greenlight Capital? Hier findest du ein paar interessante Einzelheiten.

Die größte der neuen Holdings ist wohl General Motors Company (NYSE:GM). General Motors hat jüngst seine Performance hochgeschraubt: Die Einnahmen haben sich im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht. Man hat zwar auch ein paar Probleme wie beispielsweise unvorteilhafte Wechselkurse aufgrund des starken Dollars, wenig großartigen Verkaufszahlen außerhalb den USA und die Unfähigkeit, die große Nachfrage in Nordamerika zu bedienen. Aber zumindest das letzte Problem klingt nach einem sehr netten Problemchen. CEO Mary Barra ist zuversichtlich was die Zukunft angeht, und arbeitet daran, die Profitmargen zu erweitern: „Wir haben einen sehr genau definierten Plan. Wir sind derzeit mittendrin in der Ausführung, und wir werden uns durch nichts ablenken lassen“ Für Geduldige bietet das Unternehmen eine Dividende von 4,1% und plant, 5 Milliarden USD für Aktienrückkäufe im Zeitraum von jetzt bis Ende 2016 zur Verfügung zu stellen.
https://www.fool.de/2015/06/01/...ral-motors-und-chicago-bridge-iron/  

1284 Postings, 4342 Tage Mehr WissenNotizen Gobal Auto Industry Conference

 
  
    #5
11.04.17 14:13
Notizen von der Gobal Auto Industry Conference der Deutschen Bank:

„Wir waren bei zahlreichen Präsentationen anwesend und haben bei vielen Gesprächen mit Herstellern mitgehört. Die Präsentation von General Motors war eine der optimistischsten. Das Unternehmen lieferte für dieses Jahr einen soliden Gewinnausblick mit einem stagnierenden bis steigenden Ergebnis vor Zinsen und Steuern (was deutlich über dem Konsens liegt). GM deutete angesichts der zahlreichen neuen Produkte (hauptsächlich SUVs) und der Kosteneinsparungen ein sogar noch größeres Aufwärtspotenzial an. Am stärksten beeindruckten uns GMs Kapitaleinsatz und Ausgabendisziplin, die es dem Unternehmen zunehmend ermöglichen, Technologieausgaben auch künftig tragen zu können. Das Managementteam scheint unschlagbar zu sein.“
Wörtlich aus der Kundenzeitschrift „KONZEPT“ der Deutschen Bank; Ausgabe April 2017
 

   Antwort einfügen - nach oben