Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

GREATCELL SOLAR, jetzt erst recht!


Seite 1 von 12
Neuester Beitrag: 23.10.19 17:42
Eröffnet am: 28.06.17 21:29 von: 24dan Anzahl Beiträge: 296
Neuester Beitrag: 23.10.19 17:42 von: SonneMW Leser gesamt: 106.458
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 38
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  

801 Postings, 2377 Tage 24danGREATCELL SOLAR, jetzt erst recht!

 
  
    #1
3
28.06.17 21:29
Nun habe ich große Hoffnung das der Wert der Papieres auch weiter steigt.
Ich hoffe sehr das die Firmenführung es erst meint mit Ihren Zielen.
Es bleibt abzuwarten ob hier auch die Zahlen bald einen neuen Aufschwung rechtfertigen!  
270 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69Wichtig weiter ab punkt 10

 
  
    #272
17.03.19 20:57
10 URKUNDE ÜBER DIE VORSCHLÄGE ZUR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG 10.1 ONERGY PTY LTD.
Wir haben einen DOCA-Vorschlag von Onergy vom 13. März 2019 erhalten, der in Kopie als Anlage "9" zur Information und Prüfung der Gläubiger beigefügt ist.
Die Hauptaspekte der folgenden DOCA-Vorschläge:

Der Vorschlag sieht ein gebündeltes DOCA für GSL, GSI und GSA vor, das zu einem Gläubigerverein führt, über den die Kosten der externen Verwaltung und der beteiligten Gläubiger getragen werden.
Herr Peter Krejci und Herr Andrew Cummins werden als Verwalter der Urkunde und anschließend als Treuhänder des Gläubigervereins fungieren.
Ziel des Vorschlags ist es, eine Rekapitalisierung der im ASX notierten GSL und ihrer Tochtergesellschaften zu ermöglichen.
Die Kontrolle über die Unternehmen wird nach der Ausführung der DOCAs an die Direktoren zurückkehren, wobei die Urkundenverwalter eine Aufsichtsfunktion behalten, die die Überwachung der Einhaltung der DOCA und die Fähigkeit, die Kontrolle gegebenenfalls wieder aufzunehmen, einschließt.
Der DOCA-Fonds umfasst :
o Bankguthaben im Besitz der Administratoren, zuzüglich etwaiger BAS-Rückerstattungen;
o Der Erlös aus der Forderung des NIMS (Japan) gegenüber dem Schuldner (falls vorhanden) nach Abzug der Kosten; o Ein Beitrag von Onergy in Höhe von 1,8 Mio. $.
Onergy wird auch die CBA-Schulden ablösen, die vor der Durchführung des DOCA auf 227.000 US-Dollar geschätzt wurden.
Onergy wird die laufenden Kosten des Unternehmens nach der Durchführung des DOCA übernehmen (im Wesentlichen für die Finanzierung von
Bewahrung des Vermögens) bis zur Durchführung der DOCAs.
Die Wirksamkeit der DOCAs ist abhängig von:
o GSL, GSI und GSA Kreditorengenehmigung;
o GSLShareholderApproval;
o Die CBA stimmt für den Vorschlag und die Erfüllung ihres Sicherungsrechts; und o Erreichen einer grundsätzlichen Vereinbarung mit ASX über die Wiedereinführung von GSL.
Die Durchführung des DOCA erfolgt am Werktag nach Einholung der Zustimmung der GSL-Aktionäre und Zahlung der Einlage an den DOCA, die voraussichtlich im Juli 2019 erfolgen wird.
New Moonie erhält nach der Durchführung des DOCA eine Sicherheit gegen GSL, GSI und GSA.
Die folgenden Ansprüche werden vom DOCA freigegeben und von der Teilnahme an einer Verteilung aus dem CT ausgeschlossen:
o Die ausstehenden Ansprüche von Richard Caldwell an die Mitarbeiter; und o Alle Nettogläubigeransprüche zwischen GSL, GSA und GSI.  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69weiter

 
  
    #273
17.03.19 20:58
Die folgenden Ansprüche unterliegen nicht den DOCAs und die Unternehmen haften auch nach der Durchführung der DOCAs für diese Schulden:
o Die Schulden gegenüber NewMoonie werden auf 600.000 Dollar geschätzt, wofür eine begrenzte Nachsicht gewährt wird; und
o Die geringfügig gesicherten Schulden, die St. George im Zusammenhang mit Mobilienleasingverträgen zustehen.
Die gesicherte Forderung gegenüber CBA ist vollständig zu begleichen und ihre Sicherheit sofort freizugeben.
vor der Durchführung des DOCA;
Die Gläubigerforderungen werden nach Inkrafttreten des DOCA freigegeben, wodurch die Unternehmen wieder in Liquidität versetzt werden. Diese Gläubiger werden zu Begünstigten des Creditors Trust, um eine Rendite zu erhalten.
Der Creditors Trust Fund wird wie folgt aufgeteilt:
1) Die unbezahlten Vergütungen, Kosten und Verbindlichkeiten der Freiwilligenverwalter, Urkunde
Administratoren und Treuhänder.
2) Ansprüche der Prioritätsgläubiger, soweit sie nicht von der Teilnahme an der Ausschüttung ausgeschlossen sind.
3) Zugelassene ungesicherte Gläubiger auf pari passu (anteilig) Basis.
4) Die überschüssigen Mittel (falls vorhanden) werden an GSL zurückgegeben.
Die einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes werden in das DOCA und das CT aufgenommen, um die Ziele des Vorschlags zu erleichtern, einschließlich der Ausschüttungen an die beteiligten Gläubiger.
Unsere Beobachtungen zum Onergy DOCA-Vorschlag sind:
Der DOCA-Beitrag von 2.026.809 $ von Onergy hängt von der Zustimmung des Gläubigers und der Aktionäre ab und kann GSL wieder in den Handelsstatus an der ASX zurückführen.
Die Aktionäre müssen beschließen, die Ausgabe neuer Aktien so zu akzeptieren, dass Onergy (oder sein Nominee) 80% des verfügbaren Kapitals hält. Onergy übernimmt die Kosten für die Einberufung der Hauptversammlung.
Wenn die Zustimmung der Aktionäre nicht eingeholt werden kann und keine grundsätzliche Einigung mit ASX erzielt werden kann, wird der DOCA scheitern und, vorbehaltlich weiterer Änderungen der Urkunde der Gläubiger, werden die Gesellschaften wahrscheinlich in Liquidation gehen.
Bei Einholung der erforderlichen Genehmigungen besteht kein Ausfallrisiko, da der DOCA-Beitrag vor dem Eintritt in den Creditors Trust erforderlich ist.
Der DOCA wird voraussichtlich die teilnehmenden Prioritätsgläubiger vollständig entlasten, und unbesicherte Gläubiger können eine Rendite in der Größenordnung von 5 bis 6 Cent in US-Dollar erhalten. Die nicht
 

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69yupp nächster teil

 
  
    #274
17.03.19 21:01
Die Teilnahme von ausgeschlossenen Gläubigern (insbesondere New Moonie und Richard Caldwell) verbessert leicht die Rendite an teilnehmende unbesicherte Gläubiger.
In Bezug auf die Fähigkeit von Onergy, seine Verpflichtungen aus diesem Vorschlag zu erfüllen, verstehen wir, dass Onergy ein "Single Purpose Vehicle" ist, das für diese Transaktion geschaffen wurde. Wir werden von seinem Auftraggeber, Herrn Allan Campbell, darauf hingewiesen, dass Onergy nicht über eigene Kapazitäten verfügt, um die Transaktion abzuschließen, sondern dass Onergy Zusagen von ausländischen Parteien erhalten hat, um ihr die notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen. Wir haben mehrere Anträge auf urkundliche Beweise gestellt, um diese Kapazität und alternativ die tatsächlichen Mittel zu bestätigen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts liegen uns keine zufriedenstellenden Kapazitätsnachweise vor. Daher haben wir Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit von Onergy, die Transaktion abzuschließen. Wir haben Onergy gebeten, uns vor oder auf der Gläubigerversammlung Beweise vorzulegen, damit die Gläubiger angesichts der entscheidenden Bedeutung, dass der Vorschlag ausgeführt werden kann, angemessen informiert werden können.
Aus unserer Sicht ist die Verwendung eines Gläubigervertrauens gerechtfertigt, da beabsichtigt ist, die GSL wieder in den Handel an der ASX aufzunehmen. Ein Creditors Trust bringt jedoch eine gewisse Komplexität und ein gewisses Risiko für die Gläubiger mit sich, da die Ansprüche der Gläubiger gegen die Unternehmen mit Inkrafttreten des DOCA, d.h. vor der Ausschüttung einer Dividende, erlöschen. Wir halten die Risiken unter diesen Umständen für angemessen und haben eine Analyse gemäß ASIC RG82 abgeschlossen, die als Anlage "11" beigefügt ist.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Onergy DOCA-Vorschlag das Ziel von Teil 5.3A des Gesetzes erreicht, dass die Gesellschaften weiterbestehen können und eine verbesserte Rendite für die beteiligten Gläubiger im Vergleich zur Liquidation von GSL, GSI und GSA vorsieht.
10.2 OTSANA SYNDIKAT
Wir haben einen DOCA-Vorschlag des Otsana-Syndikats vom ebenfalls 13. März 2019 erhalten. Eine Kopie des Antrags des Otsana Syndikats DOCA ist als Anlage "10" zur Prüfung durch die Gläubiger beigefügt.
Das Otsana Syndikat besteht aus Gavin und Sylvia Tulloch (Gründer der GSL-Gruppe), Tom Fontaine, Peter Richards, Pitcher Partners Perth und Otsana Capital.
Die Hauptelemente des Otsana DOCA-Vorschlags sind:
Zwei DOCAs, jeweils einer für jede GSL und GSI, die beide zu einem Creditors Trust weiterentwickelt werden sollen, über den die Kosten der externen Verwaltung und der beteiligten Gläubiger bezahlt werden. Der Otsana DOCA-Vorschlag sieht auch vor, dass die GSA in Liquidation gebracht wird.
Herr Peter Krejci und Herr Andrew Cummins werden als Verwalter der Urkunde und anschließend als Treuhänder des Gläubigervereins fungieren.
Ziel des Vorschlags ist es, eine Rekapitalisierung der an der ASX notierten Hülle und ihrer Tochtergesellschaften zu ermöglichen.
Die Kontrolle über die Unternehmen verbleibt während der DOCA-Periode bei den Deed Administrators. Bei erfolgreicher Durchführung der DOCAs werden jedoch die Direktoren von GSL, GSI und den Tochtergesellschaften durch neue Direktoren ersetzt, die vom Otsana-Syndikat ernannt werden.
Der DOCA-Fonds besteht aus:
 

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69next

 
  
    #275
17.03.19 21:03
o Bankguthaben im Besitz der Administratoren, zuzüglich etwaiger BAS-Rückerstattungen;
o Der Erlös aus der Forderung des NIMS (Japan) gegenüber dem Schuldner (falls vorhanden) abzüglich der Kosten;
o Der Erlös aus der Realisierung der materiellen Vermögenswerte (überwiegend Sachanlagen) der Gesellschaft und der GSI, mit Ausnahme der erforderlichen Vermögenswerte.
o 50% des Betrags, der aus dem ATO-F&E-Rabatt (falls vorhanden) abzüglich der Kosten realisiert wurde; und
o Eine Einlage von $1 Mio. in bar vor der Durchführung des DOCA.
Das Otsana Syndikat wird die laufenden Kosten für die Aufbewahrung der erforderlichen Vermögenswerte und Aufzeichnungen während der folgenden Zeit übernehmen
den Zeitraum der DOCAs.
Der Otsana-Vorschlag sieht eine Kapitalkonsolidierung im Verhältnis 10:1 vor und sieht die Ausgabe großer Mengen neuer Aktien vor. Die Aktien werden im Wege der Kapitalbeschaffung ausgegeben, wo sie zwischen 1,6 Mio. $ und 7 Mio. $ erhöhen wollen. Diese Kapitalbeschaffung wird den 1-Millionen-Dollar-Beitrag zum DOCA-Fonds finanzieren. Das Otsana Syndikat sagt, dass es indikative Verpflichtungen für den Betrag der Kreditorenzahlung gesichert hat.
Die Wirksamkeit der DOCAs hängt von zahlreichen Bedingungen ab. Wir haben die wichtigsten Bedingungen im Folgenden zusammengefasst, ermutigen die Gläubiger jedoch, die im DOCA-Vorschlag von Otsana enthaltenen Anforderungen vollständig zu überprüfen.
o GSLandGSIC GläubigerZulassung;
o GSLShareholderApproval;
o Die CBA hat für den Vorschlag gestimmt und ihr Sicherungsrecht erfüllt;
o Entfernung der New Moonie-Sicherheit, die eine Klage vor Gericht erfordern kann;
o Abschluss einer grundsätzlichen Vereinbarung mit ASX über die Wiedereinführung von GSL;
o Das Otsana Syndikat muss sich davon überzeugen, dass Greatcell Solar UK Ltd und Greatcell Solar Italia S.r.L. über "saubere" Bilanzen verfügen, ohne dass wesentliche Schulden entstanden oder ausstehend sind;
o Die GSI-Tochtergesellschaften Greatcell Solar S.A. (Schweiz) und Greatcell Inc. (USA) werden an die GSA für je 5.000 Dollar verkauft und die GSA in Liquidation gegeben.
Der Beitrag in Höhe von 1 Mio. USD ist innerhalb von 5 Werktagen nach Erfüllung der Bedingungen zu zahlen, was vor dem Inkrafttreten der DOCAs und dem Eintritt in den Creditors Trust, der voraussichtlich im Juli 2019 erfolgen wird, erfolgen wird.
Die Gläubigerforderungen werden nach Inkrafttreten des DOCA freigegeben, wodurch die Unternehmen wieder in Liquidität versetzt werden. Diese Gläubiger werden zu Begünstigten des Creditors Trust, um eine Rendite zu erhalten.  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69bald fertig

 
  
    #276
17.03.19 21:05
Während der Laufzeit des Gläubigervereins werden das Otsana-Syndikat und das Kuratorium zusammenarbeiten, um den ATO-F&E-Rabatt der GSL wiederherzustellen. 50% des realisierten Betrages abzüglich der Kosten werden von GSL an den Creditors Trust gezahlt;
Der Creditors Trust Fund wird wie folgt aufgeteilt:
1) Die unbezahlten Vergütungen, Kosten und Verbindlichkeiten der Freiwilligenverwalter, Urkunde
Administratoren und Treuhänder.
2) Die gesicherte Forderung gegenüber CBA ist vollständig zu begleichen und die Sicherheiten freizugeben, voraussichtlich unmittelbar vor der Durchführung des DOCA. Wir stellen fest, dass New Moonie in diesem Vorschlag nicht als gesicherter Gläubiger angesehen wird, sondern verpflichtet ist, das Wertpapier freizugeben (falls ein Wertpapier verbleibt).
3) Vorrangige Ansprüche der Gläubiger, soweit sie nicht von der Teilnahme an der Ausschüttung ausgeschlossen sind.
4) Zugelassene ungesicherte Gläubiger auf pari passu (anteilig) Basis.
5) Die überschüssigen Mittel (falls vorhanden) werden an GSL zurückgegeben.
Die einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes und der Verordnungen werden in das DOCA und den CT aufgenommen, um die Ziele des Vorschlags zu erleichtern, einschließlich der Ausschüttungen an die beteiligten Gläubiger.
Unsere Bemerkungen zum DOCA-Vorschlag lassen sich wie folgt zusammenfassen:
Der DOCA-Beitrag von 1 Mio. USD hängt von mehreren Bedingungen ab, insbesondere von der Zustimmung des Gläubigers und der Aktionäre, von der erfolgreichen Kapitalbeschaffung und der Möglichkeit, die GSL wieder in den Handelsstatus an der ASX einzuführen.
Auf der Hauptversammlung müssen die Aktionäre beschließen, die Konsolidierung der bestehenden Aktien im Verhältnis 10:1 zu akzeptieren und eine große Anzahl neuer Aktien auszugeben, die dem Kapitalbedarf unterliegen. Das Otsana-Syndikat hat sich bereit erklärt, die Kosten für die Einberufung der Hauptversammlung zu übernehmen.
Wenn die Zustimmung der Aktionäre nicht eingeholt werden kann und keine grundsätzliche Einigung mit ASX erzielt werden kann, werden die DOCAs scheitern, und vorbehaltlich einer angemessenen Änderung, die verfügbar ist, muss die Urkunde aufgehoben werden, und die Unternehmen werden wahrscheinlich in Liquidation gehen.
Bei Einholung der erforderlichen Genehmigungen besteht ein minimales Ausfallrisiko, da der Großteil der Otsana DOCA-Beiträge vor der Gründung des Creditors Trust benötigt wird und nur der ATO R&D-Rabatt zu gegebener Zeit - möglicherweise erst ab August 2019 - eingezogen wird.
Der Otsana DOCA soll die teilnehmenden Prioritätsgläubiger vollständig entlasten, und unbesicherte Gläubiger können eine Rendite in der Größenordnung von 1 bis 10 Cent in Dollar erhalten. Die High-End-Schätzung ist davon abhängig, dass der Creditors Trust 350.000 $ aus dem ATO R&D-Rabatt zurückerhält.
 

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69kurz davor

 
  
    #277
17.03.19 21:06
Der Anteil des ATO R&D Rebate wird auf bis zu 350.000 US-Dollar geschätzt. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass ein Betrag eingehen wird, da das ATO zuvor die FuE-Ansprüche der Unternehmen bestritten hat, so dass es möglich ist, dass das ATO eine Aufrechnung ganz oder teilweise vornehmen kann. Wir sind nicht in der Lage, eine Prognose über die Aussichten oder den wahrscheinlichen Betrag der Erholung des F&E-Rabatts zu diesem Zeitpunkt abzugeben. Dieser Aspekt stellt ein wesentliches Risiko für die Gläubiger unter Umständen dar, in denen diese Rückforderung (falls vorhanden) tatsächlich die Quelle der Dividende an unbesicherte Gläubiger ist.
In Bezug auf die Fähigkeit des Otsana-Syndikats, diese Transaktion abzuschließen, heißt es in dem Vorschlag, dass es hinreichende indikative Verpflichtungen gibt, um die Beitragsanforderungen zu erfüllen. Der Vorschlag basiert jedoch im Wesentlichen auf einer Kapitalbeschaffung, deren Ergebnis nicht bekannt ist. Otsana Capital, der wichtigste Berater hinter der Rekapitalisierung, hat in der Vergangenheit ähnliche Umstrukturierungen durchgeführt, deren Einzelheiten im Vorschlag enthalten sind.
Aus unserer Sicht ist die Verwendung eines Gläubigervertrauens gerechtfertigt, da beabsichtigt ist, die GSL wieder in den Handel an der ASX aufzunehmen. Ein Gläubigerverein bringt jedoch eine gewisse Komplexität und ein gewisses Risiko für die Gläubiger mit sich, da die Ansprüche der Gläubiger gegen GSL und GSI mit der Durchführung des Otsana DOCA, also vor der Ausschüttung einer Dividende, erlöschen. Wir halten die Risiken unter diesen Umständen für angemessen und haben eine Analyse gemäß ASIC RG82 abgeschlossen, die als Anlage "11" beigefügt ist.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Otsana DOCA-Vorschlag den Zweck von Teil 5.3A des Gesetzes erreicht, dass GSL und GSI weiterbestehen können und dass er eine potenziell verbesserte Rendite für die beteiligten Gläubiger dieser Unternehmen im Vergleich zur Liquidation vorsieht. Wir stellen fest, dass der DOCA-Vorschlag von Otsana vorsieht, dass die GSA in Liquidation gebracht wird.
10.3 BEVORZUGTER DOCA-VORSCHLAG - OTSANA SYNDIKAT
Wie Sie oben sehen können, erreichen beide DOCA-Vorschläge das Ziel von Teil 5.3A des Gesetzes. Beide Vorschläge bergen das Risiko der Vollendung und der Rendite für die Gläubiger, die wir bewertet haben und die die Gläubiger bei der Ausübung ihrer Stimme berücksichtigen sollten.
Wir haben versucht, eine Empfehlung abzugeben, welcher Vorschlag ein besseres Ergebnis für die Gläubiger bringen kann. Bei der Zusammenfassung der konkurrierenden Vorschläge gibt es verschiedene unterschiedliche Attribute, darunter:
Während sich beide Vorschläge auf GSL und GSI beziehen, bietet nur der Onergy DOCA-Vorschlag eine Umstrukturierung und Rendite für die Gläubiger der GSA. Der DOCA-Vorschlag von Otsana sieht vor, dass die GSA in Liquidation gebracht wird, wo es wahrscheinlich ist, dass die FEG zumindest anfangs die Ansprüche der Arbeitnehmer erfüllen muss und die einzige Aussicht auf eine Rückkehr an die Gläubiger aus früheren Rückzahlungen besteht.
Die Bareinlage im Rahmen des Onergy DOCA-Vorschlags von 2,03 Mio. $ ist wesentlich höher als der Otsana DOCA-Vorschlag, der einen Beitrag von 1 Mio. $ und einen Anteil am potenziellen ATO-F&E-Rabatt von bis zu 350.000 $ erfordert.
Der DOCA-Vorschlag von Otsana verlangt, dass eine Kapitalbeschaffung stattfindet, um die erforderlichen Beiträge zu leisten, und das Otsana-Syndikat hat mitgeteilt, dass es indikative Verpflichtungen gibt, die ausreichen, um die Beitragsanforderungen zu erfüllen. Der Onergy DOCA-Vorschlag verlangt, dass Onergy selbst den Beitrag leistet. Onergy hat mitgeteilt, dass sie das Kapital aufbringen müssen und Zusagen für ausländische Parteien zu diesem Zweck haben, aber bis heute hat Onergy keine
 

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69Ende

 
  
    #278
17.03.19 21:07
den Nachweis erbracht hat, dass sie uns diese Verpflichtungen erfüllt oder über die vorhandenen Mittel verfügt. Daher haben wir Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit von Onergy, die Transaktion abzuschließen.
In Bezug auf die erforderlichen Erfahrungen scheinen beide Parteien über einschlägige Ressourcen zu verfügen, die über das Know-how und die Kapazität zur Rekapitalisierung des Unternehmens verfügen können. Das Otsana-Syndikat besteht aus Gavin und Sylvia Tulloch, ehemaligen Gründern von Greatcell mit vermutetem technischem Wissen, und Otsana Capital, von denen wir wissen, dass sie eine erfolgreiche Erfolgsgeschichte mit ähnlichen Rekapitalisierungen aufweisen. Onergy verfügt über umfassende Kenntnisse des Unternehmens, da Richard Caldwell mehrere Jahre lang Geschäftsführer war und weiterhin Direktor der Unternehmen und der ausländischen Tochtergesellschaften bleibt.
Im Hinblick auf die geschätzten Renditen für die Gläubiger:
o Beide Vorschläge sind Projekte, die für die Bereitstellung von CBA und der Teilnahme an der Priorität des Kreditgebers vorgesehen sind.
vollständig entladen.
o Der Onergy DOCA-Vorschlag sieht vor, den unbesicherten Gläubigern der Unternehmen (einschließlich GSA) eine Rendite von 5 bis 6 Cent in Dollar zu bieten. Der Otsana DOCA-Vorschlag sieht jedoch eine potenziell höhere Rendite für die teilnehmenden unbesicherten Gläubiger von GSL und GSI (nicht GSA) von 1 bis 10 Cent in Dollar vor, wobei die höhere Rendite von 10 Cent in Dollar an unbesicherte Gläubiger im Otsana-Vorschlag davon abhängig ist, dass der ATO-F&E-Rabatt in der Größenordnung von 350.000 US-Dollar zurückgefordert wird. Wir stellen fest, dass weder der DOCA-Vorschlag noch der DOCA-Vorschlag eine garantierte Mindestrendite für die Gläubiger vorsehen, und im Zusammenhang mit dem Otsana-DOCA-Vorschlag bestehen wirtschaftliche Risiken in Bezug darauf, welcher Betrag, wenn überhaupt, aus dem ATO-F&E-Rabatt zurückgefordert werden soll.
Der Onergy DOCA-Vorschlag wird gebündelt, so dass er sich mit GSL, GSI und GSA befassen muss. Als Verwalter der GSA stellt der Onergy DOCA-Vorschlag ein verbessertes Ergebnis für alle Gläubiger dar, verglichen mit dem Otsana-Angebot, das eine Liquidation der GSA erfordert, bei dem es keine Rückkehr zu ungesicherten Gläubigern der GSA geben darf.
Insgesamt wird erwartet, dass der Onergy DOCA-Vorschlag eine bessere Mindestrendite für die Gläubiger bietet als der Otsana DOCA-Vorschlag. Wir haben jedoch echte Bedenken hinsichtlich der finanziellen Möglichkeiten von Onergy, diese Transaktion abzuschließen, so dass sie sich verzögern und letztendlich scheitern könnte, und dann möglicherweise kein Umstrukturierungsvorschlag vorliegt, der den Gläubigern eine Rückkehr ermöglicht.
Daher empfehlen wir den Gläubigern, den DOCA-Vorschlag von Onergy zu genehmigen, da er eine bessere Rendite für die Gläubiger von GSL und GSI im Vergleich zur Liquidation aller Unternehmen bieten soll.  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69Liebe Mods

 
  
    #279
1
17.03.19 21:10
bitte diese bausteine stehen lassen, es geht um greatcell solar und wie die insolvenz abgewendet werden kann. oben ist zu all dem text der mit deepl übersetzt wurde der zugehörige link !

vielen dank im voraus !  

467 Postings, 3352 Tage Nick-Rider#278

 
  
    #280
18.03.19 08:05
du schreibst/übersetzt: "Daher empfehlen wir den Gläubigern, den DOCA-Vorschlag von Onergy zu genehmigen, da er eine bessere Rendite für die Gläubiger von GSL und GSI im Vergleich zur Liquidation aller Unternehmen bieten soll."
wird in der Folgerung nicht die Zustimmung des otsana-Vorschlags empfohlen? Auch wenn dieser mit größeren Verlusten für die Aktionäre verbunden ist (also gegenüber dem onergy-Vorschlag)?  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69so

 
  
    #281
18.03.19 08:22
spuckt es deep l aus !  

5 Postings, 2015 Tage northislandOtsana oder Onergy

 
  
    #282
1
18.03.19 10:04
Ich habe es so verstanden, dass Onergy schöne Zusagen macht, diese aber dann nicht fundiert erfüllen kann bzw. die notwendigen Nachweise nicht erbringen kann! Typisch Caldwell halt! So wie in der Vergangenheit; viel blabla und nichts liefern! Ich für mich persönlich kann nur sagen: niemals mehr mit diesem Caldwell; er hat Greatcell ins Verderben manövriert und hat überhaupt keinen guten Ruf! Er wird Greatcell auch in Zukunft nicht weiter bringen! Auch wenn wir als Aktionäre jetzt erstmal beim Angebot von Tulloch (Otsana) vielleicht weniger haben, könnte sich das Ganze doch noch positiv in der Zukunft entwickeln mit fähigen Leuten an der Spitze! Wir werden sehen! Es sind sicherlich noch sehr viele Hürden zu überwinden bis ein Relisting an der ASX stattfindet! Jetzt müssen erstmal Gespräche mit den Gläubigern geführt werden! Dann sehen wir weiter! Schritt für Schritt! Einfach wird das Ganze sicherlich nicht!    

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69das stimmt

 
  
    #283
1
18.03.19 11:03
in der email von herrn tulloch an mich, gibt es die aussage erst nal geld verdienen mit dem was funktioniert ! aber er will weiter machen ! und im hintergrund tut sich ja was !

ab juli ? könnte es weiter gehen ?

dachte da stand so ein zeitfenster !  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69news sollen folgen !

 
  
    #284
1
22.03.19 21:27
Greatcell Rescue Group/Tullochs/Otsana selected - more later  

801 Postings, 2377 Tage 24danFreue mich wenn die Firma überlebt und doch noch

 
  
    #285
03.04.19 11:05
mit dem eigentlich sehr wichtigen Produkt auf dem Markt durchschlägt.

Hält von Euch aktuell noch Aktien von GLS?  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69ja

 
  
    #286
1
03.04.19 11:47
ich behalte meine und wenn sich besserung abzeichnet werde ich zukaufen !  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69Guten Morgen

 
  
    #287
1
13.04.19 11:26
https://phys.org/news/...s-technique-prolong-lifespan-perovskite.html  

801 Postings, 2377 Tage 24dannur so aus interesse zum risiko

 
  
    #288
14.04.19 21:09
@fort was hast du denn so an EK und Stk?
ich hoffe bei 10cent wieder einsteigen zu können und hatte an etwa 50K Stk gedacht... evtl auch 100K je nach Ausgangslage des Unternehmens zu dem Zeitpunkt.... wenn GSL wirklich durchstarten sollte wäre das ja schon ein Hammer.  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69perov

 
  
    #289
16.04.19 06:05
https://hotcopper.com.au/threads/article.4498442/page-2  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69News

 
  
    #290
01.05.19 09:06
This update is for those shareholders of Greatcell Solar Limited and other interested parties who expressed interest in the rescue bid I announced last December on HotCopper. This is not an invitation to invest, but a summary of activities being undertaken by the Greatcell Solar Rescue Group.

Following the second Creditors Meeting, when our bid was promoted by the Administrator and accepted by the creditors, a substantial amount of effort has been undertaken by the team members and advisors. The first step was to formalise the Deed of Company Arrangements (DOCA) which resulted in the appointment of the Deed Administrator, who is the legal representative of GSL and GSI until completion of the DOCA period with the proposed relisting and initiation of trading. The ASX submission was in the 3rd week of April and we are hopeful of  its approval so that we can then call a meeting of shareholders and subsequently  proceed with the prospectus.

Importantly, to reactivate the company’s business during the DOCA period when we do not have formal control, a trust has been formed, the Greatcell Solar Rescue Group Trust that has been registered last week. This trust is to raise funds of up to $1 million in an Interim Fund Raising from Sophisticated and Professional investors to meet the business expenses in the DOCA period. The terms of this raising are explained in an  Interim Fund Raising Information Memorandum. This short term raising and the subsequent planned General Raising are priced to provide investors, particularly existing shareholders both in Australia and internationally, with an opportunity to average down the price of their investment in GSL with the objective to provide an improved return on their investment.

If you are interested in considering investment in this Interim Fund Raising, please confirm with me and we will forward the documents for your evaluation.

Best regards

Gavin Tulloch  

4426 Postings, 5348 Tage Fortunato69ganz frisch von heute abend

 
  
    #291
3
10.06.19 21:16
CONFIDENTIAL UPDATE GREATCELL SOLAR LIMITED
This update is for those shareholders of Greatcell Solar Limited and other interested parties who expressed interest in the rescue bid announced last December. This is not specifically an invitation to invest, but a summary of activities being undertaken by the Greatcell Solar Rescue Group to bring the company back onto the stock market.
In the month since the last update, several parallel activities have been undertaken in corporate, financial, marketing and operations.
Two weeks ago, the ASX responded and sought additional information on our routes to market evidencing the failure of the previous board to meet its stated commercialisation goals. Our very detailed response will be submitted in the next few days. It details the linkages to the market by the three main contracts in UK and Italy involving major European companies; our ongoing connections with IoT companies in Australia, Europe and Singapore; and our direct sales activities in materials and equipments. We look forward to meeting with the ASX to answer any further questions. Following the ASX approval, we can then call a meeting of shareholders and subsequently  proceed with the prospectus.
Because of the delays both in ASX approval and receipt by GS UK of the final approved payment of ST 200,000 for the EU GOTSolar project, we have decided to accept limited funding up to A$500,000 from professional investors to cover essential corporate and operational expenditure in the next 3 months. These funds are sought by the Greatcell Solar Rescue Group Trust and will be applied solely to GSL expenditure. If you have not previously received the Information Memorandum, please contact me by return email.
Marketing moves forward. At the recent HOPV conference in Italy (HOPV is the major 3rd generation solar conference in Europe), our team of Tom Fontaine (MD), Chris Moore (CEO GSUK), Luca Sorbello (CEO GS Italy) and Gavin Tulloch, supported by our Italian technical team, presented the exciting new Hyperion III solar simulator based on LED full spectrum light. The company has received over 20 registrations of interest for this equipment. This conference was also the first opportunity to meet and greet with many ‘old friends’ who welcomed our endeavours to revive Greatcell Solar.
During May, we met with UMIC in Manchester, OPTIC in St Asaph, and the Welsh government representatives to decide our strategy and tactics in the UK. A deal has been concluded with UMIC to substantially discount our overdue rental and with OPTIC to expand our facilities in St Asaph, North Wales (our registered office in UK). The move is planned to occur before the end of June. Meanwhile, the Italian team in conjunction with the CHOSE group at University of Tor Vergata, Rome, is manufacturing a number of demonstration devices, suitable for IoT applications, that will be utilised by the corporate team during the forthcoming proposed general raising.
If you are interested in considering investment in this Interim Fund Raising, please confirm with Tom Fontaine on tjcfontaine@gmail.com or 0411610006, or Gavin Tulloch on Gavin.Tulloch@gmail.com or 0477798090.
Best regards
Gavin Tulloch, 10 June 2019  

801 Postings, 2377 Tage 24danund gibt es noch im August eine weiter NEWS?

 
  
    #292
31.07.19 10:49

166 Postings, 1395 Tage perle001971Pleite

 
  
    #293
3
25.08.19 11:01
Offiziell vom Insolvenz Verwalter bestätigt  

166 Postings, 1395 Tage perle001971Hier

 
  
    #294
3
25.08.19 11:02
http://briferrier.com.au/assets/documents/...4/file_1566198602_54.pdf  

460 Postings, 3517 Tage _Alf_Was macht ihr mit euren Greatcell-Aktien?

 
  
    #295
03.10.19 15:18
Ich habe mir für meine Greatcell-Aktien einen "Auftrag zur wertlosen Ausbuchung von Wertbapieren" von meiner Bank besorgt, zögere aber noch, den zu unterschreiben. Die Aktien würde ich damit der Bank übereignen, sie würden aus meinem Depot ausgebucht und der Verlust in den Verlusttopf wandern und das ist auch der Sinn der Sache. Was die Bank dann damit macht weiß ich nicht.
Sollten die Aktien aber später doch nochmal einen Wert erhalten, dann hätte ich nichts mehr davon... und das ist (vielleicht) der Haken.
Nun, ich rechne nicht damit, dass ich für die Greatcell-Aktien noch irgendwann einmal Geld bekommen kann - aber man weiß ja nie.
Deshalb: wie geht ihr mit euren Greatcell-Aktien vor? Liegenlassen oder ausbuchen oder evtl. was ganz anderes?  

2 Postings, 4363 Tage SonneMWGreatcell wie weiter

 
  
    #296
23.10.19 17:42
...ich mache das wohl auch so, dass ich sie der Bank übertrage, um zumindest den Verlust gutzuschreiben - aber wenn wer eine ander Idee hat, freue ich mich über eine Anregung...  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben